de.lutums.net / Pros & Contras der Auszahlung der Schulden und der Kredite Ihres erwachsenen Kindes

Pros & Contras der Auszahlung der Schulden und der Kredite Ihres erwachsenen Kindes


Es spielt keine Rolle, ob Ihre Kinder schulpflichtige oder erwachsene Erwachsene sind - wenn sie in Schwierigkeiten sind, haben Sie ihren Rücken. Wenn Ihre Kinder jedoch schlechte finanzielle Entscheidungen getroffen haben und Hilfe brauchen, um massive Schulden abzuzahlen, können Sie sich fragen, ob Sie eingreifen und helfen sollten.

Obwohl es nicht unbedingt Ihre Verantwortung ist, die finanziellen Probleme Ihrer Kinder zu beheben, erkennen Sie die Auswirkungen, die Schulden auf ihre Zukunft haben können. Zu viel davon kann ihre Kreditwürdigkeit herabsetzen, ihre Fähigkeit, eine Hypothek oder ein Autokredit zu bekommen, einschränken und sogar ihre Beschäftigungsaussichten beeinflussen. Einen Scheck zu schreiben und die Schulden Ihrer Kinder zu begleichen kann sicherlich eine schwere Last aufwerfen, aber das ist vielleicht nicht der beste Schritt. Es gibt sowohl Vor- als auch Nachteile dieses Vorgehens, daher ist es am besten, sich Zeit zu nehmen, beide Optionen zu prüfen und zu einer Entscheidung zu kommen, die Ihrer Meinung nach am besten für Sie und die einzigartige Situation Ihres Kindes ist.

Vorteile der Auszahlung Ihrer Kinderschulden

1. Geben Sie Ihren Kindern einen Neuanfang

Viele junge Erwachsene bekommen ihre erste Kreditkarte während des Studiums. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, eine Kredithistorie in einem frühen Alter zu erstellen. Allerdings kann die Verantwortung für die Verwaltung einer Kreditkarte für einige Studenten zu viel sein. Zwischen einer schlechten Budgetierung und einem zu hohen Budget führen einige zu einem Kontoauszug.

Eine solche Schuld abzuzahlen, kann Ihren Kindern einen Neuanfang ermöglichen. Mit finanzieller Hilfe müssen sie jedoch auf den richtigen und falschen Wegen geschult werden, um Kredit und Geld zu verwalten - oder sie befinden sich wieder in der gleichen Situation.

So können Sie Ihren Kindern helfen:

  • Überprüfen Sie die monatlichen Ausgaben und Einnahmen . Es gibt verschiedene Budgetierungs-Apps wie Mint und MoneyWise, die sich als sehr hilfreich erweisen können. Oder, wenn Sie möchten, können Sie Ihren Kindern beibringen, wie man ein persönliches Budget auf die altmodische Art schafft: mit einem Stift und einem Notizblock. Sie müssen alle ihre festen monatlichen Ausgaben (wie Transport, Unterkunft und Versorgungsunternehmen) auflisten und berechnen und dann diese Summe von ihrem Nettoeinkommen subtrahieren. "Budgetierung" mag wie ein hässliches Wort klingen, weil es Sparsamkeit und finanzielle Einschränkungen bedeutet, aber es kann Ihren Kindern helfen, jeden Monat genau zu sehen, wohin ihr Geld fließt, und ihnen dabei helfen, einzuschätzen, ob sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten leben.
  • Monatliche Ausgaben kürzen . Ihre Kinder sind auf dem richtigen Weg, wenn ihre monatlichen Ausgaben niedriger sind als ihr monatliches Einkommen. Wenn sie jedoch mehr ausgeben, als sie einbringen, arbeiten Sie mit ihnen zusammen, um die Kosten zu senken. Zum Beispiel können Sie vorschlagen, öffentliche Verkehrsmittel zu nehmen, um Treibstoffkosten zu reduzieren, Gutscheine zu kürzen, um Geld für Lebensmittel zu sparen, Mahlzeiten zu Hause zu kochen, in Second-Hand-Läden einzukaufen oder einen günstigeren Ort zum Leben zu finden.
  • Erstellen Sie einen monatlichen Ausgabenplan . Helfen Sie Ihren Kindern, einen Ausgabenplan für jeden Monat zu erstellen. Diese legt fest, wie viel sie in bestimmten Bereichen ausgeben können, basierend auf ihrem verfügbaren Einkommen, das sind die verbleibenden Mittel, nachdem sie ihre Rechnungen bezahlt haben. Zum Beispiel, basierend auf dem Einkommen Ihrer Kinder, können sie nur $ 50 pro Monat für Freizeit und $ 150 pro Monat für Essen ausgeben. Schlagen Sie das Umschlag-Budgeting-System vor, damit Ihre Kinder im Budget bleiben können. Haben Sie Umschläge für verschiedene Ausgabenkategorien - Unterhaltung, Lebensmitteleinkauf, Gas - und speichern Sie eine bestimmte Menge an Bargeld auf einer wöchentlichen oder monatlichen Basis. Für jede Kategorie nur ausgeben, was in dem Umschlag ist und nichts mehr.
  • Kreditwissen bereitstellen . Kreditkarten sind nützlich, wenn sie verantwortungsvoll verwendet werden. Nachdem Sie die Schulden beglichen haben, setzen Sie sich mit Ihren Kindern hin und besprechen Sie gute Kreditgewohnheiten. Wenn Sie nicht viel über Kredit selbst wissen, gehen Sie online und recherchieren Sie das Thema. Ermutigen Sie Ihre Kinder, nur das aufzuzählen, was sie sich leisten können, und die Guthaben jeden Monat vollständig zu begleichen, um Schulden- und Zinsgebühren zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass sie die Bedeutung von rechtzeitigen Zahlungen verstehen, und schlagen Sie vor, Kreditkartenrechnungen zu bezahlen, sobald sie in der Post ankommen oder eine Erinnerung auf ihrem Mobiltelefon oder Computer erstellen. Ermutigen Sie sie außerdem, mindestens einmal pro Jahr eine kostenlose Kreditauskunft zu erhalten.

2. Schützen Sie Ihre persönliche Kredit-Score

Damit Ihre Kinder eine Kredithistorie erstellen können, haben Sie möglicherweise einen Kredit oder eine Kreditkarte hinterlegt. Das war eine nette Geste; das Mitschreiben hat jedoch seine Risiken. Obwohl Sie nicht der Hauptkontoinhaber sind, werden alle mit diesem Konto verbundenen Aktivitäten in Ihren Kreditberichten angezeigt, einschließlich verspäteter Zahlungen und Guthaben. Darüber hinaus sind Sie für diese Schulden verantwortlich, wenn Ihre Kinder nicht bezahlen.

Cosigning funktioniert, wenn der primäre Kontoinhaber jede Zahlung leistet. Wenn eine Zahlung jedoch übersprungen wird (oder sie ganz gestoppt wird), könnte sie in Ihrer Kreditdatei erscheinen. Diese negative Aktivität kann bis zu sieben Jahre lang auf Ihrem Guthaben verbleiben und Ihre Punktzahl verringern. Und da Sie für diese Schuld haften, wird der Gläubiger Sie zur Zahlung kontaktieren.

Wenn Sie ein Darlehen gewährt haben, aber Ihr Kind die Zahlungen nicht mehr leisten kann, ist die Rückzahlung dieser Schulden die einzige Möglichkeit, Ihre Punkte zu schützen und Probleme mit Gläubigern zu vermeiden, wie Urteile, Sammelkonten und Rechtsstreitigkeiten. Aber bezahlen Sie nicht nur die Schulden und gehen Sie weiter. Betrachten Sie es als ein Darlehen, und helfen Sie nur, wenn Ihr Kind sich bereit erklärt, das Geld zurückzuzahlen:

  • Zahlungsvereinbarungen einrichten Bestimmen Sie, wie viel Ihr Kind zurückzahlen kann, ob es sich um die gesamte Summe oder nur eine Portion handelt. Als nächstes entscheiden Sie, wie lange die Zahlungen verteilt werden sollen - vielleicht 12, 24 oder 36 Monate, je nachdem, was machbar ist. Wenn Sie sich entscheiden, Zinsen zu berechnen, entscheiden Sie, wie viel. Sie können eine Rate verlangen, die mit vielen Bankkrediten vergleichbar ist oder etwas niedriger ist. Verwenden Sie einen Online-Kredit-Rechner, um monatliche Zahlungen basierend auf Betrag, Laufzeit und Zinssatz zu berechnen.
  • Erhalten Sie die Vereinbarung schriftlich . Eine formelle schriftliche Vereinbarung zwischen Ihnen und Ihren Kindern, die alle oben genannten Begriffe hervorhebt, kann falsche Ideen lindern. Zum Beispiel können Sie eine Schuld unter der Annahme abzahlen, dass Ihre Kinder das Geld zurückzahlen werden, aber sie können Ihre Geste als Geschenk ansehen. Dieses potenzielle Missverständnis kann leicht dadurch vermieden werden, dass Sie Ihre Erwartungen schriftlich formulieren. Nachdem Ihre Kinder die Vereinbarung gelesen haben, müssen Sie beide den Vertrag unterschreiben und Kopien für Ihre individuellen Unterlagen aufbewahren.

3. Helfen Sie Ihrer Kinder Credit Score

Da der Schuldenbetrag 30% der Kreditwürdigkeit ausmacht, kann eine zu hohe Verschuldung die Punktzahl Ihrer Kinder erheblich senken. Ein niedriger Kredit-Score macht es schwieriger für sie, eine Hypothek, Autokredit und andere Arten der Finanzierung zu bekommen. Zusätzlich kann eine niedrige Bewertung zu höheren Versicherungsprämien führen. Wenn Sie jedoch alle oder einen Teil der Schulden abzahlen, reduziert dies, wie viel sie schulden, was dazu beiträgt, ihre Kredit-Score zu erhöhen.

4. Schützen Sie Ihre Beziehung zu Ihren Kindern

Es ist nicht deine Pflicht, die Schulden deiner Kinder zu bezahlen. Die Weigerung, zu helfen, kann jedoch Ihre Beziehung potenziell belasten, besonders wenn sie sich verletzt oder verlassen fühlen.

Auf der anderen Seite zeigt das Angebot von Unterstützung Ihre Unterstützung. Selbst wenn Sie finanziell nicht in der Lage sind, einen Scheck zu schreiben, können Sie beruhigt sein und vielleicht mit Ihren Kindern arbeiten, um eine Schuldenstrategie zu erstellen.

Nachteile der Zahlung der Schulden

1. Sie müssen keine Verantwortung übernehmen

Wenn Sie die Schulden Ihrer Kinder auszahlen, können Sie möglicherweise die Sammelanrufe stoppen und Kreditschäden vermeiden. Wenn Sie jedoch nicht von Ihren Kindern verlangen, dass sie das Geld zurückzahlen, übernehmen sie weder die volle Verantwortung für ihre Handlungen noch erfahren sie die vollen Konsequenzen ihrer schlechten Entscheidungen. Verständlicherweise möchten Sie Ihre Kinder vor diesen Konsequenzen schützen - aber wenn sie nicht für ihre schlechten Entscheidungen verantwortlich sind oder mit den Auswirkungen umgehen müssen, können sie frühere Fehler wiederholen.

Durch den Umgang mit Schulden selbst sind Ihre Kinder gezwungen, ihre "Problemlösungshüte" anzulegen und eine realistische Strategie zur Beseitigung der Schulden zu entwickeln. Dies kann beinhalten, online zu recherchieren oder mit einem Kredit- oder Schuldenberater zu sprechen. Wenn Sie sich entschließen, ihre Schulden nicht zu bezahlen, können Ihre Kinder nützliche Techniken lernen, wie zum Beispiel Budgetierung, Ausgaben reduzieren, einen niedrigeren Zinssatz aushandeln und Guthaben transferieren. Zusätzlich kann das Zurücktreten Ihren Kindern finanzielle Geduld beibringen. Mit anderen Worten, sie können lernen, dass jedes geldbezogene Ziel Zeit braucht, und sie können nicht immer zu Mama und Papa um Hilfe rennen.

2. Es kann Ihre Finanzen kompromittieren

In deinem Kreuzzug, um die Finanzen deiner Kinder zu schützen, könntest du deine eigenen beschädigen. Wenn Sie Geld von Ihrem persönlichen Sparkonto oder Ihrem Notfallfonds abheben, könnte das Ihr Polster erheblich reduzieren, was es schwerer machen könnte, Ihre eigenen finanziellen Schwierigkeiten zu bewältigen, die in der Zukunft auftreten könnten, wie ein plötzlicher Arbeitsplatzverlust, eine große Hausreparatur oder ein Krankheit.

Wenn Sie ein 401k, ein IRA oder ein anderes Alterssparkonto haben, denken Sie vielleicht über einen Vorbezug nach, um die Schulden abzuzahlen. Unter keinen Umständen sollten Sie Geld aus diesen Konten nehmen - Steuern und Strafen gelten für vorzeitige Abhebungen. Außerdem reduzieren Sie Ihr Wachstumspotenzial, das sich nach Ihrer Pensionierung auf Ihre finanzielle Sicherheit auswirken kann.

Wenn Sie Ihren Kindern helfen, Schulden abzuzahlen, können Sie jeden Monat auch Geld aus Ihrem Haushalt herausnehmen. Dies ist möglicherweise kein großes Problem, wenn Sie eine gute Menge an verfügbarem Einkommen haben. Wenn Sie jedoch kaum über die Runden kommen, haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten, Ihre eigenen Rechnungen zu bezahlen (Hypotheken, Versorgungsunternehmen, Kreditkarten und Kredite). Dies kann zu verspäteten Zahlungen und einem beschädigten Kredit-Score, und sogar zu möglichen Ressentiments gegenüber Ihren Kindern oder anderen Beziehungsproblemen führen.

3. Es kann Probleme mit Ihrem Ehepartner auslösen

Stimme nicht zu, die Schulden deiner Kinder zu bezahlen, ohne sie vorher mit deinem Ehepartner zu besprechen. Sie haben möglicherweise unterschiedliche Ansichten darüber, wie Sie am besten mit der Situation umgehen können. Sie können eifrig und bereit sein zu helfen, aber Ihr Ehepartner kann fühlen, dass es die alleinige Verantwortung Ihrer Kinder ist, mit Salden umzugehen.

Um den Frieden zu erhalten, ist es wichtig, dass Sie beide auf der gleichen Seite sind. Betrachten Sie die oben genannten Vor- und Nachteile und entscheiden Sie sich dann für den richtigen Zug. Und was auch immer du tust, sei ehrlich und lass die Schulden deine Beziehung nicht teilen. Wenn Sie hinter den Rücken Ihres Ehepartners gehen und selbst eine Entscheidung treffen, kann dies zu Spannungen in Ihrem Haushalt führen.

Letztes Wort

Am Ende können nur Sie entscheiden, ob Sie die Schulden Ihrer Kinder abzahlen. Wenn sie reuevoll sind und die Schwere der Situation vollständig verstehen oder wenn Umstände, die sie nicht kontrollieren können, eine Rolle bei der Akkumulation der Bilanzen spielten, wie zB Verlust von Arbeitsplätzen, Krankheit oder Scheidung, dann kann die Kreditvergabe helfen, ihre Finanzen wieder in Gang zu bringen . Wenn jedoch Ihre Kinder ein unverantwortliches Verhalten zeigen oder kein Bedauern über diese Erfahrung zeigen, ist es wahrscheinlich das Beste, beiseite zu treten und es sich selbst erklären zu lassen.

Denken Sie, dass Eltern helfen sollten, die Schulden ihrer Kinder zu bezahlen?


7 Dinge, die billiger zu kaufen sind

7 Dinge, die billiger zu kaufen sind

Wir bemerken IMMER, wenn etwas teurer wird, aber bemerken wir es, wenn die Preise fallen? Wir sollten, weil die Preise wahrscheinlich nicht für immer fallen werden, also müssen Sie fallende Preise ausnutzen, wenn Sie können. Manchmal sind Rezessionen nicht so schlimm, weil wir oft unsere Finanzen straffen, was die Nachfrage senkt und die Preise in vielen Branchen sinken lässt. Au

(Geld und Geschäft)

Wie gut ist Ihre Pensionskasse planen und investieren?

Wie gut ist Ihre Pensionskasse planen und investieren?

Alle 401k Pläne sind nicht gleich geschaffen und sind nicht Dinge, die Sie einfach auf "Cruise Control" setzen können. Es ist wichtig, überprüfen Sie Ihren 401k-Plan, um zu sehen, ob es richtig in den optimalen Ort für Ihre Altersvorsorge investiert ist. Ein guter Plan kann Ihnen helfen, Ihre Anlageziele zu erreichen und Sie rechtzeitig zur Ruhe zu bringen. Ein

(Geld und Geschäft)