de.lutums.net / Die besten 12 Aktivitäten in Costa Rica - Fun Vacation Aktivitäten mit kleinem Budget

Die besten 12 Aktivitäten in Costa Rica - Fun Vacation Aktivitäten mit kleinem Budget


Bereiten Sie sich auf Ihre nächste Frühjahrsferienreise vor?

Wenn Sie einen Urlaub machen möchten, der keine Verlängerung des Passes oder einen langen internationalen Flug erfordert, finden Sie viele beliebte US-Ferienorte in der Nähe von zu Hause.

Wenn Sie einen etwas exotischeren Ort bevorzugen, schauen Sie nach Süden. Nicht zu weit südlich: direkt hinter den glänzenden Gewässern der Karibik. Dort, zwischen Atlantik und Pazifik, liegt Costa Rica. Von den meisten US-Großstädten sind es weniger als sechs Stunden mit dem Flugzeug nach San Jose, der Hauptstadt von Costa Rica. Und im Gegensatz zu tropischen Reisezielen wie Thailand und Indonesien verlangt Costa Rica nicht viel von der Uhr Ihres Körpers: Es befindet sich in der Central Time Zone und bedeutet wenig bis keinen Jetlag für Leute aus Nordamerika.

Costa Rica ist ein echter Diamant in der mittelamerikanischen Rough. Es liegt zwischen Nicaragua und Panama und ist an manchen Stellen weniger als 100 Meilen breit. Von den Gipfeln der höchsten Gipfel aus kann man an einem klaren Tag sowohl die atlantischen als auch die pazifischen Becken sehen - obwohl, wie wir sehen werden, in einigen der schönsten Provinzen Costa Ricas (ironischerweise) klare Tage fehlen.

Trotz seiner geringen Größe hat das Land mehr als 800 Meilen Küste, und seine höchsten Berge erheben sich mehr als 12.000 Fuß über dem Meeresspiegel. In vielen Fällen trennen nur wenige Kilometer trockene tropische Savannen und Buschlandschaften von montanen Graslandschaften, üppigen Regenwäldern und atemberaubend vielfältigen Meeresökosystemen. Die costa-ricanische Regierung schützt viel von diesem natürlichen Reichtum vor der menschlichen Entwicklung, indem sie die Landschaft mit Nationalparks und Wildreservaten übersät hat. Es überrascht nicht, dass Costa Rica seit langem als Ökotourismusziel geschätzt wird.

Ob Ihre Pläne der technischen Definition von Ökotourismus entsprechen oder Sie einfach nur einen entspannenden Fitness-Urlaub planen, Tausende von Kilometern von Ihren Sorgen und Sorgen entfernt, Costa Rica enttäuscht Sie nicht.

Werfen wir einen genaueren Blick auf die besten Dinge, die man in Costa Rica machen kann, ohne die Bank zu sprengen. Wenn Sie bereits eine Reiseroute an Ort und Stelle haben, können Sie einen detaillierten Überblick über Ihre Erwartungen an Costa Rica erhalten: Klima, Menschenmengen, Sprache, Währung, Budgetierung, Nahverkehr, Unterkunft und mehr.

Top Touristenaktivitäten in Costa Rica

Egal, wohin Sie Ihre Costa Rica Reise mitnimmt, diese Aktivitäten haben alle einen Platz auf Ihrer Reiseroute.

1. Nehmen Sie eine Aerial Zipline Ride oder Forest Canopy Tour

Ein Mann, der im costa-ricanischen Dschungel ziplining ist

Costa Rica verfügt über Hunderte von privat betriebenen Lufttransportmitteln, die die natürliche Schönheit des Landes zeigen sollen, normalerweise in Regenwäldern oder in höheren (und sogar feuchteren) Bergwäldern. Laut Costa Rica Guide gibt es diese Attraktionen in verschiedenen Formen:

  • Superschnelle Vergnügungspark-Ziplines, die bis zu 40 Meilen pro Stunde erreichen und mehr als eine Meile lang sind
  • Bodengebundene "Ziprails" durchqueren zerklüftete Wälder auf ganz persönliche Art und Weise
  • Baum-zu-Baum-Seilrutschen, die sich langsamer bewegen als Vergnügungsfahrten und eine detailliertere Sicht auf Flora und Fauna bieten
  • Multi-Sport Ziplines, die verschiedene Aktivitäten kombinieren - zum Beispiel Kajak fahren und Wandern bis zu einem abgelegenen Ausgangspunkt, mit einer Zipline durch eine Schlucht und dann Abseilen auf der anderen Seite

Die Kosten variieren stark nach Beförderungsart und was sonst noch mit dem Eintrittspreis enthalten ist. Sky Trek, eine beliebte Option mit zwei Standorten in den Nationalparks Monteverde und Arenal, kostet $ 77 pro Erwachsenen. Monteverde Extremo Park kostet $ 50 pro Erwachsener.

2. Schlürfen Sie eine Kaffee-Tour

Eine Kaffeeplantage an den Hängen des Poas Volcano in den Central Highlands, Foto von Rob Crandall

Costa Ricas gemäßigtes Central Valley ist zu Kaffee wie Bordeaux zu Wein. Selbst für Nicht-Kenner sind Kaffee-Touren unterhaltsam und informativ - eine großartige Möglichkeit, entspannte (oder aufgepeppte) Stunden in einem wunderschönen Wetter zu verbringen.

Die meisten costa-ricanischen Kaffeetouren decken eine einzige Plantage ab, obwohl es möglich ist, mehrere Stopps miteinander zu verbinden, genau wie im Weinland, wenn Abwechslung eine Priorität ist. Jede Tour beinhaltet einen Spaziergang durch die Felder der Plantage, eine Diskussion der lokalen Kaffeegeschichte und des Terroirs und einen Blick auf die Verarbeitungsanlagen, die Kaffeefrüchte in flüssigen Enthusiasmus verwandeln. Frisch gemachter Kaffee ist fast immer verfügbar. Bei einigen Touren können die Teilnehmer rohe Kaffeefrüchte je nach Jahreszeit als Souvenirs auswählen.

Beliebte Kaffee-Touren sind Doka Estate in Sabanilla de Alajuela; und Espiritu Santo, in Naranjo. Die Tourpreise liegen normalerweise zwischen 15 und 30 $, ohne Kaffee oder Souvenirs, die vor Ort gekauft werden.

3. Knabbern Sie eine Schokoladen-Tour

Kakaobohnen in Monteverde, Costa Rica geerntet

Kaffee und Schokolade (Kakao, technisch) passen gut zusammen. Sie wachsen auch in ähnlichen Klimaten, so dass es keine Überraschung ist, dass beide in unmittelbarer Nähe in Costa Rica gefunden werden. Die meisten costa-ricanischen Kakaoplantagen liegen in der südlichen Region um Puerto Viejo. Einige bieten einen Einblick in die ferne Vergangenheit Costa Ricas: ChocoRart, ein Bio-Bauernhof in der Nähe von Puerto Viejo, erntet und verarbeitet Kakao in der Jahrtausende alten Maya-Tradition, während Caribeans sich auf Erbstücksorten konzentriert, die außerhalb Zentralamerikas nicht weit verbreitet sind.

Wie bei Kaffee-Touren beinhalten Schokoladen-Touren in der Regel Plantagen-Touren, blickt auf den Nachernte-Prozess und Verkostungen. Kosten sind vergleichbar mit Kaffee-Touren, obwohl der Einstieg schwierig sein kann - viele Kakaoplantagen, einschließlich ChocoRart, sind schlanke Betriebe, die nur Touren mit Reservierung anbieten.

4. Erleben Sie das Envision Festival

Envision Festival, Foto von Leo Carvajal

Haben Sie flexible Reisedaten? Planen Sie Ihre Reise für Ende Februar, wenn das jährliche Envision Festival nach Rancho La Merced in Uvita im Süden Costa Ricas kommt.

Envision beschreibt sich selbst als "eine Plattform für die Koexistenz verschiedener Kulturen in einer nachhaltigen Gemeinschaft und inspiriert einander durch Kunst, Spiritualität, Yoga, Musik, Tanz, Performance, Bildung, Nachhaltigkeit und unsere fundamentale Verbindung mit der Natur." Das Festival bietet mehr als 60 Musical-Darsteller, nichtmusikalische Performancekünstler rund um die Uhr, Weltklasse-Yogis, Body-Healing-Workshops, statische und dynamische Kunstinstallationen (Kunst ist wirklich überall, wo man hinschaut) und vieles mehr. Dutzende von Komposttoiletten, keinerlei Mülldeponien jeglicher Art, biologisch abbaubare Verbrauchsmaterialien wie Teller und Utensilien und andere nachhaltige Initiativen haben Envision von verschwenderischen Ereignissen dieser Größenordnung abgesehen. Berücksichtigen Sie selbst wenn diese Art von Umgebung außerhalb Ihrer Komfortzone liegt. es kann eine wirklich transformative Erfahrung sein, die für immer bei dir bleiben wird.

Viertägige allgemeine Eintrittskarten beginnen im Bereich von 300 US-Dollar ohne Zusatzleistungen wie Autocamping und Flughafen-Shuttle. VIP-Tickets beginnen im Bereich von $ 600. Wenn Sie ein knappes Budget haben, informieren Sie sich auf der Facebook-Seite von Envision Festival über Möglichkeiten, kostenlose oder ermäßigte Tickets zu gewinnen.

5. Verloren im Teatro Nacional Costa Rica

Teatro Nacional, Foto von Aceshot1

Tauschen Sie den feuchten Dschungel von Costa Rica gegen die seltene Atmosphäre des Teatro Nacional Costa Rica oder des Nationaltheaters, einem beeindruckenden neoklassizistischen Gebäude im Herzen von San Juan, Costa Ricas wirtschaftlicher und politischer Hauptstadt, aus. Das National Theatre ist die führende Institution für Performance-Kunst in Costa Rica und bietet eine vielseitige Auswahl an Shows, darunter Orchesteraufführungen, Tanz-Extravaganzen, Mixed-Media-Performancekunst, Vorträge und vieles mehr.

Erwägen Sie, eine Nationaltheater-Show in eine organisierte San Juan-Tour einzubauen, z. B. die Hauptstadt und Museen von TripAdvisor Discover Costa Rica. Für $ 72, 50 wird die Tour von der Metropolitan Cathedral of San Jose, dem Pre-Columbian Gold Museum, dem National Museum und dem Nationaltheater besucht.

6. Schlagen Sie die Pausen

Eine junge Surferfrau

Wenn du am Strand bist, schnall dir ein Surfboard an und schlage auf die Wellen. Man muss kein Experte sein, um Costa Ricas Wellen zu bekämpfen, besonders auf der zähen karibischen Seite. Dort bietet das Dezember-bis-März-Fenster vor allem im anfängerfreundlichen Westfalia und Playa Negra in Cahuita zuverlässige Wellen.

Auf der pazifischen Seite ist schwere Brandung ein ganzjähriges Phänomen. In der Tat ist es ratsam, das Wetter und die Surfbedingungen zu überprüfen, bevor Sie sich auf den Weg machen, denn Offshore-Stürme können gefährliche Rip-Ströme erzeugen, selbst wenn die Bedingungen am Strand fair erscheinen. Boca Barranca ist für seine Wellenbrecher bekannt, während Playa Escondida bei Anfängern und Fortgeschrittenen beliebt ist. Board-Vermietungen beginnen in der Regel um 10 $ und reichen bis zu 20 $ oder mehr für High-End-Optionen.

7. Floß ein wilder Fluss

Ein Paar bereitet vor sich, zu raften gehen

Costa Rica ist ein schmales, bergiges, tropisches Land, das von zwei Ozeanen begrenzt wird. Anhaltende Stürme entladen riesige Mengen Regen in den höheren Lagen und bilden ein Durcheinander lebhafter Flüsse, die sich in wenigen Dutzend Meilen auf den Meeresspiegel stürzen. Es ist kein Wunder, dass Costa Rica als Wildwasser-Rafting und Bootfahren bekannt ist.

Erfahrene amerikanische Wildwasser-Rafter und Bootsfahrer fühlen sich in Costa Rica wie zu Hause, mit einer Ausnahme: keine Neoprenanzüge. Im Gegensatz zum amerikanischen Wildwasser, das im Allgemeinen von der alpinen Schneeschmelze gespeist wird, sind die costaricanischen Flüsse viel gemäßigter. Diese Unterscheidung verkürzt die Vorbereitungszeit des Bootsfahrers, erweitert seine Bewegungsfreiheit und erhöht seinen Komfort. Viele der aufregendsten Wildwasserrouten von Costa Rica enden in der Nähe eines Strandes. Als zusätzlichen Bonus kommen viele Routen in die Nähe spektakulärer Wasserfälle - und manchmal auch über oder um.

Wenn Sie sich für Wildwasser-Rafting interessieren, sollten Sie eine mehrtägige (zwei oder drei) Tour in Betracht ziehen, die zwischen 300 und 1.500 US-Dollar kosten kann. Beliebte Rafting-Flüsse sind die Pacuare, Pejivalle und Sarapiqui.

Für einen Ausflug mit niedrigeren Einsätzen, der VIP-Service und den besten Preis für Ihr Geld bietet, versuchen Sie die sanften Wildtiere, wie sie von Green Frog Adventures angeboten werden, oder treffen Sie sich in der Mitte mit einem Tagesausflug der Klasse III (mittlerer Intensität). Green Frog ist ein Top-Rafting-Unternehmen: Sie können erstklassige Guides erwarten, die Sie bei jedem Schritt auf einer Reise begleiten, die den Transport vom und zum Fluss beinhaltet - und sogar, wenn nötig, Unterkünfte für Ihren Flug oder andere Reisepläne.

8. Von einer Brücke springen

Bungee-Jumping von einer Brücke in Costa Rica

Bungee-Jumping ist ein großes Geschäft im robusten Costa Rica. Tatsächlich beherbergt Monteverde Extremo den größten Bungee-Sprung in Mittelamerika: 460 Fuß schieres Entsetzen über einem atemberaubenden Regenwald-Tal. Für eine etwas weniger erschreckende Erfahrung bietet die Colorado River Bridge eine 265-Fuß-Drop.

Die Kosten reichen von $ 50 bis $ 75 pro Sprung und enthalten in der Regel kostenlose GoPro-Aufnahmen der Erfahrung. Da die meisten Sprungpunkte auf der Straße gut erreichbar sind, ist es durchaus möglich, zwischen anderen Aktivitäten zu springen. Wenn man jedoch hunderte von Fuß in Richtung eines reißenden Flusses fällt, ist es nicht sicher, ob man möchte.

9. Achten Sie auf Wale

Ein Buckelwal

Die pazifischen Gewässer von Costa Rica gehören zu den weltweit besten Orten, um Buckelwale in ihrem natürlichen Element zu beobachten. Sie sind etwa 50% des Jahres in zwei verschiedenen Episoden präsent: Ende Juli bis November und Dezember bis März. Die zuverlässigsten Sichtungen finden vor der Osa-Halbinsel im südlichen Costa Rica statt, wo sich verschiedene Populationen beider Hemisphären vermischen. Sie werden wahrscheinlich auch große Tümmler und gefleckte Delfine - etwa 25 Walarten - in diesem Gebiet vorfinden.

Es kostet nichts, an Land zu stehen und die Meere nach Walen und Delfinen zu durchsuchen. Wenn Sie einen genaueren Blick darauf werfen möchten, sollten Sie eine Offshore Walbeobachtungstour in Erwägung ziehen. Bahia Aventuras, etwas nördlich der Halbinsel Osa gelegen, bietet Touren für $ 90 pro Erwachsenen an.

10. Tief tauchen

Cortez-Kaiserfisch kann vor der Küste von Costa Rica gesehen werden

Costa Ricas Nationalparks und Reservate sind nicht auf seine Landfläche beschränkt. Der Kontinentalschelf des Landes ist übersät mit Meeresreservaten, die Hunderte von Fischen, Amphibien, Vögeln und Meeressäugern beherbergen, von denen viele nur in diesem Teil der Welt zu finden sind. Es gibt keinen besseren Weg, diese Artenvielfalt zu erleben als zu tauchen.

Tauchplätze gibt es auf beiden Seiten von Costa Rica, obwohl die Pazifikküste stärker befahren wird. Dort hat das Gebiet um Herradura Bay und Jaco eine Reihe von relativ flachen, gut sichtbaren Gebieten, die für Anfänger geeignet sind. Auf der karibischen Seite ist die Gegend um den Cahuita Nationalpark ein verstecktes Juwel, das nur einen Bruchteil des Tauchverkehrs der pazifischen Alternativen ausmacht und Plätze für alle Schwierigkeitsgrade bietet. Wenn Sie nicht bereits zertifiziert sind, können Sie sich für einen Zertifizierungskurs in einem örtlichen Resort anmelden. Diese können für $ 200 bis $ 400 gefunden werden, abhängig von dem Ort und der Art des Kurses.

Wenn Sie bereits zertifiziert und an einem Tauchgang interessiert sind, liegen die Kosten zwischen $ 75 und mehr als $ 200 pro Person, abhängig von der Lage des Standorts - einige davon sind Offshore und erfordern einen Transport per Boot. Es lohnt sich auch, sich die Resort-Pakete anzusehen. Abhängig von den Daten Ihres Aufenthalts bieten einige Resorts Zimmer-plus-Tauchpakete ab etwas über $ 200 pro Nacht an.

Top Parks und Reservate in Costa Rica

Weite Teile von Costa Rica sind für immer erhalten, entweder als Nationalparks oder als öffentlich-private Reservate, die vor allen anderen als der sanftesten Entwicklung geschützt sind. Diese Oasen beherbergen unzählige Arten von Flora und Fauna, von denen viele nirgendwo sonst auf der Welt zu finden sind.

Jedes costa-ricanische Schutzgebiet ist einen Besuch wert, aber diese gehören zu den wahren Perlen.

11. Parque Nacional Volcán Arenal

Costa Ricas Parque Nacional Volcán Arenal

Für einen Großteil des späten 20. und frühen 21. Jahrhunderts terrorisierte der Vulkan Arenal die überwiegend landwirtschaftlich geprägten Gemeinden an seiner Basis mit häufigen Rülpsen von ätzendem Rauch, Asche und Lava. Eine große Eruption in den späten 1960er Jahren tötete Dutzende und beschädigte die lokale Infrastruktur erheblich, aber die Dinge haben sich deutlich beruhigt - der Vulkan hat seit 2010 nicht viel Aktivität gesehen.

Das sind großartige Neuigkeiten für Besucher des Parque Nacional Volcán Arenal (Nationalpark Vulkan Arenal), einem der neuesten geschützten Gebiete von Costa Rica. Arenal ist ein markanter, noch nackter Stratovolcano, der an den japanischen Berg Fuji erinnert, ohne Schnee. Die umliegenden Wälder beherbergen eine beeindruckende Artenvielfalt - hier lebt etwa die Hälfte der Landbewohner Costa Ricas.

Zu den beliebten Attraktionen innerhalb des Schutzgebiets gehören:

  • Wanderwege durch jenseitige Landschaften, einschließlich des wunderschönen Mistico Arenal Hanging Bridges Park ($ 12 bis $ 38 für einen 2, 5-stündigen Naturkundlichen Spaziergang, der durch dichten Regenwald windet, der mit einheimischen Pflanzen und Wildtieren wimmelt)
  • Nachttouren, die einmalige Gelegenheiten bieten, einige endemische Pflanzen und Tiere Costa Ricas zu sehen oder zu hören ($ 23 bis $ 49 bei Hanging Bridges)
  • Bootsfahrten auf dem Arenal-See, einem der größten Binnengewässer Costa Ricas und der Quelle von fast 20% der erneuerbaren Energie des Landes, dank der umfangreichen hydroelektrischen Entwicklung
  • Atemberaubende heiße Quellen wie die von Eco Termales, die einzigen natürlichen Warmwasserquellen im Arenal (Tageskarten beginnen bei $ 40)

12. Manuel Antonio Nationalpark

Lass dich nicht von seiner kleinen Größe täuschen. Der Nationalpark Manuel Antonio liegt südlich von San Jose, in der Nähe der Pazifischen Mündung des Rio Naranjo. Er bietet vier verschiedene Strände und eine unberührte Landschaft aus zerklüftetem Regenwald. Höhepunkte umfassen:

  • Punta Catedral Trail, eine einstündige Wanderung vom Espadilla Beach bis zur Spitze einer 100 Meter langen Formation mit herrlichem Meerblick
  • Blendende Sonnenuntergänge, die von jedem der vier Strände des Parks aus sichtbar sind
  • Geführte Waldtouren, ab $ 51 pro Person
  • Gelegenheiten, Seekajaks oder Stehpaddelboote zu mieten, um weniger zugänglich Teile der Küstenlinie und der kleineren vorgelagerten Inseln zu erforschen
  • Playa Escondido, der abgeschiedenste Sandstrand des Parks

13. Bosque Eterno de los Niños (Nebelwald Monteverde)

Ja, der Name ist seltsam: "Ewiger Wald der Kinder". Aber lass dich nicht davon abschrecken. Der Bosque Eterno de los Niños, der oft als Monteverde Nebelwald bezeichnet wird, ist ein Muss für jeden, der den nordwestlichen Teil Costa Ricas besuchen möchte. (Was, aus einer Vielzahl von anderen Gründen, sollte man.)

Der Bosque Eterno erstreckt sich über mehrere kleinere Gebirgszüge auf dem Kamm der kontinentalen Wasserscheide, die die atlantischen (karibischen) und pazifischen Wassereinzugsgebiete voneinander trennt, von etwa 750 Metern Höhe bis zu den höchsten Gipfeln (etwa 1.850 Meter). Das meiste davon ist für Menschen tabu, aber genug ist in der einzigartigen Monteverde Cloud Forest Reserve erhalten, um Ihren Besuch wert zu machen. Ich verbrachte den besseren Teil eines Tages im Reservat und kann ohne zu zögern sagen, dass es der Höhepunkt meiner Reise war.

Wenn Sie ein paar Stunden haben, empfehle ich eine Führung. Wir machten den Natural History Walk, eine 2, 5-stündige englischsprachige Wanderung, die uns $ 37 pro Person zurück brachte (einschließlich der Parkgebühr von $ 20). Sie werden viel mehr darüber lernen, was Sie im Wald sehen - was natürlich anders ist als jeder gemäßigte Wald in den Vereinigten Staaten - mit jemandem, der weiß, worauf er hinweisen soll. Wir identifizierten Dutzende von Vogelarten, bekamen einen Blick auf Faultiere und Affen, die wir sonst vermisst hätten und lernten eine Menge über die Geschichte des Reservats. (Es wurde in Zusammenarbeit mit einer lokalen nordamerikanischen Quäker-Gemeinschaft gegründet, deren Gründungsmitglieder während des Koreakrieges nach Süden gingen. Es ist eine interessante Geschichte; erfahren Sie mehr über die Geschichte des Parks.)

Ob Sie eine geführte Tour unternehmen oder als Ihr eigener Guide aufstehen, verpassen Sie nicht die hektische Hängebrücke, hinter deren ganz unwesentlichen Leitplanken Sie praktisch die schwindelerregende Vielfalt von Epiphyten, Sträuchern und parasitären Reben berühren können das Blätterdach des Wolkenwaldes - die oberen Äste der höchsten Bäume.

14. Parque Nacional Juan Castro Blanco

Der Parque Nacional Juan Castro Blanco schützt die bewaldeten Hänge und kahlen Gipfel von zwei fast 7000 Fuß hohen Vulkanen im Norden von Costa Rica, in Sichtweite (aber mehr als eine Stunde auf der Straße) von Monteverdes Gipfeln. Es gibt keinen Eintrittspreis.

Fünf Flüsse haben hier ihr Quellgebiet und machen es zu einem beliebten Ziel für Angler. Für die besten Ergebnisse sollten Sie Ihren eigenen Guide mieten, den Sie für nur 50 $ für einen Halbtagesausflug buchen können. Wenn Sie nicht fischen wollen und nicht das Hinterland oder die Gipfel erkunden wollen, können Sie die kurzen, mäßig anstrengenden Wege, die vom Hauptbesucherzentrum ausgehen, zu Fuß erkunden.

15. Parque Nacional Braulio Carrillo

Wenn Bequemlichkeit ist nur eine Funktion der Entfernung von San Jose, Parque Nacional Braulio Carillo die Liste. Es kommt weniger als eine Stunde nördlich der Stadt zum Vorschein, obwohl es tatsächlich komplizierter ist, in sein Herz zu gelangen (und möglicherweise einen langen Spaziergang oder ein Fahrzeug mit Allradantrieb benötigt).

Die Leute kommen zum Parque Nacional Braulio Carillo, um zu wandern, die atemberaubende Biodiversität Costa Ricas zu bewundern und (wenn sie sich abenteuerlustig fühlen) in einer alpinen Lagune zu schwimmen. Das Kronjuwel ist Barva, ein 9.500-Fuß-Vulkan in dichten Bergwäldern, die sich beim Aufstieg dramatisch verändern. Nutzen Sie die Barva-Sektor-Förster-Station als ein Inszenierungsboden für einfache Gipfelwanderungen, wie die 1, 5-Meilen-Kraterspaziergang. Der Cacho de Venado Trail, ein weiterer schneller Ausflug in großer Höhe, ist der beste Ort zum Beobachten von Vögeln im Park - wenn Sie Glück haben, werden Sie einen seltenen Quetzal sehen.

16. Parque Nacional Corcovado

Laut Lonely Planet beherbergt der Parque Nacional Corcovado "das letzte große ursprüngliche tropische Regenwaldgebiet im pazifischen Mittelamerika". Es beherbergt die Hälfte aller costa-ricanischen Arten, einschließlich des weltweit größten Raubvogels (der Harpyie) und mehrerer gefährdeter Säugetiere . Einige Naturforscher betrachten Corcovado als den biologisch vielfältigsten Ort auf dem Planeten, gemessen an der Dichte einzigartiger Arten.

Der Corcovado lässt sich am besten zu Fuß erkunden: Dutzende von Kilometern an Wegen und Abfahrten führen durch das zerklüftete (wenn auch glücklicherweise relativ niedrige) Terrain, und der ideale Besuch beinhaltet eine mehrtägige Fernwanderung. Das ist die andere Sache: Corcovado ist wirklich isoliert, auf der anderen Seite der Osa-Halbinsel im fernen Süden Costa Ricas. Wenn Sie es hier unten schaffen, können Sie das Beste daraus machen.

Wenn Sie nicht mehr als einen Tag haben, wandern Sie die neun Meilen oder so von La Leona nach Sirena, eine hauptsächlich flache (obwohl super buggy) Route, die auf oder in der Nähe von mehreren unberührten Stränden führt. Sie können bei Sirena Ranger Station übernachten.

Hinweis : Corcovado-Besucher sind verpflichtet, registrierte Führer zu engagieren, eine verständliche Notwendigkeit an einem so gefährlichen und abgelegenen Ort. (Sie wollen nicht einmal wissen, wie viele giftige Reptilien und Insekten im Dschungel lauern, ganz zu schweigen von fleischfressenden Säugetieren und Würgeschlangen, die mehr als fähig sind, erwachsene Menschen zu töten.)

Cabinas Jimenez hat eine gute Liste von Reiseführer mit enzyklopädischen Ortskenntnissen. Erwarten Sie mindestens $ 75 pro Tag für einen Leitfaden Qualität - ein kleiner Preis für persönliche Sicherheit und Bildung. Der Parkeintritt kostet $ 15 pro Tag pro Besucher.

17. Parque Nacional Tortuguero

Der Parque Nacional Tortuguero erstreckt sich über eine sumpfige karibische Küstenlinie in der nordöstlichen Ecke des Landes, in der Nähe des viel größeren Refugio de Vida Silvestre Barra del Colorado, einem größtenteils unberührten Naturschutzgebiet.

Die Höhepunkte des Parks sind seine Strände, von denen Teile als Nist- und Laichgründe für bedrohte Meeresschildkröten dienen. Schildkröten legen im Juli und August in großer Zahl Eier, aber die Nistsaison läuft technisch von März bis Oktober, so dass Sie etwas Spielraum haben. Wenn Sie während der Brutzeit die richtigen Strände besuchen, werden Sie Schildkröten und ihre Eier sehen. Die $ 25 pro Person geführte Tour ist es wert.

Die wasserreichen Mangrovensümpfe und dichten Regenwälder sind ebenfalls sehenswert, obwohl Sie mit einem praktisch nicht existierenden terrestrischen Wegenetz ein führendes Boot mieten müssen (bei $ 50 pro Tag oder mehr) oder mieten Sie Ihr eigenes Kajak (billiger, aber anstrengender) . Schiffbare Kanäle machen das Reisen hier auf dem Wasser viel sicherer und einfacher als in den vergangenen Jahren.

18. Parque Nacional Tapanti

Der Parque Nacional Tapanti schützt einen Teil der hohen costaricanischen Kordilleren, die sich von San Jose in den Westen von Panama erstrecken. Dank seiner Lage auf der windzugewandten Seite der höchsten Bergketten Costa Ricas ist es der feuchteste Ort im ganzen Land: ein wimmelnder Regenwald, der eher in Nebel gehüllt (oder von sintflutartigen Regenfällen beworfen) ist als nicht. Die höchsten Erhebungen beherbergen Paramo, ein relativ seltenes (in Costa Rica) hochgelegenes Graslandökosystem, das sich durch harte, tief verwurzelte Gräser und verknotete Sträucher auszeichnet. Das Paramo beherbergt Dutzende seltener und endemischer Vogelarten.

Lassen Sie sich von der hohen Wahrscheinlichkeit von Regen nicht ablenken. Tapanti verfügt über eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten, die nirgendwo anders zu finden sind, darunter neu entdeckte Miniatur-Orchideenarten, die kleiner als 5 Millimeter sind (weniger als ein Fünftel eines Zolls). Erwarten Sie, 10 $ pro Person und Tag zu zahlen. Wenn Sie hier in einem der vielen Flüsse angeln möchten, können Sie im Besucherzentrum eine Genehmigung (Kosten variieren) erwerben.

19. Parque Nacional Los Quetzales

Der Parque Nacional Los Quetzales, benannt nach Costa Rica's unverkennbarem Nationalvogel, schützt einen montanen Nebelwald südöstlich von San Jose. Die Höhe ist hier höher als im Bosque Eterno de los Niños - irgendwo zwischen 6.000 und 9.000 Fuß - so unterscheidet sich die Flora und Fauna von Monteverde. Nicht unbedingt weniger üppig, nur anders.

Das Highlight hier ist der 6-Meilen-Trail vom Ranger-Hauptplatz nach San Gerardo de Dota. Der Ojo de Agua Trail ist kürzer und weniger anstrengend. Bringen Sie Ihr Fernglas oder Zoomobjektiv mit - Quetzals sind da draußen!

20. Parque Nacional Chirripo

Der Cerro Chirripo ist der höchste Gipfel von Costa Rica. Neben den umliegenden hohen Gipfeln beherbergt es seltene Höhenökosysteme: Supermontane Wälder, Zwergwälder und Paramo. Oberhalb der Baumgrenze ist es für Wildtiere schwieriger, sich zu verstecken, so dass Sie eher seltene Säugetiere wie Dice's Hasen, charismatische Fleischfresser wie Pumas und natürlich bunte Vögel wie Quetzals sehen. Die hohen Hänge und der Gipfel weisen ungewöhnliche vertikale Felsformationen auf, die sogenannten Crestones, die den Zinnen und Türmen der Badlands von North und South Dakota ähneln.

Wenn Sie gut in Form sind, können Sie Chirripo ohne technische Ausrüstung leicht klettern. Das heißt, Sie müssen mindestens eine Nacht auf dem Berg verbringen, wahrscheinlich in Crestones Base Lodge, die (zum Verwechseln) tatsächlich ziemlich nahe am Gipfel ist und fast einen Tag braucht, um von der eigentlichen Basis der Strecke zu erreichen. Wenn Sie sich Sorgen wegen der Höhe machen, sollten Sie ein paar Tage auf dem Berg verbringen, um sich richtig zu akklimatisieren. Und pack Kleidung für jedes Wetter, das du dir vorstellen kannst: Du wirst aus den Tropen in die Tundra ziehen, wenn du in den Himmel gehst.

Sie können Ihre Chirripo-Wanderung in eine längere, mehrtägige Trekkingtour entlang der Cordillera einteilen. Lonely Planet bietet eine gute Beschreibung der Route und Optionen für weitere Erkundungen. Park Eintritt beträgt 18 $ pro Person, plus 13% Ausländerzuschlag. Erwerben Sie eine Genehmigung online, um Zeit zu sparen.

21. Parque Nacional Rincón de la Vieja

Rincon de la Vieja, ein aktiver Vulkan mit einem hitzesterilisierten Gipfel und ominösen Punkten, die über seine oberen Hänge rauschen, ragt über die nordwestliche Stadt Liberia. Der Parque Nacional Rincon de la Vieja schützt das Doppelgipfel-Massiv und die umliegenden Feuchtwälder. Wir verbrachten zwei Nächte auf der anderen Seite von Rincon de la Vieja, wo wir uns in heißen Quellen ausruhten und nach versteckten Wasserfällen jagten.

Wenn Sie in der Gegend für einen Tagesausflug sind, starten Sie am Las Pailas Ranger Station (Eintritt: $ 15 pro Erwachsener) und verbringen Sie eine oder zwei Stunden auf dem gleichnamigen Trail, der für ein paar Meilen durch dichte Wälder und felsige Schluchten klettert. Für einen längeren Ausflug während der Regenzeit sollten Sie einen der zwei spektakulären Wasserfälle des Parks besuchen: Catarata Escondida oder Catarata la Congrèja. (Überspringen Sie sie während der Trockenzeit, wenn sie zu einem Rinnsal verlangsamen.)

Sie können auch zum Gipfel wandern, wo Sie (wenn Sie sich trauen) in den dampfenden unteren Krater schauen können. Theoretisch könnte es jederzeit blasen, aber Sie werden nicht so viel Glück haben. Auf der rechten Spur sehen Sie jedoch Fumarolen: Löcher, einige tief im Wald verborgen, die ständig schwefelhaltigen Dampf ausstoßen. Suchen Sie an nassen Tagen nach sprudelnden Schlammtöpfen, einer weiteren vulkanischen Hauptstütze.

22. Parque Nacional Guanacaste

Der Parque Nacional Guanacaste schützt die nördlichsten Vulkane in Costa Rica, Orosi und Cacao. Wie einige der anderen Parks auf dieser Liste umfasst er eine große Vielfalt an Höhen und Ökosystemen: von den pazifischen Trockenwäldern in der Nähe des Meeresspiegels bis zu den vormontanen Nebelwäldern über 3.000 Fuß bis zu den echten Nebelwäldern über 5.000 Fuß oder so. Es ist die $ 10 pro Erwachsenen Eintrittspreis wert.

Der trockene Wald ist nicht so aufregend wie die feuchteren, saubereren Bergwälder, aber es ist viel einfacher, durch zu gehen. Nehmen Sie sich ein paar Stunden Zeit für einen gemütlichen Rundwanderweg und Sie werden wahrscheinlich mehrere Affenarten, mehr Leguane als Sie wissen, was zu tun ist, und eine Vielzahl von dürreangepassten Pflanzen, die dieses heiße, saisonal trockene Biom bevorzugen, begegnen.

Parque Nacional Guanacaste ist einer der besten Orte in Mittelamerika, um einen unberührten pazifischen Trockenwald zu erleben. Vielleicht, weil dem trockenen Wald die Ausstrahlung des Urwalds fehlt, wird er von unermüdlichen Viehzüchtern angegriffen, die hungrig sind, ihre Bestände im nordwestlichen Costa Rica und im westlichen Nicaragua zu erweitern. Denken Sie daran, dass es während der Trockenzeit nicht besonders reizvoll ist, wenn die meisten Bäume ihre Blätter verlieren und der Unterholz verschiedene Braun- und Gelbtöne annimmt.

23. Parque Nacional Santa Rosa

Gleich westlich vom Parque Nacional Guanacaste befindet sich der Parque Nacional Santa Rosa, wahrscheinlich der zweitbeste Ort des Landes, um einen pazifischen Trockenwald zu erleben. Leider wurde ein Großteil des ursprünglichen Lebensraums durch absichtlich gesetzte Feuer zerstört und durch importierte eine Mischung von kultivierten und nicht-einheimischen Pflanzen ersetzt; Es war ein langer, meist fruchtloser Schlag, um die Dinge wieder so zu machen, wie sie waren.

Dennoch, Parque Nacional Santa Rosa wimmelt von dürre-hardy Tiefland lebenden Tiere, einschließlich adorable Klammeraffen. Auch andere Biome gibt es zuhauf, einschließlich leicht feuchter Laubwälder und schöner Strände, die eine Vielzahl von Gezeitenzonen-Fauna beherbergen. Und Santa Rosa weist eine seltene militärische Stätte in einem pazifistischen Land ohne stehende Armee auf: Die Plantage, auf der die costaricanischen Streitkräfte erfolgreich gegen den amerikanischen Söldner William Walker vorgingen, einen Bond-Bösewicht aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, der davon träumte Zentralamerika zu einer englischsprachigen kapitalistischen Utopie.

Top Strände in Costa Rica

Trotz seiner tropischen Umgebung und des schönen Wetters wird Costa Rica oft als Reiseziel am Strand übersehen. Das ist schade, weil es eine ziemlich erstaunliche Liste von sauberen, menschenleeren Stränden hat. Wenn Sie zuverlässige Transportmittel und ausreichend Zeit haben, sollten Sie Strände abseits der ausgetretenen Pfade suchen.

Im Allgemeinen sind die Gewässer der Karibik ruhiger und etwas wärmer, während die Pazifikseite rauer und temperamentvoller ist. Beide Seiten sind atemberaubend schön, mit breiten Stränden, üppigen Wäldern, dramatischen Klippen und einnehmenden Meeresumgebungen. Achten Sie darauf, alle veröffentlichten Warnungen zu befolgen, einschließlich Warnungen vor Wildtieren und "keine Hausfriedensbruch" -Schilder. Und schwimmen Sie niemals allein, besonders auf der Pazifikseite: Costa Ricas pazifische Gewässer sind berüchtigt für gefährliche, wechselhafte Ripsströme.

24. Playa Ventanas

Playa Ventanas in Costa Rica

Playa Ventanas ist nur einen kurzen Spaziergang oder eine Radtour von der bekannteren Playa Grande entfernt, aber es könnte auch eine Welt weg sein.

Diese ruhige - oft menschenleere - Strecke ist bekannt für die markanten "Fenster" -Formationen, die eine sonst unscheinbare Landspitze unterstreichen, die in die Wellen ragt. Bei Ebbe ist es sicher, durch das Fenster zu gehen, nur um kleine Lebewesen zu bestaunen, die vorübergehend in Gezeitentümpeln liegen. Bei Flut sollte man sich zurücklehnen und die gewaltige Kraft des Ozeans bewundern, während die Wellen durch die abnehmende Leere ziehen.

Wenn Sie satt sind, nehmen Sie sich eine Auszeit in der nahe gelegenen Küstenstadt Tamarindo. Genießen Sie ein frühes Abendessen und beobachten Sie den Sonnenuntergang auf der Terrasse des Langosta Beach Club. Anschließend entspannen Sie bei einem tropischen Cocktail in der Open-Air-Bar Occidental Tamarindo, einem allseits beliebten All-inclusive-Hotel mit herrlichem Strand, abgeschiedenen Hacienda-Zimmern. und ein Pool, der gesehen werden muss, um es zu glauben.

25. Playa Avellana

Playa Avellana ist ein ruhiger Strand nur wenige Kilometer südlich von Tamarindo.

Mit Brechern, die routinemäßig 15 Fuß oder mehr erreichen, ist diese Süd-Südost-Strecke eine der besten Surfspots in Costa Rica. Wenn Sie lieber an Land bleiben möchten, machen Sie sich keine Sorgen: Es ist selten überfüllt, so dass Sie praktisch eine Sandausbreitung haben, die Sie selbst nennen können. Spielen Sie Ihre Karten richtig und Sie könnten Lola treffen, das übergroße Schwein, das gleichzeitig das Geisttier der Gegend ist.

Die Abgeschiedenheit von Playa Avellana täuscht über seine Weltlichkeit hinweg. Eines der exklusivsten Resorts in Costa Rica, das JW Marriott Guanacaste Resort & Spa, liegt im Norden. Ja, es ist teuer, aber es ist auch all-inclusive - ein perfektes Hochzeitsreiseziel für eine wirklich unvergessliche Nach-Hochzeitserfahrung. Hacienda Pinilla Beach Club, am Strand selbst, ist nur wenig weniger entgegenkommend.

26. Playa Conchal

Playa Conchal sieht genau so aus, wie man es von einem tropischen Strand erwarten würde: brillanter, feinkörniger weißer Sand; träge lehnende Palmen; eine malerische Kurve; türkisfarbenes Wasser; und eine glühend grüne Kulisse. Eingebettet in eine nach Norden ausgerichtete Bucht, ist es für faule Wellen bekannt: nicht viel von einem Surferstrand, aber großartig zum Schwimmen und Faulenzen.

Trotz seines prächtigen Aussehens gehört Playa Conchal zu Costa Rica's am besten gepflegten Wassergeheimnissen. Ja, Sie werden hier während der Trockenzeit viele Sonnenanbeter finden, aber die meisten kommen aus der Gegend von Tamarindo, nur ein paar Kilometer südlich. Wenige fahren Sie aus dem Weg hierher.

27. Cabo Blanco

Cabo Blanco liegt an der südlichsten Spitze der Nicoya Halbinsel, hinter Malpais. Es ist eigentlich eine Sammlung von Stränden und felsigen Landzungen, einige innerhalb von Reserva Natural Cabo Blanco und einige außerhalb.

Wenige Touristen machen es so weit unten auf der Halbinsel, so dass Sie den Strand oder den Pfad, den Sie für sich entdecken, haben. Erwarten Sie keine echten Wunder: Der nächste breite Strand ist Playa Carmen, ein paar Kilometer die Straße hinauf. Übernachten Sie im Hotel Vista de Olas oder im Hotel Moana, beides rustikale aber komfortable Unterkünfte, nur wenige Gehminuten von der Küste entfernt.

28. Playa Manzanillo (Pazifik)

Playa Manzanillo liegt an der nördlichen Ozeanküste der schönen Nicoya Halbinsel und ist ein lebhaftes - aber nicht überlaufenes - Reiseziel für sonnenhungrige Touristen. Trotz seiner offenen Meeresfront hat der Playa Manzanillo kleine Wellen und überschaubare Stromschnellen nach costaricanischen Standards, so dass es ein relativ sicherer Ort zum Schwimmen ist.

Zu den Höhepunkten gehören eine ausgetretene Wanderroute, die am Playa Coyote beginnt und durch unberührte Küstenlebensräume führt, und ein jährlicher Sandburgwettbewerb, der jeden März stattfindet. Natürlich gibt es viele sandige Immobilien, wenn Sie sich lieber mit einem guten Buch ausstrecken möchten.

29. Manzanillo Beach (Karibik)

Versteckt an einem abgelegenen Teil der karibischen Küste, westlich der panamaischen Grenze, liegt Costa Ricas weiterer Playa Manzanillo - besser bekannt unter seinem englischen Namen. Die Isolation der Gegend und die Tatsache, dass ein Großteil der umliegenden Küste von einem Wildschutzgebiet geschützt wird, ist ein einzigartiges Erlebnis. Wenn Sie die Küste mit dem Boot erkunden möchten, mieten Sie ein Kajak im nahe gelegenen Puerto Viejo oder unternehmen Sie eine geführte Bootstour für 50 $ pro Tag und mehr.

30. Playa Hermosa (Guanacaste)

Playa Hermosa ist ein schöner, menschenleerer, grauer Sandstrand auf der Papagayo-Halbinsel. Der Strand selbst liegt an einer tiefen Bucht, die vor dem offenen Pazifik geschützt ist, und moderiert lokale Wellenbewegungen. Selbst wenn Sie nicht in einem der Vier- oder Fünf-Sterne-Hotels in der Nähe der Bucht oder in einem der gehobenen Eigentumswohnungen direkt über dem Bergrücken auf der Pazifikseite wohnen, können Sie Playa Hermosa besuchen, ohne am öffentlichen Strand entlang zu bezahlen die wichtigste asphaltierte Straße der Gegend. Das Papagayo Golden Palms Resort, direkt am Strand, bietet Ihnen das volle Resort-Erlebnis für weniger Geld: Wir haben weniger als 150 US-Dollar pro Nacht dort verbracht und haben so ein 5-Sterne-Resort-Erlebnis wie nie zuvor.

Nachdem Sie Playa Hermosa satt haben, fahren Sie über den Bergrücken - eine kurze Fahrt oder einen langen Spaziergang - und holen Sie sich ein billiges Getränk und einen Teller in einem der Cantinas am Strand entlang der Hauptstraße. Wenn Sie Lust auf mehr Abenteuer haben, melden Sie sich hier für eine Tauch- oder Bootstour an - Sie werden Schilder entlang der Straßen sehen. Erwarten Sie einen Tagesausflug auf dem Wasser, um Sie $ 100 pro Person zurückzusetzen.

31. Playa Nosara

Playa Nosara, oft als Nosara Beach bezeichnet, ist einer der touristenfreundlichsten Küstenabschnitte von Costa Rica. Das Gebiet ist ein Spielplatz für sonnen- und abenteuerlustige Besucher mit:

  • Weltklasse-Fischerei (einige Reiseveranstalter wie Fishing Nosara haben US-Büros, die vor Ihrer Reise einfacher und günstiger zu erreichen sind)
  • Zertifizierte Tauchlehrer (probieren Sie Buceo Gavilana, wo die Tauchgänge bei $ 110 beginnen)
  • Big-Wave-Surfen (Coconut Harry's vermietet Boards ab $ 20 pro Tag)
  • Atemberaubende Wildnisgebiete im Landesinneren zum Erkunden

Der regionale Anker, Guiones, ist touristisch, aber selten überlaufen, selbst während der geschäftigen Trockenzeit. Erwarten Sie, $ 80 oder mehr pro Nacht in lokalen, sogar bei Drei-Sterne-Hotels zu zahlen - teuer nach Costa Rica-Standards. Airbnb bietet möglicherweise einen besseren Wert.

32. Playa Jaco

Die malerische Stadt Jaco liegt an einem der belebtesten Küstenabschnitte von Costa Rica. Hier finden Sie den anderen Playa Hermosa, einen berühmten Surfstrand, der jeden August den Quicksilver International Surfing Wettbewerb veranstaltet. Wenn Sie im Spätsommer besuchen, werden Sie auf jeden Fall den Weg nach Elitesamateuren mit 15-Fuß-Wellen gehen wollen. Oder lassen Sie die Menschenmassen aus und suchen Sie einen der ruhigeren schwarzen Sandstrände der Gegend auf - unberührte Erinnerungen an die vulkanischen Ursprünge der Region.

33. Playa Negra

Wie es heißt, ist Playa Negra ein schwarzer Sandstrand mit einem sanften Hang und fantastischen Wellen. Unter den Hardcore-Surf-Enthusiasten ist es auch als Drehort für "Endless Summer II" bekannt. (Wenn Sie davon noch nichts gehört haben, machen Sie sich keine Sorgen.) In der Stadt finden Sie mehrere Board-Verleih-Shops.

Top Städte und Orte in Costa Rica zu besuchen

Costa Ricas grenzenlose Naturschönheit war wahrscheinlich das erste, was Ihr Interesse geweckt hat, aber es ist nur ein Teil der Geschichte hier. Inmitten der atemberaubenden Landschaften und unberührten Ausblicke finden Sie malerische kleine Städte und pulsierende Städte, die voll von Attraktionen unter dem Radar und unwiderstehlichem Tico-Charme sind. Nimm dir Zeit für ein paar.

Einige dieser Gemeinschaften sind bei Besuchern außerhalb des Landes beliebt. andere sind unterlegener. Alle sind einen Besuch wert.

34. San Jose und das Zentraltal

Es besteht eine gute Chance, dass Ihre Reise nach Costa Rica in San Jose beginnt und endet. Anstatt am selben Tag, an dem Sie landen, die Stadt zu verlassen, verbringen Sie 48 oder 72 Stunden damit, die Stadt und ihre Umgebung zu erkunden. Etwa 40% der Einwohner Costa Ricas leben im Central Valley - im Grunde genommen das ausgedehnte San Jose Metro-Gebiet -, also gibt es hier einiges zu sehen.

Aktivitäten in San Jose und im Zentraltal
Der Abschnitt Aktivitäten nennt einige der besten Dinge in San Jose, wie die Hauptstadt und Museen von Discover Costa Rica. Aber es gibt viel mehr, wo sie herkamen. Einige Highlights:

  • Street Art : Wie viele große lateinamerikanische Städte hat San Jose eine lebendige Straßenkunstszene. Künstler favorisieren Stützmauern von Hauptverkehrsadern und Eisenbahnunterführungen. Es gibt keine organisierte Streetart-Tour, die ich finden könnte, also musst du deine eigene Wanderroute planen.
  • Nationaler Handwerkermarkt : Dies ist ein gehobener Straßenmarkt, auf dem Händler gut gemachtes Kunsthandwerk und Souvenirs feilbieten. Wenn Sie einen Freund oder ein Familienmitglied behalten, um Ihr Haus oder Haustiere zu beobachten, während Sie weg sind, ist dies ein großartiger Ort, um ein erschwingliches Geschenk zu finden - $ 15 oder weniger kauft eine schöne Auswahl an Schmuck und Keramik zum Beispiel.
  • Gran Hotel Costa Rica : Dies ist ein Muss für Architekturfans. Obwohl es seit seiner Blütezeit im frühen 20. Jahrhundert etwas von seinem Glanz verloren hat, ist es frei, die Lobby zu erkunden.
  • Restaurants : San Jose ist das Epizentrum der Haute-Cuisine-Bewegung in Costa Rica, so wie es ist. Wenn Sie Platz in Ihrem Budget für eine kulinarische protzen haben, würde ich empfehlen, es in San Jose eher als ein Strand oder heißen Quellen Resort. Sie haben mehr Auswahl und zahlen wahrscheinlich weniger. Natürlich, wenn Ihr Hauptziel ist, Ihr Budget zu reduzieren, finden Sie viele billige Cafeteria-Stil Restaurants. Wir hatten großen Erfolg mit Google Maps.

35. Liberia

Liberia ist die Hauptstadt der Provinz Guanacaste und dank des nahegelegenen internationalen Flughafens die erste Anlaufstelle für die meisten Besucher, die im Nordwesten von Costa Rica ankommen. Viele fahren weiter zum Strand oder nach Norden zu den Vulkanen, aber Liberia ist für einen oder zwei Tage einen Besuch wert. Es ist auch eine erschwingliche Alternative zu einem Aufenthalt direkt am Strand: unsere erste Nacht fand uns im Best Western El Sitio, wo die Zimmer weniger als $ 60 pro Nacht kosten und das Abendessen weniger als $ 8 pro Person kostet.

Aktivitäten in Liberia
Im Gegensatz zu echten Touristenstädten gibt Liberia seine Geheimnisse nicht einfach auf. Sie müssen ein wenig erkunden, um die guten Sachen zu finden.

Ein Highlight, das Sie nichts kosten wird, ist das Museo de Guanacaste, das trotz seines Namens in einem vormusealen Zustand erhalten ist. Wenn das Gebäude jedoch offen ist, können Sie kostenlos hineinlaufen und erkunden - achten Sie dabei auf die ausgeschilderten Schilder und Wachen. Es ist eine alte Polizeistation und ein Gefängnis, also ist das Innere ziemlich cool.

Ein weiteres Muss: die Hidden Garden Art Gallery am Flughafen. Es ist eine schöne Erholung von der heißen Sonne, und die Besitzer sind anscheinend ziemlich freundlich. Und es ist kostenlos, es sei denn, Sie kaufen etwas.

Wenn Sie an einem Wochenende in der Gegend sind, besuchen Sie die Maderos Brewery, einen unscheinbaren Ort am Stadtrand von Liberia. Überprüfen Sie im Voraus für Stunden. Einige Quellen sagen, es ist nur von Donnerstag bis Sonntag geöffnet; andere sagen Mittwoch bis Sonntag.

36. Tilaran

Auf halbem Weg zwischen der Carretera Centroamericana und dem wunderschönen Arenal-See liegt die Bergstadt Tilaran. Es ist eine malerische Gemeinde: Wenn man die roten Dächer sieht, die sich vor Santa Elena ausbreiten, ist etwas anderes.

Es ist auch nicht besonders touristisch, was Teil seiner Attraktivität ist. Tilaran ist eine erschwingliche Übernachtungsalternative für Besucher, die nach La Fortuna oder Monteverde weiterreisen möchten, aber keine Touristenprämien in beiden Ländern zahlen möchten. Unser Hotel in Tilaran war super: ein Motel mit einem schönen Pool, kostenloses Frühstück, super WiFi und jede Menge Satelliten-TV-Kanäle für $ 35 pro Nacht.

Aktivitäten in Tilaran

Es gibt nicht viel zu tun in Tilaran selbst, aber die Umgebung hat einige Highlights. Für den Anfang ist der See Arenal weniger als 15 Minuten entfernt bei guten Verkehrsbedingungen. Verpassen Sie nicht den Lake Arenal Hotel & Brewery, eine der wenigen einheimischen Mikrobrauereien in Costa Rica. (Das Bier ist überhaupt nicht schlecht - viel besser als Ihr typisches Homebrew.) Sie finden dort Herberge-Stil Zimmer für weniger als $ 60 pro Nacht; Die Kundschaft ist vielseitig und weitgehend nicht-Tico. Wenn Sie Sport treiben möchten, gehen Sie den steilen Dschungelpfad auf dem Grundstück entlang. Beobachten Sie einfach die brüllenden Brüllaffen.

37. Santa Elena

Etwa 45 Kilometer von Tilaran entfernt befindet sich eine reizvolle Bergstadt, Santa Elena. Santa Elena, Teil eines größeren Clusters von Dörfern im Bezirk Monteverde, ist das wichtigste Tor zum nahegelegenen Nebelwald und ein beliebter Übernachtungsort für Touristen, die sich in die Berge wagen.

Aktivitäten in Santa Elena
Lassen Sie sich nicht vom Blinzeln täuschen - und Sie werden es in der Innenstadt verpassen. Hier gibt es eine Menge zu tun. Zu den lokalen Highlights gehören:

  • Monteverde Orchideengarten : Der Eingang könnte am hinteren Ende eines Restaurant-Parkplatzes versteckt sein, aber es lohnt sich, ihn umzudrehen. Monteverde Orchid Garden hat Hunderte von Arten von epiphytischen und terrestrischen Orchideen, viele aus dem Monteverde-Gebiet. Kommen Sie rechtzeitig zu einer regelmäßig stattfindenden englischen Tour. Und lachen Sie nicht, wenn Ihnen der Reiseleiter eine Lupe überreicht - manche Miniatur-Orchideen sind kaum groß genug, um mit bloßem Auge zu erkennen. Der Eintritt kostet 12 $ pro Erwachsenen.
  • Serpentario Monteverde : Vertrau mir, du würdest sie lieber unter Glas sehen als draußen im Dschungel. Serpentario Monteverde hat etwa 50 Arten von lokalen und nicht-einheimischen Schlangen, einige groß genug, um ein mittelgroßes Säugetier zu töten. Der Eintrittspreis von 15 US-Dollar ist es wert, wenn Sie auf einer englischsprachigen Tour Platz finden.
  • Schmetterlingsgarten von Monteverde : Das Monteverde-Gebiet wimmelt von einheimischen Schmetterlingen, darunter schillernde blaue Lunas. Sie finden diese und viele andere im Schmetterlingsgarten von Monteverde, weniger als einen Kilometer außerhalb der Stadt. Der Eintritt für Erwachsene beträgt ca. 16 $.
  • Sanituario Ecologico : Sanituario Ecologico ist eine familienbetriebene Alternative zum Nationalpark Monteverde, die oben ausführlich beschrieben wurde. Es umfasst 48 Hektar unberührten Bergwald - viel Platz, um die verschiedenen Reptilien, Vögel und Säugetiere zu treffen, die hier zu Hause sind.

38. La Fortuna

Fahren Sie am Lake Arenal von Tilaran aus vorbei und Sie werden La Fortuna erreichen, die größte und touristenfreundlichste Stadt im Arenal. Dies ist ein natürlicher Übernachtungsort für Touristen, die weiter zum Vulkan oder den bergigen Nationalparks zwischen San Jose und San Jose fahren, und das Hotelangebot spiegelt das wider: Sie finden alles von $ 400-pro-Nacht-Luxusresorts um heiße Quellen herum bis zu $ ​​30 Nachtklimas halb versteckt im Dschungel hier.

Aktivitäten in La Fortuna
Die meisten costaricanischen Bergstädte schließen nach Einbruch der Dunkelheit ab, aber La Fortuna hat ein ziemlich lebhaftes Nachtleben. Getränke sind billig für nordamerikanische Verhältnisse: 2 oder 3 Dollar für Bier, 5 oder 6 Dollar für Cocktails.

La Fortuna ist die Heimat von mehreren Wildwasser-Rafting und Dschungeltourenausrüster: Aventura Arenal, Canoa Aventura, Chavez Tours und andere. Kosten und Einschlüsse variieren; Recherchiere selbst. La Fortuna hat auch mindestens eine Schokoladen-Tour in der Nähe: Rainforest Chocolate Tour, eine 1, 5-stündige Erfahrung, die $ 25 pro Erwachsenen kostet (inklusive vieler Proben).

Bevor Sie weiter nach Arenal oder wo auch immer Sie sind, fahren Sie weiter, treffen Sie Ecocentro Danaus, ein kleines Reservat voller Vögel und Reptilien. (Wenn Sie Glück haben, werden Sie einen Blick auf eine oder zwei Faultiere werfen.) Fordern Sie Preise an.

39. Montezuma

Wenn Sie es bis nach Montezuma schaffen, sind die Glückwünsche angebracht. Die meisten Touristen kommen nicht bis zum äußersten Ende der Nicoya-Halbinsel, wo der Pazifische Ozean seine lieblichen (und gelegentlich sturmgepeitschten) Arme um eine wunderschöne Strecke aus felsigen Landzungen und weißen Sandstränden wickelt.

Montezuma selbst hat eine entspannte, böhmische Atmosphäre. Die Einheimischen sind chillig, selbst nach Tico-Standards, und es gibt eine ansehnliche Gemeinschaft nordamerikanischer Auswanderer, die Wurzeln geschlagen haben. Die meisten Besucher kommen, um am Strand zu rumhängen, die umliegenden Wälder zu erkunden und die Zeit zu vergessen.

Der schnellste Weg von San Jose ist die Puntarenas-Paquera Fähre, die 21 $ für ein normalgroßes Auto und 1, 50 $ pro Person kostet. Preise und Fahrpläne können sich ändern, also rufen Sie an. Wenn Sie aus Liberia kommen, können Sie den ganzen Weg fahren, aber seien Sie gewarnt: Sie brauchen ein Allradfahrzeug während der Regenzeit.

40. Puerto Viejo de Talamanca

Überall im Land, an der südöstlichsten Küstenlinie von Costa Rica, der Küstenstadt Puerto Viejo de Talamanca, liegt Montezuma ein paar Kerben: ein bisschen größer und auf jeden Fall lebhafter.

Es ist auch einer der wenigen Orte in Costa Rica, wo Englisch die De-facto-Sprache ist. Das liegt an der einzigartigen afro-karibischen Abstammung der Gegend, die sich auch in der lokalen Küche und Kultur zeigt. Der beste Weg, um die einzigartigen Aromen (buchstäblich) dieser unverwechselbaren Ecke von Costa Rica zu erleben, ist der Frühling für die 3, 5-stündige Food and Culture Tour von Wolaba Tours. Es kostet $ 65 pro Person, aber du wirst nicht hungrig davonlaufen.

Logistische Überlegungen

Reisen nach Costa Rica erfordern mehr Vorausplanung und ein größeres Budget als ein Wochenendausflug zum nächsten Meer- oder Seestrand. Halten Sie diese praktischen Überlegungen bei der Planung Ihres Abenteuers ein.

Wann zu besuchen

Es gibt keine schlechte Zeit, um Costa Rica zu besuchen, aber zwei wichtige Faktoren könnten Ihr Denken beeinflussen: Menschenmengen und Wetter, die beide die Preise für Flüge und Unterkünfte beeinflussen.

Klimaüberlegungen
Costa Rica ist eine Nation von Mikroklimas. Höhe, Windrichtung, Sonneneinstrahlung und andere Faktoren beeinflussen alle lokale Wetterbedingungen, und die Bedingungen können sich dramatisch über erschreckend kleine Entfernungen ändern. Die eine Konstante: Unabhängig von Ihrem Standort oder der Jahreszeit wird Costa Ricas Klima kühler und feuchter, wenn Sie aufsteigen.

Das Küstentiefland von Costa Rica ist das ganze Jahr über heiß. Der heißeste Teil des Landes ist wahrscheinlich der nordwestliche Quadrant, insbesondere die im Pazifik angrenzenden Ebenen der Provinz Guanacaste. Die Temperaturen erreichen routinemäßig während der Trockenzeit 95 Grad, obwohl die Luftfeuchtigkeit niedriger ist als auf der karibischen Seite.

Die Temperaturen sind am Bergrücken des Landes und im bevölkerungsreichen Central Valley moderater. Die Hauptstadt San Jose liegt fast 4000 Fuß über dem Meeresspiegel, über der schlimmsten Hitze. In den östlichen Bergen hält sich eine Art ewiger Vorfrühling: über 7.000 oder 8.000 Fuß sind Höhen über 65 Grad selten, und nächtliche Tiefs sinken routinemäßig unter den Gefrierpunkt über 10.000 Fuß oder so.

Abgesehen von höhenbezogenen Temperaturbetrachtungen ist das größte Problem für Erstbesucher in Costa Rica das Timing der Regenzeit. Auf der Pazifikseite verläuft die Regenzeit von April oder Mai bis Oktober oder November mit einer kurzen Pause im Juni und Juli. Die Niederschlagsmengen sind am höchsten entlang der südlichen Pazifikküste, wo Spätsommer und Frühherbst Auswaschzeiten sind. Das Gleichgewicht des Jahres ist trocken. In den niedrigen Lagen im Nordwesten ist zwischen Dezember und April kaum mehr als eine kurze Dusche zu sehen.

Auf der karibischen Seite läuft die Regenzeit ein paar Monate später ab, erst im Februar oder Anfang März. Frühling und Frühsommer sind hier trockener als auf der Pazifikseite, obwohl die Luftfeuchtigkeit und der Niederschlag zu jeder Jahreszeit höher sind.

Wieder einmal, wenn Sie in den Bergen sind, sollten Sie erwarten, Regen zu treffen, egal wann Sie besuchen. Der Monteverde Nebelwald erlebt nur 30 bis 50 völlig trockene Tage pro Jahr, konzentriert in den Frühlingsmonaten, nach unserem Führer. Sicherlich, unser Besuch Ende Februar war von einem kurzen, aber enthusiastischen Regenguss begleitet.

Anmerkung : Ich habe ein Problem mit der Trockenzeit in Costa Rica: saisonbedingter Laubverlust in niedrig gelegenen Wäldern. Dies ist besonders bemerkenswert entlang der nordwestlichen Pazifikküste. Als unser Flugzeug in das braune, staubige Liberia absank, fragte ich mich, ob es einen Fehler gegeben hatte und wir zum Beispiel nach Albuquerque gegangen waren.

Es gibt keine Möglichkeit, es zu beschönigen: Die Trockenzeit ist in diesem Teil von Costa Rica einfach nicht besonders schön. Wenn Sie sich wirklich auf tropische Üppigkeit freuen, besuchen Sie während der Regenzeit (und nehmen Sie Ihre regnerischen Klumpen) oder planen Sie, die meiste Zeit in den Bergen zu verbringen.

Massen und Preise
Das Touristenaufkommen nimmt im Allgemeinen während der Trockenzeit in Costa Rica zu, was mit dem Winter in Nordamerika zusammenfällt - die Quelle der meisten englischsprachigen Besucher. Insbesondere Strandbereiche sehen drei unterschiedliche Stacheln:

  • Dezember und Anfang Januar, fällt mit den Winterferien zusammen
  • Ende Februar bis Ende März, zeitgleich mit der Frühjahrspause in den USA
  • Ostern, fällt mit beschäftigt Semana Santa in Lateinamerika zusammen

Das Besucheraufkommen schrumpft in den Sommermonaten, wenn nordamerikanische Strände vorübergehend bewohnbar werden und hartnäckigere Niederschläge das Strandleben im Süden dämpfen. Der Sommer ist die günstigste Zeit, um zu besuchen, mit Flügen zwischen 20% und 40% billiger, und Vier- und Fünf-Sterne-Hotels um mehr als 50% billiger als Winter und Vorfrühling. Last-Minute-Hotel- und Flugangebote sind auch im Sommer häufiger: ideal, um ein kurzes verlängertes Wochenende am Strand zu verbringen.

Was zu bringen

Dies ist eine nicht erschöpfende Packliste. Ihre Angaben können sich je nach Reiseplan und Plan ändern.

  • Ihr Reisepass : Obwohl es für nordamerikanische Reisende recht einfach ist, eine stehende Armee zu erreichen und zu haben, ist Costa Rica in der Tat eine souveräne Nation. Vergessen Sie nicht Ihren Reisepass und Ihre Reisepasskarte. Wenn Ihr Reisepass abgelaufen ist, beantragen Sie mindestens drei Monate im Voraus, um bürokratische Verzögerungen zu vermeiden. Ein neuer oder erneuerter US-Pass und eine US-amerikanische Karte kostet pro Außenministerium 140 Dollar.
  • Sonnenschutz : Costa Rica ist ein tropisches Land. Lassen Sie sich nicht von milder Bergluft täuschen: Die Sonne ist hier intensiv . Ich habe den Fehler begangen, einen sonnigen Morgen am Pool zu verbringen, ohne vorher Sonnencreme aufzutragen und den Rest der Reise teuer zu bezahlen. Mein Rat: Bringen Sie mehr Sonnencreme mit, als Sie vor jeder Aktivität im Freien brauchen und anwenden. Vergessen Sie auch nicht einen breitkrempigen Hut oder eine Baseballkappe. Wenn Sie keine Tasche überprüfen, halten Sie die Flüssigkeitsbehälter auf 3 Unzen oder weniger.
  • Insektenschutz : In Regenwäldern und Nebelwäldern das ganze Jahr über und überall in der Regenzeit begegnen Sie wahrscheinlich fiesen Moskitos und anderen Insekten. Obwohl lebensbedrohliche tropische Krankheiten wie Malaria, Dengue und Gelbfieber hier nicht besonders verbreitet sind, ist Zika. Schwangere Paare und solche, die schwanger werden wollen, müssen sich schon bald für den Schutz vor Insekten entscheiden: Insektenschutz, Einziehkleidung, Fenstergitter. Denken Sie an die 3-Unzen-Regel im Handgepäck.
  • Wasserdichte Kleidung und Gepäck : Wenn Sie nicht während der Trockenzeit kommen und ausschließlich in Tieflandregionen bleiben, sollten Sie Regenkleidung, wasserdichte Schuhe und wasserfestes Gepäck mitbringen. Anstatt eine neue Tasche zu kaufen, entscheiden Sie sich für eine Regenhülle für Ihren Rucksack ($ 15 bis $ 25).
  • Robuste Schuhe : Flip-Flops könnten für den Strand gut sein, aber du wirst so ziemlich überall festes Schuhwerk haben wollen. Mit einem Paar Laufsohlen und einem Wanderschuhpaar kam ich gut zurecht. In den Bergen werden Sie garantiert Ihre Schuhe schlammig bekommen; planen Sie entsprechend.
  • Wettergerechte Oberbekleidung : Wenn du am Strand bleibst, kannst du Strandmode tragen: Shorts, Kleider, kurzärmelige Hemden, Badeanzüge. In der Höhe, einschließlich in San Jose, erwarten Sie kühle Abende und Morgen. Zu bestimmten Jahreszeiten tragen steife Winde zur Kälte bei, besonders in den Bergen. Ich kam mit einer Windjacke und warmen Jeans zurecht, obwohl wir nicht über 6000 Fuß hinauswanderten. In höheren Lagen benötigen Sie möglicherweise eine schwerere Jacke.

Anreise und Fortbewegung

Wenn Sie sich für Wohnmobile entschieden haben, eine Weiterleitungsadresse für Ihre Post gewählt haben und genügend freie oder solopreneur Arbeiten zur Finanzierung Ihrer Reisen angestellt haben, können Sie definitiv von den kontinentalen Vereinigten Staaten nach Costa Rica fahren. Es dauert einen guten Teil einer Woche, um da runter zu kommen, aber Sie können es tun.

Wahrscheinlicher ist, dass Sie nicht den Luxus einer gemächlichen Fahrt durch den größten Teil von Mittelamerika haben. Keine Sorge: Costa Rica hat vier internationale Flughäfen, obwohl die meisten US-Besucher einen von zwei haben.

Internationaler Flughafen Daniel Oduber Quiros (Liberia)
Der internationale Flughafen Daniel Oduber Quiros (LIR), zwischen Liberia und Playa Hermosa in der Provinz Guanacaste, ist der zweitgrößte Flughafen von Costa Rica. Es ist bequem zu den endlosen Stränden der Nicoya Halbinsel und den Parks und geschützten Gebieten im Nordwesten von Costa Rica, einschließlich Arenal, Monteverde, Rincon de la Vieja, Guanacaste und weiter und weiter.

Wenn Sie planen, die meiste Zeit in diesem Teil des Landes zu verbringen (oder die ganze Zeit in einem Strandresort - keine Bewertung), überspringen Sie San Jose und fliegen Sie direkt nach LIR. Abhängig von Ihrem endgültigen Bestimmungsort können Sie erwarten, vier oder fünf Stunden zu verbringen, die von San Jose zur Nicoya Halbinsel fahren, verglichen mit weniger als einer Stunde von LIR. Das bedeutet mehr Zeit am Strand.

LIR hat direkte Verbindungen zu etwa einem Dutzend US-Großstädten: New York, LA, Charlotte, Miami, Houston, Minneapolis und anderen. Praktisch alle anderen Großstädte und regionalen Drehkreuze haben One-Stop-Service durch eine der direkten Destinationen von LIR. Die Preise sind leider sehr saisonal: Eine Wochenend-zu-Wochenend-Reiseroute bringt Sie zwischen 500 und mehr als 1.000 Dollar hin und zurück während der Hauptreisezeiten. Im Sommer sollten Sie nur $ 300 oder $ 400 hin und zurück bezahlen. Überprüfen Sie Flugpläne, bevor Sie buchen, da einige Fluggesellschaften nur während des nordamerikanischen Winters und Frühjahrs nach LIR fliegen.

Juan Santamaria Internationaler Flughafen (San Jose)
Juan Santamaria International Airport (SJO) ist der größte und verkehrsreichste Flughafen von Costa Rica. Es befindet sich in der Nähe des geografischen Zentrums des Landes und ist ein natürlicher Ausgangspunkt für Touristen, die Zeit in den Bergen verbringen möchten, aber auch nur wenige Autostunden von beiden Küsten entfernt.

Alles in allem ist SJO billiger und bequemer als LIR, obwohl Saisonalität auch hier eine Rolle spielt. Auf einer lockeren Suche nach den Reisezeiten im späten Frühjahr fand ich Hin- und Rückflüge von Städten der Ostküste wie New York und Washington, DC, für weniger als 300 Dollar - obwohl alle mindestens einen Zwischenstopp mit sich brachten, der die Gesamtflugzeit nördlich von acht Stunden beschleunigte. Erwarten Sie, während der Hochsaison mindestens $ 500 zu zahlen, besonders für Wochenend-zu-Wochenende-Reisen.

SJO bedient mehr lateinamerikanische Destinationen als LIR und eignet sich daher für eine Reise durch die spanisch- und portugiesischsprachige Welt. Für Besucher, die die vierstündige Fahrt nicht selbst machen wollen, bietet LIR regelmäßige Fahrten an.

Pro Tipp : Die meisten costaricanischen Fahrzeuge haben Standardgetriebe - Schaltknüppel. Dies ist eine furchterregende Aussicht für die meisten Nordamerikaner, von denen viele keinen Grund haben, Stick zu fahren. Wenn Sie jemanden mit einem Standard-Übertragungsfahrzeug kennen, bitten Sie ihn, Ihnen die Seile vor Ihrer Ankunft in Costa Rica zu zeigen. Es ist besser, auf einem Parkplatz in der Nähe Ihres Hauses zu lernen, als auf einer unbekannten Straße mit Dschungel auf der einen Seite und einem steilen Abhang auf der anderen Seite.

Ein Auto mieten in Costa Rica
Wenn Sie eine selbstgesteuerte Tour mit mehreren Stopps durch Costa Rica planen, würde ich Ihnen wärmstens empfehlen, ein Auto zu mieten. Es ist viel bequemer und wahrscheinlich billiger, als wenn man die Überlandbusse aneinander reiht oder sich auf eine englischsprachige Tour einklinkt.

Alles, was Sie in Costa Rica brauchen, ist ein gültiger nordamerikanischer Führerschein. Das lokale Straßennetz ist rudimentär, mit einer Hauptautobahn, auf der sich der Verkehr mit etwa 65 Meilen pro Stunde bewegt, einem anständigen Netz kurvenreicher asphaltierter Straßen, auf denen sich der Verkehr mit durchschnittlich 20 bis 40 Meilen pro Stunde bewegt, und einer Tonne unbefestigter Straßen (einige komisch runted), auf dem Sie glücklich sein werden, 15 oder 20 Meilen pro Stunde zu Durchschnitt. Geschwindigkeitsbegrenzungen und andere Regeln der Straße sind mehr Vorschlag als Gesetz. Achten Sie auf häufige Verlangsamungen und Backups, die von Tieren, Arbeitern und Lastwagen verursacht werden, die in steilen Höhen kämpfen.

Beide großen Flughäfen verfügen über umfangreiche Mietwageneinrichtungen, die von namhaften Mietwagenfirmen wie Enterprise, Alamo, Hertz, Dollar und anderen betrieben werden. Headline Mietkosten sind niedriger als in den USA: Wir haben einen kompakten SUV für etwa 30 Dollar pro Tag, inklusive Steuern und Gebühren.

Das reiben ist Versicherung, deren volle Kosten oft die Kosten der Miete selbst überschreiten. In Costa Rica ansässige Vermietungsunternehmen bieten verschiedene Arten von freiwilligen Versicherungen und eine Art Pflichtversicherung an - eine Haftpflichtversicherung, die je nach Fahrzeug und Beförderer zwischen 15 und 25 US-Dollar pro Tag kostet. Costa Rica Guide hat einen guten Grund auf das verwirrende Versicherungsregime. Fazit: Sie können die obligatorische Versicherung nicht vermeiden, und Sie werden wahrscheinlich eine ergänzende Police benötigen, die Körperschäden abdeckt, wenn Sie auf unbefestigten Bergstraßen fahren möchten.

Profi-Tipp : Wenn Sie eine Premium-Kreditkarte haben, bieten Ihre CDW- oder Zero-Liability-Policen wahrscheinlich einen besseren Wert und niedrigere Selbstbehalte als die optionalen Add-Ons. Für Ideen, überprüfen Sie unsere Zusammenfassungen der Top-Reise Belohnungen Kreditkarten und besten Cash-Back-Kreditkarten auf dem Markt heute.

Intercity-Busse und Touristenbusse
Sie möchten nicht auf primitiven Straßen in einem fremden Land fahren? Ich beschuldige dich nicht. Costa Rica verfügt über ein solides Überland-Bussystem und ein teureres "Gringo Bus" -Netz, das sich auf den Transport von Touristen spezialisiert hat.

Besuchen Sie Costa Rica ist die beste Quelle für aktuelle Fahrpreis- und Fahrplaninformationen für die vielen privaten Unternehmen, die das Rückgrat des Überlandbusnetzes von Costa Rica bilden.

Die Fahrpreise variieren stark je nach Reiseziel und Nachfrage, aber Sie können erwarten, dass Fahrten vor Ort (unter zwei Stunden) weniger als $ 10 für einfache und längere Fahrten kosten, die weniger als $ 20 kosten. Beachten Sie den Unterschied zwischen Direkt- und Multicoleco -Bussen; Letzteres könnte ein paar Dollar billiger sein, aber es ist auch sehr langsam. Achten Sie genau auf die Haltestellen: Zentrale Busbahnhöfe sind in Costa Rica, sogar in San Jose, unbekannt, und praktisch jedes Unternehmen unterhält seine eigenen Drehscheiben in den Städten. Es ist bedauerlicherweise einfach für Nicht-Spanisch-Sprecher, in den falschen Bus zu geraten.

Pro Tipp : Die meisten Überlandbusse haben Überkopfgepäckträger. Kommen Sie früh an, um Platz zu beanspruchen, und beobachten Sie Ihre Sachen während Ihrer Reise genau. Gepäckdiebstahl ist eine der häufigsten Arten von Tourismusdiebstahl in Costa Rica.

"Gringo-Busse" oder Touristen-Shuttles sind viel teurer als Überlandbusse. Sie sind auch viel bequemer für Touristen, die vom Flughafen in die Küstenstädte fahren, wo ein Tür-zu-Tür-Service verfügbar ist. (Wenn Sie den regulären Bus nehmen, müssen Sie ein oder zwei Kilometer mit Ihrem Gepäck laufen.) Easy Ride, einer von mehreren Betreibern von oben, fährt regelmäßig von San Jose nach Jaco und anderen Küstenstädten für 45 bis 90 Dollar. Weg, abhängig von Ziel und Nachfrage. Private Fahrten kosten ungefähr doppelt.

Sprache

Costa Ricas Hauptsprache ist Spanisch. Nach meiner Erfahrung konnten die meisten Service-Industrie-Leute genug Englisch sprechen, um routinemäßige Interaktionen abzuschließen.

Englisch war häufiger in den touristischen Gebieten, die wir besuchten, vor allem die nordwestlichen Strände und das Monteverde-Gebiet. Wir hatten die meisten Probleme in den am wenigsten touristischen Gebieten. In Tilaran verließ sich das Ehepaar, das unser Hotel leitete, ausschließlich auf einen jüngeren Mitarbeiter, der zuvor in einem Call-Center gearbeitet hatte. Das Rincon de la Vieja Gebiet war natürlich abgelegener als Tilaran, aber unser Resort sorgte hauptsächlich für Englisch sprechende Touristen und die meisten Mitarbeiter kommunizierten entsprechend.

Alles in allem wird man in Costa Rica mit einer grundlegenden spanischen Vertrautheit viel weiter kommen. Meine Frau und ich können sowohl grundlegende soziale und kommerzielle Situationen in Spanisch navigieren, und (nicht überraschend) fanden wir, dass die Menschen in der lokalen Sprache freundlicher und kommunikativer waren. Wenn Sie bereits Spanisch sprechen, verbringen Sie ein paar Stunden, bevor Sie Ihre Reise auffrischen, und sich daran gewöhnen, Interaktionen in der lokalen Sprache zu beginnen.

Profi-Tipp : Spanisch ist eine ziemlich vielfältige Sprache mit Dutzenden von regionalen Dialekten. Die meisten amerikanischen Studenten lernen entweder mexikanisches oder spanisches Spanisch, beide zu den am häufigsten gesprochenen Varianten. Obwohl für andere spanisch sprechende Personen verständlich, hat die costa-ricanische Variante einige interessante Eigenheiten, wie voseo - die Verwendung des Pronomens der zweiten Person Singular, vos, und seinen Plural, vosotros, anstelle des üblicheren .

Budgetierung und Wechselkurse

Hier ist, was Sie wissen müssen über Ausgaben (und sparen) auf Ihre Costa Rica Flucht.

Währung und Austausch
Costa Ricas Währung ist der Colón . Es ist nicht viel wert: Sie brauchen mindestens 500 Colones, um $ 1 zu kaufen, und der Wert der Währung ist in den letzten Jahren aufgrund der Verschlechterung der Finanzlage Costa Ricas stetig gesunken. Als wir im Februar 2018 besuchten, war der Wechselkurs etwa 1 bis 572 Colones .

Costa Rica hat eine blühende Kassenwirtschaft. Wenn Sie vorhaben, Taxis zu nutzen, Führer zu beauftragen oder sich an Straßen- oder Strandverkäufer zu wenden, sollten Sie Bargeld zur Hand haben. Überspringen Sie die Wechselstube des Flughafens, die nördlich von 6% berechnet, um Ihr Geld umzutauschen, und gehen Sie zu einem Geldautomaten, der von Banco de Costa Rica (einer beliebten staatlichen Bank) oder einer anderen legitimen Finanzinstitution betrieben wird. Sie sollten keine Probleme bei größeren Hotels oder größeren Städten haben.

Wie viele andere kleine Nationen, die sich mit fiskalischen Problemen auseinandersetzen, hat Costa Rica eine Schwäche für US-Dollar. So gut wie jeder Händler, dem wir begegneten, einschließlich Menschen, die am Strand Kunsthandwerk boten, akzeptierte amerikanische Währung. Dies ist offensichtlich die Norm in ganz Costa Rica.

Der Haken dabei ist, dass der Wechselkurs bei Käufen in Dollar nicht groß ist: Um die Mathematik zu vereinfachen, verwenden die meisten Händler einen Wechselkurs von 500 zu 1. Das entspricht einem Zuschlag von 15% - nicht ideal. Wenn Sie planen, nur ein paar Bareinkäufe zu tätigen, könnte dies akzeptabel sein. Ansonsten nehmen Sie sich Zeit, um ein paar Colones zu bekommen.

Oder überspringen Sie Bargeld insgesamt. Jeder von uns betreute Händler, einschließlich der "low-in-the-wall" -Restaurants in Liberia, akzeptierte die gängigen Kreditkarten. Da sie zu gleichen Wechselkursen in US-Dollar denominiert sind, sind Kreditkartentransaktionen mit kartenlosen Auslandstransaktionen billiger als Bartransaktionen, bei denen Abhebungen von Geldautomaten mit 2% bis 3% für das Privileg erforderlich sind. Wenn Sie Ihr eigenes Auto mieten und die informelle Wirtschaft meiden, können Sie ohne Papiernotiz auskommen.

Profi-Tipp : Sie können vorbeikommen, ohne eine Papiernotiz zu berühren, sollte ich sagen, bis es Zeit ist zu gehen. Costa Rica erhebt eine Abfahrtssteuer von 29 US-Dollar pro Kopf für alle ausländischen Staatsangehörigen, zahlbar am Flughafen. Es ist für einen guten Zweck: Der Erlös finanziert staatliche Luftfahrt- und Tourismusinitiativen.

Einige Fluggesellschaften fabrizieren die Ausreisesteuer in Fahrkartenpreise, andere verlangen von den Fahrgästen, sie selbst zu bezahlen. Bargeld wird dringend empfohlen, dank einer wahnsinnigen 15% Zuschlag für Kreditkartenzahlungen.

Tägliche Budgetierung und Großeinkäufe
Nach globalen Standards ist Costa Rica ziemlich erschwinglich. London oder Paris, San Jose ist nicht.

Nach mittelamerikanischen Maßstäben ist Costa Rica jedoch teuer. In einigen Fällen sind Grundbedürfnisse tatsächlich teurer als in den USA: Die Gaspreise liegen zum Beispiel zwischen 25% und 40% vor den USA.

Hier finden Sie, was Sie tun können, um die Kosten unvermeidbarer und diskretionärer Einkäufe in Costa Rica zu verwalten:

  • Flug : Haben flexible Reisedaten. Beginnen und beenden Sie Ihre Reise während der Arbeitswoche, wenn möglich. Reisen Sie während der niedrigen oder der Schulterjahreszeit (dh nicht um Weihnachten oder während der Frühlingsferien). Sei bereit zu liegen, wenn es einen billigeren Flug bedeutet. Viele US-Städte haben eine begrenzte direkte Verbindung nach Costa Rica.
  • Lodging : Vermeiden Sie Marken-Vier- und Fünf-Sterne-Strand-Resorts und suchen Sie stattdessen nach lokalen Immobilien mit vergleichbaren Annehmlichkeiten. (Wir haben mehr als 50% für unser Strandhotel gespart, indem wir vor Ort waren.) Wenn Sie länger als ein paar Nächte in einem Ort wohnen, suchen Sie nach einem Kurzzeitmietwagen. Die beliebtesten Strände strotzen von modernen Eigentumswohnungen und Villen mit eigenen Küchen, Pools und anderen Annehmlichkeiten. Abseits vom Strand, suchen Sie nach rustikalen Resorts (wie Ecolodges) und Motel-Stil Eigenschaften. Unser Hotel in Tilaran, im Wesentlichen ein Motel am Straßenrand, kostet ca. $ 35 pro Nacht mit vollem (leckeres) Frühstück. Sie werden viel weniger bezahlen, wenn Sie bereit sind, aufdringliche Vor-Ort-Schnickschnack, wie Full-Service-Spas und Gourmet-Restaurants zu opfern.
  • Essen : Gehen Sie von den ausgetretenen Pfaden weg, um wann immer möglich zu essen. Unsere besten Mahlzeiten kamen in unabhängigen Restaurants in Liberia. Ein Ort, im Grunde ein Mittagstisch mit authentischen costa-ricanischen Küche, brachte uns ca. $ 5 pro Person für ein Mittagessen groß genug, um das Abendessen zu überspringen. Die touristischen Restaurants der Gegend kosten das Dreifache. Wenn Sie mieten, stellen Sie sicher, dass Ihr Platz eine Küche hat, und schlagen Sie den Supermarkt, sobald Sie sich eingelebt haben. Wir besuchten einen Walmart in Liberia und einen Super Compro in Tilaran; Beide hatten ausgezeichnete Fleischtheken und feste Produkte.
  • Nahverkehr : Mieten Sie das einfachste Fahrzeug. Wenn man auf asphaltierten Straßen fährt, wird es sowieso schmutzig. Unsere 4WD-Fahrt, ein Daihatsu Terios, war ein glorifizierter Jeep aus dem Zweiten Weltkrieg - aber es hat seinen Zweck erfüllt. Ein schöneres Auto mit einer zivilisierten Aussetzung hätte doppelt gekostet.

Gesundheit und Sicherheit

Costa Rica ist eines der sichersten und touristenfreundlichsten Reiseziele Lateinamerikas, aber nicht völlig ohne Risiken. Diese fallen in zwei große Kategorien: Kriminalität und Gesundheit.

Verbrechen in Costa Rica
Immobilienkriminalität ist in Costa Rica ziemlich verbreitet, besonders in touristischen Gebieten in der Nähe von Stränden und Hauptattraktionen. Befolgen Sie diese Tipps, um Ihre Exposition zu reduzieren:

  • Verwenden Sie den Lockbox Ihres Zimmers : Wenn Sie in einem Hotel oder Resort wohnen, haben Sie wahrscheinlich eine Lockbox in Ihrem Zimmer. Verwende es zum Aufbewahren von Wertsachen: Schmuck, zusätzliches Geld, Reisepass, kleine elektronische Geräte und alles andere, was du lieber nicht verpassen würdest.
  • Tragen Sie Ihren Pass nicht mit sich herum : Nehmen Sie bei kurzen Exkursionen von Ihrer Heimatbasis aus keinen Pass mit. Wenn Sie es verlegen oder bei einem Raubüberfall verlieren, müssen Sie Ihren Urlaub unterbrechen und sich an die nächste Botschaft oder das nächstgelegene Konsulat wenden.
  • Hinterlassen Sie keine Wertsachen in Ihrem Auto : Diebstahl von Fahrzeugen ist in Costa Ricas touristischer Umgebung weit verbreitet, weit mehr als Überfälle. Hinterlasse nichts in deinem Auto, das du nicht gestohlen haben möchtest.
  • Registrieren Sie Ihre Reise mit dem Außenministerium : Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, bevor Sie Ihre Reise mit dem Smart Traveler Enrollment Program des Außenministeriums registrieren. (Die Auslandsämter anderer Länder sollten ebenfalls ähnliche Dienste anbieten.) Sie geben Ihre Ankunfts- und Abreisedaten, den Zweck Ihrer Reise, Ihre allgemeine Reiseroute und die Identifikationsdetails für alle Personen in Ihrer Reisegruppe an. Wenn Sie sich im Voraus anmelden, werden Sie die Mitarbeiter der lokalen Botschaft oder des Konsulats auf Ihre Pläne aufmerksam machen und ihnen helfen, schneller zu reagieren, sollten Sie in Schwierigkeiten geraten.
  • Achten Sie auf Reiseberichte : Bevor Sie zu tief in den Planungsprozess einsteigen, überprüfen Sie die Reiseberichte des State Department und passen Sie Ihre Reiseroute entsprechend an. In Costa Rica sollte man sich nicht zu viele Sorgen machen. Bei unserem Besuch war nur Liberia auf dem Radar des Außenministeriums, und das Advisory war ziemlich normal: vermeide bestimmte Bereiche in der Nacht, behalte deine Wertsachen im Auge und erwarte nicht, dass die Bullen dir helfen. Wir haben diesen Rat zu Herzen genommen und sind nicht auf Schwierigkeiten gestoßen.

Gesundheitsrisiken in Costa Rica
Ich erwähnte oben, dass Zika für Schwangere und schwangere Besucher von großer Bedeutung ist. Zika-Infektionen sind oft mild (niedriges Fieber, Schüttelfrost) oder völlig asymptomatisch, so dass Sie nicht unbedingt wissen, dass Sie betroffen sind. Und nicht nur Frauen müssen sich Sorgen machen: Obwohl mehr Forschung nötig ist, scheint sexuelle Übertragung möglich zu sein.

Andere realistische Gesundheitsrisiken umfassen:

  • Quallen : Lachen Sie nicht. Quallenstiche variieren von lästig bis quälend schmerzhaft. Einige Arten können ernsthafte Komplikationen und sogar den Tod verursachen. Sie sind ziemlich häufig an Touristenstränden: In einem Restaurant am Wasser sahen wir eines Tages eine junge Frau mit einem bösen Blick auf der Schulter. Fragen Sie die Einheimischen, auf welche Quallen Sie achten sollen. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie gestochen sind.
  • Affen : Man kann Affen in Costa Rica praktisch sehen (oder hören). Brüllaffen gehören zu den lautesten Säugetieren der Welt - ihr Gebrüll hallt meilenweit durch den Dschungel wider. Wenn sie Abstand halten, sind sie süß genug, aber Angriffe sind nicht unbekannt. Das größte Risiko ist hier kein Trauma - es ist Tollwut, eine unweigerlich tödliche Krankheit, die bei costa-ricanischen Affen ziemlich häufig vorkommt. Selbst ein trivial anmutender Kratzer oder Biss erfordert sofortige medizinische Hilfe - ein Notfall-Impfkurs kann die Krankheit abwehren.
  • Beißende und stechende Insekten und Spinnentiere : Leider gibt es zu viele, um sie zu benennen. Spinnen, Tausendfüßler, Skorpione, Ameisen: Alle haben giftige Stiche oder Stiche, die unterschiedliche Grade von Sorge erfordern (und unterschiedliche Grade von Schmerz verursachen). Da es nahezu unmöglich ist, (relativ) harmlose Lebewesen von gefährlichen zu trennen, ist es am besten, sie alle zu vermeiden - aber gleichzeitig nicht in Panik zu geraten und das Risiko einzugehen, sie zu bekämpfen.
  • Giftige Schlangen und Amphibien : Du bist ermutigt (oder in einigen Parks erforderlich), einen Führer zu engagieren, der dich aus einem bestimmten Grund in den Dschungel bringt: Costa Rica ist die Heimat von mehreren Arten hochgiftiger Schlangen, deren Bisse dich töten, wenn sie nicht behandelt werden sofort. Giftpfeilfrösche sind auch extrem gefährlich.
  • Krokodile : Krokodile sind in Costa Rica nicht ganz so häufig wie Alligatoren im Südosten der USA, aber Sie werden sie wahrscheinlich sehen (oder Anzeichen davon), wenn Sie sich in ländlichen, tief liegenden Gebieten aufhalten. Es ist am besten, ihnen einen großen Bogen zu machen.
  • Autounfälle : Schlechte Wartung und aggressives Fahren sind eine gefährliche Kombination. Wenn Sie selbst fahren, fahren Sie mit größter Vorsicht. Seien Sie besonders wachsam gegenüber direkten Risiken: Auf schnelleren Straßen gehen die Menschen oft aggressiv und ohne Vorwarnung vor.

Große Katzen bekommen hier eine ehrenvolle Erwähnung. Costa Rica ist Heimat von Ozeloten, Pumas und Jaguaren, die alle groß genug sind, um Menschen tödlich zu verletzen. Zum Glück sind sie ziemlich schwer zu fassen und nicht für ihre Aggressionen bekannt. Du wirst ihnen wahrscheinlich nicht begegnen, wenn du nicht viel Zeit im tiefen Dschungel verbringst.

Letztes Wort

Einen genügsamen internationalen Urlaub zu planen, ist eine logistische Herausforderung, selbst eine relativ stressfreie Reise nach Costa Rica. Während Sie versuchen, die wichtigsten Kästchen auf Ihrer Planungscheckliste anzukreuzen und sicherzustellen, dass nichts Wichtiges beim Shuffle verloren geht, werden Sie wahrscheinlich nicht die letzte Devisenmarktaktion überprüfen - aber vielleicht sollten Sie das tun.

Währungsschwankungen können einen großen Einfluss auf Ihre Auslandsmacht haben. In den späten 2000er Jahren, als der US-Dollar schwach war und der Euro, das Pfund und der kanadische Dollar alle stark waren, brauchte es viele US-Dollar, um Hotelzimmer, Transporttickets, Lebensmittel und Souvenirs in diesen Währungen zu kaufen. Für die Amerikaner bedeutete das Reisen ins Ausland eine teure Angelegenheit. Britische und europäische Touristen überfluteten große US-amerikanische Städte und Ferienorte und schnappten Hotelzimmer und Schnickschnack nach unglaublichen Schnäppchen, während nur wenige Amerikaner in die andere Richtung gingen.

Heute ist der US-Dollar trotz anhaltender Schwankungen in einer viel stärkeren Position. Das ist zwar keine gute Nachricht für amerikanische Exporteure, aber es ist ein großer Segen für Amerikaner, die Überseereisen planen. Also, während Sie Ihre Costa Rica Urlaub Pläne abschließen, denken Sie daran, dass Ihre tropischen Ausflug am Ende kosten könnte noch weniger als Sie erwarten.

Waren Sie schon einmal in Costa Rica? Was ist deine Lieblingsbeschäftigung dort?


Wie man die Schuldenprobleme der Vereinigten Staaten behebt und Bundesdefizite verringert

Wie man die Schuldenprobleme der Vereinigten Staaten behebt und Bundesdefizite verringert

Nach den Prognosen des Congressional Budget Office (CBO) wird Amerika auch in den Jahren 2016 bis 2026 und vielleicht noch darüber hinaus mehr ausgeben, als es an Einnahmen erhält. Das Haushaltsdefizit wird bis 2018 voraussichtlich knapp unter 3% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) liegen und dann bis 2026 auf 4, 9% steigen.W

(Geld und Geschäft)

7 Ideen zur Verwendung von QR-Codes für effektives Marketing in Ihrem Unternehmen

7 Ideen zur Verwendung von QR-Codes für effektives Marketing in Ihrem Unternehmen

QR-Codes - oder "Quick Response" -Codes - sind zweidimensionale Strichcodes, die ursprünglich von japanischen Automobilherstellern für eine Vielzahl von Zwecken verwendet wurden, einschließlich der Qualitätskontrolle und der Bestandsführung. Marketing-Experten kamen jedoch schließlich zu der Erkenntnis, dass diese Codes es den Konsumenten ermöglichen könnten, über ihr Smartphone mit einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Marke zu interagieren. Jetzt w

(Geld und Geschäft)