de.lutums.net / Was sind Blue Chip-Aktien - investieren in Aktien, die hohe Dividenden zahlen

Was sind Blue Chip-Aktien - investieren in Aktien, die hohe Dividenden zahlen


Wenn Sie eine Gruppe von Anlegern befragt haben, welche Aktienart sie für die sicherste Anlage hielten, würde die Mehrheit wahrscheinlich "Blue Chips" antworten.

Sie könnten antworten: "Hmm, interessant." Aber Sie denken vielleicht: "Was zum Teufel sind Blue Chip Aktien?" Nun, ich bin froh, dass Sie gefragt haben.

In diesem Artikel werde ich darüber sprechen, was ein Blue-Chip-Titel genau ist und Tipps geben, wie Sie sicher in sie investieren und Ihre Rendite maximieren können.

Was sind Blue Chip Aktien?

In einem Poker-Chip-Set sind die blauen Chips in der Regel am meisten wert. Deshalb werden an der Börse hochwertige Unternehmen, die groß und zuverlässig sind, als "Blue-Chip-Aktien" bezeichnet. Während diese Unternehmen möglicherweise nicht so schnell wie neue und aufstrebende Unternehmen prozentual expandieren, haben sie normalerweise einen größeren fiskalischen Rückhalt Wetter schlechte Volkswirtschaften und Bärenmärkte. Daher werden sie als sicherere Anlagen angesehen als kleinere Wachstumsaktien.

Diese Marktführer zahlen häufig einen Teil der Gewinnrücklagen in Form einer Bardividende an die Aktionäre aus. Warum? Ein Grund dafür ist, dass es Anleger anzieht, die nach regelmäßigen Gelddispersionen suchen, die ähnlich bezahlt werden wie eine Bank mit Zinsen. Ein weiterer Grund ist, dass Blue Chips, da es sich um riesige Unternehmen handelt, weniger Möglichkeiten bieten, einbehaltene Gewinne zu investieren. Anstatt auf einem Haufen Bargeld zu sitzen, können sie die Aktionäre mit Dividenden belohnen.

Ist eine hohe Dividende eine gute Sache?

Wenn eine Dividende der an die Aktionäre gezahlte Betrag ist, möchten Sie nicht die größtmögliche Rendite erzielen? Absolut! Wenn Sie die risikofreie Wahl hätten, eine 10-prozentige Jahresdividende gegen eine 3-prozentige Rendite zu wählen, wäre die höchste Dividendenrendite immer die bessere Wahl, um passives Einkommen zu verdienen. Aber Blue-Chip-Aktien, die Dividenden zahlen, sind nicht risikofrei, obwohl sie große und profitable Unternehmen sind.

Wenn ein Unternehmen ungewöhnlich hohe Dividendenrenditen ausschüttet, müssen Sie sich Folgendes fragen:

  1. Ist diese Auszahlung nachhaltig?
  2. Welchen Effekt hat ihre Dividendenstrategie auf die Aktienkurse?
  3. Interpretiere ich die Dividendenrenditen richtig?

Mit diesen drei Punkten, lassen Sie uns ein paar Tipps geben, wenn es um Erträgen geht.

1. Stellen Sie sicher, dass das Unternehmen ein gewisses Wachstum hat
Um festzustellen, ob ein Unternehmen wächst, können Sie den Gewinn pro Aktie (EPS) über ein 5- oder 10-Jahres-Fenster betrachten. Dies ist einer der Hauptfaktoren, die beim Kauf einer Aktie zu berücksichtigen sind. Wenn sich die Gesamterträge im Laufe der Zeit verschlechtert haben, sollten Sie überlegen, ob die Dividende nachhaltig ist. Wenn die Gewinne schrumpfen, dürfte der Aktienkurs folgen. Obwohl ein Unternehmen Dividendenrenditen beibehält, wird Ihre Ertragsausschüttung proportional mit einem fallenden Aktienkurs schrumpfen, wenn die Erträge über einen langen Zeitraum hinweg fallen.

Ein Anstieg des Ergebnisses sollte durch einen Anstieg der Einnahmen unterstützt werden. Es gibt viele Möglichkeiten, Gewinne über kurze Zeiträume künstlich zu erhöhen, wie Aktienrückkäufe, einmalige Sonderzahlungen oder die Erhöhung des prozentualen Nettogewinns. Wenn die Einnahmen jedoch nicht steigen, ist das Gewinnwachstum möglicherweise nicht nachhaltig.

2. Analysieren Sie keine nachlaufenden Dividendenrenditen
Wenn Sie nach einer hochverzinslichen, dividendenberechtigten Blue-Chip-Aktie Ausschau halten, achten Sie darauf, dass Sie zukünftige Renditen anstelle von nachlaufenden Renditen betrachten. Warum?

Eine Aktie wird manchmal eine einmalige Dividende auszahlen, die sehr hoch ist. Sie werden es vielleicht nie wieder tun. Wenn Sie die vorherige Auszahlung mit dem aktuellen Aktienkurs vergleichen, scheint es, als ob das Unternehmen exorbitante Beträge an seine Aktionäre zurückgibt. Stellen Sie sich die Enttäuschung vor, eine solche Aktie zu kaufen, nur um festzustellen, dass sie nicht die Absicht hat, solche Gelddispersionen jetzt oder in absehbarer Zukunft auszuzahlen.

Die Renditen von Trailern sind sehr hoch, wenn man historische Auszahlungen mit fallenden Aktienkursen vergleicht. Zum Beispiel wurde das Unternehmen XYZ zuvor mit 100 USD pro Aktie gehandelt. Sie zahlten 5 Dollar pro Aktie in einer jährlichen Dividende aus, die 5 Prozent betrug. Das Unternehmen wurde dann von einem Skandal erschüttert und die Aktienkurse fielen auf 20 Dollar pro Aktie. Wenn man eine frühere Dividende von 5 Dollar mit dem aktuellen Preis von 20 Dollar vergleicht, scheint es, als würden sie 25 Prozent auszahlen. Aber wenn dieses verwundete Unternehmen überhaupt eine Dividende zahlt, würde es wahrscheinlich eine Rendite von 5 Prozent basierend auf dem aktuellen Aktienkurs beibehalten. Ihre Enttäuschung wird nur durch die Gefahr eines fallenden Aktienkurses verstärkt, wenn Sie an allen falschen Orten nach hohen Renditen suchen.

3. Stellen Sie sicher, dass das Unternehmen einige Gewinne einbehält
Einige Unternehmen werden ihre einbehaltenen Gewinne zu 100% an die Aktionäre auszahlen. Der Prozentsatz der Einnahmen, die sie zahlen, wird als Auszahlungsquote bezeichnet. Eine Ausschüttungsquote von 100% mag ein Vorteil sein, aber es kann ein zweischneidiges Schwert sein.

Wenn die Aktienkurse schneller steigen als die Gewinne (oder das Kurs-Gewinn-Verhältnis steigt), muss das Unternehmen den Prozentsatz der einbehaltenen Gewinne, die sie auszahlen, erhöhen, um die Renditen zu halten. Wenn sie bereits 100% der einbehaltenen Gewinne auszahlen, hat das Unternehmen nur eine von zwei Möglichkeiten:

  1. Weiterhin 100% Gewinn auszahlen, während die Rendite sinkt
  2. Bezahlen Sie mehr als 100%, indem Sie in frühere Einnahmen eintauchen

Die erste Option wird die Rendite reduzieren, während die zweite den inneren Wert des Unternehmens untergräbt - ganz zu schweigen davon, dass es nicht nachhaltig ist. niemand kann mehr auszahlen, als sie sehr lange verdienen.

4. Finden Sie große und nachhaltige Dividenden
Eine Abkürzung, die ich verwende, um relativ sichere Einnahmequellen zu finden, besteht darin, innerhalb des S & P 500 Dividend Aristocrats Index zu suchen. Standard & Poor's wählt Unternehmen aus dem S & P 500 aus, die als führende Unternehmen in führenden Märkten bekannt sind. Um in den S & P 500 Dividend Aristocrats Index aufgenommen zu werden, müssen die Unternehmen in den letzten 25 Jahren jedes Jahr Dividenden erhöht haben, hoch liquide sein und eine große Marktkapitalisierung haben.

Letztes Wort

Unabhängig davon, ob Sie Filtersoftware verwenden, um geeignete Gewinnaktien zu finden oder die Bestandteile eines Index wie den S & P 500 Dividend Aristocrats recherchieren, sollten Sie Ihre Due Diligence mit hochverzinslichen, dividendenberechtigten Blue-Chip-Aktien durchführen, um Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Recherchieren Sie, ob die Zahlung nachhaltig ist, welche Auswirkungen ihre Dividendenstrategie auf die Aktienkurse hat und stellen Sie sicher, dass Sie die Dividendenrenditen richtig interpretieren.

Investieren Sie in Blue-Chip-Aktien, die Dividenden ausschütten? Wie waren deine Erfahrungen?


Was passiert, wenn Sie auf Bundes Student Loans Default - Tipps, um es zu vermeiden

Was passiert, wenn Sie auf Bundes Student Loans Default - Tipps, um es zu vermeiden

Es ist ein Alptraum, sich auf jede Art von Studentendarlehen zu berufen, ob privat oder auf Bundesebene. Aber wenn es mit Bundesanleihen geschieht, ist Uncle Sam gnadenlos. Derzeit gibt es 36 Millionen Amerikaner mit Bundes-Studentendarlehen, und eine wachsende Zahl dieser Kreditnehmer kämpfen oder nicht in der Lage, ihre monatlichen Guthaben zu zahlen.

(Geld und Geschäft)

Financial Planning Guide für Musiker und Künstler

Financial Planning Guide für Musiker und Künstler

Abgesehen davon, dass ich während meines gesamten Erwachsenenlebens ein professioneller oder halbprofessioneller Musiker war, war ich auch als Lebensversicherungsberater und Ruhestandsplaner für andere Musiker tätig. Leider habe ich festgestellt, dass die meisten Musiker bei der Finanzplanung nicht sehr geschickt sind.Di

(Geld und Geschäft)