de.lutums.net / 5 Schlüssel zu politischen Debatten und Debatten mit Freunden und Familie

5 Schlüssel zu politischen Debatten und Debatten mit Freunden und Familie


Laut Professor Nolan McCarty von der Princeton University scheint der politische Groll heute Höhen zu erreichen, die seit der Rekonstruktion nach dem Bürgerkrieg nicht zu sehen waren. Ein Bericht der Stanford University fand heraus, dass die Amerikaner zunehmend polarisiert wurden, vor allem aufgrund von "politischen Kandidaten, die sich auf negative Wahlkampagnen stützen und parteiische Nachrichtenquellen viviolische Kommentare liefern". Als Konsequenz daraus kam der Bericht zu dem Schluss, dass der politische Animus in die amerikanische Öffentlichkeit übersteigt die Rassenfeindlichkeit.

Der konservative Kolumnist Gerry Feld behauptet, die Politik sei zu einer "Flut von Beleidigungen, Namenrufen und Charakterattentaten geworden, wie wir sie noch nie zuvor erlebt haben". Er zitiert Beispiele von Witzen in einem MSNBC-Programm über den schwarzen Enkel des Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney und abfällige Bemerkungen darüber das Kind des ehemaligen Gouverneurs von Alaska, Sarah Palin, mit Down-Syndrom.

Liberale und Konservative sind gleichermaßen schuld. Wendy Davis, eine demokratische Kandidat für Gouverneur von Texas, wurde "Abtreibung Barbie" von einem republikanischen Partei Landesvorsitzenden und "Retard Barbie" von ihrem Gegner und späteren Gewinner des Gouverneurs-Rennen, Greg Abbott. Beim Missouri State Fair Rodeo 2013 trug ein Clown eine Barack Obama Maske und wurde von einem Bullen zur Freude vieler Zuschauer niedergerissen. Feld beklagt die unwürdige Art und Weise, wie wir miteinander umgehen, und sagt: "Um vorwärts zu kommen und produktiv zu sein, müssen wir abfällige Bemerkungen und Namensaufrufe fallen lassen."

Schlüssel zu bürgerlichen politischen Diskussionen

Politische Meinungsverschiedenheiten können Freundschaften beenden und familiäre Beziehungen zerstören. Laut einer YouGov.com-Umfrage haben mehr als jeder vierte Befragte (28%) ernsthafte politische Meinungsverschiedenheiten mit einem Familienmitglied, und mehr als ein Drittel der 18- bis 29-Jährigen sind politischen Spannungen ausgesetzt.

Während Freunde und Familie viel gemeinsam haben, kann es schockierend sein, wenn Sie politische Meinungsverschiedenheiten aufdecken. Diskussionen können schnell in Namen rufende und verletzende Gefühle ausarten. Ein Blogger schreibt, dass politische Diskussionen "unten rechts schmerzhaft sein und einen mit solcher Angst füllen können", und ein anderer sagt, dass "wir uns vor irgendwelchen politischen Diskussionen in der Familie wappnen müssen, weil sie schnell böse werden."

Familienangehörige des ehemaligen Vizepräsidenten Dick Cheney (dessen Tochter Mary Cheney schwul ist) nahmen ihre Fehde über die Homo-Ehe öffentlich mit Facebook auf. Die Liberaldemokrat Melissa Reylek-Robinson, eine 34-jährige Mutter in San Diego, die mit einem konservativen Republikaner verheiratet ist, stellt fest: "Die Wahlzeit ist wahrscheinlich die schlechteste Zeit für uns. Wir kommen definitiv in hitzige Debatten. "

Wenn Sie sicher sein wollen, dass parteipolitische Beziehungen außerhalb Ihrer persönlichen Beziehungen bleiben, sollten Sie diese Taktiken in Betracht ziehen, um die Hitze zu reduzieren:

1. Respektieren Sie die Meinungen anderer

Trotz des Wunsches der Amerikaner, sehr komplexe Sachverhalte zu vereinfachen, gibt es in Wirklichkeit keine perfekten Lösungen. Libertarian und Bloomberg View Kolumnistin Megan McArdle schrieb vor kurzem: "Politik ist alles Details. Jedes dieser winzigen Details muss endlos ausgehandelt werden, weil das System so aufgebaut ist, dass es einen mächtigen Mann mit einer großen Idee genau frustriert. "Die in der Verfassung festgelegten" checks and balances "sollen einen raschen Wandel erschweren und sicherstellen, dass die Rechte der Mehrheit und Minderheit sind geschützt. Laut McArdle ist das Ergebnis eine "unbeladene Amöbenagglomeration von 300 Millionen Bürgern, die ihren Eigeninteressen nicht gerecht werden".

Unabhängig von unseren politischen Ansichten sollten wir erkennen, dass es Menschen gibt, die mindestens genauso viel über die Themen wissen wie wir und aus den Informationen erfolgreich Schlussfolgerungen ziehen können, rät Gary Gutting, Professor für Philosophie an der University of Notre Dame. "Die meisten von uns würden beispielsweise in einer Debatte mit, sagen wir, Paul Krugman oder David Brooks nicht gut abschneiden."

Laut einem Pew Research Center Report aus dem Jahr 2014 hat die Mehrheit der Amerikaner keine durchweg liberalen oder konservativen Ansichten und glaubt, dass ihre Vertreter in der Regierung sich auf halbem Wege treffen sollten, um strittige Streitigkeiten beizulegen, anstatt mehr nach dem zu verlangen, was sie wollen. Folglich kann die politische Diskussion nach grundlegenden Grundregeln der Höflichkeit durchdacht und informativ sein.

Eine Minderheit von ideologischen Denkern in jeder Partei - 21% der gesamten Wählerschaft, nach dem gleichen Pew Research Center Report - beeinflusst jedoch zunehmend die Politik ihrer Parteien. Als diejenigen, die am ehesten politisch aktiv sind, kontrollieren sie die Auswahl von Kandidaten und Parteiplattformen. Diese Gruppe von Extremisten - sowohl links als auch rechts - glaubt, dass die Politik der gegnerischen Partei "eine Bedrohung für das Wohlergehen der Nation darstellt". Diese Haltung macht eine Übereinstimmung zwischen verschiedenen Ansichten schwierig, wenn nicht gar unmöglich.

Hüten Sie sich vor Freunden oder Familienmitgliedern, die sicher sind, dass sie alle richtigen Antworten haben. Sie lehnen wahrscheinlich jede Information ab, die ihrer Überzeugung widerspricht, so dass politische Diskussionen schnell zu einer feindseligen Debatte darüber werden, wer recht hat und wer nicht. In solchen Fällen ist es besser, jede Erwähnung von Politik zu vermeiden, um die Beziehung zu bewahren.

James Carville, ein demokratischer Stratege, bekannt als "Ragin Cagun", ist seit mehr als 20 Jahren mit Mary Matalan verheiratet. Sie war eine republikanische Beraterin von Präsident Bush und ein vertrauenswürdiger Berater von Vizepräsident Dick Cheney. Matalan erklärte einem Reporter auf die Frage, wie sie zusammen sein könnten: "Wir sind philosophisch gegen die Rolle und den Umfang der Regierung, aber wir lieben uns." Carville fügte hinzu, dass sie kämpfen könnten, "wenn ich provozieren oder diskutieren wollte umstrittenes Thema wie Obamacare, aber] ich habe keine Lust, das zu tun. Ich werde mich nicht ändern und sie wird sich nicht ändern. "

Social-Media-Sites wie Facebook können problematisch für Beziehungen sein, besonders wenn ein Freund ständig Artikel, Links und Meinungen veröffentlicht, die Ihren Ansichten entgegenstehen. Um nicht als solcher wahrgenommen zu werden, empfiehlt Scott Dickson, ein professioneller Internetberater, dass man niemals politische Meinungen auf Facebook veröffentlichen sollte. Wenn Sie mit solch einem Verhalten überflutet werden, ignorieren Sie die anstößigen Beiträge oder "follow" das Poster. Es ist besser, die Online-Updates zu überspringen und einen echten Freund zu behalten.

2. Versuchen Sie nicht, den Verstand eines Freundes zu ändern

Die Probleme, mit denen das Land konfrontiert ist - Immigration, Wirtschaft, wachsende Einkommensungleichheit, Klimawandel - sind kompliziert und keine hat perfekte Lösungen. Es kann zwar schwierig sein zu erfahren, dass deine Freunde nicht an dieselben Dinge glauben, die du tust, aber erkenne an, dass jeder eine Meinung hat, die auf seinen einzigartigen Perspektiven und Erfahrungen basiert. Anstatt zu versuchen, Ihre Freunde oder Familienmitglieder zu Ihrer Ansicht zu bekehren, konzentrieren Sie sich darauf, ihre Ansichten und die Gründe dafür zu verstehen. Stellen Sie Fragen und hören Sie ihren Erklärungen genau zu.

Nimm keine Dinge über die Ansichten deiner Freunde an - die Tatsache, dass du zu einem Thema nicht übereinstimmst, bedeutet nicht, dass du anderen nicht zustimmen wirst. Wenn jede Partei zuhört und die Perspektive des anderen besser versteht, werden Sie wahrscheinlich einen Konsens und möglicherweise sogar eine Lösung finden, der Sie beide zustimmen können. Wenn Sie nur zuhören, um einen Punkt zu finden, über den Sie streiten können, werden sich wahrscheinlich harte Gefühle einstellen.

Zu fragen, "warum" dein Freund einen bestimmten Standpunkt vertritt, ermutigt zur weiteren Diskussion. Das Einwerfen von "aber", gefolgt von Ihrer Meinung, setzt die andere Seite in die Defensive und beendet die Kommunikation. Ebenso vorsichtig mit Ihrem Ton und Gesichtsausdruck. Eine sarkastische, abweisende Haltung gewinnt keine Argumente und schadet Ihrer Beziehung zu anderen.

Die meisten von uns leiden unter Bestätigungsverzerrungen, einer Tendenz, nach Informationen zu suchen und zu interpretieren, die die Vorurteile bestätigen. Gleichzeitig missachten oder verwerfen wir jegliche Informationen, die unserer Meinung widersprechen.

Laut dem Pew Research Center beschreiben sich beispielsweise 60% der Zuschauer von Fox News als konservativ, während nur 10% sich als Liberale bezeichnen. Im Vergleich dazu identifizieren sich 32% der MSNBC-Zuschauer als konservativ und 36% als liberal.

Diese Tendenz, sich ausschließlich auf eine einzige Quelle von Nachrichten und Meinungen zu stützen, bedeutet, dass wir nur eine Seite einer Geschichte bekommen, eine Position, die wahrscheinlich voreingenommen ist und möglicherweise nicht sachbezogen ist. Es bedeutet auch, dass es schwieriger ist, den Standpunkt eines anderen zu sehen. Es ist zwar nicht einfach, eine Bestätigungsverzerrung zu vermeiden, aber das Wissen darüber könnte Sie daran hindern, Aussagen über Fakten zu machen, die möglicherweise fragwürdig sind.

Laut Debate.org sind die beiden angesehenen Nachrichtenagenturen Reuters und The Independent für ihre Objektivität bekannt. Fact-Checking-Websites wie PolitiFact.com und FactCheck.org sind unparteiische Quellen, die sich der Sicherstellung von überprüfbaren Fakten verschrieben haben. Natürlich ist es wichtig, von Zeit zu Zeit auf die Nachrichtenquellen zu schauen, die deine Freunde und deine Familie sehen, damit du die Basis für ihre Positionen kennst.

3. Überprüfen Sie Ihre Fakten

Das Internet ist voll von Hoaxes, Betrügereien, Gerüchten und Schikanen aufgrund seiner Kombination aus freiem Zugang, sofortiger Verteilung und dem Fehlen einer einzigen Quelle, um Informationen zu validieren. Falsche Websites, die als legitim für die Verbreitung falscher Informationen getarnt sind, sind üblich. Während die meisten dieser Websites Käufer betrügen sollen, werden sie auch für politische Zwecke genutzt.

Laut Forbes hat das National Republican Congressional Committee bei den letzten Wahlen mehr als ein Dutzend richtig aussehende, aber gefälschte Webseiten im Namen demokratischer Gegner eingerichtet. Spender, die glaubten, sie würden einen demokratischen Kandidaten beisteuern, trugen zum Gegner dieses Kandidaten bei. Auf die Frage nach der Taktik antwortete NRCC-Sprecherin Andrea Bozek: "Sie sind nur eifersüchtig, weil sie zuerst nicht an die Strategie gedacht haben."

Viele Websites veröffentlichen gefälschte Nachrichten, die von echten Nachrichten kaum zu unterscheiden sind, und täuschen gelegentlich legitime Nachrichtenorganisationen. Laut der New Republic "faulenzen" Faux-Satire-Seiten "leichtgläubig und reflexartig", und die falschen Informationen werden von Partisanen im Internet als Wahrheit verbreitet, weil sie ihre Meinung von der anderen Seite verstärken. "Weiße suprematistische Gruppen sind Gastgeber" Machen Amerika wieder "Trump Rally" erschien als Überschrift für den National Report im September 2015, ebenso wie ein Artikel mit dem Titel "Verfassungsschützer: Obama Free to Run als Unabhängiger in 2016!"

Eine andere gefälschte Nachrichtenseite, The Daily Currant, veröffentlichte im August 2015 eine Geschichte über Donald Trump, der Jeb Bushs lebendiges Kätzchen tötete, um seine Bereitschaft zu zeigen, entschlossen zu handeln. Die Handlung, laut der Geschichte, erhöhte seine Führung in den Umfragen auf 53% der wahrscheinlichen republikanischen Wähler. Im Jahr 2014 veröffentlichte die gleiche Website einen Artikel mit der Behauptung, dass "Obama eine 700-Milliarden-Dollar-Rettung der Veteranen-Administration gefordert hatte". Der Artikel schlug vor, dass das Rettungspaket den TARP-Rettungsaktionen der Wall Street-Firmen ähnlich sei. Gefälschte Nachrichten haben eine lange Haltbarkeit, insbesondere wenn die Informationen unsere Voreingenommenheit verstärken.

Leider sind Spoof-Sites nicht die Hauptquellen für Fehlinformationen. Laut PolitiFact.com, die meisten großen Nachrichtenquellen sagen die Wahrheit weniger als die Hälfte der Zeit.

Der Prozentsatz der bestätigten wahren Behauptungen, die von Nachrichtensendern über Reporter oder Experten gemacht werden, gliedert sich wie folgt:

  • Fox News: 22% "wahr" oder "größtenteils wahr"
  • NBC / MSNBC: 34% "wahr" oder "meistens wahr"
  • ABC: 42% "wahr" oder "meistens wahr"
  • CBS: 50% "wahr" oder "meistens wahr"
  • CNN: 56% "wahr" oder "größtenteils wahr"

Der Mangel an Wahrhaftigkeit durch öffentliche neue Quellen ist ein Hauptgrund für unsere Unfähigkeit, Fakten zu vereinbaren. Als Konsequenz sollten Sie offen sein für mögliche Abweichungen von der Wahrheit, wie Sie sie kennen. Wenn deine Freunde Informationen verwenden, die deinem Verständnis widersprechen, frage nach den Quellen, anstatt sie herauszufordern oder wütend zu antworten.

Wenn Sie jedoch unbestrittene Fakten haben - keine Meinungen -, die eine andere Perspektive bieten, bieten Sie sie ruhig an. Wenn deine Freunde streiten wollen, lass ihre Antworten gehen. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie ihre Meinung ändern werden, noch Ihre eigenen. Wenn andere Aspekte Ihrer Beziehung positiv sind, arbeiten Sie eher daran als politisch zuzustimmen. In Fällen, in denen eine Diskussion zu brandaktuell ist, können Sie zustimmen, das Thema entweder zu vermeiden oder zuzustimmen.

4. Finden Sie Gemeinsamkeiten

Auch wenn es nicht möglich ist, sich auf Lösungen zu einigen, ist es wahrscheinlich, dass Sie sich auf die Probleme einigen. Trotz unserer unterschiedlichen Hintergründe, unterschiedlichen religiösen Überzeugungen und gegensätzlichen politischen Ansichten teilen Amerikaner eine Reihe von Idealen: Freiheit, Gleichheit und Vertrauen in harte Arbeit. Diese Ideale vereinen uns und machen unsere Kultur unverwechselbar.

Ungeachtet der Angst und des Unmuts über nationale Themen sind mehr als acht von zehn Amerikanern sehr oder extrem stolz darauf, Amerikaner zu sein, so eine kürzlich durchgeführte Gallup-Umfrage. Weitere 14% sind mäßig stolz auf die Nation. Amerikaner sind sich ähnlicher als andere, daher sollte es in den meisten Fällen nicht schwierig sein, eine gemeinsame Basis zu finden.

In der Tat können Sie mit den meisten Leuten in strittigen Fragen einfach mit ein wenig Nachdenken zustimmen. Zum Beispiel sind die Gefühle über das Affordable Care Act nach einer Umfrage von Pew Research weiterhin sehr parteiisch. Eine Mehrheit der Republikaner (87%) lehnt das Gesetz ab, während die Mehrheit der Demokraten (78%) es befürwortet. Obwohl sie sich nicht einig sind, sind die meisten Amerikaner besorgt über die steigenden Kosten der Gesundheitsversorgung, die mittlerweile mehr als ein Sechstel unserer Wirtschaft ausmachen und jedes Jahr weiter steigen.

Laut den amerikanischen Krankenversicherungsplänen (AHIP) bedeutet fortgesetzte Eskalation "höhere Kosten für die Krankenversicherung, das Ausfransen des Sicherheitsnetzes der Nation, eine Erosion unserer globalen Wettbewerbsfähigkeit und langfristige fiskalische Zahlungsunfähigkeit". Republikaner und Demokraten haben ein gemeinsames Interesse Bei der Senkung der Gesundheitskosten des Landes fördert eine politische Diskussion, die mit einer Einigung über das Problem beginnt, die Höflichkeit während des Gesprächs.

Während der gemeinsame Nenner eine Diskussion erleichtern kann, warnt der Psychologe Joni Johnston davor, die Gemeinsamkeit zu nutzen, um zu zeigen, wie überlegen Sie sind. Die Behauptung "Ich habe keine Versicherung, aber ich habe meine Gesundheitsversorgung in den letzten zwei Jahren ohne Hilfe bezahlt" in einer Diskussion über das Gesundheitswesen wird wahrscheinlich zu einer hitzigen Antwort von Ihrem Zuhörer führen. Die Erfahrung einer Person mit einer Population von Individuen zu verallgemeinern, ist selten überzeugend und möglicherweise unlogisch.

5. Hör zu

Stephen Covey, Autor des Bestsellers "7 Gewohnheiten von hochwirksamen Menschen", rät: "Höre mit der Absicht zu verstehen, nicht die Absicht zu antworten." Bei einer politischen Diskussion hören die meisten von uns, was wir wollen höre nicht, was die Person sagt. Anstatt auf den Sprecher zu hören, konzentrieren wir uns darauf, was wir als nächstes sagen wollen. Wenn wir etwas hören, mit dem wir nicht übereinstimmen, unterbrechen wir den Redner, der bestrebt ist, unsere Argumente zu formulieren und die Worte des Redners effektiv zu verwerfen. Als Konsequenz wird die Diskussion erhitzt, jede Seite versucht, den anderen verbal in die Unterwerfung zu knüppeln.

Die Diskussionen verschlechtern sich zu Argumenten und Wut, zerbrechen Freundschaften und schaffen harte Gefühle. Keine Partei gewinnt in solchen Situationen. Aktives Zuhören für andere hat viele Vorteile, einschließlich der folgenden:

  • Respekt gegenüber anderen zeigen . Wenn man über Politik spricht, ist es leicht, abweisend oder sarkastisch zu sein. Ein solches Verhalten kommuniziert mit den Sprechern, dass Sie ihren Input und damit die Personen, die sprechen, nicht wertschätzen. Wie Sebastian Junger, Autor von "The Perfect Storm", im National Geographic Adventure Magazin schrieb: "Jeder hat eine Rolle in dieser Welt, und wer soll sagen, welche Rolle würdiger oder bewundernswerter ist als andere? Seit jeder Person, die ich interviewt habe hat ein einzigartiges Leben für sie geführt, sie haben etwas über die Welt zu sagen, das ich von niemand anderem bekommen konnte. Das gibt ihnen einen Wert, der jeden Job oder sozialen Rang übersteigt, den sie haben könnten. "
  • Erweitern Sie Ihr Wissen . Niemand weiß alles, und der beste Weg, um Informationen zu erhalten, ist zuzuhören. Je länger Sie zuhören, desto mehr Informationen erhalten Sie, desto besser ist Ihr Inhalt. Stellen Sie Fragen, um den Sprecher zu ermutigen, weitere Details zu liefern, um sicherzustellen, dass Ihr Verständnis vollständiger ist.
  • Förderung von Höflichkeit . Wenn Sie auf eine ruhige, respektvolle Art und Weise zuhören, wird die Person, mit der Sie kommunizieren, unbewusst spiegeln - der Akt, die Haltung, Gestik und Worte einer anderen Person zu imitieren - Ihr Verhalten. Spiegelung ist ein Zeichen für Trost, Vertrauen und Rapport zwischen zwei Personen - sie sind synchron. Weil wir alle nach Aufmerksamkeit verlangen, mögen Menschen Menschen, die zuhören, und dies kann Ihre Beziehungen stärken.

Jeder kann lernen, ein guter Zuhörer zu sein, indem er ein paar Zuhörfähigkeiten und -praktiken anwendet:

  • Lassen Sie die andere Person die meisten Gespräche führen . Befolgen Sie ein Verhältnis von 70% zuhören und 30% sprechen.
  • Vermeide die Versuchung zu unterbrechen . Unterbricht Signale Lautsprecher, die Sie denken, was sie sagen, ist Ihre Aufmerksamkeit nicht wert. Wann immer Sie versucht sind zu sprechen, fragen Sie sich, ob es Ihr Ziel ist, Informationen zu gewinnen oder Ihre Ansichten zu erläutern.
  • Sei ein aktiver Zuhörer . Stellen Sie sicher, dass die Personen, die sprechen, wissen, dass Sie zuhören. Schauen Sie ihnen in die Augen, senden Sie nonverbale Botschaften wie zum Beispiel Kopfnicken und warten Sie, bis sie ihre Gedanken beendet haben, bevor Sie sprechen.
  • Bleib cool . Politische Argumente können sehr heiss werden, wenn man sie lässt. Wann immer Sie versucht sind antagonistisch zu reagieren, nehmen Sie einen tiefen Atemzug und lächeln. Denken Sie daran, dass Sie der Position eines anderen nicht zustimmen müssen, um zivil zu sein. Bei Diskussionen zwischen Freunden und Familienangehörigen geht es nicht darum, Debatten zu gewinnen oder Menschen zu Ihrer Position zu bekehren - sie sind dabei, die politischen Überzeugungen des anderen zu lernen. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, stimmen Sie zu: "Ich verstehe Ihre Leidenschaft und Ihre Position. Danke für das Teilen mit mir. "

Letztes Wort

Weil Präsidentschaftswahlen immer um die Ecke sind - begleitet von 24/7 Medienberichterstattung, politischer Werbung und Kandidaten auf der Wahlkampagne - ist es unwahrscheinlich, dass Sie alle politischen Diskussionen vermeiden können. Denken Sie daran, während diejenigen, die ein politisches Amt innehaben, ständig kommen und gehen, sind Freunde und Familie die langfristigen Grundlagen für ein glückliches und befriedigendes Leben. Wann immer Sie in eine potentiell destruktive politische Konversation verwickelt werden, erinnern Sie sich an den Rat von James Carville: "Es ist besser, mit jemandem verheiratet zu sein, der Ihre Politik hasst als jemand, der Ihre Mutter hasst."

Was ist Ihre Strategie für politische Diskussionen mit Freunden und Familie?


11 Beste Fähigkeiten zum Lernen für Homesteading, Überleben und Selbstversorgung

11 Beste Fähigkeiten zum Lernen für Homesteading, Überleben und Selbstversorgung

Kannst du dein eigenes Brot backen? Pflanzen und einen Garten anlegen? Kann dein eigenes Essen?Das sind wesentliche Fähigkeiten, die unsere Vorfahren einfach für selbstverständlich hielten; Man musste wissen, wie man diese Dinge macht, um das tägliche Leben zu überleben. Heutzutage mögen viele dieser Fähigkeiten jedoch wie eine verlorene Kunst aus einer vergangenen Zeit erscheinen. Wenn

(Geld und Geschäft)

Was ist alternative Streitbeilegung (ADR) - Mediation & Arbitration

Was ist alternative Streitbeilegung (ADR) - Mediation & Arbitration

Wenn Sie in einen Konflikt verwickelt sind, bei dem Sie vor Gericht ziehen, werden Sie mit einer Reihe von Fragen konfrontiert. Sollten Sie verklagen? Brauchen Sie einen Anwalt? Wie viel wird es kosten? Wie lange wird es dauern? Was ist, wenn Sie verlieren oder nicht bekommen, was Sie wollen?Sogar Konflikte, die einfach erscheinen, können kompliziert, zeitraubend und teuer werden, wenn Sie versuchen, sie durch die Gerichte zu lösen.

(Geld und Geschäft)