de.lutums.net / Was ist ein Ausgabenverbot? Regeln, finanzielle Vorteile, Vorteile und Nachteile

Was ist ein Ausgabenverbot? Regeln, finanzielle Vorteile, Vorteile und Nachteile


Es taucht seit Jahren im Internet auf. Verschiedenes bekannt als ein Ausgabenverbot, schnelles Einkaufen oder Diät, es hat unzählige Blogger, die sein Lob singen. Sie behaupten, dass drastische Kürzungen bei Käufen ihnen geholfen haben, ihr finanzielles Leben in Ordnung zu bringen, Schulden abzuzahlen und andere wichtige Ziele zu erreichen.

Wenn Sie sich den Erfolg anderer anschauen, fragen Sie sich vielleicht, ob ein Ausgabenverbot für Sie richtig ist. Würden Sie alle Ihre Bedürfnisse ausschließen und nur Ihr Geld in die Dinge stecken, die Sie wirklich benötigen, um Ihre finanziellen Ziele zu erreichen? Oder würden Sie sich unnötig benachteiligt fühlen und am Ende mehr Geld für Impulskäufe ausgeben?

Wie bei allen drastischen Maßnahmen, von Crash-Food-Diäten bis hin zu extremen Trainingsprogrammen, gibt es Vor- und Nachteile, die Ausgaben oder Einkäufe dramatisch zu reduzieren, sogar für eine kurze Zeit. Wenn Sie sich entschließen, Einkäufe oder Ausgaben zu verbieten, hilft es Ihnen, klare Regeln zu haben, zu verstehen, warum Sie es tun, und einen soliden Plan für den Erfolg zu haben.

Verstehe die Regeln des Ban

Ein Ausgaben- oder Einkaufsverbot beseitigt nicht alle Formen von Ausgaben - nur die Nichtnotwendigkeiten. Nicht-Notwendigkeiten variieren von Person zu Person, aber Sie können im Allgemeinen alles platzieren, was Sie nicht brauchen, um zu überleben oder Ihre Arbeit in dieser Kategorie zu tun, wie Zeitschriften, ein neues Kleidungsstück oder dekorative Heimartikel.

Bevor Sie mit Ihrem Verbot beginnen, sollten Sie die Kosten für Ihr Essen für jeden Monat aufaddieren. Diese können Ihre Hypothek oder Miete, Nebenkosten, Lebensmittel, medizinische Kosten und Versicherungen umfassen. Transport, ob mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln, ist ein weiteres Must-Have. Wenn Sie Schulden haben, fügen Sie die Mindestzahlung in Ihre Grundliste ein. Vielleicht möchten Sie einen Notfallfonds einrichten, bevor Sie Ihr Verbot beginnen - und wenn Sie dies nicht tun, sollten Sie während des Ausgabenverbots Geld in einen Notfallfonds stecken.

Sobald Sie Ihre Liste der wesentlichen und ihre monatlichen Gesamtkosten zusammengestellt haben, vergleichen Sie den Betrag mit Ihrem monatlichen Einkommen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie viel Sie sparen können. Zum Beispiel, wenn Ihre monatliche Zahlung $ 2.500 und Ihr monatliches Essen kostet $ 1.500, können Sie möglicherweise $ 1.000 pro Monat oder Ihr Ausgabenverbot sparen. Diese Summe kann dann entweder auf verschiedene Arten von langfristigen Ersparnissen, wie etwa einem College-Sparkonto oder einem Alterssparkonto, oder auf die Reduzierung und Eliminierung von Kreditkartenschulden verwendet werden.

Bevor Sie Ihr Verbot starten, schreiben Sie die Regeln auf und bewahren Sie sie an einem sichtbaren Ort auf, so dass Sie ständig daran erinnern, woran Sie gerade arbeiten und warum.

  • Wählen Sie eine Länge für das Verbot aus . Es hilft, bei einem Ausgabenverbot klein anzufangen - zum Beispiel indem man die Ausgaben für 21 Tage schnell macht. Sie können Ihr Verbot immer fortsetzen, wenn Sie feststellen, dass es für Sie funktioniert, aber es kann entmutigend sein, wenn Sie übermäßig ehrgeizig sind und zu lange ein Verbot planen, um zu beginnen. Mit einem kurzen Verbot zu beginnen, bedeutet auch, dass Sie um Monate planen können, die mehr Ausgaben erfordern, wie beispielsweise Feiertage und Geburtstage.
  • Wählen Sie, was Sie kaufen dürfen . Machen Sie eine Liste mit den wichtigsten Dingen, die Sie kaufen können, wie Lebensmittel, Gas für Ihr Auto und Kleidung für Ihre Kinder. Und wenn Sie möchten, bestimmen Sie, ob Sie zusätzliche Kosten einsparen können. Wenn Sie über Lebensmittel nachdenken, schauen Sie sich die vergangenen Quittungen an, um zu sehen, ob Sie die teuersten Artikel wie Fleisch oder Alkohol ersetzen oder einschränken können.
  • Entscheiden Sie, was mit dem Geld zu tun ist . Anstatt das Geld, das Sie sparen, auf Ihrem Bankkonto zu belassen, weisen Sie ihm einen Zweck zu. Zum Beispiel können Sie Ihren Notfallfonds erhöhen, ihn auf Schuldenzahlungen anwenden oder Ihre Rentenbeiträge erhöhen. Wenn Sie ein bestimmtes Ziel festlegen, können Sie sich an Ihr Ausgabenverbot halten, auch wenn die Versuchung besteht, aufzugeben.
  • Herausfinden, wie unerwartete Ereignisse behandelt werden . Haben Sie einen Plan, damit Sie während Ihres Verbots mit irgendwelchen Überraschungen oder Notfällen umgehen können. Sie können sich beispielsweise dafür entscheiden, einen Teil Ihres Notfallfonds zu verwenden, um die Kosten für den Austausch oder die Reparatur eines defekten Geräts zu decken oder um eine unerwartete medizinische Rechnung zu bezahlen.

Vorteile eines Spending Ban

Teil der Attraktivität eines Ausgabenverbots ist die Herausforderung, Ihre Gewohnheiten für eine bestimmte Zeit vollständig zu ändern. Wenn Sie zum Beispiel Ihre Wochenenden oft damit verbringen, Dinge im Einkaufszentrum zu kaufen, sind Sie gezwungen, eine andere Möglichkeit zu finden, Ihre Zeit zu verbringen, ohne Geld auszugeben. Wenn Sie und ein Partner oder Freund das Verbot zusammen machen, können Sie ein gemeinsames Dokument erstellen, in dem Sie unterhaltsame, kostenlose Aktivitäten wie ein Konzert in einem Park, einen Besuch der Bibliothek, einen Spaziergang oder eine Fahrradtour auflisten können. Dann sehen Sie, wie viele dieser Dinge Sie im Laufe des Ausgabenverbots tun können.

Während dies das Verbot attraktiver (oder zumindest erträglicher) machen kann, gibt es zahlreiche Vorteile, die noch lohnender sind - und sich positiv auf Ihre Finanzen auswirken können:

  • Reduziert den Impulskauf . Viele Menschen haben zumindest ein paar Besitztümer, die impulsiv gekauft wurden und ungenutzt bleiben. Durch den Wegfall von Spontaneinkäufen sparen Sie nicht nur Geld, sondern Sie können auch Platz für Artikel zurückgeben, die Sie tatsächlich nutzen.
  • Reduziert den Abfall . Ein Ausgabenverbot erfordert, dass Sie das verwenden, was Sie bereits haben. Wenn Sie Essen oder Mahlzeiten in Restaurants mit Ihrem Verbot ausschließen, müssen Sie sich damit konfrontieren, was sich in Ihrer Speisekammer oder Ihrem Kühlschrank befindet. Anstatt eine Pizza zum Abendessen zu bestellen und frische Produkte schmachten zu lassen, nutzt man das Gemüse, bevor man es wegwerfen muss.
  • Ermutigt Sie, mit dem zu arbeiten, was Sie haben . Anstatt ein neues Outfit für eine Hochzeit oder ein besonderes Event zu kaufen, macht ein Einkaufsverbot die Arbeit mit dem, was in Ihrem Kleiderschrank ist - und wenn Sie das verwenden müssen, was Sie haben, können Sie an Ihrer eigenen Mode-Herausforderung teilnehmen fantastischer Look ohne etwas Neues zu kaufen. Während einer Mode-Herausforderung, versuchst du, neue Outfits aus der Kleidung zu machen, die du bereits hast, oder über neue Wege nachzudenken, wie du die Sachen trägst, die du besitzt (wie das Tragen eines Pyjama-Top mit einem Rock oder das Tragen eines Kleides über Jeans). Ein Verbot hilft Ihnen auch bei der Arbeit mit dem, was in Ihrer Küche und Speisekammer ist, besonders wenn Sie sich darauf konzentrieren, nur frische Lebensmittel zu kaufen. Und anstatt neue Bücher oder DVDs zu kaufen, haben Sie die Chance, Ihre eigenen Bücher zu lesen oder zu sehen.
  • Spart Zeit . Letztendlich kann ein Einkaufs- oder Ausgabenverbot Zeit sparen, sowohl auf kurze Sicht als auch auf lange Sicht. Der Kauf von weniger Dingen reduziert nicht nur die Zeit, die Sie online oder im stationären Handel verbringen, sondern reduziert auch die Zeit, die Sie damit verbringen, Ihr Haus zu reinigen, zu organisieren und zu entstopfen.
  • Hilft Ihnen, schlechte Ausgaben Gewohnheiten für gut zu treten . Nachdem Sie einige Zeit ohne Spontankäufe gelebt haben, lernen Sie, sich zweimal Gedanken zu machen, bevor Sie Einkäufe tätigen. Wenn Sie unnötige Ausgaben für nur ein oder zwei Monate aussparen, können Sie Ihre langfristigen Ausgabengewohnheiten ändern, indem Sie bei jedem potenziellen Kauf Gedanken und Überlegungen berücksichtigen.

Nachteile eines Spending Ban

Während ein Ausgabenverbot Ihnen helfen kann, auf finanzielle Ziele hinzuarbeiten und Ihnen helfen, Impuls-Käufe zu stoppen, ist es nicht ohne mögliche Nachteile.

  • Kann das Übertreiben fördern, bevor es anfängt . In dem Bemühen, kein Geld für einen Monat (oder sechs) auszugeben, könnten Sie das Gefühl haben, dass Sie noch einen letzten Einkaufsbummel machen müssen, bevor Ihr Ausgabenverbot beginnt. Ein "Ausgaben-Bender" wird jedoch dem Zweck des Verbots zuwiderlaufen. Widerstehen Sie dem Drang zu protzen und vertrauen Sie darauf, dass Sie während Ihres Verbots die Dinge bekommen, die Sie unbedingt brauchen.
  • Kann das Überspenden am Ende fördern . Am Ende einer extremen Diät rennen einige Leute zum nächsten Fast-Food-Restaurant, um zu viel zu essen. Dasselbe gilt für ein Einkaufsverbot - nach einem oder mehr Monaten streng kontrollierter Ausgaben könnten Sie das Einkaufszentrum betreten und alles schnappen, was Sie sehen, und den Punkt des Verbots komplett zunichte machen. Um später Ausgaben zu vermeiden, sollten Sie sich auf die Dinge konzentrieren, die Sie bereits haben, anstatt auf Dinge, die Sie möchten. Oder beschränken Sie sich auf eine preisgünstige Belohnung.
  • Könnte Spannung in Beziehungen erzeugen . Wenn Sie Freunde haben, die Geld ausgeben, können Sie Spannung oder Gruppenzwang erleben. Ihre Freunde und Familie können davon ausgehen, dass Sie erwarten, dass sie Dinge für Sie kaufen, oder dass Sie sich schuldig fühlen oder unbequem Geld in Ihrer Gegenwart ausgeben. Möglicherweise müssen Sie Einladungen zum Abendessen, zur Happy Hour oder zu den Filmen ablehnen. Eine Möglichkeit, mit solchen Situationen umzugehen, besteht darin, zu erklären, warum Sie das Verbot tun, und Ihnen die Gewissheit zu geben, dass Sie nicht erwarten, dass jemand Ihr Abendessen kauft oder für Unterhaltung bezahlt. Sie können auch alternative Aktivitäten vorschlagen, die kostenlos sind, wie zum Beispiel einen Film zuhause ansehen oder eine Spielnacht haben.
  • Kann dazu führen, dass Sie bestimmte Bedürfnisse ignorieren . Sie könnten sich so sehr in Ihr Ausgabenverbot verwickeln, dass Sie vermeiden, während oder nach dem Einkauf Dinge zu kaufen, die Sie wirklich benötigen. Ein Teil des Ziels, ein Verbot zu machen, ist zu lernen, Bedürfnisse von Bedürfnissen zu trennen - zum Beispiel, schicke Wäsche ist ein Wunsch, und neue Unterwäsche, um ein abgenutztes Paar zu ersetzen, ist ein Bedürfnis. Achten Sie immer darauf, dass Sie etwas Platz für den Kauf von Gegenständen haben, die Sie wirklich brauchen.

Holen Sie das Beste aus Ihrem Ausgabenverbot heraus

Ein Ausgabenverbot lohnt sich nur, wenn es Ihnen hilft, Ihre finanziellen Gewohnheiten nachhaltig zu verändern. Ansonsten sind Sie effektiv Yo-Yo Diäten - aber mit Geld.

Hier sind ein paar Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Gewohnheiten nachhaltig ändern, sobald Ihr Verbot vorbei ist:

1. Identifizieren Sie Ihre Auslöser

Denken Sie an die Zeiten, in denen Sie Dinge gekauft haben, die Sie nicht wirklich brauchen. Was hat dich dazu gebracht, diese Gegenstände zu kaufen? Was hast du gedacht oder gefühlt, als du es getan hast?

Einer meiner persönlichen Einkaufsauslöser war der Empfang von Werbe-E-Mails von Einzelhändlern. Ich öffnete die E-Mail, um nur die Angebote zu durchsuchen, und fand dann heraus, dass ich Kleidung und Accessoires, die ich nicht brauchte (und nicht wirklich mochte), zu einem Online-Einkaufswagen hinzufügen musste - alles nur, weil sie 40% Rabatt hatten. Wenn Sie diese Nachrichten durchblättern und auf "Abbestellen" klicken, konnte ich weniger Spontankäufe online tätigen. Wenn Sie viele Werbe-E-Mails in Ihrem Posteingang erhalten, verwenden Sie ein kostenloses Tool wie Unroll.Me, um sich einfach von allen gleichzeitig abzumelden.

Finden Sie Ihre Auslöser und finden Sie heraus, wie Sie diese eliminieren oder vermeiden können, unabhängig davon, ob Sie sich von E-Mail-Listen abmelden, Einzelhändler in sozialen Medien abmelden oder nicht in Geschäften herumlaufen, ohne ein klares Shopping-Ziel zu haben.

2. Werfen Sie einen Blick auf, was Sie besitzen

Ein Einkaufs- oder Ausgabenverbot ermöglicht es Ihnen, mit dem, was Sie haben, umzugehen - und hilft Ihnen dabei, zu erkennen, welche Artikel Sie besitzen, aber nicht verwenden.

Eine Möglichkeit, mit den Lehren aus Ihrem Ausgabenverbot fortzufahren, ist die Reduzierung von Unordnung in Ihrem Zuhause. Das Aufräumen von Unordnung kann eine Augenöffner-Erfahrung sein, besonders wenn Sie sich die Zeit nehmen, das aufzuzählen, was Sie für Dinge ausgegeben haben, die Sie jetzt für Müll halten. Dies kann Ihnen helfen, genauer zu überlegen, bevor Sie neue Artikel kaufen, die in ein paar Monaten oder Jahren ein ähnliches Schicksal erleiden könnten.

3. Konzentrieren Sie sich auf Ihre langfristigen Ziele

Nachdem Sie Ihr Ausgabenverbot beendet haben, überlegen Sie, wie Sie bestimmte Ziele erreichen konnten. Zum Beispiel, vielleicht waren Sie in der Lage, einen zusätzlichen $ 1.500 zu einem Studentendarlehen zu setzen. Oder vielleicht haben Sie einfach Ihr Sparkonto um den gleichen Betrag erhöht. Wenn Sie sich auf Ihre verbesserte finanzielle Situation konzentrieren, können Sie eine verantwortungsvolle Entscheidung treffen, wenn Sie sich das nächste Mal in einem Geschäft befinden und sich fragen, ob Sie teure neue Kleidung oder elektronische Geräte kaufen sollten.

Letztes Wort

Egal, ob Sie für einen Monat oder ein Jahr aufhören zu shoppen, ein Ausgabenverbot kann Ihnen helfen, Ihre Finanzen in Schach zu halten und Ihnen beibringen, Ihr Geld besser zu verwalten. Es ist nicht die perfekte Lösung für alle, aber wenn Sie zu Impulskäufen neigen und Schwierigkeiten haben, Ihre Ausgaben zu begrenzen, könnte es sein, dass Extreme zu erreichen genau das ist, was Sie brauchen, um Ihre Gewohnheiten anzupassen.

Hast du ein Einkaufsverbot versucht? Denkst du, dass es hilfreich ist?


Planungsgruppe Urlaubsreisen Ideen auf ein Budget - Pros & Contras zu prüfen

Planungsgruppe Urlaubsreisen Ideen auf ein Budget - Pros & Contras zu prüfen

Es beginnt sich wie Frühling in den meisten USA zu fühlen, und jetzt ist es an der Zeit, Ihre Sommerferien zu planen, wenn Sie dies noch nicht getan haben. Meine Freunde und ich diskutieren verschiedene Möglichkeiten für Gruppenreisen, da wir alle ähnliche Interessen und Budgets haben. Reisen mit einer großen Gruppe kann eine gute Möglichkeit sein, die Kosten zu senken - und den Spaß zu erhöhen!Es gibt

(Geld und Geschäft)

Wo man gebrauchte Bücher spendet - 10 Orte, um anzufangen

Wo man gebrauchte Bücher spendet - 10 Orte, um anzufangen

Ich liebe Bücher. Ich höre bei jeder Buchhandlung auf, an der ich vorbeikomme, und hole normalerweise mindestens ein neues Buch ab, wenn nicht mehr. Meine Liebe zu Büchern ist kein Geheimnis, und Freunde und Familie wissen immer, was ich zu Weihnachten und zu meinem Geburtstag bekommen soll. Das Ergebnis ist, dass ich eine riesige Sammlung habe!Ob

(Geld und Geschäft)