de.lutums.net / Top 13 Studienfreie Hochschulen: Wie man einen Abschluss kostenlos erhält

Top 13 Studienfreie Hochschulen: Wie man einen Abschluss kostenlos erhält


In diesen Tagen ist eine College-Ausbildung sehr teuer. Laut dem College Board, der jährliche "Sticker-Preis" von Studiengebühren und Gebühren reichen von 3.440 $ an einem Community College zu über 32.000 $ an einem privaten, vierjährigen College. Steile Kosten haben viele Hochschulabsolventen dazu veranlasst, ihr Arbeitsleben mit Tausenden von Dollar an Schuldschulden zu beginnen.

Zur gleichen Zeit erhalten Studenten im ganzen Land ihre Abschlüsse, ohne einen Cent für den Unterricht auszugeben. Sie besuchen eine ausgewählte Gruppe von US-Colleges und Universitäten, die völlig kostenlos sind. Natürlich sind diese studienfreien Hochschulen nicht leicht zu erreichen. Der Wettbewerb ist hart. Viele Schulen beschränken die Zulassung für einkommensschwache Schüler aus bestimmten Bereichen.

Außerdem erfordern die meisten dieser Schulen, dass Sie für Ihren kostenlosen Unterricht arbeiten. Sie müssen sich vielleicht durch Ihre vier Jahre arbeiten. Andere erfordern, dass Sie nach dem Abschluss eine Form der Dienstleistung absolvieren. Aber wenn Sie haben, was es braucht, könnte eine dieser Schulen Ihre Eintrittskarte für einen freien Abschluss sein.

Arbeit Hochschulen

Es gibt acht Colleges im ganzen Land, in denen die Studenten ihren Unterricht ganz oder teilweise mit ihren eigenen Arbeitskräften bezahlen. Die Hälfte davon - drei vierjährige Colleges und ein zweijähriges College - erheben keinerlei Studiengebühren. Es gibt immer noch eine Gebühr für Zimmer und Verpflegung, aber in einigen Fällen können die Studenten auch damit arbeiten.

1. Alice Lloyd Hochschule

Alice Lloyd College in Pippa Pässe, Kentucky wurde gegründet, um "ein College für Appalachia" zu sein. Zu diesem Zweck bietet es kostenlosen Unterricht für alle Studenten in seinem Service-Bereich, der 108 Grafschaften in Kentucky, Ohio, Tennessee, Virginia und West umfasst Virginia.

Im Gegenzug müssen die Studierenden mindestens 10-20 Stunden pro Woche oder 160 Stunden pro Semester arbeiten. Sie können Jobs auf dem Campus oder in der Gemeinschaft annehmen. Zum Beispiel können sie Wartungsarbeiten durchführen, in der Bibliothek helfen oder als Rettungsschwimmer arbeiten.

Obwohl der Unterricht kostenlos ist, müssen die Studenten für ihr Zimmer und Verpflegung sowie eine Immatrikulationsgebühr bezahlen. Diese Gebühren belaufen sich auf etwa 4.100 USD pro Semester. Alice Lloyd leistet finanzielle Unterstützung für diese Kosten nach Bedarf.

Alice Lloyd ist ein sehr kleines College mit nur etwa 600 Studenten und 35 Professoren. Es hat auch hohe Standards. Laut US News and World Report werden nur 5% der Bewerbungen angenommen, und nur 21% der Teilnehmer gehen zum Abschluss. Mehr als die Hälfte der Klassen auf dem Campus haben weniger als 20 Studenten.

Die Schule bietet Bachelor- und Master-Abschlüsse mit Schwerpunkt auf Geisteswissenschaften, Bildung und Gesundheit. Nach ihrem Abschluss werden die Studenten ermutigt, zu bleiben und ihr Wissen in der Region zu nutzen.

2. Berea College

Berea College dient auch der Appalachian Region. Diese Schule in Berea, Kentucky, war die erste interrassische College-Schule im Süden. Alle Studenten, die nach Berea kommen, erhalten ein Stipendium, das zusammen mit anderen finanziellen Mitteln 100% der Studienkosten deckt. Für die meisten Studenten beläuft sich das Stipendium auf insgesamt knapp 100.000 US-Dollar im Laufe von vier Jahren.

US News and World Report schätzt, dass die Kosten für Zimmer und Verpflegung bei Berea 6.472 $ betragen. Um diese Kosten zu decken, erhalten alle Studenten einen Campus-Job zusätzlich zu ihrem kostenlosen Unterricht. Jeder Student muss 10 bis 15 Stunden pro Woche bei einem von 100 verfügbaren Jobs arbeiten.

Berea ist eine private, christliche Hochschule mit rund 1.650 Studenten und 165 Professoren. Es bietet BA und BS-Abschlüsse in etwa 30 Bereichen. Fast vier von fünf Klassen auf dem Campus haben 20 oder weniger Studenten.

Berea ist nicht so selektiv wie Alice Lloyd, aber es hat immer noch starke Standards. Ungefähr 37% der Bewerber, die sich bewerben, werden angenommen und 45% fahren fort, um zu graduieren. Die Schule ist # 60 von 239 Hochschulen für Geisteswissenschaften im US News and World Report.

3. Hochschule der Ozarks

Das College of the Ozarks in Point Lookout, Missouri, wird manchmal als "Hard Work U" beschrieben. Seine Arbeitsanforderungen sind strenger als jede andere Schule. Zusätzlich zur Arbeit während des Schuljahres von 15 Stunden pro Woche müssen die Schüler jedes Jahr zwei volle 40-Stunden-Wochen im Unterricht verbringen. Studenten können ihren Arbeitsdienst in einer Vielzahl von Jobs erledigen, einschließlich Pflege, Hotelmanagement und Milchwirtschaft.

Das College of the Ozarks gibt allen Studenten vollen Unterricht, zu Lasten der Schule von über $ 18.300 pro Jahr. Das Geld kommt aus der Stiftung zusammen mit Zuschüssen und Stipendien für Studenten. Zimmer und Verpflegung kosten $ 6.800, aber Studenten können dafür bezahlen, indem sie während ihrer Sommerpause weitere sechs Wochen arbeiten.

Wie der Name schon sagt, zielt dieses College auf Studenten aus der Ozark-Region. Obwohl es gelegentlich Studenten von anderswo zulässt, gibt es Studenten aus 129 Grafschaften in Arkansas, Missouri, Illinois, Oklahoma und Kansas die Priorität. Außerdem müssen die meisten Studenten sowohl akademische Fähigkeiten als auch finanzielle Bedürftigkeit nachweisen, um einsteigen zu können. Die Schule verzichtet auf die finanziellen Bedürfnisse, die nur für einen von zehn Bewerbern gelten.

Diese strengen Kriterien machen das College of the Ozarks schwer zugänglich. Nur 12% der Bewerber werden angenommen, und 63% von ihnen gehen weiter. Das kleine, christliche College hat ungefähr 1.440 Studenten und 100 Professoren und die meisten Klassen haben weniger als 20 Studenten.

Die hohen Standards der Hochschule bringen hohe Bewertungen von Experten mit sich. US News rangiert die Schule # 4 von 94 regionalen Colleges im Mittleren Westen. Es nennt auch die Schule als Nr. 2 im Land für die Qualität seiner Unterstufenlehre und Nr. 1 für Gesamtwert.

4. Deep Springs College

Das Deep Springs College ist ein kleines, rein männliches College in Big Pine, Kalifornien. Dieses zweijährige College hat insgesamt weniger als 30 Studenten. Die meisten Klassen bei Deep Spring haben acht oder weniger Schüler.

Zusammen mit Akademikern betont Deep Springs Selbstverwaltung und manuelle Arbeit. Das College ist auch eine funktionierende Rinderfarm und Luzerne Farm, die die meisten ihrer Lebensmittel produziert. Alle Schüler müssen 20 Stunden pro Woche auf dem Bauernhof oder in einem anderen Campus arbeiten. Im Austausch für ihre Arbeit erhalten die Schüler nicht nur kostenlosen Unterricht, sondern auch Unterkunft und Verpflegung.

Deep Springs bietet Kurse in den Geistes-, Sozial-und Naturwissenschaften. Sein erklärtes Ziel ist es, die Studenten auf ein "Leben für die Menschheit" vorzubereiten. Was das bedeutet, unterscheidet sich von Schüler zu Schüler. Viele Absolventen machen Karriere in den Bereichen Recht, Medizin, Lehre, Wissenschaft oder Journalismus.

Von den 150 bis 180 Studenten, die sich jedes Jahr bewerben, werden nur 12 bis 15 angenommen. Das College sucht junge Männer mit einer starken Arbeitsmoral und einem tiefen Interesse am Service. Nach dem Abschluss ihrer zwei Jahre bei Deep Springs, die meisten gehen weiter, um einen Bachelor-Abschluss von einer anderen Hochschule zu bekommen. Einige haben Elite-Colleges, einschließlich Ivy-League-Schulen übertragen.

Service Akademien

Die US-Militärdienstakademien dienen einem bestimmten Zweck: Vorbereitung der Studenten auf eine militärische Karriere. Alle diese Schulen werden von der Regierung finanziert und können kostenlos besucht werden. Nach Abschluss des Studiums müssen die Studenten jedoch mindestens fünf Jahre im Militär arbeiten.

5. US Air Force Akademie (USAFA)

In Colorado Springs, Colorado, USAFA bereitet Studenten auf eine Karriere in der Air Force. Es ist die Heimat von rund 4.400 Studenten, die als Kadetten bekannt sind. Alle Studenten erhalten ein kostenloses Stipendium, das Unterricht, Zimmer und Verpflegung beinhaltet - ein geschätzter Wert von 400.000 US-Dollar für vier Jahre. Im Gegenzug müssen sie sich verpflichten, fünf Jahre im aktiven Dienst und drei Jahre in den Reserven nach ihrem Abschluss zu dienen.

Zulassungsstandards bei USAFA sind streng. In den meisten Fällen muss ein Student entweder von einem Mitglied des Kongresses oder dem Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten nominiert werden, nur um sich zu bewerben. Eine begrenzte Anzahl von Stellen ist offen für Studenten anderer Kategorien, wie Kinder von militärischem Laufbahnpersonal oder geehrte Veteranen. Nur etwa 17% derjenigen, die sich für die USAFA bewerben, werden zugelassen, und 79% machen ihren Abschluss.

US News rangiert die USAFA auf Platz 34 unter allen Hochschulen für Freie Künste. Es hat ein hervorragendes Verhältnis von Studenten und Lehrkräften von nur 8 zu 1, und zwei Drittel aller Klassen haben 20 oder weniger Studenten. Die Studenten können aus mehr als 30 Majors wählen, mit beliebten Entscheidungen, einschließlich Engineering, Business und Marketing.

Leichtathletik ist auch ein großer Teil des Lebens bei der USAFA. Alle Kadetten müssen an einem Sport teilnehmen und jedes Semester einen Fitnesstest bestehen. Es gibt auch zahlreiche andere Vereine und außerschulische Aktivitäten. Alles in allem ist das Leben bei USAFA streng diszipliniert, mit wenig Freizeit.

6. US-Küstenwache-Akademie (CGA)

Die New London, Connecticut-basierte CGA schult Studenten für den Dienst in der Küstenwache. Dieser Zweig des Militärs ist die älteste lebensrettende Kraft der Welt, aber die Sicherheit im Seeverkehr ist nur ein Teil seiner Arbeit. Es hilft auch, Seeverkehr und Handel zu verwalten, natürliche Ressourcen zu schützen und die Küsten des Landes zu schützen.

Die rund 900 Kadetten bei CGA erhalten kostenlosen Unterricht, Raum und Verpflegung. Im Gegenzug müssen sie mindestens fünf Jahre nach ihrem Abschluss an Bord eines Schiffes bleiben. Die Studenten bereiten sich darauf vor, indem sie den Sommer nach ihrem dritten Jahr an Bord eines Cutterschiffes der Küstenwache verbringen.

Der Eintritt ist begrenzt, nur 18% der Studenten, die sich bewerben, werden akzeptiert. Im Gegensatz zu den anderen Service-Akademien benötigt CGA jedoch keine Nominierung durch den Kongress. Etwa 84% aller Studenten werden später einen Abschluss machen.

US News bewertet CGA auf Platz 2 von 62 regionalen Colleges im Norden. Das Verhältnis zwischen Studenten und Dozenten ist 8: 1, und mehr als drei von vier Klassen haben 20 oder weniger Studenten. CGA bietet Majors in den Ingenieurwissenschaften, Geisteswissenschaften, Management, Mathematik und Naturwissenschaften. Es bietet auch mehrere einzigartige Kurse durch seine Abteilung Strategic Intelligence Studies, wie Intelligenz und nationale Sicherheitspolitik.

Wie die anderen Service-Akademien hat CGA einen strengen Tagesplan, mit Zeit für Studium, Leichtathletik und militärisches Training. Die Schule hat mehrere Sportmannschaften, die in der NCAA Division III antreten. Musik ist eine weitere beliebte Aktivität, mit Gruppen wie dem Glee Club, dem Gospel Choir und der NiteCaps Jazz Band.

7. US-Handelsmarine-Akademie

Die US Merchant Marine Academy in Kings Point, New York, bietet ihren Absolventen eine größere Auswahl an Berufswahlmöglichkeiten als die anderen Militärakademien. Alle Studenten müssen nach dem Abschluss eine Art von Service leisten, aber sie haben die Wahl, was für eine Art von Service. Sie können entweder fünf Jahre im aktiven Dienst in einem Zweig der Streitkräfte verbringen, oder sie können fünf Jahre in der maritimen Industrie und acht Jahre in den Reserven arbeiten.

Studenten an der Merchant Marine Academy, bekannt als Midshipmen, zahlen nicht für den Unterricht. Allerdings müssen sie etwa 2.200 US-Dollar pro Jahr zahlen, um Ausgaben wie einen Laptop für ihre Klassen zu decken. Sie können eine bedarfsorientierte finanzielle Unterstützung beantragen, um diese Kosten zu decken.

Die Merchant Marine Academy ist als die akademisch strengste aller Service-Akademien bekannt und erfordert die meisten Stunden an Studienleistungen für einen Abschluss. Es akzeptiert 15% aller Bewerber und 64% von ihnen gehen zum Abschluss. Es gibt ungefähr 900 Midshipmen, die an der Akademie eingeschrieben sind, und 70 Professoren. US News rangiert auf Platz 3 der regionalen Hochschulen im Norden.

Zusätzlich zu ihrer Kursarbeit müssen alle Midshipmen der Akademie ein "Sea Year" absolvieren. In diesem Jahr arbeiten sie auf einem kommerziellen Schiff und reisen in Häfen auf der ganzen Welt. Am Ende ihrer vier Jahre verdienen sie nicht nur einen BS-Abschluss, sondern auch eine Lizenz der US-Küstenwache und eine Offizierskommission in den Streitkräften.

8. US-Militärakademie (West Point)

Studenten, die eine Armee-Karriere anstreben, können einen kostenlosen Abschluss an der US-Militärakademie in West Point, New York, erhalten. Die älteste der Service-Akademien bietet allen Studenten kostenlosen Unterricht, Raum und Verpflegung. Sie erhalten sogar ein monatliches Stipendium für andere Ausgaben. Im Gegenzug verpflichten sie sich zu fünf Jahren aktiven Dienst in der US-Armee und drei Jahren in den Reserven.

Studenten müssen sich im Kongress für West Point bewerben, und im Jahr 2015 wurde nur jeder zehnte Bewerber angenommen. Allerdings gehen 80% der Absolventen in den Abschluss. Sie erscheinen als zweite Leutnants in der Armee, sowie einen BS-Abschluss zu verdienen.

West Point hat etwa 4.350 Studenten und ein Verhältnis von Studenten und Dozenten von 7: 1. Mehr als 95% der Schulklassen haben 20 Schüler oder weniger. Mit diesen hervorragenden Referenzen, verdient es ein Ranking von # 19 unter den Hochschulen für Freie Künste in US News.

Sport ist ein wichtiger Teil des Lebens in West Point. Es ist ein Mitglied der NCAA Division I, und alle Kadetten müssen jedes Semester eine Sportart spielen. Der größte sportliche Rivale der Hochschule ist die Marineakademie, besonders im Fußball. Die Schüler können auch an verschiedenen anderen Aktivitäten teilnehmen, einschließlich der Glee-, Gospel-, Ski- und Segelclubs.

9. US Marineakademie

Die US Naval Academy in Annapolis, Maryland, bereitet Studenten auf eine Marine-Karriere vor. Seine über 4.500 Studenten, die als Midshipmen bekannt sind, erhalten kostenlosen Unterricht, Raum und Verpflegung. Nach dem College werden sie fünf Jahre im aktiven Dienst in der US Navy oder Marine Corps, gefolgt von drei Jahren in den Reserven zu dienen.

Ab 2015 war die Naval Academy die härteste aller Service-Akademien. Wie West Point erfordert es eine Nominierung für die Bewerbung, in der Regel von einem Mitglied des Kongresses, und es akzeptiert nur 9% der Bewerber. Aber diejenigen, die beabsichtigen, zu bleiben, mit 86% Abschluss nach vier Jahren.

US News rangiert die Naval Academy auf Platz 12 der Freien Künste. Es hat ein Verhältnis von Schüler zu Fakultät von 8: 1, und mehr als 70% seiner Klassen haben 20 oder weniger Studenten. Absolventen verdienen einen BS-Abschluss und eine Provision entweder als Navy Fähnrich oder als Leutnant der Marines.

Wie West Point ist die Naval Academy Teil der NCAA I Konferenz, und Sport ist eine Voraussetzung für alle Studenten. Es bietet 17 Varsity-Sportarten für Männer, 10 für Frauen und drei, die co-ed sind. Es gibt auch einige Clubsportarten und andere außerschulische Aktivitäten, wie zum Beispiel das Debatten-Team.

Spezialisierte Schulen

Ein paar kostenlose Colleges kümmern sich um eine ganz bestimmte Gruppe von Studenten. Einige von ihnen sind nur für die Besten und die Hellsten aus einem bestimmten Bereich geöffnet. Andere richten sich an Studenten, die eine bestimmte Karriere anstreben. Sie bieten kostenlosen Unterricht an, um ihre besondere Mission zu erfüllen - Menschen für eine Arbeit auszubilden, die sie als wichtig für die Welt betrachten.

10. Barclay College

Das Barclay College in der winzigen Stadt Haviland in Kansas ist ein kleines christliches College für Studenten, die in das Ministerium eintreten möchten. Es hat weniger als 200 Studenten auf dem Campus leben, plus ein paar Dutzend Absolventen und "Fernstudium" Studenten.

Alle Studenten, die auf dem Campus leben, einschließlich internationaler Studenten, erhalten Stipendien in Höhe von 12.500 US-Dollar. Vollzeitstudierende, die außerhalb des Campus leben, können Teilstipendien für etwa ein Drittel dieses Betrags erhalten. Diese Stipendien decken jedoch nicht die Kosten von $ 8.400 für Zimmer und Verpflegung oder $ 4.090 für Gebühren. Für diese Ausgaben steht finanzielle Hilfe zur Verfügung.

Barclay steht Studenten aus "allen evangelischen Glaubenstraditionen" offen, die eine religiöse Karriere anstreben. Es bietet Majors in einem Dutzend Bereichen im Zusammenhang mit dem Ministerium, wie Pastoral und Grundschulbildung. Zusätzlich zu ihren Studienleistungen müssen die Studierenden jedes Semester 12 Stunden "christlichen Dienst" absolvieren. Zum Beispiel können sie eine Bibelstudiengruppe unterrichten, in einem Chor singen oder in einer kirchlichen Position dienen.

Laut The Best Colleges werden 70% aller Studenten, die sich für Barclay bewerben, akzeptiert und 45% machen ihren Abschluss. Das Verhältnis zwischen Studenten und Dozenten ist 11: 1. Obwohl das College Programme wie Sport, Musik und Schauspiel hat, konzentriert es sich auf Glauben und Studium, ohne die "Ablenkungen im Zusammenhang mit dem College-Leben."

11. Curtis Institut für Musik

Das Curtis Institute of Music in Philadelphia möchte die nächste Generation großer Musiker ausbilden. Es ist offen für Studenten jeden Alters, solange sie musikalisch begabt sind. Die Bewerbung bei Curtis beinhaltet ein Vorsingen, normalerweise persönlich, obwohl Sänger stattdessen eine Aufnahme einreichen können. Wenn sie reinkommen, werden sie von führenden Musikern aus einigen der besten Orchester des Landes unterrichtet.

Alle Studenten, die an Curtis teilnehmen, erhalten ein Stipendium, das die Kosten von 2.525 US-Dollar deckt. Allerdings sind sie immer noch verantwortlich für die Kosten für Zimmer und Verpflegung, die mehr als 14.700 $ pro Jahr betragen. Studenten, die finanziellen Bedarf nachweisen, können Hilfe mit diesen Ausgaben durch Zuschüsse, Darlehen und Arbeits-Studienprogramme erhalten.

Darstellen ist ein großer Teil einer Curtis Ausbildung. Die rund 175 Schüler der Schule spielen jedes Jahr mehr als 200 Vorstellungen in Philadelphia, und sie gehen auch auf Tourneen rund um die Welt. Die Absolventen von Curtis sind in jedem großen amerikanischen Orchester vertreten und treten als Gastsolisten in namhaften Orchestern, Opernhäusern und Kammermusikreihen auf der ganzen Welt auf.

12. Macaulay Honors College bei CUNY

Macaulay Honors College in New York City ist Teil des City University of New York (CUNY) -Systems. Es hat jedoch strengere Standards als die meisten CUNY-Schulen und nimmt nur die leistungsstärksten Schüler. Der durchschnittliche SAT-Wert für Macaulay Studenten ist über 1400. Macaulay sucht auch nach Studenten mit guten Noten, außerschulischen Aktivitäten, Essays, Empfehlungen und Zivildienst.

Macaulay ist keine eigenständige Schule. Stattdessen schreiben sich die Studenten als Studenten an einer der acht anderen CUNY Colleges ein und nehmen die meisten ihrer Kurse auf ihrem Heimatcampus. Sie besuchen aber auch einige Kurse und Veranstaltungen im Macaulay-Gebäude an der Westseite Manhattans. Nach ihrem Abschluss erhalten sie einen gemeinsamen Abschluss von Macaulay und ihrem Heimatcampus.

Alle Macaulay-Studenten, die in New York leben, erhalten ein Stipendium, das ihre gesamten 6.330 US-Dollar Studiengebühren abdeckt. Sie müssen jedoch Platz und Verpflegung für ihren Heimcampus bezahlen. Sie können finanzielle Hilfe erhalten, um mit diesen Kosten zu helfen. Ungefähr 87% von Macaulay Studenten absolvieren ohne Studentenschulden.

Gratisunterricht ist nur eine von vielen Vorteilen von Macaulay. Zum Beispiel bietet der Macaulay Opportunities Fund Zuschüsse von bis zu 7.500 Dollar für Auslandsstudium, Praktika und berufliche Weiterbildung. Das Kulturpassprogramm bietet Studenten freien oder ermäßigten Eintritt in Hunderte von Museen und anderen Kulturzentren in New York. Außerdem erhält jeder ankommende Student einen neuen Apple-Laptop mit technischem Support, den er nach zwei Jahren für 1 Dollar kaufen kann.

Macaulay Studenten können aus 475 Majors über CUNYs acht Campus wählen. Sie nehmen auch vier spezielle Seminare für Macaulay-Studenten, die die Künste, die Wissenschaft und die Menschen und sozialen Kräfte von New York erforschen. Außerdem muss jeder Schüler 30 Stunden gemeinnütziger Arbeit im Laufe seiner vier Jahre am College absolvieren.

13. Webb-Institut

Das Webb Institute in Glen Cove, New York, lehrt Studenten, genau eines zu tun: Schiffe zu entwerfen. Es ist das einzige College des Landes, das sich speziell diesem Zweck widmet.

Die rund 90 Studenten bei Webb sind alle Doppel-Majors in Marine-Architektur und maritime Engineering. Zusammen mit ihren regelmäßigen Klassen machen sie jedes Jahr ein "Winter Work" -Praktikum, um ihnen praktische Erfahrung zu geben. Diese Ausbildung macht Webb-Absolventen sehr gefragt für Jobs in der maritimen Wirtschaft. Jedes einzelne Mitglied der Webb-Abschlussklasse erhält mehrere Stellenangebote.

Alle Webb-Studenten, die US-Bürger oder ständige Einwohner sind, erhalten ihre 47.400 US-Dollar-Kursgebühren kostenlos. Dies deckt jedoch nicht die Kosten für Zimmer und Verpflegung in Höhe von 14.400 USD sowie Gebühren für Bücher und die Nutzung eines Laptops. Studenten können Zuschüsse, Darlehen und Stipendien beantragen, um diese Kosten zu decken.

US News rangiert Webb als Nummer 69 von 198 Engineering-only-Programmen im Land. Es hat eine Akzeptanzrate von 36%, eine Vier-Jahres-Abschlussquote von 63% und ein Verhältnis von 8: 1 Student-Fakultät.

Die Free College Bewegung

Anders als die 13 freien Hochschulen, die früher erwähnt wurden, konnten Sie andere Wahlen haben, zum College kostenlos zu gehen. Einige Staaten haben bereits Gesetze erlassen, um mindestens die ersten zwei Jahre des College für alle Studenten frei zu machen. Die Nationale Konferenz der Staatsgesetzgebungen bietet einen Überblick über ihre Programme:

  • Tennessee . Im Jahr 2014 hat der Staat das Tennessee Promise Program ins Leben gerufen, das den Abiturienten der letzten Jahre die Teilnahme an Volkshochschulen in diesem Bundesstaat ermöglicht. Dies ist ein "Last-Dollar" -Stipendienprogramm, was bedeutet, dass es Steuergelder verwendet, um alle Studiengebühren zu finanzieren, die nicht durch andere Formen finanzieller Hilfe gedeckt werden können. Im Herbst 2014 bewarben sich mehr als 58.000 Studenten - rund 90% der Abiturienten des Landes - für das Programm. Im folgenden Jahr führte der Staat das Tennessee Reconnect Programm ein, um Erwachsenen mit geringem Einkommen einen Abschluss in Naturwissenschaften zu ermöglichen.
  • Oregon . Im Jahr 2015 schuf Oregon sein eigenes Oregon Promise Program. Es ist dem Tennessee Programm ähnlich, aber mit einigen Unterschieden. Zunächst müssen die Schüler einen Notendurchschnitt von mindestens 2, 5 erreichen, um sich zu qualifizieren. Zweitens garantiert das Programm jedem Studenten mindestens $ 1.000 für das College. Wenn sie ihre vollen Studiengebühren durch andere Zuschüsse erfüllen können, können sie das Staatsgeld auf andere Ausgaben, wie Lehrbücher, anwenden. Drittens müssen die Schüler nicht zur Vollzeit auf die Universität gehen, um Hilfe zu erhalten. Alles, was sie tun müssen, ist mindestens $ 50 für jede Klasse auszugeben.
  • Minnesota . Dieser Staat hat im Jahr 2016 ein Pilotprogramm gestartet, um die Kosten für den letzten Dollar für Studenten zu decken, die einen Abschluss in bestimmten Gebieten mit hoher Nachfrage anstreben. Es ist nur für Schüler offen, die in den letzten zwei Jahren die Highschool abgeschlossen haben und ein Einkommen von weniger als 90.000 Dollar haben. Um berechtigt zu sein, müssen sie mindestens 30 Stunden akademischer Arbeit pro Jahr absolvieren und einen Notendurchschnitt von 2, 5 oder besser einhalten. Das Programm läuft bis 2018, dann entscheidet der Staat, ob es weitergehen soll.
  • Kentucky . Im Jahr 2016 verabschiedete der Gesetzgeber einen Gesetzentwurf, um das "Work Ready Kentucky Scholarship Program" zu schaffen. Ab 2017 deckt dieses Programm die Kosten für den letzten Dollar für Studenten, die einen zweijährigen Abschluss oder ein Zertifikat anstreben. Die Studenten müssen mindestens 15 Stunden pro Semester absolvieren und einen Notendurchschnitt von mindestens 2, 5 haben. Ab 2020 müssen sie auch eine gewisse Anzahl von College-Credits haben, bevor sie sich einschreiben, was mit der Zeit allmählich zunehmen wird.

Zehn andere Staaten - Arizona, Kalifornien, Hawaii, Illinois, Maryland, Massachusetts, Mississippi, New York, Oklahoma und Washington - erwägen jetzt Rechnungen, um zweijährige College-Kosten für qualifizierende Studenten abzudecken. Und im Januar 2016 machte der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, Schlagzeilen, indem er einen Plan vorschlug, alle vier Jahre an öffentlichen Colleges im Bundesstaat für Studenten unterhalb eines bestimmten Einkommensniveaus zu finanzieren.

Städte und Universitäten greifen auch das Free-College-Banner auf. In Kalifornien bieten mehrere Community Colleges jetzt kostenlose Unterrichtsprogramme an. Einige dieser Programme werden von Steuerzahlern finanziert, andere von Unternehmen. Allerdings decken diese Programme nur ein bis zwei Semester Unterricht ab, nicht die vollen zwei Jahre.

Letztes Wort

Für viele Leute klingt die Verwendung von Steuergeldern, um für das College zu bezahlen, wie eine verrückte Idee. Aber in den frühen Tagen dieses Landes war es eine verrückte Idee, Steuergelder für jede Schule auszugeben. Wenn Eltern ihre Kinder erziehen wollten, mussten sie sie an private Schulen schicken oder Tutoren anstellen. Die meisten Familien konnten sich das nicht leisten, deshalb gingen die meisten Kinder einfach nicht zur Schule.

Das änderte sich Mitte des 19. Jahrhunderts, als die Bürger in Massachusetts beschlossen, öffentliche Schulen mit ausgebildeten Lehrern zu finanzieren. Zu dieser Zeit gab es zweifellos viele, die sich dagegen aussprachen, Steuern für Schulen zu bezahlen. Aber die meisten Wähler entschieden, dass eine gut ausgebildete Bevölkerung ein öffentliches Gut sei, das es wert sei. Infolgedessen wurden öffentliche Schulen bald zur Norm im ganzen Land.

Eines Tages kann die öffentliche Finanzierung für das College genauso normal sein. Bis dahin bietet die Teilnahme an einer der hier aufgeführten schulfreien Schulen zumindest für einige eine Chance, die Studiengebühren niedrig zu halten.

Was denkst du über die freie College-Bewegung? Denken Sie, es lohnt sich, Steuergelder auszugeben?


Wie wählt man die besten Aktienanlagestrategien?

Wie wählt man die besten Aktienanlagestrategien?

Laut einem aktuellen Pew Research-Bericht haben mehr als die Hälfte der Menschen im Alter von 30 Jahren oder älter Investitionen in den Aktienmarkt und 80% derjenigen, die $ 75.000 pro Jahr oder mehr verdienen, haben Aktienanlagen. Diese Anlagen umfassen einzelne Aktien und Anleihen sowie Investmentfonds und börsengehandelte Fonds (ETFs).Wä

(Geld und Geschäft)

RV Leben: Wie man einen Wohnsitzstaat wählt und Post erhält

RV Leben: Wie man einen Wohnsitzstaat wählt und Post erhält

Wenn es darum geht, in einem Wohnmobil in Vollzeit leben, gibt es tausend Details. Einer der kompliziertesten Aspekte eines Vollzeit-Reisenden ist jedoch die Auseinandersetzung mit den rechtlichen Aspekten.Wie erhalten Sie eine Krankenversicherung, wenn Sie nicht in einem Staat "leben"? Wie bekommen Sie Ihre Post und erneuern Sie Ihren Führerschein?

(Geld und Geschäft)