de.lutums.net / Pros & Contras der Refinanzierung Ihres Haupthypothekdarlehens

Pros & Contras der Refinanzierung Ihres Haupthypothekdarlehens


Die Refinanzierung von Hypothekenkrediten ist kein neues Konzept, aber bei einem deutlichen Rückgang der Hypothekenzinsen ist es nicht ungewöhnlich, dass Hypothekarkreditgeber einen Zustrom von Anträgen erhalten. Refinanzierung ist der Prozess der Erlangung einer neuen Hypothek zur Tilgung einer bestehenden Hypothek. Die neue Hypothek kommt mit völlig neuen Bedingungen, die in der Regel besser für den Hausbesitzer sind.

Es gibt gute Gründe, einen Hypothekarkredit zu refinanzieren. Vielleicht sind Sie bargeldlos und müssen dringend Ihre monatliche Zahlung reduzieren, um eine Zwangsversteigerung zu vermeiden. Oder vielleicht haben Sie einem schlechten Hypothekendarlehen zugestimmt und möchten bessere Konditionen erwerben.

Trotz der vielen Vorteile hat die Refinanzierung ihre Schwächen. Machen Sie sich mit den Vor- und Nachteilen der Refinanzierung vertraut und entscheiden Sie, ob es an der Zeit ist, eine neue Hypothek aufzunehmen.

Vorteile der Refinanzierung Ihres Hypothekendarlehens

Haben Sie den Hypothekenprozess beim ersten Mal nicht richtig verstanden? Eine Refinanzierung kann einen schlechten Hypotheken-Deal rückgängig machen und Ihnen helfen, die günstigsten Hypothekenzinsen zu erwerben.

1. Niedrigere Zinsen
Die Möglichkeit, einen niedrigeren Zinssatz zu erhalten, ist ein Hauptgrund für die Refinanzierung eines Hypothekendarlehens. Für finanzschwache Hausbesitzer ist es eine Lösung, die sie in ihrem Haus behalten und ihren Kredit behalten kann, weil eine Refinanzierung nicht nur den Zinssatz auf einen Hypothekendarlehen, sondern auch die Hypothekenzahlung senken kann.

Zum Beispiel beträgt die monatliche Differenz bei einem $ 250.000 Hypothekendarlehen mit einem Zinssatz von 6% und einem Zinssatz von 4% fast $ 300 pro Monat. Für jemanden, der finanziell zu kämpfen hat, kann eine Hypothek von 300 $ die Pause sein, die sie brauchen, um in ihrem Haus zu bleiben.

2. Konvertieren Sie eine Hypothek mit einstellbarer Rate in eine feste Rate
Hypotheken mit veränderbarer Verzinsung (ARM) weisen in den ersten Jahren der Hypothekendarlehen typischerweise niedrigere Zinssätze als festverzinsliche Hypotheken auf, weshalb sie bei einigen Hauskäufern sehr beliebt sind. Zum Beispiel könnten Sie einen ARM mit einem festen Zeitraum von einem Jahr oder zehn Jahren haben, währenddessen sich der Zinssatz nicht ändert. Der Zinssatz verschiebt sich jedoch, wenn die anfängliche feste Frist abläuft. Es passt sich an einen Referenzindex wie den LIBOR an, der eine Zinserhöhung und eine höhere Hypothekenzahlung auslösen kann.

ARMs sind ideal für Leute, die voraussehen, dass sie nur für kurze Zeit in ihren Häusern leben. Aber wenn Sie planen, mehrere Jahre zu bleiben, ist eine feste Rate Ihre beste Wette. Vorhersehbare Zahlungen in Verbindung mit historisch niedrigen Zinsen machen die Refinanzierung in eine feste Hypothek zu einem hervorragenden Geschäft für viele Menschen.

3. Auszahlung Ihrer Equity
Eigenkapital ist der Unterschied zwischen dem Wert Ihres Hauses und dem, was Sie dem Hypothekengeber schulden, und der Verkauf Ihres Hauses ist eine Möglichkeit, Ihr Eigenkapital anzuzapfen. Aber wenn Sie nicht bereit sind, sich zu bewegen, ist eine andere Möglichkeit eine Auszahlungsrefinanzierung. Sie leihen sich grundsätzlich gegen Ihr Eigenkapital und refinanzieren sich für mehr als das aktuelle Grundguthaben Ihres Hauses. Verwenden Sie dann das zusätzliche Geld, um Ihre Schulden abzubezahlen, Hausverbesserungen vorzunehmen, ein Unternehmen zu gründen oder die Studiengebühren für Ihre Kinder aufzuheben.

Natürlich kann dies auch ein Nachteil sein, da es Sie tiefer verschuldet und Ihre Hypothekenzahlung erhöhen kann. Plus, Trading-Kreditkarte und andere ungesicherte Schulden für Schulden von Ihrem Haus gesichert könnte dazu führen, dass Sie Ihr Haus verlieren, falls Sie keine Hypothekenzahlungen leisten können. Dies ist nicht unbedingt der Fall, wenn Sie Ihre Kreditkartenschulden nicht erfüllen.

Nachteile der Refinanzierung Ihres Hypothekendarlehens

Eine Refinanzierung kann finanziell sinnvoll sein, aber der Prozess ist nicht immer so eindeutig.

1. Antrag auf eine neue Hypothek
Sie könnten sich aufgeregt für eine Refinanzierung mit der Hoffnung auf die Senkung Ihrer Hypothekenzins und sparen Sie Geld für Ihr Wohnungsbaudarlehen jeden Monat. Aber wenn sich seit der Beantragung Ihrer ursprünglichen Hypothek etwas an Ihrem Einkommen oder Ihrem Kredit geändert hat, kann dies eine Refinanzierung auf seinem Weg verhindern.

Ihr Einkommen und Ihre Kreditwürdigkeit sind wichtiger denn je. Hypothekendarlehensgeber sind vorsichtig und werden Ihre Kreditauskunft und finanziellen Informationen überprüfen, und möglicherweise Sie nicht genehmigen - oder Sie zu einem höheren Zinssatz genehmigen - wenn Ihr Kredit-Score gesunken ist oder wenn Sie kürzlich einen Arbeitsplatzverlust oder eine Kürzung des Gehalts erlitten haben. Seien Sie sich bewusst, dass eine bestehende Hypothek keine Refinanzierungszusage garantiert. Ihr Kreditgeber kann Kopien von Steuererklärungen und neueren Gehaltsschecks anfordern, um Ihr Einkommen zu überprüfen.

2. Refinanzierungskosten
Die Kosten eines neuen Kredits sind eine der größten Hürden für die Refinanzierung. Einige Hausbesitzer werden überrascht, wenn sie Schließungskosten zahlen müssen, die zwischen 3% und 6% des Kredits liegen. Zu den Gebühren gehören das Home Appraisal, die Bewerbungsgebühr, die Titelsuche, die Kreditberichtsgebühr, die Rabattpunkte und die Kreditanbindungsgebühr.

Hypothekenbezogene Gebühren werden bei der Schließung ausbezahlt, aber einige Kreditgeber enthalten diese Gebühren in Ihrem Darlehensbestand. Wenn Sie sich zum Beispiel in einen FHA-Kredit refinanzieren, müssen Sie eine Vorabgebühr für Hypothekenversicherungen zahlen.

3. Low-Ball-Beurteilung
Wohnungsbewertungen schätzen den Wert einer Immobilie und sind bei der Refinanzierung unvermeidlich. Der Gutachter verwendet aktuelle vergleichbare Verkäufe in der Gemeinde, um den Wert eines Heims zu bewerten, und die Ergebnisse einer Beurteilung können den Abschluss machen oder brechen. Es gibt staatliche Refinanzierungsprogramme, die den auf den Kopf gestellten Kreditnehmern helfen, sich ohne Eigenkapital zu refinanzieren. Aber wenn Sie sich für eine traditionelle Refinanzierung bewerben, benötigen viele Kreditgeber etwas Eigenkapital.

In diesem Fall kann eine Low-Ball-Bewertung alle Chancen auf eine neue Hypothek und bessere Konditionen zerstören. Der Gutachter kann zu dem Schluss kommen, dass eine Immobilie viel weniger wert ist als das, was geschuldet wird, was einen Kreditgeber veranlasst, eine Refinanzierungsanfrage abzulehnen.

In einigen Fällen müssen Schätzer abgeschottete Eigenschaften in dem Bereich verwenden, um Vergleiche bei der Bestimmung des Wertes eines Hauses vorzunehmen. In dieser Situation kann es für Hauseigentümer sinnvoll sein, die Refinanzierung entweder bis zum Erwerb zusätzlichen Eigenkapitals zu verschieben oder bis sich die Wohnwerte erholen.

Letztes Wort

Während die Refinanzierung eines Hypothekendarlehens ist nicht der einfachste Prozess und Hypothekendarlehen Anforderungen spezifisch sind, ist dies eine der besten Möglichkeiten, in einem niedrigen festen Zinssatz zu sperren und möglicherweise Ihre Hypothekenzahlung zu reduzieren. Wenn Sie auf Ihre bestehenden Hypotheken und andere Schulden aktuell sind, eine Kredit-Score von mindestens 680 (620 für eine FHA Hypothek refinanzieren) haben, Bargeld für Hypotheken-Ausgaben zur Hand haben, und Ihr Einkommen verifizieren können, kann jetzt der richtige Zeitpunkt sein ein neues Hypothekendarlehen aufnehmen.

Was sind Ihrer Meinung nach die größten Vor- oder Nachteile einer Refinanzierung einer Hypothek?


So verwenden Sie Ihre Social-Media-Profile, um einen Job zu finden

So verwenden Sie Ihre Social-Media-Profile, um einen Job zu finden

Wenn Sie nach einem Job suchen oder in letzter Zeit arbeiten, haben Sie wahrscheinlich soziale Medien genutzt, um nach Jobs zu suchen und sich zu bewerben. Neben dem Kontakt mit Freunden, Social Media ist eine gute Möglichkeit, sich durch die verschiedenen Stellenangebote zu durchsuchen und erfahren Sie mehr über die Unternehmen, die Sie interessiert sind.

(Geld und Geschäft)

4 Gründe, die das IRS Ihr Einkommenssteuer-Rückerstattungs-Geld für Schulden ergreifen kann

4 Gründe, die das IRS Ihr Einkommenssteuer-Rückerstattungs-Geld für Schulden ergreifen kann

Wenn Sie vor kurzem Ihre Steuern eingereicht haben und eine nette Rückerstattung des Fettreserves erwartet haben, könnten Sie schockiert sein, wenn Sie den Steuerrückerstattungsstatus überprüfen und feststellen, dass er nicht mehr kommt.Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt mehrere Situationen, in denen das IRS Ihre Rückerstattung rechtmäßig ergreifen kann. Bevor

(Geld und Geschäft)