de.lutums.net / Sportpilotenlizenz - Training, Kosten und Anforderungen für leichte Sportflugzeuge

Sportpilotenlizenz - Training, Kosten und Anforderungen für leichte Sportflugzeuge


Wenn du hörst, dass jemand Flugzeuge als Hobby fliegt, was denkst du als erstes über diese Person? Dass sie extrem wohlhabend sind?

Bis vor kurzem hättest du wahrscheinlich Recht, denn das Erlangen einer Privatpilotenlizenz kostet mehr als 10.000 US-Dollar und kann Monate dauern, die Durchschnittsmenschen einfach nicht verschwenden können.

Aber jetzt können fast alle, die davon träumen, ein Pilot zu sein, mit der neuen Sportpilotregel eine Realität werden lassen. Wie das? Lesen Sie weiter, um mehr über die Sport Pilot License (SPL) und ihre Funktionsweise zu erfahren.

Die Sportpilotenlizenz

Nicht nur, um eine private Pilotenlizenz zu erhalten, sondern auch um sich zu qualifizieren, müssen Sie sich einer medizinischen Untersuchung unterziehen und lernen, wie man nachts und unter anderen Bedingungen fliegt, die vielen Piloten niemals begegnen würden.

In Anerkennung der Tatsache, dass die Standard-Pilotenlizenz für die Bedürfnisse vieler Menschen zu hoch war, schuf die Federal Aviation Administration (FAA) eine neue Kategorie der Pilotenlizenz namens Sport Pilot. Diese Piloten können ihre Lizenz in etwa der Hälfte der Zeit und etwa die Hälfte der Kosten als Privatpilot erwerben, aber sie sind darauf beschränkt, eine neue Kategorie von zweisitzigen Flugzeugen mit dem Namen Leichtsportflugzeug zu fliegen.

Wie viel kostet es?

Während Sportpiloten auf kleinere zweisitzige Flugzeuge beschränkt sind, ist es auch weniger kostspielig, während des Trainings ein Flugzeug zu mieten, als dies bei den größeren viersitzigen Flugzeugen möglich ist, die traditionell für das Training verwendet wurden. Rechnen Sie damit, ungefähr 100 US-Dollar pro Stunde auszugeben, um das Trainingsflugzeug inklusive Treibstoff zu mieten. Sie werden nur für die Zeit in Rechnung gestellt, in der der Motor läuft. Ihr Lehrer wird für seine Zeit auch ungefähr $ 30 bis $ 40 pro Stunde berechnen.

Schließlich budgetieren Sie weitere $ 500 bis $ 1.000 für Trainingsmaterialien, Prüfungsgebühren, ein Headset für die Luftfahrt und andere notwendige Ausrüstung und Zubehör (diese coolen Bomberjacken sind nicht billig!). Erwarte, rund 4.000 bis 5.000 US-Dollar für alles auszugeben, was du für dein Flugtraining als Sportpilot brauchst.

Was sind die Anforderungen?

Ein Privatpilot muss mindestens 40 Stunden Flugtraining absolvieren und eine medizinische Prüfung bestehen, um seine Lizenz zu erhalten. Im Gegensatz dazu erfordert eine Sportpilotenlizenz nur 20 Stunden Training und erfordert keine spezielle medizinische Untersuchung, wenn Sie einen gültigen Führerschein besitzen. Von diesen 20 Stunden sind nur mindestens 15 bei einem Lehrer. Die restlichen 5 Stunden werden einzeln geflogen. In der Tat können Sie als Student innerhalb weniger Wochen nach Ihrer ersten Unterrichtsstunde allein fliegen.

Während Ihrer Ausbildung lernen Sie auch selbstständig die Grundlagen des Fliegens und die Vorschriften, die Sie als Pilot beachten müssen. Hier ist ein Beispiel für den Computer-basierten Pilotkurs, der von King Schools angeboten wird und den ich für meine Pilotlizenz verwendet habe.

Sobald Ihr Training abgeschlossen ist, werden Sie drei verschiedenen Tests unterzogen. Die erste ist eine schriftliche FAA-Prüfung, die am Computer durchgeführt wird. Als nächstes planen Sie eine praktische Prüfung, die Check-Fahrt genannt wird. Diese Prüfung besteht aus zwei Teilen und wird von einem leitenden Piloten geleitet, der von der FAA ermächtigt wurde, Ihnen eine Lizenz zu erteilen. Er wird Sie zuerst mündlich über Ihr Luftfahrtwissen befragen und dann Ihre praktischen Fähigkeiten in Flugzeugen mit Ihnen für ungefähr eine Stunde testen. Sollte Ihre Leistung die FAA-Standards erfüllen oder übertreffen, sind Sie ein zertifizierter Sportpilot.

Die Profis

Die Sportpilotenlizenz zu bekommen ist erstaunlich schnell und einfach. Zum ersten Mal solo zu fliegen und meine Check-Fahrt zu bestehen, waren zwei meiner größten Erfolge.

Als lizenzierter Pilot können Sie Flighseeing über städtische Gebiete oder Sehenswürdigkeiten fahren. Sie können einen Passagier mitnehmen für einen romantischen Wochenendausflug oder sogar eine Woche und fliegen durch das Land. In meiner Zeit als Pilot bin ich über Mt geflogen. Rushmore, der Grand Canyon und Yellowstone. Ich bin in den Ferien auf die Florida Keys und die Bahamas geflogen und habe sogar Wale gesehen, die in Alaska aus dem Meer springen.

Sollten Sie sich später dazu entschließen, ein Privatpilot zu werden, können Sie einen Teil des Trainings, den Sie bereits erhalten haben, auf die höhere Bewertung anwenden, die es Ihnen erlaubt, größere Flugzeuge nachts und bei mehr Wetterbedingungen zu fliegen.

Die Nachteile

Als Sportpilot können Sie nur ein qualifiziertes Leichtsportflugzeug (LSA) fliegen. Diese Flugzeuge haben einen einzigen Motor und maximal 2 Sitze. Sie müssen weniger als 1.320 Pfund wiegen und können nicht schneller als 138 Meilen pro Stunde fliegen. Sie werden nicht in der Nacht oder durch Wolken fliegen dürfen, und Sie müssen unter 10.000 Fuß bleiben.

Dies bedeutet, dass Sie im Vergleich zu den größeren, schnelleren Flugzeugen, die private Piloten fliegen dürfen, langsam und langsam fahren. Die Gewichtsbeschränkung bedeutet, dass fast die gesamte Nutzlast des Flugzeugs von den Insassen und dem Treibstoff aufgenommen wird. Sagen wir einfach, sobald Sie erfahren, wie viel Gepäck Ihr Flugzeug transportieren kann, werden Sie die großzügigen Freibeträge der Fluggesellschaften verpassen.

Sie müssen sich auch an die Idee gewöhnen, aufgrund des Wetters geerdet zu sein, da Sie nicht fliegen dürfen, wenn es niedrige Wolken, schlechte Sichtverhältnisse oder irgendeine Art von Winterniederschlag gibt. Falls Sie sich wundern, werden Sie auch nicht in der Lage sein, für irgendeine Art von Entschädigung zu fliegen, außer die Hälfte der Ausgaben mit Ihrem Passagier zu teilen.

Wer sollte eine Sportpilotenlizenz erhalten?

Diese Art von Lizenz ist perfekt für die Person, die sich danach sehnt, den Himmel zu berühren, aber sie kann es sich nicht leisten, 10.000 Dollar für eine private Pilotenlizenz auszugeben. Eine Sportpilotenlizenz ist auch für Leute, die einen Führerschein besitzen, großartig, aber erkennen Sie, dass sie die Flugmedizinische Prüfung nicht bestehen können, die für private Piloten erforderlich ist. Schließlich ist es für Menschen, deren Hauptziel es ist, in die Luft zu steigen und Spaß zu haben, nicht in kürzester Zeit große Entfernungen zurückzulegen oder mehr als einen zusätzlichen Passagier zu befördern.

Letztes Wort

Diese Sportpilotenlizenz ist der seltene Fall, dass eine ganze Branche die Regierung ermutigt, neue Vorschriften zu erlassen. Die neuen Regeln waren sowohl für die Industrie als auch für Piloten ein Gewinn, da sie die Zeit und die Kosten, die notwendig sind, um das rudimentärste Flugzeug fliegen zu lernen, dramatisch gesenkt haben.

Wenn Sie jemals davon geträumt haben, ein Flugzeug zu fliegen, schulden Sie es sich, eine lokale Flugschule zu finden, die Sport Flight Training anbietet. Rufen Sie sie an und fragen Sie nach einer Einführungsflugstunde. Es könnte dein erster Schritt sein, ein Aviator zu werden.

Möchten Sie eine Sportpilotenlizenz erwerben? Warum oder warum nicht?


4 entscheidende Strategien, die Sie benötigen, wenn Sie für Ruhestand investieren

4 entscheidende Strategien, die Sie benötigen, wenn Sie für Ruhestand investieren

Zwar gibt es eine Vielzahl von Anlagemöglichkeiten für jedermann, aber ein scharfsinniger Anleger muss gute Fundamentaldaten anwenden, um Risiken zu kontrollieren und potenzielle Renditen zu optimieren, einschließlich der Zeit, sich zu informieren. Wie Peter Lynch, renommierter Manager des Fidelity Magellan Fund von 1977 bis 1990, der den S & P 500 Index 11 von 13 Jahren schlug, sagte: "Investieren ohne Research ist wie Stud Stud Poker zu spielen, ohne auf die Karten zu schauen.&q

(Geld und Geschäft)

Was zum Arbeiten zu tragen - Tipps für 4 Arten von Office Dress Code Policies

Was zum Arbeiten zu tragen - Tipps für 4 Arten von Office Dress Code Policies

Rock oder Hose? Strumpfhosen oder nackte Beine? Sandalen oder Pumps? Dies sind die Fragen, die Sie vielleicht jeden Morgen stellen, wenn Sie Arbeitskleidung wählen. Und abhängig von der Kleiderordnung, die Ihr Unternehmen erzwingt, könnten Sie genau richtig sein - oder beklagenswert in Ihrer Modewahl.La

(Geld und Geschäft)