de.lutums.net / Wie man Arbeit und ein glückliches Familienleben ausgleicht

Wie man Arbeit und ein glückliches Familienleben ausgleicht


Es ist schwierig, eine erfolgreiche Karriere zu führen und gleichzeitig eine solide Ehe zu führen. für manche praktisch unmöglich. Auf die Frage, wie sie das Familienleben mit einer Karriere vereinbaren könnte, antwortete Marie Curie - die erste Frau, die für ihre bahnbrechende Arbeit über Radioaktivität einen Nobelpreis erhielt - trocken: "Nun, es war nicht einfach." Eine Untertreibung, wenn es jemals eine gab .

In den letzten Generationen ist die Schwierigkeit, ein glückliches Familienleben zu führen, während sie die Karriereleiter erklimmen, aufgrund mehrerer Faktoren noch stressiger als in der Vergangenheit.

Gründe für Schwierigkeiten bei der Aufrechterhaltung eines glücklichen Familienlebens

1. Traditionelle Rollenmodelle ändern
Das traditionelle Modell für eine Ehe hat sich seit den 1960er Jahren entwickelt. Die Explosion von Frauen am Arbeitsplatz, die wachsende Lohngleichheit, der zunehmende Wettbewerb um gleiche Arbeitsplätze für beide Geschlechter und die Akzeptanz schwuler und lesbischer Gewerkschaften haben traditionelle Einstellungen und Erwartungen für erfolgreiche Gewerkschaften in Frage gestellt. Viele Paare, die sich in der Übergangsphase befinden, sind unsicher, was in der neuen Ära erwartet wird oder wie sie sich unterstützen lassen.

2. Größere Arbeitsanforderungen
Für die meisten Menschen sind Beförderungen, Titel, bessere Vergünstigungen und mehr Geld die Zeichen einer erfolgreichen Karriere. Wenn man die Leiter des Erfolgs hinaufgeht, werden die Sprossen weiter voneinander entfernt, mit weniger Öffnungen auf jeder Ebene. Gewinnen erfordert im Allgemeinen lange Stunden weg von zu Hause und opfert Familienereignisse für Geschäftsziele. Nur wenige Menschen können konsequent die Abwägungen zwischen Karriere und Ehepartner ausgleichen.

3. Einstellungen zu berufstätigen Frauen
Laut einer Umfrage von Pew Research hat sich die Zahl der Haushalte mit Kindern, in denen Frauen die alleinigen oder primären Ernährerinnen sind, seit 1960 auf 40, 4% vervierfacht. Frauen, die arbeiten, stehen unter Stress durch:

  • Die allgemeine Überzeugung, dass ihre Arbeit eine erfolgreiche Ehe und gute Erziehung erschwert.
  • Niedrigere Vergütung für die gleiche Arbeit wie Männer. Laut dem Bureau of Labor Statistics Aktuelle Bevölkerungsumfrage, im Jahr 2012, der mittlere wöchentliche Verdienst für Vollzeit-Management, berufliche und verwandte Berufe war $ 951 für Frauen, im Vergleich zu $ ​​1.321 für Männer.
  • Historische Hindernisse für den Aufstieg. Im Jahr 2012 hatten nur 20 der Fortune-500-Unternehmen weibliche CEOs, während Frauen laut Catalyst Census of Fortune 500-Unternehmen nur 8, 1% der besten Verdiensten und 16, 6% der Sitze im Vorstand besaßen.

4. Wirtschaftliche Turbulenzen
Nach Angaben des US-amerikanischen Bureau of Labor Statistics gingen zwischen April 2008 und März 2009 acht Millionen Arbeitsplätze verloren. Heute liegt die Arbeitslosenquote bei 7, 8%, mehr als drei Punkte über der Rate von 2007. Das ist für viele noch schmerzlicher von denen, die derzeit angestellt sind, sind "unterbeschäftigt" und führen Arbeiten aus, für die sie überqualifiziert sind, um weniger zu bezahlen als zuvor. Der Elend-Index, der von Ökonomen entwickelt wurde, um darzustellen, wie sich der Durchschnittsbürger wirtschaftlich entwickelt, lag im Juni 2013 bei 8, 96% und damit deutlich über den 7, 93% zu Beginn der Rezession.

Die neue Norm

Trotz des Images von Familien, die in populären Fernsehshows wie "Der Brady-Bunch", "Vater weiß das Beste" und "Lass es dem Biber" weiterleben, sind Zwei-Personen-Familien in Amerika seit mehr als 50 Jahren die Norm. 1978 waren Familien, in denen sowohl Mutter als auch Vater arbeiteten, zahlenmäßig um mindestens zwei zu eins besser als Familien mit einem Verdiener. Mit dem Zustrom von Frauen am Arbeitsplatz hat sich auch die Arbeitsteilung in der Familie verschoben. Frauen führen heute weniger Hausarbeit als in früheren Generationen, und Männer führen mehr Haushaltsarbeiten aus als ihre Vorgänger. Laut einer Studie aus dem Jahr 2000 tendieren Frauen, ob sie nun berufstätig sind oder nicht, immer noch zu mehr Hausarbeit als Männer, ungefähr ein 1, 8-facher Unterschied. Dies ist seit dem sechsfachen Unterschied im Jahr 1965.

Telearbeit ist eine Strategie, die von vielen arbeitenden Paaren angewandt wird. Nach einer Studie des Familien- und Arbeitsinstituts gaben 1998 etwas mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen an, dass sie ihren Mitarbeitern erlauben, gelegentlich außerhalb oder zu Hause zu arbeiten. Als Folge davon sind Telearbeitskräfte in der Regel besser für familienbezogene Bedürfnisse verfügbar und entlasten dadurch Familien mit zwei Verdienern. Leider kann es auch zu verschiedenen Arten von Stress führen, als Folge der Verwischung der Grenzen zwischen Arbeit und Zuhause.

Seit 1960 hat die Zahl der verheirateten Frauen, die mehr als ihre Ehemänner machen, um fast 400% auf eine von vier Familien zugenommen, was möglicherweise auf die größere Anzahl von Frauen mit College-Ausbildung zurückzuführen ist. Die Zahl der Familien, in denen Mommy arbeitet und Daddy zuhause bleibt, hat sich zwischen 2001 und 2011 von 1, 6% auf 3, 4% mehr als verdoppelt. Wenn eine Entscheidung getroffen wird, dass einer der Partner zu Hause bleibt oder sich um Kinder kümmert, anstatt zu einem Job außerhalb des Hauses zu gehen, basiert er im Allgemeinen auf den Karriereaussichten und -erträgen dieses Partners (tatsächlich oder potenziell) im Vergleich zu diesen von dem anderen Partner, anstatt eine Reflexion darüber, wer die verschiedenen Zuständigkeiten am besten sein könnte.

Das Wall Street Journal lieferte das Beispiel von Mary Dillon, die seit Juni 2010 Geschäftsführerin der US Cellular Corp. ist. Frau Dillon war Markenmanagerin bei Quaker Oats, als sie 1990 das erste Mal zur Welt kam. Terry, kündigte seinen Job als Biochemiker, nachdem das zweite ihrer vier Kinder angekommen war, damit er Vollzeit Eltern sein konnte.

Die Bedeutung der Familienunterstützung

Ob Sie die beredten Worte des Dichters John Donne bevorzugen, dass "kein Mann eine Insel ist", oder die Gefühle des Rascal Flatts-Songs "Ich werde nicht loslassen", jeder Mensch braucht von Zeit zu Zeit Hilfe - sei es a freundliches Wort, ein beruhigender Klaps auf den Rücken oder Anerkennung der Schwierigkeiten, denen wir gegenüberstehen. Es überrascht nicht, dass Familie und Arbeit die Quelle einer Mehrheit der 43 Stressfaktoren sind, die in der Holmes and Rahe Stressskala definiert sind, die von Psychologen verwendet wird, um die Größe jedes Faktors zu quantifizieren, der uns gleichzeitig beeinflussen kann. Die Unterstützung eines Ehepartners ist entscheidend für die erfolgreiche Bewältigung des Stresses der Hausfrau oder des Geschäftsführers, meinen die meisten Psychologen.

Eine Studie von Wayne Hochwarter, Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Florida State University, berichtet, dass starke Unterstützung durch die Ehepartner die folgenden Vorteile hatte:

  • 50% höhere Zufriedenheit mit ihrer Ehe
  • 30% geringere Wahrscheinlichkeit, zu Hause (Ehepartner, Kinder) kritisch zu sein
  • 25% höhere Konzentrationsraten bei der Arbeit
  • 20% höher sehen, dass ihre Karrieren in die richtige Richtung gingen
  • 20% höhere Arbeitszufriedenheit

Verschiedene Arten der Unterstützung von Ehepartnern

Ob Sie der Hauptverdiener sind, der sich auf Ihren Ehepartner für Heim- und Kinderbetreuungspflichten verlässt oder umgekehrt, das wichtigste Element der Unterstützung ist Respekt und Anerkennung, dass der Beitrag jedes Partners für die Gewerkschaft gleichermaßen wertvoll und notwendig für eine erfolgreiche Karriere und ein solides Familienleben ist . Auf die Frage nach der Bedeutung der Familie in seinem Leben sagte Richard Bach, Autor der äußerst beliebten Bestseller "Jonathan Livingston Seagull" und "Illusions": "Das Band, das deine wahre Familie verbindet, ist nicht Blut, sondern Respekt und Respekt Freude im Leben des anderen. "

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Möglichkeiten, einen Ehepartner in angespannten Krisen oder täglichen Enttäuschungen und Frustrationen zu unterstützen:

  • Körperlicher Komfort und emotionale Unterstützung . Ihrem Partner zuzuhören und mit seiner Situation zu betonen, spontan die Hand Ihres Ehepartners zu nehmen und Ihrem Partner eine Umarmung zu geben, wenn er oder sie einen Muntermacher braucht, sind einfache Wege, um Ihnen zu helfen.
  • Wertschätzung Unterstützung . Indem Sie Ihr Vertrauen in die Fähigkeiten Ihres Partners ausdrücken, indem Sie sich an vergangene Zeiten erinnern, die wie erhofft beendet wurden, und "Dankeschön" sagen, erkennen Sie die Schwierigkeiten, denen er oder sie ausgesetzt ist.
  • Informationsunterstützung Wenn Sie um Rat gefragt werden, zeigen Sie Ihr Verständnis der Situation und der Perspektive Ihres Ehepartners. Fragen Sie nach Details, wenn Sie unbekannt sind und die Gefühle Ihres Partners, bevor Sie antworten. Vermeiden Sie, wenn möglich, beurteilend zu sein.
  • Greifbare Unterstützung . Übernehmen Sie Verantwortung, bevor Sie gefragt werden, wie zum Beispiel die Zubereitung von Mahlzeiten zu teilen, einen Abend mit Freunden zu verbringen oder an einem Familientreffen teilzunehmen.

Laut der Hochwarter-Studie unterscheiden sich Männer und Frauen je nach Geschlecht in Bezug darauf, welches Unterstützungsverhalten am besten funktioniert. Im Allgemeinen schätzen Ehefrauen mit oder ohne Arbeit von außen, dass sie bei ihren normalen Aktivitäten im Haushalt etwas nachlassen, sich gewollt fühlen und Wärme und Zuneigung empfangen. Auf der anderen Seite reagieren Männer eher positiv auf Angebote, Besorgungen zu machen und zu zeigen, dass sie geschätzt und gebraucht werden.

Die Entscheidung für eine berufliche Laufbahn ist besonders schwierig, wenn beide Ehepartner arbeiten, insbesondere für den Ehepartner, der mit einer unbekannten Zukunft konfrontiert wird. Während der Ehepartner, der die Umsiedlung akzeptiert, wahrscheinlich mit höheren Bezügen und mehr Verantwortung belohnt wird, beendet der andere Partner tatsächlich einen Job und vielleicht eine Karriere.

Bevor Sie eine Entscheidung über einen Umzug treffen, prüfen Sie die Möglichkeiten für den Ehepartner, der sich mit den Unsicherheiten einer neuen Umgebung auseinandersetzen wird, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Der umziehende Ehepartner ist normalerweise begeistert von der neuen Möglichkeit, den neuen Leuten, mit denen er oder sie arbeiten wird, und der neuen Herausforderung. Daher kann diese Person die Sorgen des Ehepartners vergessen, der gezwungen wird, einen neuen Job zu finden, neue Freunde zu finden oder sich ohne Hilfe an eine Umgebung anzupassen.

Der Übergang für beide Partner kann einfacher sein, wenn der Ehepartner, der den Umzug veranlasst hat:

  • Ist dankbar für die Bereitschaft des anderen Ehepartners, die Veränderung zu akzeptieren, trotz der Unsicherheiten, denen er oder sie ausgesetzt sein könnte
  • Unterstützt die Bemühungen des Ehepartners, sich an die neue Umgebung anzupassen
  • Bleibt aktiv in ihrem häuslichen Leben beteiligt
  • Macht offensichtliche Anstrengungen, ihre Romanze wieder anzuzünden, um ihr Engagement für einander zu bekräftigen
  • Bezieht seinen oder ihren Partner in den neuen Job ein, indem er Arbeitskollegen vorstellt, als Paar zu sozialen Veranstaltungen in der Firma teilnimmt und über Fortschritte oder Probleme bei der Arbeit berichtet, um das Gefühl des "Zusammenseins" im Hinblick auf das Ergebnis zu fördern
  • Lerne Nachbarn kennen, damit das Leben zu Hause nicht zum Gefängnis für einen arbeitslosen Ehepartner wird

Letztes Wort

Eine erfolgreiche Karriere und ein solides Familienleben läuft im Wesentlichen auf drei wesentliche Punkte hinaus:

  1. Glaube an deinen Ehepartner.
  2. Seien Sie dabei, wenn es darauf ankommt, ob es sich um Berufs- oder Familienfunktionen handelt.
  3. Opfere wann und wenn nötig.

Schließlich, wie die Psychologin Joyce Brothers witzelte: "Die Ehe ist nicht nur eine spirituelle Gemeinschaft; es erinnert auch daran, den Müll rauszubringen. "

Wie unterstützt Sie Ihr Ehepartner und wie unterstützen Sie Ihren Ehepartner bei Beruf und Karriere?


Was tun nach einem Autounfall - Verletzungen, Schäden und Versicherungsansprüche

Was tun nach einem Autounfall - Verletzungen, Schäden und Versicherungsansprüche

Ich habe seit 11 Jahren einen gültigen Führerschein mit einer tadellos sauberen Aufzeichnung - keine Unfälle, keine Strafzettel und nicht einmal eine Warnung - so war ich völlig blind an dem Tag, an dem mein Geländewagen von dem Geräusch eines Lastwagens erschüttert wurde Fahrertür, fast die Frontstoßstange meines Autos ausziehen. Meine K

(Geld und Geschäft)

Was ist Private Mortgage Insurance (PMI) - Wie man es vermeiden kann

Was ist Private Mortgage Insurance (PMI) - Wie man es vermeiden kann

Wenn Sie sich Ihre monatliche Hypothekendarstellung ansehen und eine Zeile für "PMI" sehen, bezahlen Sie eine private Hypothekenversicherung. Es kostet Sie wahrscheinlich zwischen $ 50 und $ 200 pro Monat, abhängig von der Balance Ihres Darlehens und Ihrer PMI-Rate.Aber warum bezahlst du es?

(Geld und Geschäft)