de.lutums.net / Roth IRA vs Traditionelle IRA - Unterschiede in Regeln und Grenzen

Roth IRA vs Traditionelle IRA - Unterschiede in Regeln und Grenzen


Die traditionelle IRA und die Roth IRA sind beliebte Spar-Vehikel für den Ruhestand, vor allem, weil jedes einzelne Rentenkonto Steuervorteile hat, die es Ihren Investitionen ermöglichen, im Vergleich zu gewöhnlichen steuerbaren Konten schneller zu wachsen. Dies kann ein großer Segen für die Altersvorsorge sein.

Aber was ist der Unterschied zwischen einer Roth IRA und einer traditionellen IRA und welche ist die richtige für Sie? Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, wie ihre Funktionen Ihre einzigartige Situation unterstützen oder behindern. Welche IRA Sie wählen und wie viel Sie beitragen können, hängt zu einem großen Teil von folgenden Faktoren ab:

Unterschied zwischen traditionell und Roth IRA

1. Besteuerung

Roth IRAs und traditionelle IRAs werden unterschiedlich besteuert. Beiträge zu einer Roth IRA werden mit Mitteln nach Steuern geleistet. Diese Beiträge dürfen dann steuerfrei wachsen. Am wichtigsten ist, dass alle Gewinne und Kapitalgewinne steuerfrei von einem Roth IRA bei Pensionierung zurückgezogen werden können. Sie könnten theoretisch $ 10 Millionen auf Ihre Roth IRA Investitionen machen, und müssen nicht einen Pfennig in Steuern zahlen, wenn Sie die Mittel abheben.

Umgekehrt sind traditionelle IRA-Beiträge in dem Jahr, in dem Sie sie tätigen, steuerlich absetzbar. Sie können diese Beiträge von Ihrem Gesamteinkommen abziehen, wodurch Ihre Steuerschuld gesenkt wird. Ähnlich wie Roth IRAs wachsen traditionelle IRA steuerbegünstigt bis zur Pensionierung. Im Gegensatz zu Roth IRAs zahlen Sie jedoch bei traditionellen IRA-Abhebungen regelmäßige Einkommensteuer.

Eine traditionelle IRA bietet Ihnen jetzt Steuervorteile, und eine Roth IRA gibt Ihnen Steuervorteile, wenn Sie in Rente gehen. Manche Menschen bevorzugen die Gewissheit, die heutigen Steuersätze zu zahlen, anstatt abzuwarten, was die Zukunft bringen könnte. Diese Leute ziehen es vor, in eine Roth IRA zu investieren.

Umgekehrt bevorzugen andere Steuerabzüge vor der Pensionierung. Diese Anleger könnten glauben, dass die Steuern nach ihrer Pensionierung niedriger sein werden, da ihr Einkommen in diesem Alter viel niedriger ist, was eine niedrigere Steuerklasse bedeutet. Diese Leute mögen es vorziehen, in eine traditionelle IRA zu investieren. Wenn Sie sich sicher sind, dass Ihre IRA erhebliche Gewinne erzielen wird, könnte ein Roth IRA die beste Wahl für Sie sein, da alle diese Einnahmen steuerfrei eingezogen werden können.

2. 70 1/2 Regel und erforderliche Mindestverteilungen

Ab dem 1. April des Jahres, das dem Jahr folgt, in dem Sie 70 1/2 Jahre alt sind, müssen Sie mit dem Abzug von einer traditionellen IRA beginnen. Diese werden als erforderliche Mindestausschüttungen oder RMDs bezeichnet und jährlich basierend auf Ihrem Alter und Kontostand berechnet. Der IRS benötigt RMDs, um zu verhindern, dass Sie Ihre traditionellen IRA-Fonds dauerhaft vor Steuern schützen.

Diese Ausschüttungen werden so berechnet, dass Sie Ihr gesamtes Kontoguthaben im Laufe Ihres Lebens in etwa abgezogen haben, ohne das Konto zu erschöpfen. Wenn Sie nach einem Ruhestandskonto suchen, in dem Sie Fonds so lange steuerfrei anlegen können, wie Sie möchten, könnte ein Roth IRA die bessere Wahl für Sie sein. Da die Roth IRA keine RMD-Anforderung hat, können Sie Gelder auf dem Konto belassen, bis Sie sie benötigen, oder sie Ihren Erben übertragen.

3. Vorzeitige Auszahlungen

Auszahlungen gelten in der Regel als "früh", wenn sie vor dem Alter von 59 1/2 Jahren genommen werden. Vorgezogene Auszahlungen für Roth IRA-Gewinne und alle Fonds innerhalb einer traditionellen IRA, einschließlich Beiträge und Einnahmen, unterliegen sowohl Steuern als auch einer 10% igen Strafe.

Auf der anderen Seite wurde die Einkommenssteuer bereits auf die Roth IRA-Beiträge gezahlt, so dass diese jederzeit, auch vor der Pensionierung, ohne zusätzliche Steuern oder die 10% -Strafe mit einigen Ausnahmen zurückgenommen werden können. Sowohl die Roth als auch die traditionellen IRAs verzichten auf die 10% Strafe für die folgenden Auszahlungen:

  • Um Krankenversicherungsprämien nach dem Verlust Ihres Arbeitsplatzes zu bezahlen.
  • Wenn die medizinischen Ausgaben 7, 5% Ihres AGI übersteigen (bereinigtes Bruttoeinkommen).
  • Wenn Sie vollständig und dauerhaft behindert werden.
  • Wenn Ihr Begünstigter im Falle Ihres Todes den Vertrag zurückgezogen hat.
  • Wenn Sie qualifizierte Hochschulkosten übernehmen.
  • Wenn Abhebungen verwendet werden, um ein erstes Heim zu bauen, zu kaufen oder umzugestalten - bis zu 10.000 US-Dollar.
  • Wenn Sie ein qualifizierter Reservist sind.
  • Als Teil einer Reihe von im Wesentlichen gleichen periodischen Zahlungen oder SEPP-Plan.

Wenn ein Roth-Konto für mindestens fünf Jahre offen und finanziert ist und die Auszahlung aufgrund von Invalidität, Tod oder einer Anzahlung für ein Haus erfolgt, werden außerdem Steuern auf die ausgezahlten Gelder erlassen.

Wenn Sie die Notwendigkeit sehen, Gelder von einem Altersruhegeld abzuziehen, bevor Sie 59 1/2 beziehen, ist ein Roth-Konto möglicherweise die beste Wahl für Sie, da Beiträge steuer- und straffrei abgezogen werden können.

4. Beitragsgrenzen

Du kannst nicht mehr zu einer traditionellen IRA beitragen, wenn du 70 1/2 Jahre alt bist. Sie können weiterhin zu einer Roth IRA beitragen, solange Sie noch arbeiten, unabhängig vom Alter. Der Betrag, den Sie einzahlen können, unterscheidet sich nicht zwischen den Konten. Wenn Sie weniger als 50 Jahre alt sind, können Sie maximal $ 5.000 an eine IRA oder insgesamt $ 5.000 an eine Roth und eine traditionelle IRA zahlen. Wenn Sie älter als 50 sind, erhöht sich dieses Limit auf 6.000 $. Dies ist, weil die IRS Ihnen ermöglicht, "Aufhol" -Beiträge zu hinterlegen, so dass Personen in der Nähe des Rentenalters mehr Ersparnisse schneller akkumulieren können und dafür sorgen, dass sie nicht den vollen Betrag in den vergangenen Jahren beisteuern. Diese "Aufhol-Bestimmung" gilt sowohl für die Roth IRA als auch für die traditionelle IRA.

Heutzutage arbeiten viele Menschen gut über das traditionelle Rentenalter von 59 1/2 hinaus, und sie brauchen auch ihre Altersvorsorge, um für einen längeren Zeitraum zu wachsen. Die Möglichkeit, steuerfreies Wachstum in einem Roth IRA über das Alter von 70 1/2 hinaus auszuweiten, kann sehr wertvoll sein, insbesondere für Personen, die nicht genug für den Ruhestand gespart haben.

5. Einkommensgrenzen

Es gibt Grenzen, wie viel Sie von einer traditionellen IRA abziehen können oder wie viel Sie zu einer Roth IRA beitragen können, abhängig von Ihrer modifizierten AGI. Wenn Ihr Einkommen unter dem unteren Ende des entsprechenden Bereichs liegt, können Sie den maximalen jährlichen Betrag auf das Konto abziehen oder einbezahlen.

Denken Sie daran, dass Sie immer noch zu einer traditionellen IRA beitragen können, wenn Ihr Einkommen diese Grenzen überschreitet, aber Sie können Ihre Beiträge nicht abziehen. Wenn Sie die Einkommensgrenze für eine Roth IRA überschreiten, dürfen Sie keine Roth-Beiträge leisten. Für beide Arten von IRAs beginnt der Abzugs- oder Beitragsbetrag zu sinken, sobald Ihr Einkommen die untere Grenze erreicht, und endet vollständig, sobald die obere Grenze erreicht ist.

Wenn Ihr AGI unter die oben genannten Ausstiegslimits fällt, sehen Sie in der IRS-Publikation 590 nach, wie viel Sie zu einer Roth IRA beitragen dürfen oder wie viel von einem traditionellen IRA-Beitrag Sie von Ihren Steuern abziehen können. Die Beitragsbemessungsgrenzen sind für eine Roth IRA großzügiger, daher könnte dieses Konto eine bessere Wahl für Anleger mit höheren Einkommen sein. Wenn Sie sehen, dass Ihr Einkommen diese Grenzen in der Zukunft überschreitet, möchten Sie vielleicht einen Beitrag zu einem Roth IRA leisten, während Sie noch anspruchsberechtigt sind, oder zu einer traditionellen IRA, während Sie Ihren Beitrag noch abziehen können.

6. Rollover und Konvertierung

Ein Rollover ist, wenn Gelder von einem Ruhestandskonto, wie einem 401k oder 403b, zu einem traditionellen oder Roth IRA transferiert werden. Da die meisten Ruhestandskonten der Angestellten vor Steuern sind, entscheiden sich viele Leute dafür, Gelder in eine traditionelle IRA zu übertragen, um zu vermeiden, dass Steuern auf den gesamten Betrag gezahlt werden. Rollover-Beträge, die einer traditionellen IRA entsprechen, werden nicht besteuert.

Als Alternative können die meisten Vor-Ruhestandskonten, wie der 401k, auch direkt in eine Roth IRA gerollt werden, aber Sie müssen den Betrag als Teil Ihres Einkommens auf Ihre Steuern in diesem Jahr einschließen. Die Roth IRA kann eine gute Wahl für kleine Überrollbeträge und für diejenigen sein, die in einer niedrigen Steuerklasse sind oder sich die Steuerrechnung leisten können. Es gibt derzeit keine Einkommensgrenze, um einen Betrag auf eine traditionelle IRA oder eine Roth IRA zu übertragen. Erkundigen Sie sich beim Finanzinstitut, das Ihren Plan für die aktuelle steuerliche Behandlung von Rollover-Steuern durch den IRS verwalten wird.

Eine separate Option besteht darin, ein bestehendes IRA-Konto ganz oder teilweise in ein Roth-IRA umzuwandeln. Eine Conversion ist einem Rollover sehr ähnlich, mit der Ausnahme, dass der Begriff für die Änderung eines traditionellen, SEP- oder SIMPLE IRA-Kontos in eine Roth IRA gilt. Wenn zum Beispiel Gelder von einem alten 401k in einen Roth-Account verschoben werden, wird der Umzug als Rollover bezeichnet . Wenn Sie wollen, dass Geld in einem traditionellen IRA zu einem Roth wechselte, konvertieren Sie die Mittel.

Ab 2010 wurde die Einkommensgrenze für Conversions aufgehoben und es bestehen keine Einkommensbeschränkungen mehr. Diese neuen Regeln waren ein Segen für Menschen, die sonst für die Roth IRA nicht in Frage kämen. Personen, die für eine Roth IRA nicht in Frage kommen, können stattdessen den Höchstbetrag für eine festgelegte Anzahl von Jahren zu einer "nicht abzugsfähigen" traditionellen IRA beitragen und dann die Mittel in eine Roth umwandeln.

Mit anderen Worten, selbst wenn Ihr Einkommensniveau zu hoch ist, um eine Roth IRA zu eröffnen, können Sie Vermögenswerte immer noch in ein Roth umwandeln. Beachten Sie, dass nicht besteuerte Beiträge und Gewinne, die in eine Roth IRA umgewandelt werden, während des Steuerjahres, in dem sie umgerechnet werden, als gewöhnliches Einkommen ausgewiesen werden müssen. Es ist unklar, wann oder ob der Kongress zu den früheren Einkommensbeschränkungen zurückkehrt oder ein neues Limit für die Roth IRA-Conversions festlegt.

Letztes Wort

Die Roth IRA und die traditionelle IRA haben unterschiedliche Auswirkungen auf die Steuerplanung, die Nachlassplanung, den Zugang zu Fonds und die Förderfähigkeit. Um festzustellen, welcher Account für Sie geeignet ist, sollten Sie folgende Fragen berücksichtigen:

  • Wie stehen Sie zu Steuern?
  • Möchten Sie sie jetzt oder im Ruhestand bezahlen?
  • Möchten Sie die Möglichkeit haben, Fonds während der Pensionierung unberührt zu lassen oder ein steuerfreies Konto an Ihre Kinder weiterzugeben?
  • Denken Sie, dass Sie früh in Ihr Ruhestandskonto eintauchen müssen?
  • Ist Ihr AGI hoch genug, dass Sie keine traditionellen IRA-Beiträge abziehen können, aber trotzdem zu einem Roth beitragen können?

Ein Vorteil für den Roth ist, dass Sie sich keine Gedanken über zukünftige Steuersätze machen müssen und Sie werden genau wissen, mit was Sie bei der Pensionierung arbeiten müssen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Roth IRAs gegenüber traditionellen IRAs? Welche nutzen Sie für Ihre Altersvorsorge?


So wählen Sie das richtige Fahrrad - 4 verschiedene Arten von Fahrrädern

So wählen Sie das richtige Fahrrad - 4 verschiedene Arten von Fahrrädern

Die Wahl des richtigen Fahrrads ist ein bisschen so, als würde man das richtige College wählen: Es ist eine große Investition, und während jede Option von Punkt A nach Punkt B führt, werden sie nicht alle auf dieselbe Weise oder mit derselben Geschwindigkeit dorthin gelangen . Um die richtige Entscheidung zu treffen, müssen Sie Ihre eigenen Bedürfnisse und Ziele kennen und sie mit dem richtigen Fahrrad verbinden.Ein qu

(Geld und Geschäft)

10 Möglichkeiten, günstige Urlaubsangebote zu erhalten und auf Reisen zu sparen

10 Möglichkeiten, günstige Urlaubsangebote zu erhalten und auf Reisen zu sparen

Es ist offiziell: Amerikaner haben den Reisefehler. Nach Angaben der US Travel Association (USTA) haben Amerikaner im Jahr 2014 1, 7 Milliarden "Personenreisen" zum Hauptzweck der Freizeit unternommen. Die USTA definiert eine Personenreise als "eine Person auf einer Reise von zu Hause aus über Nacht in bezahlten Unterkünften oder auf einen Tages- oder Übernachtungstrip zu Orten, die 50 Meilen oder mehr [eine Wegstrecke] von zu Hause entfernt sind. &

(Geld und Geschäft)