de.lutums.net / Bedeutung von Gemeinschaftsbanken und wie sie von Dodd-Frank bedroht werden

Bedeutung von Gemeinschaftsbanken und wie sie von Dodd-Frank bedroht werden


Malcolm Holland, Präsident der Veritex Community Bank mit 650 Millionen US-Dollar in Dallas, Texas, macht sich Sorgen über die Zukunft der Gemeinschaftsbanken aufgrund der zunehmenden staatlichen Regulierungen und wachsender Compliance-Kosten. Sein Anliegen basiert auf der zunehmenden Ausweitung von Bundesvorschriften, die die Flexibilität von Community-Bankern begrenzen, um die Bedürfnisse ihrer Kunden zu erfüllen: "Gemeinschaftsbanken müssen kreativ sein, weil Kleinunternehmen kreativ sind. Wenn wir die Bedürfnisse von Kleinunternehmen - dem Kern unseres Geschäfts - nicht erfüllen können, wird die Wirtschaft, wie wir sie kennen, aufhören zu existieren. "

Nach Meinung von Herrn Holland haben Gesetzgeber und Aufsichtsbehörden es versäumt, traditionelle Gemeinschaftsbanken von den großen multinationalen Finanzkonzernen zu unterscheiden, die allgemein als "Banken" bezeichnet werden, für die jedoch die Standardfunktionen des Bankwesens - das Aufnehmen von Einlagen und das Darstellen von Krediten - ein winziger Teil ihrer Aktivitäten sind . Es waren die Aktivitäten der "Too-big-to-fail" -Einheiten, die die jüngste weltweite Finanzkrise verursacht haben, nicht die der Gemeinschaftsbanken. Als Reaktion auf das Debakel von Hypothekenpapieren und in ihren Bemühungen, ähnliche Missbräuche in Zukunft zu verhindern, haben die schweren Hände der Aufsichtsbehörden und uninformierte Gesetzgeber die Banken in der Gemeinschaft unnötigerweise und unfair belastet.

Geschichte der Gemeinschaftsbanken

Das Bankwesen gehört zu den ältesten Industrien der Welt und hat seine Wurzeln in alten Zeiten, wo Kreditgeber, die Tempel der Anbetung oder alte Herrscher darstellten, Darlehen an Bauern vergeben, um Getreide oder Händler anzuwerben, um Einkäufe in einer entfernten Region zu finanzieren. Als die von der Regierung ausgegebenen Währungen akzeptabler und verbreiteter wurden, der Handel sich über Kontinente und Ozeane ausdehnte und ein größerer Teil der Bevölkerung anfing, sich über das Existenzminimum zu erheben, erschien der Beginn unseres modernen Bankensystems.

Die erste regulierte Sparkasse in Amerika (und der Welt) war die Provident Institution for Savings in Boston, Massachusetts im Jahre 1816. Genauso wie die Wahlurne einem Mann die Möglichkeit gab, sich in der Politik der Nation durchzusetzen, erlaubten die Sparkassen John Townsend schrieb er 1896 in seinem Buch "Die Geschichte der Sparkassen in den Vereinigten Staaten". Aus diesen Wurzeln entwickelte sich eine gemeinschaftsbasierte Finanzierung.

Definition der gemeinschaftsbasierten Finanzierung

Einfach gesagt, Community-basierte Finanzierung ist die Verwendung von lokal basierten und unterstützten Finanzinstituten und Organisationen zur Finanzierung von lokalen Unternehmen und Einzelpersonen innerhalb der gleichen Gemeinschaft oder geographischem Gebiet. Das Konzept beinhaltet einen kontinuierlichen Kreislauf, in dem Bewohner der Gemeinde, die bei lokalen Unternehmen angestellt sind und mit ihnen Handel treiben, ihre Ersparnisse in lokalen Institutionen hinterlegen, die in der Folge (und wiederholt) lokale Unternehmen und Einzelpersonen beliehen oder in sie investieren.

Zum Beispiel hat die Federal Depository Insurance Corporation (FDIC) in einer Studie vom Dezember 2012 eine "Community Bank" als eine Bank definiert, die auf ihre lokale Gemeinschaft und Kunden spezialisiert ist und "Basiskreditentscheidungen über lokales Wissen und Nicht-Standard, die auf lange Sicht erhalten werden Beziehungen "; Sie erhalten die meisten ihrer Einlagen vor Ort und machen viele (wenn nicht die Mehrheit) ihrer Kredite an lokale Unternehmen. Die FDIC betrachtet solche Banken als besonders wichtig für kleine Unternehmen.

Banken sind zwar nicht die einzige Quelle der Gemeinschaftsfinanzierung, aber sie sind am sichtbarsten. Nach FDIC-Statistiken repräsentieren die Gemeinschaftsbanken 92, 4% aller Banken und kontrollieren gleichzeitig 14, 2% der gesamten Bankaktiva (Daten von 2010). Banken mit Einlagen von weniger als 500 Millionen Dollar repräsentieren mehr als 80% aller Banken. Die Banken der Gemeinschaft stellen fast die Hälfte der Kredite für Kleinunternehmen, mehr als 40% der Agrarkredite und mehr als ein Drittel der gewerblichen Immobilienkredite.

Vor dem Hausunterausschuss für Finanzinstitutionen und Verbraucherkredite des Ausschusses für Finanzdienstleistungen während der ersten Sitzung des 112. Kongresses im Jahr 2011 konnte Marty Reinhart, Präsident der 100-Millionen-US-Dollar-Bank in Spencer, Wisconsin, das Gemeinschaftsbankmodell am besten zusammenfassen. Sie sagten: "Die Banken der Gemeinschaft bedienen die Kunden auf dem Land, in der Kleinstadt und in den Vorstädten und Märkte, die nicht umfassend von großen Banken bedient werden und basieren auf langjährigen Beziehungen in den Gemeinschaften, in denen wir leben ... Das persönliche Wissen eines Bürgerbankers über die Gemeinschaft und die Der Kreditnehmer bietet einen Einblick in die wahre Qualität eines Kredits, ganz im Gegensatz zu dem von großen Banken verwendeten statistischen Modell. "

Die Vorteile eines lebendigen Community Bank Systems

Ein lebendiges Gemeinschaftsbanksystem kommt dem Land und seinen Bürgern auf vielfältige Weise zugute:

  • Anpassung der Zinssätze an die Bedürfnisse der Gemeinschaft . Viele kommunale Finanzierungsorganisationen suchen aggressiv nach Einlagen, indem sie den Sparern höhere Zinsen zahlen als diejenigen, die von nationalen Firmen mit Zugang zu Kapital im ganzen Land und der Welt bezahlt werden. Während der Markt für lokale Einlagen begrenzt sein kann, sind die begleitenden Verwaltungs- und Marketingkosten, die zur Nutzung eines lokalen Marktes erforderlich sind, erheblich geringer als die Kosten, die zur Unterstützung eines nationalen Finanzkolosses in mehreren Märkten erforderlich sind.
  • Mehr Sicherheit bieten . Wie die letzte Finanzkrise gezeigt hat, beteiligen sich lokale Finanzunternehmen weniger an risikoreichen Transaktionen wie Derivaten und anderen exotischen Anlagen. Darüber hinaus ist die Fähigkeit, "das eigene Vermögen zu erreichen und zu berühren" - tatsächlich die Identität der Kreditnehmer zu kennen oder greifbare Beweise dafür zu haben, wo die Mittel verwendet werden und das Ergebnis ihrer Nutzung - psychologisch weniger belastend als der Besitz eines immateriellen Vermögenswerts, dessen Der Begriffswert wird von Gerüchten und Spekulationen dominiert.
  • Lokale wirtschaftliche Stabilität . Eine Gemeinschaft mit einer vielfältigen Gruppe lebhafter lokaler Unternehmen ist stabiler, finanziell robuster und weniger anfällig für wirtschaftliche Turbulenzen als eine Gemeinschaft, die von einem einzigen Arbeitgeber oder großen nationalen Kettenbetrieben bedient wird. Wenn Investoren ihr Geld in lokalen Finanzinstituten halten, die in lokale Unternehmen und Menschen investieren, sind sie in gewissem Maße von Ereignissen außerhalb der Gemeinschaft isoliert.
  • Bereitstellung von Fonds auf der Grundlage nichttraditioneller Kriterien Örtliche Anleger entscheiden sich in der Regel dazu, zusätzlich zu Standard-Anlagezeichnungen auch nichttraditionelle Kriterien zu ergreifen oder Geld zu verleihen. Die Kenntnis der Geschichte und des Ansehens der Kreditnehmer und ihrer Bedeutung für die Gemeinschaft ist wahrscheinlich ein besserer Indikator für die Rückzahlung als Kreditberichte, Kennzahlen und unsichere Pro-forma-Aussagen. Kleinere Unternehmen werden wahrscheinlich eher Quellen für Investitionen in der Gemeinschaft finden als große bürokratische Kreditgeber und Investoren, die sich auf strenge Verfahren verlassen, um finanzielle Entscheidungen zu treffen.
  • Den Gemeinschaftssinn steigern . In der Gemeinschaft ansässige Banken sind in der Regel stärker in ihre Kreditnehmer investiert als die meisten nationalen Kreditgeber und können durch Beratung und Kontakte, die den nationalen Banken häufig fehlen, erhebliche Unterstützung leisten. Da ein lokaler Banker mit den Produkten, Dienstleistungen und Operationen seiner Kreditnehmer vertraut ist, kann er seinen Kunden helfen, lokale Lieferanten und Märkte zu identifizieren, die sie möglicherweise übersehen haben. Sich auf einen Community-Banker zu verlassen, während er den Anwohnern dient, stärkt die Beziehungen zu den Gemeinden und kann zu zusätzlichen Kunden und Kunden führen, die es vorziehen, sich mit gesellschaftlichen Einheiten zu befassen.

Wie Dodd-Frank Regulierungen die Lebensfähigkeit von Gemeinschaftsbanken gefährden

Im Jahr 2008 brachen die amerikanischen Wohnimmobilienmärkte ein. Dies führte zusammen mit den anhaltenden Skandalen bei Subprime-Hypothekendarlehen, der Verbriefung von Hypotheken und dem explosiven Wachstum exotischer (und kaum verstandener) Finanzderivate zu einer weltweiten Rezession, die bis heute anhält.

Als Konsequenz verabschiedete der Kongress der Vereinigten Staaten umfassende Gesetze und verschärfte die Aufsicht über die Aufsicht, um ein ähnliches Ereignis in der Zukunft zu vermeiden. Doch die Banker spielten bei den folgenden Ereignissen und Aktionen, die die Krise prägten, keine Rolle:

  • Subprime-Hypothekendarlehen Debacle . Der Ausfallsatz für Hypotheken in Wohneigentum bei Gemeinschaftsbanken lag von Januar 2003 bis September 2012 bei 0, 2%. Tatsächlich beliefen sich die Ausfallraten von Hypothekenbanken nur auf 2% aller Ausfälle, was sie zu einem "sehr kleinen" Subprime-Emittenten machte Kreditmarkt auf absoluter und relativer Ebene.
  • Verbriefungen Missbrauch . Die Banken der Gemeinschaft nahmen zwischen 2003 und 2010 an weniger als 0, 1% der gesamten Verbriefungsaktivitäten von Wohnimmobilien teil, wobei die Gebühren nur gering ausfielen. Im Gegensatz dazu erhielten Nichtgemeinschaftsbanken 8% ihrer zinsunabhängigen Erträge aus Verbriefungsaktivitäten.
  • Riskante Derivatgeschäfte . Während einige Gemeinschaftsbanken (11%) Zinsswaps - eine Art von Derivaten - verwenden, um das Zinsrisiko abzusichern oder Dienstleistungen für Kunden anzubieten, tun dies die meisten nicht. Darüber hinaus ist der Zinsswap mit den exotischen, oft unerklärlichen Derivatvarianten der großen Banken nicht zu vergleichen. Laut FDIC-Daten hielten die Gemeinschaftsbanken zwischen 2003 und 2010 nur 0, 003% aller Kreditderivate von Bankinstituten.

Trotz des Beweises, dass sie nicht für das Scheitern des Bankensystems verantwortlich waren und dass keine Gemeinschaftsbank das Finanzsystem insgesamt bedrohte, malte der Kongress in dem Glauben, dass das amerikanische Bankensystem kaputt war, jede Institution mit demselben breiten Pinsel verabschiedete im Jahr 2010 das Dodd-Frank-Gesetz zur Reform und zum Verbraucherschutz der Wall Street, die umfassendste Reform der Finanzindustrie seit der Verabschiedung der verschiedenen Wertpapiergesetze Mitte der 1930er Jahre.

Obwohl der Gesetzgeber wie die meisten staatlichen Vorschriften lobenswert war, versäumte er Folgendes:

  • Unterscheiden Sie zwischen den verschiedenen Segmenten der Finanzindustrie
  • Erkennen Sie die Rolle oder das Fehlen eines jeden Segments bei der Entstehung oder Eskalation der Krise
  • Verstehen Sie die möglichen unbeabsichtigten Folgen der weitreichenden Gesetzgebung für das Gesamtsystem und insbesondere die Gemeinschaftsbanken

In einem Gespräch mit dem Unterausschuss für Wirtschaftswachstum, Steuern und Kapitalzugang des House Committee on Small Business vom 16. Juni 2011 erklärte Thomas P. Boyle, stellvertretender Vorsitzender der State Bank of Countryside in Council, Illinois, dass zusätzliche regulatorische Kosten, Das Erraten von Bankprüfern und die erwarteten neuen Regeln und Regulierungen "werden traditionelle Gemeindebanken langsam und sicher erdrosseln und unsere Fähigkeit beeinträchtigen, die Kreditbedürfnisse unserer Gemeinden zu erfüllen ... Die Kosten steigen, der Zugang zu Kapital ist begrenzt und die Einnahmenquellen wurden stark gekürzt . Es bedeutet, dass weniger Kredite vergeben werden. Es bedeutet eine schwächere Wirtschaft. Es bedeutet ein langsameres Jobwachstum. "

Laut The Wall Street Journal hat die Shelter Insurance - die Mehrheitseigentümer der Shelter Financial Bank, einer 200 Millionen Dollar teuren Gemeinschaftsbank in Columbia, Missouri - die Bank im September 2012 geschlossen, um die Auswirkungen zusätzlicher regulatorischer Kosten zu antizipieren. "[Zusätzliche regulatorische Ausgaben] werden mehr kosten als das, was wir von der Bank bekommen haben", sagte Joe Moseley, Vizepräsident für öffentliche Angelegenheiten bei Shelter Insurance.

Die Standardisierung wirkt sich nachteilig auf den Wettbewerb aus

In ihren Bemühungen, die finanzielle Stabilität und den Verbraucherschutz zu verbessern, haben die Gesetzgeber unbeabsichtigt Großbanken, die Schuldigen des jüngsten Scheiterns, gegenüber ihren Rivalen in der Gemeinschaft bevorzugt. In ihrem Bemühen, das Verständnis der Kunden zu verbessern, führt Dodd-Frank eine Standardisierung von Finanzprodukten und -formen ein, wie zum Beispiel die strenge Rückzahlungsanforderung für Hypotheken. Als Folge davon werden viele Verbraucher (insbesondere Kleinunternehmen, Minderheiten und Erstnutzer) ihren Zugang zu Bankprodukten verlieren, da sie nicht in der Lage sind, sich an unflexible Regeln und Vorschriften zu halten.

Vor dem House Committee on Oversight and Government Reform vom 18. Juli 2013 sagte ein leitender wissenschaftlicher Mitarbeiter des Mercatus Centers der George Mason University Hester Pierce: "Die Bedürfnisse homogener Verbraucher können mit homogenen Produkten erfüllt werden, aber die Annahme, dass die Verbraucher dies tun homogen ist falsch. Die Praxis der Community-Banken, ihre Kunden kennenzulernen und Produkte an ihre Bedürfnisse anzupassen, steht im Widerspruch zur Dodd-Frank-Version des Verbraucherschutzes. "

Die Banken der Gemeinschaft haben immer das Beziehungsbanking, das personalisierte Underwriting und die Anpassung von Finanzprodukten betont, um die spezifischen Bedürfnisse der Gemeinschaft, der sie dienen, zu erfüllen. Daher könnte die Vergabe von Wohnimmobilien besonders betroffen sein.

Die übliche Praxis von Gemeinschaftsbanken bestand darin, Hypothekendarlehen aufzunehmen und sie bis zur Fälligkeit oder früheren Rückzahlung zu behalten; Sie verkaufen Hypothekendarlehen zu einem viel geringeren Satz als größere Finanzinstitute, die sie hauptsächlich in Hypothekenpapiere verpacken. Im Wesentlichen tragen die Banken der Gemeinschaft das Risiko, dass ihr Kreditnehmer den Kredit nicht zurückzahlt, und ihre Erfolgsbilanz bei einem niedrigen Ausfall beweist, dass ihr Kreditmodell für sie angemessen ist. Die Anforderung, "qualifizierte Hypotheken" zu verwenden - die Hypotheken in Wohnimmobilien effektiv zu standardisieren - schränkt die Fähigkeit des Community-Bankers ein, einzigartige Umstände durch kundenspezifisches Underwriting zu erkennen.

Standardisierung begünstigt auch die großen über die kleinen, da die meisten Kosten für Werbung, Verkauf und Service ähnlicher Bankprodukte und -dienstleistungen feststehen. Beispielsweise sind die Kosten für die Gestaltung und Codierung eines Informationssystems zur Einhaltung neuer Vorschriften im Wesentlichen gleich, unabhängig davon, ob Sie 2.000 Darlehen oder 200.000 Darlehen verwalten, aber die Verwaltungskosten pro Darlehen sind abhängig vom Umfang drastisch unterschiedlich. Die Unfähigkeit, Produkte und Dienstleistungen anzupassen, gibt dem größten Spieler immer einen Vorteil. Verbraucher, die alle die gleichen Kreditnehmer-Standards erfüllen müssen, werden natürlich zum günstigsten Anbieter, der großen Bank, gehen. Tatsächlich hat Dodd-Frank, während er die "zu große-zum-Versagen-Mentalität" beseitigen wollte, statt dessen ungebremstes Wachstum gefördert.

Unverändert wird die Forderung nach einer Vereinheitlichung der Finanzprodukte die Gemeinschaftsbanken auf jene Märkte beschränken, die zu klein sind, um die Großbanken zu interessieren und sie folglich zu Fusionen oder zum Aussterben zu zwingen. In einem Artikel für American Banker schreibt JV Rizzi, Bankberater und Dozent an der DePaul University in Chicago, dass regulatorische Veränderungen in der Kostenstruktur der Branche zu erheblichen strukturellen Veränderungen für die Bankenbranche geführt haben, insbesondere auf Ebene der Gemeinden: "The Änderungen wirken sich auf die Wirtschaftlichkeit des Community-Banking-Modells für Institute aus, die nicht über ausreichende Kapazitäten verfügen. "

Unverhältnismäßige Auswirkungen der Einhaltung von Vorschriften

Die Auswirkungen der Kosten, die mit der Einhaltung der neuen Dodd-Frank-Vorschriften verbunden sind, wirken sich auf die beiden Segmente des Bankensektors unterschiedlich aus, auch wenn neue Vorschriften und Interpretationen weiterhin gelten. Während die Ermittlung der direkten und indirekten Kosten für die Einhaltung von Vorschriften für kleine Banken mit einer begrenzten Anzahl von Mitarbeitern mit sich überschneidenden Aufgaben schwierig ist, belegen die vor dem Hausunterausschuss für Finanzinstitutionen und Verbraucherkredite im Jahr 2011 abgegebenen Aussagen den Beweis für den Befolgungsaufwand :

  • Das Compliance-Handbuch der Pecos Country State Bank in Texas ist von 100 Seiten im Jahr 1986 auf heute über 1.000 Seiten angewachsen und erfordert einen Vollzeit-Compliance-Beauftragten und einen Sachbearbeiter, der sich über Änderungen auf dem Laufenden hält.
  • Lester Leonidas Parker, Präsident einer 177 Millionen US-Dollar-Minderheitsbeteiligung in El Paso, Texas, bezeugte, dass sein Compliance-Personal in den letzten vier oder fünf Jahren von 10% auf über 25% gewachsen war und damit das Wachstum der Bank übertraf. seine Kredite, Investitionen oder Einlagen.
  • Greg Ohlendorf, Präsident von 150 Millionen US-Dollar First community Bank und Trust in Beecher, Illinois, war prägnanter: "Was wir verstehen müssen, ist, dass wir bereits mit Regulierung überlastet sind ... die konsequente Anhäufung zusätzlicher Vorschriften ist sehr, sehr beeindruckend. Es ist bestrafend. "

Gleichzeitig schätzt Jamie Dimon, Chairman von JPMorgan Chase, dass die Kosten in den nächsten Jahren etwa 3 Milliarden US-Dollar betragen werden. Dies ist die Bank, die im Jahr 2012 durch die Tätigkeit eines einzelnen nicht beaufsichtigten Derivathändlers 6, 25 Milliarden Dollar verloren hat. Als er von Analysten über den großen Verlust befragt wurde, bezeichnete Dimon die Angelegenheit als "kompletten Sturm in einer Teekanne", anscheinend unbedeutend, da Chase ein "großes Portfolio" hat und eine "große Firma" ist. Trotz dieses Verlustes meldete Chase Rekordnetto Einnahmen von $ 21, 3 Milliarden bei Einnahmen von $ 99, 9 Milliarden. Betrachten wir als Perspektive, dass die amerikanische Medianbank ein Vermögen von 165 Millionen Dollar hat.

Notwendigkeit eines zweistufigen Regulatory Systems

Tanya March, Professorin für Rechtswissenschaften an der Law School der Wake Forest Universität und Adjunct Scholar am American Enterprise Institute, und Joseph Norman, MBA und Absolvent der Law School der Wake Forest Universität, haben fünf Vorschläge zur Rettung von Gemeinschaftsbanken erstellt:

  1. Schmales Banking . Der Kern des Vorschlags besteht darin, die Tätigkeiten, in denen sich die Banken traditionellen Tätigkeiten wie der Einlage von Einlagen, der Kreditvergabe, treuhänderischen Dienstleistungen und anderen eng mit dem traditionellen Bankwesen verbundenen Tätigkeiten zuwenden können, streng zu begrenzen. Dies würde erfordern, dass die großen, komplexen Institute ihre traditionellen Bankeinheiten ausgliedern oder von Investmentbanking-Aktivitäten wie Wertpapierhandel und Underwriting trennen.
  2. Standardisierung einschränken Mit anderen Worten, die Banken, die das Risiko tragen, zeichnen ihre eigenen Kredite unter Beibehaltung des notwendigen Verbraucherschutzes.
  3. Beseitigen Sie das Dual-Banking-System . In der Praxis gibt es derzeit viele Überschneidungen zwischen staatlichen und nationalen Vorschriften, steigenden Regulierungskosten und mangelnder Aufsichtskoordination. Einige glauben, dass ein einheitlicher Regulierungsansatz für das Bankwesen die Aufsicht vereinfachen und die Kosten senken würde.
  4. Übertragung der Verbraucherschutzverordnung auf die Staaten . Die Federal Regulation favorisiert die großen Banken, die Konsistenz bei der Verwaltung ihrer großen multinationalen Operationen benötigen, während Gemeinschaftsbanken typischerweise in einem einzigen Staat operieren. Es stellt sich die Frage, ob die bundesstaatlichen Verbraucherschutzgesetze genauso wirksam sind wie staatliche Vorschriften. Schließlich gibt es kaum Hinweise darauf, dass Gemeinschaftsbanken räuberische Kreditvergabe betreiben oder andere verbraucherschützende Praktiken verfolgen, die eine behördliche Aufsicht über die geltenden Vorschriften hinaus erfordern könnten.
  5. Ändern Sie die Bankprüfungen . Wenn Bedenken hinsichtlich der Sicherheit oder Solidität von Banken bestehen, wäre ein besserer Ansatz, die Eigenkapitalanforderungen für Banken zu erhöhen, wodurch ein Eigenkapitalpolster zum Schutz der Einleger und der breiten Öffentlichkeit hinzugefügt wird. Die Beibehaltung höherer Reserven würde die Notwendigkeit aufdringlicher und teurer (für beide Parteien) Untersuchungen ausschließen.

Der einheitliche regulatorische Ansatz für das Bankwesen erkennt die fundamentalen Unterschiede zwischen den Banken der Gemeinschaft und den großen, oft multinationalen Finanzgiganten, die die amerikanische Wirtschaft dominieren, nicht an. Gleichzeitig sind die Gemeinschaftsbanken für die Kleinunternehmen und die Bürger, die nicht in das einheitliche Regulierungsmodell passen, von entscheidender Bedeutung.

Letztes Wort

Ob Kleinstädte oder Stadtteile in größeren städtischen Gebieten - Gemeinschaften haben in der amerikanischen Psyche immer einen besonderen Platz eingenommen. Das Bild einer eng verbundenen Gemeinschaft, in der die Nachbarn sich kennen und die Menschen glücklich zu sein scheinen, spiegelt sich in Andy Griffiths Mayberry RFD und Bedford Falls, New York wider, wo George Bailey ein engagierter lokaler Bau- und Darlehensverbandsmanager ist (in "It's ein wundervolles Leben ").

Glücklicherweise gibt es im Stereotyp mehr Wahrheit als Mythos - Menschen leben in kleinen Gemeinden, sogar in großen Städten, und kümmern sich um ihre Nachbarn. Wir müssen uns anstrengen, um unsere Gemeinschaftsbanken zu retten. Unabhängig davon, ob Sie einen Ort zum Investieren suchen oder finanzielle Mittel für den Aufbau Ihres Unternehmens benötigen, Ihre erste Quelle sollte Ihre lokale Community-Bank sein. Und vergessen Sie nicht, Ihren legislativen Vertreter wissen zu lassen, wie Sie sich fühlen - die Gemeinschaft, die Sie retten, ist diejenige, in der Sie leben.


Mitarbeiterbeteiligung in 401k-Plänen - Geschichte, Pros & Contras

Mitarbeiterbeteiligung in 401k-Plänen - Geschichte, Pros & Contras

Es gibt verschiedene Formen von Aktienoptionsplänen, die es Mitarbeitern ermöglichen, Aktien der Aktien ihres Arbeitgebers auf steuerbegünstigter Basis zu erwerben. Vielleicht sind keine besser oder bequemer als einfach Aktien der Firma innerhalb ihrer 401k Pläne zu kaufen.Diese Strategie birgt jedoch ein gewisses Risiko, das viele Mitarbeiter nicht verstehen - und möglicherweise erst lernen, wenn es zu spät ist.Legis

(Geld und Geschäft)

Was passiert mit Schulden, wenn du stirbst?  - Umgang mit Nach-Todes-Inkassobüros

Was passiert mit Schulden, wenn du stirbst? - Umgang mit Nach-Todes-Inkassobüros

Wenn es eine Liste von Themen gibt, über die Leute nicht gerne diskutieren, sind Tod und Schulden fast ganz oben. Wie viele wichtige rechtliche und finanzielle Fragen sollte jedoch jeder verantwortungsbewusste Erwachsene zumindest ein grundlegendes Verständnis davon haben, wie Schulden, die nach dem Tod hinterlassen werden, die Überlebenden beeinflussen können.Wer

(Geld und Geschäft)