de.lutums.net / So erhalten Sie ein Home Energy Efficiency Audit & Assessment - Kosten und Optionen

So erhalten Sie ein Home Energy Efficiency Audit & Assessment - Kosten und Optionen


Es ist teuer, ein Haus zu heizen, zu kühlen und zu betreiben. Laut einer WalletHub-Umfrage, die auf Bundes- und Bundesdaten aus dem Jahr 2016 basiert, reicht die durchschnittliche monatliche Haushaltsenergierechnung von einem Hoch von $ 404 in Connecticut bis zu einem Tiefststand von $ 218 im Bundesstaat Washington. Um diese Zahlen zu erhalten, addierte WalletHub die durchschnittlichen monatlichen Strom-, Erdgas-, Kraftstoff- und Heizölkosten in jedem Bundesstaat.

Es versteht sich von selbst, dass sich die Energiekosten vor allem am unteren Ende der Einkommensskala wirklich auf die Haushaltsbudgets auswirken können. Nach Angaben der American Coalition for Clean Coal Electricity zahlen Haushalte im untersten Einkommensquintil etwa 22% ihrer Nachsteuereinnahmen für Energie, einschließlich Kraftstoff. Im Gegensatz dazu zahlen Top-Quintil-Haushalte durchschnittlich nur 5%.

Viele Leute schauen sich einfach ihre monatlichen Rechnungen an - oder, wenn sie bei Autopay angemeldet sind, bei den entsprechenden Belastungen auf ihren Kontoauszügen. Sie haben eine ungefähre Vorstellung davon, in welchem ​​Bereich ihre monatlichen Energiekosten sinken sollen und wie hoch diese Kosten von Saison zu Saison sein sollten, aber sie achten nicht immer genau auf die Ursache-Wirkungs-Beziehungen zwischen den von ihnen ergriffenen Maßnahmen und die Ebbe und Flut ihrer Energieausgaben. Zum Beispiel, während es offensichtlich ist, dass der Betrieb der Klimaanlage bei 76 Grad statt 72 Grad reduziert Sommer Klimaanlage Kosten, ist es schwieriger zu sagen, um genau wie viel.

Aber Maßnahmen, die Hauseigentümer nicht ergreifen, können ihre Strom- und Hausbrennstoffkosten - und ihre CO2-Bilanz - in noch größerem Maße beeinflussen. Es sei denn, Sie leben in einem Neubau mit luftdichten Dichtungen und der neuesten Hausenergieeffizienz-Technologie, Sie werden fast sicher Geld verlieren (und die Umwelt schädigen) aufgrund einer Kombination aus schlechter Luftdichtung, ineffizienten mechanischen, unterdurchschnittlichen Isolierung, veraltet Beleuchtung und stromhungrige Geräte.

Um festzustellen, wie viel Geld Sie auf dem Tisch liegen lassen und was Sie realistisch dagegen tun können, führen Sie ein DIY-Energie-Audit durch oder beauftragen Sie einen professionellen Energie-Gutachter. Ein DIY Home Energy Audit trägt wenig (wenn überhaupt) finanzielle Kosten, obwohl eine gründliche Prüfung Stunden dauern kann. Eine professionelle Beurteilung kann zwischen $ 150 und $ 600 kosten, abhängig von der Gründlichkeit und den Methoden des Assessors. Einige Versorgungsunternehmen, Regierungsstellen und gemeinnützige Organisationen bieten jedoch kostenlose oder kostenreduzierte Assessments an. So bietet beispielsweise Mass Save, ein Konsortium von Versorgungsunternehmen und Anbietern sauberer Energie in Massachusetts, Bewertungen ohne Kosten an.

Ein Heizenergieaudit oder eine Energiebewertung ist nicht so einfach wie das Anpassen des Thermostats oder das Schließen des Badezimmerfensters, aber seine Leistung zur Senkung der gesamten Heiz-, Kühl- und Stromkosten ist praktisch unerreicht - vorausgesetzt, Sie bestätigen und befolgen die Ergebnisse. Nach Angaben des US-Energieministeriums kann ein Audit die Energiekosten für Eigenheime um 5% auf 30% senken - was im Laufe Ihrer Amtszeit als Hausbesitzer oder zahlender Vermieter potenziell Tausende von Dollar einsparen kann.

Fragen, die Sie sich vor Ihrer Prüfung oder Beurteilung stellen sollten

Bevor Sie mit Ihrem DIY-Audit beginnen oder einen professionellen Assessor in Ihr Haus einladen, überlegen Sie, was Sie aus dem Prozess herausholen möchten und was Sie tun werden, um die Ergebnisse zu erörtern. Verwenden Sie diese Fragen als Leitfaden für Ihre Pre-Audit-Planung:

Wo liegen Ihre größten Verluste oder Ineffizienzen?
Notieren Sie alle offensichtlichen Problembereiche, z. B. ein altes Einzelfensterfenster oder einen alten Warmwasserbereiter. Fügen Sie der Liste verdächtige Probleme hinzu, z. B. falsche Isolierung in Ihren Wänden oder auf dem Dachboden. Achten Sie während Ihrer Prüfung oder Bewertung besonders auf diese Bereiche, und wenn Sie vor Ihrer Prüfung Kapazitäten haben, können Sie Nachforschungs- oder Ersatzkosten zahlen.

Wie viel investieren Sie derzeit in Elektrizität und Treibstoff?
Schauen Sie sich Ihre Rechnungen für Strom, Gas und Heizöl (falls vorhanden) für das vergangene Jahr an. Wenn möglich, gehen Sie zwei Jahre zurück. Legen Sie monatliche und saisonale Baselines für Ihre Ausgaben fest. Sie können diese verwenden, um die relativen Einsparungen zu bestimmen, die Sie bei zukünftigen energieeffizienten Upgrades wahrscheinlich sehen, und als ein Gesamtbild Ihrer Energieausgaben vor dem Audit.

Wie viel können Sie ausgeben, um Probleme zu beheben, die von Ihrem Audit nicht entdeckt wurden?
Wenn Ihr Audit eine Flut von Ineffizienzen aufdeckt, werden Sie mit einer Liste von Fixes und Upgrades konfrontiert, von denen viele nicht billig sind. Bestimme, wie viel du dir leisten kannst, für diese Fixes und Upgrades aufzuwenden, bevor du weißt, was notwendig ist - auf diese Weise wirst du die Finanzen deines Haushalts nicht auf den Kopf stellen, indem du einfach "Ja" zu der ganzen Menge sagst. Beachten Sie, dass einige Fixes und Upgrades möglicherweise professionelle Hilfe erfordern, was die Kosten weiter erhöhen kann.

Haben Sie die Zeit und die Fähigkeit, Probleme zu lösen, die durch Ihre Prüfung aufgedeckt wurden?
Abhängig von der Art und den zu erwartenden Kosten Ihrer Prüfungsprobleme sind Sie möglicherweise nicht bereit oder nicht in der Lage, einen Auftragnehmer (oder mehrere Auftragnehmer) zu bezahlen, um diese zu beheben. Wenn das der Fall ist, müssen Sie bestimmen, wie viel Zeit Sie diesem Ziel widmen wollen und können. Wenn Sie nur wenig Zeit haben, sollten Sie nur die schnellsten und einfachsten Probleme angehen und ehrgeizigere Aufgaben für Profis einstellen.

Wie lange planen Sie in Ihrem Haus zu sein?
Der Nutzen für die Umwelt ist wichtig, aber für viele Hausbesitzer und zahlende Mieter ist das Sparen von Geld der leistungsstärkste Motivator für zu Hause. Jeder Effizienzfix hat einen Return-on-Investment-Zeitrahmen, basierend auf den vorherrschenden Nutzungsgebühren und dem Betrag, um den der Verbrauch reduziert wird. Einige Zeitrahmen sind recht kurz - Fensterabdichtungen können sich zum Beispiel in einem Jahr oder weniger amortisieren - andere erstrecken sich jedoch auf ein Jahrzehnt oder länger. Wenn Sie vorhaben, kurz- bis mittelfristig umzuziehen, werden sich einige Fixes wahrscheinlich nicht amortisieren, zumindest was die Einsparungen beim direkten Nutzen betrifft.

Werden Post-Audit-Upgrades Ihrem Haus einen Mehrwert verleihen?
Einige energieeffiziente Upgrades steigern den Wert der Schätzung, was sich möglicherweise (in einigen Fällen sogar mehrfach) bezahlt macht, wenn es Zeit für den Verkauf ist. Zum Beispiel neigen energieeffiziente Fenster und Türen und Verbrennungsgeräte (mechanische Systeme wie Öfen und Warmwasserbereiter) dazu, den Wert eines Hauses zu erhöhen, wenn alle anderen Dinge gleich sind. Wenn Sie planen, Ihr Haus in naher Zukunft zu verkaufen, berücksichtigen Sie das Potenzial, Ihr neu effizientes Haus zu einem höheren Preis in Ihre Kosten-Nutzen-Analyse aufzunehmen.

Wie viel Eigenkapital haben Sie in Ihrem Haus?
Wenn bei Ihrer Prüfung erhebliche, aber nicht lebensbedrohliche Probleme auftreten, die erhebliche Investitionen erfordern, um Abhilfe zu schaffen, haben Sie möglicherweise nicht genug Bargeld zur Verfügung, um diese zu einem angemessenen Zeitpunkt zu beheben. Wenn Sie genug Eigenkapital in Ihrem Haus haben (mindestens 20%, in den meisten Fällen und im Idealfall mehr), sollten Sie ein Heimkredit- oder Allzweck-Eigenheimkredit als Alternative in Betracht ziehen. Um festzustellen, ob ein Kredit in Ihrer Situation angemessen ist, berechnen Sie die erwarteten Gesamtkosten Ihres Darlehens mit den erwarteten Energieeinsparungen der Upgrades.

DIY Home Energie Audit Checkliste und Verfahren

Ein Eigenheim-Energieaudit erfordert einige Forschung und Planung sowie einige Stunden investierte Zeit während des Audits selbst. Es ist jedoch kein hochtechnischer oder schmutziger Prozess, also sollte es gut in den Fähigkeiten der meisten gesunden, finanziell motivierten Hauseigentümer sein. Nahezu keine Vorabkosten, sind Energieaudits zu Hause weit erschwinglicher als professionelle Bewertungen, die unter normalen Umständen mehr als 500 Dollar kosten können.

Der Hauptnachteil zu einem DIY-Home-Energie-Audit ist die Gründlichkeit. Ohne professionelle Trainings- und Diagnosegeräte ist es unwahrscheinlich, dass Sie die Genauigkeit einer professionellen Beurteilung erreichen. Wenn Ihr DIY-Audit viele potenzielle Probleme aufdeckt, sollten Sie eine professionelle Bewertung durch zertifizierte Auftragnehmer in Unternehmen durchführen, die auf verschiedene Arten von Hausinspektionen spezialisiert sind, oder mit zertifizierten Mitarbeitern oder Auftragnehmern von Versorgungsunternehmen und staatlichen Umweltbehörden. (Wenn möglich, vermeiden Sie Bewertungen von Mitarbeitern von Unternehmen, die direkt von ihren Ergebnissen profitieren können, z. B. HVAC und Fensterfirmen.)

Richten Sie Ihr Home Energy Audit auf folgende Bereiche aus:

Entwürfe und Luftlecks

Entwürfe können einen großen Einfluss auf die Heiz- und Kühlkosten haben, insbesondere in älteren Wohnungen. Fenster- und Türrahmen sind die größten Quellen für unerwünschte Zugluft, aber auch Dunstabzugshauben, Ventilatoren, Kamine, Fensterklimageräte und Klimakanäle können die Außenluft ins Haus bringen.

Kleinere - aber kostspielige - Entwürfe können an vielen anderen Orten auftreten, z.

  • Schalterplatten und Steckdosen
  • Einbauleuchten
  • Elektro- und Gas-Service-Ports
  • Kabel- und Telefonanschlüsse
  • Trockner Belüftungsöffnungen
  • Mail-Slots
  • Foundation knackt
  • Wasser-Service-Linien

Überprüfen Sie diese Elemente während Ihrer Prüfung visuell auf Risse oder Schwachstellen. An windigen oder kalten Tagen können Sie wahrscheinlich größere Luftzüge erkennen, indem Sie einfach durch das Innere Ihres Hauses gehen und Ihre Hände (vorzugsweise gedämpft) in die Nähe von vermuteten Problemzonen legen. Alternativ, wenn Sie in einem Gebiet ohne viel nächtliches Licht leben, gehen Sie um das Äußere Ihres abgedunkelten Hauses herum, während ein Partner von innen eine Taschenlampe auf jeden Problembereich wirft. Jeder Lichtblitz deutet auf einen Entwurf hin.

Um ein klareres und detaillierteres Bild vom Umfang der Entwürfe Ihres Hauses zu erhalten, führen Sie nach dem ersten visuellen Audit einen Drucktest für den Bau von Gebäuden durch. Schalten Sie an einem kühlen, vorzugsweise windigen Tag alle mechanischen Geräte Ihres Hauses (einschließlich Ofen und Klimaanlage) aus und schließen Sie alle Fenster und Türen. Schalten Sie alle Ventilatoren ein, die sich nach draußen öffnen, einschließlich Ihrer Ventilatoren in der Küche und im Badezimmer, sowie von Geräten mit externen Lüftungsschlitzen, wie z. B. Ihrem Wäschetrockner. Halten Sie die Deckenventilatoren an, da sie nicht nach draußen entweichen und die Zugluftquellen verdecken können. Zünden Sie einen Räucherstäbchen an und halten Sie ihn in der Nähe jedes möglichen Entwurfsortes. Sie können das Vorhandensein und die Schwere jedes Entwurfs feststellen, indem Sie feststellen, ob und wie sehr der Rauch des Steuerknüppels schwankt.

Beachten Sie, dass einige Entwürfe notwendig sind. Zum Beispiel, wenn Sie einen Gasofen haben, wird es wahrscheinlich durch eine äußere Entlüftung bedient, die Luft einzieht, während der Ofen brennt. Diese Luftzufuhr hält den Ofen in Betrieb und verhindert, dass Sauerstoff aus den Wohnräumen des Hauses gesaugt wird.

Isolierung

Die Isolierung (oder deren Fehlen) kann den Energieappetit Ihres Hauses wirklich beeinflussen. Leider ist die Überprüfung der richtigen Isolierung ein zeitaufwendiger und ungenauer Prozess.

Suchen Sie bei Ihrem DIY-Audit nach Dämmstoffen in den folgenden Bereichen mit den vorgeschlagenen Methoden:

  • Dachboden . Stellen Sie sicher, dass die Zugangstür Ihres Dachbodens genauso isoliert ist wie die Dachböden und dass die Kanten sauber abgedichtet oder versiegelt sind. Stellen Sie sicher, dass die Isolierung in den Wänden, Böden und Decken Ihres Dachbodens gleichmäßig verteilt ist. Überprüfen Sie die R-Wert-Empfehlungen des Department of Energy für Ihren Bereich, um die Eignung der Isolierung zu beurteilen, indem Sie den R-Wert für Ihr Gebiet mit dem des Dämmmaterials (wie Glasfaser, Mineralwolle oder Zellulose) in Ihrem Dachboden vergleichen. Jedes Isolationsmaterial hat einen bestimmten R-Wert - zum Beispiel hat gerollte Glasfaserisolierung einen R-Wert von etwa 2, 9 bis 3, 8 pro Zoll, was bedeutet, dass 10 Zoll gewalztes Fiberglas einen Gesamt-R-Wert zwischen 29 und 38 hat. Wo immer möglich, schau unter Ihrer Dachbodenisolierung für das Vorhandensein einer Dampfsperre, wie Teerpapier oder Plastikfolie. Dampfsperren verhindern Feuchtigkeitsansammlungen, die die Wirksamkeit der Isolierung verringern können.
  • Wände . Ohne ein Loch in jede Wand Ihres Hauses zu stoßen, ist es schwierig, ein genaues, globales Bild der Isolierung Ihres Hauses zu bekommen. Das Beste, was Sie selbst tun können, ist, die Isolierung hinter den Steckdosen zu prüfen. Um dies sicher zu tun, schalten Sie den Schutzschalter oder die Sicherung für jede getestete Steckdose aus, stellen Sie sicher, dass kein Strom fließt, indem Sie ein elektrisches Gerät anschließen, und entfernen Sie dann die Abdeckung mit einem Schraubenzieher. Vorsichtig einen Plastikstab, vorzugsweise mit einem hakenförmigen oder gebogenen Ende, das lockeres Material auffangen kann, durch den Hohlraum stoßen. Wenn du Widerstand fühlst oder am Ende des zurückgezogenen Stocks ein Stück Isolierung findest, gibt es dort zumindest Schutz. Wenn Sie eine Taschenlampe durch den Hohlraum werfen, können Sie besser einschätzen, in welchem ​​Maße dieser Wandabschnitt isoliert ist, und Sie können das Isolationsmaterial identifizieren, das für die Bestimmung des R-Werts wichtig ist.
  • Keller oder Crawlspace . Wenn Ihr Haus einen unkonditionierten Krabbelraum unter dem ersten Stock hat, bestätigen Sie (sofern dies sicher ist), dass die Unterseite des ersten Stocks einen angemessenen, ununterbrochenen Bereich der Isolierung hat. Wenn Ihr Haus über einen unterirdischen Keller verfügt, müssen Sie sicherstellen, dass der oberirdische Umfang des Kellers (die Oberseite der Grundmauer, die normalerweise mit der Kellerwand identisch ist) ebenfalls ausreichend gedämmt ist. (Diese Isolierung sollte unterhalb der Kellerdecke entlang der Außenwand über der Erdoberfläche liegen.) In fertiggestellten Kellern mit Wohnräumen und vollständiger Klimatisierung muss die Wandisolierung ähnlich der oberirdischen Wandisolierung mit einem R-Wert sein passend zu Ihrer Gegend. Befolgen Sie die oben beschriebene Wandprozedur, um die Wandisolierung in fertigen Kellern zu überprüfen.

Mechaniker

Warmwasserbereiter, Öfen, Kessel und Wasserbrunnenpumpen werden mit zunehmendem Alter weniger effizient. Dieser unvermeidliche Prozess erhöht langsam, aber sicher Ihre Stromrechnung - Strom, Erdgas, Heizöl für zu Hause oder alle drei, je nachdem, wo Sie wohnen und welche Art von Ausrüstung Sie haben. Um das Alter der Mechaniken Ihres Hauses zu ermitteln, suchen Sie auf der Website des Herstellers nach Marken und Modellnummern (oder nach Seriennummern, falls Sie diese finden können).

Ohne Seriennummer können Sie das genaue Alter nicht bestimmen - aber Sie können sich nähern. Zum Beispiel, während ich weiß, dass mein Heimkochermodell zwischen 1983 und 1987 hergestellt wurde, bin ich nicht sicher über den genauen Monat. Ich weiß genug, um zu wissen, dass es sehr alt ist und wahrscheinlich einen Ersatz in den nächsten Jahren brauchen wird.

Die vom Hersteller empfohlene Lebensdauer von gewöhnlichen mechanischen Systemen reicht von 10 bis 15 Jahren für Warmwasserspeicher; von 15 bis 25 Jahren für Öl- und Gasöfen; 20 bis 30 Jahre für Kessel; und von 20 bis 30 Jahren für tanklose Warmwasserbereiter. Der kosteneffektivste Ansatz für Maschinen, die sich dem Ende ihrer Nutzungsdauer nähern, ist einfach, sie durch neuere, effizientere Modelle zu ersetzen, da Reparaturen mit dem Alter abnehmende Erträge bieten.

Wenn Ihre Mechanik neuer ist, suchen Sie nach Rußablagerungen und Brandflecken um die Ausströmöffnungen herum. Diese deuten auf eine unzureichende Belüftung hin, die gefährlich (und kostspielig) sein kann, wenn sie nicht von einem Fachmann behoben wird. Achten Sie auf Dreckstreifen in der Nähe von Nähten, die auf ein Luftleck hinweisen, was ein weiteres Effizienzproblem darstellt. Überprüfen Sie auch in klimatisierten Kellerräumen alle sichtbaren Wasserleitungen (z. B. die Rohre, die von Ihrem Warmwasserbereiter zu Ihrer Waschmaschine führen) auf eine ordnungsgemäße Isolierung. Rohrleitungen können mit abnehmbaren Hülsen (üblicherweise Fiberglas oder Neopren) isoliert sein oder sie können vorisoliert sein (üblicherweise mit Urethanschaum, der an dem Rohrmaterial angebracht ist und dieses vollständig umgibt). In jedem Fall sollte die Isolierung unabhängig vom geografischen Standort einen R-Wert von mindestens 6 haben.

Wenn Sie einen Gasofen haben und sicher auf den Filter zugreifen können, überprüfen Sie ihn auf Schmutzablagerungen und reinigen oder ersetzen Sie ihn, wenn er schmutzig oder abgenutzt erscheint. Wenn das Gerät in Betrieb ist, achten Sie auf ungewöhnliche Geräusche, z. B. klopfen Sie in den Ofen oder rasseln Sie im Wasserkocher.

Zuletzt, schauen Sie sich Service-Aufzeichnungen an (manchmal auf der Seite der Ausrüstung markiert), um das letzte Service-Datum zu bestimmen. Wenn es mehr als fünf Jahre her ist, planen Sie eine Inspektion bei einem lokalen HVAC-Anbieter ein - am besten bei der Firma, die das Gerät installiert hat, vorausgesetzt, ihre Preise sind wettbewerbsfähig.

Haushaltsgeräte und Elektronik

Nehmen Sie eine Bestandsaufnahme der Geräte und elektronischen Geräte Ihres Hauses vor - alles, was an das elektrische System, die Gasleitung oder beides angeschlossen ist:

  • Heimcomputer und Laptops
  • Home-Office-Geräte (Drucker, Scanner, All-in-One)
  • Fernseher, Kabelboxen und Streaming-Hubs
  • Fenster Klimaanlagen
  • Waschmaschinen (Waschmaschinen und Trockner)
  • Geschirrspülmaschinen
  • Herkömmliche Herde und Herde
  • Mikrowellen
  • Toaster Öfen
  • Kühl- und Gefrierschränke
  • Kleine Küchengeräte (z. B. Kaffeemaschinen und Mühlen)
  • Luftbefeuchter und Entfeuchter

Ermitteln Sie für jeden Artikel die genaue Marke und das Modell, und verweisen Sie dann mit ENERGY STAR auf diese Informationen, um die jährlichen Betriebskosten und die erwartete Lebensdauer zu ermitteln.

Später können Sie kosteneffizientere Informationen verwenden, um nach effizienteren Ersatzgeräten zu suchen - obwohl es, wie bei Heimmechanikgeräten, in der Regel nicht sinnvoll ist, ein ineffizientes Gerät zu ersetzen, bis es sich dem Ende seiner Nutzungsdauer nähert.

Wenn Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer Hausgeräte machen, notieren Sie alle, die bei Nichtgebrauch angeschlossen bleiben oder in Betrieb sind. Zum Beispiel bleiben Heimcomputer und Drucker oft eingeschaltet und sind rund um die Uhr eingesteckt, selbst wenn sie nur ein paar Stunden außerhalb der Woche verwendet werden. (Natürlich müssen Kühl- und Gefriergeräte rund um die Uhr in Betrieb sein, und viele andere Geräte wie Waschmaschinen, Trockner, Geschirrspüler und Müllentsorgungssysteme bleiben in der Regel aus Gründen der Zweckmäßigkeit angeschlossen.)

Überprüfen Sie die Dichtungen an allen intern konditionierten Geräten, wie z. B. Kühl- und Gefriergeräten, und notieren Sie alle fehlerhaften Teile. Beachten Sie auch Geräte mit "Eco" - oder "Low-Power" -Modus. Diese sind bei vielen energiehungrigen Geräten, wie Fensterklimaanlagen, Geschirrspülern und Waschmaschinen üblich. Benutze sie als Standard.

Beleuchtung

Beleuchtung ist keine Raketenwissenschaft. Grundsätzlich sind ältere Glühlampen und Leuchtstofflampen weniger effizient als Kompaktleuchtstofflampen (CFLs) und Leuchtdiodenlampen (LEDs).

Um die Beleuchtungseffizienz Ihres Hauses zu beurteilen, gehen Sie durch Ihr Haus und notieren Sie den Lampentyp in jeder Leuchte. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit Ihren Außenleuchten und Flutlichtern. Ergänzen Sie Bewegungsmelder, Wanddimmer und Zeitschaltuhren, die Ihre gesamten Beleuchtungskosten reduzieren können. Beachten Sie, dass, wenn überhaupt, diese Elemente installiert werden sollten. Beispielsweise sind Dimmer in Familienräumen üblich, während Bewegungssensoren in Kellern und Außenbereichen nützlich sind.

Eine professionelle Home Energy Assessment erhalten

Wenn Ihr DIY Haus Audit viele mögliche Problembereiche aufdeckt, oder wenn Sie bereit sind, einen Fachmann zu zahlen, um einen gründlicheren und präziseren Job zu tun, als Sie allein managen können, Frühling für eine Berufsheim Energiebewertung - und planen Sie, auszugeben bis zu $ ​​600, wenn Sie kein kostenloses oder reduziertes Angebot von Ihrem Versorgungsunternehmen oder staatlichen Umweltbehörden finden.

Finden und bezahlen für Ihren Assessor

Suchen Sie sich bei einer angesehenen Handelsorganisation wie dem Residential Energy Services Network (RESNET) oder dem Building Performance Institute (BPI) einen Assessor. Beide Organisationen verfügen über umfangreiche Listen von Assessoren, die auch als Auditoren bezeichnet werden.

Rufen Sie alternativ die Website Ihres Stromversorgungsunternehmens an und suchen Sie nach Informationen über die in Ihrer Region empfohlenen Assessoren. Vermeiden Sie Prüfer von Unternehmen, die von ihren eigenen Empfehlungen profitieren - zum Beispiel Fensterbauer. Bestätigen Sie, dass der von Ihnen gewählte Auditor nach der Inspektion einen detaillierten schriftlichen Bericht vorlegen kann. Dieser Bericht sollte für Laien leicht zu verstehen sein - zum Beispiel bewerten RESNET-Assessoren die Effizienz von Heimen auf der RESNET-eigenen HERS-Indexskala, die den effizienteren Heimen niedrigere Zahlen zuweist.

Einige Versorgungsunternehmen bieten kostenlose oder kostengünstige Bewertungen durch ihre bevorzugten Auditoren an. Einige Landesregierungen haben ebenfalls ähnliche Programme, fragen Sie also vor dem Fortfahren bei den Umweltbehörden Ihres Landes nach. Besuchen Sie einfach die Website Ihrer Umweltbehörde (suchen Sie nach dem Namen Ihres Staates, plus "Umweltbehörde", wenn Sie nicht wissen, wie es heißt) und suchen Sie nach einer Registerkarte "Energieaudits" oder ähnlichem.

Wenn Sie bei Ihrem Assessment keine Pause bekommen, sollten Sie pro HouseLogic so wenig wie $ 150 bis zu $ ​​600 bezahlen. Die Bewertungen am unteren Ende des Sortiments sind weniger gründlich und vor allem visuell - ähnlich wie bei einem DIY-Audit, aber von einem Fachmann durchgeführt, der genau weiß, wonach er Ausschau halten muss. Kostenintensivere Bewertungen sind diagnostischer Art, das heißt, sie verwenden Präzisionswerkzeuge zur Quantifizierung von Verschwendung und Ineffizienz.

Vorbereitung auf Ihre Beurteilung

Bereiten Sie sich auf Ihre Einschätzung vor, indem Sie eine Liste grundlegender Informationen über Ihre Familie, Ihr Haus und Ihren Energieverbrauch erstellen. Ihr Auditor wird wahrscheinlich Folgendes verlangen:

  • Stromrechnungen gehen mindestens ein Jahr zurück
  • Hausmaße und Konstruktion
  • Anzahl der Personen im Haus
  • Raumnutzung Muster, einschließlich der Existenz von selten genutzten oder ungenutzten Räumen
  • Gewohnheiten der Bewohner, einschließlich, ob jemand während der Arbeitszeit zu Hause ist
  • Thermostat Typ (Standard, programmierbar, Lernen) und Einstellungen
  • Liste bekannter oder vermuteter Problembereiche
  • Die Ergebnisse Ihres DIY-Audits, falls zutreffend

Planen Sie die Beurteilung zu einem Zeitpunkt, an dem es für Sie oder ein vertrautes Familienmitglied zu Hause ist. Planen Sie, Ihren Assessor während des Besuchs zu begleiten, es sei denn, dies wurde ausdrücklich untersagt. Die meisten Assessoren beantworten gerne Fragen und erklären, was sie gerade machen.

Was für eine professionelle Beurteilung es gibt

Professionelle Energie-Assessments ähneln in vielerlei Hinsicht DIY-Audits. Obwohl Ihre Einschätzung von der Größe, dem Layout und dem Energieprofil Ihres Zuhauses abhängt, werden Sie wahrscheinlich Folgendes prüfen müssen:

  • Äußere Lecks . Der Auditor läuft um die Außenseite des Hauses herum und prüft visuell auf Zugluft und Luftlecks rund um das Fundament, die Wände, Außenarmaturen, Fenster und andere übliche Schwachstellen.
  • Innenraum Lecks . In einer visuellen Beurteilung wiederholt der Auditor grundsätzlich den Draft-Finding-Teil des DIY-Audits von der Innenseite des Hauses. Bei einer gründlicheren Beurteilung führt der Auditor häufig einen Blower-Door-Test durch, bei dem ein Hochdrucklüfter verwendet wird, um das Innere des Hauses zu entlasten und die Außenluft durch Zugpunkte zu drücken, wodurch ein Gesamtbild des Wärmeverlusts aufgrund von Leckagen entsteht. Während des Blower-Door-Tests misst der Auditor mit Hilfe von Infrarotkameras, die leckbedingte Temperaturänderungen erkennen können, präzise Lecks, Manometer, die undichte Druckänderungen messen und Rauchgeneratoren, die Leckagen mit dünnen Rauchströmen identifizieren (ähnlich wie beim Selbstbau) Räucherstäbchen-Ansatz).
  • Isolierung . Der Assessor untersucht die Isolierung in allen vom Menschen zugänglichen Bereichen des Hauses visuell und kann auch den Test der Steckdose wiederholen. In einer gründlicheren Beurteilung verwendet der Assessor einen Feuchtigkeitsmesser, um die Effizienz aufnehmende Feuchtigkeit im Dachboden und im Keller zu erfassen, zusammen mit Wärmebildgeräten, um eine dünne oder nicht vorhandene Isolierung in den Wänden des lebenden Bodens zu erkennen.
  • Verbrennungsgerät (Mechanical) . Hauptenergie-Auditoren widmen besondere Aufmerksamkeit den Geräten, die mit Erdgasleitungen oder Ölversorgungen verbunden sind, einschließlich Öfen, Boilern, Gas-Wasser-Heizgeräten, Gastrocknern und -bereichen. Diese Inspektion beinhaltet immer eine gründliche visuelle Überprüfung und Filterprüfung, falls zutreffend. Die meisten Auditoren verwenden Verbrennungsanalysatoren, die die Zusammensetzung und Temperatur von entlüfteten Gasen messen, um potenzielle Ineffizienzen (und unmittelbare Gefahren, wie z. B. Kohlenmonoxidlecks) zu erkennen. Außerdem werden häufig interne und externe Temperaturfühler eingesetzt, die die Betriebstemperatur der Verbrennungsgeräte relativ zur optimalen Leistung messen.
  • Kanäle . Auditoren inspizieren Rohrleitungen in allen vom Menschen zugänglichen Bereichen des Hauses und prüfen auf Dichtheit und Isolierung. In Bereichen, die nicht leicht zugänglich sind, verlassen sich Wärmebildkameras auf Wände und Decken.
  • Nicht verbrennende Geräte . Assessoren prüfen jedes größere Nicht-Verbrennungsgerät auf mögliche Energieverschwendung. Dazu gehören eine Sichtprüfung zur Ermittlung des Gerätealters und der Konstruktion sowie gerätespezifische Bewertungen von Dingen wie Kühlschranktürdichtungen und Gefrierschrankeinstellungen. Einige Gutachter verwenden Wattmeter, um die tatsächliche elektrische Leistung der Geräte im Verhältnis zu den optimalen Basislinien ihrer Modelle zu messen.
  • Beleuchtung . Assessoren nehmen eine Bestandsaufnahme jeder Leuchte und Glühbirne im Haus vor. Oft empfehlen sie lediglich den Austausch von Glühlampen für effizientere Glühbirnen wie LEDs und Kompaktleuchtstofflampen.

Es ist üblich, dass professionelle Assessoren während des gesamten Prozesses zahlreiche Notizen und Fotos machen. Zumindest einige der Fotos, die Ihr Assessor erstellt, werden wahrscheinlich in den Abschlussbericht aufgenommen, wodurch ein hilfreicher "Vorher-Schnappschuss" der Effizienzmängel Ihres Hauses erstellt wird.

Handeln nach Befunden - Nächste Schritte

Sobald Sie die Ergebnisse Ihres Energieaudits oder -gutachtens in der Hand haben, halten Sie den Schwung in Gang und entwickeln Sie einen Plan, um Ihr Zuhause effizienter zu machen.

Verwenden Sie die Antworten auf Ihre Fragen vor der Prüfung, um diesen Plan zu gestalten. Wenn Sie beispielsweise nicht vorhaben, für immer in Ihrem Haus zu bleiben, ist es sinnvoll, teure Upgrades zugunsten schnellerer Reparaturen zu verschieben, die sich wahrscheinlich auszahlen, wenn Sie noch da sind. Auf der anderen Seite, wenn Sie über Wiederverkaufswert besorgt sind, werden Sie wahrscheinlich priorisieren Projekte, die für potenzielle Käufer gut aussehen - über die Ihr Listing-Agent ist sicher, Gedanken zu haben. Generell verbessern energieeffiziente Upgrades wie neue Fenster, neue Verbrennungsanlagen und neue Dächer den Bewertungswert.

Post-Audit-Projekte fallen in zwei große Kategorien. Auf der einen Seite gibt es relativ einfache Projekte, die Sie wahrscheinlich selbst abschließen können, vorausgesetzt, Sie haben genug Zeit, etwas Initiative und möglicherweise einige Werkzeuge (oder Zugang zu einer Werkzeugleihbibliothek). Da Sie niemanden bezahlen müssen, um Ihnen zu helfen, kosten diese DIY-Projekte fast immer weniger als professionelle Arbeit.

Auf der anderen Seite sind Projekte, die, ob aufgrund ihrer Komplexität oder des Zeitaufwandes, am besten mit der Hilfe eines Fachmannes durchgeführt werden.

Obwohl professionelle Arbeit mehr kostet als DIY, gibt es viele Möglichkeiten, Ausgaben zu kürzen. Zum Beispiel geht es einigen Auftragnehmern gut, wenn Kunden ihre Vorräte im Voraus kaufen (auf ihre Anweisung hin), so dass sie nur mit ihren Werkzeugen auftauchen und trotzdem ihre Arbeit erledigen können. Ebenso ist es häufig billiger, auf Appliance-Installationsangebote des Händlers zu verzichten und einen freiberuflichen Handyperson auf einer Sharing-Economy-Plattform wie TaskRabbit zu beauftragen (wenn dies jedoch die Garantie der Appliance außer Kraft setzt, kann dies fehlschlagen).

Informieren Sie sich bei jeder Art von Projekt immer beim Energieministerium und bei Ihren staatlichen Umweltbehörden über die neuesten Informationen zu Steuergutschriften und -ermäßigungen für erneuerbare Energien und Wohnimmobilien, die Ihre Vorabinvestitionen drastisch reduzieren können.

Gemeinsame DIY-Fixes und Upgrades

Obwohl diese Projekte zeitaufwendig und eintönig sein können, erfordern diese Projekte nicht unbedingt spezielle Kenntnisse oder Fähigkeiten:

Fix Entwürfe und Lecks
Kosten: Etwa 50 US-Dollar für eine Außentür; Etwa 20 bis 40 US-Dollar pro Fensterrahmen; $ 3 bis $ 15 pro 10-Unze-Kalfaterrohr, abhängig von den Eigenschaften (wasserdichtes und feuerfestes caulk kostet mehr). Es kann billiger sein, in großen Mengen zu kaufen, wenn Sie ein großes Projekt haben.

Obwohl es nicht gerade stimulierend ist und ein Auge für Details erfordert, erfordert das Reparieren von Entwürfen und Lecks kein spezielles Wissen und wenig angeborene Handlichkeit. Caulk ist das Material der Wahl für das Verstopfen von Rissen oder Lücken zwischen stationären Objekten, wie Fundamentecken und äußeren Wasserlinien. Weatherstripping eignet sich besser für Lücken zwischen beweglichen Objekten wie Fenstern und Türen. Es gibt viele verschiedene Arten von Dichtungen und Dichtungsmassen. Konsultieren Sie daher die Richtlinien für Abdichtungen und Abdichtungen des US-Energieministeriums, um festzustellen, welche für Ihre Fenster und Türen sinnvoll sind. Zum Beispiel funktionieren Polyurethan- und Harzabdichtungen gut in den meisten üblichen Innen- und Außenanwendungen, während wasserbasierte Schaumabdichtmittel nur um Fenster und Türen angebracht sind.

Hinzufügen oder Reparieren der Isolierung
Kosten: Weitgehend variabel je nach R-Wert und Projektgröße, aber in der Regel 0, 15 bis 0, 50 US-Dollar pro Quadratfuß oder 75 bis 250 US-Dollar pro 500 Quadratfuß; Sprühschaumabdichtung kostet typischerweise 5 bis 10 US-Dollar pro Flasche.

Das Hinzufügen zu vorhandener Isolierung in Dachböden und Kellern erfordert wenig bis keine Handlichkeit oder spezialisiertes Wissen. Bevor Sie beginnen, vergewissern Sie sich, dass Sie eine Isolierung mit einem angemessenen R-Wert verwenden und dass die Isolierung, die Sie in der Nähe von heißen oder brennbaren Bereichen (wie Ofenöffnungen und Kaminen) installieren, feuerfest ist. Um unzureichende Dampfsperren zu beseitigen, Dampfsperrfarbe oder Kunststoff verwenden und den Kunststoff mit Holzklammern oder anderen Befestigungen befestigen, wie vom Hersteller empfohlen. Um eine unzureichende oder beschädigte Isolierung zu beseitigen, kaufen Sie die Glasfaser-Rollenisolierung mit den entsprechenden R-Werten und wenden Sie sie nach dem Entfernen der alten beschädigten Isolierung an. Tragen Sie bei der Anwendung geeignete Sicherheitsausrüstung, einschließlich Handschuhe, und achten Sie darauf, dass der Raum gut belüftet ist. Stellen Sie fest, dass die Anwendung von Isolierung ein chaotischer, verschwitzter Job sein kann. Zögern Sie also nicht, größere Projekte in handlichere Stücke zu zerlegen oder einen Fachmann hinzuzuziehen. Um Risse oder kleine Hohlräume zu isolieren, die zu groß für das Abdichten oder Abdichten sind, verwenden Sie eine expandierende Schaumdichtung (die normalerweise in einer Sprühdose mit einer langen Düse zu finden ist).

Ersetzen Sie alte Geräte
Kosten: Neue Ofenserien kosten 300 bis über 3.000 US-Dollar; Neue Kühlschränke kosten $ 350 bis mehr als $ 2.000; Neue Wäschetrockner kosten 200 bis über 1.000 Dollar.

Ältere Haushaltsgeräte sind in der Regel weniger effizient als neue. Bei energieintensiven Geräten wie Kühlschränken und Wäschetrocknern kann sich der Ersatz innerhalb weniger Jahre amortisieren. Es ist generell möglich, neue Geräte selbst zu installieren - einige sind grundsätzlich Plug-and-Play, andere erfordern leichte Utility-Arbeiten (z. B. den Anschluss eines Geschirrspülers an eine Wasserleitung). Abhängig von Ihrer Fähigkeit, große Objekte zu bewegen, und Ihrem Komfortniveau mit den folgenden gedruckten Installationsanweisungen, sollten einige Geräteinstallationen, wie z. B. eine neue Ofenserie, am besten den Profis überlassen werden. Viele Geräteinhaber bieten kostenlose Lieferung und Installation mit einem Mindestkauf an.

Wechseln Sie von Elektro- zu Gasgeräten
Da Erdgas oft billiger ist als Strom, können Gasgeräte im Laufe der Zeit weniger kosten. Wenn Sie Kleidung oft kochen und trocknen, können Sie Ihren Wäschetrockner und den Kochbereich von Elektro auf Gas umstellen, wodurch Sie bis zu $ ​​100 pro Jahr sparen können. Allerdings, Gas-Bereiche und Trockner in der Regel $ 50 bis $ 100 mehr im Voraus als vergleichbare elektrische Geräte, also nicht erwarten, Ihre Investition sofort wieder zu erhalten. Es ist wahrscheinlich nicht wert, den Schalter zu wechseln, bis Ihre Geräte sowieso versagen.

Ersetzen Sie ineffiziente Beleuchtung
Kosten: CFLs und LEDs kosten nur 2 bis 3 USD pro Lampe, wenn sie in großen Mengen gekauft werden, erwarten aber 3 bis 5 USD pro CFL und 7 bis 10 USD pro LED. Intelligente LED-Lampen, die mit dem Internet verbunden sind und mit Smart-Home-Systemen synchronisiert werden können, kosten $ 20 und mehr.

Glühbirnen bleiben billiger als Kompaktleuchtstofflampen oder LED-Glühbirnen, aber sie verbrauchen viel mehr Energie. Dementsprechend sind ihre Lebensdauer Betriebskosten in der Regel höher. Außerdem halten sie nicht so lange wie CFLs oder LEDs. Gewöhnen Sie sich daran, ausgebrannte Glühlampen durch CFLs oder LEDs - vorzugsweise LEDs - trotz höherer Anschaffungskosten zu ersetzen, da Kompaktleuchtstofflampen Quecksilber enthalten und bei unsachgemäßer Entsorgung die Umwelt schädigen können. Verwenden Sie den effizienten Beleuchtungsprimer des Department of Energy als Anleitung für richtige Ersatzlampen.

Investieren Sie in Smart Home Systeme
Kosten: ca. $ 150 und höher für das Lernen von Thermostat-Systemen; Ungefähr $ 150 und mehr für Starter-Smart-Beleuchtungssysteme (plus $ 20 oder mehr pro Smart-Glühbirne); $ 15 bis $ 30 für jedes utilitaristische Außenbewegungs-Sensorlicht und aufwärts von $ 50 oder mehr für dekorative Befestigungen (wie Schmiedeeisengehäuse).

Obwohl sie erhebliche Vorabinvestitionen erfordern, können "intelligente" Geräte und Systeme die Effizienz in Haushalten dramatisch verbessern und sich schließlich für sich selbst mehrfach bezahlen. Zu den beliebten Smart-Home-Systemen gehören Lernthermostate - wie der Nest Learning Thermostat, der seine Einstellungen automatisch an die Routinen und Vorlieben der Benutzer anpasst - und intelligente Beleuchtungssysteme, die das Licht automatisch ein- oder ausschalten oder in Zwischenzustände (oder "Stimmungen") schalten ") Basierend auf den Aktivitäten und Präferenzen der Benutzer. Jedoch müssen nicht alle "intelligenten" Systeme mit dem Internet verbunden sein - beispielsweise können herkömmliche Bewegungssensoren die Kosten für die Beleuchtung von Außenbereichen und selten genutzten Innenbereichen reduzieren.

Ändern Sie Gewohnheiten und Praktiken

Diese "Reparatur" erfordert keine Handlichkeit, Ellenbogenfett oder Vorabinvestition, aber es ist auch schwierig zu quantifizieren. Relativ einfache Änderungen, die den Energieverbrauch im Haushalt reduzieren können, umfassen das Ausschalten und Herausziehen von Geräten (insbesondere Elektronik, wie Computer und Drucker), wenn das Gerät nicht in Betrieb ist, das Anheben oder Absenken des Thermostats, wenn niemand zu Hause ist Zu jeder Zeit sollten Kleidung an der Luft getrocknet werden, wo immer möglich, größere Wäsche- und Spülmaschinenladungen laufen und die Beleuchtung in unbewohnten Bereichen ausgeschaltet werden.

Gemeinsame Projekte am besten mit professioneller Unterstützung abgeschlossen

Diese Projekte gehen über die Fähigkeiten oder Geduld der meisten Nicht-Profis hinaus:

Installieren Sie neue Windows
Kosten: Einschließlich Arbeitskosten kosten neue Fenster pro Hauslogik $ 270 bis mehr als $ 800 - am oberen Ende oder darüber hinaus, wenn Sie die Rahmen ersetzen müssen.

Es ist sicherlich möglich, neue Fenster ohne professionelle Hilfe zu installieren. Falsch installierte Fenster können jedoch weniger effizient sein als die alten Fenster, die sie ersetzen, und können außerdem schlecht aussehen. Sofern Sie nicht wirklich handlich sind, ist dies eine Aufgabe für die Profis. Achten Sie auf energieeffiziente Optionen (z. B. Doppelglasfenster mit Abstandhaltern, um die Wärmeübertragung zu verringern), auch wenn sie im Voraus teurer sind. Wenn Sie viele Fenster haben, die ausgetauscht werden müssen, versuchen Sie, alle gleichzeitig zu installieren, da der Kauf von Massenprodukten die Kosten pro Fenster reduzieren kann. Der Vorteil ist, dass energieeffiziente Fenster im Allgemeinen den Wiederverkaufswert erhöhen.

Ersetzen Sie alte Mechaniken
Kosten: Ofenaustausch mit Installationskosten $ 2.300 bis $ 5.550 (pro HomeAdvisor); Warmwasserbereiter-Austausch mit Installationskosten 900 $ Durchschnitt für Warmwasserspeicher und 3000 $ für Tankless (pro HomeAdvisor).

Heutige mechanische Systeme sind viel effizienter als ihre Vorgänger. Wenn Sie planen, für ein paar mehr Jahreszeiten in Ihrem Haus zu bleiben, oder möchten Sie den nächsten Bewohner einen Gefallen tun, in Betracht ziehen, proaktiv zu ersetzen mechanische Geräte, wie sie in der Nähe der Enden ihrer vorgeschlagenen Lebensdauer. Suchen Sie nach Steuergutschriften für lokale, staatliche und bundesstaatliche Steuerbehörden, die die Vorabkosten für den Austausch von mechanischen Ersatzteilen reduzieren, z. B. den ENERGY STAR-Kredit des Bundes für Super-Efficient Boilers in Höhe von 150 US-Dollar. Fordern Sie Angebote von mehreren Auftragnehmern an und suchen Sie nach Sonderangeboten, die Ihre Wiederbeschaffungskosten erheblich reduzieren können - zum Beispiel bieten einige HVAC-Unternehmen Kunden, die gleichzeitig neue Öfen und Warmwasserbereiter kaufen, die Option "Buy one get one" an.

Erneuern Sie Ihre Heizen oder Kühlen Systeme
Kosten: Für ein Strahlungsheizungssystem, $ 6 bis $ 15 pro Quadratfuß oder bis zu $ ​​22.500 für ein 1.500 Quadratfuß Haus (pro This Old House). Für eine zentrale Klimaanlage, $ 3.500 bis $ 4.000 für eine 2.000 Quadratmeter große Wohnung mit vorhandenen Umluftheizungskanälen, und bis zu $ ​​8.000 für ein ähnlich großes Haus ohne Kanäle (pro This Old House).

Wenn es Ihr Budget zulässt, kann der mechanische Austausch die Gelegenheit bieten, das Klimasystem Ihres Hauses drastisch zu überarbeiten - zum Beispiel, indem Sie Ihre Kanäle schließen und Ihren Umluftgasofen gegen einen Heizkessel austauschen, der eine effizientere Strahlungsbodenheizung speist System oder durch Installation einer zentralen Klimaanlage.

Letztes Wort

Für den durchschnittlichen Hauseigentümer oder Dienstprogramm-zahlenden Mieter ist der zwingendste Grund, eine Hauptenergieeffizienzprüfung oder -bewertung durchzuführen, um handhabbare Weisen zu identifizieren, um Elektrizität- und Klimakosten zu verringern.

Dies ist jedoch nicht der einzige Grund, den Energieverbrauch (und die Verschwendung) Ihres Hauses unter die Lupe zu nehmen. Eine gründliche Prüfung oder Bewertung kann eine erleuchtende Erfahrung sein, die zeigt, wie ineffizient das moderne Leben sein kann, und unterstreicht den Preis, den viele von uns zahlen, um die Annehmlichkeiten des Lebens in der Ersten Welt im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts zu genießen. Glücklicherweise zeigt es auch, wie ermächtigt wir sind, kleine, aber bedeutungsvolle Veränderungen vorzunehmen, die zu großen Ersparnissen führen - und möglicherweise auch ein großes Gewicht auf den Schultern unseres wertvollen, zerbrechlichen Planeten.

Hatten Sie jemals ein Energieeffizienz-Audit zuhause? War es die Kosten wert?


Radon in Ihrem Haus - Symptome, Schadensminderungssysteme und Kosten

Radon in Ihrem Haus - Symptome, Schadensminderungssysteme und Kosten

Radioaktives Gas, das durch poröse Gebäudefundamente dringt und die Gesundheit der Bewohner bedroht, klingt wie Science-Fiction, aber es ist etwas, das Hausbesitzer in vielen Teilen Nordamerikas berechtigterweise beunruhigen sollten.Der Übeltäter ist Radon, ein farbloses, geruchloses, radioaktives Gas, das natürlicherweise im Boden und im Grundgestein unter großen Teilen des Kontinents vorkommt. Laut

(Geld und Geschäft)

Was ist die beste Online-Steuervorbereitungssoftware?  TaxAct gegen TurboTax gegen H & R Block

Was ist die beste Online-Steuervorbereitungssoftware? TaxAct gegen TurboTax gegen H & R Block

Das richtige Steuerprogramm könnte Tausende von Zahlungen sparen. Aber welche Software passt zu dir?In den letzten Jahren habe ich viel länger gebraucht als meine Steuererklärung. Das liegt daran, dass ich es mir zur Aufgabe gemacht habe, die beliebtesten Online-Steuervorbereitungsoptionen für US-Filer aus erster Hand zu bewerten.Mei

(Geld und Geschäft)