de.lutums.net / 7 Arten von Common Craigslist Scams, auf die Sie achten sollten

7 Arten von Common Craigslist Scams, auf die Sie achten sollten


Früher war es so, dass man, wenn man eine Wohnung mieten, ein gebrauchtes Auto kaufen oder gebrauchtes Material wie Möbel oder Waschmaschine und Trockner aufheben wollte, in den Rubrikenbereich der Zeitung schaute. Aber wie bei den meisten anderen Dingen heutzutage hat das Internet die Dinge übernommen und die Dinge noch einfacher gemacht.

Heutzutage, wenn Sie nach einem dieser Dinge suchen, ist der beste Ort, um zu suchen, Craigslist, eine online klassifizierte Website nach Städten geordnet.

Aber die Technologie, die es einfacher gemacht hat, das zu finden, was Sie brauchen, hat es auch Betrügern leichter gemacht, das Unerwartete zu nutzen. Craigslist ist ein perfektes Beispiel dafür. An jedem Tag der Woche finden Sie Hunderte von lokalen Angeboten, darunter Apartment- und Hausmieten, Autos zum Verkauf, Konzert- und Spieltickets, Jobs und jede nur erdenkliche gebrauchte Ware. Aber Betrüger sind sehr kreativ und haben aufwendige Routinen zusammengestellt, um selbst die klügsten Käufer auszutricksen.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Craigslist und all seine wunderbaren Möglichkeiten nicht meiden müssen, um zu vermeiden, dass Sie "genommen" werden. Sie müssen nur wissen, worauf Sie achten sollten.

Hier ist ein Überblick über die häufigsten Craigslist Betrügereien zusammen mit Ratschlägen, wie sie vermieden werden können.

  • Haus- & Wohnungsvermietung Scams
  • Car Buying & Selling Scams
  • Ticketbetrug
  • Treuhandbetrug
  • Gefälschte Craigslist-Garantie
  • Job-Scams
  • Gefälschte Craigslist Site

Haus- und Wohnungsvermietung Scams

Wenn Sie nicht vorhaben, einen Immobilienmakler zu beauftragen, nach einem Haus oder einer Wohnung zu suchen, seien Sie in höchster Alarmbereitschaft für Betrüger. Vermeiden Sie, Opfer zu werden, indem Sie verstehen, wie sie funktionieren und welche Arten von Taktiken sie anwenden. Zuerst schauen wir uns die verschiedenen Betrügereien an und dann reden wir darüber, wie man sie vermeiden kann.

1. Das beliebte Haus oder Apartment

In diesem heimtückischen Betrug wird der "Vermieter" ein Haus oder eine Wohnung zu einem unglaublich günstigen Preis auflisten. Sie werden Fotos von einem entzückenden Ort mit den gewünschten Annehmlichkeiten zeigen. Natürlich werden Dutzende von Leuten auf die Anzeige reagieren und die meisten werden es aufheben wollen, bevor es weg ist. Dieser Vermieter ist nur allzu bereit, auch allen zu gefallen. In der Tat wird er Einlagen, erste und letzte Monatsrente und andere Gebühren von jedem, der interessiert ist, sammeln - und dann die Stadt auslassen.

Das Problem kommt, wenn alle Mieter versuchen einzusteigen und zu entdecken, dass es nie der Vermieter zu mieten war. In einem Fall ging ein solcher "Vermieter" mit $ 60.000 gesammelten Gebühren von potenziellen Mietern aus einer einzelnen Wohnung weg. Eine geringfügige Variation dieses Betrugs tritt auf, wenn der Gauner ein Haus oder eine Wohnung mit der Absicht mietet, es an Dutzende von Leuten zu vermieten.

2. Der Mittelmann

Manchmal ist die Geschichte, dass der Besitzer des Hauses oder der Wohnung krank, außer Landes oder anderweitig nicht verfügbar ist und sein Freund hilft, indem er den Platz für ihn mietet. Dies wird als Zwischenhändlerbetrug bezeichnet, da die Mieter niemals mit dem wirklichen Eigentümer der Immobilie in Kontakt kommen. Wenn sie das täten, würden sie schnell feststellen, dass das Anwesen nicht einmal zu vermieten ist!

Nachdem ein Mieter die Kautionen und Miete bezahlt hat, verschwindet der "Freund" und der Mieter ist aus dem Geld und hat immer noch keinen Platz zum Leben. Dieser Betrug kann auch von Menschen in Übersee ausgelöst werden. Sie tun es, indem sie ein Foto von einem niedlichen Haus finden und es dann zur Miete auflisten. Sie zielen auf Menschen ab, die in eine neue Stadt oder Stadt umziehen, die das Haus nicht auschecken können und nicht wissen, dass es sich nicht in der beanspruchten Gegend befindet.

3. Der überängstliche Mieter

Mietbetrug richtet sich nicht nur an Mieter. Sie richten sich auch an Vermieter. Am gebräuchlichsten ist der typisch nigerianische Betrug, bei dem eine Person zustimmt, ein Haus oder eine Wohnung zu mieten und dann dem Vermieter einen Scheck oder eine Zahlungsanweisung für die Kautionen, Mieten und Gebühren zu senden. Nach dem Scheck wird ihnen jedoch klar, dass sie "versehentlich" zu viel geschickt haben und dem Vermieter mitteilen, dass er sie in eine finanzielle Situation gebracht hat. Sie verlangen, dass der Überschuss sofort mit ihnen verbunden wird. Was der Vermieter jedoch nicht realisieren kann, ist, dass der Scheck oder die Überweisung nicht gut ist. Welches Geld sie auch immer an den Betrüger schicken, wird ihr eigenes Geld sein, um nie wieder gesehen zu werden.

Jetzt, da Sie die Grundlagen dafür verstehen, wie Diebe die Vorteile von Mietern und Vermietern ausnutzen, werfen wir einen Blick darauf, wie Sie vermeiden können, ein hilfloses Opfer zu werden.

  • Stellen Sie sicher, dass der "Vermieter" das Haus wirklich besitzt. Wenn es sich um eine Wohnung oder eine Eigentumswohnung handelt, können Sie die entsprechende Gesellschaft oder Hausverwaltungsgesellschaft anrufen und fragen, ob Sie von dem rechtmäßigen Eigentümer mieten. Wenn es sich um ein Zuhause handelt, müssen Sie die Eigentumsdaten in dem Bereich durchsuchen, in dem sich das Haus oder die Wohnung befindet. Wenn die Namen unter diesen Umständen nicht übereinstimmen, handelt es sich wahrscheinlich um einen Betrüger.
  • Holen Sie eine Kopie der ID des Vermieters und rufen Sie die lokalen Behörden an, um sicherzustellen, dass es legitim ist.
  • Machen Sie eine schnelle Google-Suche nach dem Namen des Vermieters sowie nach der Adresse des Hauses, das Sie mieten möchten. Wenn sie jemand anderen betrogen haben, finden Sie wahrscheinlich Informationen darüber online. Außerdem können Sie nützliche Informationen über das Haus finden, etwa ob es in früheren Betrügereien involviert war oder nicht.
  • Wenn die Person, mit der Sie es zu tun haben, Sie nicht nach einer Anwendung fragt oder die Mieter nicht mit einer Hintergrundüberprüfung absichert, handelt es sich möglicherweise um einen Betrüger. Die unehelichen Vermieter scheinen Ihnen das Mieten und Qualifizieren so leicht wie möglich zu machen.
  • Lassen Sie niemanden zu viel bezahlen. Wenn dies der Fall ist, geben Sie keine Gelder frei, bis Ihr Scheck oder Ihre Zahlungsanweisung Ihr Konto freigegeben hat. Einige Diebe können gefälschte Schecks und Geldanweisungen produzieren, die so glaubwürdig sind, dass sie sogar Banken täuschen werden, bis der Scheck Wochen später zurückgeschickt wird. In diesem Fall sind Sie für das Geld verantwortlich, das Sie gegen das Geld verwendet haben, und in einigen Fällen können Sie sogar strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden. Sie werden wahrscheinlich Druck auf Sie ausüben, Geld im voraus zu überweisen, um sie "zurückzuzahlen", aber geben Sie nicht nach, wenn Sie nicht sicher sind, dass der ursprüngliche Check-Bounce keine Chance hat.
  • Wenn Sie ein Vermieter sind, überprüfen Sie alle Referenzen, Kredit-Berichte, kriminellen Geschichten und Arbeitgeber, bevor Sie einen Mietvertrag anbieten.

Car Buying und Selling Scams

Es ist möglich, Hunderte und manchmal Tausende von Dollars zu sparen, indem man ein Auto von einem Individuum kauft, anstatt von einem Autohändler oder Autopark, und viele Leute haben sich an Craigslist gewandt, um einen zu finden. Aber immer wenn es einen großen Markt gibt, sind die Betrüger nicht weit dahinter, und Autoverkäufe sind keine Ausnahme. Hier ist ein Überblick darüber, wie diese Betrügereien ausgeführt werden und Hinweise, wie Sie vermeiden können, für sie zu fallen.

1. Fake-Fonds

Trickbetrüger sind Experten bei der Herstellung betrügerischer Schecks, Zahlungsanweisungen und Bankschecks. Einige Autobesitzer haben den harten Weg herausgefunden, dass, nachdem sie ihr Auto an einen solchen Käufer abgegeben haben, der Scheck zurückschlägt oder als Betrug zurückkommt. Der Verkäufer ist ein Auto ohne echte Möglichkeit, die Identität oder den Standort des Käufers zu verfolgen.

2. Die versehentliche Überprüfung

Genau wie beim Wohnungsbetrug bezahlen Käufer den Verkäufer mit einem Kassenscheck oder einer Zahlungsanweisung, die echt aussieht und dann plötzlich "realisiert", dass sie zu viel bezahlt haben. Dies geschieht normalerweise mit Käufern, die sich in Übersee befinden oder anderweitig nicht in der Lage sind, den Verkäufer persönlich zu treffen. Der Käufer wird dann den Verkäufer bitten, ihnen nur den Überschuß zu verkabeln. Dann wird der Verkäufer veranlassen, dass das Auto von einem Zwischenhändler oder einem Abholer abgeholt wird. Zu der Zeit, als der Verkäufer erkennt, dass der Scheck gefälscht war, haben sie das Geld verloren, das sie sowohl an den Käufer als auch an ihr Auto weitergeleitet haben.

3. Der Out-of-Town-Verkäufer

Einige Verkäufer werden ein Auto zu einem unglaublichen Preis auflisten und dann dem Käufer eine schluchzende Geschichte erzählen. Es kann sein, dass sie sich scheiden lassen oder ins Ausland transferiert wurden und es sich nicht leisten können, dass das Auto an den neuen Standort versandt oder registriert wird. Was auch immer die Geschichte ist, es rechtfertigt den niedrigen Preis und der Käufer denkt, dass er sehr viel bekommt. Da der Verkäufer jedoch nicht im Land ist, muss der Käufer Geld an sie senden, um das Auto in Besitz zu nehmen. Sie können sich vorstellen, was als nächstes passiert - der Verkäufer verschwindet mit dem Geld und das Auto ist nirgendwo zu finden.

4. Der sichere Deal

Wenn ein Betrüger das Zögern eines Käufers spürt, Geld zu vertun, bevor er im Besitz des Autos ist, werden sie oft anbieten, eine "sichere" Transaktion mit einem Unternehmen wie Escrow.com oder einem anderen Online-Escrow-Service zu machen. Sie werden dem Käufer mitteilen, dass er Gelder über Western Union an das Treuhandkonto senden soll, auf dem sie gehalten werden, bis der Käufer das Auto abholt.

Hört sich gut an, oder? Das Problem tritt auf, wenn eine gefälschte E-Mail (eine, die eine legitime Website nachahmt) von der vermeintlich sicheren Escrow-Site an den Käufer gesendet wird. Die Gelder werden dann nicht an ein legitimes Treuhandkonto weitergeleitet, sondern an ein gefälschtes Konto. Der Verkäufer wird nie wieder von ihm gehört und der Käufer hat kein Geld und kein Auto.

Trotz all der schmutzigen Deals ist es immer noch möglich, einen guten, legitimen Deal auf Craigslist zu machen. Aber Sie müssen aufmerksam bleiben und auf diese Warnzeichen achten.

  • Wenn ein Deal zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich. Die Art und Weise, wie Betrüger Menschen in ihre Betrügereien locken, besteht darin, unwiderstehliche Deals anzubieten.
  • Wenn Sie sich nicht persönlich mit dem Käufer oder Verkäufer treffen können, weil sie außer Landes sind oder krank sind, oder aus einem anderen Grund, sollten Sie mit äußerster Vorsicht vorgehen.
  • Der Verkäufer möchte einen Online-Treuhandservice seiner Wahl nutzen.
  • Der Verkäufer bittet Sie, das Geld an ein Übersee-Konto zu senden. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie Western Union beantragen, da viele Betrüger diesen Service nutzen.
  • Es gibt eine Dringlichkeit für die Transaktion. Entweder sieht jemand anderes das Auto an oder sie müssen es in Eile verkaufen. Betrüger üben ein Gefühl der Dringlichkeit, um Käufer zu zwingen, Dinge zu tun, die sie normalerweise nicht tun würden, wenn sie genug Zeit hätten, um darüber nachzudenken.
  • Die einzige Kontaktinformation ist eine E-Mail-Adresse und der Käufer oder Verkäufer behauptet, dass er keine Telefonnummer hat, um Ihnen zu geben.

Ticketbetrug

Craigslist ist ein großartiger Ort, um Tickets für ein ausverkauftes Konzert, eine Sportveranstaltung oder eine andere Veranstaltung zu suchen, für die Sie keine Tickets für reguläre Veranstaltungsorte erhalten. Darüber hinaus können Flugtickets auf der Website gekauft und verkauft werden, wenn sich die Pläne der Menschen ändern. Es kann eine gute Möglichkeit sein, diese schwer zu findenden Tickets zu bekommen oder Geld für Reisen zu sparen. Aber passen Sie auf - die Betrüger haben herausgefunden, wie Sie Ihr Geld mit solchen Geschäften stehlen können. Lassen Sie uns mit einigen der häufigsten Betrügereien beginnen. Dann werden wir darüber reden, wie man sich vor ihnen schützen kann.

1. Gefälschte Tickets

Trickbetrüger haben herausgefunden, wie man einen Drucker benutzt, was eine schlechte Nachricht für Leute ist, die Eintrittskarten kaufen. Der Dieb wird gefälschte Tickets drucken, die wie das Original aussehen, und sie dann an ahnungslose Käufer verkaufen. Abhängig vom Ereignis können diese Tickets Hunderte oder in einigen Fällen Tausende von Dollar kosten. Einige Betrüger verkaufen komplette Dauerkarten für ein Sportteam oder eine Konzertreihe. Aber wenn der Käufer versucht, sie zu benutzen, wird ihnen gesagt, dass die Tickets nicht echt sind.

2. Verkauf stornierter Tickets

Dies ist das Neueste und Beste in der Welt der Betrüger. Der Verkäufer wird Flugtickets mit einer Kreditkarte kaufen und dann die Tickets zum Verkauf auflisten. Sobald sie einen Käufer haben, werden sie den Verkauf stornieren, was die Tickets wertlos macht. Aber der Käufer weiß das nicht und wird glauben, dass sie ein legitimes Ticket haben, bis sie am Flughafen erscheinen und ihnen mitgeteilt wird, dass die Tickets storniert wurden. Dies lässt keinen Rückgriff auf den Käufer, weil die Fluggesellschaft ihnen die Tickets nicht verkauft hat, so der Betrüger. Und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass diese Person nie wieder gesehen wird.

Wenn Sie beim Kauf von Tickets aus Craigslist nicht mitgenommen werden möchten, können Sie sich hier schützen.

  • Wissen Sie, was Sie kaufen. Dies ist eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten, sich vor Ticketbetrug zu schützen. Jedes Ticket sieht anders aus und nicht alle Betrüger haben die Möglichkeit, eine exakte Kopie der Tickets, die sie verkaufen, auszudrucken. Sie werden stattdessen einheitliche Karten für eine Vielzahl von Veranstaltungen ausdrucken, und weil die meisten Leute nicht wissen, wie die Tickets aussehen sollen, fallen sie darauf herein. Stellen Sie stattdessen sicher, dass Sie nicht nur wissen, wie das Ticket aussehen soll, sondern auch den Sitzplan, damit Sie überprüfen können, ob das Ticket die richtigen Platznummern und Buchstaben enthält.
  • Fragen Sie nach einer Quittung oder Rechnung. Wenn der Verkäufer Ihnen nicht beweisen kann, dass er die Tickets mit einer Rechnung oder Quittung gekauft hat, dann hat er das vermutlich nie getan. Fragen Sie beim Verkäufer nach einem Kaufbeleg und sagen Sie ihm, dass Sie eine Kopie davon möchten. Rufen Sie als Nächstes den Ticketverkäufer des Events an und stellen Sie sicher, dass die Tickets bezahlt wurden. Dies ist besonders ratsam, wenn Sie eine Saison im Wert von Tickets kaufen, denn oft wird ein Betrüger Ihnen eine Quittung zeigen, die bei sorgfältiger Prüfung nur ein paar Tickets zeigt, die tatsächlich bezahlt wurden.
  • Überprüfen Sie den Verkäufer. Wenn eine Person Jahreskarten kauft, wird ihnen eine Kontonummer zugewiesen, die ihrem Namen entsprechen sollte. Wenn Sie Zeitkarten kaufen, fragen Sie den Verkäufer nach diesen Informationen und rufen Sie dann den Anbieter an, bei dem es sich entweder um das Team oder den Ticket-Agenten handelt. Stellen Sie sicher, dass die Person, mit der Sie zu tun haben, über ein Konto verfügt und dass die Tickets, die sie verkaufen möchten, gültig sind. Wenn der Verkäufer sich dagegen wehrt, machen Sie den Deal nicht - das heißt, die Tickets sind wahrscheinlich gefälscht.
  • Wenn Sie die Tickets per Post kaufen, müssen Sie zusätzliche Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Sie nicht abgezockt werden. Zahlen Sie nicht den gesamten Betrag im Voraus, sondern bieten Sie an, die Hälfte zu zahlen, wenn die Tickets verschickt werden und die andere Hälfte, sobald Sie sie erhalten haben. Schreiben Sie alles schriftlich per E-Mail, einschließlich aller Kontaktinformationen des Verkäufers sowie der Details der Transaktion. Und bitten Sie, dass die Tickets mit einer Tracking-Nummer an Sie gesendet werden.

Treuhandbetrug

Jeder, der einen großen Online-Artikel kauft, möchte wissen, dass die Transaktion sicher ist. Schließlich ist es ein wenig gruselig, Tausende von Dollars an jemanden zu schicken, den du nicht kennst, und dann zu vertrauen, dass er dir den Gegenstand schickt. Aus dieser Sorge entstanden Escrow-Service-Sites, die Unternehmen sind, die rechtlich Geld halten, bis beide Parteien in der Transaktion zufrieden sind. Es kann eine gute Möglichkeit sein, sich mit dem Kauf und Verkauf von großen Produkten vertraut zu machen. So dauerte es nicht lange, bis Betrüger einen Weg fanden, davon zu profitieren. Hier ist, wie Betrüger Treuhandbetrug verwenden, um einen Betrug zu ziehen.

1. Der sichere Kauf

Wenn ein Händler einen Deal für einen Groß-Ticket-Artikel aushandelt, versichert er dem Käufer, dass sein Geld bis zum Erhalt des Artikels sicher ist. Der Verkäufer weist sie auf eine Escrow-Service-Site hin, die sie "ständig nutzen". Wenn der Käufer auf die Website geht, sieht er legitim aus und vermittelt Vertrauen. Sie hinterlegen das Geld auf ein Konto auf der Website und warten dann auf ihren Artikel.

Aber das tut es nie. Was ist passiert? Die Escrow-Service-Seite war nicht real. Es war eine Phishing-Site, die so eingerichtet wurde, dass sie wie ein legitimes Unternehmen aussieht. Viele Male werden diese Betrüger eine angesehene Seite nachahmen, um den Käufer dazu zu bringen, ihr zu vertrauen. Und zu oft funktioniert es. Der Verkäufer wird sein Geld auslassen und nichts dafür zu zeigen haben.

So vermeiden Sie diesen allzu häufigen Betrug.

  • Seien Sie immer vorsichtig, wenn ein Verkäufer die Verwendung einer bestimmten Treuhandservice-Website vorschlägt. Es gibt legale Treuhandfirmen, die einen großartigen Service bieten. Wenn Sie eines verwenden möchten, wählen Sie es selbst aus. Machen Sie niemals Geschäfte mit einer Firma, von der Sie noch nie gehört haben, egal wie legitim die Seite aussieht. In der Tat, wenn der Verkäufer einen vorschlägt, widersetzen Sie es mit einer Site, die Sie kennen und vertrauen. Wenn du nie wieder von ihnen hörst, wirst du wissen, dass du einen Betrug vermieden hast.
  • Schauen Sie sich sorgfältig die Seite des Treuhandservice an, den Sie in Betracht ziehen. Haben sie Kontaktinformationen anders als nur E-Mail? Wenn ja, ruf an und sprich mit ihnen. Ist Englisch ihre Muttersprache? Wie ist es mit den Inhalten auf der Website - ist es voller Grammatikfehler und schwer zu verstehen? Wenn Sie ihren Geschäfts- und Domainnamen Google finden, was finden Sie?

Gefälschte Craigslist-Garantie

Craigslist ist eine großartige Seite, die es Käufern und Verkäufern ermöglicht, zusammenzukommen, auch wenn sie nicht in der gleichen Stadt leben. Aber sie beteiligen sich nicht an den Transaktionen ihrer Besucher. Dennoch haben viele Betrüger einen Weg gefunden, einen Käufer dazu zu bringen, sich wohl zu fühlen, indem sie glauben, dass der Kauf genehmigt wurde und von Craigslist geschützt wird. So funktioniert das.

  • Ein potenzieller Käufer erhält eine offizielle E-Mail von Craigslist, die besagt, dass er den Verkäufer recherchiert und die Transaktion als sicher genehmigt hat. Die E-Mail wird weiter sagen, dass Craigslist einen Käuferschutz-Service bieten wird, wenn etwas mit der Transaktion falsch läuft. Als Nächstes wird der Käufer durch die Schritte geführt, um den Kauf abzuschließen, z. B. Geld senden. Aber die E-Mail ist eine Fälschung, weil Craigslist so etwas nicht anbietet. Wenn Sie eine E-Mail wie diese erhalten, ist der Verkäufer definitiv ein Betrüger und Sie sollten sie Craigslist melden, damit sie den Eintrag entfernen können.

Job-Scams

Auf der Suche nach einem Job ist hart genug, aber wenn Sie in Ihrer Jobsuche betrogen werden, kann es geradezu entmutigend sein. Genau das passiert einigen Stellensuchenden, die Anzeigen auf Craigslist beantworten. Wenn Sie online nach einem Job suchen, lesen Sie unten, was Sie vermeiden sollten.

1. Der Nanny-Job

Einige Betrüger stellen Jobs für Kindermädchen und Babysitter auf und richten sich an die Jungen und unerfahrenen. Sie behaupten, sie ziehen in die Gegend und brauchen jemanden, der sich um ihre Kinder kümmert. Sie bieten in der Regel ein gutes Gehalt, aber nicht unverschämt genug, um Alarmglocken zu läuten. Sobald sie jemanden "anheuern", schicken sie ihnen einen Scheck zusammen mit Anweisungen darüber, was genau mit dem Geld zu tun ist. Diese Anweisungen könnten Dinge sein, wie Lebensmittel für das neue Haus zu kaufen, einen Betrag für ihr Gehalt herauszunehmen und die Miete an den neuen Vermieter zu zahlen.

Und das ist der Betrug. Der Scheck, den der Betrüger dem Angestellten schickt, ist nicht gut und der "Vermieter" ist ein Teil des Betrugs. Die Angestellte wird Geld von ihrem eigenen Konto senden, sich auf den Scheck des Arbeitgebers verlassen, um es zu bedecken, und dann verschwinden alle. Die Angestellte, die dachte, dass sie einen tollen Job bekommen hat, ist jetzt aus dem Geld und in der Leitung für alles.

2. Der Zahlungsjob

Wenn Sie diesen ganzen Artikel gelesen haben, können Sie den Betrug hier erkennen, bevor Sie zu Ende gehen. Ein Arbeitgeber wird behaupten, er habe Schwierigkeiten, Zahlungen von seinen Kunden zu erhalten, weil er Probleme mit seiner Bank oder sogar mit den Finanzvorschriften seines Landes hat. Sie bieten an, einen Prozentsatz jedes Verkaufs an jemanden zu zahlen, der Zahlungen auf ihr Konto erhält, ihre Kürzung herausnimmt und dann das Guthaben an den Arbeitgeber überträgt. Natürlich werden die erhaltenen Zahlungen zurückgeworfen oder betrügerisch sein und die Person wird kein Geld mehr haben, das sie verkabelt haben.

Jobbetrügereien drehen sich häufig um einen Arbeitgeber, der den Angestellten bittet, irgendwo Geld zu schicken. Das ist immer ein Betrug. Wenn jemand Sie rechtmäßig anstellt, wird er Sie nie auffordern, Ihr eigenes Bankkonto für seine Mittel zu verwenden.

Gefälschte Craigslist Site

Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf der authentischen Craigslist-Seite befinden, wenn Sie eine Transaktion durchführen. Trickbetrüger haben Spoof-Seiten erstellt, die genau wie Craigslist aussehen, aber nur dazu gedacht sind, dein Geld zu nehmen. Die offizielle Website-Adresse ist http://www.craigslist.org/ - alles andere als das ist nicht der wahre Deal.

Letztes Wort

Kaufen und Verkaufen auf Craigslist kann eine tolle Erfahrung sein. Zum Beispiel können Sie Geschäfte finden, die Sie sonst nicht in Ihrer Nähe finden könnten. Solange Sie auf die Details jeder Transaktion achten und auf Anzeichen achten, die Sie auf mögliche Betrügereien aufmerksam machen, sollten Sie in Ordnung sein. Wenn Sie glauben, dass Sie auf einen Betrug gestoßen sind, markieren Sie ihn als solchen oben auf der Seite und senden Sie eine E-Mail an Craigslist an [email protected]

Wurdest du jemals von einem Eintrag auf Craigslist betrogen? Auf welche anderen betrügerischen Taktiken sind Sie auf der Website gestoßen?


7 Scams, die ältere Senioren zielen - Wie Sie Ihre Lieben schützen können

7 Scams, die ältere Senioren zielen - Wie Sie Ihre Lieben schützen können

Während skrupellose Männer und Frauen den meisten skeptisch gegenüber stehen, richten sie sich oft an ranghohe Betrüger, um sie ihres Geldes oder ihrer Identität zu berauben. Wenn Betrüger wissen, wie man das Vertrauen der Älteren verwirren und gewinnen kann, haben sie eine virtuelle freie Herrschaft über Bankkonten, persönliche Informationen und sogar Vermögenswerte.Wenn Sie

(Geld und Geschäft)

Day Trading für ein Leben - Vorteile, Risiken und wie man Erfolg hat

Day Trading für ein Leben - Vorteile, Risiken und wie man Erfolg hat

In den Tagen vor Personal Computern, sofortiger Kommunikation und ausgefeilter Software beschäftigten viele Maklerfirmen an der Wall Street Veteranenhändler, um die Papierbänder von Aktientransaktionen, die von mechanischen Tickern in der ganzen Stadt gespuckt wurden, zu interpretieren. Diese Trader, bekannt als Tape-Reader, würden das Preis- und Volumenmuster einzelner Trades in der Hoffnung notieren, dass sie Gelegenheiten für schnelle Gewinne identifizieren könnten. Zum

(Geld und Geschäft)