de.lutums.net / 5 Black Friday Shopping Alternativen - Gründe, zu Hause zu bleiben und immer noch sparen

5 Black Friday Shopping Alternativen - Gründe, zu Hause zu bleiben und immer noch sparen


Der Black Friday - der Freitag nach Thanksgiving - gilt traditionell als Auftakt zur Weihnachtssaison. Das ist heute weniger der Fall als früher, denn viele Geschäfte präsentieren ihre Urlaubsangebote schon lange vor Thanksgiving, aber das Thanksgiving-Wochenende ist immer noch ein großes Shopping-Event. Nach Angaben der National Retail Federation kauften mehr als 133 Millionen Amerikaner in Geschäften und online über Thanksgiving-Wochenende im Jahr 2014 und gaben fast $ 51 Milliarden Dollar - etwa $ 381 pro Person.

All das Einkaufen ist eine gute Nachricht für den Einzelhandel, aber für die Käufer selbst hat es deutliche Nachteile. Schließlich heißt der Tag aus gutem Grund "Black Friday" - und entgegen der landläufigen Meinung hatte dieser Grund nichts mit Verkaufszahlen zu tun. Stattdessen wurde der Name in den 1960er Jahren popularisiert, als Philadelphia-Polizisten ihn benutzten, um auf die Massen und den knorrigen Verkehr zu verweisen, mit dem sie im Einkaufsviertel der Stadt fertig werden mussten.

In den Jahrzehnten danach sind diese Menschenmengen nur größer und ärger geworden. Fast jedes Jahr, so scheint es, gibt es neue Berichte über Kämpfe, die ausbrechen oder sich während des Black Friday-Verkaufs verletzen. All dies hat einige Käufer vor ein Rätsel gestellt: Sind die Black Friday-Deals, die in den glänzenden Verkaufsfliegern verkündet werden, wirklich die Mühe wert?

Gründe, am Black Friday zu Hause zu bleiben

Käufer, die sich ungern in den Black Friday-Rausch wagen, haben einen guten Grund zu zögern. Zu den Scharen von Black Friday-Käufern in den Geschäften zu gehören, hat einige schwerwiegende Nachteile, einschließlich der folgenden:

  • Verkehr . Mit Horden von Käufern, die in die Läden kommen, staut sich der Verkehr auf den Autobahnen, was zu großen Verlangsamungen führt. Parkplätze sind ebenfalls überfüllt, was zu einem hektischen Wettbewerb um Parkplätze führt. Am Black Friday 2012 berichtet die Los Angeles Times, dass zwei Käufer in einem Konflikt über einen Parkplatz vor einem Walmart in Tallahassee, Florida, erschossen wurden.
  • Überfüllung . So schlecht wie der Black Friday-Verkehr sein kann, ist die Verdrängung außerhalb Ihres Autos oft noch schlimmer. Jedes Jahr zeigen die Zeitungen Fotos von Mobs von wahnsinnigen Käufern, die sich gegenseitig beiseite schieben, um preisgekrönte "Türöffner" -Specials zu erhalten. In einigen Fällen kann die dichte Presse der Käufer gefährlich oder sogar tödlich werden. Am Black Friday 2008, berichtet die New York Times, strömten Menschen vor einem Walmart in Green Valley, New York, in die Doppeltür des Ladens und trampelten einen Leiharbeiter zu Tode.
  • Schlafverlust . In ihrem Wettbewerb, um einen größeren Anteil des Black Friday-Umsatzes zu gewinnen, öffnen Geschäfte ihre Türen früher und früher. Käufer, die die besten Schnäppchen machen wollen, müssen mitten in der Nacht aufstehen, um sich einen Platz in der Schlange zu sichern. Der vielleicht extremste Fall wurde von Fox News im November 2013 gemeldet, als die Käufer mehr als eine Woche vor dem Thanksgiving Day vor einem Best Buy Schlange standen.
  • Schneiden Thanksgiving Short . Anstatt mit Menschenmassen zu arbeiten, die buchstäblich am Schwarzen Freitag ihre Türen aufbrechen, beginnen einige Einzelhändler ihren Black Friday-Verkauf am Thanksgiving Day. Im Jahr 2014 öffneten einige Ketten, einschließlich Sears und Toys 'R' Us, ihre Türen am Thanksgiving Day und schlossen sie nie bis zur Schließung am Black Friday. Käufer, die auf der Suche nach Schnäppchen bei diesen Ketten waren, mussten ihre Thanksgiving-Mahlzeiten früh verlassen und einen Urlaub kurz unterbrechen, um mit dem Einkauf für den nächsten zu beginnen.
  • Enttäuschende Angebote . Ironischerweise sind viele der Produkte, die Käufer anstellen, nicht wirklich spezielle Black Friday-Schnäppchen überhaupt. Eine Analyse von Black Friday-Anzeigen durch die Deal-Jagd-Website NerdWallet ergab, dass mehr als 90% der Einzelhändler mindestens einige der gleichen Produkte zu den gleichen Preisen wie im Vorjahr verkauften. Darüber hinaus waren viele dieser Preise genau die gleichen wie Rabatte, die während anderer Verkäufe während des Jahres bereits angeboten wurden. Einige Händler gingen sogar so weit, ihre Preise für bestimmte Artikel kurz vor Thanksgiving zu erhöhen, um ihre Black Friday-Rabatte tiefer aussehen zu lassen.
  • Gefahr für Leben und Gliedmaßen . Black Friday Massen können etwas außer Kontrolle geraten, oft mit gefährlichen Ergebnissen. Zusätzlich zu den zwei oben erwähnten Fällen gab es zahlreiche Berichte über Kämpfe, die unter Schwarz-Freitag-Käufern ausbrachen, manchmal mit Gewehren oder anderen Waffen. Zugegeben, die Mehrheit der Schwarz-Freitag-Käufer ist nicht in Szenen der Gewalt verstrickt, aber es scheint keine Möglichkeit zu geben, vorherzusagen, wo sich eine Menge widerspenstig machen wird.

Alternativen zu Black Friday Deals

Wenn du dich durch den Black Friday dränierst, ist das nicht deine Vorstellung von Spaß, aber du denkst, dass die Deals einfach zu gut sind, um es aufzugeben, es gibt gute Neuigkeiten. Das Einkaufszentrum am Black Friday zu betreten ist nicht der einzige Weg - oder sogar, in vielen Fällen, der beste Weg, gute Geschäfte zu machen. Andere Alternativen wie Einkaufen online, Einkaufen vor Ort und warten bis später im Jahr, können Sie so viel Geld sparen, ohne all den Ärger.

1. Online einkaufen

Seit etwa 10 Jahren haben Einzelhändler Cyber ​​Monday als Online-Pendant zum Black Friday angekündigt. Die Veranstaltung begann, als die Händler am Montag unmittelbar nach dem Thanksgiving-Wochenende einen starken Anstieg der Online-Verkäufe bemerkten, möglicherweise weil die Menschen schnellere Internetverbindungen an ihren Arbeitsplätzen nutzten. Um den Trend zu nutzen, starteten die Websites spezielle Cyber ​​Monday-Verkäufe, und Cyber ​​Monday wurde zu einem eigenen Shopping-Event, das nun dem Black Friday in nichts nachsteht. Im Jahr 2014 berichtete DealNews, dass es an Cyber ​​Monday mehr "Top-Shelf-Angebote" als am Black Friday selbst gefunden habe.

Online-Shopper müssen jedoch nicht unbedingt bis Montag auf Schnäppchen warten. DealNews stellt in einem separaten Artikel fest, dass bis zu 70% der Händler, die in Geschäften Geschäfte für Black Friday anbieten, auch online zum selben Preis erhältlich sind - oder in einigen Fällen sogar noch weniger. In der Tat, einige Einzelhandelsexperten sagen, Sie sind besser dran, Ihre Online-Einkäufe am Black Friday zu machen. Weil Sie mit Käufern aus der ganzen Welt konkurrieren, nicht nur in Ihrer Nähe, werden die Angebote wahrscheinlich ausverkauft sein, wenn der Montag herumrollt.

2. Lokal einkaufen

Eine weitere Alternative, um am Black Friday das Einkaufszentrum zu betreten, ist, Ihre Einkäufe bei lokalen Unternehmen zu erledigen. Ein Spaziergang entlang der Main Street, in Geschäften ein- und auslaufen, ist eine viel entspanntere Erfahrung, als die Black-Friday-Massen in den Big-Box-Läden zu bekämpfen. Sie können abseits der überfüllten Autobahnen bleiben, und wenn Ihr Geschäftsviertel zu Fuß erreichbar ist, können Sie das Auto sogar ganz zuhause lassen und müssen nicht um einen Parkplatz kämpfen.

Der Nachteil des Einkaufs vor Ort ist, dass Tante-Emma-Läden in der Regel nicht die gleiche riesige Auswahl und Tiefstpreise wie die großen Ketten bieten können. Viele kleine Unternehmen bieten jedoch Angebote in kleinerem Umfang für den "Small Business Saturday" an, ein lokales Einkaufsereignis. American Express schätzt, dass 2014 88 Millionen Käufer am Small Business Saturday teilgenommen haben und mehr als 14 Milliarden Dollar bei lokalen Unternehmen ausgegeben haben.

3. Secondhand kaufen

Wenn Sie nach einem Angebot für das neueste Gaming-System oder einen Tablet-Computer suchen, haben Sie wahrscheinlich keine andere Wahl, als es neu zu kaufen. Wenn Sie jedoch nur Geschenke für alle auf Ihrer Liste finden möchten, können Sie eine Tonne sparen, indem Sie aus zweiter Hand einkaufen. Sie können gebrauchte Bücher, Kleidung, Musik, Filme und Schmuck in exzellentem Zustand für einen Bruchteil dessen kaufen, was sie neu kosten würden.

Orte, um Secondhand zu kaufen und zu speichern, sind:

  • Online-Shops wie eBay, Amazon.com und Bonanza
  • Craigslist und andere lokale For-Sale-Angebote
  • Gebrauchtwarenladen
  • Flohmärkte
  • Garagen Verkauf

4. Shop früher ... oder später

Wie die NerdWallet-Studie zeigt, sind die Preise, die Sie am Black Friday-Verkauf finden, nicht unbedingt niedriger als die Verkaufspreise, die zu anderen Zeiten des Jahres angeboten werden. Tatsächlich werden die Verkaufspreise in einigen Fällen nicht wirklich diskontiert.

Als Beweis zeigt NerdWallet Verkaufsflieger von Kmart und Ace Hardware, die Black Friday "Verkauf" Preise zeigen, die tatsächlich identisch sind mit den Preisen für dieselben Produkte, die früher im Monat angeboten wurden. So konnten Käufer, die vor Thanksgiving in diese Läden schlugen, die gleichen Angebote erzielen, während sie die Ferienmengen mieden.

Wenn Sie jedoch wie die vielen Käufer sind, die planen, während ihres Urlaubskaufs ein wenig für sich selbst aufzuheben, könnte es Ihnen besser fallen, zu warten, bis die Ferien vorüber sind. Dann finden Sie bei vielen Artikeln die besten Angebote:

  • Winterkleidung . Laut DealNews können Sie Rabatte von 50% bis 80% auf Marken-Winterbekleidung während des Weihnachtsgeschäftes erhalten. Wenn Sie es sich leisten können, bis Ende Februar zu warten, können Sie während der Winterabfertigung immer noch niedrigere Preise erhalten, obwohl Ihre Auswahl bis dahin wahrscheinlich begrenzt sein wird.
  • High-Definition-Fernseher . Während HDTV-Geräte am Black Friday auf den Markt kommen, handelt es sich laut Kiplinger oft um Marken ohne Marken, die keine Zuverlässigkeit nachweisen können. Wahrscheinlich finden Sie die besten Preise für Markenmodelle Ende Januar, ein oder zwei Wochen vor dem Super Bowl.
  • Sportgeräte . Fitness-Ausrüstung neigt auch dazu, im Januar in den Verkauf zu gehen, wenn viele Leute an Neujahrsvorsätzen arbeiten, um Gewicht zu verlieren oder in Form zu kommen. Zu dieser Jahreszeit sehen Sie große Abschläge auf Laufbändern, stationären Fahrrädern und anderen Heimfitnessgeräten - überall zwischen 30% und 90%.
  • Schmuck . Direkt nach dem Valentinstag ist die beste Zeit, um Schmuck zu kaufen. Howard Schaffer, ein Einzelhandelsexperte, der in Kiplingers zitiert wird, sagt, dass Verkäufe nach dem Valentinstag Rabatte von irgendwo zwischen 15% und 25% bieten. DealNews behauptet jedoch, dass viele Einzelhändler noch steilere Rabatte anbieten, die von 60% bis 94% reichen.
  • Parfüm . Duft ist ein weiterer Artikel, der nach dem Valentinstag in den Verkauf kommt. Sie können Rabatte von 50% oder mehr Ende Februar und März besonders bei Online-Händlern erzielen.

5. Einfach weniger einkaufen

Der vielleicht radikalste Ansatz, am Schwarzen Freitag mehr zu sparen, ist der von Adbusters angebotene. Black Friday wurde zum "Buy Nothing Day" umbenannt, eine Zeit, um die "Konsumgütermaschine" und ihren konstanten Kaufdruck herauszufordern.

Teilnehmer feiern Buy Nothing Day mit einer Vielzahl von alternativen Aktivitäten wie:

  • Anti-Verbraucher-Proteste . Die Adbusters Website schlägt eine Vielzahl von humorvollen Möglichkeiten vor, um die Konsumkultur am Black Friday zu protestieren. Bei "Credit Card Cut Up" zerteilt man beispielsweise mitten in einem Einkaufszentrum eine Kreditkarte. "Whirl-Mart" beinhaltet das Steuern einer Conga-Linie leerer Einkaufswagen um ein Einkaufszentrum.
  • Zurück zur Natur . Andere Buy Nothing Day-Teilnehmer entscheiden sich, nicht gegen die Konsumkultur zu protestieren, sondern sich einfach für einen Tag davon zurückzuziehen. Stattdessen genießen sie die natürliche Welt mit Aktivitäten wie Gruppenwanderungen, Fahrradtouren und Kajakfahren.
  • Straßenfeste . Manche Leute feiern Buy Nothing Day, indem sie kostenlos auf nicht-kommerzielle Partys auf die Straße gehen. Diese können Musik, Tanzen oder jede andere Art von Aktivität beinhalten, die kein Geld ausgibt.
  • Wintermantel-Austausch . Einige Gemeinden veranstalten am Tag nach Thanksgiving einen Wintermantelaustausch. Teil Wohltätigkeitsveranstaltung, Teil Kleidungstausch, diese Veranstaltungen bieten einfach einen Platz für alle, die einen ungewollten Wintermantel haben, um es abzulegen und für jeden, der einen Mantel braucht, um einen kostenlos zu holen.

Letztes Wort

Für manche Leute macht es Spaß, Teil einer aufgeregten Schar von Black Friday-Käufern zu sein. Sie genießen den Nervenkitzel der Jagd, und sie fühlen ein Gefühl der Kameradschaft mit den anderen Käufern, die auf Urlaubsangebote warten. Wenn du einer von ihnen bist, dann gibt es keinen Grund, warum du nicht am Black Friday teilnehmen solltest - obwohl du wahrscheinlich zuerst nachsehen solltest und sicherstellen solltest, dass die Deals, die du jagst, wirklich Schnäppchen sind.

Aber wenn Sie an andere Dinge denken können, die Sie lieber mit Ihrem Thanksgiving-Wochenende tun würden - Dinge wie das Genießen des letzten Herbstwetters oder das Abhängen mit Verwandten, die Sie nur einmal im Jahr sehen - dann brauchen Sie sie nicht aufzugeben ein Schnäppchen. Sie können Ihren Urlaub zu anderen Zeiten oder auf andere Weise einkaufen, ohne eine große Einbuße in Ihrem Geldbeutel zu verursachen.

Kaufen Sie Black Friday Angebote? Bevorzugen Sie es, im Geschäft oder online einzukaufen?


Wie man Geld für College speichert und investiert

Wie man Geld für College speichert und investiert

Wie viele Leute wissen, kann es schwierig sein, Stipendien und Stipendien zu erhalten - es gibt eine große Konkurrenz, und sogar Studenten, die hervorragende Noten bekommen, werden abgelehnt. Leider kann es auch schwierig sein, Studiendarlehen zu erhalten - obwohl dieses Geld mit Zinsen zurückgezahlt werden muss.D

(Geld und Geschäft)

Wie man finanzielle Scams und Investmentschemata identifiziert - 6 Arten von Betrug zu vermeiden

Wie man finanzielle Scams und Investmentschemata identifiziert - 6 Arten von Betrug zu vermeiden

Ein altes Sprichwort behauptet: "Die Kunst besteht nicht darin, Geld zu verdienen, sondern darin, es zu halten." Leider sind Betrüger und Betrüger bestrebt, Sie durch Täuschung und Betrug von Ihrem Geld zu trennen.In einem Interview mit BBC Future sagte Dr. Eryn Newman von der University of Southern California, dass eine positive Geschichte, die sich "glatt und leicht zu verarbeiten" anfühlt, leicht als Wahrheit akzeptiert werden kann. Tr

(Geld und Geschäft)