de.lutums.net / 40 Spaß Dinge zu tun in Chicago, IL - Sehenswürdigkeiten & Orte zu besuchen (mit kleinem Budget)

40 Spaß Dinge zu tun in Chicago, IL - Sehenswürdigkeiten & Orte zu besuchen (mit kleinem Budget)


Chicago bedeutet für verschiedene Menschen unterschiedliche Dinge. Für einige ist Chicago eine Bastion der amerikanischen Kultur, ob Lowbrow (Sketch Comedy) oder Highbrow (Jazz Musik und Kunstmuseen). Für andere dreht sich alles um Sport - die Bären der NFL und die Cubs der MLB haben den Ruf weit über das nördliche Illinois hinaus ausgedehnt.

Für noch andere, Chicagos schäbige Seite - ihre lange Geschichte der politischen Korruption und Mob-Aktivität - herrscht. Und für viele, Chicagos massiver zentraler Geschäftsbezirk (der zweitgrößte des Landes nach Midtown Manhattan) und zahllose Vorstadt-Büroparks, die von einem "Who-is-Who" prominenter amerikanischer Konzerne ausgezeichnet wurden, bedeutet es in erster Linie eine Stadt für Geschäfte.

Egal, was Sie über Chicago denken, es gibt ein immer wiederkehrendes Thema, das alle anderen verbindet und die Stadt einen Besuch wert macht: Es ist ein großartiger Ort für einen preisgünstigen Urlaub, ob ein schnelles Wochenende, eine Geschäftsreise mit einem Besichtigungszulage oder eine gemütliche Familienangelegenheit. Und mit zwei großen Flughäfen, von denen einer (O'Hare) zu den am stärksten frequentierten der Welt gehört, ist die Anreise nach Chicago erschwinglich und einfach. Wenn du das nächste Mal in der Stadt bist, sieh dir diese lustigen, kostenlosen oder billigen Dinge in der Windy City an.

Historische Sehenswürdigkeiten

Im Jahr 1830, als Boston und New York schon zwei Jahrhunderte alt waren, war Chicago nur ein winziges Dorf in einem moskitoverseuchten Sumpfgebiet. Aber seine relativ kurze Geschichte ist dennoch mit interessanten Relikten gespickt, von denen viele bemerkenswert gut erhalten sind - und frei.

1. Magnificent Meile

Die Magnificent Mile, eine Strecke der Michigan Avenue zwischen dem Chicago River und der Oak Street, ist Chicagos großartigste Straße. Es ist auch der beste Ort in der Stadt, um mehr als 100 Jahre urbaner Architektur zu sehen.

Viele der höchsten Gebäude Chicagos, einschließlich Donald Trumps farbenfrohes Trump International Hotel & Tower und das geliebte, viel geschmackvollere Hancock Center, sitzen auf oder neben der Straße. So viele der ältesten Gebäude der Stadt, darunter mehrere aus dem späten 19. Jahrhundert.

Michigan Avenue, Foto von Michael Rosebrock

2. Frank Lloyd Wright Haus & Studio

Frank Lloyd Wright Home & Studio befindet sich im Vorort Oak Park, nicht weit von der Westgrenze von Chicago entfernt, und beherbergt eine der berühmten Prairie School Strukturen des Architekten und dient gleichzeitig als Hommage an sein Leben und seine Zeit. Innenausflüge kosten $ 17 pro Erwachsenen ($ 14 für Studenten) und dauern 60 Minuten. Neighborhood Walking-Touren, die mehrere andere Prairie School Strukturen treffen, kosten $ 15 für Erwachsene ($ 12 für Studenten) und dauern 45 Minuten.

3. Wrigley-Feld

  • Erwachsene Eintritt: $ 25 für eine Tour, variable Preise für Spiele
  • Stunden: Variabel, abhängig von den Spielzeiten (Touren beginnen in der Regel am späten Vormittag und enden am frühen Abend)

Wrigley Field ist mit über 100 Jahren das zweitälteste Baseballstadion der Major League (nach Bostons Fenway Park) und wohl das markanteste. Spieltageskarten kosten je nach Jahreszeit und Gegner nur $ 9 für höhere Plätze.

Wenn Sie kein Spiel finden können, ziehen Sie eine 90-minütige Tour in Betracht. Während es bei $ 25 pro Person etwas teuer ist, ist es absolut lohnend, wenn Sie sich für Baseball-Geschichte interessieren. Nicht-Spieltage-Touren besuchen Team Clubhouses - ein cooler Stopp für diejenigen, die neugierig sind, was Spieler tun, wenn sie nicht auf dem Platz sind.

4. Chicago Avenue Wasserturm und Pumpstation

  • Eintritt für Erwachsene: Kostenlos
  • Stunden: 7:30 Uhr bis 19 Uhr

Nicht zu verwechseln mit dem Water Tower Place, einem gehobenen Wohnhaus in der Nähe, war der Wasserturm und die Pumpstation der Chicago Avenue die erste echte Wasserpumpanlage der Stadt. Das schöne Steingebäude aus der Mitte des 19. Jahrhunderts ist heute ein freies Museum der frühen Chicagoer Industriegeschichte, das vom National Park Service betrieben wird.

5. Wrigley Gebäude

  • Eintritt für Erwachsene: Kostenlos
  • Stunden: Variable (mit Sicherheit prüfen)

Das Wrigley Building befindet sich direkt am Chicago River in einem ausgewählten Michigan Avenue-Grundstück. Sein imposanter Glockenturm, gotische Türmchen, die nach einer spanischen Kathedrale entworfen wurden, und die aufwendige Kalksteinfassade machen es zu einem architektonischen Klassiker, auch nach Chicago-Standards.

Der Innenhof ist ein verstecktes Juwel mit ausgezeichneten Blick auf den Fluss. Es ist kostenlos zu betreten, obwohl die oberen Etagen des Gebäudes für Nicht-Mieter geschlossen sind.

6. Michigan-Wacker Historisches Viertel

Das Michigan-Wacker Historic District, ein nationales Register der historischen Orte, umfasst einen Teil der Magnificent Mile und der umliegenden Blöcke. Gebäude und Sehenswürdigkeiten aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert gibt es hier in Hülle und Fülle:

  • Gedenktafeln zum Gedenken an das inzwischen abgerissene Fort Dearborn, die alte Militäranlage Chicago wuchs herum
  • Michigan Avenue Brücke
  • Tribünen-Turm
  • Hartmetall- und Kohlenstoffbau
  • Londoner Bürgschaftsgebäude

Alle historischen Viertel können frei betrachtet werden. Diejenigen, die heute noch in Gebrauch sind, wie der Tribune Tower und das London Guarantee Building, ermöglichen den öffentlichen Zugang zu Lobbys und Mezzanines.

7. Pullman Historischer Bezirk

Pullman Historic District, eine Unternehmensstadt aus dem späten 19. Jahrhundert an der damaligen Grenze von Chicago, ist ein merkwürdiges Relikt einer vergangenen industriellen Ära. Erbaut von der Pullman Company, einem Waggonhersteller, war es der Ort des gewaltsamen Pullman-Streiks von 1894 und spielte eine entscheidende Rolle in der afroamerikanischen Arbeitergeschichte.

Das weitgehend intakte Gebäude des Verwaltungs- und Fabrikkomplexes ist einen Besuch wert. Der Eintritt ist frei.

Die Ruinen der Pullman-Zugautofabrik im Pullman-historischen Bezirk

Pro-Tipp : Wenn Sie mehr als ein oder zwei Tage in Chicago verbringen, sollten Sie einen Pass für Massenattraktionen von CityPASS oder Smart Destinations (Go Chicago Card) kaufen . Beide bieten ermäßigte, beschleunigte oder VIP-Eintritt zu beliebten Attraktionen und Dienstleistern in Chicago.

Der Chicago CityPASS kostet $ 99, 75 pro Erwachsenen. Das bedeutet, dass Sie im Shedd Aquarium, Expressdienst (Fast Pass) am Chicago Skydeck, VIP Eintritt in das Field Museum und Ihrer Wahl des Museums für Wissenschaft und Industrie ODER Expresseintritt in 360 Chicago UND Ihrer Wahl des VIP - Eintritts bei das Adler Planetarium ODER Fast Pass Eintritt am Art Institute of Chicago. Laut CityPASS liegt der Gesamtwert dieser Inklusionen bei bis zu $ ​​215, 99, so dass Sie bis zu 54% sparen können.

Die Go Chicago Card von Smart Destinations ist ideal für Reisende, die so viele Sehenswürdigkeiten wie möglich einpacken möchten. Ihre Optionen hier sind flexibler als beim CityPASS: All Inclusive Pässe reichen von einem ($ 95 pro Erwachsenen) bis zu fünf Tagen ($ 195) und bieten kostenlosen Zugang zu ungefähr zwei Dutzend Attraktionen, darunter auch große Attraktionen wie das Shedd Aquarium, das Field Museum und Skydeck Chicago. Längerfristige Pässe bieten offensichtlich einen besseren Wert. Sie können auch einen eigenen Pass erstellen oder eine von drei Explorer Pass-Optionen auswählen, die in Preis und Struktur mit dem Chicago CityPASS vergleichbar sind.

Parks und Naturgebiete

Trotz seines Rufs als dicht besiedelte Industriestadt hat Chicago ein großartiges Parksystem. Ein Großteil seiner Freiflächen liegt nur wenige Gehminuten von der Küste des Lake Michigan entfernt, aber es gibt viele nette Nachbarschaft Parks und ausgedehnte Waldgebiete in oder in der Nähe der Stadt zu. Wenn nicht anders angegeben, können alle kostenlos betreten, erforscht und genutzt werden. Die Zeiten, in denen die Öffnungszeiten geändert wurden, können variieren und nachts Vorsicht walten lassen.

8. Millennium Park

Millennium Park ist Chicagos zweitbeliebteste Touristenattraktion nach dem Navy Pier und ist das Herzstück des Parksystems der Stadt. Kostenlose interaktive Kunstinstallationen, einschließlich jenseitige Cloud Gate, gibt es hier reichlich. Der Sommer bringt das Grant Park Music Festival, eine kostenlose 10-Show-Reihe, die vom Grant Park Symphony Orchestra aufgeführt wird.

9. Grant Park

"Grant Park", "Chicagos Vorgarten" genannt, ist ein 319 Hektar großer Park zwischen dem Lake Shore Drive und der Michigan Avenue im South Loop Gebiet der Stadt. Ein großer Teil davon ist sorgfältig mit einheimischen und klimaangepassten Pflanzen angelegt, und einige der besten Museen der Stadt liegen in oder um ihn herum. Höhere Bereiche im Park bieten grenzenlose Lake Michigan Ansichten.

10. Oak Street Strand

Das Oak Street Beach ist ein beliebter, kilometerlanger Strandabschnitt entlang des Seeufers von Near North. Es hat eine faszinierende frühe Geschichte. Es handelt sich um einen Hausbesetzer (der eine schwimmende Müllinsel als seine Offshore-Domäne beanspruchte), der die Stadt durch langwierige rechtliche Schritte dazu bewegte, die umliegenden Gewässer zu füllen und eine neue Nachbarschaft zu schaffen. Dieses Gebiet entwickelte schließlich einen natürlichen Strand, dank der günstigen Strömungen des Sees, die feinkörnigen Sand vom Boden des Sees ablagerten. Oak Street Beach bietet einen atemberaubenden Blick auf den See und die Skyline, obwohl es ziemlich eng ist und an heißen Sommertagen unangenehm überfüllt ist.

11. Lincoln Park Zoo

Seit dem frühen 20. Jahrhundert ist der Lincoln Park Zoo einer der wenigen freien Zoos in den USA. Trotz der kompakten Bauweise bietet die LPZ geräumige Lebensräume für Seelöwen, Bären, Raubkatzen und große Pflanzenfresser sowie verschiedene Reptilien, Vögel und kleine Säugetiere. Es öffnet sich direkt in den Lincoln Park, eine Grünfläche, die berühmt ist als ein einmaliger Lebensraum für wilde Biber.

12. Lincoln Park Konservatorium

Nicht weit vom Zoo entfernt, ist das Lincoln Park Conservatory eine riesige Glaskuppel mit Tausenden von tropischen Pflanzen- und Baumarten - ein besonders willkommener Anblick während der bitteren Chicagoer Winter. Orchideen und Farne sind die Stars der Show, aber Hobbygärtner finden hier sicher etwas Angenehmes.

13. Universität von Chicago Campus

Der Campus der University of Chicago ist eine urbane Oase mitten im charmanten Hyde Park. Auf dem Campus kontrastieren imposante Steingebäude wunderbar mit grasbewachsenen Quads. Entlang seiner südlichen Grenze diente der breite Midway Plaisance als "Hauptstraße" für Chicagos 1893 Columbian Exposition. Heute bietet es eine großartige Aussicht auf die viktorianischen Strukturen auf dem Campus und in den umliegenden Stadtteilen.

Campus der Universität von Chicago

14. Jackson Park / Strand der 63rd Street

Jackson Park liegt südlich von Burnham Park, östlich der University of Chicago und Midway Plaisance und westlich des Lake Michigan. Es ist wilder als die meisten anderen Chicago Parks, mit ausgedehnten Feuchtgebieten und dichten Hainen - perfekt für die Vogelbeobachtung oder einen ruhigen Morgen Joggen. Entlang des Sees ist der 63rd Street Beach sauber und normalerweise nicht überlaufen.

15. Graceland Friedhof

Mit einer atemberaubenden Landschaft, imposanten Monumenten, wunderschönen Wasserspielen und Dutzenden von Pflanzen- und Baumarten fühlt sich der 119 Hektar große Graceland Cemetery mehr wie ein Arboretum als eine letzte Ruhestätte an. Es liegt in der Uptown Nachbarschaft und ist der Friedhof für viele der prominenten frühen Bewohner Chicagos, darunter der Architekt Daniel Burnham, George Pullman und Marshall Fields.

16. North Avenue Strand

Nördlich von Oak Street Beach liegt der North Avenue Beach, ein etwas weniger überlaufenes Analog mit einem markanten Sandhaken, der in den See ragt. Ein schmaler Onshore-Park bietet ausreichend Schatten und Grillplätze für gemütliche Nachmittage, während der Strand zum Sonnenbaden und Schwimmen einlädt. North Avenue Beach ist der zentrale Knotenpunkt der Chicago Air & Water Show, einem kostenlosen Festival, das normalerweise Mitte August stattfindet.

17. Burnham Park / Strand der 31. Straße

Burnham Park ist eine lange, schmale Grünfläche am Seeufer, die vom südlichen Rand des Grant Park im Norden bis zum Jackson Park im Süden verläuft. Der 600 Hektar große Park bietet viel Grün zum Entspannen, aber die größte Attraktion bei warmem Wetter ist der 31st Street Beach. Dank eines schrägen Blickwinkels und größerer Entfernung vom Loop ist das Skyline-Panorama der 311 Street umfassender als das von Oak Street Beach.

18. Die 606

Die 606 ist eine stillgelegte Hochbahnstrecke, die über die Nordseite von Chicago zwischen der Ashland Avenue im Osten und knapp hinter der Lawndale Avenue im Westen verläuft - mehr als zwei Meilen. Es führt durch oder in der Nähe von belebten Vierteln wie Bucktown, Wicker Park, Humboldt Park und Logan Square. Es ist jetzt völlig auf Fußgänger- und Fahrradnutzung ausgerichtet.

Da der 606 meist von drei- und vierstöckigen Gebäuden umgeben ist, sind die Ausblicke nicht spektakulär, aber hier oben ist es noch viel ruhiger als auf Straßenniveau. Einheimische Anpflanzungen und historische Markierungen tragen zum Charme bei. Wenn Sie auf der Nordseite bleiben, ist dies ein fantastischer Ort für einen Morgen oder Abend joggen. Es gibt ein Sicherheitstelefonsystem und regelmäßige Polizeistreifen, aber Vorsicht in der Nacht und achten Sie auf die gebuchten Schließzeiten.

Nachbarschaften und lokale Sehenswürdigkeiten

Chicagos großes Stadtbild enthält Dutzende von lebhaften, ansprechenden Vierteln, die Besucher willkommen heißen und keinen Arm und kein Bein zum Erkunden kosten. Obwohl diese zu den bekanntesten gehören, verdienen andere Aufmerksamkeit. Haben Sie keine Angst, Einheimische um Empfehlungen zu bitten.

19. Die Schleife

Der Loop ist nach dem kreisförmigen Bündel von erhöhten Schnelldurchgangslügen benannt - dem L - im Herzen des Geschäftsviertels von Chicago. Der Loop besteht eigentlich aus mehreren Stadtvierteln, einschließlich der West Loop und South Loop. Der Millennium Park und der Grant Park liegen direkt gegenüber der Michigan Avenue und ikonische Gebäude wie der Willis (ehemals Sears) Tower tauchen an jeder Ecke auf. Beachten Sie, dass der Straßenverkehr dramatisch nach dem Abendessen fällt, obwohl das Gebiet in der Regel sicher ist.

20. Lincoln Park / Goldküste

Lincoln Park ist nach dem Waldpark an seiner Ostflanke benannt. Es ist eines von Chicagos exklusivsten Vierteln, mit hübschen Sandsteinhäusern aus der Zeit der Jahrhundertwende und gehobenen Apartment-Türmen. Der Korridor innerhalb von ein paar Blocks von Lincoln Park und dem Seeufer ist bekannt als die Gold Coast - Heimat der Chicagoer Macher, Shaker und Erben, und ein großartiger Ort, um einen Blick darauf zu werfen, wie Elite-Mitglieder der Stadt "ein Prozent" leben .

Chicago-Skyline, wie von Lincoln Park gesehen

21. Wrigleyville

Wrigleyville ist ein geschäftiges Viertel in der Nähe von Wrigley Field. Es ist voll bis zum Chaos, wenn die Cubs in der Stadt sind, also vermeiden Sie Spieltage, es sei denn, Sie genießen raue Leute zu beobachten. Sobald sich die Menschenmenge aufgelöst hat, ist die Nachbarschaft ein überschaubares Zentrum für billige Chicago- und Baseball-Themen-Souvenirs, Discount-Kleidung und erschwingliche Pub-Food.

22. Hyde Park

Das Herz des Hyde Park liegt nördlich des Campus der University of Chicago. Pfund für Pfund, das ist einer der besseren Orte in Chicago, um billige, qualitativ hochwertige Lebensmittel zu finden - vor allem in kleinen Restaurants, aber gelegentlich auch in Essen Trucks und Street Food steht. Barack Obamas Residenz vor dem Weißen Haus ist eine weitere Attraktion in der Nachbarschaft, obwohl es rund um das Anwesen eine permanente Sicherheitseinrichtung gibt und die Öffentlichkeit nicht erlaubt ist.

23. Wicker Park

Früher als "Polish Downtown" bekannt, war Wicker Park das Zentrum für Chicagos massive polnische Einwanderer-Gemeinschaft während des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Nach einer langen Zeit der Vernachlässigung ist die Gegend ein beliebter Hotspot für lokale Hipster, Künstler und junge Berufstätige, die von noch erschwinglichen Mieten und einer vielseitigen, authentischen Straßenkultur angezogen werden. Die Nachbarschaft beherbergt zahlreiche Kunstorganisationen, viele in oder in der Nähe des Flatiron Arts Building.

24. Chinatown

Chikago Chinatown liegt ein oder zwei Meilen südlich der Loop und zentriert sich auf der Wentworth Avenue. Er ist weder in New York noch in San Francisco vergleichbar. Aber es gibt eine beeindruckende Sammlung von Geschäften, die billige, schwer zu findende Artikel, Zutaten und Souvenirs sowie Dutzende erschwinglicher Dim-Sum-Restaurants verkaufen. Wenn Sie im späten Winter besuchen, verpassen Sie nicht das kostenlose Chinese New Year Festival.

25. Eichenpark

Oak Park ist eigentlich eine eigenständige Gemeinde jenseits der westlichen Grenze Chicagos. Diese ruhige Straßenbahnvorstadt hat eine begehbare Innenstadt mit erschwinglichen Restaurants und Geschäften, aber der wahre Grund, um die Wanderung zu machen ist die umfangreiche Sammlung von viktorianischen, Arts & Crafts und Prairie School Häuser in Oak Park ruhigen Seitenstraßen. Für einen Crashkurs in der amerikanischen Einfamilienarchitektur verbringst du einfach einen Nachmittag damit, herumzulaufen.

26. Evanston

Wie Oak Park ist Evanston eine eigene Stadt. Es beherbergt die Northwestern University, eine prächtige Uferpromenade, die eine großartige Aussicht auf die Innenstadt von Chicago bietet, sowie ein Einkaufsviertel, das gehobene Markengeschäfte mit Schnäppchen-freundlichen Secondhand-Läden verbindet. Weitere Highlights sind das Evanston History Centre, der Große Pointe Lighthouse und das Dearborn Observatory, das freitags abends geöffnet ist.

Campus der Northwestern University in Evanston

27. Chicago Greeter-Programm

Wenn Sie ein paar Stunden Zeit zur Seite haben, ist das kostenlose, von Freiwilligen betriebene Chicago Greeter Programm der beste Weg, um stolze, kenntnisreiche Einheimische kennen zu lernen und sich mit Chicagos vielfältigem Stadtbild vertraut zu machen. Greeter-geführte Gruppen sind auf sechs Personen begrenzt und müssen normalerweise 7 bis 10 Tage im Voraus reserviert werden. Je nach Ihrer Präferenz kann Ihr Besuch eine oder mehrere von 25 verschiedenen Vierteln oder 40 verschiedenen Themen wie Architektur, Geschichte oder Essen treffen.

Kunst, Kultur und Unterhaltung

Chicagos Kulturszene bietet für jeden etwas: hohe Kunst, Museen zum Anfassen, respektlose Komödie und großartige Musik. Diese populären Kultur- und Unterhaltungsattraktionen sind alle kostenlos, super-billig oder den angemessenen Eintrittspreis wert.

28. Feldmuseum

  • Eintritt für Erwachsene: 18 $
  • Öffnungszeiten: Täglich von 9 bis 17 Uhr

Das Field Museum ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet, außer an Weihnachten. Es ist Chicagos größtes Museum für Naturgeschichte. Zu den Highlights gehören permanente und temporäre archäologische Ausstellungen, einschließlich umfassender Einblicke in die Wikinger- und antike chinesische Kultur, Dinosaurier- und Mammutfossilien, eine umfangreiche Edelstein-Sammlung und eine hochmoderne DNA- und Genealogie-Ausstellung. Du brauchst mindestens zwei Tage, um alles hier zu sehen, also plane deinen Besuch entsprechend.

29. Shedd Aquarium

  • Eintritt für Erwachsene: 39, 95 $
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr; Samstag und Sonntag von 9 bis 18 Uhr

Nur wenige Schritte vom Field Museum auf Chicagos berühmtem Museum Campus entfernt, beherbergt das Shedd Aquarium Süß- und Salzwasserfische, Säugetiere, Amphibien und eine Vielzahl von Ausstellungen zu aquatischen Biomen. Die Mitarbeiter des Aquariums stehen auch an vorderster Front bei der Erforschung von Mikrobiomen in Aquarien. Ziel ist es, die Gesundheit und die Lebensqualität der ansässigen Organismen zu verbessern.

Die Zulassung für Illinois Bewohner an mehr als 50 Illinois Resident Free Days jedes Jahr verzichtet. Einige Sonderausstellungen haben jedoch zusätzliche Kosten für alle. Wenn Sie im Sommer besuchen, lohnt es sich (und zusätzliche Kosten), Ihren Zeitplan mit der beliebten Jazzin 'in der Shed Konzertreihe (Vorverkauf $ 18, Türkarten $ 20) in Einklang zu bringen.

30. Adler Planetarium

  • Eintritt für Erwachsene: 12 US-Dollar (24, 95 US-Dollar für die günstigste Option mit Planetarium)
  • Öffnungszeiten: Täglich von 9.30 bis 16.00 Uhr

Ein weiteres Muss des Museums Campus ist das Adler Planetarium, das erste moderne Planetarium des Landes und immer noch eines der schönsten. Sie können in die Tür gehen und alle Exponate für nur $ 12 ansehen - ein Schnäppchen im Vergleich zu den meisten Großstadt-Planetarien. Für ungefähr das Doppelte des Preises erhalten Sie Ihre Wahl der Show. Adler ist ein Muss für den Besuch von Familien mit angehenden Wissenschaftlern im Schlepptau.

31. Kunstinstitut von Chicago

  • Eintritt für Erwachsene: 25 $
  • Öffnungszeiten: Täglich von 10.30 bis 17.00 Uhr; außer Donnerstag, 10:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Das Art Institute of Chicago verfügt über 300.000 individuelle Kunstwerke, die von der Antike bis zum 20. Jahrhundert reichen. Die Sammlung ist zunehmend eklektisch und konzentriert sich zunehmend auf Installationsarbeiten, Stoffe, modernistische und außereuropäische Kunst, um ein langjähriges Engagement für traditionellere, eurozentrische Arbeit zu ergänzen. Wenn es Ihr Zeitplan zulässt, kommen Sie am ersten Donnerstag des Monats zu einem speziellen Abendprogramm - und vielleicht auch zu einer Gelegenheit, sich mit den Stars der Kunstwelt zu treffen.

32. Museum für Wissenschaft und Industrie

  • Eintritt für Erwachsene: 18 $
  • Öffnungszeiten: Täglich von 9.30 bis 16.00 Uhr (die Öffnungszeiten können für besondere Veranstaltungen variieren)

Das Museum of Science & Industry gilt als das größte Wissenschaftsmuseum der westlichen Hemisphäre. Obwohl es ein Muss für Kinder ist, schätzen Menschen jeden Alters das OMNIMAX Theater (mit Shows zu so unterschiedlichen Themen wie Buckelwale und Weltraumforschung), die spezielle Robotics Block Party und eine bewusstseinserweiternde Ausstellung, die sich auf mathematische Muster konzentriert Natur. Der Eintritt ist ein Schnäppchen für alles, was Sie bekommen, aber wenn Sie mehr Zeit haben, überlegen Sie, für begrenzte Zeit ticketed Erfahrungen springen.

33. Hancock Center Signature Lounge

  • Eintritt für Erwachsene: Kostenlos (muss für Getränke bezahlen)
  • Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag, 11 bis 12:30 Uhr; Freitag und Samstag, 11.00 bis 1.30 Uhr

Die Signature Lounge befindet sich im 96. Stock des Hancock Centers und ist ein gehobener Cocktail-Raum, der ironischerweise die billigste Luftaufnahme von Chicago bietet. Im Vergleich dazu kostet das Chicago Skydeck im 103. Stock des Willis Tower $ 20 pro Erwachsenen.

Obwohl ein Cocktail 10 Dollar oder mehr kostet, kostet es nichts, die Signature Lounge zu betreten. Der Haken ist, dass die Lounge keine Reservierungen entgegen nimmt, so dass Sie möglicherweise zu Spitzenzeiten eine Weile warten müssen. Aber der Panoramablick auf die Stadt und den See ist es wert, besonders bei und kurz nach Sonnenuntergang. Beachten Sie die Abendkleid-Code: keine Shorts, "Sportbekleidung" oder zerrissene Jeans.

John Hancock Center, Foto von Tupungato

34. Intelligentes Kunstmuseum

  • Eintritt für Erwachsene: Kostenlos
  • Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr; Donnerstag, 10 bis 20 Uhr

Das Kunstmuseum der University of Chicago bietet vielseitige Sammlungen von europäischen Altmeistern, ostasiatischen Malern und Kalligraphen, modernen Denkern der Möbel- und Innenarchitektur und vielen anderen. Wenn Ihr Besuch Sie zum Hyde Park bringt, muss dieses kostenlose kulturelle Juwel auf Ihrer Reiseroute stehen. Bevor du besuchst, besuche die Website für spezielle Programme und Veranstaltungen - sie sind in der Regel kostenlos und oft interessant.

35. Chicago Architektur Stiftung

  • Eintritt für Erwachsene: Variable (die meisten Touren beginnen bei $ 20 pro Erwachsenen)
  • Öffnungszeiten: Täglich von 9 bis 21 Uhr (Tourzeiten und -zeiten variieren)

Als Geburtsort des Wolkenkratzers nimmt Chicago seine Architektur ernst. Die Chicago Architecture Foundation ist der inoffizielle Verwalter des architektonischen Bestandes der Stadt. Die häufigen Wander-, Boots- und L-Touren reichen von $ 20 bis $ 40 für Nicht-Mitglieder und decken eine beeindruckende Bandbreite von Themen ab, die oft tief in die spezifischen Aspekte der gebauten Umwelt von Chicago eindringen.

Mitglieder erhalten in der Regel Rabatte von 30% bis 50% auf Touren, und einige Veranstaltungen sind für Nicht-Mitglieder völlig tabu. Eine Mitgliedschaft ist also eine Überlegung wert, wenn Sie in der Nähe von Chicago wohnen und sich um Architektur kümmern. Die Dauerausstellungen des CAF-Hauptquartiers, einschließlich eines unheimlich detaillierten Maßstabsmodells des zentralen Chicago, können frei gelesen werden.

36. Die zweite Stadt

  • Eintritt für Erwachsene: Variabel, abhängig von Show, Sitzplätzen und Add-ons
  • Stunden: Variabel (die meisten Shows beginnen um 19 oder 20 Uhr, mit einigen Optionen für den späten Abend und den Nachmittag)

Die Second City ist Nordamerikas älteste und längste ununterbrochen laufende Improvisationskomödie. Viele Alaune, von Dan Aykroyd und Bill Murray bis hin zu Stephen Colbert und Steve Carrell, haben es zu einem legitimen Film- und TV-Star gemacht.

Selbst wenn Sie in Ihrer Show keine zukünftigen A-Lister sehen, ist Ihre Nacht in der Second City sicher eine Nebensache - wenn Sie mit dreckigem Humor einverstanden sind (Shows sind nicht kinderfreundlich). Prime-Shows können $ 50 oder mehr pro Erwachsenen kosten, aber Nächte außerhalb von $ 20 oder weniger pro Erwachsenen.

37. Jane Addams Hull-Haus Museum

  • Eintritt für Erwachsene: Kostenlos ($ 5 vorgeschlagene Spende)
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 10 bis 16 Uhr; Sonntag, 12 bis 16 Uhr

Das Jane Addams Hull-House Museum erinnert an die in Illinois geborene Jane Addams, eine einflussreiche Sozialreformerin und die erste Amerikanerin, die den Friedensnobelpreis gewonnen hat. Das Museum bewahrt einen Teil des "Settlement House" -Komplexes von Addams, der soziale Unterstützungsprogramme für Chicagos aufkeimende Immigranten-Gemeinschaft bot, die für immigrantenfreundliche Gesetzesreformen plädierte. Versuchen Sie, Ihren Besuch bei Führungen zu planen, die am frühen Nachmittag für eine Stunde dauern. Der Eintritt ist frei für die Universität von Illinois in Chicago Studenten, Fakultät und Personal.

38. Kingston Mines

  • Eintritt für Erwachsene: Variable (Türabdeckung; Getränke müssen bezahlt werden)
  • Stunden: Variable (vorausschauend prüfen)

Kingston Mines ist Chicagos ältester und, wie man sagt, größter Late-Night-Blues-Club. Sieben Tage geöffnet, jede Nacht bietet simultane oder wechselnde Shows auf zwei Bühnen, die Musik beginnt um 18 oder 19 Uhr und dauert bis 4 oder 5 Uhr, je nach Tag. Der Versicherungsschutz beträgt $ 12 pro Person von Sonntag bis Donnerstag und $ 15 pro Person am Freitag und Samstag. Getränke sind preiswert - Krankenschwester Paar Old Style Biere durch eine Show und Sie zahlen weniger als $ 25 für die gesamte Nacht Unterhaltung, einschließlich Deckung. Sie haben eine bessere Chance, einen Hauptplatz an Wochentagen zu ergattern.

39. Marine Pier

  • Eintritt für Erwachsene: Kostenlos (Attraktionen und Anbieter kosten extra)
  • Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag, 10 bis 20 Uhr; Freitag und Samstag von 10 bis 22 Uhr

Der Navy Pier, eine zentral gelegene künstliche Landzunge, die mehr als einen Kilometer vom Lake District in den Lake Michigan hineinragt, ist Chicagos beliebteste Touristenattraktion. Es verfügt über ein IMAX-Theater, ein Kreuzfahrtschiff-Dock, kostenlose Theateraufführungen im Freien und kostenlose Sommerkonzerte. Es ist ein großartiger Ort, um Kinder zu nehmen und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Skyline von Chicago, Tag und Nacht. Versuchen Sie hier zu vermeiden, Essen oder Getränke zu kaufen - es ist selbst nach den zentralen Chicago-Standards teuer.

Navy Pier, Foto von Fotoluminate LLC

Pro-Tipp : Bevor Sie in Chicago ankommen, verbringen Sie ein paar Minuten mit den beiden beliebtesten Tages- und Social-Coupon-Apps der USA: Groupon und Living Social. Ich bevorzuge Groupon, weil es weit produktiver und (meiner Erfahrung nach) für Reisende relevant ist als Living Social, aber beide sind einen Besuch wert. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, laden Sie ihre mobilen Apps herunter.

Wenn Sie Last-Minute-Touren auf Ihrem Laptop oder Desktop planen, sollten Sie auch die Chicago-Seite von Groupon besuchen. Es ist ein großartiges Werkzeug, um unstrukturierte Reisezeit zu füllen und interessante Gelegenheiten zu finden, die sonst unentdeckt bleiben würden. Und da Groupon insbesondere bei unabhängigen Unternehmen beliebt ist, ist es ein großartiger Ort, um lokale Kleinunternehmen zu entdecken, die Ihre Unterstützung verdienen.

Zuletzt eine potenziell umstrittene Empfehlung: Schalten Sie die Push-Benachrichtigungen Ihrer Groupon-App ein. Ja, Push-Benachrichtigungen sind ermüdend, aber sie sind auch für Reisende, die unterwegs sind, erstaunlich praktisch. Ich habe persönlich Hunderte von Dollars gespart, indem ich einfach auf relevante Benachrichtigungen für lokale Unternehmen (normalerweise Restaurants) unterwegs reagierte. Wenn du sowieso etwas kaufen willst, warum nicht für 20%, 30% oder 50% Rabatt? Denken Sie daran, nicht auf Angebote zu springen, die Sie eigentlich nicht brauchen.

40. Amerikanisches Schriftstellermuseum

  • Eintritt für Erwachsene: 12 $
  • Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 17 Uhr; außer donnerstags von 10 bis 20 Uhr

Das American Writers Museum liegt direkt an der Magnificent Mile und ist ein unerwarteter Literaturschatz inmitten der kommerziellen Kathedralen von Chicago. Meine Frau und ich besuchten während einer 90-minütigen Pause beim jährlichen Lollapalooza Musikfestival. Wir verbrachten etwas mehr als eine Stunde im Museum und sahen vielleicht 75% der Exponate, einschließlich einer erstaunlich umfassenden amerikanischen literarischen Zeitleiste und eines bewegenden Films Tribut. Der Ort macht eine großartige Arbeit, Literatur und Sachbücher für unser tägliches Leben relevant zu machen - ein Talent, das in meinen Highschool-Englischkursen geschätzt worden wäre.

Verpassen Sie nicht den lokalen Autorenbereich hier. Wer wusste, dass so viele berühmte (oder einfach nur folgerichtige) Autoren Chicago Zuhause nannten?

Wann man Chicago besucht und was man mitbringen sollte

Chicago hat ein Vier-Jahreszeiten-Klima mit bitterkalten Wintern und heißen, feuchten Sommern. Es ist auch eine dichte Stadt, die vor allem in der näheren Umgebung am besten zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkundet werden kann. Also muss die Tasche, die Sie für Ihre Chicago-Reise packen, für jede realistische Wettererfahrung und einen aktiven Zeitplan verantwortlich sein.

Sie sollten folgendes mitbringen:

  • Wettergerechte Kleidung . Der Sommer in Chicago dreht sich alles um atmungsaktive Kleidung, vorzugsweise mehr als eine Änderung pro Tag. Kombinieren Sie im Winter leichte, nicht sperrige Unterschichten mit Mützen, Handschuhen, Schals, einem schweren Mantel und allem, was Sie unter kalten Bedingungen brauchen. In den Übergangszeiten ist ein Windbreaker oder robustes Fleece angesagt.
  • Regen und Sonnenschutz Chicago erhält während des ganzen Jahres reichlich Regen und Schnee, mit plötzlichen, sintflutartigen Sommergewittern von besonderem Interesse. Egal, wann du kommst, bring einen Regenschirm und eine Regenjacke mit. Auf der anderen Seite können die sonnigen Tage der Stadt unangenehm hell sein, besonders entlang des Sees und wenn es frisch auf dem Boden liegt. Sonnenbrillen sind eine Notwendigkeit für das ganze Jahr. Sonnenschutz ist im Sommer sehr zu empfehlen.
  • Bequeme Schuhe . Robuste Turnschuhe oder Laufschuhe sind zu jeder Jahreszeit ein Muss. Für entspannte Sommertage am Strand oder im Park reichen Offenen Schuhe.

Wetterlich sind die besten Monate, um Chicago zu besuchen, wahrscheinlich Mai und Oktober, die beide eher mild sind. Wenn Sie keine Menschenmengen meiden möchten, kommen Sie in der kalten Jahreszeit - ungefähr Mitte November bis Mitte April, ohne Ferienzeiten.

Chicagos Wolken-Tor

Wie man in Chicago herumkommt

Chicago ist für Fahrer nicht so unfreundlich wie ältere Städte an der Ostküste wie Boston oder New York, aber ein Auto ist definitiv nicht die ideale Form des Transports in allen Situationen. Hier zu fahren ist eine stressige Erfahrung, mit Verkehr, der morgens und nachmittags ausgemacht wird.

Parken kann auch ein hasle sein, mit den wünschenswertesten Nachbarschaften, die $ 5 oder mehr pro Stunde für Straßen- und Losparken verlangen, oder einfach Zugang zu lokalen Einwohnern mit speziellen Parkerlaubnissen einschränkend. Das Standardticket für abgelaufene Fahrkarten liegt je nach Stadtteil zwischen $ 50 und $ 60. Wenn Sie Ihr Auto zu lange auf einem abgelaufenen Meter abstellen, wird es wahrscheinlich abgeschleppt - weitere 100 $ Kosten, mindestens.

Es sei denn, Sie nehmen Chicago während einer längeren Autofahrt mit in die Stadt oder planen, während Ihres Aufenthalts Sehenswürdigkeiten weit außerhalb der Stadtgrenzen zu sehen. Es empfiehlt sich, das Auto zu Hause zu lassen und zu vermeiden, dass Sie eines mieten, während Sie in der Stadt bleiben.

Öffentlicher Verkehr (CTA und RTA)

Chicagos öffentliches Verkehrssystem, das von der Chicago Transit Authority (CTA) und der Regional Transit Authority (RTA) überwacht wird, ist ein guter Ersatz für die Autoverwendung in den meisten Gebieten. Mit vorhersehbaren Preisen und soliden Rabatten für Fahrausweise und Ticketbündel ist es wahrscheinlich wesentlich günstiger als das Fahren - vor allem nach Berücksichtigung der Kosten für Gas und Parken.

Chicagos Transitsystem besteht aus:

  • Acht schwere Eisenbahnlinien, die zusammen als L bekannt sind, dienen der zentralen Stadt und den nahen Vororten
  • Ungefähr 200 Buslinien, die die zentrale Stadt und die nahen Vororte dienen
  • 11 S-Bahnlinien (Metra), die weit entfernte Vororte bedienen

Die Regional Transit Authority verfügt über einen mobilitätsfreundlichen Reiseplaner, mit dem Sie sich in jeder Kombination der oben genannten Modi zurechtfinden können.

Wenn Sie nicht länger als ein oder zwei Tage in Chicago bleiben oder für die meisten Ihrer Reisen andere Verkehrsmittel nutzen möchten, können Sie die Fahrpreise für den einmaligen Gebrauch an CTA-Kiosken (an den wichtigsten Transit-Drehkreuzen, den meisten L und C) kaufen Zug hält und einige größere Bushaltestellen). Der L kostet $ 2, 25 pro Einwegfahrt; Busse kosten 2 $ pro Strecke. Die einzige große Ausnahme ist der $ 5 One-Way-L-Fahrpreis vom O'Hare International Airport.

Wenn Sie länger in der Stadt sind und den Transit ausgiebig nutzen möchten, entscheiden Sie sich für einen CTA-Pass mit einem ($ 10), drei ($ 20) oder sieben Tagen ($ 28), der für unbegrenzte Bus- und L-Fahrten geeignet ist. Der Sieben-Tage-CTA / Pace-Pass (33 $) ist eine bessere Option, wenn Sie das Metra Pendlerbahnsystem nutzen möchten.

"L" Zug in Chicago, Foto mit freundlicher Genehmigung von Pikappa51

Radfahren und Bikesharing

Chicago ist zunehmend fahrradfreundlich. Es hat Dutzende von Meilen von getrennten oder geschützten Radwegen, sowie mehrere bequeme Radwege entlang des Seeufers und durch Schlüssel Grünflächen.

Divvy, das ausgezeichnete Bikesharing-Programm der Stadt, spricht sowohl Touristen als auch Pendler an. Mit fast 500 Stationen in den meisten Teilen von Chicago, gibt es wahrscheinlich Divvy Stationen in der Nähe Ihrer Heimatbasis und bevorzugte Sehenswürdigkeiten. Erwerben Sie einen 24-Stunden-Pass (7 $) an Tagen, an denen Sie Divvy erwarten. Die erste halbe Stunde jeder Fahrt ist kostenlos. Planen Sie also Routen, die mindestens alle 30 Minuten eine neue Station erreichen. Andernfalls müssen Sie eskalierende Gebühren für die folgenden 30-Minuten-Blöcke bezahlen: $ 2 für die zweiten 30 Minuten, $ 4 für die dritte und $ 8 für jede weitere.

Carsharing, Ride-Sharing und Taxis

Chicago bietet umfangreiche Mitfahrgelegenheiten, wobei Uber, Lyft und Sidecar in der Stadt und den umliegenden Vororten in hoher Dichte betrieben werden. Bevor Sie in Chicago ankommen, nehmen Sie sich die Zeit, alle drei kostenlosen Apps herunterzuladen. In Spitzenzeiten, wenn die Nachfrage-basierte Preisstaffelung in Kraft tritt, ist es schön, in der Lage zu sein, für den günstigsten Tarif einkaufen. Außerhalb der Hauptverkehrszeiten beginnen die Preise für Uber und Lyft bei etwa 1, 70 $ für den Basispreis, 0, 20 $ pro Minute und 0, 90 $ pro Meile. Sidecar's Tarife sind variabler.

Auf der Carsharing-Front ist Zipcar die einzige Option. Darüber hinaus sind Zipcar Hubs etwas in der Stadt verstreut, was bedeutet, dass es keine zu Fuß zu erreichen oder einen einfachen Transit-Zugang von Ihrer Heimatbasis gibt. Wenn Sie noch keine Zipcar-Mitgliedschaft haben, lohnt es sich wahrscheinlich nicht, vor Ihrer Chicago-Reise eine zu bekommen.

Chicago hat auch ein ausgezeichnetes Taxi-Netzwerk. Obwohl die Fahrpreise ungefähr doppelt so teuer sind wie die Standardpreise für Uber und Lyft (3, 60 $ Grundtarif, plus 0, 20 $ für alle 36 Sekunden, 1, 80 $ pro Meile und 1 $ pro zusätzlichen Passagier), ist ein Taxi in Zeiten hoher Nachfrage immer noch die günstigste Option . Taxis durchstreifen und stehen in zentral gelegenen Vierteln wie Loop, Near North und Lincoln Park zur Verfügung.

Letztes Wort

Chicago hat nicht den minutiös erhaltenen Kern einer Stadt an der Ostküste der Kolonialzeit wie Boston, noch die atemberaubende Topographie und Aussicht auf eine Westküstenmetropole wie Seattle oder San Francisco. Aber seine aufsteigende und facettenreiche Architektur, das endlose Seeufer und die sich ständig weiterentwickelnde kulturelle Fusion unterscheiden ihn von anderen großen amerikanischen Städten. Der gigantische O'Hare International Airport - einst der verkehrsreichste der Welt - macht es einfach und erschwinglich, von praktisch überall auf dem Kontinent aus zu reisen, oft ohne Zwischenstopp. Egal, wo Sie wohnen oder was Sie gerne tun, Chicago sollte auf jeden Fall ganz oben auf Ihrer Liste der budgetfreundlichen Ferienorte stehen.

Was ist dein Lieblingsspaß, kostenlos oder billig in Chicago?


Was ist Nachlassplanung - Grundlagen & Checkliste für Kosten, Werkzeuge, Nachweise & Steuern

Was ist Nachlassplanung - Grundlagen & Checkliste für Kosten, Werkzeuge, Nachweise & Steuern

Ben Franklin hat einmal witzig gesagt: "In dieser Welt kann man nichts sicher sagen, außer Tod und Steuern." Und während Millionen von Amerikanern übermäßig viel Zeit darauf verwenden, sich über ihre Einkommenssteuererklärungen jedes Jahr Sorgen zu machen, ist der Tod einer der Bereiche Wenige reden darüber, viel weniger nehmen sich Zeit, sich darauf vorzubereiten.Nichtsd

(Geld und Geschäft)

Quicken Loans Review - Beste Hypothek Refinanzierungssätze für Wohnungsbaudarlehen

Quicken Loans Review - Beste Hypothek Refinanzierungssätze für Wohnungsbaudarlehen

Vor kurzem habe ich nach Möglichkeiten zur Refinanzierung meiner Hypothek gesucht, um etwas Geld zu sparen. Im Rahmen meiner Recherchen habe ich beschlossen, Quicken Loans, eine Website, von der Sie wahrscheinlich schon gehört haben, genauer zu betrachten, da sie einen der wichtigsten Akteure in der Welt der Online-Finanzinstitute darstellt.

(Geld und Geschäft)