de.lutums.net / Was ist Common Law Ehe - Staaten, Rechte und Anforderungen

Was ist Common Law Ehe - Staaten, Rechte und Anforderungen


Common-Law-Ehe ist eine jener legalen Ideen, von denen jeder zu hören scheint, aber nur wenige Menschen haben ein wahres Verständnis für die Details. Vielleicht haben Sie eine Nachricht über einen Ehegatten gelesen, oder Sie haben gehört, dass Leute Dinge sagen wie: "Wenn Sie seit 10 Jahren zusammenleben, sind Sie ein Gewohnheitsrecht."

Wenn du mit einem romantischen Partner zusammenlebst, haben andere dir vielleicht gesagt, dass du verheiratet bist, auch wenn du nie jemandem erzählt hast, dass du verheiratet bist oder nie dazu bestimmt warst. Dies kann ein Augenöffner sein und keine kleine Quelle von Bedenken.

All diese Begegnungen mit einer Ehe, die mit dem Gesetz des Common Law verbunden ist, haben für sie die Legalität, aber sie haben nicht viel Substanz, weil das Thema eines der am meisten missverstandenen Rechtsfragen ist. Während die Ehe mit dem gemeinen Recht real ist, unterscheidet sie sich sehr von den oft gehörten Vorstellungen, die Sie vielleicht glauben.

Was ist Common Law Ehe?

Common-Law-Ehe ist eine Methode, legal zu heiraten, die gesetzlich erlaubt ist (entweder explizit oder implizit durch nicht gesetzlich verboten) in einer kleinen Anzahl von Staaten: Colorado, Iowa, Kansas, Montana, New Hampshire, South Carolina, Texas und Utah . In drei anderen Bundesstaaten - Alabama, Rhode Island und Oklahoma - haben Staatsgerichte das Recht auf Eheschließung durch das Common Law bestätigt.

Zu einer Zeit, Pennsylvania, Ohio, Indiana, Georgia und Florida erlaubt die Ehe von common law, aber nicht mehr tun. In diesen Staaten werden eheähnliche Ehen, die vor einem bestimmten Datum eingegangen wurden, anerkannt. Zum Beispiel sind Ehepaare in Ohio, die vor dem 10. Oktober 1990 durch das Gewohnheitsrecht eine Ehe eingegangen sind, rechtlich verheiratet, aber Versuche einer Ehe im Common Law werden nach diesem Datum nicht als gültig anerkannt.

Durch eine gewöhnliche Ehe kann ein Paar legal verheiratet werden, ohne an einer religiösen oder zivilen Zeremonie teilzunehmen, und ohne eine Heiratsurkunde oder eine andere offizielle Form der Anerkennung von einer staatlichen Regierungsbehörde zu erhalten. Obwohl die Methode, durch die ein Ehepaar durch das Gewohnheitsrecht verheiratet wird, je nach Staatsgesetz unterschiedlich ist, ist das Verfahren relativ einfach.

Im Wesentlichen kann ein Paar gesetzlich durch Common Law verheiratet werden, wenn sie alle folgenden Dinge tun:

  • Zusammenleben
  • Kann heiraten
  • Beabsichtige, zu heiraten
  • Halten Sie sich als verheiratetes Paar aus

Wenn ein Paar durch das Gewohnheitsrecht verheiratet ist, ist dieses Paar ein rechtlich verheiratetes Paar mit den gleichen Rechten, Pflichten und Fähigkeiten wie jedes andere Ehepaar. Common-Ehen unterscheiden sich nicht von Ehen, die sich aus einer religiösen Zeremonie, einer standesamtlichen Trauung in einem Gerichtsgebäude oder einem anderen gesetzlich anerkannten ehelichen Trauungsprozess ergeben. Daher ist eine Common-Law-Ehe keine separate Art oder Teilmenge einer anderen Form der Ehe. Paare, die durch das Gewohnheitsrecht verheiratet sind, sind rechtlich in keiner Weise von allen anderen verheirateten Paaren zu unterscheiden, mit Ausnahme der Methode, durch die sie in die Ehe eingetreten sind.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Gesetze über Common Law Ehen sowohl gesetzlich (Gesetze, die von einer Legislative geschaffen wurden) als auch basierend auf Common Law (Gesetze, die sich im Laufe der Zeit durch gerichtliche Entscheidung entwickeln) sein können. Diese Gesetze können sich jederzeit ändern. Wenn Sie jemals Fragen zu den Common-Law-Ehe-Gesetzen in Ihrem Staat haben, oder was Ihr Staat tut oder nicht erlaubt, sollten Sie einen Familienanwalt konsultieren.

Zusammen leben

Der weit verbreitete Glaube, dass ein Paar legal heiraten kann, indem es für eine bestimmte Zeit zusammenlebt, ist völlig falsch. Abgesehen von der Anwesenheit anderer notwendiger Elemente, wird ein zusammenlebendes Paar niemals heiraten, unabhängig davon, ob sie für einen Tag, ein Jahr, ein Jahrzehnt oder länger zusammenleben. Darüber hinaus kann ein Paar durch das Gewohnheitsrecht verheiratet werden, ohne für einen minimalen Zeitraum zusammen zu sein.

Das Missverständnis, dass zusammenlebende Paare irgendwie verheiratet sind, wird üblicherweise durch Medienberichte bekräftigt, die solche romantischen Partner als "Common-Law-Paare" beschreiben oder die einen oder beide als "Common-Law-Partner" beschreiben. Common-Law-Ehe "wird unangemessen verwendet, um ein Paar zu beschreiben, das zusammenlebt, aber nicht verheiratet ist, oder um den Beziehungsstatus von zusammenlebenden Paaren als eine Art Quasi-Ehe zu beschreiben. Keine der beiden Beschreibungen ist korrekt.

Wenn ein Paar nach dem Gewohnheitsrecht verheiratet ist, ist dieses Paar genauso legal verheiratet wie jedes andere Paar. Einfaches Zusammenleben, unabhängig von der Dauer der Zeit, führt nicht zu einer Eheschließung nach dem Gewohnheitsrecht oder irgendeiner anderen Methode. Paare sind entweder verheiratet oder nicht, und jede andere Art von Beziehung als "Common-Law-Ehe" zu beschreiben, ist juristisch ungenau.

Es gibt keine solche Sache wie Common Law Scheidung

Während es möglich ist, durch das Gewohnheitsrecht zu heiraten, können Sie sich nicht durch das Gewohnheitsrecht scheiden lassen. Eheschließungen können auf eine von drei Arten enden: ein Ehepartner stirbt, ein Gericht annulliert die Ehe oder ein Gericht beendet die Ehe in einer Scheidung. Alle Scheidungen und Annullierungen müssen das Zivilverfahren durchlaufen, was bedeutet, dass Sie Dokumente bei einem Gericht einreichen und das Gericht bitten müssen, Ihre Ehe zu beenden. Danach endet Ihre Ehe erst, wenn das Gericht Ihre Scheidung oder Nichtigkeitsklage genehmigt.

Common Law Eheanforderungen

Obwohl jeder Staat leicht unterschiedliche Anforderungen hat, was ein Ehepaar tun muss, um durch das Gewohnheitsrecht verheiratet zu werden, gibt es viele Gemeinsamkeiten zwischen den Staaten - und im Allgemeinen sind diese Anforderungen nicht schwer zu erfüllen.

Leider kann es zu Problemen kommen, wenn sich beispielsweise ein Paar aufspaltet und ein Partner behauptet, er sei nach dem Gewohnheitsrecht verheiratet. Weil verheiratete Paare Rechte haben, die nicht verheiratete Paare nicht haben - besonders wenn es um Eigentumsregulierungen, Alimente und Erbschaften geht -, die beweisen, dass eine Common-Law-Ehe besteht (oder existierte), kann aus einer Anzahl von Gründen wichtig sein.

1. Berechtigung

Um durch das Gewohnheitsrecht verheiratet zu sein, verlangen alle Staaten, dass beide Möchtegern-Ehegatten die Möglichkeit haben, eine Ehe einzugehen und die Fähigkeit zu heiraten. Es gibt mehrere Aspekte der Förderfähigkeit und der Kapazität:

  • Alter . Beide Partner müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um nach dem Gewohnheitsrecht eine Ehe eingehen zu können. Während Staaten in der Regel Menschen unter 18 Jahren erlauben zu heiraten, solange entweder ein Gericht oder ein Elternteil oder Vormund der Ehe zustimmt, erfordert Common-Law-Ehe in der Regel beide zu 18 sein.
  • Mentale Kapazität . Jeder Partner in der Beziehung muss geistige Fähigkeiten haben, um zu heiraten. Die meisten Menschen haben Kapazität, aber diejenigen mit kognitiven oder Entwicklungsstörungen, die ihre Fähigkeit beeinflussen, wissende Entscheidungen zu treffen, tun dies möglicherweise nicht.
  • Blutsverwandtschaft . Eine blutsverwandte Ehe ist eine Ehe, in der die Ehegatten einen direkten Vorfahren haben, beispielsweise einen Großelternteil oder Urgroßelternteil. Alle Staaten haben Gesetze, die einschränken, wer heiraten kann, basierend auf dem Grad der Beziehung zwischen den Partnern. Während die meisten Staaten verlangen, dass Partner nicht näher als Cousins ​​dritten Grades sind, um zu heiraten, erlaubt eine Minderheit Ehen zwischen Partnern so nah wie zweite oder sogar erste Cousins.
  • Bestehender Familienstand Menschen, die bereits verheiratet sind, können keine gemeinsame Ehe eingehen.

2. Absicht

Sie können nicht durch Zufall in eine gewöhnliche Ehe eingehen. Alle Staaten verlangen, dass beide Ehegatten, um nach dem Gewohnheitsrecht verheiratet zu werden, eine gegenwärtige Absicht haben müssen, eine Ehe einzugehen (eine gegenwärtige Absicht unterscheidet sich von einer Absicht, irgendwann in der Zukunft verheiratet zu sein).

Zum Beispiel, wenn Sie und Ihr Partner verlobt sind, können Sie beide beabsichtigen, in die Ehe einzutreten, aber die Ehe wird nicht vor einiger Zeit in der Zukunft stattfinden. So wird ein solches Paar nicht durch das Gewohnheitsrecht verheiratet, wenn sie sich verlobt, selbst wenn sie in einem gewöhnlichen Ehestand leben. Damit eine Ehe im Common Law stattfinden kann, müssen beide Partner eine gegenwärtige Heiratsabsichten haben, nämlich die Absicht, sofort in die Ehe einzutreten.

3. Öffentliche Präsentation als Ehepaar

Paare, die nach dem Gewohnheitsrecht verheiratet sein wollen, müssen mehr tun als nur ihre gegenwärtige Absicht haben - sie müssen sich öffentlich als ein Ehepaar darstellen.

Wenn Sie sich als verheiratet ausgeben, können Sie beispielsweise den Nachnamen Ihres Ehepartners als Ihr eigenes Ehepaar verwenden, als verheiratetes Ehepaar Darlehen beantragen, gemeinsame Steuererklärungen einreichen oder sich als Ehepaar Freunden, Familie oder Arbeitskollegen vorstellen. Das öffentliche Präsentationsbedürfnis bedeutet effektiv, dass Sie nicht nach dem Gewohnheitsrecht heimlich verheiratet werden können - und Ihren Familienstand anderen bekannt machen müssen.

4. Zusammenleben und Leben als Paar

Zusammenleben und Vollendung können - aber nicht immer - für die Ehe im Common Law benötigt werden. Das Erfordernis des Zusammenlebens bedeutet, dass ein Paar in der Regel als Ehepartner zusammenleben muss, nicht nur gelegentlich. Es gibt jedoch typischerweise keine spezifische Mindestzeit, die für ein Gericht erforderlich ist, um eine Ehe mit Common Law zu finden. (Die einzige klare Ausnahme von dieser allgemeinen Regel ist das Ehegesetz von New Hampshire, das besagt, dass ein Ehepaar mindestens drei Jahre vor dem Tod eines Ehepartners zusammen gelebt haben muss, damit der überlebende Ehepartner es nachweisen kann dass eine gemeinsame Ehe zwischen ihnen bestand.)

Ebenso können Staaten verlangen, dass Sie als Paar zusammenleben, was bedeutet, dass eine sexuelle Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Ehepartner besteht. Es gibt jedoch keinen klaren Maßstab dafür, wie groß eine sexuelle Beziehung sein muss oder welche Merkmale sie haben muss. Darüber hinaus haben die Gerichte festgestellt, dass Ehen zwischen Partnern bestehen, die aufgrund von Gebrechen oder fortgeschrittenem Alter keine sexuelle Beziehung hatten, die aber alle anderen Voraussetzungen für eine Ehe im Common Law erfüllten.

Andere Common Law Ehefragen

Neben den landesspezifischen Anforderungen können Common Ehen praktische oder weniger häufig auftretende Probleme beinhalten. Bei jedem rechtlichen Problem, das mit einer Ehe im Common Law verbunden ist, können die länderspezifischen Antworten auf jede Frage unterschiedlich sein, aber es gibt einige allgemeine Prinzipien, die in vielen Situationen zutreffen.

1. Namensänderungen

Verheiratet oder nicht, jeder kann seinen oder ihren Namen ändern, indem er den notwendigen Prozess durchläuft - es gibt keine Vorschrift, dass Sie eine offizielle oder feierliche Hochzeitszeremonie durchlaufen müssen, um Ihren Namen zu ändern. Dieser Prozess beinhaltet typischerweise die Einreichung einer Petition bei einem Gericht, die Teilnahme an einer Anhörung, die Veröffentlichung einer Bekanntmachung der vorgeschlagenen Namensänderung in einer lokalen Aufzeichnung, die Benachrichtigung von Regierungsbehörden und die Änderung der offiziellen Aufzeichnungen, sobald ein Gericht die Änderung genehmigt.

2. Zwischen den Staaten wechseln

Nehmen wir an, Sie und Ihre Partnerin leben in einem Staat, der die eheliche Ehe anerkennt und als solche verheiratet ist. Sie ziehen dann in einen Zustand, in dem die Ehe nicht erlaubt ist. Was passiert dann? Zum Glück müssen Sie sich keine Sorgen machen: Wenn Sie in einem Staat verheiratet sind, müssen alle anderen Staaten Ihre Ehe anerkennen, selbst wenn Sie von einem Staat, der eine Ehe mit einem gewöhnlichen Gesetz erlaubt, zu einem anderen übertreten.

3. Zusammenleben in einem Common Law State ohne zu heiraten

Für Ehepaare, die in einem Staat zusammenleben, der eine eheliche Ehe anerkennt, aber nicht verheiratet sein möchte, besteht die Gefahr, dass ein Gericht eine Ehe mit gewöhnlichem Recht vorfindet. Zum Beispiel, Common-Law-Ehe wird am häufigsten ein Problem, nachdem ein Paar trennt oder ein Partner stirbt.

Nehmen wir an, Sie und Ihr Partner lebten zusammen in einem Staat, in dem die Ehe nach dem Common Law erlaubt war, gemeinsame Bankkonten hatten und sich gelegentlich sogar als Ehemann und Ehefrau bezeichneten. Heißt das, dass du eine Ehe mit einem gewöhnlichen Gesetz eingegangen bist? Wenn Sie gestorben sind und einen Nachlassplan hinterlassen haben, der Ihren Partner nicht einschließt, ist es denkbar, dass Ihr Partner erfolgreich behaupten könnte, dass Sie nach dem Gewohnheitsrecht verheiratet waren. Wenn dies der Fall ist, würde Ihr Partner Ehegattenvererbungsrechte erwerben, was Ihre Erbschaftspläne erheblich verändern würde.

In solchen Situationen ist es für Paare oft ratsam, einen Vertrag oder eine Eigentumsvereinbarung zu erstellen, die ausdrücklich die Art Ihrer Beziehung angibt. Sie sollten auch einen Plan für die Verteilung der Eigentumsrechte aufführen, der bei einer Aufspaltung gilt, wenn Sie angeben, dass Sie niemals beabsichtigt haben, in eine Ehe mit gewöhnlichem Recht einzutreten.

4. Gleichgeschlechtliche Common Law Ehen

Mit den jüngsten Änderungen der Gesetze über gleichgeschlechtliche Ehen sind rechtliche Fragen über die Gültigkeit gleichgeschlechtlicher Ehen entstanden. Während es scheint, dass die Eherechtsgesetze nun auch für gleichgeschlechtliche Paare gelten, gibt es Situationen, die weniger klar sind. Zum Beispiel kann es schwierig sein zu bestimmen, wie ein Gericht ein gleichgeschlechtliches Paar behandelt, das alle Voraussetzungen für eine Ehe im Common Law erfüllt, bevor gleichgeschlechtliche Ehen im ganzen Land legal werden. Menschen in gleichgeschlechtlichen Beziehungen, die Fragen über die Ehe im Common Law haben, sollten mit einem erfahrenen Familienanwalt sprechen.

5. Ehe nach Entfernung des Impedimentes

In einigen Situationen können die Partner in einer romantischen Beziehung einige Anforderungen nicht erfüllen, die notwendig sind, um durch das Gewohnheitsrecht verheiratet zu werden, während andere Common-Law-Eheelemente vorhanden sein können. Wenn beispielsweise ein Ehepaar, das in einer Ehe lebt, zusammenlebt, sich als verheiratetes Paar ausgibt und verheiratet sein möchte, kann es nicht sein, dass es verheiratet ist, wenn einer von ihnen bereits mit jemand anderem verheiratet ist. Sobald dieses Hindernis jedoch beseitigt ist, etwa wenn der Partner sich scheiden lässt, könnte das Paar durch das Gewohnheitsrecht legal verheiratet werden.

Letztes Wort

Im Allgemeinen betrachten Gerichte die Ansprüche der Common-Law-Ehe mit Skepsis und Kontrolle wegen des Potenzials von Missbrauch. In den meisten Fällen, in denen die eheliche Ehe eine Streitfrage ist, behauptet eine Person, dass eine Ehe besteht, während eine andere Person - oder der Nachlass dieser Person - die Forderung bestreitet.

Gerichte bevorzugen Situationen, in denen Ihr Familienstand klar ist. Nicht nur das, sondern es ist immer vorzuziehen, sich über den eigenen Familienstand zu wundern, ob man verheiratet ist oder nicht. Wenn Sie jemals eine Frage über die Ehe im Common Law haben, ihre Auswirkungen oder wie es für Sie gilt, ist es am besten, mit einem Anwalt zu sprechen.

Hat die Heirat mit dem Gewohnheitsrecht Ihr Leben oder Ihre Beziehungen beeinflusst?


Wie man einen Diamantring kauft

Wie man einen Diamantring kauft

Wie Sie wissen, sind Diamanten eine der begehrtesten Edelsteine ​​der Welt und werden häufig für Verlobungsringe und anderen Schmuck verwendet. Beim Kauf eines Diamanten ist es wichtig zu verstehen, welche Qualität des Diamanten zu suchen ist, wie man es findet und wie viel zu bezahlen ist. Nehmen Sie sich ein wenig mehr Zeit, um im Voraus zu planen, wird der Kauf eines Diamanten ein großer Erfolg für Sie und es wird für einen sehr glücklichen Empfänger. Was man in

(Geld und Geschäft)

10 DIY Home Decorating Ideen auf ein Budget - Tipps und Techniken

10 DIY Home Decorating Ideen auf ein Budget - Tipps und Techniken

Ich denke, es gibt ein neues Syndrom, das Psychiater behandeln müssen. Es heißt "Heimat Minderwertigkeitskomplex".Sie sind für diesen Zustand gefährdet, wenn Sie viel Zeit damit verbringen, dekorierende Zeitschriften zu lesen oder HGTV anzuschauen. Das erste Zeichen ist, dass Sie sich über Bilder schön dekorierter Zimmer sabbern sehen, die mit neuen Möbeln und Accessoires im Wert von Tausenden von Dollar ausgestattet sind. Dann,

(Geld und Geschäft)