de.lutums.net / Möglichkeiten, Wasser zu Hause zu sparen und zu schonen (drinnen und draußen)

Möglichkeiten, Wasser zu Hause zu sparen und zu schonen (drinnen und draußen)


Im Frühjahr 2015 mussten die Kalifornier sehr genau darüber nachdenken, wie viel Wasser sie verwendeten. Nach vier Jahren Trockenheit verhängte Gouverneur Jerry Brown im ganzen Staat Wasserbeschränkungen und ordnete Städte und Gemeinden an, ihren Wasserverbrauch um durchschnittlich 25% zu senken. Autos gingen ungewaschen; Rasenflächen wurden langsam braun, oder sie wurden durch trockentolerante Pflanzen und Mulch ersetzt. Anwohner, die gegen die neuen Regeln verstoßen hatten, mussten Geldstrafen von bis zu 500 Dollar pro Tag zahlen.

In einer schweren Dürre wie in Kalifornien ist es leicht einzusehen, warum Wassersparen wichtig ist - und warum es Ihnen Geld kosten kann, wenn Sie dies nicht tun. Aber selbst wenn in Ihrer Gegend gerade viel Niederschlag fällt, ist das Wasser immer noch nicht frei. Nach Angaben der US-Umweltbehörde EPA zahlt der durchschnittliche amerikanische Haushalt 474 Dollar pro Jahr für Wasser- und Abwassergebühren oder 2 Dollar für je 1.000 Gallonen Wasser. Jedes Mal, wenn Sie den Wasserhahn laufen lassen, während Sie Geschirr abwaschen oder sich die Zähne putzen, beobachten Sie buchstäblich, wie Ihr Geld den Bach runter geht.

Die Kosten für die Wassernutzung sind nicht auf das beschränkt, was Sie auf Ihrer Wasserrechnung bezahlen. Wenn das Wasser, das in Ihrem Abfluss läuft, heißes Wasser ist, dann verschwenden Sie auch Energie und fügen Ihrer monatlichen Gas- oder Stromrechnung zusätzliche Dollar hinzu. Nach Angaben des US-Energieministeriums macht Heizwasser etwa 17% des Energieverbrauchs in Haushalten aus und kostet die durchschnittliche amerikanische Familie zwischen 400 und 600 US-Dollar pro Jahr.

Indem Sie Ihren Haushaltswasserverbrauch senken, können Sie mehr Geld in Ihrer Tasche behalten - und möglicherweise helfen Sie, die nächste Dürre in Ihrer Region abzuwehren. Und in vielen Fällen braucht es nur ein paar einfache Änderungen, um den Planeten und Ihre Dollars gleichzeitig zu retten.

Wasser sparen drinnen

Wenn Sie Ihren persönlichen Wasserverbrauch reduzieren möchten, ist der beste Ort, um zu beginnen, zu Hause. Da zu Hause der Ort ist, an dem Sie den größten Teil Ihrer Zeit verbringen - und wo Sie am häufigsten baden, abwaschen und Wäsche waschen - ist dies der Ort, an dem Sie die meisten Möglichkeiten zum Sparen haben.

Die EPA sagt, dass eine typische amerikanische Familie von vier 400 Gallonen Wasser pro Tag durchläuft, und 70% davon wird drinnen verwendet. Das Badezimmer ist für den größten Teil des Wasserverbrauchs verantwortlich, aber Sie können auch in jedem Raum, in dem es benutzt wird, Wasser einsparen, einschließlich der Küche, der Waschküche und aller Räume, in denen es ein Leck gibt.

Lecks finden und beheben

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, Wasser zu Hause zu sparen, besteht darin, Lecks in Rohrleitungen zu finden und zu reparieren. Selbst ein kleines Leck kann zu großen Wasserverlusten führen, wenn es nicht gelöst wird. Laut der EPA verliert der durchschnittliche Haushalt jedes Jahr 10.000 Gallonen Wasser an Lecks in den Rohrleitungen - genug, um 270 Ladungen Wäsche zu waschen. Etwa 10% der Häuser haben Lecks, die groß genug sind, um sie 90 Gallonen Wasser pro Tag zu kosten.

Das Reparieren von kleinen Lecks, wie tropfenden Wasserhähnen, undichten Ventilen oder abgenutzten Toilettenklappern, ist eine einfache DIY-Arbeit, die keinen Klempner erfordert. Laut der EPA können Sie durch die Reparatur dieser leicht korrigierbaren Leckagen rund 10% Ihrer Wasserrechnungen einsparen. Und noch besser, es verhindert, dass aus diesen kleinen Lecks große werden, die ein Klempner reparieren könnte.

Eine Möglichkeit, um festzustellen, ob Sie in Ihrem Haus Wasserlecks haben, ist die Überprüfung Ihrer Wasserrechnung in den Wintermonaten, wenn Sie im Freien nicht viel Wasser verbrauchen. Die EPA sagt, dass, wenn eine vierköpfige Familie mehr als 12.000 Gallonen pro Monat durchläuft, das ein Zeichen eines ernsten Leckproblems ist. Sie können Ihren Wasserzähler auch überprüfen, nachdem jeder morgens das Haus verlassen hat und überprüfen Sie es, sobald Sie nach Hause kommen. Wenn während des Tages, an dem niemand zu Hause war, Wasser verwendet wurde, weißt du, dass irgendwo ein Leck ist.

Sobald Sie wissen, dass es ein Leck gibt, müssen Sie herausfinden, wo es ist. Manchmal können Sie Oberflächenlecks erkennen, indem Sie Ihre Armaturen und Rohrleitungsarmaturen untersuchen, um festzustellen, ob sich Wasser an der Außenseite des Rohrs befindet. Wenn Sie glauben, dass Ihr Toilettentank undicht ist, können Sie überprüfen, indem Sie einen Tropfen Lebensmittelfarbe in den Tank geben und sehen, ob eine Farbe in die Schüssel nach 10 Minuten eingedrungen ist. Spülen Sie die Toilette gleich nach diesem Experiment, um sicherzustellen, dass Sie den Tank nicht verschmutzen.

Sobald Sie ein Leck entdeckt haben, ergreifen Sie Maßnahmen, um es zu beheben. Auch wenn Sie es noch nie zuvor getan haben, gibt es eine Fülle von DIY-Tutorials und Videos online, die Sie mit einer einfachen Internetsuche finden können. Die WaterSense-Website der EPA bietet auch Links zu einer Vielzahl von Online-Ressourcen zur Behebung undichter Wasserhähne, Toiletten und Duschköpfe.

Im Badezimmer

Laut EPA wird mehr als die Hälfte des Wassers in einem Bad im Badezimmer verbraucht. Die Toilette allein kann 27% des Wasserverbrauchs einer Familie ausmachen. Es macht also Sinn, wenn Sie den Wasserverbrauch Ihres Haushalts reduzieren wollen, sollte das Badezimmer der erste Ort sein, an dem Sie suchen.

Hier sind einige einfache Schritte, die Sie ergreifen können, um im Badezimmer zu schneiden:

  • Deaktivieren Sie den Tap . Die EPA sagt ein Standard-Badezimmer Wasserhahn läuft bei etwa 2 Gallonen pro Minute (gpm). Dies bedeutet, dass die Badezimmer Wasserhahn für ein paar Minuten jeden Tag laufen lassen, während Sie Ihre Zähne rasieren oder putzen kostet Sie so viel wie 300 Gallonen pro Monat. Sie können auch Wasser sparen, wenn Sie rasieren, indem Sie das Waschbecken verstopfen, wenn Sie Ihr Gesicht spülen und dieses Wasser verwenden, um Ihren Rasiermesser außerdem zu spülen.
  • Nehmen Sie kurze Duschen . Eine Badewanne fasst etwa 36 Gallonen Wasser, während ein Standard-Duschkopf etwa 2, 5 Gallonen Wasser pro Minute verbraucht. Das heißt, solange Sie Ihre Zeit in der Dusche auf 14 Minuten oder weniger beschränken, verbraucht eine Dusche weniger Wasser als ein Bad - und je kürzer die Dusche, desto mehr sparen Sie. Indem Sie Ihre tägliche Dusche von 10 Minuten auf 5 Minuten reduzieren, können Sie 375 Gallonen pro Monat sparen.
  • Schalte die Dusche aus . Sie können sogar noch weniger Wasser in der Dusche verwenden, indem Sie das Wasser ausschalten, wenn Sie es nicht brauchen. Wenn du dich nass gemacht hast, kannst du das Wasser ausschalten, während du deine Haare einseifst, rasierst oder wasche, und schalte sie dann wieder ein, um abzuwaschen. Wenn Sie das Duschwasser für nur zwei Minuten pro Tag ausschalten können, können Sie weitere 150 Gallonen pro Monat sparen.
  • Passen Sie Ihre Toilette an . Wenn die Toiletten in Ihrem Haus vor 1990 installiert wurden, könnten sie mit jeder einzelnen Spülung zwischen 3, 5 und 7 Gallonen Wasser verwenden. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, diese Menge zu reduzieren, ohne die gesamte Toilette ersetzen zu müssen. Eine Möglichkeit besteht darin, eine Toiletten-Tankbank zu installieren - eine mit Wasser gefüllte Tasche, die im Tank hängt, Wasser verdrängt und die Menge verringert, die zum Nachfüllen des Tanks erforderlich ist. Sie können auch eine ältere Toilette nachrüsten, indem Sie eine Füllzyklusweiche installieren - eine einfache Kunststoffvorrichtung, die beim Nachfüllen mehr Wasser in den Behälter und weniger in die Schüssel leitet, so dass sich sowohl der Behälter als auch die Schüssel gleichzeitig füllen. Mit diesen beiden Tools können Sie pro Flush eine halbe Gallone sparen. Ein Video des Regional Water Providers Consortium zeigt, wie Sie es installieren. Toilettenbeckenbänke und Abfüll-Umleiter sind oft bei Ihrem örtlichen Wasserversorger erhältlich, aber wenn Sie keinen finden können, können Sie die gleiche Menge Wasser mit einer kostenlosen, schnellen Lösung sparen: Geben Sie einfach einen halben Liter Milchkrug mit Wasser im Tank.
  • Installieren Sie Wasserhahn Belüfter . Mit einer kleinen Investition von Geld und Zeit können Sie Ihre Badezimmerhähne anpassen, um weniger Wasser zu verwenden. Ein einfaches Gadget namens Wasserhahn Belüfter, der nur einige Dollar und Drehungen direkt an der Spitze des Wasserhahns kostet, kann seine maximale Durchflussrate von 2, 2 gpm auf 1, 5 schneiden. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wasserhahnbelüfter mit dem WaterSense-Etikett wählen, um größtmögliche Einsparungen zu erzielen. Die EPA sagt, dass das Ersetzen von Standardhähnen und -belüftern durch WaterSense-Modelle einer Familie so viel wie 700 Gallonen Wasser pro Jahr - fast 60 Gallonen pro Monat sparen kann.
  • Holen Sie sich einen besseren Duschkopf . Eine Änderung, die ein wenig mehr kostet, aber auch größere Einsparpotenziale bietet, ist es, Ihren Standard-Brausekopf mit 2, 5 g / m³ durch einen WaterSense-Brausekopf zu ersetzen, der nicht mehr als 2 gpm verbraucht. Die EPA schätzt, dass der Austausch von nur einem Duschkopf durch ein WaterSense-Modell der durchschnittlichen Familie 2.900 Gallonen Wasser pro Jahr sparen würde, zusammen mit mehr als $ 70 in Energie- und Wasserkosten. Die besten wassersparenden Duschköpfe kosten etwa 30 US-Dollar, so dass sich die Investition in weniger als sechs Monaten amortisiert.
  • Verbessere deine Toilette . Für noch größere Einsparungen können Sie eine ältere Toilette durch eine neue Toilette ersetzen, die nur 1, 6 Gallonen pro Spülung verbraucht - oder besser noch eine WaterSense-Toilette, die nicht mehr als 1, 28 Gallonen pro Spülung verbraucht. Laut Save Our Water kann die Ersetzung einer alten Toilette durch eine moderne Toilette einer Familie etwa 38 Gallonen Wasser pro Tag ersparen, während die Aufrüstung auf eine neue WaterSense-Toilette 45 Gallonen einsparen kann. Das ergibt zwischen 1.140 und 1.350 Gallonen pro Monat. Sie können eine neue Standard-Toilette für so wenig wie $ 90 kaufen, während WaterSense Toiletten bei etwa $ 250 beginnen.

In der Küche

Die Küchenarmatur ist ein weiterer guter Ort, um einen Niedrigfluss-Wasserstrahlregler zu installieren. Wenn Sie die Durchflussmenge senken, bedeutet dies, dass Sie zwar jedes Mal, wenn Sie eine Schüssel waschen, weniger Wasser verbrauchen, es aber auch etwas länger dauert, um Töpfe oder Trinkgläser zu füllen. Einige Küchenarmatur-Belüfter haben zusätzliche Eigenschaften, wie die Fähigkeit, zwischen einem Strom und einem Spray zu wechseln, oder ein Drehgelenk, das das Wasser in jede Richtung lenken kann, was zur Reinigung der Spüle nützlich ist.

Weitere wassersparende Strategien für die Küche sind:

  • Mit weniger Wasser waschen . Anstatt das Wasser beim Abwaschen gleichmäßig ablaufen zu lassen, füllen Sie das Waschbecken oder ein Waschbecken mit heißem Seifenwasser auf. Die EPA sagt, dies kann Ihren Wasserverbrauch von 20 Gallonen auf 10 für eine Sink-Ladung von Geschirr schneiden. Wenn Sie noch effizienter arbeiten möchten, füllen Sie ein zweites Becken mit sauberem Wasser, um das Geschirr zu spülen, anstatt den Wasserhahn zu benutzen. Sie können das Geschirr auch mit weniger Wasser reinigen, wenn Sie vor dem Start zusätzliches Essen abkratzen und Ihre schmutzigen Töpfe und Pfannen für eine Weile einweichen lassen, anstatt zu versuchen, sie unter fließendem Wasserhahn sauber zu schrubben.
  • Füllen Sie den Geschirrspüler . Geschirrspüler unterscheiden sich stark in der Menge des verwendeten Wassers. Ältere Geschirrspüler können bis zu 16 Gallonen pro Ladung verbrauchen, während neue Modelle mit dem ENERGY STAR-Label nicht mehr als 6 Gallonen benötigen - und weniger Strom verbrauchen. Aber auch eine ältere Spülmaschine verbraucht bei voller Beladung weniger Wasser, als die gleiche Anzahl von Schalen von Hand zu waschen. Kratzen Sie das überschüssige Essen von Ihrem Geschirr ab, bevor Sie es in den Geschirrspüler geben, aber spülen Sie es nicht aus. Laut Consumer Reports, moderne Geschirrspüler packen ausreichend Punsch, um das Geschirr ohne Vorspülen zu reinigen, und die EPA sagt, überspringen diesen Schritt können Sie so viel wie 10 Liter Wasser pro Ladung sparen.
  • Aktualisieren Sie Ihre Spülmaschine . Um noch mehr Wasser zu sparen, ersetzen Sie einen älteren Geschirrspüler durch ein neues ENERGY STAR-Modell. Dies kann Ihnen bis zu 10 Gallonen pro Ladung sparen - was, wenn Sie Ihren Geschirrspüler etwa vier Mal pro Woche laufen, summiert sich auf mehr als 2.000 Gallonen pro Jahr. Eine neue ENERGY STAR-Geschirrspülmaschine kostet mindestens 500 US-Dollar, aber Consumer Reports schätzt, dass Sie damit 35 US-Dollar pro Jahr für Ihre Stromrechnungen einsparen können.
  • Kochen mit weniger Wasser . Wenn Sie kochen, wählen Sie einen Topf, der die richtige Größe für den Job hat. Wenn Sie einen Topf wählen, der zu groß ist, könnten Sie am Ende mehr Wasser verbrauchen, als Sie wirklich brauchen.
  • Auftauen nicht mit Wasser . Anstatt Wasser über die Nahrung zu leiten, um es aufzutauen, lege es in den Kühlschrank, um es über Nacht aufzutauen, oder verwende deine Mikrowelle. Neben der Verschwendung von Wasser ist das Auftauen von Lebensmitteln unter heißem Leitungswasser unsicher, da es das Wachstum von Bakterien fördert, so das US-Landwirtschaftsministerium (USDA).
  • Spülen in einer Pfanne . Wenn Sie Obst und Gemüse waschen, legen Sie sie in einen Topf mit Wasser, anstatt sie unter den Wasserhahn zu legen. Wenn Sie fertig sind, können Sie das Wasser in der Pfanne verwenden, um Zimmerpflanzen zu gießen. Sie können Ihre Pflanzen auch verwenden, um einen Eiswürfel, den Sie auf den Boden fallen gelassen haben, zu entsorgen, anstatt ihn einfach in die Spüle zu werfen.
  • Chill dein Wasser . Halten Sie einen Krug Trinkwasser in den Kühlschrank. Wenn Sie also ein Glas kaltes Wasser wollen, müssen Sie den Wasserhahn nicht laufen lassen, bis das Wasser abgekühlt ist.
  • Überspringe die Entsorgung . Anstatt pflanzliche Abfälle zu waschen und die Müllabfuhr abzuschälen, werfen Sie sie in einen Komposthaufen, um freien Dünger für Ihren Gemüsegarten zu produzieren.

In der Waschküche

Laut der California Energy Commission verbraucht der durchschnittliche amerikanische Haushalt pro Jahr etwa 300 Ladungen Wäsche. Altmodische Waschmaschinen verbrauchen etwa 40 Gallonen Wasser pro Ladung, so dass sich satte 12.000 Gallonen pro Jahr ergeben.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Anzahl zu verringern:

  • Waschen Sie nur volle Lasten . Indem Sie darauf warten, Ihre Wäsche zu waschen, bis Sie genug haben, um die Waschmaschine zu füllen, können Sie weniger Lasten verbrauchen und insgesamt weniger Wasser und Energie verbrauchen. Wenn dies Ihre gesamte Wäsche um fünf Ladungen pro Monat reduziert, ist das eine Einsparung von bis zu 200 Gallonen. Das Waschen von vollen Ladungen ist besonders wichtig, wenn Sie eine Frontlader-Waschmaschine haben, die dieselbe Menge Wasser verbraucht, egal wie voll diese ist. Wenn Sie eine Top-Loading-Maschine haben, können Sie bei kleineren Lasten etwas Wasser sparen, indem Sie einen niedrigeren Wasserstand oder eine kleinere Füllmenge wählen.
  • Nur in kaltem Wasser waschen . Die Verwendung von kaltem Wasser anstelle von heißem Wasser verringert nicht Ihren Wasserverbrauch, spart jedoch viel Energie. Experten sagen, dass kaltes Wasser eine sehr gute Arbeit bei der Reinigung von nicht stark verschmutzten oder fettigen Kleidungsstücken leisten kann - besonders, wenn Sie Kaltwasserreiniger verwenden. Laut Consumer Reports kann der Wechsel zu kaltem Wasser die durchschnittliche Familie um 60 US-Dollar pro Jahr an Energiekosten einsparen. Als Bonus sagt Smithsonian, dass Kleidung weniger schrumpft und ihre Farbe besser behält, wenn sie in kaltem Wasser gewaschen wird.
  • Aktualisieren Sie Ihre Waschmaschine . Während ältere Maschinen etwa 40 Gallonen Wasser pro Ladung verbrauchen, verbrauchen moderne nach ENERGY STAR nur 23 Gallonen pro Ladung. Neue Waschmaschinen mit dem ENERGY STAR-Label sind mit nur 13 Gallonen pro Ladung sogar noch effizienter - und sie verbrauchen etwa 25% weniger Energie. Wenn Ihr Haushalt pro Jahr 300 Wäschestücke durchläuft, können Sie durch den Austausch einer alten Waschmaschine gegen ein neues ENERGY STAR-Modell 8.100 Gallonen Wasser einsparen. Es kann auch Ihre Stromrechnungen nach ENERGY STAR um 180 USD pro Jahr reduzieren. ENERGY STAR-Waschmaschinen beginnen um 500 $.

Wasser im Freien speichern

Die EPA berichtet, dass amerikanische Haushalte jeden Tag ungefähr 29 Milliarden Gallonen Wasser verbrauchen. Im Durchschnitt werden etwa 30% davon - 9 Milliarden Gallonen - im Freien für Zwecke wie das Bewässern von Rasen und Gärten, das Waschen von Autos und das Füllen von Schwimmbädern verwendet. Im Sommer oder in trockenem Klima verbrauchen Familien jedoch bis zu 70% ihres Wassers im Freien. Während der Sommermonate kann das Sparen von Wasser im Freien eine noch größere Delle in Ihrer Wasserrechnung verursachen als das Schneiden von Wasser in Innenräumen.

Bewässerung des Rasens

Der Rasen ist das größte Wasserschwein in vielen Höfen. Das bedeutet jedoch nicht, dass der einzige Weg, den Wasserverbrauch zu reduzieren, darin besteht, den Rasen braun werden zu lassen, wie es viele Kalifornier im Jahr 2015 getan haben. In der Tat könnte eine geringere Bewässerung die Gesundheit Ihres Rasens verbessern, da viele amerikanische Familien geben Ihr Rasen viel mehr Wasser als tatsächlich benötigt wird. Übermäßige Bewässerung kann Ihre Pflanzen ertränken oder zu Problemen wie flachen Wurzeln, Unkrautwachstum, Pilzen und Krankheiten führen, so die EPA.

Zusätzlich zu Ihrer Wasserrechnung verursacht übermäßige Bewässerung Probleme für die Umwelt. Wenn Ihr Garten mehr Wasser hat, als der Boden aufnehmen kann, läuft er über den Boden und transportiert Chemikalien wie Düngemittel und Pestizide mit sich. Dieser Abfluss endet oft in Bächen und Seen und trägt zur Verschmutzung bei. Indem Sie weniger gießen, können Sie sowohl die Verschmutzung verhindern als auch die Menge an Pestiziden und Düngemitteln reduzieren, die Sie in Ihrem Garten verwenden müssen - damit Sie noch mehr Geld in Ihrer Tasche haben.

Laut der EPA benötigt ein Rasen in vielen Gegenden des Landes etwa einen Zentimeter Wasser pro Woche, um gesund zu bleiben - einschließlich der Menge, die er durch Regen erhält. Um herauszufinden, wie lange es dauert, bis Ihr Rasen diese Wassermenge erreicht, versuchen Sie, ein paar leere Thunfischdosen um den Hof zu legen, während Sie den Sprinkler laufen lassen und sehen, wie lange es dauert, bis sie sich mit einem halben Zoll Wasser füllen. Dann können Sie den Sprinkler zweimal pro Woche für diese Zeit laufen lassen und dabei jedes Mal, wenn es regnet, eine Bewässerung überspringen.

Hier sind einige andere Tipps für die bewusste Bewässerung:

  • Passen Sie für das Wetter an . Bei heißem, trockenem oder windigem Wetter benötigt Ihr Rasen mehr Wasser, während er in den kühleren Monaten weniger (oder gar keinen) benötigt. Eine gute Faustregel ist, niemals zu wässern, wenn der Boden bereits nass ist; warten Sie, bis es bis auf eine Tiefe von etwa einem Zoll ausgetrocknet ist. Eine andere Möglichkeit, um zu sehen, ob Ihr Rasen Wasser braucht, ist, darauf herumzulaufen und zu sehen, wie das Gras auf das Treten reagiert. Wenn es aufrecht zurückspringt, braucht es kein Wasser mehr. Sie können auch die Farbe des Grases im Auge behalten. Gras sollte im Sommer nicht so hellgrün aussehen wie bei kühlem Wetter, aber wenn es anfängt, eine graue Farbe anzunehmen, ist das ein Zeichen, dass es mehr Wasser braucht.
  • Wasser in Zonen . Da Wasser an warmen, sonnigen Stellen schneller verdunstet, benötigen die sonnigen Bereiche Ihres Rasens mehr Wasser als die schattigen Bereiche - rund 30% mehr, so der California Urban Water Conservation Council (CUWCC). Um zu vermeiden, dass Wasser in schattigen Bereichen verschwendet wird, richten Sie Ihre Sprinkler in Zonen ein und lassen Sie diese häufiger in der Sonne laufen als die im Schatten. Sie können den Bewässerungsplan auch basierend auf der Durchflussrate des Sprinklers und der anderen Pflanzen in diesem Bereich des Hofs anpassen.
  • Wasser tief, aber selten . Ihr Rasen wird gesünder sein, wenn Sie es ab und zu gut einweichen, anstatt nur ein wenig Wasser jeden Tag. Die CUWCC empfiehlt zu warten, bis die Landschaft trocken ist, und dann lange genug zu gießen, um den Boden bis zu einer Tiefe von vier bis sechs Zoll zu durchtränken. Dadurch wird Ihr Gras in die Lage versetzt, tiefere Wurzeln zu bilden, so dass es in Zukunft besser in der Lage ist, Trockenheit zu tolerieren.
  • Wähle Deine Zeit . Wenn Sie Ihren Rasen mitten am Tag gießen, verdunstet ein Großteil des Wassers in der heißen Sonne, bevor es in den Boden sickert, und Sie werden am Ende wieder früher gießen müssen. Durch Gießen in den kühlen Stunden des Abends oder frühen Morgens können Sie den Verdunstungsverlust verringern. Save Our Water schätzt, dass Sie so viel wie 25 Gallonen jedes Mal sparen können, wenn Sie Ihren Rasen gießen. Vermeiden Sie auch Sprinkler an windigen Tagen, da dies zu ungleichmäßiger Bewässerung führt und Wasser auf befestigte Flächen streut, die es nicht benötigen.
  • Sprinkler richtig positionieren . Laut Save Our Water verschwenden Sprinkler so viel wie 12 bis 15 Liter pro Verwendung auf befestigten Flächen, wie Straßen und Gehwegen. Um diese Verschwendung zu vermeiden, überprüfen Sie Ihre Sprinkler regelmäßig und positionieren Sie sie bei Bedarf neu, damit das Spray auf dem Rasen bleibt, wo es hingehört.
  • Zyklus Ihre Sprinkler . Nach Angaben der CUWCC wird bei den meisten Sprinklern schneller Wasser zugeführt als der Boden aufnehmen kann - vor allem, wenn Sie einen schweren Lehmboden haben. Um sicherzustellen, dass das Wasser vollständig einzieht, ist es besser, das Wasser über zwei oder drei kurze Zyklen zu verteilen, anstatt es auf einmal zu versprühen. Sie können Sprinkler so einstellen, dass sie für eine bestimmte Zeit laufen, indem Sie ein Zeitventil an Ihren Wasserhahn anschließen.
  • Schalten Sie den Fluss aus . Wenn Sie Ihren Rasen mit der Hand bewässern, vergewissern Sie sich, dass die Sprühdüse an Ihrem Gartenschlauch über ein Absperrventil verfügt. Auf diese Weise können Sie das Wasser absperren, während Sie den Schlauch von Punkt zu Punkt bewegen, anstatt ihn weiterlaufen zu lassen. Eine gute Wahl ist ein "Bewässerungsstab" mit einer in den Griff integrierten Absperrung.
  • Richtig mähen . Wenn Sie Ihr Gras zu kurz schneiden, zwingt es dazu, all seine Energie in neues Wachstum zu stecken, anstatt tiefe Wurzeln zu entwickeln, die ihm helfen, Wasser und Nährstoffe zu bekommen. Es setzt auch mehr Grashalme der Sonne aus und erhöht Verdunstung. Um einen gesunden Rasen zu züchten, der weniger Wasser benötigt, heben Sie die Klinge Ihres Rasenmähers an, so dass Sie nicht mehr als ein Drittel jedes Grashalms entfernen, wenn Sie ihn schneiden. Die CUWCC sagt, dass die ideale Grashöhe zwei bis drei Zoll für Schwingel, zwei bis zweieinhalb Zoll für Bluegrass und ein Zoll für warme Jahreszeit Gräser wie Bermuda und Zoysia ist.
  • Bereiten Sie die Clippings auf . Anstatt das Grasschnittgut beim Mähen einzusammeln, lassen Sie es auf dem Rasen liegen. Wenn sie zusammenbrechen, bringen sie Wasser und Nährstoffe in den Boden zurück und reduzieren so den Bedarf an Wasser und Dünger. Eine gute Möglichkeit, sich an diese Regel zu erinnern, ist, zusammen mit der vorherigen, "sie hoch zu schneiden und sie liegen zu lassen".
  • Verringern Sie die Rasengröße . Rasengras ist eine der wasserreichsten Pflanzen, die Sie in Ihrem Garten wachsen können. Durch die Verringerung der Größe Ihres Rasens können Sie den Wasserverbrauch im Freien und die Zeit, die Sie für das Mähen benötigen, deutlich reduzieren. Sie können die Größe Ihres Rasens reduzieren, indem Sie neue Bäume und Sträucher pflanzen, Blumenbeete und Gemüsegärten erweitern oder eine Terrasse oder einen Gartenweg hinzufügen. Sie können das Gras auch ganz oder teilweise durch Bodenbedeckungen, einheimische Gräser oder alternative Rasensamenmischungen mit Kräutern und Wildblumen ersetzen. Das Regional Water Providers Consortium hat ein Video über die Möglichkeiten, die Größe Ihres Rasens zu reduzieren, und eine Internetsuche nach "Rasengröße reduzieren" zeigt viele Seiten, die dem Thema gewidmet sind.

In und um den Hof

Obwohl der Rasen oft der durstigste Teil eines Gartens ist, ist es nicht der einzige Bereich, der Wasser verbraucht. Hier sind einige Tipps zum Wassersparen im Rest des Gartens:

  • Wasser weise . Viele der Tipps zum richtigen Bewässern Ihres Rasens gelten auch für den Rest des Gartens. Die Einrichtung von Sprinklern in Zonen, die tiefe Bewässerung aber selten, das Gießen am Abend und die Anpassung an das Wetter machen Sinn für alle Ihre Pflanzen.
  • Verwenden Sie Mulch . Das Hinzufügen von zwei bis drei Zoll Mulch oder Kompost um die Basis von Bäumen und anderen Pflanzen verringert die Verdunstung und kühlt den Boden, so dass Sie weniger Wasser benötigen. Es hilft auch Unkraut zu verhindern und den Boden gesund zu halten. Nach Save Our Water, für jeden 1.000 Quadratmeter Garten, den Sie Mulch hinzufügen, können Sie 20 bis 30 Gallonen speichern jedes Mal, wenn Sie gießen. Achten Sie beim Mulchen von Bäumen darauf, den Mulch einige Zentimeter vom Stamm entfernt zu halten, um Fäulnis zu vermeiden.
  • Überprüfen Sie die Wasserbedürfnisse Ihrer Pflanzen . Ältere Sträucher müssen im Sommer nur zweimal pro Woche bewässert werden, und einige einheimische Pflanzen benötigen noch weniger Wasser. Auf der anderen Seite müssen neu gepflanzte Sträucher und Bäume häufiger bewässert werden, da ihre Wurzelsysteme noch wachsen. Mit dem WaterSense Water Budget Tool der EPA können Sie berechnen, wie viel Wasser Ihre Pflanzen benötigen. Sie können auch Ihre lokale Genossenschafts-Erweiterung konsultieren, die Sie mit dieser USDA-Karte finden können.
  • Kenne deine Pflanzen . Lernen Sie die Pflanzen in Ihrem Garten kennen und erkennen Sie, wenn sie Anzeichen von Austrocknung zeigen. Zum Beispiel welken viele Pflanzen, wenn sie Wasser brauchen - aber Welken kann auch ein Zeichen von Krankheit sein oder ein Zeichen dafür, dass die Wurzeln durch übermäßiges Gießen sterben. Einige trockenheitsresistente Pflanzen kräuseln ihre Blätter bei heißem Wetter, um Wasser zu sparen, was sie aussehen lässt, als würden sie welken. Also, wenn Sie Zweifel haben, überprüfen Sie die Bodenfeuchtigkeit, bevor Sie mehr Wasser hinzufügen.
  • Untersuchen Sie Xeriscaping . Wenn die Pflanzen in Ihrem Garten mehr Wasser verbrauchen, als Sie möchten, können Sie einige oder alle Pflanzen durch Pflanzen ersetzen, die einen geringeren Wasserbedarf haben. Diese Praxis, genannt Xeriscaping, kann den Wasserbedarf Ihres Gartens um 30 bis 60 Gallonen pro Bewässerung pro 1.000 Quadratfuß reduzieren, laut Save Our Water. Die EPA-Site bietet Werkzeuge für die Gestaltung einer wassersparenden Landschaft, einschließlich des Wasserbudget-Tools und einer Liste von Pflanzen, die für verschiedene Regionen geeignet sind.
  • Versuchen Sie Tropfbewässerung . Ein Tropfbewässerungssystem ist im Grunde eine wassergefüllte Röhre mit einem kleinen Loch, das langsam Wasser in den Boden direkt an der Basis einer Pflanze tropft. Dadurch wird Wasser direkt zu den Wurzeln geleitet, wo es benötigt wird, und nicht auf der Oberfläche, wo es durch Ablaufen oder Verdampfen verloren gehen kann. Laut Save Our Water ist die Tropfbewässerung mindestens 90% effizienter als die Oberflächenbewässerung und beugt Krankheiten vor und verringert das Wachstum von Unkraut. Arten von Tropfsystemen umfassen Emitter, Mikrosprays und Tropfschläuche. Sie können ein Tropfsystem an Ihren Gartenschlauch anschließen und es von Hand betätigen oder es dauerhaft an Ihre Hauswasserquelle anschließen und es mit einer automatischen Steuerung laufen lassen, die das Gießen Ihres Gartens praktisch mühelos macht.
  • Verwenden Sie einen Smart Controller . Wenn Sie Ihr Bewässerungssystem an einem Timer haben, müssen Sie daran denken, es bei Regen abzustellen, damit Sie keinen nassen Boden gießen. Eine Bewässerungssteuerung mit der Bezeichnung WaterSense kann jedoch erkennen, wie viel Wasser sich im Boden befindet, und sich automatisch einschalten, wenn sie benötigt wird. Sie können diesen Reglertyp sowohl für Sprinkler als auch für Tropfsysteme verwenden, und Sie sollten in der Lage sein, einen für weniger als 100 $ zum Verkauf zu finden.
  • Auf Lecks prüfen . Laut der EPA kann ein Bewässerungssystem mit einem Leck von nur 0, 03 Zoll Durchmesser - etwa die Dicke eines Groschens - in einem Monat etwa 6300 Gallonen Wasser verschwenden. Wenn Sie eine Sprinkleranlage oder ein Tropfbewässerungssystem verwenden, überprüfen Sie diese vor dem Aufstellen im Frühjahr, um sicherzustellen, dass sie bei Frost nicht beschädigt wurde. Überprüfen Sie außerdem, wenn Sie Ihren Gartenschlauch anschließen, dass er an der Stelle, an der er mit dem Stutzen verbunden ist, nicht undicht ist. Wenn Sie Tropfen sehen, versuchen Sie, die Verbindung festzuziehen, etwas Klebeband hinzuzufügen oder die Unterlegscheibe im Schlauch zu ersetzen. Wenn Sie ein neues Bewässerungssystem einrichten oder sicherstellen möchten, dass Ihr System effizient arbeitet, können Sie auf der EPA-Website einen WaterSense-zertifizierten Bewässerungsprofi in Ihrer Nähe suchen.
  • Benutze Regenfässer . Eine andere Möglichkeit, Ihre Wasserrechnung zu reduzieren, besteht darin, einen Teil des Wassers, das Sie im Freien verwenden, durch Regenwasser zu ersetzen. Am einfachsten ist es, wenn Sie eines der Regenrinnen auf Ihrem Dach in ein Fass umlenken, in das Sie entweder von Hand eintauchen oder an einen Gartenschlauch oder einen Schmutzwasserschlauch anschließen können. Laut der CUWCC kostet ein 50-Gallonen-Regenfass etwa 100 Dollar oder weniger, und ein 1.500-Fuß-Dach wird es nach einem 1-Zoll-Niederschlag leicht füllen. Wenn Sie das Fass während der Vegetationsperiode vier Mal füllen und leeren, sparen Sie 200 Liter Haushaltswasser. Das Fass kann auch in Zeiten von Trockenheit eine Reservequelle für Wasser sein. Allerdings warnt die EPA davor, dass das Sammeln von Regenwasser in einigen Staaten illegal ist, also sollten Sie sich vor der Installation eines Regenfasses zu Hause an Ihre staatliche Wasserbehörde wenden.

Andere Outdoor-Anwendungen

Neben der Bewässerung von Rasenflächen und Landschaften nutzen Menschen das Wasser im Freien für Pools und andere Wasserspiele sowie für die Reinigung. Hier sind einige Möglichkeiten, um diese anderen Wasseranwendungen im Freien unter Kontrolle zu halten:

  • Geh aus dem Besen . Wenn Sie Schmutz und Schmutz von der Einfahrt, den Stufen oder dem Bürgersteig entfernen müssen, verwenden Sie einen Besen statt einen Schlauch. Laut Save Our Water verbraucht ein Standard-Gartenschlauch zwischen 5 und 20 gpm. Wenn Sie also fünf Minuten brauchen, um den Boden zu aspirieren, sind das 25 bis 100 Gallonen im Abfluss. Wenn Sie Flecken oder Flecken entfernen müssen, die nicht weggespült werden können, versuchen Sie, mit etwas Wasser zu besprühen und dann mit einem Besen anstelle des Schlauches den Fleck wegzuschrubben. Alternativ können Sie einen "Wasserbesen" -Ansatz erhalten, der den Wasserdruck Ihres Schlauchs durch Einmischen von Luft erhöht. Dies senkt die Strömungsgeschwindigkeit auf etwa 2, 8 gpm.
  • Schlage das Auto nicht herunter . Der beste Weg, um Ihr Auto zu waschen, ist, es zu einer kommerziellen Autowaschanlage zu bringen, wo das Wasser recycelt werden kann. Eine Grundwaschung kostet nur 5 Dollar und macht wahrscheinlich eine gründlichere Arbeit, als Sie mit einem Schlauch zu Hause machen könnten. Wenn Sie jedoch nicht die Zeit oder das Geld übrig haben, füllen Sie einen Eimer voll Wasser und benutzen Sie das, um das Auto zu schwächen. Ein Eimer fasst ungefähr zwei Gallonen Wasser, also im Vergleich zu einem Fünf-Minuten-Schlauch, sparen Sie irgendwo zwischen 23 und 98 Gallonen.
  • Pools abgedeckt halten . Wenn Sie ein Schwimmbecken haben, halten Sie die Abdeckung an, wenn Sie es nicht benutzen, um die Menge an Wasser zu reduzieren, die durch die Verdunstung verloren geht. Die Abdeckung des Pools trägt auch dazu bei, dass es nachts wärmer bleibt, wodurch Ihre Energiekosten für die Poolheizung gesenkt werden.
  • Beobachten Sie den Wasserstand . Achten Sie beim Befüllen des Pools auf den Wasserstand, damit er nicht überläuft und kostbares Wasser verschwendet. Verstopfen Sie die Überlaufleitung, wenn Sie Wasser hinzufügen, sowie wenn Sie den Pool benutzen, so dass zusätzliches Wasser im Pool verbleibt, anstatt den Abfluss hinunter zu laufen.
  • Halten Sie Wasser im Pool . Tauchen, Planschen und Wasserkämpfe spritzen viel Wasser aus dem Pool und erfordern mehr Wasser, um es wieder aufzufüllen. Das heißt nicht, dass du jeden Spaß verderben solltest, indem du diese Aktivitäten komplett verbietest, aber erinnere die Schwimmer daran, nicht zu rauflustig zu werden. Wenn Sie einen automatischen Poolreiniger verwenden, schalten Sie das Fliesensprühgerät aus. Es kann Wasser spritzen, das aus dem Pool spritzt, und ein Großteil seines Sprays verdunstet, bevor es überhaupt auf die Fliese trifft.
  • Absperrbrunnen . Dekorative Wasserspiele, wie Springbrunnen und Wasserfälle, sind schön anzuschauen, aber es hat keinen Sinn, sie zu laufen, wenn niemand da ist, um sie zu genießen. Indem Sie sie abschalten, reduzieren Sie die Belüftung im Wasser, sodass weniger davon verdunstet - und Sie sparen Energie.

Letztes Wort

Einige der größten wassersparenden Strategien, wie das Ersetzen älterer Geräte und Sanitäranlagen, kosten im Vorfeld ein gutes Stück Geld. Wenn Sie einen neuen 700-Dollar-Geschirrspüler kaufen, um 35 Dollar pro Jahr auf Ihren Stromrechnungen zu sparen, wird Ihr neues Gerät 20 Jahre brauchen, um sich selbst zu bezahlen - wenn es sogar so lange dauert.

Andere Wasserspartipps kosten nichts, sparen aber nicht viel. Wenn Sie zum Beispiel das kleine Wasser, das Sie zum Spülen von Obst und Gemüse verwenden, einsparen, wird Ihre Wasserrechnung keinen großen Unterschied machen - obwohl jedes bisschen hilft.

Einige wassersparende Strategien geben Ihnen jedoch einen wirklich großen Knall für Ihr Geld. Kurzes Duschen, Waschen nur voller Wäsche und Reinigen des Bürgersteigs mit einem Besen anstelle eines Schlauches können Sie alle 200 Gallonen oder mehr pro Monat sparen - ohne Geld im Voraus. Alles was es braucht ist eine geringfügige Änderung in Ihren Gewohnheiten.

Zugegeben, alte Gewohnheiten können schwer zu brechen sein, und die Anpassung an einen neuen, wasserbewussten Lebensstil mag zunächst schwierig sein. Je länger Sie jedoch an Ihrem neuen Plan festhalten, desto leichter wird er. Mit der Zeit werden Dinge wie das Waschen Ihres Geschirrs in einem Waschbecken oder das Abstellen des Wassers während der Rasur zur zweiten Natur werden. Und wenn Sie sich erst einmal an Ihre neuen, niedrigeren Rechnungen gewöhnt haben, werden Sie den Kopf schütteln angesichts des Geldes, das Sie für den Abfluss verwendet haben.

Welche Schritte haben Sie unternommen, um Wasser zu Hause zu sparen?


Wie können wir US-Berechtigungsprogramme reformieren?  - Sozialversicherung, Medicare & Medicaid

Wie können wir US-Berechtigungsprogramme reformieren? - Sozialversicherung, Medicare & Medicaid

Obwohl sie in den letzten Stunden des Jahres 2012 einen Sturz von der Fiskalklippe vermeiden konnten, führen Demokraten und Republikaner weiterhin einen politischen Krieg um die wirtschaftliche und ideologische Zukunft Amerikas. Präsidentschaftswahlen tun nichts, um unser gebrochenes politisches System zu lösen - vielmehr wird die amerikanische Öffentlichkeit wahrscheinlich eine emotionale Achterbahnfahrt erleben, bei der das Land unkontrolliert durch eine Reihe von wirtschaftlichen Beinahe-Katastrophen und Last-Minute-Rettungen fliegt, wie es keine politische Partei will einen Kompromiss akzep

(Geld und Geschäft)

FreshBooks Review - Online-Fakturierungssoftware für die schmerzfreie Abrechnung

FreshBooks Review - Online-Fakturierungssoftware für die schmerzfreie Abrechnung

Wenn Sie als Freiberufler arbeiten oder Ihr eigenes kleines Unternehmen betreiben, können Sie sich wahrscheinlich keinen Vollzeit-Buchhalter leisten - aber Sie können auch nicht darauf vertrauen, dass Ihre Finanzen sich selbst verwalten. Zum Glück gibt es dafür eine App. Mit rund fünf Millionen Nutzern weltweit ist FreshBooks eines der beliebtesten Cloud-basierten Buchhaltungsprogramme. Es

(Geld und Geschäft)