de.lutums.net / Private Schule vs. Öffentliche Schule - Kosten & Vergleich

Private Schule vs. Öffentliche Schule - Kosten & Vergleich


Eine der größten Ausgaben für viele bürgerliche Familien sind Schulkosten für ihre Kinder. Viele Eltern zahlen jedes Jahr Tausende von Dollar, um ihre Kinder an private Schulen zu schicken - besonders diejenigen, die in Gegenden leben, in denen die öffentlichen Schulen schlechte Qualität haben. Ein Vergleich von 2014 durch die Immobilien-Website Trulia ergab, dass in Postleitzahlen mit erstklassigen öffentlichen Schulen, nur 4% der Kinder zu privaten Schulen gehen, im Vergleich zu 19% der Kinder in Postleitzahlen mit öffentlichen Schulen mit niedrigem Rating.

Das bedeutet jedoch nicht, dass die Eltern, die in guten Schulbezirken leben, insgesamt weniger ausgeben. Häuser in diesen hochleistungsfähigen Schulbezirken kosten in der Regel viel mehr als andere Häuser in der gleichen Gegend - etwa 32% mehr, so die Studie von Trulia. Für viele Familien bedeuten die zusätzlichen Kosten für das Wohnen mehr als das, was sie für eine Privatschule gezahlt hätten.

Dies bedeutet, dass Eltern, die die bestmögliche Bildung für ihre Kinder wünschen, eine schwierige Entscheidung treffen müssen: direkt für eine Privatschule bezahlen oder indirekt für ein Haus in der Nähe einer guten öffentlichen Schule bezahlen. Um herauszufinden, was am besten ist, müssen sie wissen, wie diese beiden Kosten miteinander verglichen werden und welche Möglichkeiten sie haben, die Kosten niedrig zu halten.

Die Kosten der privaten Schule

Nach Angaben des Nationalen Zentrums für Bildungsstatistik (NCES) wurden 2011-2012 etwa 4, 5 Millionen amerikanische Kinder an Privatschulen eingeschrieben. Mehr als 80% dieser Schüler waren in Schulen mit irgendeiner religiösen Zugehörigkeit. Ungefähr 43% waren in katholischen Schulen, und weitere 37% gingen zu Schulen, die allgemein als christlich, jüdisch, oder spezifisch christliche Bezeichnung identifiziert sind. Rund 68% aller Privatschulen sind religiös ausgerichtet, 32% sind nicht religiös.

Im Durchschnitt beliefen sich die Kosten für Privatunterricht für das Schuljahr 2011-2012 auf 10.740 $ pro Kind, so das NCES. Das ist eine erhebliche Belastung für eine bürgerliche Familie. Im Jahr 2014 betrug das nationale mittlere Haushaltseinkommen in den Vereinigten Staaten nach Angaben des US Census Bureau 53.657 US-Dollar. Das bedeutet, dass eine Familie, die das mittlere Einkommen erzielt, etwa 20% ihres Einkommens ausgeben müsste, um nur ein Kind zur Privatschule zu schicken, und 40% für zwei Kinder.

Die Kosten für den Unterricht variieren jedoch je nach Schulart erheblich. Die durchschnittlichen Studiengebühren betrugen 6.890 Dollar pro Jahr für katholische Schulen, 8.690 Dollar für andere religiöse Schulen und 21.510 Dollar für nicht-konfessionelle Schulen. So würde eine Familie mit durchschnittlichem Einkommen weniger als 13% ihres Einkommens ausgeben, um ein Kind an eine katholische Schule zu schicken, aber über 40% für eine nichtreligiöse Schule.

Die Kosten der öffentlichen Schule

Die Kosten für Privatschulen sind leicht zu ermitteln - nur eine festgelegte Anzahl von Dollar pro Jahr. Die Berechnung der Kosten für öffentliche Schulen ist viel komplizierter. Sie müssen wissen, welche Viertel die Eltern für ihre Schulen wählen, wie viel es kostet, in diesen Vierteln zu leben und wie diese Kosten mit den Lebenshaltungskosten in anderen nahegelegenen Vierteln zusammenhängen.

Ein guter Ausgangspunkt ist Niche, eine Website, die US-Schulbezirke anhand von Faktoren wie Testergebnisse, Abschlussquoten, Gesundheits- und Sicherheitsbewertungen sowie Bewertungen von Eltern und Schülern bewertet und vergleicht. Jedes Jahr listet Niche die 10 Schulbezirke auf, die es als die besten in Amerika bewertet.

Für 2016 ist Schulbezirk Nr. 1 auf der Liste von Niche der Schulbezirk Tredyffrin-Easttown. Das Viertel liegt in Treedyffrin Township, Pennsylvania, einem Vorort von Philadelphia. Dieses Viertel bietet A-Plus-Bewertungen für seine akademischen Leistungen, Lehrer, außerschulische Aktivitäten und vieles mehr.

Laut Trulia beträgt der mittlere Verkaufspreis für Häuser in diesem Bereich 532.500 $. Dies ergibt eine monatliche Hypothekenzahlung von ca. 2.610 USD, basierend auf einem 30-jährigen Darlehen, einer Anzahlung von 20% und einem Zinssatz von 4%. Für einen Käufer, der nur eine Anzahlung von 10% leisten kann, springt die monatliche Zahlung auf 3.072 $.

Im nahegelegenen Paoli sagt Trulia hingegen, dass der Median-Hauspreis nur 287.000 Dollar oder 1.407 Dollar im Monat beträgt. Das ist ein Unterschied von 14.436 $ pro Jahr - etwa 34% mehr als die durchschnittlichen Kosten für Privatunterricht für ein Kind. Eine Familie mit einem Kind würde also weniger ausgeben, wenn sie in Paoli lebt und das Kind zur Privatschule schickt. Eine Familie mit zwei oder mehr Kindern würde jedoch weniger ausgeben, wenn sie in der Gemeinde Tredyffrin lebt, wo das zusätzliche Geld, das für die Unterkunft gezahlt wird, die Schulkosten für alle ihre Kinder decken würde.

Ein Artikel über Schulkosten in Geld aus dem Jahr 2014 kommt zu einer ähnlichen Schlussfolgerung. Es vergleicht die Kosten privater und öffentlicher Schulen für zwei fiktive Familien, die im Osten von Massachusetts leben: Eine Familie gibt 2.120 Dollar pro Monat für ein Haus im Dorf Auburndale aus, das einige der besten öffentlichen Schulen des Landes hat. der andere gibt 998 Dollar pro Monat für ein Heim in einer Nachbarschaft mit durchschnittlichen Schulen aus, plus einen Durchschnitt von 782 Dollar pro Monat für Privatunterricht.

Addiert man diese beiden Kosten zusammen, kommt die Privatschulfamilie um $ 340 pro Monat voraus. Die Mathematik ändert sich jedoch vollständig, wenn beide Familien zwei Kinder haben. In diesem Fall spart die öffentliche Schule insgesamt $ 70.000 im Laufe der Schuljahre ihrer Kinder.

Öffentlicher Schulbus in Manhattan, Foto durch Antonio-Gravante

Schulkosten unter Kontrolle halten

Im Allgemeinen scheint es, dass öffentliche Schulen - auch solche in teuren Stadtvierteln - für Familien mit mehreren Kindern ein besserer Deal sind, während Privatschulen eher für Kinder ein besserer Wert sind. Diese Regel gilt jedoch nicht für alle. Eltern, die die richtige Privatschule wählen, können die Schulungskosten auf ein erschwingliches Niveau senken, selbst wenn mehrere Kinder gleichzeitig in der Schule sind. Umgekehrt kann das Wohnen in einem guten Schulbezirk auch mit nur einem Kind eine erschwingliche Wahl sein, wenn es darum geht, kluge Entscheidungen über Wohnverhältnisse zu treffen.

Private Schuloptionen

Eine Möglichkeit, die private Schule erschwinglicher zu machen, ist die Wahl einer Schule mit weniger Unterricht. Wie oben erwähnt, sind religiöse Schulen - insbesondere katholische Schulen - tendenziell viel günstiger als nicht-sektiererische Privatschulen. Basierend auf den NCES-Zahlen könnte eine Familie zwei Kinder zu durchschnittlichen Kosten von 13.780 $ pro Jahr in eine katholische Schule schicken. Das ist ein bisschen weniger als die zusätzlichen $ 14.436 pro Jahr, die es kostet, in Tredyffrin Township statt Paoli zu leben.

Eine weitere Privatschule ist eine Montessori-Schule. Diese Schulen verfolgen einen pädagogischen Ansatz, der darauf abzielt, dass Kinder in ihrem eigenen Tempo lernen und alle fünf Sinne nutzen. Die meisten Montessori-Programme sind für jüngere Kinder, einige erstrecken sich bis in die frühe Jugend.

Laut einer Umfrage der Montessori Teachers 'Association aus dem Jahr 2009 sind die Kosten für ein Jahr in der Montessori-Schule sehr unterschiedlich, aber der Median für Grundschüler liegt bei etwa 8.600 US-Dollar. Das macht Montessori-Schulen teurer als die typische katholische Schule, aber auf Augenhöhe mit anderen religiösen Schulen.

Eltern können auch Geld sparen, indem sie ihre Kinder in einer öffentlichen Grundschule starten und sie dann auf eine private High School bringen. Wenn ihre hypothetische Privatschulfamilie dies mit zwei Kindern machen würde, würden sie laut dem Money-Artikel insgesamt 71.000 Dollar im Vergleich zur Familie im teuren Schulbezirk sparen.

Private Schulstipendien

Familien, die Schwierigkeiten haben, Privatunterricht zu erhalten, können dies manchmal durch Stipendien und andere Formen finanzieller Hilfe in ihre finanzielle Reichweite bringen. Einige Schulen haben ihre eigenen finanziellen Hilfsprogramme, andere nehmen an nationalen, regionalen oder staatlichen Stipendienprogrammen teil.

Finanzierungsquellen umfassen:

  • Der Kinderstipendienfonds . Ursprünglich als Washington Scholarship Fund gegründet, bietet der Children's Scholarship Fund (CSF) jetzt Teilstipendien für einkommensschwache Familien im ganzen Land an. Stipendien decken bis zu 75% der Studienkosten ab, der durchschnittliche Betrag beläuft sich auf 1.700 $ pro Kind. Sie können für jede Art von Schule verwendet werden - religiös, weltlich oder sogar zu Hause. Um sich für ein Stipendium zu qualifizieren, müssen Familien sich treffen, ein Kind in der Grundschule haben und die Einkommensrichtlinien für das National School Lunch Program einhalten. Im Jahr 2015-2016 hat der Fonds Stipendien an mehr als 24.000 Studenten vergeben. Um sich für ein Stipendium zu bewerben, müssen die Eltern eines der Partnerprogramme des CSF in 16 Staaten kontaktieren; Wie lange der Prozess dauert, hängt vom spezifischen Programm ab.
  • Das Young-Scholars-Programm . Das von der Jack Kent Cooke Foundation geleitete Young-Scholars-Programm bietet Stipendien für Schüler der Mittel- und Oberstufe mit erstklassigen Noten. Rund 60 Studierende erhalten jedes Jahr Stipendien, die sie für ein Internat, eine Tagesschule oder eine kirchliche (religiöse) Schule nutzen können. Neben finanzieller Unterstützung erhalten junge Studenten akademische Beratung, Zugang zu speziellen Bereicherungsprogrammen und anderen Ressourcen. Familien mit einem Einkommen von bis zu $ ​​95.000 können sich bewerben, aber die meisten Young Scholars kommen aus Familien mit einem Einkommen von weniger als $ 60.000. Die Bewerbungsfrist läuft von Januar bis April und die Studierenden wissen bis September, ob sie sich für eine Förderung qualifiziert haben.
  • Eine bessere Chance . Dieses Programm richtet sich an Farbschüler der Klassen 4 bis 9, die gute Gesamtnoten erhalten und außerschulische Aktivitäten ausüben. Das Programm stellt keine Stipendien zur Verfügung, bezieht sich jedoch auf über 300 Mittel- und Oberschulen - sowohl religiöse als auch weltliche - und hilft ihnen, finanzielle Unterstützung von diesen Schulen zu beantragen. Eine bessere Chance sagt, dass "die meisten" Studenten, die sich durch ihr Programm bewerben, finanzielle Unterstützung erhalten, aber es gibt keinen bestimmten Prozentsatz. Der Bewerbungsprozess beginnt im Februar für das Schuljahr, das 18 Monate später beginnt.

Es gibt viele andere Stipendien- und Schulgutschein-Programme, die in bestimmten Staaten oder Regionen des Landes tätig sind. Eltern können sich über die Website der Privatschulen über Programme in ihrem Gebiet informieren.

Ein Haus in der Nähe der besten öffentlichen Schulen

Im Allgemeinen sind Stadtteile mit großen öffentlichen Schulen teurer als andere Stadtteile in demselben allgemeinen Gebiet. Es gibt jedoch einige bemerkenswerte Ausnahmen von dieser Regel.

Neighborhood Scout hat eine Liste von Stadtvierteln in den 20 größten Metropolen des Landes zusammengestellt, die gute Schulen mit erschwinglichen Immobilienpreisen verbinden. Für jede Nachbarschaft listet die Website den Median-Hauspreis und die Bewertung des Schulbezirks auf einer 100-Punkte-Skala basierend auf Faktoren wie Klassengröße und Testergebnissen auf.

Für die 10 größten Metro-Gebiete in den USA sind die Top-Viertel:

U-Bahn Bereich Gegend Median Haus Wert Öffentliche Schule Bewertung
New York, NY Queens, NY $ 234, 924 92
Los Angeles, Kalifornien Los Alamitos, Kalifornien 411.225 $ 87
Chicago, IL Elmhurst, Illinois 260, 105 $ 86
Dallas, TX Richardson, TX $ 259.597 90
Philadelphia, PA Narberth, PA $ 274, 086 96
Houston, Texas Friendswood, TX $ 218, 832 94
Washington, D.C Laurel, MD $ 279, 307 88
Miami, Florida Hallandale Strand, FL $ 184, 819 52
Atlanta, GA Fayetteville, GA $ 202, 980 65
Boston, MA Brookline, MA $ 390, 447 98

Wenn das Gebiet, in dem Sie leben oder in dem Sie leben möchten, nicht Teil eines großen Ballungsraums ist, kann Ihnen Neighborhood Scout immer noch helfen, ein günstiges Gebiet mit guten Schulen zu finden. Sie können Ihren Bundesstaat und Ihre Region in die erweiterte Suchmaschine der Website eingeben und dann Ihre Kriterien für die Schulqualität, den Preis und andere für Sie wichtige Funktionen wie Kriminalitätsrate oder Begehbarkeit auswählen. Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie sich jedoch für die Website anmelden, die 40 US-Dollar pro Monat, 90 US-Dollar pro Quartal oder 192 US-Dollar pro Jahr kostet.

Eine andere Möglichkeit, sich ein Haus in einem erstklassigen Schulbezirk zu leisten, ist, sich bewusst dafür zu entscheiden, in einem kleineren Haus zu wohnen. In Tredyffrin Township, Pennsylvania zum Beispiel, listet Zillow Häuser mit drei Schlafzimmern für nur 390.000 Dollar auf. Die Hypothekenzahlung für ein solches Haus würde etwa 1.912 Dollar pro Monat betragen - eine Ersparnis von 698 Dollar pro Monat oder 8.376 Dollar pro Jahr im Vergleich zum Median-Hauspreis.

Letztes Wort

Bei der Wahl eines Wohnortes ist nicht nur der Schulbezirk zu berücksichtigen. Für den Anfang möchten Sie ein Haus finden, das nah an Ihrem Arbeitsplatz ist, so dass Sie nicht jeden Tag eine lange pendeln müssen - möglicherweise sogar eine, die nahe genug ist, um Ihnen zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Arbeit zu ermöglichen. Im Idealfall möchten Sie auch in der Nähe von Freunden und Familie sein. Und schließlich möchten Sie in einer für Sie komfortablen Gegend leben, in der Sie Zugang zu allen Annehmlichkeiten haben, die Ihnen wichtig sind - von lokalen Unternehmen bis hin zu einer guten öffentlichen Bibliothek.

Wenn also die Nachbarschaft, die dir am besten gefällt, nicht diejenige ist, die die besten Schulen hat, gib nicht auf. Stattdessen knacken Sie einige Zahlen und sehen, wie viel Sie sparen könnten, indem Sie ein erschwingliches Haus mit einer privaten Schule kombinieren. Oder, auf der anderen Seite, wenn der Ort, in den Sie verliebt sind, einen großartigen Schulbezirk und himmelhohe Immobilienpreise hat, suchen Sie nach Möglichkeiten, ein erschwingliches Zuhause in dieser Nachbarschaft zu finden.

Hast du eine öffentliche Schule oder eine Privatschule besucht? Welches würdest du für deine Kinder wählen?


Wine Buying Guide - Tasting Basics, Arten, was zu verbringen

Wine Buying Guide - Tasting Basics, Arten, was zu verbringen

Die Wahl eines Weines ist wie die Auswahl eines Buches: Es gibt eine Million verschiedener Optionen. Sie können Empfehlungen von einem Freund erhalten, aber wenn Sie nicht wirklich eintauchen und wissen, worauf Sie achten sollten, gehen Sie ein Risiko ein, ob Sie Ihre Auswahl genießen oder nicht.Selbst wenn Sie nur selten trinken, ist es keine schlechte Idee, sich mit Wein vertraut zu machen.

(Geld und Geschäft)

8 Wege, um das Beste aus Trödelladen Kleidung zu finden

8 Wege, um das Beste aus Trödelladen Kleidung zu finden

Der Fall für Second-Hand-Shop-Shopping ist eine starke: Sie können große Stücke auf die billige punkten, während Sie Ihren Teil dazu beitragen, um Ihre Gemeinde zu helfen und Ihre eigenen Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern.Aber während Secondhand-Einkäufe können Sie sich am besten fühlen, Second-Hand-Kleidung machen Sie nicht immer gut aussehen . Kleidun

(Geld und Geschäft)