de.lutums.net / 6 Tipps, um DIY Heimwerken Katastrophen und Fehler zu vermeiden

6 Tipps, um DIY Heimwerken Katastrophen und Fehler zu vermeiden


In diesen Tagen können Sie den Fernseher nicht einschalten, ohne einen Werbespot für einen Baumarkt zu sehen. Und die Werbespots lassen es so einfach erscheinen: Wenn dir etwas an deinem Haus nicht gefällt, sollte ein Ausflug in den Baumarkt und ein Nachmittag in deiner Lackkleidung genügen. Nachdem Sie eine dieser Werbespots gesehen haben, könnten Sie am Ende die Lust auf eine neue Farbe bekommen oder endlich das Deck bauen, das Sie schon immer haben wollten.

Mein Mann und ich haben 2006 unser eigenes Haus gebaut - die einzigen Dinge, für die wir gemietet haben, waren das Fundament, die Rohrleitungen und die Dacheindeckung. Wir stellten jedoch fest, dass die DIY-Lernkurve ziemlich steil war. Wir lernten bald, was wir selbst tun konnten und was den Profis überlassen werden musste.

Es stimmt zwar, dass einige DIY-Projekte (wie Malen) von vielen Novizen durchgeführt werden können, einige Unternehmen können jedoch mehr Geld kosten, als wenn Sie einen Profi für die Arbeit einstellen würden. Außerdem gibt es bestimmte Jobs, die ohne die Hilfe eines erfahrenen Profis einfach zu gefährlich wären. Bevor Sie also einen Hammer und eine Tischsäge greifen, müssen Sie die wahren Kosten dieses vermeintlich billigen DIY-Projekts abwägen.

Wie DIY Disasters verhindern

1. wissen, wann ein Pro anrufen

Dies sollte Ihre erste Sorge sein, bevor Sie dieses "einfache" Projekt selbst angehen. Was wie eine einfache Lösung aussieht, könnte dich am Kopf kratzen lassen. Natürlich wissen nur Sie, womit Sie sich auskennen und welche DIY-Projekte in Ihrem Steuerhaus sind.

Sie können die Kosten für die Verwendung eines Pro gegen den Kauf spezialisierter Werkzeuge abwägen, um das Projekt selbst zu bauen. In manchen Fällen kann es sogar günstiger sein, einen Auftragnehmer zu beauftragen, der bereits über die erforderlichen Werkzeuge und Materialien verfügt.

Im Allgemeinen sollten Sie die folgenden Aufgaben den Profis überlassen:

  • Strukturelle Änderungen . Sterben, um einen Zusatz in Ihrer Garage hinzuzufügen? Sprich mit einem Auftragnehmer. Es kann Genehmigungen erforderlich sein, sowie die aktuelle Heimstruktur verwenden, um sicherzustellen, dass Ihre Ergänzung strukturell gesund ist. Betrachten Sie eine Ergänzung eine völlig neue Struktur: Sie würden wahrscheinlich nicht Ihr eigenes Haus ohne Hilfe bauen, also versuchen Sie nicht, etwas zu Ihrem Haus ohne es auch nicht hinzuzufügen.
  • Elektrisch . Elektrische Arbeit bedeutet Verdrahtung und Verkabelung kann gefährlich sein. Elektrische Arbeiten sollten nur von einem zugelassenen Elektriker ausgeführt werden.
  • Sanitär . Ältere Häuser können beschädigte Rohre haben, während neue Häuser Meter und neue Rohrleitungen benötigen. Es ist definitiv keine Aufgabe für Amateure und sollte nur von einem lizenzierten Installateur durchgeführt werden. Wenn Sie versuchen, es selbst zu tun, könnten Sie eine teure Überholung benötigen.
  • Überdachung . Auch wenn Höhen Sie nicht stören, kann der Versuch, Ihr eigenes Dach zu verlegen oder zu ersetzen, ohne die von erfahrenen Dachdeckern verwendete Fangvorrichtung, zu schweren Verletzungen führen.
  • Windows ersetzen Bauunternehmer verwenden spezielle Werkzeuge, um alte Fenster zu entfernen und sie durch effizientere Materialien zu ersetzen. Ihr Fenster-Austausch-Projekt kann auch bedeuten, in Höhen zu arbeiten, was ohne Fangvorrichtung gefährlich sein kann.

Ein DIY-Projekt zu versuchen, das gefährlich ist oder das du nicht verstehst oder das richtige Werkzeug dafür hast, kann zu einem teuren Desaster führen. In diesem Fall müssen Sie nicht nur das Geld für Vorräte ausgeben, sondern Sie müssen auch einen Profi bezahlen. Am besten beginnen Sie damit, mindestens drei Schätzungen für jede Komponente zu sammeln und einen professionellen Unternehmer zu wählen, der erfahren und preiswert ist.

2. Überprüfen Sie Ihre Genehmigungen

Denken Sie, ein neues Deck hinzuzufügen ist keine große Sache? In manchen Städten ist es ein schweres Vergehen, wenn Sie dies ohne Genehmigung tun. Besuchen Sie immer Ihr Bürogebäude und fragen Sie nach, ob Sie eine Baugenehmigung für Ihr Projekt benötigen. Die tatsächliche Abteilung, die Sie besuchen müssen, hängt sehr von der Größe Ihrer Stadt ab - einige haben eigene Bauabteilungen, während andere Genehmigungen mit Entwicklungsdiensten kombinieren. In jedem Fall sollte die Rezeption Ihres städtischen Bürogebäudes in der Lage sein, Sie zu leiten.

Bevor Sie ein DIY-Projekt starten, sollten Sie sich immer nach den notwendigen Baugenehmigungen erkundigen - auch wenn Sie denken, dass das Projekt nur ein kleines Upgrade ist. Während es den Städten egal ist, wenn du dein Wohnzimmer machst, könnten sie Probleme damit haben, dein Badezimmer zu renovieren, einen Anbau zu bauen, dein Sanitär- und Elektroinstallationsmaterial zu ändern oder dein Haus auf andere Weise zu modernisieren.

Laut Realtor Magazine, häufige Renovierungen und DIY-Projekte, die Genehmigungen erfordern:

  • Abbrucharbeiten
  • Ergänzungen
  • Hinzufügen oder Entfernen von Wänden im Haus
  • Klempnerarbeiten
  • Elektrische Arbeit
  • Entfernen oder Bauen einer Treppe
  • Schneiden Sie Fenster oder Türöffnungen
  • Ändern oder Installieren eines Heiz- und Kühlsystems (HVAC)
  • Installation eines neuen Anschlusses

Wenn Sie erwischt werden, Arbeit ohne die entsprechenden Genehmigungen vor Ort zu tun, werden wahrscheinlich drei Dinge passieren. Erstens wird die Stadt Ihnen befehlen, mit der Arbeit aufzuhören, Sie zu verlangsamen und Sie in einer Bauzone leben zu lassen. Zweitens kann die Stadt tatsächlich bestellen, dass die fertiggestellten Arbeiten aus dem Haus entfernt werden. Zum Beispiel könnten Sanitäranlagen, wie von der Stadt bestellt, herausgerissen werden. Schließlich können Sie mit hohen Geldstrafen für den Versuch zu DIY sans Genehmigungen getroffen werden. All dies kostet Zeit und Geld.

Und damit Sie denken, dass Ihre Stadt nur versucht, Geld von Ihnen zu nehmen, denken Sie daran, dass Genehmigungen sicherstellen, dass die richtige Vorbereitungsarbeit und Technik durchgeführt wurde, um Ihre Renovierung sicher und gemäß den richtigen Bauvorschriften durchzuführen. Die Genehmigungen kosten Geld, aber sie stellen sicher, dass Ihr Bauvorhaben ordnungsgemäß durchgeführt wird.

Wenn Sie einen Auftragnehmer verwenden, kann er oder sie die Genehmigungen für Sie erhalten. Gehen Sie jedoch nicht davon aus - es lohnt sich immer, eine Diskussion zu führen, um sicherzustellen, dass Ihr Auftragnehmer tatsächlich die Genehmigungen beschafft.

3. Berechnen Sie die realen Kosten

Einer der größten Motivatoren für ein Heimprojekt ist das Einsparpotenzial. Indem Sie etwas selbst tun, können Sie Vorräte ohne Zwischenhändler kaufen und vermeiden, einen Auftragnehmer zu bezahlen. Aber während dieses DIY-Projekt wie ein Geizhals-Traum aussieht, ist es vielleicht nicht so sparsam, wie du es dir erhofft hast. Einige Projekte können teurer sein, wenn Sie es selbst tun, daher ist es wichtig, die "echten Kosten" zu berechnen.

Die Kosten für Ihr Umbau- oder DIY-Projekt beginnen mit den lokalen Preisen. Zum Beispiel unterscheiden sich die Kosten einer Küchenumgestaltung in Oregon stark von der gleichen Arbeit in Washington, DC

Die Website Houzz hat ein hervorragendes Tool zur Verfügung: Real Remodeling Cost Calculator. Durch die Eingabe Ihres Standortes, zusammen mit der Art der Heimwerker, die Sie in Angriff nehmen, kann der Rechner Ihnen eine bessere Vorstellung davon geben, was Sie für Vorräte und Auftragnehmer vor Ort ausgeben können. Dies kann Ihnen einen guten Ausgangspunkt geben, um genau zu berechnen, wie viel Ihr Projekt kosten wird.

Aber die Lieferungen und die Auftragnehmerarbeit sind nicht die einzigen Kosten, besonders wenn Sie zu DIY wählen. Sie müssen auch Ihre eigene Zeit und Mühe berücksichtigen. Wenn Sie Arbeit verpassen, um die Arbeit zu erledigen, müssen Sie auch fehlende Löhne hinzufügen. Wenn Sie zum Beispiel $ 60 pro Stunde verdienen und Ihr Auftragnehmer nur $ 40 für Renovierungsarbeiten verlangt, ist es vielleicht klüger, den Job zu mieten, anstatt Ihre eigene Zeit in Anspruch zu nehmen.

Letztendlich sollten Sie genau wissen, was Ihr DIY-Projekt kostet. Berechnen Sie alle Materialien, fügen Sie Ihre eigenen Kosten hinzu, als ob Sie sich selbst bezahlen würden, und vergleichen Sie das mit der Einstellung eines Auftragnehmers, um zu sehen, ob das Projekt Ihre Zeit, Ihr Geld und Ihre Mühe wirklich wert ist.

4. Perfektionieren Sie Ihre Vorbereitung

Wenn Sie nicht richtig planen, können Last-Minute-Käufe und teure Reparaturen das DIY-Budget schnell aufbrauchen. Fallbeispiel: Vor ein paar Jahren haben mein Mann und ich beschlossen, das Äußere unseres Blockhauses zu beschmutzen. Wir wussten, dass es viel Nachsicht bedurfte, also machten wir eine Schätzung, wie viel wir brauchten, und warteten, bis der Eisenwarenladen eine großartige Beförderung hatte: 20 Dollar pro 80 Dollar Fleck.

Leider waren unsere "Schätzungen" nicht korrekt und wir hatten irgendwann keine Flecken mehr. Wir mussten am Ende mindestens vier Eimer Fleck zum vollen Preis kaufen, um den Unterschied auszugleichen, was uns nicht nur die zusätzlichen $ 320 für den notwendigen Fleck zurückgab, sondern uns veranlasste, 80 $ an Ersparnissen nach der Promotion zu verpassen. Anstatt zu sehen, was wir brauchten, hätten mein Mann und ich genau lernen müssen, wie viel Fläche jeder Eimer Fleck abdecken würde, und dann unsere Außenwände vermessen, um ein besseres Bild davon zu bekommen, wie viel wir brauchen würden.

Ohne die richtige Vorbereitung des Messens, Planens und Vergleichens könnte man viel mehr für etwas ausgeben, das eine sparsame Alternative sein sollte. Schlechte Planung kann dazu führen, dass Sie Ihre Vorräte entweder zu wenig kaufen oder überkaufen, was Sie brauchen - beides kostspielige Fehler. Und da die meisten Baumärkte nicht immer Rückgaben auf Baumaterialien (insbesondere Farben) akzeptieren, könnten Sie sich einen teuren Überschuss leisten.

5. Check-Out-How-To-Klassen

Sich selbst zu bilden, bevor Sie Ihr DIY-Projekt beginnen, kann den Unterschied machen. Wenn Sie sich in Ihren Fähigkeiten sicher fühlen und die richtigen Schritte verstehen, um die Arbeit zu erledigen, können Sie weniger Geld ausgeben und, hoffentlich, Fehler vollständig vermeiden.

Während Sie sich definitiv für Ideen, Ratschläge und Anleitungen an das Internet wenden können, stehen Ihrer Community möglicherweise auch Ressourcen zur Verfügung, die Ihnen den Einstieg erleichtern. Sehen Sie sich diese Quellen der DIY-Hilfe an:

  • Home-Zentren . Home Depot bietet mindestens einmal pro Woche kostenlose Workshops und Kurse an. Check-in-Shop oder online für Klassen Themen und Zeiten für eine kostenlose Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten auffrischen.
  • Gemeindezentren . Low-Cost- und kostenlose Klassen werden häufig für Community-Mitglieder in einer Vielzahl von Themen, einschließlich DIY und Heimwerker angeboten.
  • Lokale Baumschulen . Möchten Sie mehr über die Landschaftsgestaltung erfahren? Baumschulen und Landschaftsgestaltungszentren veranstalten häufig Tutorien und Fragerunden für Kunden, um Ihnen zu helfen, mehr über Landschaftsgestaltung für Ihr Klima und Ihre Umgebung zu lernen.
  • Handliche Freunde . Wenn Sie jemanden in Ihrem Leben haben, der nützlich ist, fragen Sie nach ein paar Tipps und Tricks, bevor Sie Ihr Projekt starten, um seine Wissensdatenbank zu nutzen.

Während Online-Tutorials hilfreich sind, wenn es um Dinge wie Dekoration, Farbbehandlungen und grundlegende Verbesserungen geht, sollte ein YouTube-Video keine Alternative zu lebendiger, interaktiver Anleitung und Demonstration sein.

6. Fokus auf Sicherheit

Ich erinnere mich noch an das schreckliche Gefühl, das ich hatte, als mein Mann mich von unserer Arbeitsstelle aus anrief und mir mitteilte, dass er mit der Nagelpistole einen Nagel in die Hand genommen hätte. Während mein Mann ein ziemlich fähiger Baumeister ist, hat der Nagel einen Knoten im Holz getroffen und ist zurückgeschossen. Letztendlich ging es ihm gut. Aber als wir in der Notaufnahme saßen, erinnerte mich das daran, wie wichtig es ist, Sicherheit an erster Stelle zu stellen - besonders beim Bauen.

Es ist unmöglich, einige der ungewöhnlichen Unfälle vorherzusagen, die Heimwerker bei der Arbeit an einem Projekt betreffen können. Aus diesem Grund sollte Sicherheit bei der Vorbereitung und Bearbeitung eines Projekts oberste Priorität haben.

Krankenhaus- und Arztrechnungen werden definitiv die Kosten für dieses billige Renovierungsprojekt in die Höhe treiben. Treffen Sie diese Schritte, um jederzeit Sicherheit zu gewährleisten:

  1. Überprüfen Sie die Versicherung Ihrer Hauseigentümer . Wenn das American Institute of Certified Public Accountants an einer neuen Heimstätte arbeitet, sollte es eine neue Baupolitik für Verletzungen geben, die von Familienmitgliedern oder Freunden, die zur Hilfe kommen, verursacht werden. Wenn Sie einen Auftragnehmer beauftragen, stellen Sie sicher, dass der Auftragnehmer Richtlinien für die Arbeiterunfallversicherung und die Haftpflichtversicherung des Auftragnehmers hat, um Sie im Falle einer Verletzung auf der Baustelle zu schützen. Die Versicherungspolice Ihrer Hausbesitzer deckt wahrscheinlich auch Personen ab, die auf Ihrem Grundstück verletzt sind - zum Beispiel ein Freund, der verletzt wird, während er Ihnen bei Ihrem Projekt hilft. Leider ist es unwahrscheinlich, dass Ihre Versicherung Sie als Hauseigentümer gemäß The Law Dictionary abdeckt. Sie übernehmen das Risiko für einen Heimwerker, auch wenn Ihre Police hilft, für medizinische Kosten zu bezahlen, die infolge einer Verletzung einer anderen Person auf Ihrem richtig entstanden sind.
  2. Lesen Sie die Anweisungen . Ob Sie neue Werkzeuge verwenden oder eine neue Form von Farbe ausprobieren, lesen Sie immer die Anweisungen, bevor Sie beginnen. Eine unsachgemäße Verwendung von Werkzeugen kann nicht nur zu Verletzungen führen, sondern Dämpfe aus bestimmten Materialien können ebenfalls gefährlich sein. Stellen Sie sicher, dass Sie neue Werkzeuge und Materialien verstehen, bevor Sie zur Arbeit gehen.
  3. Tragen Sie Schutzkleidung und Brillen . Ihr Kopf und Ihre Augen sind besonders anfällig für Verletzungen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie bei der Arbeit mit Werkzeugen einen Augenschutz und einen Schutzhelm tragen. Sie sollten auch Handschuhe und geeignetes Schuhwerk tragen, sowie bei Arbeiten in der Höhe richtiges Gurten verwenden. Der Nationale Sicherheitsrat warnt davor, dass 26% der Todesfälle durch häusliche Verletzungen auf ihn zurückzuführen sind. Vermeiden Sie daher, in der Höhe oder auf Leitern zu arbeiten, ohne einen Aufklärer zu haben, sich richtig festzumachen und einen festen Stand zu haben.
  4. Erste Hilfe zur Hand haben . Alle Baustellen - egal wie klein - sollten Erste Hilfe in der Nähe haben. Ein einfaches Set mit Salbe, Mull, Bandagen und Augenspülungen kann für kleinere Verletzungen sorgen, die beim Bau Ihres Heimwerkerprojekts auftreten können.
  5. Halten Sie ein Handy in der Nähe . Es kann verlockend sein, alleine an Ihrem DIY-Projekt zu arbeiten, aber wenn Sie dies tun, stellen Sie sicher, dass Sie Zugriff auf ein Mobiltelefon haben, damit Sie nicht ganz alleine sind. Arbeiten in unserem eigenen Haus bedeutete viele lange Nächte und abwechselnd auf der Baustelle. Ein Mobiltelefon ist ein Muss für jeden Job - so kann die verletzte Person bei einer Verletzung schnell Hilfe rufen.

Einige Sicherheitsmaßnahmen können wie Overkill erscheinen, aber denken Sie daran, dass selbst kleine Jobs zu großen Verletzungen führen können. Während der Installation der Isolierung - ohne geeignete Brillen - endete mein Mann mit einer Glasfaser aus der Isolierung in seinem Auge. Es musste operativ entfernt werden, und das Mitnehmen war klar: Sicherheit sollte immer an erster Stelle stehen, selbst wenn der DIY-Job klein und einfach erscheint.

Letztes Wort

Projekte alleine zu machen kann definitiv Geld sparen, besonders wenn Sie das Know-how haben. Aber ohne richtig vorbereitet in das Projekt zu gehen, kann zu einer kostspieligen Überholung führen. Ihr einst sparsames Projekt kann sich zu einem teuren Desaster entwickeln, wenn Sie nicht aufpassen, also machen Sie Ihre Hausaufgaben und nehmen Sie sich Zeit.

Hattest du jemals ein DIY-Projekt in den Süden? Welche zusätzlichen Tipps können Sie vorschlagen?


Reisen Sie nach Berlin, Deutschland mit einem Budget - Tourismus Attraktionen und Aktivitäten

Reisen Sie nach Berlin, Deutschland mit einem Budget - Tourismus Attraktionen und Aktivitäten

Berlin ist eine großartige europäische Stadt mit vielen kostenlosen und preiswerten Aktivitäten. Während Luxusurlauber sicherlich viele Möglichkeiten finden, alle ihre Euros auszugeben, können Sie die Kultur von Berlin entdecken, ohne Ihre Taschen zu leeren. Berlin, Deutschland ist ein hervorragendes Reiseziel für Alleinreisende und Familien gleichermaßen.Die Vie

(Geld und Geschäft)

So verkaufen Sie Ihr Auto in einer privaten Party-Transaktion

So verkaufen Sie Ihr Auto in einer privaten Party-Transaktion

Sind Sie auf dem Markt für ein neues oder gebrauchtes Auto? Vielleicht möchten Sie Ihre alte zuerst loswerden.Sicher, es ist schön, eine Backup-Fahrt in der Auffahrt zu haben, aber ältere Autos sind berüchtigte Geldgruben: Registrierungsgebühren, Steuern, Darlehenszahlungen und routinemäßige Wartung summieren sich, ganz zu schweigen von immer aufwendigeren Ausgaben für unerwartete Reparaturen. Irgendw

(Geld und Geschäft)