de.lutums.net / Bedeutung von Medicare und Auswirkungen auf das Gesundheitswesen und den Bundeshaushalt

Bedeutung von Medicare und Auswirkungen auf das Gesundheitswesen und den Bundeshaushalt


Stellen Sie sich eine Gemeinschaft vor, in der alle physischen Strukturen vor 50 Jahren aus Holz gebaut wurden, veraltete Leitungen haben und durch offene Kamine vor der weitverbreiteten Verwendung von Feuermeldern geheizt werden. Trotz der Bemühungen der Hauseigentümer, in Sicherheit zu leben, brechen Brände häufig aus, bewegen sich schnell von Haus zu Haus und zerstören und beschädigen oft ganze Gebäudeblöcke, so dass ein Drittel der Gebäude jedes Jahr neu gebaut werden muss. In einer solchen Gemeinschaft wären die Kosten für eine Hausversicherung astronomisch - $ 3.000 (oder $ 36.000 pro Jahr) für ein $ 100.000 Haus wären keine Überschätzung. Jedes Jahr würden die Prämien aufgrund der steigenden Kosten für Ersatzmaterialien und Arbeitskräfte steigen. In einem solchen Umfeld konnte sich niemand die Kosten für die Hausversicherung leisten.

Unfallversicherungsgesellschaften reduzieren das Risiko und die Kosten von Prämien für Eigenheimbesitzer, indem sie die Bevölkerung der versicherten Immobilien erweitern. In dem obigen Beispiel würde der Versicherer andere Gemeinden mit neueren feuerbeständigen Strukturen, weit verbreiteter Verwendung von Alarmen und Schnelleinsatzfeuerwehren einschließen. Die Einbeziehung von mehr Häusern erhöht den Versicherungs-Pool, verwässert die Wahrscheinlichkeit eines kostspieligen Ereignisses und senkt den Schaden, der dem Pool beim Ausbruch eines Feuers entsteht, wodurch das finanzielle Risiko aller Eigenheimbesitzer im Pool und die individuellen Prämien effektiv reduziert werden.

Medicare ähnelt einem Hausversicherungsprogramm, bei dem ein großer Teil der Versicherten während des Jahres repariert werden muss. Mit zunehmendem Alter verschleißen Körper und Geist, das Immunsystem wird beeinträchtigt und Organe müssen ersetzt werden. In Fortsetzung der Analogie ist die Medicare-Bevölkerung eine Gruppe von Hausbesitzern, deren Häuser jedes Jahr abbrennen werden.

Es besteht eine direkte Korrelation zwischen Gesundheitskosten und Alter: Je älter Sie sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie medizinische Versorgung benötigen. Ältere Menschen sind eher anfällig für chronische Erkrankungen, die jahrelang behandelt werden müssen, und Unfälle sind häufiger und erfordern oft eine komplizierte Behandlung. Als Konsequenz der hohen Gesundheitskosten für ältere Amerikaner boten Privatversicherer vor 1965 entweder keine Krankenversicherung für ältere Menschen an oder verlangten so hohe Prämien, dass eine Versicherung nicht bezahlbar war. Medicare wurde geschaffen, um eine humanitäre Krise zu lösen, die das soziale und wirtschaftliche Gefüge der Nation zu entwirren drohte.

Der Einfluss von Medicare auf das Gesundheitssystem

Die Mehrheit der Amerikaner erhält eine private Krankenversicherung durch ihre Arbeitgeber, während sie arbeiten, eine Folge einer Reihe von "Unfällen der Geschichte", nach NPR. Ein unvorhergesehenes Ergebnis war der Ausschluss älterer Menschen von der Krankenversicherung, da die meisten Menschen ihre Krankenversicherung verlieren, wenn sie in Rente gehen oder aufhören zu arbeiten. Im Jahr 1965 hatte mehr als die Hälfte der älteren Menschen keine Krankenversicherung (64% der Paare, 49% der unverheirateten Frauen, 37% der unverheirateten Männer), während andere "schreckliche Versicherung hatten - es hat nicht viel getan, um sie zu decken" sagt Dorothy Pechman Rice, pensionierter Professor an der Universität von Kalifornien in San Francisco und ehemaliger Direktor des Nationalen Zentrums für Gesundheitsstatistik.

Für die Mehrheit der älteren Menschen, die medizinische Versorgung benötigten, bestand ihre Wahl darin, ihre Ersparnisse auszugeben, sich auf die Finanzierung durch ihre Kinder zu verlassen, Wohlfahrt oder Wohltätigkeit zu suchen oder Pflege zu vermeiden. Heute, infolge der Änderung der Sozialversicherung im Jahr 1965, um Medicare zu schaffen, sind weniger als 1% der älteren Amerikaner in ihren sinkenden Jahren ohne Krankenversicherung oder Zugang zu medizinischer Behandlung.

Medicare ist eines der größten Krankenversicherungsprogramme der Welt, das 20% der Gesundheitsausgaben, ein Achtel des Bundeshaushalts und mehr als 3% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) des Landes ausmacht. Die Auswirkungen auf das Gesundheitswesen, die Wirtschaft und das amerikanische Leben waren im Allgemeinen beträchtlich:

1. Finanzieller Nutzen für ältere Menschen

Während Experten spekuliert haben, dass Medicare die Sterblichkeit älterer Menschen verringert hat, gibt es keine empirischen Beweise, um diese Behauptung zu beweisen. Ältere Amerikaner profitieren jedoch von der Verringerung des Risikos für große medizinische Auslagen. Untersuchungen zeigen, dass diese Kosten für ältere Menschen, die zuvor am meisten ausgegeben hatten, um etwa 40% gesenkt wurden. Der Wert von Seelenfrieden für ältere Amerikaner ist unberechenbar.

2. Die Einführung prospektiver Zahlungssysteme

Im Jahr 1980 entwickelte Medicare die Diagnose-Gruppe (DRG), die Bündelung von mehreren Dienstleistungen in der Regel erforderlich, um eine gemeinsame Diagnose in einer einzigen im Voraus ausgehandelten Zahlung zu behandeln, die schnell von privaten Krankenversicherungen in ihre Krankenhaus-Zahlungsvereinbarungen übernommen und angewendet wurde.

1992 wurde die ressourcenbasierte relative Werteskala (RBRVS) für Arztzahlungen eingeführt. Diese Bezahlsysteme haben im Allgemeinen die frühere Praxis der Industrie ersetzt, einen ausgehandelten Rabatt auf abgerechnete Gebühren oder Gebühren zu zahlen, die von Krankenhäusern und Ärzten festgelegt wurden und selten mit den tatsächlichen Kosten für die Erbringung der Dienstleistung in Zusammenhang stehen. Als größter Erwerber von medizinischer Versorgung in der Nation, Medicare weiterhin die Zahlungspraktiken zu verfeinern, um Kosten zu senken und die Qualität zu verbessern, trotz eifriger und aktiver Opposition von Branchenanwälten wie der American Medical Association und der American Hospital Association.

3. Die Transformation des amerikanischen Krankenhaussystems

Einer der Hauptgründe für Medicare war es, die rückläufigen Krankenhauseinnahmen durch die "Umwandlung älterer Menschen in zahlende Konsumenten von Krankenhausdienstleistungen" auszugleichen. Wie erwartet änderte sich die demografische Entwicklung des durchschnittlichen Patienten; vor 1965 waren mehr als zwei Drittel der Krankenhauspatienten unter 65 Jahre alt, aber 2010 waren mehr als die Hälfte der Patienten 65 Jahre oder älter.

Paradoxerweise waren andere Ergebnisse für die Krankenhäuser weniger günstig:

  • Die Konsolidierung von Krankenhäusern zu großen koordinierten Systemen . Zum Beispiel hat St. Louis 31 Krankenhäuser, von denen 4 unabhängig sind, mit den übrigen Mitgliedern eines der vier größeren Krankenhaussysteme. Diese Konsolidierung hat sowohl die Vorteile der Größe (Kapital, Masseneinkauf, Zugang zu Technologie) als auch ihre Nachteile (Bürokratie, Verschwendung und verringerte Flexibilität) für die Gemeinschaft gebracht.
  • Ein Rückgang der Anzahl der Krankenhausbetten . Medicare-Zahlungsmethoden bevorzugen ambulante Dienste und Behandlungen, nicht stationär. Infolgedessen ist die Zahl der Krankenhausbetten im ganzen Land seit 1965 um 33% gesunken.
  • Änderungen in den Missionen der Krankenhausorganisationen . Die Mehrheit der Gemeindekrankenhäuser war vor 1965 gemeinnützig und hatte den Auftrag, der Gemeinde, in der sie sich befanden, zu dienen. Im Jahr 2010 machten die gewinnorientierten Einrichtungen jedoch 18% der Gesamtkosten aus und haben sich seit dem Beginn von Medicare mehr als verdoppelt. Profitorientierte Organisationen konzentrieren sich auf Gewinne. Einige Krankenhausanalytiker erwarten, dass sich die Konsolidierung und die fortgesetzte gewinnorientierte Transformation in der Zukunft beschleunigen werden, ähnlich der Metamorphose der Krankenversicherungsbranche.
  • Kürzere Krankenhausaufenthalte . Im Jahr 1965 betrug der durchschnittliche Krankenhausaufenthalt etwa neun Tage; 2011 war der durchschnittliche Aufenthalt weniger als vier Tage. Diese Reduzierung wurde erreicht, indem die Behandlung ambulant statt stationär durchgeführt wurde, was auf die von Medicare geförderte Kostenerstattungsmethode zurückzuführen ist.
  • Mehr Pflege, weniger Geld erhalten . Krankenhäuser dienen heute älteren, kränkeren Patienten mit chronischen Erkrankungen, die mehr Pflege für weniger Erstattung benötigen.

4. Stimulus für Forschung, neue medizinische Verfahren und Technologie

Die Finanzierung von Medicare überschwemmte die Industrie mit Milliarden von Dollar, um die aufgestaute Nachfrage von älteren Amerikanern zu decken, die medizinische Behandlungen suchten. Wie erwartet, reagierte die Industrie mit neuen Investitionen in Einrichtungen, Ausrüstung, Personal und Behandlungen.

Das National Bureau of Economic Research schätzt das Folgende:

  • Die realen Krankenhausausgaben stiegen in den fünf Jahren nach der Einführung von Medicare um 63%, eine Rate, die 50% höher war als in den vorangegangenen fünf Jahren.
  • Die Behandlungsintensität, gemessen an den Ausgaben pro Patient und Tag, nahm zu, obwohl Patienten nach der Einführung von Medicare logischerweise nicht mehr krank waren als Patienten vor diesem Datum.
  • Die Entwicklung und der Ausbau radikal neuer Behandlungsmethoden und Technologien wie der Herzchirurgie und der kardiologischen Intensivstation waren direkt Medicare und der neuen Fähigkeit von Senioren zur Behandlung zuzuschreiben.

5. Reduzierung der Privatversicherung für pensionierte Mitarbeiter

Laut einer Kaiser Family Foundation-Studie sank die Zahl der Firmen, die Gesundheitsleistungen für den Ruhestand (einschließlich der Medicare-Zuschläge) anbieten, von einem Höchststand von 66% im Jahr 1988 auf 21% im Jahr 2009, als die Gesundheitskosten stiegen. Darüber hinaus sind diejenigen Unternehmen, die Leistungen anbieten, in Bezug auf die Anspruchsberechtigung sehr viel restriktiver, was oft eine Kombination aus Alter und langer Betriebszugehörigkeit mit dem Unternehmen erfordert, bevor Leistungen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus können pensionierte Rentner im Fall einer Unternehmensumstrukturierung oder eines Konkurses Leistungen verlieren, da die Leistungen der Gesundheitsfürsorge keinen ähnlichen Status wie die Pensionspläne haben.

6. Zunehmende Haushaltsdefizite

Laut den Haushaltsschätzungen, die vom Congressional Budget Office am 13. März 2012 veröffentlicht wurden, könnten Medicare-Ausgaben, die die Einnahmen übersteigen, im Jahr 2012 fast 486 Milliarden US-Dollar betragen und sich nach geltendem Recht und Trends bis 2022 mehr als verdoppeln. Die Ausgaben des Bundes für Medicare (ohne den Anteil der Prämien, die Senioren zahlen) werden bis zum Jahr 2035 auf 5, 5% des BIP steigen, so das Congressional Budget Office, das seine "alternativen" steuerlichen Annahmen zugrunde legt.

Medicare ist untrennbar mit der Gesundheitsversorgung verbunden und leidet an den gleichen strukturellen Problemen, die die Gesundheitsversorgung im Allgemeinen bedrohen:

  • Übernutzung von medizinischen Ressourcen aufgrund der Diskrepanz zwischen denen, die für medizinische Leistungen bezahlen und denen, die sie erhalten
  • Übermäßige Verwaltungs- und Schreibkosten, die sich aus mehreren zahlenden Drittanbietern ergeben, ungleiche Abrechnungs- und Reklamationssysteme, redundante Funktionen und Bemühungen der Kostenträger, Ärzte und Krankenhäuser vor übermäßigen Kosten zu schützen
  • Die Praxis der "defensiven" Medizin aufgrund einer irrationalen Angst vor ärztlichen Kunstfehlern und strafenden, oft exzessiven Jurypreisen
  • Das Vorhandensein mehrerer Interessengruppen, die die Gesetzgeber und Regulierer des Bundes und der Länder beeinflussen, um finanzielle Interessen zu schützen oder zu erweitern

7. Generationen-, Rassen- und Geschlechterkonflikte

Nach Untersuchungen der Kaiser Family Foundation ist der typische Medicare-Teilnehmer wahrscheinlich weiß (78% der erfassten Bevölkerung), weiblich (56% aufgrund der Langlebigkeit) und im Alter zwischen 75 und 84 Jahren. Ein typischer Medicare-Haushalt, nach der letzten umfassenden Studie der Medicare-Empfänger im Jahr 2006 hatte ein Einkommen weniger als die Hälfte des durchschnittlichen amerikanischen Haushalts ($ 22.600 gegenüber $ 48.201) und Einsparungen von $ 66.900, weniger als die Hälfte ihrer erwarteten Kosten für die Gesundheitsversorgung ($ 124.000 für einen Mann; 152.000 $ für eine Frau).

Menschen über 65 Jahre machen jetzt 13% der Gesamtbevölkerung aus und werden 2050 20% erreichen, entsprechend den aktuellen demografischen Trends. Für jüngere arbeitende Amerikaner werden die Gesundheitsfürsorge für die ältere Bevölkerung bezahlen.

8. Partisanenpolitik

Der politische Wettbewerb ist immer virulenter geworden, mit einer "Gewinner-alles-nehmen" -Einstellung seitens der Partisanen jeder Partei. Kompromisse sind selten, selbst wenn Philosophien ähnlich erscheinen. Der Affordable Patient Act, der 2009 von einem demokratischen Präsidenten und mehrheitlich geführten Kongress verabschiedet wurde, basiert auf einer Idee des konservativen Think-Tanks The Heritage Foundation, die von einem führenden republikanischen Konservativen Newt Gingrich unterstützt und zuvor in Massachusetts von republikanischen Präsidentschaftskandidaten und ehemaligen etabliert wurde Gouverneur Mitt Romney. Die politische Feindschaft zwischen den Parteien verstärkt entgegengesetzte politische Positionen, auch wenn es scheint, dass die beiden Seiten in grundsätzlicher Übereinstimmung über die Politik sind.

Die Auswirkungen von Medicare auf den Bundeshaushalt

Vor fast einem Jahrhundert sagte der Yale-Ökonom Irving Fisher in einer Rede: "Gegenwärtig haben die Vereinigten Staaten die nicht beneidenswerte Auszeichnung, die einzige große Industrienation ohne obligatorische Krankenversicherung zu sein." Trotz der Bemühungen mehrerer Präsidenten im Laufe der Jahre, das Gesundheitswesen zu reformieren Damit es allen Amerikanern zur Verfügung steht, bleibt das System im Wesentlichen dasselbe: Weitgehend privat, extrem teuer, von sporadischer Qualität und ohne große Teile der Bevölkerung. Die Kosten des derzeitigen amerikanischen privaten / öffentlichen Systems treiben Billionen-Dollar-Defizite und eine beispiellose Staatsverschuldung.

Kein anderes industrialisiertes Land hat ähnliche Gesundheitskosten oder schließt signifikante Bevölkerungen seiner Bürger von der Deckung aus. Laut dem jüngsten Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) geben die Vereinigten Staaten 17, 6% ihres BIP für das Gesundheitswesen aus, mehr als zweieinhalb Mal so viel, wie die meisten entwickelten Länder der Welt ausgeben. Gleichzeitig haben mehr als 18, 2% der Bürger unter 65 Jahren keine Krankenversicherung und sind auf Wohltätigkeits-, Medicaid- und staatliche Programme für medizinische Grundversorgung angewiesen. Trotz ihrer offenkundigen Schwächen gehört die Gesundheitsreform zu den umstrittensten Themen der amerikanischen Politik. Es war ein Schlüsselthema bei den Präsidentschaftswahlen 2012 und wird wahrscheinlich noch Jahrzehnte in Streit bleiben.

Ausgaben in Prozent des BIP

Medicare ist das Aushängeschild für die Krankheiten, die durch Amerikas zugrundeliegendes dysfunktionales Gesundheitssystem verursacht wurden. Dies spiegelt die erfolglosen Versuche des Landes wider, eine Kombination aus verschiedenen, oft wettbewerbsfähigen Anbietern von medizinischen Dienstleistungen, Produkten und Praktiken zu einem kohärenten, effektiven Versorgungssystem zu verschmelzen. Die Aufgabe ist geometrisch kompliziert durch die divergierenden Interessen der Träger der medizinischen Versorgung und der Mehrfachzahler mit widerstreitenden Interessen. Seit ihrer Einführung haben die Medicare-Kosten die Projektionen immer übertroffen und sind schnell zum am schnellsten wachsenden Segment des Bundeshaushalts geworden und haben die Lohnsteuer, die zur Finanzierung des Programms eingeführt wurde, deutlich übertroffen. Die Bemühungen, die Medicare-Kosten erheblich zu kontrollieren, waren in der Vergangenheit erfolglos, und es wird wahrscheinlich auch weiterhin so bleiben, da grundlegende Änderungen im Gesundheitssystem im Allgemeinen fehlen.

Eine Reihe von "Fixes" wurde von Mitgliedern jeder politischen Partei vorgeschlagen:

  • Privatisierung durch ein Gutscheinsystem . Dies würde es den Begünstigten ermöglichen, eine feste Subvention zu erhalten und eine Versicherung auf dem privaten Markt abzuschließen.
  • Erhöhung der Medicare-Einnahmen . Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:
    • Anhebung des von Arbeitgebern und Arbeitnehmern gezahlten Gehaltssteuersatzes
    • Steigende Prämien, Zuzahlungen und / oder Selbstbehalte, die vom Versicherten gezahlt werden, damit der Zusammenhang zwischen Nutzung und Kosten gestärkt wird
    • Festlegung von Strafen für ungesunde Lebensentscheidungen wie Rauchen, Alkoholkonsum oder die Nichteinhaltung vorgeschriebener Behandlungen
  • Medicare Kosten senken . Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, dies zu erreichen:
    • Erhöhung der Medicare-Berechtigung bis 67 Jahre oder später
    • Reduzierung der Zahlungen an Ärzte, Krankenhäuser und andere medizinische Anbieter
    • Verhandlungsprogrammrabatte direkt mit Pharmaunternehmen
    • Beseitigung von Betrug und Missbrauch
    • Ersetzen vorhandener Erstattungsmethoden durch Ergebniszahlungssysteme
    • Prozesse für "best practices" etablieren und experimentelle Behandlungen und Technologien begrenzen
  • Rationierende Sorgfalt . Konkret kann die Versorgung in den letzten Lebensmonaten zur palliativen Behandlung rationiert werden. Gegenwärtig machen 12% der Medicare-Patienten 69% aller Medicare-Ausgaben aus, normalerweise in den letzten sechs Lebensmonaten.

Welche Reformen überhaupt durchgeführt werden, ist noch zu klären. Es ist jedoch sicher, dass Medicare Gegenstand unzähliger Treffen und Verhandlungen sein wird, da die Gesetzgeber sich bemühen, die jährlichen Haushaltsdefizite und die Staatsverschuldung zu reduzieren.

Letztes Wort

Während viele glauben, dass der Zugang zu einer qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung ein Grundrecht und ein Merkmal der zivilisierten Gesellschaft ist, meinen andere, dass es eine individuelle Verantwortung ist, auf sich selbst zu achten. Medicare leidet unter der Wahrnehmung, dass es einem begrenzten Teil der Gesellschaft dient, anstatt der Bevölkerung als Ganzes. Aber wir sollten uns daran erinnern, dass das Programm ein Wachposten für die Zukunft ist, dem wir alle irgendwann ausgesetzt sein werden.

Was denken Sie über Medicare? Haben Sie Eltern oder Großeltern von dem Programm abhängig? Sollte die Regierung Krankenversicherungen für ältere oder behinderte Menschen anbieten?


10 Ideen zu günstigen Hochzeit Schmuck & Ringe für Bräute sparen

10 Ideen zu günstigen Hochzeit Schmuck & Ringe für Bräute sparen

Schmuck scheint nicht wie eine der größeren Details der Hochzeitsplanung. Für die Braut haben ihr Brautkleid, Frisur und Make-up in der Regel Vorrang vor Schmuck.Dennoch muss die Braut an ihrem großen Tag Schmuck tragen, und noch wichtiger sind die Hochzeitsbänder, die Braut und Bräutigam austauschen. Alle

(Geld und Geschäft)

6 Gründe, ein Auto mit Bargeld zu kaufen und Autokredite zu vermeiden

6 Gründe, ein Auto mit Bargeld zu kaufen und Autokredite zu vermeiden

Lieben Amerikaner ihre Autos zu sehr? Selbst als Autoliebhaber würde ich ja argumentieren. Es gibt keine andere Erklärung für unser Verhalten. Die meisten von uns, die keine Finanzierung von Möbeln oder Haushaltsgeräten in Betracht ziehen, werden einen Kredit aufnehmen, um unsere Fahrzeuge zu finanzieren, ohne darüber nachzudenken.Jedes

(Geld und Geschäft)