de.lutums.net / So machen Sie das Beste aus Ihren Essensresten - Rezepte & Tipps

So machen Sie das Beste aus Ihren Essensresten - Rezepte & Tipps


Eine schockierende Menge an Lebensmitteln geht in diesem Land verloren - laut Feeding America werden jedes Jahr etwa 70 Milliarden Pfund davon weggeworfen. Das sind 219 Pfund pro Jahr oder 0, 6 Pfund pro Tag für jede einzelne Person im Land. Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) schätzt, dass zwischen 30% und 40% aller in den USA hergestellten Nahrungsmittel niemals gegessen werden.

Ein Großteil dieses Essens wird weggeworfen, bevor es die Verbraucher erreicht, aber eine Menge Lebensmittelverschwendung kommt aus unseren eigenen Küchen. Ein Teil dieses Abfalls entsteht durch Essensreste, die nicht gegessen werden, und einige werden während der Zubereitung erzeugt, wie zum Beispiel Gemüsepeelings. So oder so, Lebensmittelverschwendung ist teuer. Eine Umfrage des American Chemistry Council ergab, dass die amerikanischen Haushalte jedes Jahr Nahrungsmittel im Wert von 640 US-Dollar verschwenden.

Es macht keinen Sinn, dein hart verdientes Geld für Essen auszugeben, nur um dich umzudrehen und es wegzuwerfen. Wenn du also häufig Reste und Essensreste wegwirfst, ist es Zeit, kreativ zu sein und sie zu benutzen.

Reste verwenden

Viele Menschen wissen einfach nicht, was sie mit Essensresten machen sollen. Nach einem Abendessen mit Brathähnchen, Kartoffeln und Spinatsalat schaut sich eine Familie vielleicht an, was auf dem Tisch übrig ist - ein Hähnchenschenkel, ein paar Gramm Spinat und anderthalb Kartoffeln - und sieht keinen Weg Serviere es noch einmal. Also, anstatt es in den Kühlschrank zu stellen, um unscharf zu werden, beschließen sie, es wegzuwerfen und damit fertig zu sein.

Aber dieses Essen ist immer noch vollkommen gut und es gibt viele Möglichkeiten, es gut zu nutzen. Indem Sie über den Tellerrand hinausblicken, können Sie diese Kleinigkeiten in eine Mahlzeit für eine Person verwandeln - oder sie als Zutaten für eine andere Mahlzeit verwenden, die die ganze Familie ernähren kann.

Essensreste zum Mittagessen

Die einfachste Art, Reste aufzubrauchen, besteht darin, sie zum Mittagessen zu essen. Wenn es ein Wochenende ist oder wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, ist es einfach genug, das Hähnchenbein und die Kartoffeln aufzuwärmen, den Spinat in eine Schüssel zu geben und sich zu einer Wiederholung des Abendessens der letzten Nacht hinzusetzen. Wenn Sie zwei Tage hintereinander nicht dasselbe essen möchten, speichern Sie es einfach für den nächsten Tag.

Wenn Sie zur Arbeit gehen müssen, können diese Reste immer noch die Grundlage eines braunen Lunchpakets sein - legen Sie jedes Stück in einen kleinen wiederverwendbaren Behälter, um in der Mikrowelle wieder aufgewärmt zu werden.

Oder, wenn Sie eine Abwechslung wollen, können Sie Ihre Reste mit frischen Zutaten kombinieren, um ein neues Gericht wie einen Salat oder ein Sandwich zu machen. Zum Beispiel könnten Sie das Hähnchenbein zerhacken und es zusammen mit etwas anderem Gemüse zum Salat geben, um einen herzhaften Hühnchensalat zu machen. Die Kartoffeln können mit etwas Käse oben erhitzt werden, um einen gefüllten gebackenen Kartoffelaperitif zu machen.

Wenn Sie sich mit einer größeren Menge von Essensresten - sagen wir, einem halben großen Topf Chili - konfrontiert sehen, können Sie es immer noch zum Mittagessen verwenden. Sie können entweder jedem in Ihrer Familie eine Portion geben, die Sie zur Arbeit oder zur Schule bringen können, oder ein oder zwei Personen, die es in ein paar Tagen verteilen. Oder, wenn Sie nicht so oft hintereinander essen möchten, können Sie einfach den ganzen Topf in den Kühlschrank stellen und ihn später in der Woche für ein schnelles zweites Abendessen aufwärmen.

Gefrierschrank Mahlzeiten

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Ihre Reste nicht innerhalb weniger Tage nach der Zubereitung zubereiten können, können Sie sie in einen Gefrierschrank geben und im Gefrierschrank aufbewahren. Gute Behälter für Gefrierreste sind:

  • Pyrex-Schalen . Pyrexschalen mit Kunststoffdeckeln eignen sich hervorragend zum Einfrieren, da sie nach wiederholter Verwendung keine Flecken oder Kratzer entwickeln. Besser noch, Sie können den Inhalt direkt im Behälter aufwärmen - sie gehen von Tiefkühltruhe zu Kühlschrank zu Ofen und sind auch Mikrowellen-sicher.
  • Einweckgläser . Gewöhnliche Glasmaurergläser funktionieren auch gut zum Einfrieren. Ihr einziger Nachteil ist, dass sie zerbrechen können, wenn sich der Inhalt im Gefrierschrank ausdehnt. Um dies zu verhindern, lassen Sie am oberen Rand des Behälters zusätzlichen Platz und frieren Sie die Gläser mit ihren Deckeln ein. Sobald der Inhalt eingefroren und expandiert ist, sichern Sie die Spitzen an Ort und Stelle.
  • Kunststoffbehälter . Diese preiswerten Behälter halten nicht so gut wie Glas, aber sie sind für den kurzfristigen Gebrauch bequem. Sie können wiederverwendbare Rubbermaid-Behälter kaufen oder Deli-Schalen oder Behälter aus Joghurt oder Schlagsahne wiederverwenden.
  • Reißverschlusstaschen . Zip-Top-Gefrierbeutel können für fast alles verwendet werden, auch Flüssigkeiten wie Eintopf oder Suppe. Legen Sie die gefüllten Säcke einfach auf ein Tablett, um sicherzustellen, dass sie flach einfrieren. Sobald sie fest gefroren sind, können Sie sie wie Bücher in einem Regal im Gefrierschrank aufstellen.
  • Gefrierschrank Wrap . Feste Reste von Überresten, wie Brot und große Fleischstücke, können einfach in Folie, Plastik oder Wachspapier eingewickelt werden. Diese Art der Verpackung ist schön und kompakt, so dass Sie keinen Gefrierraum verschwenden. Es macht auch einen guten Job, Gefrierbrand zu verhindern.

Es ist eine gute Idee, Behälter mit Essensresten mit dem Inhalt und dem gefrorenen Datum zu etikettieren - so können Sie sie essen, solange sie noch gut sind. Verschiedene Arten von Essensresten halten sich laut USDA für ein bis sechs Monate. Schreiben Sie das Datum und den Inhalt direkt auf den Behälter oder auf ein Stück Klebeband, das oben angebracht ist.

Wenn Sie nur eine einzige Mahlzeit für eine Mahlzeit übrig haben, können Sie daraus ein selbstgemachtes Tiefkühlmenü machen. Wenn Sie Tiefkühlkost kaufen, waschen Sie sie einfach und lagern Sie sie, bis Sie sie benötigen (oder verwenden Sie einfach einen Pappteller oder einen Plastikbehälter). Legen Sie jedes Nahrungsmittel in ein Fach des Tabletts, bedecken Sie es mit Cellophan und legen Sie es wieder in den Gefrierschrank. Und Presto - Sie haben ein Fertig-Single-Serve-Tiefkühlkost.

Das übrig gebliebene Buffet

Manchmal, wenn Sie Reste von mehreren Mahlzeiten in Folge hatten, finden Sie sich mit einem Sammelsurium von verschiedenen Gegenständen im Kühlschrank gespeichert. Zum Beispiel könnten Sie von Montagabend an gebratene und Reis, Spaghetti und Fleischbällchen von Dienstag, Schinken und überbackene Kartoffeln von Mittwoch, und so weiter haben.

Das ist die Zeit, um ein übrig gebliebenes Buffet zum Abendessen zu servieren: Stellen Sie alle Speisen auf den Tresen und lassen Sie die Familienmitglieder abwechselnd ihre Teller mit allem, was sie wollen, aufladen. Kinder lieben oft die übriggebliebene Nacht, weil es ihnen eine Chance gibt, ihr eigenes Essen zu wählen.

Sie können sogar das übrig gebliebene Buffet in eine Party verwandeln. Laden Sie Ihre Nachbarn ein, kommen Sie vorbei und bringen Sie ihre eigenen Reste mit und legen Sie alles zusammen. Auf diese Weise hat jeder mehr Auswahlmöglichkeiten - einschließlich einiger Gerichte, die er vorher nicht gesehen hat.

Universal Rezepte für Reste

Das Interessanteste, was man mit Essensresten machen kann, ist, ein einfaches Gericht wie einen Braten zu nehmen und es zu einer ganz neuen Mahlzeit umzugestalten. In der Tat machen manche Leute beim Kochen absichtlich extra, damit sie später Reste übrig haben, mit denen sie arbeiten können. Zum Beispiel werden sie am Montag ein Brathähnchen servieren, das übrig gebliebene Fleisch von den Knochen schneiden, um am Dienstag Hühnertopfkuchen zu machen, und dann den Kadaver kochen, um am Mittwoch Suppe zu machen. Mit dem übriggebliebenen Hühnchen sparen Sie die Kochzeit für spätere Mahlzeiten.

Es gibt Dutzende von Online-Artikeln, die sich mit der Verwendung verschiedener Lebensmittel wie Fleisch, Brot und Kartoffelpüree beschäftigen. Wenn Sie jedoch nicht jedes Mal nach einem neuen Rezept suchen wollen, wenn Sie Reste übrig haben, können Sie sich auf universelle Rezepte verlassen. Dies sind flexible Rezepte, die mit fast jeder Art von Protein, Stärke und vegetarischen Zutaten arbeiten können. Mit diesen Rezepten können Sie alles, was Sie gerade in Ihrem Kühlschrank haben, in ein schnelles Abendessen verwandeln.

Die universelle Quiche

Eine Quiche ist eine gute Möglichkeit, Gemüse, die ein wenig schlaff oder breiig geworden sind, aufzubrauchen. Dieses Gericht ist auch sehr flexibel - Sie können die Mengen an Ei und Käse ziemlich variieren und trotzdem gute Ergebnisse erzielen.

Zutaten:

  • 1 ungebackene Tortenschale (oder eine Reiskruste verwenden - siehe unten)
  • 1 1/2 Tassen übrig gebliebenes Gemüse, gehackt
  • 1 Zwiebel, gehackt (optional)
  • 1/2 bis 2 Tassen Käse (Cheddar, Schweizer oder irgendein Hartkäse), gerieben
  • 2 bis 6 Eier
  • 1 Tasse Milch, Sojamilch, Joghurt oder Gemüsebrühe mit Trockenmilchpulver gemischt
  • Salz und Pfeffer

Anleitung:

  1. Legen Sie übrig gebliebenes Gemüse und geriebenen Käse in den Boden der Tortenschale. Wenn Sie der Quiche mehr Geschmack verleihen möchten, können Sie schnell eine Zwiebel anbraten und sie mit den anderen Gemüsesorten kombinieren, bevor Sie sie der Kruste hinzufügen.
  2. Schlagen Sie die Eier mit der Milch (oder Milch Alternative) und fügen Sie Salz und Pfeffer hinzu, um zu schmecken. Gießen Sie diese in die Kruste und backen bei 375 Grad für 35 bis 40 Minuten oder bis fest.
  3. Wenn Sie keine reiche Backkruste für Ihre Quiche verwenden möchten, können Sie aus übrig gebliebenem Reis eine leichtere Kruste machen. Mischen Sie 1 1/2 bis 2 Tassen Reis mit einem Ei und etwas geriebenem Käse, tupfen Sie es in den Boden Ihrer Kuchenplatte und backen Sie bei 450 Grad, bis fest.

Die universelle Frittata

Eine noch einfachere Alternative zu Quiche ist die Frittata, eine Kombination aus Gemüse und Eiern, die auf dem Herd zubereitet werden. Sie können eine Frittata mit fast jeder Art von rohem oder gekochtem Gemüse machen, einschließlich gekochter Kartoffeln.

Zutaten:

  • 1/4 Tasse Olivenöl oder Pflanzenöl
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 1/2 Tassen rohes oder gekochtes übrig gebliebenes Gemüse wie Zucchini, Paprika, Spinat, grüne Bohnen, Karotten, Brokkoli, Mais, rohe Pilze oder gekochte Kartoffeln
  • 4 bis 6 Eier, geschlagen
  • 2 EL geriebener Parmesankäse (plus optional 2 Esslöffel mehr)
  • Salz und Pfeffer
  • Gehackte frische Kräuter wie Basilikum, Salbei, Petersilie, Rosmarin oder Thymian (optional)

Anleitung:

  1. Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne. Die Zwiebel anbraten, bis sie weich wird (ungefähr fünf Minuten).
  2. Fügen Sie rohes Gemüse in die Pfanne und kochen Sie sie, bis sie fast zart sind. Fügen Sie dann jedes gekochte Gemüse hinzu, das Sie verwenden, und kochen Sie sie für ein oder zwei Minuten, um sie zu erhitzen.
  3. Mischen Sie die Gemüsemischung mit Ihren Eiern in einer Schüssel und rühren Sie zwei Esslöffel geriebener Parmesankäse hinein. Fügen Sie Kräuter und Salz und Pfeffer hinzu, um zu schmecken.
  4. Als nächstes fügen Sie ein wenig mehr Öl in die Pfanne, wenn nötig. Die Eier-Gemüse-Mischung in die Pfanne geben und gleichmäßig verteilen. Bei sehr geringer Hitze kochen, bis die Eier fest sind - das sollte etwa 15 bis 20 Minuten dauern.
  5. Wenn Sie eine ofenfeste Pfanne verwenden, haben Sie die Möglichkeit, die Frittata mit zwei weiteren Esslöffeln Parmesan zu bestreuen und für ein oder zwei Minuten unter dem Grill zu erhitzen, um eine leicht gebräunte Oberseite zu erhalten. Wenn die Frittata fertig ist, lösen Sie die Kanten mit einem Messer und schieben Sie es aus der Pfanne auf einen Teller.

Der Universalauflauf

Eine andere Möglichkeit ist, einen Auflauf mit jeder Art von Protein, Gemüse und Stärke Zutaten zu kochen. Weil es alles verwendet, was Sie zur Hand haben, kommt dieser Topf niemals zweimal auf die gleiche Weise aus. Sie können einen klassischen Thunfisch-Nudel-Auflauf mit Erbsen, einen Hühnchen-Reis-Auflauf mit Pilzen oder einen Tofu-Kartoffel-Auflauf mit Kohl zubereiten. Fast jede denkbare Kombination kann in diesem Gericht funktionieren.

Zutaten:

  • 1 Tasse Hauptbestandteil: Jede proteinreiche Zutat wie Thunfisch in Dosen oder andere Meeresfrüchte, Tofu, oder gewürfeltes gekochtes Huhn, Pute oder Schinken
  • 1 Tasse sekundäre Zutat: eine andere Zutat mit einer kontrastierenden Textur, wie Erbsen, Pilze, dünn geschnittenen Sellerie oder gehackte hartgekochte Eier
  • 1 bis 2 Tassen stärkehaltige Zutaten: gekochte Nudeln, gekochter Reis oder in dünne Scheiben geschnittene Kartoffeln
  • 1 1/2 Tassen "Bindemittel": Dosencremesuppe, hausgemachte weiße Soße oder saure Sahne
  • 1/4 Tasse "goodie" Zutat: jede schmackhafte Zutat wie Oliven, Piment, Mandeln oder Wasserkastanien (optional)
  • Gewürze Ihrer Wahl: Salz, Pfeffer, Kräuter, Gewürze
  • Belag: Semmelbrösel, Kartoffelchips oder Käse

Anleitung:

  1. Kombinieren Sie Hauptbestandteil, Nebenbestandteil, stärkehaltige Zutat und Bindemittel in einer Schüssel. Wenn die resultierende Mischung trocken ist, können Sie etwas Milch oder Gemüsebrühe hinzufügen. Fügen Sie Gewürze hinzu, um zu schmecken.
  2. Die Mischung in eine mit Butter bestrichene Auflaufform gießen und auf den Belag streuen. Backen bei 350 Grad für 35 bis 40 Minuten.

Der Universal-Stir-Fry

Wann immer Sie rohes Gemüse übrig haben - einen halben Kohl, ein paar Stangen Sellerie, einen Teil einer grünen Paprika - ist ein Rührfisch die perfekte Art, sie aufzubrauchen. Es ist egal, was Sie haben oder wie viel davon - ein Rührfisch kann alles unterbringen.

Der Trick zu einem erfolgreichen Stir-braten ist, Ihr Gemüse in der richtigen Reihenfolge, von den schwierigsten zu den empfindlichsten hinzuzufügen. Auf diese Weise kommt alles nach der Fertigstellung zart-knusprig hervor.

Zutaten:

  • Gemüse oder Erdnussöl
  • 1 oder 2 Eier, geschlagen (optional)
  • Gehackte Zwiebeln und gehackter Knoblauch (optional)
  • Gemüse der Gruppe 1: Karotten, Sellerie, Blumenkohl, Auberginen, Winterkürbis, dünn geschnittene Kartoffeln, dicke Spargelstangen
  • Gemüse der Gruppe 2: Pilze, Paprika, Brokkoli, Sommerkürbis, Zucchini, dünne Spargelstangen, Kastanien aus der Wasserkanne, Erbsen
  • Gemüse der Gruppe 3: Schalotten, Sojasprossen, Kohlschnitzel, Grüns aller Art (wie Spinat oder Mangold)
  • Gekochter weißer Reis
  • Sojasauce

Anleitung:

  1. Ein wenig Öl in einer Pfanne erhitzen. Wenn Sie die Eier verwenden, fügen Sie sie in die Pfanne und kochen bei hoher Hitze in einer dünnen, Pfannkuchen-ähnlichen Schicht. Wenn das Ei an den Kanten fest wird, klappen Sie es um und kochen Sie die andere Seite. Das Ei aus der Pfanne nehmen, in dünne Streifen schneiden und beiseite stellen.
  2. Fügen Sie bei Bedarf mehr Öl in die Pfanne und beginnen Sie mit dem Hinzufügen von Gemüse, jeweils eine Gruppe. Bei starker Hitze kochen und dabei fast ständig umrühren, damit sie gleichmäßig kochen.
  3. Wenn Sie Zwiebeln und Knoblauch verwenden, fügen Sie sie in die Pfanne und kochen sie selbst, bis sie weich werden. Dann fügen Sie Gemüse der Gruppe 1 hinzu und braten Sie, bis sie teilweise fertig sind. Fügen Sie die Gruppe 2 Gemüse hinzu und kochen Sie, bis alles fast fertig ist. Schließlich fügen Sie die Gemüse der Gruppe 3 hinzu und rühren sie herum für einige wenige Sekunden, bevor Sie die Hitze abstellen.
  4. Wenn Sie Eier verwendet haben, fügen Sie die Eierstreifen zu Ihrer Pfanne und mischen Sie sie in. Servieren Sie Ihre Pfanne über Reis mit Sojasauce auf der Seite.

Der universelle Kabuk

Ein Kabob besteht aus Fleisch und Gemüse, die zusammen am Spieß gekocht werden. Es ist ein besonders guter Weg, übrig gebliebenes Rindfleisch zu verwenden, aber auch andere Fleischsorten funktionieren.

Zutaten:

  • Fleischreste in Würfel geschnitten (ca. 5 Würfel pro Person)
  • Bissgroße Gemüseteile: Pilzköpfe, grüne Paprikastreifen, Stückchen Zucchini oder Sommerkürbis, geviertelte Tomaten oder ganze Kirschtomaten, Zwiebelstücke oder ganze Perlzwiebeln
  • 1/4 Tasse preiswerter Rotwein
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • Gewürze nach Geschmack: Salz, Pfeffer, frische oder getrocknete Kräuter

Anleitung:

  1. Mischen Sie den Rotwein, das Olivenöl, den Knoblauch und die Gewürze zu einer Marinade. Gießen Sie es in eine Schüssel und fügen Sie die Fleischwürfel hinzu. Lassen Sie sie einige Stunden einweichen und gelegentlich umrühren.
  2. Die Fleischwürfel abwechselnd mit Gemüsestücken auf Bambusspieße legen. Bürsten Sie jede fertige Spieß mit Marinade.
  3. Grillen oder grillen Sie die Spieße, halten Sie sie in der Nähe der Wärmequelle, bis das Fleisch braun ist und das Gemüse knusprig ist. Da das Fleisch bereits gekocht ist, sollte dies nicht länger als ein paar Minuten dauern. Wenn Sie einen Grill verwenden, legen Sie eine Pfanne unter die Spieße, um Tropfen zu fangen.

Essensreste verwenden

Essensreste sind all die kleinen Stücke, die man normalerweise wegwirft, entweder wenn man eine Mahlzeit zubereitet oder ihr folgt. Beispiele beinhalten:

  • Gemüsepeelings, Enden und Kerne
  • Tough äußere Blätter von Kohl und Blumenkohl
  • Tops aus Wurzelgemüse wie Karotten und Rüben
  • Pilzstängel (da viele Rezepte nur nach den Mützen verlangen)
  • Fruchtstücke, die braun oder matschig geworden sind
  • Winzige Mengen von Essensresten, die selbst für eine Mahlzeit zu klein sind

Für viele sind diese kleinen Abfälle nur Müll, der nur für die Müllentsorgung oder den Kompostbehälter geeignet ist. Es ist jedoch oft möglich, etwas Nahrung aus ihnen herauszupressen, wenn man weiß, wie man es anstellt.

Der Perpetual Suppenbehälter

Wenn Sie nur ein paar kleine Häppchen von einem Abendessen übrig haben - sagen wir ein paar Erbsen, einen Löffel Reis und einen Hühnerknochen, an dem sich einige Fleischstücke festkrallen - dann ist es schwer zu sehen, wie sie jemals Teil davon werden könnten ein anderes Essen. Wenn Sie jedoch nach jeder Mahlzeit all diese Kleinigkeiten in einen Behälter werfen, den Sie im Gefrierschrank aufbewahren, können Sie sich schließlich genug ansammeln, um eine herzhafte Suppe zu machen.

Beginnen Sie damit, Platz in Ihrem Gefrierschrank für einen großen Behälter, wie ein großes Glasgefäß oder eine leere Fünf-Pfund-Erdnussbutter-Wanne, zur Verfügung zu stellen. Dies ist Ihr "immerwährender Suppebehälter". Werfen Sie nach jeder Mahlzeit alle übrig gebliebenen Reste - Fleisch, Gemüse, sogar Soße - in den Behälter. Wenn es voll ist, einfach den Inhalt in einen Topf mit etwas Vorrat entleeren und alles zusammen kochen.

Sparsame lebende Experten sagen, dass übrig gebliebene Suppe überraschend schmackhaft sein kann, wenn Sie einige Grundregeln befolgen:

  • Vermeiden Sie widersprüchliche Aromen . Wenn Sie Reste von Montag Curry, Dienstag süß-saures Schweinefleisch und Mittwoch Spaghetti Bolognese in die gleiche Tasche legen, werden die verschiedenen Gewürze zusammenstoßen. Um störende Aromen zu vermeiden, halten Sie sich an Grundzutaten wie normales Fleisch, Kartoffeln und Gemüse.
  • Verwende einen guten Vorrat . Reste von Essensresten liefern im Allgemeinen nicht genug Geschmack, um ohne Hilfe eine schmackhafte Suppe zu machen. Beginnen Sie also mit einem guten, wohlschmeckenden Fond - hausgemacht, in Dosen oder aus Suppengrund oder Bouillon. Wenn Sie übrig gebliebene Soße haben, können Sie diese zu Ihrem Suppenbehälter hinzufügen, um den Geschmack der Suppe zu verstärken. Alternativ können Sie Gewürze oder Doktatomaten zu einer einfachen Brühe hinzufügen, um ihr einen zusätzlichen Geschmack zu verleihen. Bringen Sie Ihren Vorrat zuerst zum Kochen und lassen Sie ihn dann köcheln, während Sie den Inhalt Ihres Gefrierbehälters zum Auftauen hinzufügen.
  • Passe die Zutaten an . Wenn Sie nicht genug Material in Ihrem immerwährenden Suppentopf haben, um eine herzhafte Suppe zu machen, zögern Sie nicht, mehr hinzuzufügen. Sie können zusätzliches Gemüse wie Erbsen oder Karotten hinzufügen oder Ihre Suppe mit Bohnen in Dosen, Reis oder Nudeln auffüllen. Sie können die Gewürze auch nach Bedarf anpassen, indem Sie Salz, Pfeffer oder andere Gewürze hinzufügen.
  • Halte es sicher . Essensreste können lange im Gefrierschrank bleiben, aber sie bleiben nicht für immer gut. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Charge von Fetzen in Ihrem Behälter für die ewige Suppe beginnen, fügen Sie ein neues Etikett mit dem Datum hinzu. Wenn drei Monate nach diesem Datum verstrichen sind und der Behälter immer noch nicht voll ist, machen Sie trotzdem eine Suppe. Sie können frische Zutaten hinzufügen, um die Suppe bei Bedarf aufzufüllen.

Sie können auch den Inhalt Ihres Suppebehälters verwenden, um einen Topfkuchen zu machen. Lege deine Reste in eine Pastetenkruste, beginnend mit Gemüse, dann Fleisch und dann genug Brühe, um beide zu bedecken. Wenn Sie keine Brühe haben, können Sie aus Bouillon machen. Dann decken Sie das ganze Gericht mit einer zweiten Kruste und backen bei 350 Grad Fahrenheit, bis es schön und braun ist.

Die Stocktasche

Eine Variante des Perpetual Suppencontainers ist der Stockbeutel. Dies ist eine Tasche, die Sie im Gefrierfach aufbewahren, um Fleischknochen und verschiedene Gemüsescheiben zu lagern, wie:

  • Karotten und Kartoffelschalen
  • Sellerieblätter
  • Erbsenschoten
  • Pilzstängel
  • Zwiebel endet, einschließlich der grünen Triebe
  • Maiskolben

Wenn der Beutel voll ist, den Inhalt in einen Topf geben, mit Wasser füllen und etwas Salz hinzufügen. Bringe den Inhalt zum Kochen und reduziere dann die Hitze für ein paar Stunden auf ein Sieden; oder, stellen Sie alles in einen langsamen Kocher und kochen Sie es über Nacht. Danach abkühlen lassen, abseihen und die feuchten Gemüsereste wegwerfen. Der resultierende Vorrat kann sofort verwendet werden oder eingefroren werden, bis Sie bereit sind, Suppe zu machen.

Fast jede Art von Schrott kann in Ihre Vorratstüte gelangen. Manche Leute mögen nicht nur Knochen und vegetarische Reste, sondern auch Apfelkerne und -schalen, die dem Fond einen Hauch Süße verleihen. Andere speichern und frieren das zum Kochen von Kartoffeln oder Gemüse verwendete Wasser ein und fügen diese vitaminreiche Flüssigkeit zu ihrem Vorrat hinzu. Denken Sie daran, Ihre Vorratsbeutel mit dem Datum zu kennzeichnen, jedes Mal, wenn Sie eine neue Charge starten, damit Sie den Inhalt verwenden können, während sie noch gut sind.

Denken Sie daran, dass es einige Gemüse gibt, die nicht ideal für Ihre Vorratsbeutel sind. Zum Beispiel können stark aromatisierte Gemüse wie Kohl, Rüben, Steckrüben, Brokkoli und Artischocken den Geschmack der Brühe überwältigen. Rübenwurzeln und Zwiebelschalen schädigen den Geschmack nicht, können aber den Bestand rot oder braun färben.

Gemüse Tops und Stiele als eine Seite

Für manche Leute sehen die grünen Spitzen von Wurzelgemüse wie Karotten und Rüben wie ein Abfallprodukt aus. Aber für diejenigen, die wissen, sind sie eigentlich ein gesundes und leckeres Essen. Das gleiche gilt für die Stängel von Blattgemüse, wie Grünkohl oder Mangold.

Verwendbare Gemüseoberseiten und -stiele umfassen:

  • Karotten-Tops . Diese haben einen etwas stechenden, pflanzlichen Geschmack, der vage an die häufig gegessenen Karottenwurzeln erinnert.
  • Radieschen-Oberteile . Radieschen sind leicht pfeffrig, aber milder als ganze Radieschen.
  • Rübengrüns . Diese haben einen leicht bitteren Geschmack.
  • Rüben-Grüns . Obwohl Rüben selbst einen starken, süßen Geschmack haben, sind Rübengrüns ziemlich mild - viel weniger durchsetzungsfähig als bekanntes grünes Gemüse wie Spinat und Grünkohl.
  • Zwiebel-Oberteile . Die grünen Spitzen von Frühlingszwiebeln können genauso wie grüne Zwiebeln (Schalotten) verwendet werden, aber sie haben einen etwas stärkeren Geschmack.
  • Fenchel Stiele und Wedel . Die Wedel oben auf einer Fenchelknolle können wie jedes frische Kraut verwendet werden. Sie verleihen Salaten oder Fisch einen delikaten, lakritzartigen Geschmack. Die härteren Stängel können gehackt und gekocht werden.
  • Stiele von Grünen . Die Stängel von Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl und Mangold haben den gleichen Geschmack wie die Blätter. Sie sind ein bisschen hart für Salate, aber sie sind gut sautiert.

Junge und zarte Gemüseköpfe sind gut in einem Salat. Größere, zähere Grüntöne - einschließlich Stiele - können zu Pfannengerichten hinzugefügt oder in Olivenöl oder Speckfett gebraten werden, eventuell mit einem Hauch von Knoblauch. Sie können sie auch in eine Suppe oder eine Quiche werfen.

Weil so viele Menschen grüne Gemüseköpfe als Abfall sehen, schneiden die Bauern sie oft ab, bevor sie diese Gemüse auf Bauernmärkten verkaufen. Die Spitzen sind jedoch oft noch verfügbar, und viele Landwirte sind glücklich, sie mit Ihrem Kauf kostenlos zu verschenken.

Smoothies

Smoothies machen einen guten Fang für jede Art von Fruchtfetzen, die Sie loswerden müssen. Das Beste von allem, sie sind fast unmöglich zu vermasseln. Verwende einfach alles, was du hast - eine halbe Banane, ein paar Birnenscheiben, eine Handvoll Beeren - und mische es mit jeder Art von Milch oder Joghurt zu einem cremigen Leckerbissen.

Ein weiterer Vorteil von Smoothies ist, dass es egal ist, ob die Frucht, die Sie verwenden, ein bisschen zu reif oder nicht ganz reif genug ist. Sobald es gemischt ist, ist die Textur egal, und Sie können nur ein wenig zusätzlichen Süßstoff hinzufügen, wenn die Frucht nicht süß genug war. Also, wenn Sie eine braune Banane oder ein paar unterreifen Erdbeeren haben, ist ein Smoothie eine einfache Möglichkeit, sie gut zu nutzen.

Letztes Wort

Natürlich ist es am besten, Reste zu retten, wann immer es möglich ist, anstatt sie verschwenden zu lassen. Dies gilt jedoch nur für Lebensmittel, die noch sicher zu essen sind. Wenn die Essensreste schon schlecht geworden sind, sind sie nicht mehr wirklich Nahrung - sie warten auf eine Lebensmittelvergiftung.

Um sicher zu gehen, ist es am besten, alle Lebensmittel, die verdächtig aussehen oder riechen, zu verwerfen. Allerdings können Sie schlechte Lebensmittel nicht immer am Geruch erkennen, deshalb sollten Sie auch nachverfolgen, wie lange Ihre Reste im Kühlschrank waren. Dies ist besonders wichtig bei gekochtem Fleisch und jeder Art von Salat mit Mayonnaise, da diese Lebensmittel schnell schlecht werden. Wenn sich eines dieser Lebensmittel länger als drei oder vier Tage in Ihrem Kühlschrank befindet, schlägt das USDA vor, dass Sie es entsorgen.

Aber selbst wenn Ihre Speisereste und Essensreste nicht mehr zum Verzehr geeignet sind, gibt es noch einen Weg, sie zu nutzen: Indem Sie ungenießbare Obst- und Gemüsefetzen in einen Kompostbehälter geben, können Sie sie zu Dünger für Ihren Garten machen . Selbst wenn Ihre Reste Sie nicht füttern können, können Sie Ihre Pflanzen trotzdem füttern. Und das Beste ist, wenn Sie den fertigen Kompost in einem Gemüsegarten verwenden, werden Sie am Ende mehr Nahrung bekommen.

Was sind deine Lieblingstricks für die Verwendung von Essensresten und Essensresten?


7 Vorteile von Live Online Kundenservice Chat - Sparen Sie Zeit, Geld und Ärger

7 Vorteile von Live Online Kundenservice Chat - Sparen Sie Zeit, Geld und Ärger

Der Umgang mit Kundenservice ist der Fluch meiner Existenz. Wenn ich jemanden dafür bezahlen könnte, würde ich es wahrscheinlich tun.Es gibt nur so viele Möglichkeiten, ein Unternehmen zu kontaktieren, und jeder hat schwerwiegende Nachteile. Wenn Sie einen Telefonanruf durchführen, riskieren Sie, wertvolle Zeit mit dem Navigieren in Telefonzellen und Warten in der Warteschleife zu verbringen, um das Problem jemandem zu erklären, der Ihr Problem möglicherweise nicht versteht, die Feinheiten des Englischen nicht kennt oder nicht in der Lage ist helfen. Wenn

(Geld und Geschäft)

: DentalPlans.com Review - Finden Sie Discount Dental Insurance Alternativen

: DentalPlans.com Review - Finden Sie Discount Dental Insurance Alternativen

: Click here and sign up for DentalPlans.com using coupon code MONEYCRASHERS to get 10% off any plan and 1 month extra free. Zeitlich begrenztes Angebot : Klicken Sie hier und melden Sie sich für DentalPlans.com an, indem Sie den Gutscheincode MONEYCRASHERS verwenden, um 10% Rabatt auf jeden Plan und 1 zusätzlichen Monat gratis zu erhalten.

(Geld und Geschäft)