de.lutums.net / Companion Planting Guide - Layout Tipps für Ihr Haus Gemüsegarten

Companion Planting Guide - Layout Tipps für Ihr Haus Gemüsegarten


Jedes Jahr entdecken immer mehr Menschen die Vorteile eines Gemüsegartens. Im Frühjahr 2008 gab es in den USA über 104 Millionen Gärtner; Bis zum Frühjahr 2017 war diese Zahl laut Statista auf über 117 Millionen angewachsen.

Ein Gemüsegarten kann Ihnen helfen, Geld für Lebensmittel zu sparen und Sie vor steigenden Lebensmittelpreisen zu schützen. Laut TIME kann sogar ein kleiner Garten 600 Dollar oder mehr für Lebensmittel sparen. Arbeiten im Garten ist eine gute Übung, und das Einmachen von selbst angebautem Gemüse ist eine der günstigsten Möglichkeiten, um eine langfristige Speisekammer zu bauen und sich auf Notfälle vorzubereiten.

Wenn Sie in diesem Jahr einen Garten gründen möchten, möchten Sie sicherstellen, dass Ihre Pflanzen gedeihen und Sie so viel Nahrung wie möglich für Ihre Bemühungen bekommen. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist mit begleitenden Pflanzen. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was für eine begleitende Bepflanzung und wie Sie diese Technik einsetzen können, um Ihre Gartenerträge zu steigern und den Kauf chemischer Pestizide und Düngemittel zu vermeiden.

Was ist Companion Pflanzen?

Bei der Pflanzenbegrünung werden Blumen, Kräuter, Früchte und Gemüsepflanzen in der Nähe von anderen gepflanzt, um die Vorteile zu erzielen, die bestimmte Kombinationen dem Garten als Ganzes bieten.

Denken Sie an Ihren Garten als Gemeinschaft. Einige Arten kommen gut miteinander aus und wachsen besser mit bestimmten Begleitern in der Nähe, während andere Pflanzen einfach nicht miteinander auskommen. Diese "antagonistischen" Paarungen können Wachstum und Entwicklung behindern und die Zahl der Schädlinge in Ihrem Garten erhöhen.

Begleitpflanzen helfen sich gegenseitig auf verschiedene Arten zu wachsen. Erstens können sie helfen, Schädlinge zu kontrollieren. Einige Pflanzen locken bestimmte Schädlinge von empfindlicheren Pflanzen ab. Andere Pflanzen locken Insekten wie Wespen oder Spinnen an, die auf gewöhnlichen Gartenschädlingen wie Blattläusen oder Kohlmaden herumjagen.

Einige Kombinationspflanzen fügen Nährstoffe in den Boden zurück, die andere Pflanzen benötigen. Dies kann Ihnen helfen, den Einsatz chemischer Pestizide und Düngemittel zu vermeiden, damit Sie einen biologischen Garten anbauen können. Einige Pflanzen helfen sogar, den Geschmack und die Textur ihrer Begleiter zu verbessern.

Beste Begleiter Pflanzen im Garten

Ich habe jahrelang Gartenarbeit geleistet, bevor ich von den Vorteilen des Pflanzenanbaus erfahren habe. Es war einer jener Hausgarten-Tipps, die zu einem "Eureka!" - Moment führten. Aber Pflanzenbegrünung ist nichts Neues. Es ist eine Technik, die so alt ist wie die Gartenarbeit selbst, eine Kombination aus Wissenschaft, alter Weisheit und Folklore, die wirklich einen Unterschied in der Gesundheit Ihrer Pflanzen machen kann.

Selbst wenn Sie nicht einen vollen Garten pflanzen möchten, können Sie einige dieser Kombinationen als essbare Landschaftsgestaltung verwenden, um Ihren Hof zu verbessern.

Mais mit Bohnen und Kürbis

Die Legende der Irokesen besagt, dass Mais, Bohnen und Kürbis drei unzertrennliche Schwestern sind, die nur gedeihen, wenn sie zusammen gepflanzt werden - und die Legende hat Recht.

Erstens werden die Bohnenpflanzen den Mais besteigen, wenn er wächst, was bedeutet, dass Sie keine Zeit und kein Geld aufwenden müssen, um ein Spalier zu bauen (oder zu kaufen). Die Bohnen helfen auch, den Mais zu unterstützen, was dazu führt, dass der Mais in Sommerstürmen weniger wahrscheinlich umgeweht wird.

Die Bohnen locken nützliche Insekten an, die auf den Blattkäfern und Blattkäfern, die Mais essen, Beute machen. Und Bohnen fügen Stickstoff dem Boden hinzu, der hilft, den Mais zu füttern.

Der Squash bietet auch wichtige Vorteile. Squash ist eine niedrig wachsende Pflanze und ihre Blätter liefern Mulch, entmutigen Unkräuter und spenden Schatten, um den Feuchtigkeitsverlust der anderen beiden Pflanzen zu verhindern. Die stacheligen Reben des Kürbisses helfen auch, Raubtiere vom Betreten des Gartens abzuhalten.

Pflanztipp: Wenn Sie in Ihrem Garten keinen Mais anbauen wollen, versuchen Sie stattdessen Sonnenblumen. Die Sonnenblumen werden einen fröhlichen Farbrausch hinzufügen, geben den Vögeln wertvolle Samen, die sie essen können, und bieten trotzdem eine starke Struktur, damit Ihre Bohnen klettern können.

Radieschen mit Spinat

Radieschen und Spinat sind eine großartige Kombination, denn die Radieschen ziehen die Blattminier an, eine Plage, die Spinat erschlägt. Die Blattminier werden den Spinat allein zugunsten der Radieschen lassen, aber da Radieschen eine härtere Pflanze sind und unterirdisch wachsen, ernten Sie immer noch eine ordentliche Ernte.

Kohl mit Dill

Kohl ist sehr anfällig für Schädlinge, nur weil es eine lange Saison Ernte ist; es sitzt so lange, dass viele Schädlinge genügend Zeit haben, es zu finden und in ihrer Freizeit zu speisen. Dies macht das Pflanzen von Begleitpflanzen besonders wichtig für Kohl.

Dill ist eine großartige Pflanze, die mit jedem Gemüse der Kohlfamilie gepaart werden kann, zu dem auch Brokkoli und Rosenkohl gehören. Der Kohl unterstützt den schwach strukturierten Dill, während der Dill Wespen anlockt, die Kohlwürmer erbeuten.

Mehrere andere Kräuter passen gut zu Kohl. Ysop, Katzenminze, Rosmarin und Salbei verhindern die Kohlmotte. Minze hilft, die Kohlmotte sowie Ameisen abzuhalten, und Thymian hilft, Kohlwürmer abzuhalten. Stark duftende Pflanzen wie Knoblauch und Zwiebeln helfen auch Schädlinge von Ihrem Kohl wegzuhalten.

Karotten mit Tomaten

Die Autorin Louise Riotte wählte den Titel für ihr klassisches Buch "Karotten Liebe Tomaten" aus gutem Grund. Diese zwei Gemüse sind Seelenverwandte im Garten.

Tomaten bieten viel Schatten für Karotten, die empfindlich auf die Sommerhitze reagieren. Sie emittieren auch das chemische Solanin, das Insekten tötet, die sonst die Möhren befallen würden. Karotten geben die Tomaten mit ihren dicken Wurzeln zurück, die den Boden aufbrechen und es den Tomaten erleichtern, eine starke Wurzelstruktur aufzubauen.

Pflanztipp: Sie können auch Tomaten mit Basilikum kombinieren. Es wird vermutet, dass Basils starker Duft die fliegenden Insekten abstößt, die oft Tomatenpflanzen befallen. Tomaten und Basilikum passen auch perfekt in die Küche, und manche Gärtner schwören, dass Basilikum den Geschmack der Tomaten verbessert. Andere Kräuter, die große Begleiter für Tomaten machen sind Borretsch (die Tomaten Würmer abweisen können), Schnittlauch, Dill, Minze und Knoblauch (die Spinnmilben abstößt).

Karotten mit Lauch

Karotten und Lauch machen ein weiteres großartiges Paar, weil sie helfen, die Schädlinge der anderen abzustoßen. Karotten fallen oft Karottenfliegen zum Opfer, während Lauch häufig durch Zwiebelfliegen gefährdet ist. Der starke Duft ihrer Blätter, wenn sie gepaart werden, hält jedoch beide Pflanzen sicher. Und da beide Wurzelfrüchte sind, arbeiten beide daran, den Boden aufzubrechen, was bedeutet, dass diese Paarung zu größeren, gesünderen Wurzeln für jede Pflanze führen kann.

Kapuzinerkresse mit Gurke oder Kohl

Kapuzinerkresse ist eine schöne, essbare Blume, die Ihren Garten aufhellen und Schädlinge für mehrere verschiedene Pflanzen abstoßen wird. Es passt gut zu jedem Mitglied der Kohlfamilie oder zu Gurken, weil es den gestreiften Kürbiskäfer, der diese Pflanzen erlegt, abschreckt. Kapuzinerkresse lockt auch Blattläuse von wertvollem Gemüse.

Süßer Alyssum mit irgendeiner Kopfsalat-Anlage

Sweet Alyssum ist eine schöne und duftende einjährige Blume, die sich hervorragend als Begleiter zu Mangold eignet, da sie Schwebfliegen anlockt. Hoverflies sehen aus wie Wespen, aber sie stechen nicht; stattdessen erlegen sie Blattläuse, eine Hauptplage der Kopfsalaternten.

Sweet Alyssum liefert auch Nektar für die Schwebfliegen. Nach dem Trinken dieses reichen Nektars legen die Schwebfliegen Eier in der Nähe der Blattlauskolonien. Wenn noch mehr Schwebfliegen schlüpfen, fressen sie den Rest der Blattläuse in Ihrem Garten. Junge Schwebfliegen können bis zu 150 Blattläuse pro Tag und Erwachsene sogar mehr essen, so dass sie schnell eine Blattlauskolonie beseitigen können.

Pflanztipp: Blattläuse mögen den starken Duft von Schnittlauch und Knoblauch nicht, daher passen diese beiden Pflanzen auch gut zu Salat.

Calendula mit Brokkoli

Calendula ist eine großartige Ergänzung zu Ihrem Kräutergarten, da es seit Jahrhunderten verwendet wird, um Verbrennungen und Wunden zu heilen und das Immunsystem zu unterstützen.

Diese Blume ist auch eine großartige Begleiter Pflanze wegen des Harzes, das an der Basis des Blütenkopfes ausgeschieden wird. Zusätzlich zu seinen heilenden Eigenschaften hilft dieses Harz auch, Blattläuse und Weiße Fliegen einzufangen, die es so unwiderstehlich finden, dass sie andere Ernten in Ruhe lassen. Das Harz lockt auch nützliche Insekten wie Marienkäfer und Schwebfliegen in Ihren Garten.

Während Calendula gut zu Brokkoli passt, können Sie ihn auch in der Nähe von Mangold, Tomaten und Karotten anpflanzen.

Kürbis und Melonen mit blühenden Kräutern

Melonen und Squash benötigen Bestäuber, um Gemüse zu produzieren. Also, wenn Sie Bienen und Schmetterlinge nicht in Ihren Garten locken, werden Sie feststellen, dass diese Pflanzen während der Wachstumsperiode kein essbares Futter liefern.

Deshalb ist es eine gute Idee, blühende Kräuter wie Dill und Petersilie in der Nähe von Kürbis und Melonen zu pflanzen. Diese Kräuter locken Bestäuber in der Nähe dieser Pflanzen, so dass Sie das Gemüse bekommen, das Sie suchen. Die Anpflanzung von Borretsch, Lavendel, Bienenbalsam oder Milkweed am Rande Ihres Gartens wird auch Bestäuber anziehen.

Erdbeeren mit Borretsch

Borretsch ist am besten bekannt als ein kulinarisches Kraut, das in Salaten für seine Gurkenblätter verwendet wird. Es produziert auch eine schöne blaue sternförmige Blume, die sehr attraktiv für Bestäuber wie Bienen und Schmetterlinge ist. Diese Blume ist eine großartige Begleiterpflanze, weil sie viele der Schädlinge, die Erdbeeren befallen, abhält.

Ein weiterer Vorteil der Verbindung von Borretsch mit Erdbeeren ist, dass die Borretschpflanze viele räuberische Insekten anzieht, insbesondere die Gottesanbeterinnen und Wespen, die andere Schädlinge befallen. Borretsch wird auch gesagt, um den Geschmack der Erdbeeren selbst zu verbessern und den Ertrag zu erhöhen.

Gurken mit Erbsen oder Bohnen

Gurken sind ein großartiges "erstes Gemüse" für den beginnenden Gärtner, weil sie eines der am einfachsten zu züchtenden sind. Sie sind köstlich, fruchtbar und nicht so empfindlich wie einige andere Pflanzen. Sie können die Erträge Ihrer Gurkenpflanzen erhöhen, wenn Sie sie neben Bohnen oder Erbsen pflanzen.

Bohnen und Erbsen sind Hülsenfrüchte, und Hülsenfrüchte helfen, Stickstoff im Boden zu erhöhen. Gurken ernähren sich stark von Stickstoff, so dass es sinnvoll ist, dass diese beiden zusammen gepaart werden.

Pflanztipp: Erbsen und Bohnen helfen auch anderen stickstoffhungrigen Pflanzen wie Tomaten, Kürbis, Salat und Kohl.

Rote Rüben mit Kopfsalat

Rüben und Salat arbeiten gut zusammen, weil sie Nährstoffe aus verschiedenen Teilen des Bodens ziehen. Salat hat ein sehr flaches Wurzelsystem, so dass es die Rüben nicht beeinträchtigt, die sich tiefer in den Untergrund bohren und wachsen. Der Salat bietet auch Deckung, verlangsamt den Feuchtigkeitsverlust und hilft, Unkraut abzuwehren.

Pflanztipp: Rüben passen auch gut zu jedem Mitglied der Kohlfamilie. Rüben fügen essentielle Mineralien zurück in den Boden, die Kohl (und Kohlfamilie Mitglieder) gedeihen müssen. Rübengrüns (die Blätter oben auf der Wurzel) sind reich an Magnesium, so dass sie das Nährstoffprofil Ihres Komposthaufens erhöhen können.

Kohl mit Kräutern

Grünkohl ist eine relativ winterharte Pflanze mit kühlem Wetter, die von vielen vegetarischen Liebhabern verfolgt wird. Kohl wird von vielen als ein "Superfood" angesehen, wegen seiner hohen Mengen an Kalzium, Eisen und den Vitaminen A, C und K. Aber Grünkohl kann einer Reihe von Insekten zum Opfer fallen, die glücklich sind, dieses Gemüse ohne eine Pfanne zu essen Sicht.

Die gute Nachricht ist, dass es viele Kräuter gibt, die helfen werden, diese Schädlinge abzuschrecken, die Blattläuse, die Kohlmotte, Flohkäfer und die Kohlgreifer-Motte enthalten. Um die Langlebigkeit Ihrer Kohlpflanze zu verbessern, pflanzen Sie Kräuter wie Basilikum, Katzenminze und Kapuzinerkresse in der Nähe. Sie können auch Grünkohl in der Nähe von Radieschen pflanzen, was den Flohkäfer abschreckt.

Zu vermeidende Kombinationen

So wie es Pflanzen gibt, die gut zusammenarbeiten, gibt es auch Pflanzenkombinationen, die vermieden werden sollten. Diese Kombinationen verringern Ihre Gemüseerträge und können sogar dazu führen, dass einige Ihrer Pflanzen absterben.

Tomaten und Kartoffeln

Tomaten und Kartoffeln sind beide Mitglieder der Familie der Nachtschattengewächse. Weil die Pflanzen so ähnlich sind, könnte es scheinen, als ob sie im Garten gut zusammenarbeiten würden.

Dies ist jedoch eine Paarung, die vermieden werden sollte, da sie beide Pilze beherbergen können, die Verticillium oder Fusariumwelke verursachen. Jede dieser Infektionen wird die Pflanzen schnell töten. Wenn eine dieser Pflanzen die Krankheit bekommt, besteht eine große Chance, dass dies auch der Fall ist, und dies gilt besonders, wenn sie nahe beieinander stehen.

Erdbeeren und Kohl

Erdbeeren sollten nicht in der Nähe von Kohlgewächsen gepflanzt werden. Kohlgewächse ziehen eine große Anzahl von Schädlingen an, die auch Erdbeerpflanzen fressen.

Tomaten und Mais

Tomaten und Mais sind aus zwei Gründen inkompatibel. Erstens sind beide Pflanzen schwere Futterpflanzen, was bedeutet, dass sie viele der gleichen Nährstoffe aus dem Boden ziehen. Wenn sie zu nahe zusammen gepflanzt werden, wird keiner von ihnen gedeihen.

Zweitens ziehen sie beide den Tomatenfruchtwurm an, auch bekannt als der Maisohrwurm. Dieser Schädling wird Ihre Maispflanze finden und dann zu Ihrer Tomatenpflanze gelangen und sie beide verschlingen.

Kartoffeln und Gurken

Kartoffeln und Gurken konkurrieren beide stark um Stickstoff. Wenn sie dicht beieinander stehen, kann der Boden sie einfach nicht unterstützen. Selbst die Zugabe stickstoffreicher Zusatzstoffe wie Blutmehl reicht unter Umständen nicht aus, um beide Pflanzen in die Lage zu versetzen, reichlich Gemüse zu produzieren.

Letztes Wort

Gartenarbeit kann ein unglaublich lohnendes Unterfangen sein. Es kann Ihnen helfen, jeden Monat Hunderte von Dollar in Lebensmitteln zu sparen und gesunde und biologische Produkte für Ihre Familie zu liefern.

Jeder Gärtner will jedes Jahr die Zeit und das Geld, die er in seinen Garten steckt, wieder aufleben lassen. Pflanzenbegrünung ist eine Technik, mit der Sie Ihre Investitionen maximieren können, indem Sie Erträge steigern, Schädlinge reduzieren und eine höhere Bodenqualität erhalten. Sie können auch die Gesundheit Ihres Gartens mit städtischen Imkereien verbessern. Je mehr Bienen in Ihren Garten kommen, desto mehr Obst und Gemüse erhalten Sie.

Ich verwende bereits einige dieser Paarungen in meinem eigenen Garten, besonders mit meinen Gurken, Kürbis und Tomaten. Die Kombination dieser Bohnen mit Bohnen trägt dazu bei, dass sie keinen Stickstoffmangel erleiden, und ich muss keinen teuren Dünger kaufen.

Haben Sie schon mal in Ihrem eigenen Garten gepflanzt? Welche Kombinationen haben am besten für dich funktioniert?


TaxAct Review - Kostenlose Online-Steuersoftware

TaxAct Review - Kostenlose Online-Steuersoftware

Als jemand, der eine Kombination aus freiberuflicher Arbeit, Vertragsjobs und Nebenverdienstmöglichkeiten hat, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, habe ich eine ziemlich komplizierte Steuersituation. Millionen von Amerikanern sind im gleichen Boot - unabhängige Unternehmer, Kleinunternehmer und Leute, die passives Einkommen durch Investitionen verdienen.W

(Geld und Geschäft)

Wie Sie Ihr Zuhause energieeffizient machen können

Wie Sie Ihr Zuhause energieeffizient machen können

Ich habe kürzlich den Übergang vom Hausbesitzer zum Mieter gemacht. Und obwohl dieser Übergang eine fröhliche und spaßige Erfahrung war, gibt es ein Problem, das ein bisschen schockiert ist.Das Loft, das ich vermiete, ist überhaupt nicht sehr energieeffizient. Überhaupt.Ich habe Single-Fenster, die über 15 Meter hoch sind (und der Michigan Winter ist auf dem besten Weg). Es gib

(Geld und Geschäft)