de.lutums.net / Beste 11 Spaß, kostenlose Aktivitäten in New Orleans, LA

Beste 11 Spaß, kostenlose Aktivitäten in New Orleans, LA


Seit mehr als 175 Jahren ist "The Crescent City" ein beliebtes Touristenziel für Mardi Gras. Es gibt jedoch viele gute Gründe, zu jeder Jahreszeit zu besuchen. Als eine der ältesten Städte Amerikas bietet New Orleans eine reiche und einzigartige Kultur und eine lange Geschichte und bietet unzählige Formen der Unterhaltung - und unzählige Möglichkeiten, Geld auszugeben.

Aber Sie müssen Ihr Bankkonto nicht leeren, um Spaß in New Orleans zu haben. In der Tat gibt es zahlreiche kostenlose Attraktionen, um Ihnen zu helfen, Geld im Urlaub zu sparen, während Sie noch eine unvergessliche Zeit haben.

Sehenswürdigkeiten in New Orleans

1. Siehe eine Parade
New Orleans veranstaltet das ganze Jahr über mehrere Paraden und gipfelt in der größten freien Party der Welt: Mardi Gras. Die Mardi Gras Saison in New Orleans beginnt jedes Jahr am 6. Januar und endet mit Ostern. Jede Parade in der Stadt ist kostenlos.

Fast jede Nacht finden in den Uptown-Vierteln der Stadt und entlang der Canal Street in der Innenstadt Karnevalszüge statt. Größere Paraden dauern zwei oder mehr Stunden, mit einer Auswahl an Wagen, Marschkapellen und anderen Attraktionen.

Die verschiedenen Paradewirte (bekannt als Krewes) wählen jedes Jahr ein einzigartiges Thema und viele haben spezielle "Würfe", die sie an die Feiernden verteilen. Die Krewe of Muses ist eine weibliche Krewe, die berühmt dafür ist, Schuhe zu werfen. Zulu Social Aid und Pleasure Club (einer der ältesten Krewes in der Stadt) ist bekannt für seine berühmten handgemalten Kokosnüsse zu werfen.

2. Besuchen Sie das New Orleans Kunstmuseum
Das 100 Jahre alte New Orleans Museum of Art befindet sich im 1.300 Hektar großen Stadtpark im Mid-City-Bereich der Stadt. Das Museum verfügt über eine Sammlung von feinen Gemälden, Skulpturen und historischen Objekten von der vorchristlichen Zeit bis zur Moderne. Es erhält auch häufige Wanderausstellungen. Ein Skulpturengarten im Freien zeigt Dutzende von Installationen.

Das NOMA bietet jeden Mittwoch freien Eintritt in das Hauptmuseum und den Skulpturengarten - die regulären Eintrittspreise betragen $ 10 für Erwachsene und $ 6 für Kinder. Das Museum ist am Mittwoch von 11 bis 18 Uhr geöffnet und der Skulpturengarten ist von 10 bis 16 Uhr 45 geöffnet. Vom French Quarter oder der Innenstadt von New Orleans aus können Sie 1, 25 $ für die Straßenbahn "City Park" bezahlen, die von der Canal Street abfährt, die Sie direkt vor dem Eingang des Museums absetzt.

New Orleans Kunstmuseum

3. Hören Sie ein Konzert am Lafayette Square
Das Lafayette Square in der Innenstadt von New Orleans liegt nur einen 10-minütigen Spaziergang vom French Quarter entfernt und beherbergt jedes Jahr eine 12-wöchige Konzertreihe. Jedes Konzert bietet eine Vielzahl von verschiedenen Bands, darunter viele der wunderbaren lokalen Blas- und Blues-Bands, die New Orleans Zuhause nennen.

Die Konzerte finden draußen in einem schönen Park statt, wo Sie Ihre eigenen Decken und Klappstühle mitbringen können, um bequem zu sitzen. Außerhalb Essen und Trinken sind nicht erlaubt, aber viele Anbieter sind rund um den Platz, so dass Sie nicht hungern werden.

Diese Konzerte finden jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr statt und werden in der Regel Anfang März und Ende Mai eröffnet. Alle sind frei zu besuchen.

4. Fahrt mit der Algier Fähre
Die Algier Fähre gibt Ihnen drei der besten Dinge, die Sie in New Orleans finden können, wenn Sie von den Ufern des französischen Viertels nach Algier reisen. Zuerst haben Sie einen direkten Blick auf den Mississippi, eines der beeindruckendsten Naturdenkmäler der Stadt. Zweitens, Foto-Enthusiasten lieben die Möglichkeiten, sowohl die ältesten Teile der Stadt und einen Blick auf die Skyline der Innenstadt von der Fähre zu sehen. Drittens ist die Fahrt für Fußgänger völlig kostenlos und dauert ungefähr fünf Minuten pro Strecke.

Auf der anderen Seite schlendern Sie durch Algiers Point, eine der ältesten Gegenden an der West Bank von New Orleans. Sie können historische Häuser in New Orleans besichtigen, Lebensmittelgeschäfte besuchen, die mit lokalen Leckereien bestückt sind, oder in Pubs mit englischem Thema bei einem Drink verweilen.

Die Algier-Fähre verlässt die Eastbank von der Canal Street. Die erste Fahrt des Tages fährt um 6 Uhr morgens ab und die letzte Abfahrt kurz vor 12:15 Uhr.

5. Schau dir eine Kochdemonstration an
Die Küche von New Orleans ist einzigartig und verbindet französische, spanische, afrikanische, Cajun und kreolische Traditionen zu einem einzigartigen Geschmack, den Sie sonst nirgendwo finden werden. Wenn Sie ein Feinschmecker sind oder die Bauernmärkte lieben, sollten Sie die Samstage auf dem Crescent City Farmers 'Market in der Innenstadt von New Orleans nicht verpassen, wo Sie scheinbar endlose Reihen von lokalen Produkten, Fleisch, Meeresfrüchten und hausgemachten Waren durchstöbern können. An den meisten Wochenenden treten lokale Bands kostenlos auf dem Markt auf, während lokale Köche kostenlose Kochvorführungen geben.

Der Crescent City Farmers Market findet das ganze Jahr über jeden Samstag von 8 bis 12 Uhr an der Ecke Magazine Street und Girod Street statt. Wenn es regnet, wird der Markt in ein benachbartes Gebäude verlegt.

Ein Teller mit Langusten

6. Machen Sie eine selbstgeführte Tour durch den Garden District
Das Garden District wurde 1806 gegründet und ist eines der schönsten Viertel von New Orleans. Die St. Charles Street ist von riesigen Eichen und großen Herrenhäusern gesäumt, die eine reiche Geschichte aufweisen und die südliche Pracht repräsentieren.

Andere Höhepunkte in der Nachbarschaft gehören Prytania Street, wo Greek Revival Häuser sind reichlich vorhanden, und Camp Street, wo Sie durch den Park flanieren können und eine Vielzahl von schönen Statuen zu sehen. Kostenlose Tourenkarten sind im French Quarter Visitor Centre, in jeder Straßenbahn oder in der Riverwalk Mall erhältlich.

Wenn "star gazing" Ihre Lieblingsbeschäftigung ist, schauen Sie sich die Ecke von Camp Street und First Street an, um das ehemalige Zuhause der Schriftstellerin Anne Rice zu sehen. Auf der Prytania Street können Sie das ehemalige Haus von Nicholas Cage und das nahe gelegene ehemalige Heim von Trent Reznor von Nine Inch Nails sehen. John Goodman, Sandra Bullock und Matthew McConaughey haben den Garden District auch einmal als ihr Zuhause bezeichnet.

New Orleans ist auch ein Hotspot für Filmproduktionen, und im Garden District finden das ganze Jahr über Filmcrews statt. Wenn Sie Glück haben, können Sie einen Film in Produktion sehen.

Der Garden District ist von vielen Hotels in der Innenstadt aus zu Fuß erreichbar. Wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel bevorzugen, können Sie eine Fahrt mit der Straßenbahn St. Charles machen.

7. Verbringen Sie den Tag im Stadtpark
Der 1.300 Hektar große Stadtpark umfasst die größte Sammlung von lebenden Eichen der Welt, von denen einige 600 Jahre alt sind, so der City Park Improvement Association. Sie können einen ganzen Tag damit verbringen, sich unter den Eichen zu verirren, aber es gibt auch Lagunen, Wasserfontänen, Wander- und Joggingwege und kleine Seen zum Mitnehmen. Wenn Sie Kinder mitbringen, gibt es Spielplätze und viel Grün zum herumlaufen.

Der City Park ist das ganze Jahr über geöffnet, und während einige Attraktionen (wie Bootsverleih und Gondelfahrten) eine geringe Gebühr verlangen, ist der Eintritt in den Park und die meisten Aktivitäten im Inneren kostenlos. Der Park ist ganzjährig während des ganzen Jahres geöffnet, sieben Tage die Woche. Um dorthin zu gelangen, nehmen Sie die Straßenbahnlinie "City Park" (nicht die "Friedhöfe").

8. Fangen Sie die Street Performers am Jackson Square
Der Jackson Square im French Quarter ist ein ganzjähriger Treffpunkt für Straßenkünstler und Künstler. Der Umfang des Parks ist gesäumt von Malern und Zeichenkünstlern, die originale Werke schaffen und verkaufen. In den beiden Seitenstraßen des Platzes machen Straßenkünstler alles vom Stepptanz bis hin zu lebendigen Skulpturen. Hinter dem Platz können Sie Solomusiker und Bands fangen oder Ihr Vermögen von einem Tarotleser erhalten.

Der Platz befindet sich vor der St. Louis Kathedrale und gegenüber dem weltberühmten Cafe Du Monde. Der Platz ist täglich geöffnet und kann von Passanten kostenlos erkundet werden.

St. Louis Cathedral und Jackson Square

9. Besichtigung der Saint Louis Cathedral
Die Kathedrale-Basilika von Saint Louis, König von Frankreich, stammt aus dem 18. Jahrhundert und ist eine beeindruckende Mischung aus Architektur der Alten Welt und katholischen Schätzen. Die Kirche verfügt über verzierte Holzarbeiten, Buntglasfenster und schöne Skulpturen. Während die Messe noch immer in der Kirche abgehalten wird, können Sie von Mittwoch bis Samstag von 13.00 bis 16.00 Uhr sowohl das Gelände als auch die Gotteshäuser besuchen.

Die Kathedrale befindet sich direkt hinter dem Jackson Square im French Quarter.

10. Schaufensterbummel in der Magazine Street
Die Magazine Street erstreckt sich vom Lower Garden District bis zum Audubon Park. Sie können mehrere Stunden lang Schaufensterbummel in einer Reihe von Galerien, Geschäften, Bars und Restaurants - von denen viele in historischen Gebäuden untergebracht sind - machen, die sich über mehrere Kilometer erstrecken. Da die meisten dieser Geschäfte lokal sind, können Sie Designer-Kleidung, lokal hergestellte Kunst, Antiquitätenläden und funky Wohnkultur Geschäfte finden, die Sie nirgendwo anders finden.

Die Magazine Street ist das ganze Jahr hindurch Tag und Nacht geöffnet und liegt nur wenige Gehminuten von den Hotels in der Innenstadt entfernt. Wenn Sie nicht Lust haben, einen langen Spaziergang zu machen, können Sie den Bus der Magazine Street für 1, 25 $ kosten. Der Bus hält an der Ecke von Magazine und Canal Street.

11. Reise durch die Städte der Toten
Große oberirdische Friedhöfe, die in New Orleans verstreut sind und als "Städte der Toten" bekannt sind, sind ein Muss für jeden Besucher. Sie können für eine geführte Tour von vielen von ihnen bezahlen, aber sie sind auch für die Öffentlichkeit kostenlos zugänglich.

Der Saint Louis Cemetery Nr. 1 im French Quarter ist von Montag bis Samstag von 9 bis 15 Uhr und sonntags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Hier können Sie sehen, was viele glauben, ist das Grab der Voodoo-Königin Marie Laveau, wo Menschen immer noch rituelle Opfer verlassen. Im Garden District können Sie täglich zwischen 9 und 15 Uhr den Lafayette Cemetery Nr. 1 besuchen, um die letzte Ruhestätte von Richter Warren J. Ferguson von "Plessy v. Ferguson" zu sehen.

Eine New Orleans "Stadt der Toten"

Letztes Wort

New Orleans ist eine geschäftige Stadt voller toller Restaurants, guter Bars und exzellenter Einkaufsmöglichkeiten. Während es verlockend ist, Ihr gesamtes Sparkonto während Ihres Besuchs zu sprengen, können Sie leicht Ihre Ausgaben senken, wenn Sie im Voraus planen und einige der vielen kostenlosen Attraktionen auswählen, die die Stadt zu bieten hat. Die meisten sind genau so gut wie alles, für das Sie ein Ticket kaufen müssen, und Sie können das zusätzliche Geld für Ihre nächste Reise sparen.

Haben Sie schon einmal New Orleans besucht? Was waren deine Lieblingsfreivisionen?

(Bildnachweis: Spirit of America, Chuck Wagner)


Vertikale Windturbine (VAWT) - eine neue Art von Windkraft von Sauer Energy

Vertikale Windturbine (VAWT) - eine neue Art von Windkraft von Sauer Energy

Dieser Beitrag wurde von Sauer Energy erstellt. Alle Meinungen sind 100% meiner.Windkraft ist die am schnellsten wachsende erneuerbare Energiequelle der Welt, und es ist leicht einzusehen, warum sie so attraktiv ist. Laut CleanEnergy.org kann eine einzige Megawatt Windkapazität genug Energie erzeugen, um 300 Haushalte mit Strom zu versorgen.

(Geld und Geschäft)

Was ist die Geschenksteuer - IRS Regeln, Rate & Maximum Exclusion Limit

Was ist die Geschenksteuer - IRS Regeln, Rate & Maximum Exclusion Limit

Eine Frage, die jedes Jahr von Freunden oder Kunden gestellt wird, lautet: "Wie viel kann ich meinem Kind, Enkel oder Freund geben, damit wir keine Steuern dafür bezahlen müssen?" Das Geld, das Sie anderen Personen geben, ob oder nicht Sie sind mit Ihnen verwandt, können für sie oder Sie innerhalb bestimmter Grenzen nicht besteuert werden, können aber steuerliche Auswirkungen für sie haben, abhängig von der Art des Geschenks.Wenn S

(Geld und Geschäft)