de.lutums.net / 8 verschiedene Arten von Freunden, die schlecht für Ihre Finanzen sind

8 verschiedene Arten von Freunden, die schlecht für Ihre Finanzen sind


Du liebst es, herumzuhängen, aber es gibt immer eine Person in deiner sozialen Gruppe, die darüber reden möchte, was in deiner Brieftasche ist. Ob es darum geht, ständig nach Ihrem finanziellen Status zu fragen oder Sie dazu zu bringen, Ihr Budget zu sprengen, finanzielle "Fremnemies" können einen ernsten Einfluss auf Ihr Endergebnis haben. Wenn Freunde Ihre Ausgabengewohnheiten negativ beeinflussen, ist es vielleicht an der Zeit, eine Änderung vorzunehmen oder einige soziale Grundregeln festzulegen, wenn es darum geht, über Geld zu sprechen.

Natürlich, wenn Sie Ihren sozialen Kreis als Maßstab für den Erfolg verwenden, sind Sie nicht allein. Eine Studie des American Institute of CPAs 2013 über Personen im Alter von 25 bis 34 Jahren fand heraus, dass 78% der Millennials die finanziellen Gewohnheiten ihrer Freunde als einen Weg benutzten, um ihre eigenen zu spiegeln, während 66% entschlossen waren, mit den Ausgaben ihrer Freunde Schritt zu halten. Traurigerweise gaben zwei Drittel der Befragten an, dass sie Druck von ihren Freunden verspüren, wenn es um Ausgaben wie Essen geht und teure tech-Ausrüstung kauft.

Klingt das für Sie? Finanzielle Feinde sind ein natürlicher Teil eines breiten und vielfältigen sozialen Kreises. Selbst wenn Sie an Ihre eigenen Finanzgeschäfte denken, heißt das nicht, dass alle Ihre Freunde und Bekannten denselben Standards folgen. Wenn Sie wissen, welcher Ihrer Freunde Ihnen finanzielle Sicherheit kosten könnte, können Sie besser diejenigen identifizieren, die Sie ermutigen auszugeben - und wie Sie ihre Auswirkungen auf Sie neutralisieren können. Achte auf diese Drucktöpfe, die sich als Freunde verkleiden.

Finanzielle "Frenemies" und Umgang mit ihnen

1. Der Bully

Ein finanzieller Mobber ist jemand, der Sie ständig herabsetzt oder Sie sich schlecht fühlen lässt. Manchmal kann das Mobbing ziemlich subtil sein: Ein ungläubiges "Du kannst dir keinen Abend leisten", wenn du sagst, dass du lieber in der Bar bleibst, als zum Beispiel.

Finanzielle Mobber leben von einem Gefühl der Überlegenheit, aber wie Spielplatz-Mobber zielen sie oft auf ihre eigenen Schwächen und Unsicherheiten ab. Während Freunde Sie über ein knappes persönliches Budget ärgern könnten, könnten die gleichen Leute kämpfen, um ihre eigenen Rechnungen zu bezahlen. Anstatt sich auf Verbesserungen zu konzentrieren, verlagert ein finanzieller Bully eher die Aufmerksamkeit auf ein anderes Ziel.

Wie man handelt: Neutralisieren Sie Finanzschikanen, indem Sie sie sanft daran erinnern, dass es Sie nicht schlecht fühlen lässt, wenn Sie sich ärgern. Wenn ein Tyrann Sie verspottet, weil Sie an einem Budget festhalten, können Sie sprechen und Ihre Freunde daran erinnern, dass Sie auf Stabilität hinarbeiten. Versuchen Sie: "Ja, ich weiß, es sieht so aus, als ob die Dinge eng sind, aber es wird sich lohnen, wenn ich die Anzahlung für das Haus leisten kann." Wenn man seinen Fuß hinstellt und beweist, dass ein Mobber dich nicht herumschubsen kann als Ziel.

2. Der Druckhalter

Es ist der Geburtstag deines Freundes, und sie möchte alles machen: Abendessen mit der Gruppe, teure Drinks und eine Tanznacht. Leider wissen Sie, wenn Sie ein Budget haben, dass ein Abend mit Freunden Ihre Finanzen ernsthaft beeinträchtigen kann. Natürlich ist es dem Druckhalter egal. Wenn Sie sagen, dass Sie nicht gehen können, bekommen Sie eine Schuld Reise, die fast jede Mutter stolz machen würde.

Es gibt eine Menge Druck, mit deinen Freunden Schritt zu halten, besonders wenn sie dir Schuldgefühle machen, weil du mit dem Rest der Gruppe nicht an sozialen Aktivitäten teilnimmst. Aber ob es ein Strandurlaub, eine Nacht in der Stadt oder Tickets für ein Konzert sind, Schuldgefühle und Druck sollten nicht die treibenden Kräfte sein, um Sie dazu zu bringen, Ihre Kreditkarte auszugeben und auszugeben.

Wie man behandelt: Wenn jemand Sie mit einer "Alle anderen macht es" -Mentalität beleidigt, zeichnen Sie ein paar Zeilen in den Sand. Vielleicht möchtest du nicht die ganze Nacht draußen verbringen, aber du bist glücklich, dich nach der Show für Drinks zu treffen. Sie können sich diesen mexikanischen Urlaub nicht leisten, aber Sie würden sich gerne zum Kaffee treffen und alles darüber hören. Indem Sie einen Ersatz anbieten, nehmen Sie die Hauptmunition eines Druckhalters weg und beweisen, dass Sie ein guter Freund sind.

3. Der Enabler

"Kauf es! Du arbeitest hart! Du hast es wirklich verdient! "Das ist das Mantra eines klassischen Ausgabenaktivisten, der möchte, dass du mehr kaufst, kaufst und kaufst. Enabler glauben natürlich nicht, dass sie irgendetwas falsch machen - sie glauben, dass sie gute Freunde sind, indem sie dich verwöhnen und dich daran erinnern, wie speziell du bist.

Der Einkauf mit jemandem, der Sie dazu ermutigt, trotz gegensätzlicher finanzieller Ziele zu investieren, kann sehr gefährlich sein. Selbst der unerschütterlichste Sparer wird zwangsläufig kaputtgehen, wenn der Kauf nach dem Kauf gerechtfertigt ist. Der Trick besteht darin, ein paar Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, um die Wirkung von Freunden zu verringern, die Sie dazu bringen, ihre Liebe zu zeigen.

Wie man behandelt: Es gibt ein paar Möglichkeiten, einen Enabler davon abzuhalten, Ihnen zu helfen, Ihr eigenes Geld auszugeben. Erstens, wenn Sie wissen, dass Sie mit einem einkaufen gehen, lassen Sie die Karten zu Hause und bringen Sie Bargeld mit. Auf diese Weise ist es vorbei, wenn der von Ihnen eingeplante Einkaufsbetrag weg ist - unabhängig davon, wie Ihr Freund Sie verführt.

Zweitens: Vermeiden Sie einige der Orte, die Ihre Ausgaben auslösen, sowie das Verhalten Ihres Freundes. Wenn Sie wissen, dass Sie dem Einkaufszentrum nicht widerstehen können, treffen Sie sich stattdessen zum Mittagessen im Park. Wenn Sie dazu neigen, teure Apps und Vorspeisen zu übertreiben, überspringen Sie das Abendessen und holen Sie sich einen Nachmittagskaffee. Indem Sie die Orte vermeiden, an denen Sie traditionell zu viel ausgeben, entziehen Sie Ihrem befähigenden Freund die Macht.

4. Der Kreditnehmer

Ich glaube, wir haben alle einen Kreditnehmer in unserem Leben, ob sie nun tatsächlich das Geld zurückzahlen, das sie "leihen". Sie kennen den einen: Es ist Ihr Freund, der ständig Geld bekommt und darum bittet, ein paar Dollar zu finden vergisst praktisch, dass Sie vor drei Monaten Geld geliehen haben.

Kreditnehmer können in eine von zwei Kategorien fallen. Erstens, es gibt Personen, die tatsächlich wenig Geld haben, aber die Ereignisse, an denen der Rest der Gruppe teilnimmt, nicht verpassen wollen.

Aber zweitens gibt es einige Kreditnehmer, die nicht an Bargeld gebunden sind - sie sind einfach billig. Sie sehen eine Chance, sich aus einer finanziellen Verpflichtung herauszuwinden, und genau das tun sie. Anstatt sie als "Geld leihen" zu betrachten, denken sie, dass sie finanziell versiert sind, indem sie jemand anderen die Rechnung abholen lassen, oder indem sie ihren Namen auf eine Geburtstagskarte für ein Geschenk setzen, zu dem sie keinen Beitrag geleistet haben.

Wie man behandelt: Was auch immer der Grund für das sogenannte "Ausleihen" sein mag, es muss aufhören. Versuchen Sie diese allgemeine Regel: Wenn Ihr Freund mit einem formellen Plan für die Rückzahlung nicht einverstanden wäre, lassen Sie ihn nicht rutschen. Das heißt nicht, dass du den Mittagstisch nicht als Leckerbissen nehmen kannst, aber tu es nie, weil du von einem angeblichen mittellosen Freund manipuliert oder in ihn hineingehauen wirst.

Sie sollten auch auf Einstellungen achten, bei denen mehrere Freunde die Kosten für einen Kauf aufteilen. Einen Kinderwagen für eine schwangere Freundin zu kaufen, ist nett, aber nicht, wenn andere in der Gruppe nicht beitragen. Die Aufteilung der Kosten kann einem gewöhnlichen Kreditnehmer den Treibstoff geben, um inakzeptables Verhalten aufrecht zu erhalten, also fühlen Sie sich frei, das Gruppengeschenk oder das gemeinsame Abendessen zugunsten von etwas zu annullieren, das Sie auf eigene Faust kaufen.

5. Der Angeber

Es gibt einen großen Unterschied zwischen jemandem, der möchte, dass Sie an der Aufregung eines Kaufs teilhaben, und jemandem, der es in Ihrem Gesicht reiben möchte. Es geht nur um Vorsatz, und Angeberfreunde wollen, dass Sie sich eifersüchtig auf ihren Status, ihre Position, ihr Hab und Gut und ihre Finanzen fühlen.

Und rate was? Meistens bekommen die Show-Offs genau das, was sie wollen: Freunde, die vor Neid erblassen.

Es ist ganz natürlich, ein wenig neidisch zu sein, wenn jemand ständig materielle Güter und Geld auf dich wirft - und es ist wahrscheinlich das Zeichen eines ziemlich giftigen Freundes. Der Trick besteht darin, diesen Angebern nicht das zu geben, was sie wollen, was eine Reaktion ist.

How to Deal: Wenn Sie ein wenig eifersüchtig auf ein schickes Auto oder ein scheinbar bodenloses Bankkonto eines Freundes sind, ziehen Sie Bilanz darüber, was Sie wirklich nervt. Sie sind wahrscheinlich neidischer auf finanzielle Stabilität als die materiellen Güter. Indem Sie Ihre eigenen Ziele setzen und sich darauf konzentrieren, diese Ziele zu erreichen, können Sie weniger Zeit damit verbringen, sich an dem zu beteiligen, was Ihr Freund präsentiert, und mehr Zeit dafür aufbringen, wie Sie Ihre eigene Situation verbessern können.

Es hilft auch zu beachten, dass nicht alles so ist, wie es scheint. Eine Person, die verzweifelt versucht, Reichtum und Status ständig zu behaupten, könnte sich im geheimen abmühen. Konzentrieren Sie sich auf Ihre eigene Reise, und Sie müssen sich nicht an einen unmöglichen Standard halten.

6. Der Optimist

"Was ist das Problem mit dem Überbudget von nur einem Monat? Am Ende wird alles funktionieren. "Wenn Sie ein natürlicher finanzieller Sorgenbrecher sind, besteht eine gute Chance, dass Ihnen diese Denkweise völlig fremd ist. Finanzoptimisten können jedoch eine sonnige Stimmung auf die Spitze treiben, wenn sie auf gute Noten und viel Glück setzen, um die Mängel auszugleichen.

Es zahlt sich nicht aus, unnötig pessimistisch zu sein, aber jemand am anderen Ende des Spektrums könnte dazu führen, dass Sie sich auf Ihre eigenen Verpflichtungen entschließen, die Sie heute ausgeben, ohne an die Zukunft zu denken. Die Laissez-faire-Haltung "du lebst nur einmal" mag charmant wirken, aber wenn du erkennst, dass du das Mietgeld ausgegeben hast oder nicht genug für einen regnerischen Tag weggelegt hast, wird es wahrscheinlich deine Stimmung von Optimismus zu Untergangsstimmung verändern.

Wie geht man damit um? Deine optimistischen Freunde wollen nicht, dass du ihren Vibe tötest, also sei genau über deine Ziele. Wenn Sie heute unter Druck gesetzt werden, erinnern Sie Ihre Freunde daran, dass Sie im nächsten Jahr ein Haus kaufen möchten und sich darauf konzentrieren. Konkrete Aussagen über erreichbare Ziele können Ihren optimistischen Freunden helfen, Bilanz über ihre eigene finanzielle Zukunft zu ziehen, und auch als sanfte Erinnerung an die Kündigung wirken.

7. Der Busybody

Sie haben eine Gehaltserhöhung bei der Arbeit erhalten, und der Beschäftigte möchte genau wissen, wie viel. Du hast ein Haus gekauft, und der Beschäftigte will wissen, was du bezahlt hast. Busybodies haben sich selbst dafür verantwortlich, absolut alles zu wissen, und dieses Wissen kann für Klatsch und Tratsch benutzt werden, als Mittel zur Messung oder sogar als eine Art, mit dir zu reden. Es ist mehr als nur natürliche Neugierde, denn es ist ein Geschäft, dass sich die Wichtigtuer in die Lage versetzen, Bescheid zu wissen, ob es sich anbietet oder nicht.

Wie geht man damit um? Wenn Menschen, die Ihre persönlichen Daten in Frage stellen, sich unwohl fühlen oder wenn Sie glauben, dass Ihre Freunde etwas Klatsch verbreiten wollen, sollten Sie absichtlich, aber höflich vage über Ihre Situation sein. Wenn sie nach Ihrer Gehaltserhöhung fragen, sagen Sie zum Beispiel: "Ich habe mit meinem Chef gesprochen und wir haben eine faire und meiner Arbeit angemessene Zahl vereinbart." Sie sind nicht verpflichtet, einem neugierigen Freund Details über Ihre private finanzielle Situation mitzuteilen.

8. Der Eine-Oben

Egal, wie gut die Dinge für dich laufen, sie werden nur ein bisschen besser für einen Ein-Ober-Freund. Wenn du einen tollen Job hast, hat dein Freund einen besseren Job bekommen. Urlaub machen? Ein One-Upper geht zu einem viel exotischeren Ziel.

Das Hauptproblem mit einseitigen Freunden (neben der Tatsache, dass sie völlig nervig sein können) besteht darin, dass es Ihr eigenes Wettbewerbsverhalten hervorbringen kann. Wenn Sie ständig versuchen, den Lebensstil Ihrer Freunde zu "schlagen", werden Sie vielleicht dazu getrieben, Ihre Zeit zu verlieren, um offiziell Top-Hund zu werden. Leider ruhen sich die Ein-Oberen nie aus - egal wie perfekt dein Leben wird, sie können ein perfektes kultivieren. Das Endergebnis? Du wirst nicht gewinnen.

Wie geht man damit um? Wenn Sie ein Verhalten von einem Freund bemerken, sollten Sie vermeiden, die Flamme zu füttern. One-upper gedeihen auf den Nervenkitzel des Wettbewerbs, so halten Sie Ihren Erfolg für sich selbst kann dazu beitragen, das Verhalten zu reduzieren. Lehnen Sie es einfach ab, an Wettkämpfen teilzunehmen, indem Sie Ihren einmütigen Freunden zu ihrem Erfolg gratulieren, während Sie absichtlich Mutter bleiben, was auch immer Sie vorhaben. Letztendlich sollte dein Freund erkennen, dass du nicht viel Konkurrenz hast und dich auf jemand anderen zu bewegen.

Letztes Wort

Wenn Sie einen vollen und ausgewogenen sozialen Zirkel haben, sind Sie verpflichtet, mit vielen verschiedenen Persönlichkeiten, Glaubenssystemen, Ebenen des finanziellen Erfolgs und Macken zu assoziieren. Und wenn Sie Freunde haben, die Sie zu schlechten finanziellen Gewohnheiten treiben, müssen Sie sie nicht vollständig abschneiden. Ändere stattdessen dein Verhalten so, dass es weniger wahrscheinlich ist, dass es dich betrifft.

Wenn Sie die Art und Weise, wie Sie mit finanziellen Feindbildern interagieren, geändert haben und Sie immer noch versucht sind, in ihre Ausgabenfallen zu geraten, könnte es angebracht sein, eine Auszeit mit diesen Leuten zu nehmen. Wenn jemand ständig Sie herabsetzt, Sie eifersüchtig macht oder Sie dazu treibt, Ihr Budget zu sprengen, setzen Sie sich und schätzen Sie die wahren Kosten dieser Freundschaft ein - und handeln Sie entsprechend.

Hast du finanzielle Feinde?


Wo man gebrauchte Spielwaren spendet - 9 Nächstenliebe und Plätze, die man beachten sollte

Wo man gebrauchte Spielwaren spendet - 9 Nächstenliebe und Plätze, die man beachten sollte

Egal, ob Sie im Frühjahr putzen oder versuchen, die Unannehmlichkeiten nach dem Urlaub zu minimieren, kann das Spenden von altem Spielzeug dazu beitragen, Ihr Zuhause zu räumen und gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Es ist der erste Schritt, diese Spielzeuge zu reinigen, zu montieren und zu arbeiten.

(Geld und Geschäft)

Wie man eine positive Einstellung benutzt, um schlechte finanzielle Gewohnheiten zu ändern

Wie man eine positive Einstellung benutzt, um schlechte finanzielle Gewohnheiten zu ändern

Wenn Sie jemals ein Versprechen gemacht haben, Ihre Ausgabengewohnheiten zu ändern, nur um dieses Versprechen wiederholt zu brechen, sind Sie nicht allein. Schließlich müssen Sie immer noch jeden Morgen an Ihrem Lieblingscafé vorbei, wo ein leckeres (und überteuertes) Getränk nur wenige Minuten von Ihren Lippen entfernt ist. Den

(Geld und Geschäft)