de.lutums.net / 6 Tipps, um aufzuhören, sich für Ihre Schulden zu schämen und die Kontrolle zu übernehmen

6 Tipps, um aufzuhören, sich für Ihre Schulden zu schämen und die Kontrolle zu übernehmen


Was wäre es peinlicher für Sie, von den Dächern zu schreien: Ihr Gewicht oder Ihre Kreditwürdigkeit?

Für die breite Öffentlichkeit sind die Antworten ziemlich überraschend. Die National Foundation for Credit Counselling führte eine Umfrage durch, bei der die Teilnehmer gebeten wurden, diesen Satz zu beenden: "Es wäre mir peinlich, meine ... zuzugeben." Die Befragten machten deutlich, dass die Schande der Schulden in den Vereinigten Staaten schlimmer ist als die Diätschande. Ganze 37% der Befragten antworteten, dass ihre Kreditkartenschulden am peinlichsten seien, gefolgt von 30% der Befragten, die zugeben würden, dass sie sich nicht an ihre Kreditwürdigkeit halten wollen. Gewicht machte nur 12% der Menschen schwitzen, und kam in einem entfernten dritten Platz.

Offensichtlich möchten die meisten Menschen ihre Schulden und Kredit-Score für sich behalten. Aber wenn die durchschnittlichen Kreditkartenschulden in den Vereinigten Staaten mehr als $ 15.000 sind, würden Sie denken, dass die Schulden in diesem Land normalisiert sind. Trotz der Tatsache, dass die Schulden so sicher sind wie Tod und Steuern, kann dies viel Schande verursachen.

Manche mögen denken, dass Schuldenschande eine gute Sache ist - schließlich, wenn Sie sich schlecht fühlen, sind Sie weniger wahrscheinlich, mehr zu nehmen, richtig? Leider ist es nicht so einfach.

Wenn Verbraucher ein tiefes Gefühl von Scham, Schuldgefühlen und Verlegenheit gegenüber Schulden empfinden, kann ein gegenteiliger Effekt eintreten. Anstatt die Ausgaben zu drosseln und die Schuldentilgungsraten zu verbessern, führt die Verlegenheit dazu, dass die Schulden nicht anerkannt werden und die Verbraucher davon abgehalten werden, die Hilfe zu bekommen, die sie brauchen, um die Kontrolle über ihre Finanzen zu übernehmen. Eine Studie, die in einer Ausgabe von The Economic Journal 2012 veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Personen mit "problematischen Schulden" (definiert als Schulden, die eine Belastung darstellen) häufiger unter psychischen Problemen wie Angstzuständen und Depressionen leiden.

Wenn dich diese Diskussion dazu bringt, dich ein wenig zu winden, wirst du selbst unter Schulden leiden. Und während Sie wahrscheinlich nicht Ihre Kredit-Score von den Dächern schreien, ist es möglich, diese Schande zu überwinden und eine gesündere Beziehung mit Geld zu pflegen.

Wie man Schuldenüberschüsse überwinden und finanzielle Kontrolle übernehmen kann

Sobald Sie Ihre Schuldenschande überwunden haben, werden Sie mobilisiert, um Schulden abzuzahlen und bessere finanzielle Entscheidungen in der Zukunft zu treffen.

1. Verstehen Sie, warum Sie sich schämen

Es mag Sie überraschen zu wissen, dass viele Ihrer Einstellungen über Geld und Schulden während Ihrer Jugend gebildet werden. Eine Studie, die 2012 in einem Bericht der Association for Financial Counselling and Planning Education veröffentlicht wurde, fand heraus, dass familiäre Gewohnheiten und Einstellungen gegenüber Geld - von finanzieller Umsicht bis zu verschwenderischen Ausgaben - die späteren finanziellen Erfahrungen eines Einzelnen vorhersagen können.

Zu verstehen, warum Sie sich in gewisser Weise über Geld auskennen, entbindet Sie nicht von der Verantwortung, aber es gibt Ihnen einen Ausgangspunkt für den Umgang damit. Es hilft Ihnen, besser zu verstehen, warum Sie die Entscheidungen getroffen haben, die Sie in Schulden gebracht haben, und dadurch Ihre Schuldauslöser erkennen und bessere Entscheidungen treffen werden.

2. Unterscheiden zwischen Charakter und Verhalten

Sie haben offensichtlich die Wahl getroffen, sich in eine Schuldenposition zu begeben, und Sie könnten sich schlecht fühlen und sich für diese Entscheidungen schämen. Stoppen Sie diese Art des Denkens und denken Sie daran: Überschuldung und Verschuldung sind keine Charakterfehler - es sind Verhaltensprobleme.

Wenn Sie in der Vergangenheit schlechte Entscheidungen getroffen haben, sind Sie kein schlechter Mensch. Wenn Sie dies zur Kenntnis nehmen, können Sie motiviert werden, aus dem Schatten Ihrer Schulden herauszukommen - Verschuldung bedeutet nicht, dass irgendetwas mit Ihnen falsch ist. Gib einfach zu, dass du ein Verhaltensproblem hast, und fahre fort, Hilfe zu bekommen.

3. Erziehen Sie sich

Im Jahr 2011 fand eine im Journal of Economic Psychology veröffentlichte Studie einen direkten Zusammenhang zwischen schlechten Ausgabengewohnheiten und finanzieller Bildung. Diejenigen, die sich mit Finanzen nicht auskennen, neigen eher dazu, zwanghaft zu investieren, Kredite zu nutzen und negative Auswirkungen von Einkommensveränderungen oder unvorhergesehenen Ereignissen zu erfahren.

Nehmen Sie sich Zeit, um sich über Geld zu informieren. Diejenigen, die hochgradig finanziell gebildet sind, verstecken ihre Kreditkartenabrechnungen nicht.

Sie können mehr über Kredit und Finanzen erfahren, indem Sie Folgendes tun:

  • Nehmen Sie einen Online-Kurs (viele sind kostenlos)
  • Machen Sie einen Kurs in Ihrer Gemeinde oder Gemeindezentrum
  • Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Finanzberater
  • Fragen Sie jemanden, dem Sie vertrauen, für ein paar Hinweise

Lernbereitschaft bedeutet, dass Sie sich nicht länger vor Ihren Schulden und finanziellen Fauxpas verstecken. Stattdessen sind Sie bereit, Verantwortung zu übernehmen und an Veränderungen zu arbeiten. Das ist nicht peinlich - das ist bewundernswert.

4. Beenden Sie die Ausgaben

Sobald Sie sich entschlossen haben, etwas in Ihrem Leben zu ändern, ist es an der Zeit, in Aktion zu treten und Änderungen vorzunehmen. Der beste Weg, um zu beginnen, ist, mit Kreditkarten zu stoppen. Es gibt keine Möglichkeit, durch neue Schulden aus der Schuldenlast zu kommen, also ist es an der Zeit, diese Karten zu zerlegen - oder sie zumindest irgendwo aufzubewahren, wo Sie nicht hinkommen.

Beseitige so viel Versuchung wie möglich. Zum Beispiel, wenn Ihr Untergang Online-Shopping ist, verwenden Sie einen Web-Blocker, um sich von Ihren Lieblingsgeschäften zu blockieren. Wenn Sie dazu neigen, wenn Sie mit Freunden ausgehen, schlagen Sie stattdessen eine Nacht vor.

Sie brauchen noch einen konkreten Schuldentilgungsplan, um Schulden und damit verbundene Schuldgefühle zu überwinden. Ein kleiner Schritt in Richtung Ihres ultimativen Ziels kann jedoch dazu beitragen, Ihr Selbstvertrauen zu stärken, Ihre Auslöser zu bestätigen und Ihnen vor allem die Chance zu geben, sich selbst für frühere Fehltritte zu verzeihen.

5. Erstellen Sie einen Payoff-Plan

Jetzt ist es an der Zeit, einen Plan zu erstellen, um Ihre Schulden abzuzahlen und sich selbstbewusster zu fühlen. Ich persönlich liebe die Idee, zuerst die kleinsten Schulden anzugehen. Hier ist wie:

  • Schau auf all deine Schulden . Sammeln Sie alle Rechnungen und überfälligen Nachrichten, die angesammelt wurden, und stellen Sie sicher, dass Sie gut darüber Bescheid wissen, wie viel Sie wem schulden.
  • Finde das kleinste Gleichgewicht . Überprüfen Sie Ihre Rechnungen, um das kleinste Guthaben zu finden. Dies ist die erste Auszahlung, die Sie mit Ihrem Plan angehen. Denken Sie daran, dass Sie, während Sie diesen Betrag bezahlen, immer noch die Mindesteinnahmen auf Ihren anderen Konten vornehmen müssen, um sie aktuell zu halten. Verwenden Sie Geld, das sonst zu Unterhaltung, Kleidung oder Essen gehen könnte, um zusätzliche Zahlungen auf Ihre Rechnung mit dem kleinsten Guthaben zu senden. Die Beseitigung dieses Gleichgewichts wird Ihre erste Priorität, nachdem Ihre Grundbedürfnisse erfüllt sind.
  • Nutzen Sie zusätzliche Mittel . Ob Sie einen Scheck von Oma an Ihrem Geburtstag, einen Bonus bei der Arbeit oder ein anderes zusätzliches Geld bekommen haben, verwenden Sie sie, um Ihr Guthaben zusätzlich zu dem zu bezahlen, was Sie bereits bezahlen. Es bedeutet, dass Sie Ihre Schulden schneller beseitigen können.
  • Gehe zum nächsten Kontostand . Sobald Sie einen ganzen Account bezahlt haben - egal wie klein - klopfen Sie sich auf den Rücken. Sie haben einen soliden Schritt getan, um die Kontrolle über Ihre Schulden wiederzuerlangen. Jetzt ist es Zeit, auf das nächst größere Guthaben zu wechseln.
  • Feiern . Nein, nicht mit einem neuen Paar Schuhe oder anderen kostspieligen Belohnungen. Aber jedes Mal, wenn du ein Guthaben auszahlst, behandle dich selbst als einen Weg, dein gutes Verhalten zu fördern und fortzusetzen. Ein Teil davon, sich mit Geld wohlzufühlen, besteht darin, anzuerkennen, dass es nicht dein Feind ist - das gleiche Geld, das dich davor bewahrt hat, wird der Schlüssel zu deiner Freiheit sein. Sie können sich ein heißes Bad zeichnen, sich ein Buch ausleihen, das Sie schon lange nicht mehr lesen wollten, im Park Live - Musik hören, wandern gehen - alles, was Ihnen die Möglichkeit gibt, sich zu sonnen und zu reflektieren Fortschritt.

6. Sprich mit jemandem

Die Psychologin Tara Polson erzählt der American Psychological Association, dass das Gespräch mit jemandem die Gefühle, die mit Schuld einhergehen, weit bringen kann. "Das könnte dich zwingen, dich hinzusetzen, das Verleugnungsspiel zu beenden und einen Zahlungsplan zu machen es weg. "

Wenn Sie der Meinung sind, dass die akkumulierende Verschuldung das Ergebnis eines psychologischen Impulses ist, müssen Sie möglicherweise mit einem Psychologen sprechen. Gemeinsam können Sie diskutieren, warum Sie zu viel ausgeben, sowie Mechanismen für die Bewältigung identifizieren, um Ihr Verhalten neu zu trainieren, damit Ihre Schulden nicht zu Ihrem entscheidenden Faktor werden.

Aber Sie können auch zu anderen Menschen in Ihrem Leben sauber kommen. Sprechen Sie mit einem engen Freund, Elternteil, Partner oder Finanzberater, um sich nicht mehr schuldig zu fühlen und sich wieder wie Sie selbst zu fühlen.

Wenn Sie immer noch nicht in der Lage sind, über Ihre Schulden zu sprechen, suchen Sie nach Online-Communities, die Ihnen helfen können. Starten Sie einen Blog "aus der Schuld heraus" oder Auschecken Online-Schulden-Support-Gruppen können Ihnen helfen, verantwortlich zu bleiben und denken Sie daran, dass Sie nicht die erste Person sind, die Ihre Schulden außer Kontrolle geraten lassen. Die Online-Kommunikation mit Personen, die erfolgreich die Kontrolle übernommen haben, hilft Ihnen dabei, ein wenig Anonymität zu bewahren, während Sie immer noch Ihre Erfahrungen teilen, Ratschläge erhalten und Fragen stellen können.

Letztes Wort

Zu erkennen, dass Sie Ihre Schulden und Ausgaben völlig außer Kontrolle geraten lassen, ist genug, um sich schuldig zu fühlen. Aber die helle Seite ist, dass wenn Sie sich schuldig fühlen, Sie das Licht gesehen haben und wissen, dass Ihr Verhalten aufhören muss. Der Trick ist, dass man sich von Schuld und Scham nicht in die Quere kommen lässt und an einem Plan arbeitet, um die Finanzen wieder auf Kurs zu bringen.

Wenn Sie erkannt haben, dass es ein Problem gibt, und den Wunsch haben, aus der Verschuldung zu kommen, haben Sie bereits zwei große Hürden in Ihrem Auszahlungsplan beseitigt - und das ist nichts, wofür Sie sich schämen müssten.

Haben Sie in Ihrem Leben mit Schuldgefühlen zu tun gehabt? Haben Sie zusätzliche Möglichkeiten, damit umzugehen?


Warum Emotion ist der Feind des Investierens

Warum Emotion ist der Feind des Investierens

Emotion hat ihren Platz im Alltag, aber nicht beim Investieren. Die schlimmsten Anlageentscheidungen werden oft getroffen, wenn Anleger zu emotional werden. Sie sollten sich niemals zu sehr an Ihre Investitionen binden. Es ist wichtig, einen rationalen Verstand zu bewahren und Entscheidungen nur dann zu treffen, wenn Sie cool, ruhig und gesammelt sind

(Geld und Geschäft)

Online Apartment Guide - So finden und suchen Sie nach Apartments zur Miete Online

Online Apartment Guide - So finden und suchen Sie nach Apartments zur Miete Online

Das Finden der perfekten Mietwohnung kann ein langwieriger und zeitraubender Prozess sein. Als ich anfing zu mieten, fuhr ich an jedem Apartmentkomplex in einer Gegend vorbei, bat um eine Broschüre und wiederholte den gesamten Prozess für andere Bereiche. Dann nahm ich die gedruckte Version von Apartment Guide und eine Zeitung mit nach Hause und versuchte, das Durcheinander zu beseitigen.

(Geld und Geschäft)