de.lutums.net / 5 Herausforderungen für amerikanische Unternehmen heute - Wie man in einer globalen Wirtschaft Erfolg hat

5 Herausforderungen für amerikanische Unternehmen heute - Wie man in einer globalen Wirtschaft Erfolg hat


Seit fast 200 Jahren hat Amerika eine weltweite Führung in Wissenschaft, Handel und Regierung genossen. Infolgedessen sind die Vereinigten Staaten zu einer der größten Wirtschaftsmächte der Geschichte geworden, die das 19. und 20. Jahrhundert dominierten. Die Fähigkeit der Amerikaner, "über den Tellerrand zu schauen", ihr Mut, konventionelles Denken herauszufordern, und ihr Selbstvertrauen, trotz zahlreicher Rückschläge durchzuhalten, hat Generationen inspiriert und verändert weiterhin Leben auf der ganzen Welt.

Führungskräfte verstehen, dass Größe mehr ist als der Aufbau von persönlichem Reichtum oder Macht, sondern die Schaffung von Produkten und Dienstleistungen, die das Leben der Menschen und die menschliche Situation insgesamt verbessern. Aber da die Handelsbarrieren zwischen den Ländern gefallen sind, sehen sich die Staats- und Regierungschefs mit neuen Herausforderungen konfrontiert, und Amerikas herausragender Status als die dominierende Wirtschaft der Welt wurde und wird wie nie zuvor herausgefordert werden.

Herausforderungen des 21. Jahrhunderts für Amerikas Unternehmen

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die die Wettbewerbsfähigkeit amerikanischer Unternehmen in den kommenden Jahren negativ beeinflussen können, darunter drei in McKinsey Quarterly:

1. Dynamik in Schwellenländern

Die Welt ist durch das Verschwinden natürlicher und künstlicher Grenzen, die lokale und regionale Märkte schützen, "flacher" geworden. Infolgedessen sind die Märkte weltweit und wettbewerbsfähiger, wie der Ökonom und "Kolumnist der New York Times", Thomas L. Friedman, 2005 vorhergesagt hat.

Innerhalb des nächsten Jahrzehnts werden in China mehr große Unternehmen als in den USA oder Europa beheimatet sein, wobei fast die Hälfte der Unternehmen auf Fortunes Global 500-Liste der wichtigsten internationalen Akteure aus den Schwellenländern kommen wird - ein Anstieg von 900% in 20 Jahren . Das Aufkommen von fast zwei Milliarden Verbrauchern in den Schwellenländern wird Märkte in ihren Heimatländern schaffen, die aggressives internationales Wachstum unterstützen.

2. Technologie und Konnektivität

Das Moore'sche Gesetz - ein Computerbegriff, der besagt, dass sich die Rechenleistung alle zwei Jahre verdoppelt - ist gesund und munter und könnte sich als konservativ erweisen. Laut SingularityHUB prognostizieren viele Computerwissenschaftler, dass der erste "Exaflop" -Computer der Welt noch vor Ende dieses Jahrzehnts verfügbar sein wird. Ein Exaflop-Computer wird eine Trillion Operationen pro Sekunde ausführen - die Eingabekapazität entspricht dem menschlichen Gehirn.

Als Konsequenz des zu erwartenden Quantensprunges bei der Computerleistung können Unternehmen mit erstaunlicher Geschwindigkeit skalieren und dabei wenig Kapital einsetzen. Der Wert verschiebt sich schnell zwischen den einzelnen Ländern und Branchen, um die ständigen Veränderungen widerzuspiegeln, und Unternehmer und Startups werden neue Vorteile haben große etablierte Unternehmen. Der Lebenszyklus von Unternehmen verkürzt sich bereits und die Entscheidungsfindung musste noch nie so schnell sein.

3. Alternde Populationen

In vielen Industrieländern ist die Geburtenrate mit der Alterung der Bevölkerung zurückgegangen. Dieser Trend bewegt sich nun in den aufstrebenden Volkswirtschaften, so dass die Weltbevölkerung bis 2050 ein Plateau erreichen und vielleicht sogar fallen wird. Laut Pew Research liegt die Geburtenrate in den USA zum Beispiel auf einem Rekordtief, die Hälfte der Rate im Jahre 1957. Das Statistische Bundesamt erwartet, dass bis zum Jahr 2060 die Bevölkerung des Landes um bis zu ein Fünftel schrumpfen wird von Personen im erwerbsfähigen Alter wird auf 36 Millionen (von etwa 50 Millionen im Jahr 2009) fallen.

In der aufstrebenden Wirtschaft Thailands ist die Geburtenrate von 6, 1 im Jahr 1960 auf 1, 4 im Jahr 2012 gesunken, so das Wall Street Journal. Eine kleinere Belegschaft deutet in der Regel auf einen geringeren Verbrauch und ein geringeres Wirtschaftswachstum hin. In nicht-wirtschaftlicher Hinsicht bedeuten diese Trends, dass die Größe des Kuchens kleiner wird und der Wettbewerb zwischen den Unternehmen für die kleineren Stücke intensiver wird.

Zwei weitere Faktoren dürften die Wettbewerbsposition Amerikas negativ beeinflussen:

4. Aufstieg multinationaler Konzerne

Während multinationale Konzerne - globale Unternehmen, die in mehreren Ländern tätig sind - seit Jahren präsent sind, sind ihre Zahlen seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs explodiert. Laut einem Bericht von Globality Studies Journal aus dem Jahr 2012 haben multinationale Konzerne mittlerweile mehr als 63.000 Firmen mit Hunderttausenden von Tochtergesellschaften auf der ganzen Welt.

Diese Unternehmen üben neben der wirtschaftlichen Macht eine enorme politische Macht aus. Zum Beispiel wird angenommen, dass ExxonMobil, einer der größten, im Nahen Osten einen größeren Einfluss hat als der Kongress der Vereinigten Staaten. Laut einem Artikel in der Zeitschrift Foreign Policy aus dem Jahr 1998 glauben viele Beobachter, dass die multinationalen Unternehmen "staatenlos" werden und ausschließlich im Interesse global verstreuter Aktionäre handeln. Die fehlende Loyalität gegenüber keinem Land wird durch die Förderung von ausländischen Staatsangehörigen in Top-Management-Positionen verstärkt. Die Auswirkungen der multinationalen Konzerne und ihres globalen Denkens zeigen sich in den Jahrzehnten der Auslagerung und Verlagerung amerikanischer Fertigungsaufträge in andere Länder und der Schwächung des Einflusses des Landes auf die Weltbühne.

5. Übermäßiger Einfluss des Finanzsektors

Die Wall Street, insbesondere Hedgefonds und Investmentfirmen, haben begonnen, enormen Einfluss auf das Management und die Leitung von börsennotierten Unternehmen auszuüben. Laut Harvard Business Review ist der Einfluss des Finanzsektors so stark geworden, dass mehr als die Hälfte der Finanzvorstände ein Projekt mit einem positiven Nettogegenwartswert abbrechen - mit anderen Worten, ihren Unternehmen willig schaden -, um die Ziele der Wall Street zu erreichen erfüllen seinen Wunsch nach "glatten" Einnahmen. Im Klartext: Öffentliche Unternehmensleitungen neigen dazu, langfristige Wertchancen zu opfern, um die Nachfrage der Wall Street nach kurzfristigen Gewinnen und hohen Aktienwerten zu befriedigen.

Obwohl amerikanische Unternehmen die globalen Märkte seit langem beherrschen, werden Hindernisse und Veränderungen wie diese sie dazu bringen, ihre Führungsposition zu behaupten.

Schlüssel zum zukünftigen Erfolg

Das Bedürfnis nach wahren Führern - Visionäre, die kreativ sowie pragmatisch denken können - war in der amerikanischen Geschichte nie größer. Eine Reihe von Veränderungen sind notwendig, damit die USA auf einem globalen Markt wettbewerbsfähig bleiben - und es ist nicht zu spät, sie umzusetzen.

1. Erneuter Schwerpunkt auf MINT-Bildung

Bildung war schon immer die Grundlage für persönlichen und gesellschaftlichen Fortschritt. Studien haben gezeigt, dass mindestens die Hälfte des Wirtschaftswachstums in den USA auf eine verbesserte Produktivität infolge von Innovationen zurückzuführen ist. Insbesondere wird erwartet, dass MINT-Kenntnisse (Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Fähigkeiten) die Wettbewerbsposition der US-Industrie verbessern, das Exportwachstum ankurbeln und hochwertige Arbeitsplätze schaffen.

Nach Angaben des Amtes für Wissenschafts- und Technologiepolitik des Weißen Hauses werden die Vereinigten Staaten etwa eine Million mehr MINT-Fachkräfte benötigen, als in den nächsten zehn Jahren erwartet werden. Leider absolvieren weniger als 40% der Studenten, die ein Hochschulstudium anstreben, einen MINT-Abschluss.

Um unsere Bedürfnisse in den kommenden Jahrzehnten zu erfüllen, müssen wir unser öffentliches Bildungssystem verbessern, denn laut der STEM Education Coalition sind weniger als die Hälfte der Abiturienten in den USA bereit für eine College-Arbeit in Mathematik und nur 30% in der Wissenschaft. Das World Economic Forum stuft die Vereinigten Staaten als 52. in der Qualität der mathematisch-naturwissenschaftlichen Bildung ein.

MINT-Bildung kommt sowohl dem Einzelnen als auch dem Land zugute. Dem US-Handelsministerium zufolge war das Wachstum von MINT-Arbeitsplätzen in den letzten zehn Jahren dreimal so schnell wie von Nicht-MINT-Arbeitsplätzen und macht heute mehr als 5% der Belegschaft aus. In den nächsten zehn Jahren werden MINT-Jobs mehr als doppelt so schnell wachsen wie Nicht-MINT-Jobs. Kurz gesagt, die Verbesserung der mathematischen und naturwissenschaftlichen Bildung in den Grund- und Sekundarschulen unserer Nation ist eine Voraussetzung, um die wirtschaftlichen Vorteile zu erreichen, die durch technologische Innovationen erzielt werden können.

Seit Jahren sind die staatlichen Bildungsausgaben gekürzt worden, während die Kosten für den Besuch von Hochschuleinrichtungen gestiegen sind. Wenn Amerika versucht, eine wettbewerbsfähige Führung oder zumindest Parität zu bewahren, müssen wir in Verbesserungen unseres Bildungssystems investieren und die Kosten für postsekundäre Bildung senken.

2. Reduzieren Sie den Einfluss der Wall Street

Die Hypothekenkrise im Jahr 2008 veranschaulicht das Problem eines Systems, in dem Risiken in der gesamten Gesellschaft verteilt sind - was zu den finanziellen Rettungspaketen führt - während die Gewinne in den Händen einiger Wall Street-Manager mit überhöhten Vergütungen konzentriert sind. Während ein starkes Finanzsystem für die Wirtschaft von entscheidender Bedeutung ist, verzerrt die Macht des derzeitigen US-Finanzsystems die Wirtschaft negativ.

Mehrere im Harvard Business Review beschriebene Reformen sollten in Betracht gezogen werden:

  • Durchsetzung / Stärkung der Eigenkapitalanforderungen für Handels- und Investmentbanken . Im Jahr 1995 entsprachen die Vermögenswerte der sechs größten US-Banken 17% des Bruttoinlandsprodukts des Landes. Bis 2013 ist die Quote auf 53% angewachsen. Trotz der neuen Dodd-Frank-Anforderungen prognostizierten Wirtschaftswissenschaftler der New York University im Falle einer erneuten Krise ein Defizit von 340 Milliarden Dollar bei den sechs Banken.
  • Begrenzen Sie den Abzug für Zinsen, während Sie den Körperschaftsteuersatz senken . Der Verlust des Abzugs würde durch den niedrigeren Satz kompensiert, während der Einfluss des Finanzsektors auf die Geschäftstätigkeit der Unternehmen verringert würde. Ohne Abzug werden Unternehmen eher Eigenkapital als Schulden in ihrer Bilanz verwenden, um die Hebelwirkung zu reduzieren.
  • Steuer Finanztransaktionen . Initial von Wirtschaftswissenschaftler John Maynard Keynes vorgeschlagen, hatten die USA eine solche Steuer von 1914 bis 1966. Durch die Verlangsamung der Geschwindigkeit der Transaktionen, Schwerpunkt wird zurück zu den zugrunde liegenden Anlagewerte, anstatt kurzfristige Preisbewegung.
  • Zinserträge als gewöhnliches Einkommen behandeln . Studien des Ökonomen Leonard Burman und des Congressional Research Service zeigen keine sinnvolle Beziehung zwischen dem Wirtschaftswachstum in den USA und seiner günstigen Kapitalwachstumsrate.

3. Steigern Sie Investitionen in Führungstraining

John P. Kotter, Professor an der Harvard Business School, erklärte im Jahr 2013, dass nur wenige Organisationen über ausreichende Führungsqualitäten verfügen, was sie in einer schnelllebigen Welt "verletzlich" macht. Unternehmen investieren weiterhin in Leadership Training - Ausgaben von durchschnittlich 1.169 US-Dollar pro Lernende im Jahr 2013, laut The Corporate Learning Factbook 2014 - mehr als 60% aller Unternehmen nennen "Führungslücken" als ihre wichtigste geschäftliche Herausforderung.

Glücklicherweise ist Führung ein Merkmal, das gelernt werden kann, kein genetisches Geschenk. Marshall Goldsmith, der in der Harvard Business Review schreibt, schlägt vor, dass Führungskräfte die Entscheidungsfindung fördern und unterstützen und den Mitarbeitern die Werkzeuge und das Wissen zur Verfügung stellen sollen, die sie brauchen, um ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und zu handeln. Eine engagierte, engagierte Belegschaft ist entscheidend für den Erfolg auf dem neuen Weltmarkt.

John Kennedy hat einmal gesagt, Führung und Lernen seien füreinander unentbehrlich, zweifellos die Weisheit, die er durch seine eigene Transformation von einem verwöhnten, wohlhabenden Sohn eines politisch mächtigen Mannes zu einem geliebten Präsidenten, der seine Generation inspirierte, erlangte. Harry Truman, der Präsident, der für die Philosophie "Der Dollar bleibt hier" bekannt ist, sagte einmal: "Männer machen Geschichte und nicht umgekehrt. In Zeiten ohne Führung steht die Gesellschaft still. Fortschritt entsteht, wenn mutige, talentierte Führungspersönlichkeiten die Chance ergreifen, Dinge zum Besseren zu verändern. "Ein Führungskraft in der richtigen Zeit und am richtigen Ort kann ein Unternehmen verändern.

Letztes Wort

Die Herausforderungen für amerikanische Unternehmen sind klar. Es ist auch offensichtlich, dass "business as usual" nicht mehr funktioniert. Unsere Belegschaft ist ausgegrenzt, die Vorteile der Wirtschaft sind ungleich verteilt, und unsere Märkte sind für Wettbewerber auf der ganzen Welt offen. Die Möglichkeiten für eine verstärkte nationale unternehmerische Anstrengung, mit einer gut ausgebildeten Belegschaft und befreit von der kurzfristigen Ausrichtung der Wall Street, sind jetzt größer als je zuvor.

Was denken Sie? Sind unsere derzeitigen Wirtschaftsführer der Aufgabe gewachsen?


Geld Crashers Redesign und Digital Video Camera Werbegeschenk

Geld Crashers Redesign und Digital Video Camera Werbegeschenk

Willkommen auf der neu gestalteten Money Crashers Seite! Wir haben in den letzten Monaten hart gearbeitet, um die Seite für euch alle größer und besser zu machen.Die drastischste Änderung, die Sie feststellen werden, ist, dass wir die Website jetzt kategorisiert haben, um die Navigation zu erleichtern. Wi

(Geld und Geschäft)

7 Tipps für Reisen und Fliegen mit einem Kleinkind

7 Tipps für Reisen und Fliegen mit einem Kleinkind

Wenn Sie planen, mit einem Kind unter einem Jahr zu fliegen, sollten Sie sich darauf vorbereiten und Mut machen. Obwohl Sie nicht kontrollieren können, was während des Fluges oder am Flughafen passiert, können Sie vorausplanen. Am wichtigsten ist, dass Sie sich Gedanken über das Temperament Ihres Kindes machen müssen - was beruhigt ihn oder sie? Wie

(Geld und Geschäft)