de.lutums.net / So verwenden Sie wiederaufladbare Prepaid-Karten für Budgetierung und wenn es Sinn macht

So verwenden Sie wiederaufladbare Prepaid-Karten für Budgetierung und wenn es Sinn macht


Sponsoring Disclosure: Vielen Dank an Green Dot und Visa Clear Prepaid für die Zusammenarbeit mit uns, um Ihnen diese Inhalte zu präsentieren.

Ich bin der Erste, der zugibt, dass ich meinem persönlichen Budget nicht immer treu bin. Während ich von Natur aus sparsam bin, habe ich Schwachstellen, wie gelegentliches Essen oder Live-Sport. In manchen Monaten erschweren diese Laster es mir, meine finanziellen Ziele zu erreichen.

Der Trost ist, dass ich in dieser misslichen Lage weit davon entfernt bin, alleine zu sein. Aus zahlreichen Gründen fällt es vielen Verbrauchern schwer, sich an ihre monatlichen Ausgabenbudgets zu halten. Aber was, wenn es einen anderen Weg gäbe?

Budgetierung mit wieder aufladbaren Prepaid-Karten

Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt einen anderen Weg. Für viele Verbraucher, darunter auch für mich, kann eine nachladbare Prepaid-Debitkarte die Aufrechterhaltung der Disziplin und die Kontrolle der Ausgaben erleichtern. Prepaid-Karten sind keine Kreditkarten. Sie sind auch keine herkömmlichen Debitkarten, die an Ihr Bankkonto gebunden sind und somit Zugriff auf alle darin enthaltenen Gelder haben.

Prepaid-Karten beginnen mit einem Nullsaldo und müssen mit Bargeld geladen werden, bevor sie für Einkäufe, Rechnungen und andere Ausgaben verwendet werden. Wenn das Guthaben der Karte wieder auf Null fällt, können Sie es nicht verwenden, bis Sie mehr Geld auf die Karte geladen haben (ähnlich einer Geschenkkarte). Mit anderen Worten, alle Prepaid-Karten haben eine eingebaute Verbrauchsbremse. Das macht es einfach, die Karte mit nur den Mitteln zu laden, die Sie benötigen, um Ihre täglichen Ausgaben für einen bestimmten Zeitraum, in der Regel eine Woche oder einen Monat, zu decken und das Risiko von Mehrausgaben zu reduzieren.

In diesem Sinne ist eine Prepaid-Karte ideal, um die alltäglichen Ausgaben, die Sie im Laufe eines normalen Monats erledigen, zu verwalten, einschließlich Lebensmittel, Kleidung, Hilfsmittel und Unterhaltung. Sie können Ihre Prepaid-Karte bei jedem Händler oder Dienstanbieter verwenden, der die Marke der Karte akzeptiert, dh Visa (in anderen Worten, eine Prepaid-Karte von Visa ist überall dort gut, wo Sie ein Visa-Logo auf der Registrierungs- oder Online-Checkout-Seite sehen).

Dementsprechend kann es für einige ein geeigneter Ersatz für eine herkömmliche Debit- oder Kreditkarte sein. Darüber hinaus verfügen viele Karten über Online- und Mobilgeräte-freundliche Dashboards, die Bankkonten-Dashboards replizieren, so dass Sie grundlegende Funktionen wie Geldüberweisungen und Guthabenprüfungen ausführen können.

Prepaid-Kartenguthaben werden jedoch nicht verzinst, daher ist Ihre Karte kein geeigneter Ersatz für ein Sparkonto. Abgesehen von den mittelfristigen Ausgaben, wie Urlaub und Urlaub, ist es nicht ratsam, eine Prepaid-Karte zu verwenden, um überhaupt Geld zu sparen. Für Notfonds, Ersparnisse in der Bildung und Altersvorsorge sind andere Fahrzeuge - wie traditionelle Sparkonten und IRAs - besser geeignet.

Kürzlich habe ich den Sprung in die monatliche Kostenplanung mit nachladbaren Prepaid-Karten gemacht. Ich bewertete die Vor- und Nachteile der Verwendung von Prepaid-Karten, um die Ausgaben zu kontrollieren, betrachtete meine persönlichen täglichen Ausgaben und arbeitete mit Visa Clear Prepaid zusammen, um sich für die Green Dot® Reloadable Prepaid Visa® Card anzumelden. eine von mehreren Karten, die Teil des Visa Clear Prepaid-Programms sind. Nach einer kurzen Lernphase erstellte und absolvierte ich eine 30-tägige Budgetierungsherausforderung, bei der ich meine Green Dot® Reloadable Prepaid Visa® Card für meine täglichen Haushaltsausgaben im Laufe eines Monats nutzte.

Hier ist, was ich vor, während und nach diesem persönlichen Finanzabenteuer gelernt habe.

Wie Prepaid-Karten funktionieren

Optionen und Kosten für das Laden und Neuladen Ihrer Karte

Wenn Sie Ihre Karte zum ersten Mal erhalten, müssen Sie sie mit Bargeld laden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun. Einige Emittenten, darunter Green Dot und andere im Visa Clear Prepaid-Programm, verzichten auf Gebühren für die erste Ladung, unabhängig davon, wie sie ausgeführt wird.

Bei nachfolgenden Ladevorgängen (sog. Reloads) fallen manchmal Gebühren an. Diese variieren je nach Kartenherausgeber, Kartentyp und Ladeverfahren.

Laden / neu laden Methoden und Kosten beinhalten:

  • Direktzahlung . Die direkte Einzahlung von einem Arbeitgeber oder einer anderen Einkommensquelle (wie einer Universität oder einer Regierungsbehörde) ist normalerweise die billigste Methode. Wichtig ist, dass viele Karten (einschließlich derjenigen im Rahmen des Visa Clear Prepaid-Programms) die Möglichkeit bieten, einen Teil oder den gesamten Gehaltsscheck auf Ihre Karte zu überweisen, sodass Sie den genauen Betrag, den Sie erhalten, und somit den genauen Betrag, den Sie ausgeben können, kontrollieren können Zahlungsfrist.
  • In-Store-Anzahlung . Bringen Sie Geld bei einem teilnehmenden Einzelhändler in das Register, ziehen Sie Ihre Karte und machen Sie sich auf den Weg (bekannt als Reload @ the Register). Die typischen Kosten betragen 4, 95 $ pro Ladung.
  • Überprüfen Sie die Einzahlung bei Walmart . Sie können einen vorgedruckten Scheck (z. B. einen Gehaltsscheck oder einen staatlichen Vorteilsscheck) an teilnehmenden Walmart-Service-Schaltern mitbringen und das Guthaben direkt auf Ihre Prepaid-Karte einzahlen. Überprüfen Sie Walmart oder die Website Ihres Kartenherausgebers, um festzustellen, ob Ihr lokaler Laden diesen Service anbietet. Es fallen Walmart-Scheckeinlösungsgebühren an.
  • Online-Überweisung von einer anderen Prepaid-Karte . Einige vorausbezahlte Aussteller, einschließlich Green Dot, ermöglichen es Ihnen, Geld von einer anderen Prepaid-Karte über Ihr Konto-Dashboard zu übertragen. Dies ist ideal, wenn Sie mehrere Prepaid-Karten besitzen oder Geld von einem Freund oder Kollegen erhalten möchten, der ebenfalls aufladbare Prepaid-Karten verwendet. Diese Transfers sind in der Regel kostenlos. (Sie sind immer kostenlos mit Green Dot-Karten.) Allerdings müssen Sie auf jeder zusätzlichen Karte weitere Gebühren (wie Kauf- und monatliche Wartungsgebühren) bezahlen.
  • Banküberweisung Sie können direkt von Ihrem Online-Zahlungskonto überweisen, indem Sie Ihre Kontonummer oder Debitkartennummer angeben. Bei dieser Methode dauert die Verzögerung normalerweise ein bis drei Werktage.

Andere wichtige Kartengebühren

Zusätzlich zu den Lade- / Nachladegebühren kommen Prepaid-Karten mit bestimmten anderen Gebühren. Viele sind herkömmlichen Girokonten und Debitkarten gemeinsam. Da es in Ihrem finanziellen Interesse ist, Ihre Exposition gegenüber diesen Gebühren zu minimieren, entscheiden Sie sich für eine Prepaid-Karte, die transparent ist, wann eine Gebühr zu erwarten ist und wann nicht im Rahmen Ihrer normalen Budgetausgaben. Zum Beispiel haben Karten, die Teil des Visa Clear Prepaid Programms sind - einschließlich meiner Green Dot Reloadable Prepaid Visa Karte - klare Gebührenpläne, die alle möglichen Gebühren abdecken.

  • Kartenkaufgebühr . Je nachdem, wie Sie Ihre Karte erhalten, wird Ihnen je nach Aussteller und Kaufort eine Kaufgebühr in Höhe von 2 bis 5 US-Dollar in Rechnung gestellt. Online-Einkäufe sind in der Regel nicht gebührenpflichtig. Zum Beispiel, Green Dot in-Store-Kaufgebühren reichen von 2, 95 bis 4, 95 $, aber Online-Käufe sind kostenlos.
  • Monatliche Wartungsgebühr Praktisch alle Prepaid-Karten berechnen eine monatliche Wartungsgebühr, ähnlich wie die von einigen Banken erhobenen Gebühren für die Überprüfung und das Sparen von Konten. Die Gebühren liegen in der Regel zwischen 5 und 6 US-Dollar. My Green Dot® Nachladbare Prepaid Visa® Karte ist $ 5, 95.
  • Geldautomaten- und Bankabhebungen außerhalb des Netzwerks . Viele Prepaid-Karten, einschließlich derjenigen, die Teil des Visa Clear Prepaid-Programms sind, gehören zu gebührenfreien ATM-Netzwerken, die auf Gebühren für Bargeldbezüge verzichten. Wie bei den meisten Banken verlangen Kartenherausgeber jedoch normalerweise Auszahlungen außerhalb des Netzwerks. Diese Gebühren liegen normalerweise zwischen 2 und 3 US-Dollar. Grüner Punkt kostet 2, 50 $. Einige Prepaid-Karten berechnen auch persönliche Barabhebungen in Bankfilialen. Green Dot berechnet für diesen Service ebenfalls 2, 50 $.
  • Guthabenprüfungen . Wenn Sie Ihr Kartenguthaben an einem Geldautomaten überprüfen müssen, müssen Sie möglicherweise eine kleine Gebühr bezahlen. Zum Beispiel berechnet Green Dot $ 0, 50 pro Guthabenprüfung. Sie können diese Gebühr vermeiden, indem Sie Ihr Guthaben von Ihrem mobilen Gerät aus überprüfen, das immer kostenlos ist.
  • Verlust der Kartenersetzung Die meisten Emittenten berechnen für verlorenen Kartenersatz. Diese Gebühren liegen normalerweise zwischen 4 und 10 US-Dollar. Grüner Punkt ist $ 4, 95.
  • Ausländische Transaktionen . Wie bei Kreditkartenherausgebern wird bei Prepaidkartenherausgebern häufig eine zusätzliche Gebühr für Transaktionen außerhalb der Vereinigten Staaten erhoben, die normalerweise als kleiner Prozentsatz (2% bis 4%) der gesamten Transaktion gewertet werden. Green Dots ausländische Transaktionsgebühr beträgt 3% des gesamten Transaktionsbetrags.

Es ist wichtig zu beachten, dass einige Prepaid-Karten diese Gebühren reduzieren oder ganz erlassen können, wenn Sie eine minimale Anzahl von monatlichen Transaktionen durchführen, ein Mindestguthaben haben oder andere Qualifikationen erfüllen. Zum Beispiel wird die monatliche Wartungsgebühr meiner Green Dot® Reloadable Prepaid Visa® Card erlassen, wenn ich ein Mindestguthaben von 1.000 € beibehalte oder 30 Transaktionen pro Monat tätige.

So erhalten und laden Sie Ihre Karte

Ihre aufladbare Prepaid-Karte zu erhalten, dauert nur wenige Minuten. Dazu gibt es zwei grundlegende Möglichkeiten:

1. Online
Die meisten Emittenten erlauben es Ihnen, sich online für Ihre Karte anzumelden. So habe ich mich für meine Green Dot® Reloadable Prepaid Visa® Card angemeldet, ein Vorgang, der nur fünf Minuten dauerte. Um sich online anzumelden, navigieren Sie einfach zur Website des Kartenherausgebers und folgen Sie den Anweisungen. Sie müssen grundlegende persönliche Informationen eingeben, einschließlich Ihres Namens, Ihrer Kontaktinformationen und Ihrer Sozialversicherungsnummer. Sie müssen außerdem einen Benutzernamen, ein Passwort und Sicherheitsfragen erstellen, damit Sie auf Ihr Konto zugreifen können.

Nach Abschluss des Anmeldevorgangs erhalten Sie eine temporäre Kartennummer und erfahren, wann Sie Ihre physische Karte per Post erhalten (in der Regel ein bis zwei Wochen). Bevor Sie den Anmeldeassistenten beenden, können Sie auch ein Direkteinzahlungsformular ausdrucken, um Ihrem Arbeitgeber Geld von einem externen Konto oder einer Karte zu geben. Der große Nachteil der Online-Anmeldung besteht darin, dass Sie nicht sofort eine physische Karte erhalten, obwohl Sie Ihre temporäre Nummer für Online- und Instore-Einkäufe verwenden können (im Geschäft muss der Kassierer die Nummer einfach manuell eingeben) ). Der große Vorteil ist das Fehlen einer Anmeldegebühr.

2. In-Store
Karten, die für das Visa Clear Prepaid-Programm in Frage kommen, sind bei mehreren nationalen Einzelhandelsketten erhältlich, darunter 7-Eleven, Walmart, Kmart, Rite Aid, CVS, Walgreens, Family Dollar und Dollar General. Bringen Sie Ihre anfängliche Ladung in bar mit und weisen Sie den Verkäufer an, sie dem Kartenguthaben hinzuzufügen, abzüglich etwaiger Kaufgebühren. Sie erhalten dann eine temporäre Karte, mit einer dauerhaften Karte in der Post in ein bis zwei Wochen zu folgen.

Es ist wichtig zu beachten, dass bei Online-Einkäufen und Einkäufen im Ladengeschäft das Guthaben Ihrer temporären Karte automatisch bei Ihrer Ankunft auf Ihre permanente Karte überwiesen wird. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie jeden Cent auf Ihrer temporären Karte ausgeben, bevor sie in der Post ankommt.

So aktivieren und verwenden Sie Ihre Karte

Nachdem Sie Ihre temporäre Karte erhalten haben - und noch einmal, nachdem Sie Ihre permanente Karte erhalten haben - müssen Sie sich vor dem Kauf registrieren und aktivieren. Besuchen Sie einfach die Website Ihres Kartenherausgebers und folgen Sie den Anweisungen. Für die Green Dot® Reloadable Prepaid Visa® Karte wählen Sie einfach "Registrieren / Aktivieren" und dann aus, wie Sie Ihre Karte erhalten haben (online oder im Geschäft). Geben Sie die Kartennummer, den Sicherheitscode und Ihre persönlichen Daten an. Sie werden möglicherweise aufgefordert, eine PIN und Sicherheitsfragen anzugeben, falls Sie dies noch nicht getan haben.

Sobald Ihre temporäre oder permanente Karte registriert und aktiviert wurde, können Sie sie sofort bei jedem Händler verwenden, der Visa-Karten akzeptiert, einschließlich Stromversorger und andere Rechnungsaussteller, und Bargeld an Geldautomaten oder Bankfilialen abheben.

Tipps für die tägliche Budgetierung mit Prepaid-Karten

1. Verwenden Sie die direkte Einzahlung für komfortablere, kostengünstigere Beladung

Viele wiederaufladbare Prepaid-Karten verfügen über mehrere Neuladeoptionen. Die Green Dot® Reloadable Prepaid Visa®-Karte ermöglicht Ihnen unter anderem, Ihre Karte über eine direkte Einzahlung (von einem Arbeitgeber oder einer anderen Einkommensquelle), eine Bareinzahlung bei einem teilnehmenden Händler, eine Banküberweisung und die Überweisung von einer anderen Karte nachzuladen Prepaid Karte.

Die direkte Einzahlung ist kostenlos, während andere Nachlade-Methoden mit Gebühren kommen, die nördlich von $ 6 pro Ladung liegen können. In der Tat ist die direkte Einzahlung zu den günstigsten Nachladeoptionen für viele wiederaufladbare Prepaid-Karten. Es ist auch das bequemste, da es direkt von Ihrer Einkommensquelle kommt und keinen Zwischenschritt erfordert, um Bargeld zu erhalten oder einen elektronischen Geldtransfer zu arrangieren. Wenn Sie ständig unterwegs sind, ist es schön, sich keine Sorgen machen zu müssen, dass Sie in Ihrem vollen Terminkalender eine weitere Verpflichtung eingehen.

2. Wählen Sie eine Karte in einem erweiterten ATM-Netzwerk

Bei den meisten wiederaufladbaren Prepaid-Debitkarten können Sie Bargeld an Geldautomaten abheben. Aber nicht alle gehören zu umfangreichen gebührenfreien Geldautomaten, die keine Entnahmen verlangen.

Wenn Sie regelmäßig Bargeld benötigen oder wenn Sie nur gelegentlich Geldautomaten abheben, sollten Sie die Mitgliedschaft im ATM-Netzwerk in Betracht ziehen. Die Anmeldung für die Green Dot® Reloadable Prepaid Visa® Karte hat sich in dieser Abteilung bezahlt gemacht, da ich nun kostenlosen Zugang zu mehr als 20.000 MoneyPass Geldautomaten habe. Andere Karten, die Teil des Visa Clear Prepaid-Programms sind, gehören zu ähnlich breiten Netzwerken: So verfügt die PNC SmartAccess® Prepaid Visa® Card über gebührenfreien Zugang zu mehr als 7.300 PNC-Geldautomaten.

3. Budget für die wichtigsten Punkte zuerst

Es ist schwierig, Prepaid-Karten zu verwenden, um finanzielle Disziplin aufrechtzuerhalten, wenn Sie Ihre Tagesausgaben nicht im Griff haben. Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie diesen Griff bekommen, auch wenn neue Ausgaben entstehen oder verschwinden, ist, Ihre wichtigsten Ausgaben zu berücksichtigen, bevor Sie zu weniger kritischen Bereichen Ihres Budgets übergehen.

Sie können Ihr Ausgabenbudget mit einem Online-Budgetierungstool wie Mint, einem grundlegenden Computerprogramm wie Excel oder sogar altmodischem Stift und Papier erstellen. Erstellen Sie einfach eine Kategorie für jedes der folgenden Elemente und weisen Sie einzelnen Werbebuchungen (z. B. bestimmten Rechnungen) eine Werbebuchung in der entsprechenden Kategorie zu:

  • Wiederkehrende Rechnungen . Erstens, legen Sie Ihre wiederkehrenden monatlichen Rechnungen fest und variabel: Miete oder Hypothek, Kabel, Internet, Strom, Gas, Wasser, Kinderbetreuung, und so weiter. Da Sie genau wissen, wie viel jeder von ihnen Sie zurückweist, können Sie ihre tatsächlichen Kosten im Voraus in Ihr Budget stecken (mit etwas Spielraum für variable Ausgaben, wie Strom und Gas).
  • Einkaufskosten . Legen Sie fest, was Sie jeden Monat für Einkäufe ausgeben möchten. Aufteilen der Einkaufskosten in zwei Kategorien: essentielle und diskretionäre. Ersteres umfasst Dinge wie Lebensmittel, Kleidung, Schul- oder Arbeitsmaterial (einschließlich Elektronik) und Transport. Letzteres beinhaltet Dinge wie Unterhaltung, persönliche Elektronik und nicht-professionelle Gebühren (wie Fitness-Studio-Mitgliedschaft). Obwohl Ihr Budget hoffentlich Platz für einige diskretionäre Ausgaben hat, konzentrieren Sie sich zuerst auf essentielle Ausgaben.
  • Spezielle Budgetkategorien Schließlich, besondere Ziele oder Budgetkategorien, wie bevorstehende Ferien und Urlaubsausgaben berücksichtigen. Es ist in Ordnung, wenn Sie momentan keine konkreten Einsparziele haben. Das bedeutet nur, dass Sie am Ende des Monats mehr für andere Ausgaben übrig haben.

Sobald Ihre Ausgaben festgelegt sind, richten Sie eine direkte Einzahlung auf Ihre nachladbare Karte ein, so dass Sie nur den Betrag erhalten, den Sie benötigen, um sie (zuzüglich eines kleinen Kissens) für jeden Zahlungszeitraum abzudecken. Richten Sie den Rest an ein anderes Ziel, z. B. ein Sparkonto, aus. Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihre Grundausgaben einfach nicht mit dieser Höhe der Finanzierung decken können oder dass Sie am Ende des Zeitraums zu viel übrig haben, können Sie Ihren Einzahlungsbetrag in zukünftigen Zahlungsperioden anpassen.

4. Kontrollieren Sie den Haushalt Ihrer Kinder

Prepaid-Karten haben einen zweifachen Wert für Eltern. Erstens sind sie großartig, um Kinder wöchentliche oder monatliche Zulagen zu halten (und für ältere Kinder gilt das gleiche Prinzip für die Lebenshaltungskosten während des Studiums). Laden Sie einfach den zugewiesenen Betrag eines Kindes bei einem teilnehmenden Händler-Register - was Sie während des Einkaufs tun können - oder übertragen Sie das Guthaben von Ihrer eigenen Prepaid-Karte.

Zweitens haben Prepaid-Karten einen hohen pädagogischen Wert. Wenn Sie Ihrem Kind zum ersten Mal die Karte geben, teilen Sie ihm die wöchentliche oder monatliche Belastung mit und machen Sie deutlich, wie die Karte funktioniert (sobald sie das für diesen Zeitraum zugeteilte Geld ausgegeben haben, gibt es kein Geld mehr auf der Karte). Wenn sie sparsam sind und den Zeitraum mit noch auf der Karte befindlichem Geld beenden, gratulieren Sie ihnen und lassen Sie sie rollen. Sprechen Sie über eine schöne Einführungsstunde über die Freuden des Sparens und den Wert des Geldes.

5. Budget und Sparen für Sonderausgaben

Viele Menschen nutzen wiederaufladbare Prepaid-Karten, um sich für spezielle Ausgaben wie einen bevorstehenden Urlaub, einen Weihnachtseinkauf oder ein Heimwerkerprojekt zu sparen.

Der beste Weg, dies zu tun, ist die direkte Einzahlung (eine kostenlose Option mit Visa Clear Prepaid) von Ihrem Arbeitgeber oder einer anderen Einkommensquelle zu arrangieren und herauszufinden, wie viel Ihre Gesamteinlagen pro Monat betragen. Bestimmen Sie als Nächstes, wofür Sie sparen, wie viel es kostet und wie viel Zeit Sie für das Erreichen dieses Ziels benötigen. Dann bestimmen Sie, wie viel Sie jeden Monat sparen müssen, um dieses Ziel zu erreichen, und legen Sie diesen Betrag beiseite, bevor Sie den Rest Ihres monatlichen Budgets tätigen. Schließlich - und das ist ein kritischer Schritt - übertragen Sie diese stillgelegten Mittel auf eine separate Prepaid-Karte. Wiederholen Sie diesen Transfer jeden Monat, bis Sie Ihr Ziel erreicht haben.

Beachten Sie, dass Sonderausgaben getrennt und getrennt von Ihren Altersguthaben, Studiengebühren und Ersparnissen für Bildungseinrichtungen und Notfallfonds sind. Es ist niemals eine gute Idee, diese Art von Ersparnissen zu verwenden, um bestimmte, nicht auf Notfälle abzielende Sparziele zu finanzieren, egal wie wichtig sie scheinen.


Kinder über Geld unterrichten - sollten Sie über eine schwierige finanzielle Situation ehrlich sein?

Kinder über Geld unterrichten - sollten Sie über eine schwierige finanzielle Situation ehrlich sein?

Viele Familien werden von der jüngsten wirtschaftlichen Rezession schwer getroffen und werden wahrscheinlich Weihnachten ein bisschen weniger extravagant als sonst als Folge feiern. Dies könnte bedeuten, billige hausgemachte Weihnachtsschmuck und Ornamente oder Kauf von Dollar-Shop-Artikel, mit sparsamer Weihnachten Urlaub Geschenkideen, und starten Weihnachtseinkäufe früh, um Geld zu sparen und Urlaub Stress zu reduzieren.Sie

(Geld und Geschäft)

Was ist globale Erwärmung und Klimawandel - Fakten & Effekte

Was ist globale Erwärmung und Klimawandel - Fakten & Effekte

Der Klimawandel - insbesondere die Erderwärmung - ist eines der umstrittensten Themen, mit denen sich die Menschheit konfrontiert sieht. Der Konsens über die Definition, die Auswirkungen und die Ursachen des Klimawandels, insbesondere die Rolle, die der Mensch bei der Beschleunigung des Klimawandels spielt, ist praktisch unmöglich zu erreichen. D

(Geld und Geschäft)