de.lutums.net / Wie man älteren finanziellen Missbrauch identifiziert - Arten, Zeichen u. Verhinderung

Wie man älteren finanziellen Missbrauch identifiziert - Arten, Zeichen u. Verhinderung


Es scheint, dass die Medien alle paar Monate einen Fall über eine ältere Person melden, die von einem skrupellosen Hausmeister, einem Familienmitglied oder einem Gartenbetrüger aus ihren Ersparnissen, Investitionen oder zu Hause vertrieben wurde. In der Tat behauptet die American Psychological Association, dass jedes Jahr mindestens vier Millionen Fälle von Misshandlung und Vernachlässigung von älteren Menschen vorliegen, mit nicht weniger als 23 nicht gemeldeten Fällen für jeden Fall, der den Behörden bekannt wird.

Die Verhütung und Bekämpfung von finanziellem Missbrauch durch ältere Menschen ist ein wichtiges Anliegen, und das wird nur noch zunehmen, wenn die Bevölkerung altert.

Was ist Elder Finanzmissbrauch?

Finanzieller Missbrauch ist der Diebstahl oder das Missmanagement von Geldern, Immobilien, Investitionen oder persönlichem Eigentum einer älteren Person. Wie alle Missbraucher empfinden finanzielle Elendbetrüger die älteren Menschen als verletzlich und werden sich kaum zurückhalten oder den Missbrauch bloßstellen. Finanzieller Missbrauch kann ein einmaliger Vorfall sein oder viele Jahre andauern.

Arten von Finanzmissbrauch

Nicht alle Finanzkriminellen nutzen die gleichen Techniken, um Geld von ihren Opfern zu nehmen. Hier sind einige der Möglichkeiten, wie Finanzkriminelle ältere Menschen ausbeuten:

  • Zwang durch Vernachlässigung und Gewalt . Einige Finanzkriminelle zwingen ältere Menschen dazu, Geld und Eigentum durch Gewalt oder Androhung von Gewalt abzugeben. Betreuer schwerbehinderter Ältester dürfen Nahrung oder andere Grundpflege zurückhalten, bis die ältere Person ihr Vermögen umwandelt.
  • Gemeinsame Konten entleeren . Einige ältere Personen unterhalten gemeinsame Spar-, Scheck- oder Kreditkartenkonten mit ihren Kindern, Enkelkindern oder anderen Familienmitgliedern. Auf diese Weise können Täter ohne Zustimmung des gemeinsamen Kontoinhabers Geld für ihren eigenen Gebrauch abheben.
  • Häufige Forderungen nach Geld . Familienmitglieder, Nachbarn oder sogar romantische Partner und Ehepartner nutzen die Bereitschaft einer älteren Person, Geld zu leihen oder bereitzustellen, insbesondere wenn die ältere Person Gedächtnisverlust hat.
  • Diebstahl von Eigentum . Missbraucher stehlen manchmal das Eigentum eines Ältesten, kaufen einen Gegenstand vom Ältesten zu einem Preis, der weit unter dem Marktwert des Gegenstands liegt, oder "leihen" etwas aus und geben es niemals zurück.
  • Missmanagement von Vermögenswerten . Einige Älteste ernennen einen Freund, ein Familienmitglied oder einen Anwalt, um ihre Gelder durch Vollmacht zu verwalten. Skrupellose Leute benutzen Vollmacht, um den Älteren seines Geldes und Eigentums zu berauben.
  • Investitionspläne . Missbraucher könnten ältere Menschen dazu bewegen, Geld in risikoreiche Investitionen oder Geschäftsabschlüsse zu investieren. Es ist zwar nichts falsch daran, dass ein Ältester legitime Investitionen tätigt, aber von einem Täter empfohlene Angebote sind für die finanzielle Sicherheit einer älteren Person oft gefährlich.
  • Street- und Internet-Scams . Trickbetrüger sprechen oft ältere Menschen an, und Älteste, die das Internet nutzen, sind möglicherweise besonders anfällig für häufige Online-Betrügereien, vor allem weil sie nicht wissen, wie das Internet funktioniert. Ein übliches Internet-Betrugsspiel ist der nigerianische Betrug, bei dem jemand den Älteren per E-Mail über eine Erbschaft oder eine große Menge Geld, die der Ältere in die Vereinigten Staaten bringen kann, per E-Mail benachrichtigt. Der Betrüger fragt das Opfer nach seinen Bankdaten mit dem Versprechen, Geld einzahlen zu können. Natürlich geschieht das Gegenteil und der Betrüger endet damit, dass er das Konto verlässt und das Opfer mit nichts zurücklässt.
  • Identitätsdiebstahl Missbraucher können die Kredithistorie des Opfers verwenden, um Kredite aufzunehmen oder Kredite zu erhalten. Andere Formen des Identitätsdiebstahls beinhalten die Verwendung der Identität des Opfers, um medizinische Versorgung zu erhalten, oder als Alias ​​bei der Begehung weiterer Straftaten.
  • Immobilienbetrug . Die Methoden variieren, können aber auch eine ältere Person dazu bringen, die Urkunde zu ihrem Haus zu unterzeichnen, eine ältere Person dazu zu ermutigen, eine unnötige Hypothek zu einem hohen Zinssatz zu nehmen, oder eine gefälschte Tat beim Büro des Bezirksrecorders einzuleiten.
  • Nachlässe und Lebensversicherungen . Finanzangestellte mit Geduld können einen Ältesten überreden, den Täter zum Erben zu machen oder den Täter als Lebensversicherungsempfänger zu bezeichnen.
  • Lodgers und Mitbewohner . Einige ältere Menschen stimmen zu, einem Freund oder Familienmitglied zu erlauben, bei ihnen zu bleiben, wenn sie Miete oder Pflegeaufgaben übernehmen. Diese Vereinbarungen funktionieren oft gut für beide Parteien, aber manchmal erfüllt der Mieter seine Verpflichtungen aus dem Arrangement nicht.

Einige Arten von finanziellem Missbrauch passen nicht gut zu diesen Beschreibungen. Daher müssen Sie sich auf Ihren Instinkt verlassen und auf die Beweise, die Sie entdecken, um festzustellen, ob der Älteste Opfer geworden ist.

Wer begeht einen finanziellen Eldermissbrauch?

Wie die meisten Menschen, die andere ausbeuten oder missbrauchen, entwickeln ältere Menschen häufig enge Beziehungen zu ihren Opfern und nutzen diese vertrauensvollen Freundschaften, um Zugang zu den Vermögenswerten des Opfers zu erhalten. Zu den häufigsten Missbrauchern gehören:

  • Familienmitglieder . Viele von denen, die finanziellen Missbrauch durch ältere Menschen begehen, sind enge Familienmitglieder, einschließlich Kinder und Ehepartner. Familienmitglieder können finanziellen Missbrauch aus einem Gefühl der Berechtigung begehen - sie glauben, dass, weil sie bereits die Erben des Ältesten sind, oder weil sie Betreuungsdienste ohne finanzielle Entschädigung erbracht haben, es in Ordnung ist, sich selbst um das Geld und Eigentum des Ältesten zu kümmern.
  • Hausmeister . Ein Heimarbeiter oder Pflegeheimarbeiter (einschließlich Eigentümer und Management) kann einen Kunden dazu überreden, ihm Geld zu geben. Hausmeister können Wertgegenstände auch aus dem Haus oder Raum des Kunden stehlen.
  • Nachbarn . Nachbarn haben manchmal die Möglichkeit, ältere Menschen zu stehlen, besonders wenn sie häufig Hausarbeiten für sie verrichten und sich wie Familienpflegerinnen zu einer Entschädigung fühlen.
  • Fachleute . Skrupellose Anwälte, Banker, Finanzberater und andere Fachleute finden Wege, um ältere Menschen zu betrügen, indem sie betrügerische Abrechnungspraktiken anwenden oder Gelder unterschlagen.
  • Con Künstler . Ein professioneller Betrüger kann mit der älteren Person "befreundet" werden, eine romantische Beziehung zu ihrem Ziel beginnen oder das Ziel dazu bewegen, in nicht existierende Unternehmen oder Aktien zu investieren.

Niemand ist über jeden Verdacht erhaben, wenn es um Missbrauch und Ausbeutung geht. Während Paranoia ungesund ist, ist es auch zu vertrauend. Sowohl Älteste als auch diejenigen, die sich um sie kümmern, müssen vorsichtig sein, wem sie vertrauen.

Was sind die Anzeichen für finanziellen Elder Missbrauch?

Die Identifizierung von finanziellem Elend kann schwierig sein, besonders wenn Sie nicht wissen, wonach Sie suchen. Das Identifizieren der Anzeichen von Missbrauch ist auch eine Herausforderung, wenn der Täter jemand ist, den Sie kennen und dem Sie vertrauen, da Sie vielleicht nicht glauben wollen, dass er zu einem solchen Verhalten in der Lage ist.

Hier sind einige übliche Anzeichen für finanziellen Missbrauch durch ältere Menschen:

  • Geld, das von den Konten fehlt . Fehlen große Geldbeträge auf den Investment- oder Bankkonten des Älteren? Wenn ja, ist es wichtig herauszufinden, wohin das Geld fließt.
  • Ungewöhnliche Verwendung von Kreditkarten . Wenn ein Ältester plötzlich häufiger seine oder ihre Kreditkarten benutzt (oder wenn er oder sie Barvorschüsse aufnimmt), können finanzieller Missbrauch oder finanzielle Schwierigkeiten auftreten. Achten Sie auch auf Änderungen an der Liste der "autorisierten Benutzer" für Kreditkarten und andere Konten. Wenn der Name eines Missbrauchers als autorisierter Benutzer der Kreditkarte eines Ältesten hinzugefügt wird, kann er oder sie in der Regel nicht dafür verantwortlich gemacht werden, das Guthaben abzuzahlen, was letztlich den Älteren in Schulden treibt.
  • Unbezahlte Rechnungen, Sammlungsbriefe, Mangel an Nahrung im Haus . Wenn eine finanziell verantwortliche Person keine Rechnungen zu bezahlen scheint oder keine Lebensmittel oder andere Notwendigkeiten kauft, ist es Zeit für eine Untersuchung. Geldmissbrauch oder Vernachlässigung der Selbstversorgung können Anzeichen von Missbrauch, Krankheit oder Demenz sein.
  • Fehlende Besitzsachen . Wenn Sie feststellen, dass die Habseligkeiten eines Ältesten zu fehlen scheinen, fragen Sie, wo die Gegenstände hingegangen sind. Alternativ, wenn der Älteste mit einem Hausmeister lebt und Sie viele neue Gegenstände im Haus sehen, und es sind keine Dinge, die der Älteste normalerweise verwenden würde, fragen Sie, woher sie kommen. Sie können dem Hausmeister gehören, aber Sie möchten sicherstellen, dass der Ältere nicht für sie bezahlt.
  • Plötzliche Veränderungen in der Stimmung oder dem Verhalten eines Ältesten . Ungewöhnliche und plötzliche Traurigkeit, Nervosität oder Angst sind alles mögliche Anzeichen von Missbrauch. Andere Dinge, auf die Sie achten sollten, sind Änderungen in den Ausgabenmustern und Sozialisierungsgewohnheiten. Fragen Sie sich, ob der Älteste die Gelegenheit ausschließt, mit der Familie oder mit Freunden auszugehen, oder ob er oder sie zögert, normale Einkäufe wie Kleidung, Essen oder Urlaubsgeschenke zu tätigen. Dieses Verhalten weist darauf hin, dass der Ältere in finanziellen Schwierigkeiten sein könnte.

Bleiben Sie in Kontakt mit anderen Menschen im Unterstützungsnetzwerk des Ältesten und haben Sie keine Angst, Berichte über Verhaltensänderungen oder Bemerkungen, die auf eine finanzielle Situation hindeuten könnten, zu verfolgen.

Was du tun kannst

Wenn Sie glauben, dass eine ältere Person Opfer von finanziellem Missbrauch von älteren Menschen ist, ergreifen Sie Maßnahmen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie helfen können:

  • Notfalldienste anrufen Wenn Sie vermuten, dass eine ältere Person in unmittelbarer Gefahr ist (körperliche Misshandlung oder körperliche oder medizinische Vernachlässigung), rufen Sie den Notdienst (911 in den meisten USA) an, um Ihren Verdacht zu melden.
  • Rufen Sie Schutzdienste an . Wenn das Opfer allein oder in einer nicht-institutionellen Umgebung lebt, rufen Sie die Agentur für Erwachsenenschutz Ihres Staates oder die Hotline für den Eldercare Locator unter 1-800-677-1116 an. Adult Protective Services Agenturen koordinieren Bemühungen zwischen sozialen Diensten, Strafverfolgungsbehörden und anderen Agenturen, um die Behauptung zu untersuchen. Die Adult-Protective-Services-Agentur jeder Region verfügt über eigene Praxis- und Qualifikationsstandards. Die Altersqualifikationen variieren je nach Agentur, obwohl einige Dienste für behinderte Personen jeden Alters anbieten können. Rufen Sie Ihre lokale Agentur an, um mehr über ihre Standards zu erfahren.
  • Kontaktieren Sie den Ombudsmann für Pflegeheim Wenn sich das Opfer in einem Pflegeheim befindet und von Mitarbeitern oder anderen Bewohnern ausgenutzt wird, rufen Sie Adult Protective Services an und bitten Sie um Hilfe. Sie sollten sich auch an den Ombudsmann des staatlichen Pflegeheims wenden, um Ihren Verdacht zu melden.
  • Erstellen Sie einen FTC-Identitätsdiebstahlbericht . Wenn Sie einen Identitätsdiebstahl vermuten, erstellen Sie einen FTC-Identitätsdiebstahlbericht. Nachdem Sie den FTC-Bericht erstellt haben, bringen Sie ihn zur örtlichen Strafverfolgungsbehörde und reichen Sie einen Polizeibericht ein. Nachdem Sie die ersten Berichte eingereicht haben, wenden Sie sich an die Kreditkartengesellschaften und die Kreditauskunfteien, um den Identitätsdiebstahl zu melden.
  • Kontakt Finanzinstitute . Kontaktieren Sie die Finanzinstitute des Ältesten und äußern Sie Ihre Bedenken. Ihre Betrugsteams werden daran arbeiten, Missbrauch zu erkennen.

Während das Melden von Missbrauch sich wie ein einschüchternder Prozess anfühlt, können Adult Protective Services in Ihrer Umgebung Sie durch den Prozess begleiten. Wenn Sie einen Missbrauch vermuten, wenden Sie sich so schnell wie möglich an ihn.

Wie man finanziellen Älteren Missbrauch verhindert

Wie Ben Franklin sagte: "Eine Unze Prävention ist ein Pfund Heilung wert." Missbrauch vorzubeugen ist immer besser, als den Opfern zu helfen, sich davon zu erholen, und während Missbraucher schlau und schwer zu entdecken sind, kann Ihre Anwesenheit und Bereitschaft, Rote Fahnen zu untersuchen verhindern, dass ein geliebter Mensch ein Opfer wird.

Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um ältere Menschen vor Missbrauch zu schützen:

  • Kontakt halten . Bleiben Sie in Kontakt mit älteren Familienmitgliedern und Freunden, besonders mit denen, die weit weg von direkten Verwandten leben. Regelmäßiger Kontakt gibt Ihnen ein gutes Verständnis dafür, wie sich das Verhalten und die Stimmung eines Ältesten normalerweise verhalten, so dass Sie leichter Änderungen bemerken können, die auf Missbrauch oder Krankheit hinweisen. Außerdem können Täter Älteste meiden, die eindeutig eine starke Familie und ein soziales Netzwerk haben.
  • Lerne deine älteren Nachbarn kennen . Selbst wenn Ihre älteren Nachbarn Familie und Freunde in der Nähe haben, können Sie besser in der Lage sein, unbekannte Besucher, fehlende Besitztümer oder andere Anzeichen von Missbrauch zu bemerken. Stelle dich den Kindern deiner Nachbarn oder nahen Verwandten vor und lade sie ein, dich anzurufen, falls sie irgendwelche Bedenken haben.
  • Lernen Sie die Freunde und Nachbarn Ihrer älteren Verwandten kennen . Die Kenntnis der Personen, mit denen Ihre Eltern oder Verwandten in Verbindung stehen, hat zwei Vorteile: Erstens haben Sie zusätzliche Augen und Ohren, die auf möglichen Missbrauch achten, und zweitens werden Freunde und Nachbarn potentielle Täter darauf aufmerksam gemacht, dass Ihre Eltern oder Verwandten Menschen haben in ihrem Leben, die auf sie aufpassen.
  • Holen Sie sich professionelle Hilfe . Anwälte können mit Ältesten und ihren Familien zusammenarbeiten, um Trusts und andere hochverantwortliche finanzielle Vereinbarungen zu schaffen, die finanziellen Missbrauch verhindern. Wenn es in der Familie Spannungen in Bezug auf Finanzen gibt, bitten Sie Ihren Anwalt, einen Mediator oder Berater zu empfehlen, der mit der Familie zusammenarbeiten kann, um die Interessen des Ältesten zu schützen und gleichzeitig die Anliegen einzelner Familienmitglieder anspricht.

Sich proaktiv darum zu bemühen, in Kontakt zu bleiben, finanzielle Probleme anzugehen und finanzielle Hilfe von Dritten in Anspruch zu nehmen, kann einen großen Beitrag zur Verhinderung von Gewalt gegen ältere Menschen leisten.

Gründe, warum Menschen keinen finanziellen Elder-Missbrauch melden

Viele Menschen, die den Missbrauch von Älteren vermuten, melden dies nicht. Ihre Gründe sind vielfältig, aber oft auf einen oder mehrere der folgenden Gründe zurückzuführen:

  • Verwirrung . Es ist oft schwierig, Missbrauch zu erkennen, vor allem, wenn der Älteste nicht in der Lage oder nicht bereit ist, Fragen zu dem, was vor sich geht, zu beantworten. Denken Sie daran, dass es nicht Ihre Verantwortung ist zu beurteilen, ob Missbrauch stattfindet - Sie müssen es nur melden. Die Behörden haben die Ausbildung, um Missbrauchsvorwürfe zu untersuchen und zu behandeln. Wenn etwas nicht richtig erscheint, rufen Sie Adult Protective Services an und äußern Sie Ihre Bedenken.
  • Unbehagen . Es ist verständlich, dass Sie vielleicht die finanziellen Entscheidungen eines Ältesten nicht in Frage stellen wollen, insbesondere wenn sie ihre Finanzen in der Vergangenheit immer angemessen verwaltet haben. Aber es ist besser, eine unangenehme Konfrontation mit einem Ältesten wegen Verdacht auf Missbrauch zu haben, als weiterzumachen, weil Sie sich Sorgen um die Gefühle des Ältesten machen.
  • Loyalität . Wenn der Täter ein Familienmitglied, ein enger Freund oder ein vertrauenswürdiger Betreuer ist, kann es eine schmerzhafte Entscheidung sein, wenn er sie einstellt, besonders wenn Sie wissen, dass der Älteste dem Täter sehr verbunden ist. Denken Sie daran, dass Sie nicht die Person sind, die diese Situation geschaffen hat. Der Fehler liegt bei dem Täter, und er oder sie kann nicht aufhören, wenn Sie nicht eingreifen. Ihre primäre Loyalität sollte für den verletzlichen Ältesten sein, nicht für den Täter.
  • Angst . Einige Täter arbeiten weiter, weil sie diejenigen bedrohen, die sie bloßstellen könnten. Wenn Sie den Missbraucher fürchten, können Sie möglicherweise Ihren Verdacht anonym bei Adult Protective Services melden. Wenn Sie selbst aufgrund von Alter oder Behinderung Anspruch auf Unterstützung durch die Erwachsenenschutzbehörde haben, können Sie darum bitten, dass in Ihrem Namen ein Fall eröffnet wird. Wenn Sie Drohungen erhalten haben, melden Sie sie immer der Polizei.

Denken Sie daran: Ohne Ihre Beteiligung wird der Missbrauch fortgesetzt.

Letztes Wort

Für Angehörige, Nachbarn und Gemeindemitglieder ist es wichtig, sich um die verletzlichsten Bevölkerungsgruppen der Gesellschaft zu kümmern. Missbraucher zielen weniger auf Älteste ab, die ein Netzwerk aus Familie und Freunden haben, das auf sie achtet. Halten Sie Ihre Augen offen und vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl - Ihre Bereitschaft, sich zu engagieren, könnte den Missbrauch einer älteren Person verhindern und gleichzeitig verhindern, dass ein Täter andere Opfer verletzt.

Hatten Sie jemals den Verdacht, dass ein älteres Familienmitglied oder ein Nachbar Opfer von finanziellem Missbrauch war? Wie sind Sie mit der Situation umgegangen?


Kreditkarten-Geständnisse: Dumb Credit Card Mistakes und Lessons Learned

Kreditkarten-Geständnisse: Dumb Credit Card Mistakes und Lessons Learned

Vor einigen Jahren, als ich ein Haus kaufen wollte, begann ich endlich, meine Kreditwürdigkeit sorgfältig zu überwachen. Ein alarmierender Bericht informierte mich darüber, dass ein Faktor, der meine Punktezahl herabsetzte, ein "Mangel an diversen Krediten" und "keine Kreditkarten für Geschäfte oder Gas" in meiner Akte waren. Und

(Geld und Geschäft)

Möglichkeiten, Wasser zu Hause zu sparen und zu schonen (drinnen und draußen)

Möglichkeiten, Wasser zu Hause zu sparen und zu schonen (drinnen und draußen)

Im Frühjahr 2015 mussten die Kalifornier sehr genau darüber nachdenken, wie viel Wasser sie verwendeten. Nach vier Jahren Trockenheit verhängte Gouverneur Jerry Brown im ganzen Staat Wasserbeschränkungen und ordnete Städte und Gemeinden an, ihren Wasserverbrauch um durchschnittlich 25% zu senken. Aut

(Geld und Geschäft)