de.lutums.net / 5 Taxable Fringe Benefits müssen Sie als Einkommen an den IRS melden

5 Taxable Fringe Benefits müssen Sie als Einkommen an den IRS melden


Das IRS knallt auf Arbeitgeber, die die Löhne ihrer Angestellten nicht ordnungsgemäß melden. Viele Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind der Ansicht, dass bestimmte Sozialleistungen nicht in den Löhnen enthalten sein müssen und daher der Einkommenssteuer- und Lohnsteuer unterliegen. Dies kann jedoch ein kostspieliger Fehler sein.

Es gibt fünf Hauptvorteile, die Arbeitgeber aus steuerlicher Sicht möglicherweise nicht richtig behandeln. Aber nicht nur die Arbeitgeber können für Fehler verantwortlich gemacht werden - die Mitarbeiter sollten dies zur Kenntnis nehmen, da sie dafür verantwortlich sind, jedes Jahr korrekt zu berichten, unabhängig davon, ob sie von ihrem Arbeitgeber ein korrektes W-2-Formular erhalten. Arbeitgeber könnten für die Einbehaltung von Einkommensteuer und Lohnsteuer, die auf die unterbewerteten Beträge hätten einbehalten werden müssen, verantwortlich gemacht werden, während Arbeitnehmer für die geschuldete Einkommensteuer auf die unterbewerteten Beträge verantwortlich gemacht werden könnten - oder Steuerbetrug, wenn das Einkommen ist wissentlich unterbewertet.

Nebenleistungen können sowohl steuerpflichtig sein (in Ihrem steuerpflichtigen Einkommen enthalten und daher auf Ihrem W-2 ausgewiesen) als auch nicht steuerbar sein (nicht in Ihrem steuerpflichtigen Einkommen enthalten und müssen möglicherweise nicht auf Ihrem W-2 ausgewiesen werden). Um Probleme mit dem IRS zu vermeiden, ist es wichtig, den Unterschied zu kennen.

Steuerpflichtige vs. nicht steuerbare Fringe Benefits

Der Wert aller Nebenleistungen muss in Ihrem Einkommen enthalten sein, sofern sie nicht ausdrücklich durch eine Ausnahme abgedeckt sind und nicht steuerbar sind. Es gibt viele verschiedene Arten von nicht steuerbaren Lohnnebenleistungen, aber zwei der gebräuchlichsten sind die De-minimis-Nebenleistung und die Arbeitsbedingungs-Nebenleistung.

1. De Minimis Fringe Vorteile

Eine De-minimis-Nebenleistung wird im Internal Revenue Code als Eigentum oder Dienstleistung mit einem Wert definiert, der so gering ist, dass die Bilanzierung für den Arbeitgeber unzumutbar oder administrativ undurchführbar ist.

Es gibt keinen bestimmten Dollarbetrag, der bei Überschreitung automatisch einen Vorteil mehr als de minimis macht. Eine inoffizielle Richtlinie liegt jedoch bei etwa 75 US-Dollar, da der IRS ausdrücklich vorgesehen hat, dass 100 US-Dollar nicht als De-Minimis-Wert betrachtet werden.

Einige Beispiele für De-minimis-Nebenleistungen sind die folgenden, solange sie selten zur Verfügung gestellt werden:

  • Persönlicher Gebrauch eines Fotokopierers
  • Mitarbeiter Picknicks
  • Sportveranstaltungen oder Theaterkarten
  • Kaffee, Donuts oder alkoholfreie Getränke
  • Blumen für besondere Anlässe oder unbare Weihnachtsgeschenke

Im Folgenden sind Beispiele für Vorteile aufgeführt, die nicht als geringfügig erachtet werden und deshalb in die steuerpflichtigen Löhne einbezogen werden sollten:

  • Zahlungsmittel oder Zahlungsmitteläquivalente
  • Nutzung des Ferienhauses oder des Bootes des Arbeitgebers
  • Country Club oder Sportartikelgebühren

2. Arbeitsbedingungen Randleistungen

Diese Art von Sozialleistungen umfasst Immobilien oder Dienstleistungen, die, wenn Sie sie bezahlt hätten, auf Ihre Steuererklärung als nicht zurückgezahlte Geschäftsausgaben abzugsfähig wären. Um jedoch als eine Nebenleistung mit funktionierender Kondition betrachtet zu werden, die von Ihrem steuerpflichtigen Lohn ausgenommen ist, muss sich die Leistung auf das Geschäft des Arbeitgebers beziehen, muss bei persönlicher Bezahlung abzugsfähig sein, und die geschäftliche Nutzung muss mit Aufzeichnungen dokumentiert werden (z. B. Quittungen). .

Zu den Nebenleistungen zählen beispielsweise Reisen zu einem Kundenmeeting, Kosten für Mittag- oder Abendessen, bei denen Geschäfte getätigt werden, oder Teilnahme an Konferenzen im Zusammenhang mit Ihrer Arbeit.

Wie vermeide ich, Ihr Einkommen zu unterbewerten?

Sie können Ihr Einkommen unterbewerten und es nicht einmal erkennen. Es gibt fünf häufig übersehene Einnahmequellen, die Sie melden sollten:

  1. Geschenkkarten oder Bargeldäquivalente . Wenn Sie einen Geschenkgutschein erhalten haben, egal wie klein der Betrag ist, sollte er im Lohn angegeben werden - sogar ein 5-Dollar-Geschenkgutschein.
  2. Preise und Auszeichnungen . Hast du einen Wettbewerb bei der Arbeit gewonnen? Wenn ja, hast du eine Auszeichnung erhalten? Was ist mit einem iPod als Preis bei einer Verlosung? Es sollte in Ihrem Lohn enthalten sein.
  3. Regelmäßig angebotene Snacks . Bleibt Ihr Unternehmen ständig im Kühlschrank mit kostenlosen alkoholfreien Getränken? Bringen sie jeden Freitag Pizza mit? Gibt es in der Küche ständig Cheez-Its und Erdnussbutter-Cracker? Wenn Snacks regelmäßig und nicht nur gelegentlich angeboten werden, sollte der Wert der Snacks in den steuerpflichtigen Lohn einbezogen werden.
  4. Fitnessstudio Mitgliedschaft . Fördert Ihr Unternehmen präventive Wellness und bietet Ihnen eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio? Was ist mit einem Zertifikat für eine Massage oder kostenlose Sitzungen mit einem Personal Trainer? Wenn dies der Fall ist, sollte der Wert in Ihrem Lohn enthalten sein (es sei denn, Sie arbeiten in einem Fitnessstudio, in diesem Fall kann ein anderer Ausschluss von Sozialleistungen gelten).
  5. Persönliche Nutzung des Firmenwagens . Benutzen Sie einen Firmenwagen für die Arbeit? Darf man es an den Wochenenden für Besorgungen und persönliche Geschäfte nutzen? Wenn ja, sollte der Wert dieser persönlichen Nutzung in den Löhnen enthalten sein.

Letztes Wort

Während jeder Arbeitgeber die Verantwortung hat, die Löhne seiner Angestellten korrekt zu melden, ist jeder Einzelne letztendlich dafür verantwortlich, sein Einkommen korrekt dem IRS zu melden. Wenn Sie einen der oben beschriebenen Vorteile erhalten, stellen Sie Fragen. Der beste Ausgangspunkt ist die Gehaltsabrechnungsabteilung Ihres Unternehmens. Stellen Sie sicher, dass Sie den Wert steuerpflichtiger Sozialleistungen als Einkommen in Ihrer Steuererklärung angeben, unabhängig davon, ob Ihr Arbeitgeber sie ordnungsgemäß in W-2-Gehältern berücksichtigt oder nicht.

Selbst wenn Ihr Arbeitgeber vorschreibt, alle Löhne ordnungsgemäß zu melden, vergewissern Sie sich, dass Sie die Vorteile, die Sie für steuerpflichtig halten, im Auge behalten und diesen Wert in Ihre Steuererklärung aufnehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich keine Steuerstrafen für die Untererfassung Ihres Einkommens setzen.

Erhalten Sie eine dieser Arten von Nebenleistungen? Haben Sie jemals darüber nachgedacht, ob der Wert dieser Leistungen in Ihrem Lohn enthalten ist?

(Fotokredit: Bigstock)


Wie man die besten Wohltätigkeiten findet, um zu spenden - 4 Eigenschaften

Wie man die besten Wohltätigkeiten findet, um zu spenden - 4 Eigenschaften

Die emotionalen und finanziellen Vorteile von Wohltätigkeitsgeldern (einschließlich Steuerabzügen) sind gut dokumentiert, aber das Geld und die Güter, die Sie geben, bedeuten sehr wenig, es sei denn, sie bringen greifbare Ergebnisse. Leider dienen nicht alle Wohltätigkeitsorganisationen dem Gemeinwohl effizient. Ein

(Geld und Geschäft)

USAA Review - Finanzprodukte für US-Militärmitglieder und Veteranen

USAA Review - Finanzprodukte für US-Militärmitglieder und Veteranen

Seit fast einem Jahrhundert bietet die USAA (vollständiger Name: United Services Automobile Association) eine ständig wachsende Palette von Finanzprodukten für aktive und pensionierte Mitglieder der US-Streitkräfte und ihre Familienmitglieder an. Laut ihrer Website wurde die private Organisation mit Sitz in San Antonio bereits im Jahr 1922 von 25 Militärs gegründet, die keine Versicherungsgesellschaft finden konnten, die bereit wäre, ihre Fahrzeuge zu decken.Heute

(Geld und Geschäft)