de.lutums.net / 20 Möglichkeiten zur Verwaltung und Steigerung des Cashflows von Kleinunternehmen

20 Möglichkeiten zur Verwaltung und Steigerung des Cashflows von Kleinunternehmen


Während der Umsatz die Muskeln eines Unternehmens sind, ist der Cashflow sein Lebensblut. Geld, das regelmäßig in ein Unternehmen fließt, ist notwendig, um Gehälter zu bezahlen, Materialien zu kaufen und buchstäblich die Lichter anzumachen und die Türen zu öffnen. Viele Unternehmen sind gezwungen, ihr Wachstum zu bremsen, nur weil ihnen die notwendigen Mittelzuflüsse fehlen, um die Kostenabflüsse zu unterstützen.

Den Fluss zu beschleunigen - Verkäufe so schnell wie möglich in Bargeld umzuwandeln - und die Spanne zwischen Zu- und Abflüssen zu erhöhen, um ein Cash-Polster zu bilden, sind für das langfristige, nachhaltige Wachstum jedes großen oder kleinen Unternehmens unerlässlich.

Strategien zum Hinzufügen von Cash-Balancen und Geschwindigkeit Cash-Zuflüsse

1. Einzahlung von Guthaben auf zinsbringenden Konten
Zinskonten sind heute bei den meisten Banken verfügbar, allerdings mit einem Mindestguthaben. Da die Zinssätze auf diesen Konten oft unter den Zinssätzen auf Sparkonten, Einlagenzertifikaten (CD) oder Geldmarktkonten liegen, behalten Sie den Großteil Ihrer Gelder auf diesen höher zahlenden Konten. Übertragen Sie dann die erforderlichen Mittel von den höher zahlenden Konten, um die Mindestsaldoanforderung auf einem verzinslichen Girokonto zu erfüllen, sowie die Summe der Zahlungen, die voraussichtlich in dieser Woche oder diesem Monat fällig werden.

Offensichtlich ist es wichtig, Bargeld liquide zu halten, also entweder langfristige CDs zu vermeiden, in straffreie CDs zu investieren oder nur einen Teil des Geldes zu investieren, zu dem Sie erst Zugang haben, wenn die CD reifer wird. Bitten Sie Ihre Kunden auch, direkte Zahlungen auf das höher verdienende Konto für Debitoren zu leisten, damit die Zinsen sofort beginnen.

2. Überschüssiges und veraltetes Equipment oder Inventar verkaufen oder zurücknehmen
Inaktive, veraltete und nicht funktionierende Geräte benötigen Platz und binden Kapital, das produktiver genutzt werden könnte. Geräte, die sich längere Zeit in ihrem Besitz befanden, weisen in der Regel einen Buchwert auf, der dem Wert ihres Bergungsguts oder weniger entspricht, so dass ein Verkauf zu einem steuerpflichtigen Gewinn führen kann. Dieser Gewinn sollte auf Ihren Steueranmeldungen gemeldet werden. Wenn Sie jedoch unter den Buchwert verkaufen müssen, entsteht ein steuerlicher Verlust, der zum Ausgleich anderer Gewinne des Unternehmens verwendet werden kann.

Überschüssiges Inventar kann schnell veralten und wertlos werden, wenn sich die Kundenanforderungen ändern und neue Materialien eingeführt werden. Erwägen Sie den Verkauf von Lagerbeständen, die voraussichtlich in den nächsten 12 Monaten nicht genutzt werden, es sei denn, die Kosten für die Beibehaltung sind minimal und die Erlöse aus einem Verkauf wären vernachlässigbar.

3. Erfordern Einlagen bei großen oder benutzerdefinierten Bestellungen
Wenn Sie mit einer einzigartigen oder benutzerdefinierten Bestellung arbeiten, benötigen Sie eine Kaution in Höhe von mindestens 50% des Gesamtpreises. Einzelprodukte haben einen begrenzten Verkaufswert, normalerweise nur für die Person oder das Unternehmen, die die Bestellung ausführen. Ohne Pfand besteht die Gefahr, dass Sie bei Lieferung eine reduzierte Vergütung erhalten.

Eine Einlage reduziert die Wahrscheinlichkeit eines finanziellen Verlustes unter den schlimmsten Umständen. Stellen Sie sicher, dass die Kunden Ihre Richtlinien verstehen und in die Vertragssprache aufnehmen, um zukünftige Schwierigkeiten zu vermeiden.

Im Gegensatz dazu vermeiden Sie die Notwendigkeit, Einlagen bei Ihren Lieferanten für Bestellungen zu bezahlen. Bitten Sie sie, Ihre Kredithistorie und die gute Beziehung zwischen den beiden Unternehmen zu berücksichtigen, anstatt Ihr Geld zu verlangen, das anderswo besser eingesetzt werden könnte.

4. Ratenzahlungen für lange Verträge zu Ihrem Vorteil
Einige Kunden werden aufgrund ihrer Größe oder Politik den Abschluss von Verträgen verweigern, die Ersteinzahlungen erfordern. Anstatt das Geschäft zu verlieren, verhandeln Sie Zahlungsbedingungen und Benchmarks, die Ihre Kosten übersteigen oder parallel dazu liegen.

Ein typischer Bauvertrag könnte zum Beispiel eine Zahlung von 15% nach Abschluss des Engineerings, weitere 25% bei Materialanlieferung und 50% der Vertragsmenge bei bestimmten Fortschritts-Benchmarks zulassen. Die restlichen 10% des Vertragspreises behält der Käufer in der Regel bis zur Endkontrolle und Abnahme.

5. "Scope Creep" erkennen und ggf. Change Changes anwenden
Wenn Ihr Produkt mit einem bestimmten Zustand verkauft wird oder die von Ihnen zu erbringende Dienstleistung in einem Vertrag zwischen Ihnen und dem Käufer definiert ist, müssen Sie die genauen Anforderungen kennen, die von Ihnen erwartet werden. Jede Änderung dieser Anforderungen könnte es Ihnen ermöglichen, zusätzliche Zahlungen für die geleistete Hilfsarbeit zu verlangen. Das Versäumnis, eine angemessene Entschädigung zu suchen, schadet Ihrem Unternehmen auf zwei Arten: Sie erhalten die zusätzlichen Einnahmen nicht und Ihre Kosten steigen.

6. Angebot Rabatte für schnelle Zahlung
Entwickeln Sie ein Rabattprogramm, um schnelle Zahlungen zu fördern und so schnell wie möglich Geld zu sammeln. Normale Zahlungsbedingungen erlauben eine Überweisung von 30 Tagen nach Erhalt einer Rechnung, mit 2% Rabatt, wenn innerhalb der ersten 10 Tage bezahlt wird. Je nach Ihren Bedürfnissen und den bisherigen Zahlungsgewohnheiten Ihrer Kunden können Sie mehr, weniger oder keinen Rabatt für die Zahlung anbieten.

Denken Sie jedoch daran, dass Ihre Fähigkeit, eine Sammlungsrichtlinie einzuführen, von Ihrer relativen Stärke im Vergleich zu der Ihres Kunden abhängt. Ein großes Konto könnte einen angebotenen Rabatt nehmen und trotzdem spät bezahlen.

5. Verspätete Zahler mit Zinsstempeln bestrafen
Eine Strafe für verspätete Zahler ist die "Stange" in der "Karotte und Stock" Ansatz zu Sammlungen, die "Karotte" ist der Rabatt für vorzeitige Zahlung. Während das Sammeln der Zinsen möglicherweise nicht in allen Fällen möglich ist, wird das Vorhandensein der Richtlinie die Wichtigkeit von pünktlichen Zahlungen an Ihre Kunden hervorheben.

6. Vertrag mit einer Inkassobüro für alte Debitoren
Die Verfolgung alter Kundenforderungen erfordert Engagement und Zeit und kann schnell zu dem Punkt führen, an dem die Erträge Ihrer Mitarbeiter sinken. Nur wenige kleine Unternehmen verfügen über Ressourcen, Schulungen oder Erfahrung, um straffällige Konten effektiv zu verfolgen. Darüber hinaus rechtfertigen Kunden, die die Zahlung von 60 Tagen ohne triftigen Grund überschreiten, selten eine Fortsetzung der Beziehung und verlangen in der Regel strenge Maßnahmen, um die Zahlung zu veranlassen.

Inkassobüros von Drittanbietern sind in der Lage, mit solchen Konten zu arbeiten, und sind in der Regel bereit, auf eigene Kosten Inkasso gegen einen festgelegten Prozentsatz des gesammelten Erlöses zu betreiben. In einigen Fällen kaufen die Agenturen einfach die schuldigen Schulden aus dem Geschäft mit einem Rabatt und übernehmen alle nachfolgenden Risiken der Einziehung. Während die Kosten für die Abholung durch Dritte im Vergleich zum ursprünglichen Kontostand exorbitant sind, ist Ihre Alternative möglicherweise keine Zahlung.

7. Verwenden Sie Abonnementverkäufe
Wenn Ihr Produkt mehrmals im Jahr regelmäßig konsumiert und zurückgekauft wird, richten Sie ein Abonnementprogramm ein, in dem Kunden für das Produkt und die Lieferung vorauszahlen. Zeitungen, Zeitschriften, Kabelfernsehen, Landschaftsgestaltung und Poolwartung sind Beispiele für Produkte und Dienstleistungen, die sich für ein Abonnementmodell eignen. Neben dem Erhalt von Vorabzahlungen zur Deckung zukünftiger Kosten haben Sie die Vorteile, zukünftige Verkäufe zu sichern und die Ressourcenplanung zu vereinfachen.

8. Ein Layaway-Verkaufsprogramm ins Leben rufen
Layaway-Programme waren sehr beliebt vor der weit verbreiteten Verwendung von persönlichen Kreditkarten in den späten 1950er Jahren. Ein Layoutprogramm ermöglicht es Kunden, ein bestimmtes Produkt auszuwählen, das dann für einen zukünftigen Einkauf und eine Lieferung reserviert ist, wenn die Zahlung abgeschlossen ist. Der Verkäufer hat das Geld vor dem Preis des Produkts zu verwenden. Eine besondere buchhalterische Behandlung des erhaltenen Geldes ist erforderlich, also seien Sie sicher, dass Ihr Buchhalter das Programm kennt.

9. Initiieren einer Debitorenkreditlinie
Trotz größter Bemühungen kommt es auch bei den am besten geführten Unternehmen zu einer zeitlichen Verzögerung zwischen den Ausgaben für die Herstellung eines Produkts - einem Mittelabfluss - und der Zahlung nach dem Verkauf - dem Mittelzufluss. Dieser Rückstand wird durch den Forderungsbestand als kurzfristiger Vermögenswert in den Büchern des Unternehmens dargestellt.

Die meisten Banken sind bereit, bis zu 80% des Forderungsbestands zu verleihen, wodurch dem Kreditnehmer zum Zeitpunkt des Kredits Bargeld zur Verfügung gestellt wird, anstatt zu warten, bis das Konto eingezogen ist. Der Kreditbetrag variiert, da alte Konten gesammelt und neue Konten zum Kredit hinzugefügt werden. Während das Darlehen mit den Forderungen besichert ist, bleibt das Unternehmen - und möglicherweise die Eigentümer des Unternehmens - als Bürge für die Schulden.

10. Richten Sie eine Inventar-Kreditlinie ein
Vorräte von Rohmaterialien, Produkten, die gerade hergestellt werden, und fertige Produkte, die auf den Verkauf warten, werden als kurzfristige Vermögenswerte betrachtet und erfordern erhebliche Barausgaben für den Erwerb und die Instandhaltung. Kreditgeber, die den Wert und die Wahrscheinlichkeit erkennen, dass die inventarisierten Materialien in naher und zwischenzeitlicher Zukunft in Verkäufe umgewandelt werden, akzeptieren Inventar als prozentuale Sicherheiten und variable Prozentsätze des Bestandsbestandes basierend auf seiner Zusammensetzung - in den meisten Fällen bis zu 50%. von seinem Wert.

Wie bei einem Debitorenkredit wird der Saldo nach oben und unten variieren, wenn sich die Lagerbestände ändern und die Kreditnehmer als Garanten verbleiben. Bestandskredite sind für die Kreditnehmer lästig, da eine physische Bestandsaufnahme regelmäßig zu aktuellen Marktpreisen, in der Regel monatlich, durchgeführt und bewertet und anschließend mit dem Buchwert des Unternehmens und der Bank abgeglichen werden muss.

11. Führen Sie eine Factoring-Vereinbarung ein
Beim Factoring handelt es sich in der Regel um eine Fremdfinanzierungsgesellschaft oder einen "Factor" eines Drittanbieters, der einen ausgehandelten Prozentsatz von 75% bis 80% der einzelnen Konten des Forderungsbestands vorschiebt. Da die Konten von der Firma gesammelt werden, wird der Vorschuss zuzüglich einer Gebühr an den Faktor ausgezahlt. In einigen Fällen kann der Factor die Konten mit einem Rabatt kaufen und die Verantwortung und die Risiken der Sammlung übernehmen.

Ob das Unternehmen oder seine Eigentümer die Buchhalter sind, ist eine Frage der Verhandlungen zwischen dem Unternehmen und dem Faktor. Factoring-Vereinbarungen sind in der Regel teurer (aber weniger restriktiv) als Debitorenkredite bei regulierten Banken, daher sollte eine Vereinbarung nur dann verfolgt werden, wenn ein Standard-Debitorenkredit abgelehnt wurde.

Strategien zur Reduzierung und Verzögerung von Auszahlungen

12. Platzieren Sie die Personalabrechnung in einem zweimonatlichen Zyklus
Ein zweimonatliches Bezahlprogramm erfordert 24 Bezahlungszyklen pro Jahr im Gegensatz zu 26 Bezahlungszyklen für ein zweiwöchentliches Bezahlprogramm, wodurch die Verwaltungskosten für das Sammeln, Verifizieren und Tabellieren von Gehaltsabrechnungsinformationen reduziert werden.

Zusätzliche Kosteneinsparungen sind durch die direkte Einzahlung in die Bankkonten der Mitarbeiter möglich, anstatt Gehaltsschecks zu schreiben und zu liefern. Überweisen Sie die Mittel für die Gehaltsabrechnung unmittelbar vor der Abrechnungsperiode vom regulären Girokonto des Unternehmens.

13. Reparatur, anstatt Ersatz, Kapitalausstattung
Kraftfahrzeuge, die ordnungsgemäß gewartet werden, liefern problemlos 100.000 Meilen oder mehr. Moderne Maschinen sind auch langlebig und bieten jahrelange Dienstleistungen. Zum Beispiel sind John Deere Traktoren, Caterpillar Bulldozer und Straßenausrüstungen aus den 1950er und 1960er Jahren im ganzen Land noch immer im Einsatz. Büromaschinen werden normalerweise veraltet, bevor sie sich abnutzen.

Um kostspielige Reparaturen und Ersatz zu minimieren oder zu beseitigen:

  • Richten Sie ein regelmäßiges Wartungsprogramm für die Ausrüstung ein.
  • Verwenden Sie bei Bedarf anstelle von Originalersatzteilen überholte Teile und Ersatzteile von Drittanbietern und Herstellern.
  • Vertrag mit einer örtlichen Reparaturwerkstatt, um komplizierte Reparaturen oder Wartung über die Inhouse-Fähigkeit hinaus zu erledigen. Trade Exklusivität zu einem reduzierten Preis.

14. Die Attraktivität der "neuen" Technologie ablehnen
Neue Produkte, insbesondere elektronische Gadgets, werden kontinuierlich mit innovativen Funktionen eingeführt. Bevor Sie jedoch der Aufmerksamkeit der Werbetreibenden erliegen, bestätigen Sie, dass die neuen Funktionen eine sinnvolle Leistungsverbesserung bei der Verwendung des Produkts in Ihrem Unternehmen ermöglichen. In den meisten Fällen werden Sie feststellen, dass die Vorteile die zusätzlichen Kosten nicht wert sind. Verwenden Sie Ihr vorhandenes Gerät, bis es nicht zu vertretbaren Kosten repariert werden kann oder bis sich die Arbeitsanforderungen ändern und ein aktualisertes Gerät benötigt wird.

15. Kaufen Sie gebrauchte Ausrüstung, nicht neu
Gebrauchte Geräte in gutem Zustand können in der Regel die notwendigen Arbeiten sowie ein neues Gerät ausführen. Wenn Sie Ausrüstung benötigen, suchen Sie die lokalen Anzeigen und Auktionen in Ihrer Nähe, insbesondere auf der Suche nach Unternehmen, deren Vermögenswerte abgeschafft wurden und durch den Kreditgeber verkauft werden. Sie können in der Lage sein, qualitativ hochwertige Gebrauchtgeräte zu kaufen, die bis zu 80% günstiger sind als neue Geräte, ohne dass die Leistung dadurch beeinträchtigt wird.

16. Führen Sie eine Neuverhandlung von festen Schulden zu niedrigeren Zahlungen durch
In den letzten Jahren sind die Zinsen gesunken. Als Folge der Rezession hat die Bundesregierung auch eine Reihe von Programmen ins Leben gerufen, um die Kreditvergabe von Banken an kleine Unternehmen zu stimulieren, sowie Garantien der US-amerikanischen Small Business Administration, um Kredite zu erleichtern.

Überprüfen Sie Ihre bestehenden Kreditlinien, um festzustellen, ob Sie für einen niedrigeren Zinssatz oder eine längere Laufzeit berechtigt sind. Wenn verfügbar, sollten Sie eine Kreditlinie (LOC) hinzufügen, die im Notfall verwendet werden kann. Achten Sie immer darauf, die an ein LOC geknüpften Bedingungen zu lesen und zu verstehen, einschließlich der Kosten, der Dauer und der Bedingungen, unter denen es verwendet werden kann.

17. Produkt-Upgrades verzögern
Technologische Upgrades - Software und Hardware - erfolgen mehrmals pro Jahr. Oft ist der Wechsel zwischen einer Version und der nächsten minimal oder fügt Funktionen hinzu, die Sie nicht verwenden werden. Seien Sie vorsichtig beim Kauf oder der Aktualisierung von Desktop-Computern, Mobiltelefonen usw. Ziehen Sie Open-Source-Software in Betracht, die in der Regel kostenlos oder für eine kleine Spende verfügbar ist. Wenn die Software erhöhte Sicherheit für Ihre Daten bietet, indem Sie Hackern den Weg versperren, die Ihren Geschäftsbetrieb für Nervenkitzel zerstören würden, sollten Sie ernsthaft darüber nachdenken, bevor Sie sich entschließen, nicht zu aktualisieren. Sicherheit steht immer an erster Stelle.

18. Zahlungen an Lieferanten aussetzen
Verspätung der Zahlung an die Verkäufer bis zum letztmöglichen Termin, der den Verkaufsbedingungen entspricht. Wenn es für verspätete Zahlungen keine Strafe gibt, legen Sie einen Zahlungszyklus von 45 bis 60 Tagen nach Erhalt der Rechnung fest. Während der Abfluss von Bargeld wichtig ist, ist es ebenso wichtig, eine gute Kreditwürdigkeit und gute Beziehungen zu kritischen Anbietern zu behalten.

Beachten Sie, dass eine verlangsamte Zahlung zu einem Kontakt mit dem betroffenen Anbieter führen kann. Achten Sie in diesen Fällen darauf, dass alle zukünftigen Zahlungen wie versprochen erfolgen. Wenn Sie gezwungen sind, Zahlungen zu verzögern, kontaktieren Sie den Verkäufer so schnell wie möglich mit einer Erklärung und einem Plan, um Ihre Schulden zu begleichen.

19. Barter Produkte für Waren und Dienstleistungen
Nähern Sie sich jenen Lieferanten, die auch Kunden sind, von einem "Handel", bei dem jedes Unternehmen alle oder einen Teil seiner jeweiligen Zahlungen in Form von Fertigprodukten erhält. Da der Tauschwert normalerweise auf den jeweiligen Verkaufspreis jedes Unternehmens festgelegt wird, bietet ein Tauschvertrag effektiv einen "Rabatt" in Höhe der Nettogewinnspanne für Ihr Produkt und ermöglicht es Ihnen, Bargeld zu verwalten, das ansonsten verwendet würde.

Aus Sicht der Einkommenssteuer müssen die Produkte, die Sie von Ihren Lieferanten erhalten, im Jahr des Eingangs als Bruttoeinkommen ausgewiesen werden, während die von Ihnen gelieferten Güter oder Dienstleistungen als "Kosten der Waren" gelten.

20. Verwenden Sie Bargeld, nicht Kredit, für größere Rabatte
Diese Strategie mag zwar der Notwendigkeit, Geld zu sparen, widersprechen, zeigt aber, dass in jedem Marktumfeld jederzeit flexibel bleiben muss. In schwierigen Zeiten können die Ziele Ihrer Verkäufer darin bestehen, so viel Barreserve wie möglich aufzubauen und Cash-over-Profits zu bevorzugen. In diesen Fällen können sie sehr hohe Preisnachlässe gegen Barzahlung anbieten. Wenn der größere Rabatt die Verwendung von Bargeld rechtfertigt, nehmen Sie es.

Ähnlich, wenn Sie für kleine Einkäufe mit Bargeld bezahlen, verhandeln Sie einen zusätzlichen Rabatt von den Verkäufern, da Sie ihnen die Kreditkartenbearbeitungsgebühr sparen. Wenn sie nicht bereit sind, einen Rabatt zu gewähren, verwenden Sie Kreditkarten für die Zahlung, aber zahlen Sie die Gebühren an die Kreditkartengesellschaft, bevor die Zinsen auf das Konto abgebucht werden. Wenn Sie eine der besten Kreditkarten für kleine Unternehmen verwenden, erhalten Sie zusätzliche Prämien - Meilen oder Punkte für Fluggesellschaften, Hotels und Mahlzeiten -, die anderswo Geld sparen.

Letztes Wort

Der Ursprung des Ausdrucks "Cash is King" ist unbekannt, aber seine Gültigkeit in der Geschäftswelt wurde nie bestritten. Apple, das Unternehmen, das so ikonische Produkte wie das iPhone und das iPad entwickelt hat, soll angeblich 100 Milliarden Dollar in bar zur Hand haben, um unerwartete Schnäppchen zu nutzen oder Kosten zu decken, wenn der Umsatz geringer ist als erwartet.

Finanzielle Flexibilität ist für jedes Unternehmen wichtig, insbesondere wenn das zukünftige wirtschaftliche Umfeld unklar ist. Durch die Anwendung der empfohlenen Cash-Flow-Strategien können Sie Ihre Bankguthaben aufstocken, die Anzahl strategischer Optionen, die Ihnen als Unternehmen zur Verfügung stehen, erweitern und die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie gezwungen werden, unangenehme oder quälende Maßnahmen zu ergreifen.

Welche anderen Tipps können Sie vorschlagen, um den Business Cash Flow zu erhöhen?


Top 10 Lieblings Schnell und einfach Appetizer Rezepte & Ideen für Partys

Top 10 Lieblings Schnell und einfach Appetizer Rezepte & Ideen für Partys

Ich finde, dass ich ständig Vorspeisen machen muss. Zwischen Partys, großen Spielen, verschiedenen Treffen und dem täglichen Leben bin ich immer auf der Jagd nach einfachen, schnellen und fruchtigen Aperitif-Rezepten, die auch sehr lecker sind.Als Hausfrau habe ich herausgefunden, dass es wichtig ist, immer eine Auswahl an Rezepten zu haben, die ich schnell mit den Dingen, die ich in meiner Küche habe, herstellen kann.Hie

(Geld und Geschäft)

Warum sparen wir?

Warum sparen wir?

Warum sparen wir unser Geld und geben nicht alles aus, was wir haben, sobald wir das Geld haben? Was machen wir mit unserem Geld, wenn es auf einem Bankkonto sitzt und jeden Monat ein kleines bisschen hinzufügt, anstatt es zu benutzen, um leckere Mahlzeiten, schöne Kleidung, lustige Erlebnisse oder andere ebenso begehrenswerte Dinge zu kaufen?

(Geld und Geschäft)