de.lutums.net / Der Mythos der Investment Diversifikation und warum Investmentfonds schlecht sind

Der Mythos der Investment Diversifikation und warum Investmentfonds schlecht sind


Wenn es um die Grundsätze der richtigen Investition und persönlichen Finanzen geht, wurden einige Regeln so oft diskutiert, dass sogar Nicht-Experten sie kennen: Verschulden Sie sich nicht, sparen Sie Geld für einen regnerischen Tag, kaufen Sie eine Lebensversicherung und versuchen Sie es nicht zum Tageshandel. Es gibt jedoch eine Regel, die als Urvater aller Investitionsmaximen gilt: Diversifizieren Sie Ihr Anlageportfolio. Oder wie das Sprichwort sagt: "Legen Sie nicht alle Ihre Eier in einen Korb."

Aber lassen Sie mich Ihnen eine Frage stellen: Was wäre, wenn all die Leute, die sagen, zu diversifizieren, eigentlich falsch liegen?

Die Geburt der Investment-Diversifikation

Die Idee, dass Sie nicht alle Ihre Eier in einen Korb legen sollten, kann eine vernünftige Regel sein. Aber ironischerweise haben die meisten Anleger vor den 1980er Jahren nicht nur nicht daran teilgenommen, sie wurden auch nicht dazu ermutigt. In den 1980er bis in die 1990er Jahre half die Popularität von 401k-Plänen, IRA-Konten und der Rekordzahl von Mittelklasse-Amerikanern, die in den Aktienmarkt einstiegen, die Idee als Marketingkonzept, Investmentfonds zu verkaufen.

In den siebziger und achtziger Jahren bedeutete das Investieren in den Aktienmarkt den Kauf von Aktien - das war das Reich der Reichen und Reichen. Main Street America konnte sich die Aktienprovisionen dieser Ära nicht leisten. Nein, Investmentfonds waren der einzige Weg, auf dem der durchschnittliche Amerikaner das Wachstumspotenzial des Aktienmarktes nutzen konnte.

Einhundert Dollar würden dir nicht viele Aktien von IBM kaufen - nicht nach Provisionen. Jeden Monat 100 Dollar in einen Investmentfonds zu investieren, war etwas, das ein Amerikaner der Arbeiterklasse tun konnte - das war ein wichtiges Verkaufsargument. Der andere war ein diversifizierter Investmentfonds. Es war ein perfektes Verkaufsinstrument: Mit 100 US-Dollar pro Monat kaufen Sie eine Investition in viele Unternehmen, aber wenn einer ausfällt, verteilt sich Ihr Risiko. Daher können Sie in einem Abschwung nicht so schwer verletzt werden.

Dies erwies sich als ein guter Verkaufsargument - und so viele Leute, die Geld auf dem Markt während der Dotcom-Blase hatten platzen im Jahr 1999 und Ende 2008 kann Ihnen sagen, nicht wahr. Die Diversifizierung ist theoretisch perfekt, aber in Wirklichkeit muss ein Preis gezahlt werden.

Verwahrte Rückkehr

Stellen Sie sich das perfekte Glas Eistee vor: Es hat die richtige Süße und einen perfekten Hauch von Zitrone. Stellen Sie sich vor, wenn Sie das Glas Tee mit einer Gallone Wasser mischen. Willst du jetzt etwas trinken? Das ist, kurz gesagt, ein Investmentfonds.

Investmentfonds leiden unter Überdiver- sifizierung. Vorschriften begrenzen das Geld, das ein Investmentfonds in ein einzelnes Unternehmen investieren kann: Nach dem Investment Company Act von 1940, der Investmentfonds regelt, darf ein Fonds nicht mehr als 25% seiner Anteile an einem Wertpapier halten. Die übrigen 75% müssen auf mindestens 15 verschiedene Wertpapiere aufgeteilt sein, so dass keiner von ihnen mehr als 5% des Gesamtfonds ausmacht. Darüber hinaus darf keines dieser 15 Wertpapiere mehr als 10% der Aktien eines Unternehmens besitzen, das ebenfalls der Investmentgesellschaft gehört.

Dies bedeutet, dass eine positive Aufwärtsentwicklung des Marktes nur langsam vonstatten gehen wird. Es gibt nicht genug Geld in einer Aktie oder sogar in wenigen Aktien, um schnelles Wachstum (Gewinne) anzutreiben. Das schützt Sie jedoch nicht vor dem Nachteil.

Wie viele kaputte Pensionskassen zeigen können, schützt Sie die große Diversifikation des Fonds nicht vor starken Rückgängen auf dem Markt. Ein Investmentfonds mit 20 Unternehmen in seinem Fonds ist immer noch auf dem Markt. Große Kurseinbrüche, wie sie das Land 1999 erlebt hat, betreffen den gesamten Markt. Daher sinkt jede einzelne Aktie des Fonds, und der Investmentfonds sinkt ebenfalls.

Die Regel des Marktes ist, dass Abschwünge schärfer ablaufen als Aufschwünge. Dies bedeutet, dass Sie ein langsames Aufwärtswachstum und schnelle Verluste erzielen.

Die reichsten Menschen sind nicht vielfältig

Bill Gates, Warren Buffett und Michael Dell: Was diese drei berühmten Unternehmer gemeinsam haben, ist nicht nur ihr Milliardärstatus - es ist, dass keiner von ihnen diversifiziert ist (oder zumindest nicht sehr). Ihr extremes Vermögen ist das Ergebnis von Aktienbesitz, hauptsächlich in einem Unternehmen.

Es ist wahr, dass sie den Bestand an Firmen besitzen, die sie gegründet und betrieben haben, aber sie sind ein perfektes Beispiel für die Macht der Konzentration. Der schnellste und schnellste Weg zum Reichtum ist, wenn Sie konzentrierte Positionen besitzen. Wenn sich der Markt bewegt, verdienen Sie am meisten Geld, wenn Sie viele Aktien in einer oder wenigen Positionen besitzen, da die Konzentration stärker ist.

Der Fehler in dieser Strategie ist, dass, wenn der Markt sinkt, Sie viel mehr verlieren werden. Es stehen jedoch Strategien zur Verfügung, um solche Verluste zu mildern - einschließlich eines diversifizierten Portfolios, das nicht nur in eine Reihe von Aktien investiert ist, sondern auch durch den Einsatz von Finanzderivaten wie Optionen zum Schutz gegen Marktabschwünge.

Der Punkt hier ist, dass niemand Gates oder Buffet nahe kommen wird und 100 $, 200 $ oder sogar 10.000 $ pro Monat in einen Investmentfonds investiert. Es gibt nicht genug Konzentration in dem Fonds, und Ihre Rendite wird dies wahrscheinlich widerspiegeln.

Effektive Diversifizierung

Ihr Investmentfonds gibt Ihnen die Illusion von Vielfalt. Die einzige Möglichkeit, diversifiziert zu werden, besteht darin, dass Geld in verschiedene Arten von Wertpapierklassen oder in geringerem Umfang in verschiedene Sektoren investiert wird. Mit anderen Worten, um wirklich diversifiziert zu sein, muss sich Ihre Investition auf Aktien, Anleihen, Gold, Währungen und Rohstoffe verteilen. Wenn Sie das nicht tun, dann sind Sie nicht diversifiziert.

Letztes Wort

Die Angst vor Verlust ist der Hauptgrund, warum die meisten Menschen die Regel der Diversifizierung akzeptieren. Niemand will Geld verlieren, nicht einmal Warren Buffet. Seine wichtigste Regel ist , kein Geld zu verlieren . Seine zweite Regel ist, Regel 1 nicht zu vergessen. Es ist eine süße Linie, aber die Einreibung ist, wie es geht.

Die Geschichte hat gezeigt, dass die Diversifizierung nicht viele Portfolios gerettet hat. In der Tat macht es die Art, wie es heute praktiziert wird, wahrscheinlicher, nicht weniger wahrscheinlich, dass Sie irgendwann einen beträchtlichen Verlust hinnehmen müssen. Die Wahrheit ist, dass Sie Verluste nicht vermeiden können. Sie werden in Ihren Anlagen zeitweise Verluste hinnehmen müssen, egal ob sie diversifiziert sind oder nicht.

Der Trick besteht darin, nicht zu viel oder zu oft zu verlieren, und das kann einfach sein. Durch den Einsatz einer effektiven Diversifikation - Geld, das in Aktien investiert wird und ein wenig in das Gegenteil von Aktien wie Anleihen oder die Verwendung gedeckter Calls - können Sie das Risiko für Ihr Anlageportfolio erheblich senken.

Welche Tipps haben Sie, um Ihr Anlagerisiko zu reduzieren?


7 schlechte Verhaltensweisen, die zu finanziellen Katastrophen führen

7 schlechte Verhaltensweisen, die zu finanziellen Katastrophen führen

Als ich verurteilt wurde, die Art und Weise zu ändern, wie ich im Alter von 22 Jahren mit Geld umgegangen bin, war das keine lehrreiche Offenbarung. Es war eine emotionale und verhaltensmäßige Offenbarung, weil ich erkannte, dass das Problem ME war. Ein Mangel an Bildung war definitiv einer der Gründe, warum ich nicht gut mit Geld umgegangen bin, aber letztendlich war es mein schlechtes Benehmen und mein irrationaler Gedankengang über Geld, der mich in jungen Jahren zu einer Menge Schulden führte. Wenn

(Geld und Geschäft)

Wie man dankbar ist und warum es dich glücklicher macht - Definition

Wie man dankbar ist und warum es dich glücklicher macht - Definition

Unabhängig von deinem Hintergrund ist es wahrscheinlich, dass du eine Mischung aus Triumph und Elend in deinem Leben erlebt hast. Das Leben ist mit freudigen Anlässen wie Hochzeiten und Geburten, sowie Herzschmerzen wie Scheidungen und Todesfällen bestreut. Zwischen den Höhen und Tiefen ist ein Großteil der täglichen Erfahrung des Menschen voll von Alltäglichem: Pendeln von und zur Arbeit, Abwaschen und Einkaufen für Lebensmittel. All di

(Geld und Geschäft)