de.lutums.net / Was ist ein Ehevertrag - Brauchen Sie einen Ehevertrag?

Was ist ein Ehevertrag - Brauchen Sie einen Ehevertrag?


Heiraten ist ein großer Meilenstein. Während niemand, der sich auf eine Hochzeit vorbereitet, die Möglichkeit haben will, dass Sie sich irgendwann scheiden lassen, ist die Chance, dass Sie sich trennen, signifikant. Obwohl die Idee, sich mit Ihrem Verlobten (e) zusammenzusetzen, um darüber zu sprechen, was passieren sollte, wenn Sie sich jemals trennen, mag so romantisch erscheinen wie ein Urlaub in einer Kläranlage, eine Besprechung und eine vorvertragliche Vereinbarung Die besten Möglichkeiten, sich zu schützen, wenn die Dinge nach Süden gehen.

Es wird immer häufiger für Paare aus allen Gesellschaftsschichten, eine Ehevereinbarung zu treffen, wenn sie heiraten. Während diese rechtlichen Verträge meist verwendet werden, um Probleme zu lösen, die während einer Scheidung auftreten, können sie auch nützlich sein für die Erbschafts- und Nachlassplanung sowie für andere persönliche und familiäre Angelegenheiten, die während der Ehe entstehen können.

Wie bei den meisten anderen Rechtsfragen unterliegen Eheverträge dem staatlichen Recht, und die Gesetze jedes Staates können erheblich voneinander abweichen. Nur ein erfahrener Anwalt kann Ihnen Ratschläge geben, was Sie in Ihrem Pre-nup-Programm berücksichtigen sollten und was nicht. Aber bevor du mit einem Anwalt sprichst oder das Thema deinem Verlobten (e) bringst, gibt es einige allgemeine Prinzipien, mit denen du vertraut sein solltest, bevor du einen Prenup machst oder zustimmst.

Wer braucht einen Vorstart?

Ein Ehevertrag, auch als voreheliche Vereinbarung bekannt, befasst sich mit mehreren Schlüsselthemen, mit denen Sie konfrontiert werden, wenn Sie geschieden werden, sowie mit Problemen, mit denen Sie während Ihrer Ehe konfrontiert werden. Unabhängig von Ihrer persönlichen Situation ist die Verwendung eines Prenups für beide Partner, unabhängig von ihrem Hintergrund, eine gute Idee. Es gibt jedoch einige Situationen, in denen Prenups besonders nützlich sind.

1. Menschen mit erheblichem Wohlstand

In jeder Ehe, in der ein Ehegatte wesentlich reicher ist als der andere, oder wenn ein Ehepartner viel mehr verdient als der andere, ist ein Ehevertrag ein notwendiges Instrument zum Schutz des Vermögens. Unterhalts- und Vermögensaufteilung nach einer Scheidung sind die Schlüsselkomponenten eines jeden Vorbezugs. Wenn Sie keinen verwenden, kann der wohlhabendere Gatte am Ende viel mehr als erwartet bezahlen. Durch die Verwendung eines Prenups können beide Partner einer vernünftigen Trennung von Eigentum und Alimenten zustimmen, während sie beide zu guten Bedingungen sind, anstatt sich zu einigen, nachdem die Beziehung abgeklungen ist.

2. Gemischte Familien

Wenn Sie heiraten, erwerben Sie und Ihr Ehepartner automatisch das Erbrecht von dem anderen. Wenn einer von Ihnen stirbt, hat der überlebende Ehegatte Anspruch auf mindestens einen Teil des Vermögens des verstorbenen Ehepartners. Wenn also ein Ehepartner Kinder aus einer früheren Beziehung hat, könnten die Erbschaften, die diese Kinder erhalten, von der neuen Ehe betroffen sein. Wenn Sie einen Ehevertrag aufstellen, können Sie und Ihr Partner wählen, ob Sie Ihr Recht auf eine Ehegattenvererbung einschränken oder aufgeben, und so die Erbschaft für Ihre Kinder erhalten.

3. Geschäftsinhaber

Wenn Sie oder Ihr Ehepartner ein Geschäft besitzen, sogar ein Mikrounternehmen wie ein Etsy-Geschäft, möchten Sie eine Ehevereinbarung, um Ihre Fähigkeit zu schützen, das Unternehmen weiterhin zu besitzen und zu betreiben, wenn Sie geschieden werden. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie ein Unternehmen haben, an dem Aktionäre, Partner oder andere Eigentumsanteile beteiligt sind, da die Erstellung eines Vorvertrags möglicherweise von Ihnen aufgrund der Bedingungen Ihres Partners oder des Unternehmens verlangt wird. Sollten Sie es versäumen, einen angemessenen Ehevertrag zu verfassen, kann Ihr Ehepartner eine Eigentumsinteressen an dem Unternehmen haben, auch wenn sie nicht an der Gründung, Verwaltung oder dem Wachstum beteiligt waren.

4. Menschen mit erheblichen Schulden

Sobald Sie verheiratet sind, kombinieren Sie und Ihr Ehepartner viele Ihrer finanziellen Interessen. Der Nachteil davon ist, dass die Kombination Ihrer Finanzen es Gläubigern ermöglicht, Ihr Eigentum zu beschlagnahmen, wenn eine Schuld unbezahlt bleibt, selbst wenn die Schulden Ihres Ehepartners sind und nicht Ihre. Zum Beispiel, wenn Ihr Ehepartner eine Kreditkarte herausnimmt und es nicht auszahlt, können ihre Gläubiger Geld von Ihrem gemeinsamen Bankkonto nehmen, um die Schuld zu befriedigen.

Mit einem Ehevertrag können Sie jedoch angeben, wessen Eigentum für voreheliche Schulden bezahlt wird, wie die während der Ehe erworbenen Schulden aufgeteilt werden und wer für die Zahlung der Schulden zuständig ist. Ohne diese Bestimmungen könnten Sie gezwungen sein, für Schulden, die Ihr Ehepartner erworben hat, ohne Ihre Zustimmung, Teilnahme oder Zustimmung zu zahlen.

5. Familien

Für Paare, die planen, Kinder zu haben, oder gemischte Familien, die darüber nachdenken, mehr Kinder zu haben, ist die Frage, wer zu Hause bleiben wird, um sich um diese Kinder zu kümmern, etwas, worüber Sie beide in Ihrem Gespräch sprechen müssen. Zu Hause zu bleiben, um Kinder großzuziehen, kann sich negativ auf Ihre Karrierechancen und Ihre Fähigkeit, ein Einkommen zu verdienen, auswirken. Es ist auch ein Faktor, den Gerichte bei der Beantwortung von Unterhaltsfragen berücksichtigen werden.

Anforderungen

Eheverträge sind Verträge. Als Verträge müssen sie bestimmte rechtliche Anforderungen erfüllen, bevor ein Gericht ihre Bedingungen durchsetzt. Wenn Sie einen Prenup erstellen, müssen Sie und Ihr Partner sicherstellen, dass der Vertrag alle gesetzlichen Standards erfüllt. Wenn dies nicht der Fall ist, kann ein Gericht es nicht durchsetzen und seine eigenen Bedingungen für die Probleme, denen Sie zuvor zugestimmt haben, auferlegen. Obwohl jeder Staat seine eigenen gesetzlichen Anforderungen hat, wenn es um Prenups geht, gibt es einige gemeinsame Standards:

  • Prenups müssen geschrieben werden . Normalerweise müssen Eheverträge schriftlich abgeschlossen werden. Das Dokument muss alle Begriffe enthalten, die Sie ansprechen möchten, und beide Parteien müssen es unterschreiben.
  • Prenups müssen freiwillig sein . Sie können jemanden nicht dazu zwingen oder zwingen, eine Ehevereinbarung zu unterzeichnen. Es gibt keinen einzigen Weg zu bestimmen, ob ein Prenup freiwillig eingegangen wurde; jedoch kann jedes Anzeichen von Nötigung oder Zwang ausreichen, um den Vertrag zu entkräften. Nehmen wir an, Ihre Hochzeit ist eine Woche entfernt und Ihr Partner sagt, dass Sie diese Woche einen Vorvertrag unterzeichnen müssen, oder Sie müssen ihn verschieben. In dieser Situation kann der Stress der bevorstehenden Hochzeit, die Möglichkeit, die Sie möglicherweise verschieben müssen, und die begrenzte Zeit, die Sie die Bedingungen für die Anerkennung zu berücksichtigen haben, ein Gericht zu dem Schluss führen, dass Ihre Unterschrift nicht freiwillig war.
  • Prenups müssen genau sein . Wenn Sie einen Prenup machen, müssen Sie und Ihr Partner ehrlich sein, was Sie besitzen, was Sie schulden, und alle Ihre relevanten finanziellen und persönlichen Details. Sie können zum Beispiel Ihre Kreditkartenschulden nicht verbergen oder darüber lügen, welche Art von Eigentum Sie besitzen. Während Sie möglicherweise nicht jeden Aspekt Ihrer Vergangenheit oder Ihres persönlichen Lebens offenlegen müssen, müssen Sie Ihrem Partner genügend Informationen zur Verfügung stellen, um eine begründete Entscheidung über die Vertragsbedingungen treffen zu können.
  • Prenups müssen fair sein . Alle Eheverträge müssen sowohl für Sie als auch für Ihren Partner fair sein, aber zu bestimmen, was fair ist, ist nicht immer einfach. Gerichte verwenden unterschiedliche Standards, um Fairness zu bestimmen, aber im Allgemeinen müssen Sie besonders darauf achten, wie Sie die Eigentumsverteilung und Unterhaltsbedingungen angehen. Sie müssen zum Beispiel eine Unterhaltsklausel erstellen, die Unterhaltszahlungen von Ihnen an Ihren Ehepartner anpasst, je länger die Ehe dauert, insbesondere wenn Ihr Ehepartner als abhängig betrachtet wird und kein Einkommen erzielt.
  • Prenups sollte Legal Counsel einbeziehen . Dies ist zwar keine notwendige Bedingung, aber ein eigener Anwalt, der Sie während des gesamten Prozesses der Erstellung eines Prensums berät, trägt viel dazu bei, zu beweisen, dass das Dokument rechtsgültig ist. Während Sie möglicherweise den gleichen Anwalt verwenden können, ist es im Allgemeinen für beide Partner am besten, sich mit ihrem eigenen Anwalt zu beraten, bevor Sie einen Prenup erstellen oder unterzeichnen.

Vorstellungs-Themen

Es gibt einige Schlüsselfragen, die Sie angehen müssen, wenn Ihre Ehe in Scheidung endet, wie zum Beispiel Eigentumsverteilung, Familienschulden, Eigenheimbesitz, Alimente und Sorgerecht. Wenn Sie sich nicht selbst einigen können, wird das Gericht diese Fragen für Sie entscheiden. Jedoch, wenn Sie einen Prenup haben, können Sie effektiv die Scheidung Bedingungen vor Ihrer Hochzeit und, hoffentlich, bevor Ihre Beziehung wird so strittig, dass es macht eine gütliche Scheidung unmöglich macht. Die folgende Liste enthält die Begriffe, die Sie in Ihren Prenup aufnehmen können.

1. Eigentumsregelung

Wenn Sie geschieden werden, ist eines der wichtigsten Probleme, mit denen Sie konfrontiert werden, wie Sie die Eigenschaft teilen, die Sie und Ihr Ehepartner besitzen. Unabhängig davon, ob Sie die Immobilie vor Ihrer Eheschließung besaßen, während Ihrer Ehe erworben oder geerbt haben, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Prenup-Adresse darauf abzielt, wie Sie sie nach Ihrer Scheidung aufteilen. Sie können fast jedes System wählen, das Sie mögen, wie zum Beispiel die Wahl, das Eigentum, das Sie vor der Hochzeit erworben haben, zu behalten und das Vermögen, das Sie und Ihr Ehepartner erworben haben, gleichmäßig zu teilen.

Sie müssen jedoch sicher sein, dass Ihre Vereinbarung alle Eigentumsprobleme abdeckt, die jetzt oder in Zukunft für Sie gelten könnten. Zum Beispiel, während Sie kein Haus zum Zeitpunkt des Schreibens Ihrer Prenup besitzen, wollen Sie immer noch Begriffe darüber, wie Sie Immobilien teilen und wie diese Immobilien betitelt werden. Andere Probleme wie Familienerbstücke, Haustiere oder andere Eigentumsfragen müssen ebenfalls angesprochen werden.

2. Persönliche und eheliche Schulden

Sie können Ihre Prenup verwenden, um Schulden Verantwortung sowohl zum Zeitpunkt der Scheidung, als auch während der Ehe zu teilen. Zum Beispiel, wenn Ihr Partner erhebliche Kreditkartenschulden hat, bevor Sie heiraten, kann Ihr prenup verlangen, dass sie ihr Einkommen verwenden, um diese Schulden während Ihrer Ehe oder nach Ihrer Scheidung zu bezahlen. Die Vereinbarung sollte sich auch mit anderen Schuldenproblemen befassen, etwa mit der Frage, wer für gemeinsame Schulden, Schulden für Studentenkredite oder Hypotheken verantwortlich ist.

3. Unterhalt

Nach Ehegüterrecht und Schulden, ist das wichtigste Problem, das Sie in Ihrer vorehelichen Vereinbarung zu behandeln, Alimente, auch bekannt als Ehe- oder Ehegattenhilfe. Es gibt viele Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie einer Unterhaltszahlung zustimmen, z. B. das Einkommensniveau Ihres Partners und Ihres Partners, Ihre Pläne zur Kindererziehung, die Dauer Ihrer Ehe und bereits bestehende Kinderbetreuungs- oder Familienverpflichtungen. Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie die Unterhaltsklausel nicht als Strafe für missbräuchliches Verhalten von Ehegatten missbrauchen, oder in einer Weise, die einem Ehepartner ungerechtfertigt auf Kosten eines anderen zugutekommt.

4. Familienfinanzen

Wenn Sie heiraten und anfangen, Einkommen oder finanzielle Verpflichtungen zu teilen, können Sie in Ihrem Pre-nup-Bericht angeben, wer für die Verwaltung oder Zahlung familiärer Schulden verantwortlich ist. Ihre Vereinbarung kann angeben, wer für die Zahlung der Hypothek verantwortlich ist, ob Sie separate Bankkonten unterhalten, deren Einkommen in diese Konten fließt, wie Sie für die Pensionierung oder die Ausgaben Ihrer Kinder sparen, und ähnliche Probleme.

5. Lebensstil Klauseln

Eine Lifestyle-Klausel ist eine, die in erster Linie das Verhalten Ihres Ehepartners während der Ehe anspricht. Viele dieser Klauseln beziehen sich auf Untreue und was passiert, wenn ein Ehepartner untreu ist. Während Sie vielleicht ein Stück Papier haben wollen, das Ihr Recht auf eine saftige Zahlung Ihres Ehepartners unsterblich macht, sollten sie jemals alle Lebensstilklauseln vorsichtig behandeln. Nicht alle Gerichte betrachten diese Klauseln als positiv, und viele haben Prenups für ungültig erklärt, wenn die Lifestyle-Klauseln zu weit gefasst waren oder der öffentlichen Ordnung widersprachen.

Also, wenn Sie darüber nachdenken, irgendeine Art von Lifestyle-Klausel in Ihrem Prenup aufzunehmen, müssen Sie zuerst mit Ihrem Partner - und Ihrem Anwalt - darüber reden. Sie werden sicher sein, dass Sie Ihr Ziel erreichen, sich auf eine vernünftige Art und Weise, dies zu erreichen, einigen und sicherstellen, dass Sie dies rechtlich tun.

Verbotene Themen

Während Sie viel Platz haben, um zu entscheiden, welche Begriffe Sie für Ihren Prenup verwenden möchten, gibt es einige Themen, die Sie nicht berücksichtigen können. Wenn Ihr Vertrag eines dieser verbotenen Themen enthält, kann ein Gericht diese Einzelbestimmungen herauswerfen oder die voreheliche Vereinbarung insgesamt aufheben.

1. Sorgerecht und Kindesunterhalt

Wenn es darum geht, dass die Bedürfnisse eines Kindes geschützt werden, haben die Richter das letzte Wort. Während Sie und Ihr Ehepartner den Sorgerechts- und Unterhaltsbestimmungen zustimmen können, muss das Gericht Ihre Zustimmung nicht einhalten. Wenn ein Gericht feststellt, dass Ihre Bedingungen nicht im besten Interesse Ihres Kindes liegen, wird es Ihre eigenen Entscheidungen zu allen Sorgerechts- und Unterstützungsfragen treffen, unabhängig davon, was Sie und Ihr Ehepartner zuvor vereinbart haben.

2. Illegale Aktivität

Sie können Ihre Ehevertrag nicht verwenden, um etwas illegales oder anderweitig gesetzlich verbotenes zu akzeptieren. Sie können zum Beispiel nicht Ihren Prenup verwenden, um Ihre Interessen im illegalen Prostitutionsgeschäft Ihres Mannes zu teilen.

3. Unterhaltsverzicht

Die meisten Vorladungen beziehen sich auf Unterhaltszahlungen, und manche Paare gehen so weit, dass sie auf ein Recht auf Unterhaltszahlungen verzichten. Während in einigen Staaten einer oder beide Ehepartner auf Unterhaltszahlungen verzichten, ist dies nicht überall erlaubt, und einige Gerichte werden einen Ehevertrag ausschließen, der jegliche Aufhebung der Ehegattenunterstützung beinhaltet.

4. Scheidung incentivieren

Generell ist es den Gerichten nicht gestattet, Scheidungen zu fördern oder Eheverträge zuzulassen. Wenn Ihr Ehevertrag irgendeine Art von finanziellen Bonus oder andere Arten von Anreizen für Sie oder Ihren Partner enthält, wenn Sie sich scheiden lassen, ist es unwahrscheinlich, dass ein Gericht es aufrecht erhält.

One-Size-Fits-Alles Prenups

Es gibt heute viele vorgefertigte oder DIY-Eheverträge. Während diese Tools ein nützlicher Ausgangspunkt sein können, um über Prenup-Probleme zu sprechen, sollten Sie sich nicht auf sie als durchsetzbare rechtliche Verträge verlassen. Landesgesetze für Prenups können erheblich abweichen, und ein vorgefertigtes Formular entspricht möglicherweise nicht dem gesetzlichen Standard Ihres Staates.

Selbst wenn Sie ein vorgefertigtes Formular finden, das den Gesetzen Ihres Staates entspricht, müssen Sie dennoch sicherstellen, dass Ihr Dokument Ihren individuellen Umständen entspricht. Wenn Sie sich auf eine Vorlage verlassen, erhalten Sie möglicherweise ein falsches Gefühl der Sicherheit, dass Ihr Prenup gut genug ist. Wenn es jedoch an der Zeit ist, das Dokument zu verwenden, stellen Sie möglicherweise fest, dass es problematisch ist oder etwas Wichtiges auslässt.

Das Prenup-Thema eingrenzen

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, ist die Idee, mit Ihrem Partner über einen Prenup zu sprechen, nicht angenehm. Prenups sind vielleicht eines der am wenigsten romantischen Themen, die es gibt, was vielleicht der größte Grund ist, Leute davon abzuhalten, eins zu machen. Wenn Sie einen Prenup in Ihrer eigenen Ehe verwenden möchten, ist es am besten, das Thema vorsichtig anzusprechen.

1. Lerne schwierige Themen anzusprechen

Die Ehe erfordert normalerweise, dass Paare sich schwierigen, oft schmerzhaften Themen gegenübersehen. Was auch immer die Zukunft bringen mag, es besteht eine gute Chance, dass Sie und Ihr Ehepartner mit Problemen konfrontiert werden, die beide von Ihnen negativ beeinflussen können. Der gesunde und produktive Umgang mit diesen Hindernissen kann Ihre Beziehung stärken. Wenn Sie die Möglichkeit einer Scheidung in einer realistischen, konstruktiven Weise ansprechen, können Sie sich auf andere Unebenheiten während Ihres gemeinsamen Lebens vorbereiten.

2. Fügen Sie Ihren Vorlauf als Teil Ihres Finanzplans ein

Die Entwicklung eines Finanzplans, der auf Ihren finanziellen Zielen und den Ihres Partners basiert, führt natürlich zu einer Diskussion über einen Prenup. Ein Finanzplan gibt Ihnen nicht nur eine Vorstellung davon, was Sie in der Zukunft erwarten können, sondern wird Ihnen auch dabei helfen, zu entscheiden, was Sie von Ihrem Plan - und Ihrer Ehe - wünschen, während Sie ihn schaffen. Diese Fokussierung auf die Zukunft ist ein guter Einstieg, um die Möglichkeit einer Scheidung und die Bedeutung einer Vormundschaft zu erörtern.

3. Schützen Sie die Zukunft Ihres Partners

Prenups sind wie Lebensversicherungen: Sie wollen es nie benutzen, aber es ist nicht riskant. Sollten Sie oder Ihr Ehepartner verstorben sein, sorgen Lebensversicherungen dafür, dass der Hinterbliebene nicht unterstützt wird. In ähnlicher Weise sorgen Prenups dafür, dass Ihre Familie im Falle einer Scheidung geschützt ist. Der Versuch, eine respektvolle Beziehung nach der Scheidung aufrecht zu erhalten, ist besonders wichtig, wenn Sie Kinder haben, und trägt auch dazu bei, die Verantwortung der Eltern zu teilen. Ein guter Vorzug wird Ihnen und Ihrem Ehepartner erlauben, Ihre Ehe mit so wenig Bitterkeit wie möglich zu beenden. Ohne einen, können Sie in eine lange und teure Scheidung enden, die nur Ihre Beziehung weiter schädigen.

Letztes Wort

Ein Prenup ist eines der nützlichsten - und am wenigsten verwendeten - legalen Tools für Paare, die heiraten. Ein guter Vorzug wird dir, deinem Partner und deiner Ehe nützen. Ungeachtet Ihrer Umstände und Ihrer Gewissheit, dass Ihre Ehe dauern wird, sind Sie es sich selbst und Ihrem Partner schuldig, zumindest eine vorvertragliche Vereinbarung zu erwägen.


Wie man Geld und Zeit im Fernsehen und im Internet spart

Wie man Geld und Zeit im Fernsehen und im Internet spart

Wenn Sie in ein All-you-can-eat-Buffet gehen, sind Sie voller Aufregung. Unbegrenztes Essen! Aber nachdem Sie sich zu den Nähten gestopft haben, bereuen Sie Ihre Entscheidung zu viel zu essen, obwohl es nur ein paar Dollar mehr kostet. Die Bestellung von Buffets ermutigt uns, zu viel zu konsumieren und zu viel zu bezahlen, und diese Situation tritt an mehr Orten als nur an Lebensmitteln auf.

(Geld und Geschäft)

Freegan Movement - Prinzipien und Probleme des Freeganismus

Freegan Movement - Prinzipien und Probleme des Freeganismus

Einer der Vorteile eines sparsamen Lebensstils ist, dass es auch ein grüner Lebensstil ist. Wenn Sie zum Beispiel mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren anstatt zu fahren, kaufen Sie weniger Gas und produzieren auch weniger Luftverschmutzung. Wenn Sie weniger Fleisch kaufen und essen, senken Sie Ihre Lebensmittelkosten und sparen außerdem Kraftstoff, Wasser und andere Ressourcen.

(Geld und Geschäft)