de.lutums.net / Verschiedene Arten von Lebensversicherungen - Wie viel brauchen Sie?

Verschiedene Arten von Lebensversicherungen - Wie viel brauchen Sie?


Die erste Erfahrung eines Menschen mit einer Lebensversicherung ist, wenn ein Freund oder Bekannter eine Versicherungslizenz erhält. In meinem Fall kontaktierte mich ein College-Freund, der kürzlich von einer großen Versicherungsgesellschaft angeheuert wurde, um eine $ 10.000-Police zu kaufen. Er streckte auch einige andere Freunde aus, und viele von uns unterschrieben an der gepunkteten Linie.

Obwohl dies nicht der ideale Weg ist, eine Lebensversicherung zu kaufen, ist es doch der Weg, auf dem die meisten Menschen es kaufen: Sie kaufen keine Lebensversicherung - sie wird an sie verkauft.

Gründe, Lebensversicherung zu kaufen

Als ich älter wurde, heiratete, eine Familie gründete und ein Unternehmen gründete, wurde mir klar, dass eine Lebensversicherung unentbehrlich und grundlegend für einen soliden Finanzplan ist. Ich brauchte eine Versicherung, um meine Familie im Falle meines vorzeitigen Todes oder meiner Unfähigkeit, ein Anwesen zu bauen, zu schützen. Während der Umfang der Deckung, die ich brauchte, variierte, als ich älter wurde und meine Verantwortung sich änderte, war der grundlegende Vorteil der Lebensversicherung - Schutz meiner Lieben vor dem Risiko, dass ich unerwartet sterben könnte - konstant.

Im Laufe der Jahre hat mich die Lebensversicherung beruhigt, denn ich wusste, dass Geld aus verschiedenen Politikbereichen für mehrere Dinge zur Verfügung stehen würde:

  • Endgültige Ausgaben . Die Kosten meines Begräbnisses und Begräbnisses zusammen mit anderen finanziellen Verpflichtungen wären für meine Frau und Familie in unseren jungen Jahren schwer zu decken gewesen. Mit ausreichender Lebensversicherung war ich jedoch zuversichtlich, dass weder meine Frau noch meine Eltern finanziell leiden würden.
  • College-Ausgaben . Wie die meisten Väter wollte ich sichergehen, dass meine Kinder eine gute Ausbildung genossen, also genug Deckung gekauft haben, um sicherzustellen, dass mein vorzeitiger Tod das nicht verhindern würde.
  • Das Einkommen des Ehepartners . Das Einkommen meiner Frau war wesentlich für unseren Lebensstil. Ich erkannte auch, dass ich, wenn sie vorzeitig starb, Hilfe bei den Aufgaben brauchte, die wir geteilt hatten und die ich nicht allein tun konnte, wie Hausreinigung, Wäsche waschen, Kochen, Elternkonferenzen, Schularbeiten und Arztbesuche.
  • Hypotheken und andere Schulden . Mit der Zeit begannen wir, Vermögenswerte zu erwerben - ein Haus, Autos und andere Ausstattungen eines guten Lebens. Mit diesen Vermögenswerten kamen jedoch verschiedene Schulden. Neben der Bereitstellung von Einkommen zur Deckung der täglichen Lebenshaltungskosten kaufte ich eine Versicherung, um Schulden (wie die Hypothek) zu decken, so dass meine Familie unser Haus nicht verkaufen musste, um solvent zu bleiben.
  • Der Anteil meines Partners an der Gesellschaft . Ich habe eine Lebensversicherung über das Leben meines Geschäftspartners abgeschlossen, um sicherzustellen, dass ich genug Geld habe, um seine Zinsen von seinen Erben zu kaufen und seinen Anteil an den Verpflichtungen des Unternehmens zu bezahlen, ohne das Unternehmen selbst verkaufen zu müssen. Er hatte die gleichen Bedürfnisse (das Risiko, dass ich sterben könnte), also kaufte er auch eine Versicherung für mein Leben. Die Finanzierung einer Buy-Sell-Vereinbarung wurde mit einer Lebensversicherung mit Erstversicherung abgeschlossen.
  • Mögliche Immobiliensteuern . Wenn nötig, sorgte meine Versicherung dafür, dass meine Erben nicht verpflichtet waren, Vermögenswerte zu verkaufen oder die von uns für die Pensionierung gesparten Mittel zur Zahlung von Erbschaftssteuern zu gefährden. Die Verwendung von Versicherungen für diesen Zweck ist am häufigsten in großen Gütern und verwendet dauerhafte Versicherung, anstatt zu gewährleisten, dass die Abdeckung bis zum Ende des Lebens in Kraft bleibt.

Während meiner Lebenszeit habe ich Tausende von Dollars in Prämien für Lebensversicherungen ausgegeben, aber nie einen einzigen Pfennig der Kosten bereut.

Lebensversicherung verstehen

In ihrer reinsten und einfachsten Form ist die Lebensversicherung ein Vertrag zwischen einer Einzelperson und einer Versicherungsgesellschaft, wobei diese sich verpflichtet, den Begünstigten eines versicherten Versicherungsnehmers im Falle des Todes des Versicherten einen bestimmten Geldbetrag zu zahlen. Im Gegenzug verpflichtet sich der Versicherungsnehmer, der Versicherungsgesellschaft eine Prämie zu zahlen, solange der Vertrag in Kraft bleibt. Das Unternehmen versichert nicht gegen den Tod, sondern gegen den Tod innerhalb einer bestimmten Versicherungszeit - 1 Jahr, 5 Jahre, 10 Jahre oder Lebenszeit.

Unter Verwendung des Gesetzes großer Zahlen und statistischer Daten berechnen Versicherungsmathematiker die Sterblichkeitsrate für Einzelpersonen basierend auf Alter, Geschlecht, Tabakkonsum, Gesundheitszustand und Familiengeschichte im Alter von 1 bis 100. Diese Daten, zusammen mit Faktoren für Verwaltungskosten und Gewinne, wird verwendet, um Prämiensätze festzulegen, die von Versicherungsnehmern zu zahlen sind.

Ein Beispiel für eine Sterbetafel, die auf Daten von 2007 basiert, ist von der Social Security Administration erhältlich. Unter Verwendung dieser Sterbetafel hat beispielsweise ein Mann im Alter von 25 Jahren eine Sterblichkeitsrate von 0, 1446 in einer Gruppe von 1000 ähnlichen Individuen. Als Konsequenz würde er im ersten Jahr eine Prämie von 1, 45 US-Dollar plus Verwaltungskosten und Gewinne für jede 1000 US-Dollar Deckung zahlen (0, 001446 erwartete Todesfälle x 1000 US-Dollar = 1, 45 US-Dollar).

Wenn diese Person altert, steigen die Chancen, dass er innerhalb des Vertragsjahres stirbt, leicht mit einer entsprechenden Erhöhung der jährlichen Prämienkosten. Die gleiche Tabelle zeigt, dass die Sterblichkeitsrate für ein männliches Alter 65 1, 6723 pro 1.000 ist. Folglich würde die Prämie des älteren Mannes für ein einzelnes Versicherungsjahr 16, 72 US-Dollar zuzüglich Verwaltungskosten und Gewinne für jede 1.000 US-Dollar Abdeckung betragen (16.723 erwartete Todesfälle x 1.000 US-Dollar = 16, 72 US-Dollar), was darauf schließen lässt, dass die Wahrscheinlichkeit seines Todes im Versicherungsjahr 11, 5 mal höher ist als ein 25-Jähriger.

Jede Versicherungsgesellschaft entwickelt basierend auf ihrer Gruppenerfahrung eigene Sterbetafeln. Alle Sterbetafeln spiegeln jedoch die Wahrscheinlichkeit wider, dass die Wahrscheinlichkeit des Todes mit zunehmendem Alter steigt oder umgekehrt, je jünger die Person ist, je höher die Versicherungssumme für die gleiche Prämie ist.

Begriff Versicherung

Das Beispiel im vorherigen Absatz ist eine Art von Versicherung, die allgemein als "Laufzeit" oder "reine Lebensversicherung" bezeichnet wird. Es ist geschrieben, um eine bestimmte Todesfallleistung bereitzustellen und schützt eine Person für einen bestimmten Zeitraum gegen die Zahlung einer Prämie des Versicherungsnehmers. Wenn die versicherte Person am Ende der Vertragslaufzeit am Leben ist, ist die Prämie verloren - mit anderen Worten, es gibt keine Zahlung seitens der Versicherungsgesellschaft an die versicherte Person oder ihre Erben.

Eine neue Prämie, die die höhere Wahrscheinlichkeit der Sterblichkeit widerspiegelt, wird anschließend von der Versicherungsgesellschaft berechnet und vom Versicherungsnehmer eingezogen, um ein nachfolgendes Versicherungsjahr zu gewährleisten. Da die Sterbewahrscheinlichkeit jedes Lebensjahr steigt, würde die gleiche Prämienzahlung jedes Jahr einen niedrigeren Versicherungsbetrag erwerben. Oder um es anders auszudrücken: Um die gleiche Versicherungssumme beizubehalten, steigen die Prämien jedes Jahr, um das erhöhte Sterblichkeitsrisiko zu decken.

Die Laufzeitversicherung ist in verschiedenen Vertragslaufzeiten verfügbar - jährlich (jährlich verlängerbar), 5 Jahre, 10 Jahre und 20 Jahre. Wenn die Vertragslaufzeit mehr als ein Jahr beträgt, addiert die Versicherungsgesellschaft die individuelle Sterblichkeitsrate für jedes Jahr und berechnet eine durchschnittliche Prämie, die der Versicherungsnehmer für jedes Jahr zahlt. Eine fünfjährige Laufzeitpolitik wäre die Summe von fünf individuellen Berechnungen geteilt durch fünf, um die durchschnittliche jährliche Zahlung festzulegen. Eine 10-Jahres-Politik wäre die Summe von 10 individuellen Berechnungen geteilt durch 10 und so weiter. Die Prämie ist in jedem Versicherungsjahr gleich und liegt höher als das tatsächliche Sterberisiko in den früheren Jahren und weniger in den späteren Jahren der Versicherungspolice.

Permanente Lebensversicherung

Gewöhnlich als ganze Lebensversicherung bezeichnet, ist die dauerhafte Versicherung einfach eine langfristige Versicherungspolice mit einer akkumulierenden Sparelement. Die Versicherung ist so konzipiert, dass der Investitionsteil in ähnlichem Tempo steigt wie die Sterblichkeitsrate. Wenn die Anlageseite wächst, verringert sich der Anteil des Nominalbetrags der Police, die von der Versicherung bezahlt wird, und der Nominalbetrag oder das Todesfallkapital bleibt unverändert. Der Nennbetrag der Police wird den Begünstigten beim Tod des Versicherten oder im Alter von 100 Jahren gezahlt, vorausgesetzt, die Prämien werden wie vertraglich vereinbart ausgezahlt. Es wird in der Regel aus einer Kombination der zugrunde liegenden Anlagekomponente und des Versicherungselements bezahlt.

Einige Finanzplaner raten davon ab, ganze Lebensversicherungen zu kaufen, wenn das Ergebnis weniger Deckung als nötig wäre, und ziehen es vor, die Spar- und Versicherungselemente getrennt zu halten. Nach meiner Erfahrung besteht ein größeres Problem bei der Lebensversicherung darin, dass jüngere Menschen, die eine Familie gründen und erhebliche langfristige Schulden haben, oft unterversichert sind, weil die Deckung für dauerhafte Versicherungsprämien geringer ist als für ihre Lebensumstände erforderlich.

Die Universal-Lebensversicherung ist eine flexiblere Variante der dauerhaften Versicherung, mit der die typischerweise in der gesamten Lebensversicherung anzutreffende Investitions- und Managementstarre überwunden werden kann. Effektiv sind die Versicherungs- und Investmentanteile getrennt, was es dem Inhaber der Police erlaubt, die Todesfallleistung, den akkumulierten Barwert und die Prämien zu variieren, wenn sich ihre Umstände ändern. Im Gegensatz zu Versicherungsprogrammen, die möglicherweise nicht verfügbar sind oder mit zunehmendem Alter unerschwinglich teuer werden können, bietet eine universelle Lebensversicherung eine Methode, um die Deckung für Ihr Leben zu gewährleisten, sowie dauerhafte Immobilienbelange wie Bestattungskosten und Erbschaftssteuern.

Bestimmen, wie viel Deckung Sie benötigen

Während es populäre Faustregeln gibt, die die erforderliche Lebensversicherung (8 bis 10 mal jährliches Einkommen) empfehlen, und eine Anzahl verfügbarer Online-Programme, um die Höhe der Versicherung zu berechnen, die gekauft werden sollte, ist die Situation jeder Person anders und muss umgestellt werden Zeit. Folglich sollten Sie Ihre Situation jedes Mal beurteilen, wenn ein wichtiges Ereignis in Ihrem Leben auftritt, wie zum Beispiel eine Ehe, Geburt, Hauskauf, Neugeschäft, Tod eines Ehepartners oder Ruhestand.

1. Bestimmen Sie die ideale Menge
Um einen ungefähren Überblick über Ihre Versicherungsbedürfnisse zu erhalten, sollten Sie folgende Vorgehensweise in Betracht ziehen:

  • Multiplizieren Sie Ihr jährliches Einkommen nach Steuern mit der Anzahl der Jahre, in denen Sie eine Lebensversicherung erwarten. Zum Beispiel könnte Ihr Ehepartner ein Einkommen nach Steuern von $ 40.000 bis zum Renteneintritt in 40 Jahren oder $ 1.600.000 insgesamt benötigen.
  • Addieren Sie die Kosten für Großveranstaltungen wie Kinder, College, größere zukünftige Anschaffungen und Endausgaben ($ 1.600.000 Ehegattenbedarf + $ 500.000 für Kinder und College = $ 2.100.000).
  • Als nächstes ziehen Sie den Wert des Nettovermögens (Aktiva - Verbindlichkeit) ab, den Sie besitzen, um den Geldbetrag zu bestimmen, den Ihre Erben im Laufe der Jahre insgesamt benötigen (2.100.000 $ Bedarf - 100.000 $ Vermögen = 2.000.000 $).
  • Bestimmen Sie schließlich den Gegenwartswert der Summe - so viel Deckung müssen Sie kaufen. Verwenden Sie eine Barwerttabelle oder einen Taschenrechner mit 40 als Anzahl der Jahre oder Perioden (in diesem Beispiel ist dies die Zeitspanne, in der Sie einen Lebensversicherungsbedarf erwarten) und 2, 0% als Zinssatz. Ein konservativer Zinssatz stellt sicher, dass Ihre Erben das Versicherungsgeld mindestens so lange halten können, wie sie es benötigen. Eine jährliche Wachstumsrate von 2, 0% ist sowohl konservativ als auch realistisch. Eine Gegenwartswerttabelle zeigt an, dass der gegenwärtige Wertfaktor für diese Rate und diesen Ausdruck 0, 4529 ist. Multiplizieren Sie diese Zahl mit dem Gesamtbetrag, den Sie angeben müssen ($ 2.000.000 x 0.4529 = $ 905.800). In diesem Beispiel benötigen Sie heute ungefähr 910.000 US-Dollar in der laufenden Versicherung.
  • In ähnlicher Weise bestimmen Sie einen Mindestbetrag der Deckung - vielleicht eine, die einen geringeren Betrag für College oder jährlichen Einkommensersatz für Ihren Ehepartner ausmacht. Mit zwei Zahlen gibt es etwas, mit dem man arbeiten kann, wenn die Prämie für die ideale Deckungssumme unerschwinglich ist.

2. Berechnen Sie den Betrag der Mittel, die Sie für Versicherungsprämien zur Verfügung haben
Bestimmen Sie, wie viel Prämien Sie derzeit zahlen können und wie viel Sie sich in späteren Jahren wahrscheinlich leisten können. Wenn Sie noch kein persönliches Budget haben, erstellen Sie ein Konto für andere Lebensbedürfnisse wie Unterkunft, Essen, Kleidung, Transport und Krankenversicherung, um festzustellen, was Sie sich leisten können.

3. Angebote von mehreren Versicherungsanbietern für die erforderliche Mindest- und Höchstdeckung einholen
Stellen Sie sicher, dass Sie die mit der Preisgestaltung Ihrer Police verbundenen Underwriting-Anforderungen verstehen. Zum Beispiel, wenn Sie rauchen, erhalten Sie die Kosten für eine Raucher-Politik, anstatt sich auf die ausgeschriebene Prämie oder was ein Nichtraucher in perfekter Gesundheit zahlen würde. Ein 25-jähriger Nichtraucher mit gutem Gesundheitszustand zahlt wahrscheinlich eine Prämie zwischen 1.500 und 2.000 US-Dollar pro Jahr für 910.000 US-Dollar an Langzeitversicherungen.

4. Wählen Sie den optimalen Besitzer aus, um die Richtlinie zu erwerben
Während Sie das versicherte Leben sind, kann der Policeninhaber ein Trust, Ihr Ehepartner oder jemand anderes sein, der ein versicherbares Interesse an Ihrem Leben hat. Sie möchten sicher sein, dass Sie die Steueraspekte von Versicherungserlösen bei Ihren Begünstigten nach Ihrem Tod verstehen. Zum Beispiel könnte das Eigentum an der Police von Ihrem Ehepartner gehalten werden, wodurch Erbschaftssteuern auf die Versicherungserlöse vermieden würden, die fällig wären, wenn der gedeckte Ehegatte auch der Eigentümer der Police ist.

Da es gesetzliche Bestimmungen gibt, die sicherstellen, dass der Erlös außerhalb des Nachlasses verbleibt, ist es immer ratsam, einen Nachlassverwalter oder Anwalt zu konsultieren, wenn es um End-of-Life-Probleme geht.

Versicherungsbedarf

Mit Blick auf diesen Prozess sind die folgenden Beispiele für die typischen Bedürfnisse einer Person für den Versicherungsschutz im Laufe ihres Lebens:

  • Pre-Ehe und Kinder . Junge Erwachsene und verheiratete Menschen ohne Kinder haben in der Regel keinen großen Bedarf an einer Lebensversicherung. Abgesehen von Bestattungskosten und der Zahlung von College-Darlehen und Verbraucherschulden sind die Verpflichtungen minimal. Wenn sowohl Sie als auch Ihr Ehepartner arbeiten, kein Eigenheim besitzen oder keine nennenswerten Schulden anhäufen, besteht nur eine geringe Notwendigkeit, eine Versicherung zu kaufen, um Ihre Ertragskraft zu schützen, da Ihr überlebender Ehegatte wahrscheinlich weiterhin arbeiten wird. Darüber hinaus ist es wahrscheinlich, dass ein junger überlebender Partner wieder heiratet. Die Höhe der erforderlichen Lebensversicherung beträgt in der Regel weniger als 50.000 US-Dollar für beide Partner.
  • Kauf eines Hauses oder Entstehen einer größeren Verschuldung . Wenn Sie Single sind und kein anderer für eine bestimmte Schuld verpflichtet ist, kann der Vermögenswert verkauft werden und der Erlös für die Zahlung verwendet werden. Wenn Sie verheiratet sind und wünschen, dass der Vermögenswert intakt bleibt, würde die erforderliche Versicherungssumme den verbleibenden Saldo der Schulden umfassen. Zum Beispiel, wenn Ihre Hypothek $ 200.000 ist, würde Ihr Bedarf $ 200.000 sein. Da die Hypothek zurückgezahlt wird, würde die Höhe der erforderlichen Versicherung sinken. Allerdings sollten Sie die laufenden Kosten für Hausversicherung und Steuern in Ihrem täglichen Lebensunterhalt berücksichtigen. Die Lebensversicherung für jemanden in dieser Position liegt wahrscheinlich zwischen $ 400.000 und $ 600.000.
  • Kinder . Einer aktuellen Studie des US-Landwirtschaftsministeriums zufolge belaufen sich die durchschnittlichen Kosten für die Erziehung eines Kindes, das 2010 geboren wurde, auf 18 Jahre auf 226.920 US-Dollar. College-Kosten sind weitere 21.447 $ pro Jahr an einer staatlichen Hochschule. Auch hier sinkt der Bedarf an Versicherungen zur Deckung dieser Kosten, wenn Sie weiterhin leben, arbeiten und sparen. Wenn Sie im ersten Jahr für ein Neugeborenes etwa 300.000 US-Dollar an Deckung benötigen, einschließlich der voraussichtlichen College-Kosten, sinken diese Kosten jedes Jahr im Leben des Kindes. Denken Sie daran, dass die Versicherung das Einkommen bieten soll, das Sie aufgrund eines frühen Todes nicht zur Verfügung stellen können; es ist nur zahlbar, wenn du stirbst. Ein separates Sparelement, möglicherweise in Form des kumulierten Barwerts in einer ständigen Versicherungspolice, wird benötigt, um die Kosten zu decken, wenn Sie am Leben sind. Menschen mit Kindern sollten zusätzlich zu ihren anderen Bedürfnissen mindestens $ 200.000 pro Kind in einer Lebensversicherung haben.
  • Ein Geschäft beginnen . Wenn ein Unternehmer stirbt, ist eine Erbschaftssteuer fällig. Eine Lebensversicherung ist eine Möglichkeit, Liquidität bereitzustellen, wenn sie benötigt wird, es sei denn, Sie sind bereit, das Geschäft zu verkaufen. Wenn Sie in einer Partnerschaft sind, möchten alle Partner einen Kauf-Verkauf-Vertrag mit Versicherungen finanzieren, um sicher zu sein, dass sie die Kosten der vom Partner getragenen Unternehmensverpflichtungen nicht decken müssen und dass sie auch Bargeld zum Kauf des Verstorbenen haben die Interessen des Partners an dem Unternehmen von seinen Erben. Dieser Versicherungsbedarf sollte in einer separaten Police mit verschiedenen Eigentümern aus einer Versicherung gedeckt werden, die gekauft wurde, um Familiensicherheit zu kaufen.
  • Todes- und Erbschaftssteuern . Zu dem Zeitpunkt, zu dem die meisten Menschen das Rentenalter erreichen, ist eine Lebensversicherung nur noch in geringem Umfang erforderlich, es sei denn, die Person hat einen beträchtlichen Nachlass (weit über 1 Million Dollar). In diesem Fall, insbesondere wenn die Vermögenswerte schwierig zu verkaufen sind oder eine Notlage der Begünstigten erfordern würden, halten viele Personen die Lebensversicherung ausschließlich aufgrund ihres Liquiditätswerts aufrecht. Wenn Ihr Vermögen in dieser Kategorie ist, besuchen Sie einen Anwalt für eine komplette Nachlassplanung - es zahlt sich in den eingesparten Steuern aus.

Letztes Wort

Manche Leute glauben irrtümlich, dass Lebensversicherungen ein Betrug sind, weil das Geld für Prämien verloren geht, wenn der Tod während der Versicherungszeit nicht eintritt. Sie vergleichen Lebensversicherung mit Glücksspiel und verzichten auf den Schutz.

Sei kein Dummkopf. Es gibt keine Wette - Sie werden sterben, und niemand weiß wann. Es könnte heute, morgen oder 50 Jahre in die Zukunft gehen, aber es wird passieren. Die Lebensversicherung schützt Ihre Erben vor dem Unerkennbaren.

Welche anderen Faktoren berücksichtigen Sie, wenn Sie die Höhe der benötigten Lebensversicherung bestimmen?


5 Unbegründete arbeitsbezogene Mitarbeiterkosten und was Sie dagegen tun können

5 Unbegründete arbeitsbezogene Mitarbeiterkosten und was Sie dagegen tun können

Wenn Sie freiberuflich tätig sind oder ein Unternehmen besitzen, liegt die Verantwortung für die Verwaltung und Reduzierung von Ausgaben allein bei Ihnen. Daher haben Sie oft einen Plan für die unwahrscheinlichsten.Wenn Sie jedoch von einer anderen Person beschäftigt werden, könnten Sie davon ausgehen, dass unerwartete Ausgaben abgedeckt sind. Lei

(Geld und Geschäft)

6 Student Loan Rückzahlung & Vergebung Programme, für die Sie sich qualifizieren können

6 Student Loan Rückzahlung & Vergebung Programme, für die Sie sich qualifizieren können

Studenten Darlehen Schulden können überwältigend sein, vor allem für Absolventen, die Branchen, die am Ende nicht so gut bezahlen eingeben. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Studienkreditzahlung zu leisten - oder wenn Sie nur den Prozess beschleunigen wollen, die Schulden loszuwerden - dann sollten Sie die Rückzahlungs-, Verzeihungs- und Rückzahlungsprogramme in Betracht ziehen.Diese

(Geld und Geschäft)