de.lutums.net / 5 Tipps für einen großen Mieter, die Vermieter Liebe

5 Tipps für einen großen Mieter, die Vermieter Liebe


Mieter konzentrieren sich zu Recht auf ihre Mieterrechte. Aber während das wichtig ist (Sie wollen sicherlich nicht als Mieter mißhandelt werden), sollten Mieter auch daran denken, eine gute Beziehung zu ihren Vermietern und Nachbarn zu pflegen. Warum? Denn große Mieter haben bei der Vermietung die Oberhand.

Glückliche Nachbarn bedeuten weniger peinliche Konfrontationen in der Waschküche, und ein glücklicher Vermieter bedeutet friedliches Leben ohne Überraschungsbesuche. Wenn es darum geht, den Mietvertrag zu verlängern, weiß ein großer Mieter, dass der Vermieter sie nicht plötzlich fallen lässt und vielleicht sogar in der Lage ist, die Bedingungen erneut zu verhandeln. Auch eine günstige Mietgeschichte könnte Ihnen niedrigere Mietpreise ohne Umzug und mehr Vergünstigungen bei der Erneuerung Ihres Mietvertrags.

Hier sind einige nützliche Tipps, wie Sie zu diesem großartigen Mieter werden können.

1. Lesen Sie Ihre Miete
Lesen Sie Ihren Mietvertrag, bevor Sie ihn unterschreiben. Es wird Ihnen helfen, mögliche Probleme zu erkennen, bevor sie tatsächlich auftreten. Die meisten guten Vermieter arbeiten mit Ihnen zu den Mietbedingungen zusammen. Wenn Sie wissen, dass Sie besondere Umstände haben, wie zum Beispiel ein Familienmitglied oder ein Freund, der regelmäßig besucht, teilen Sie dies dem Vermieter vorher mit. Wenn der Vermieter eine mündliche Vereinbarung mit Ihnen trifft, z. B. die Bereitstellung von Rasenpflege, stellen Sie sicher, dass er dies schriftlich in den Mietvertrag schreibt. Dann fordern Sie eine Kopie des Mietvertrags für sich selbst, sobald Sie unterschreiben. Mit einem umfassenden Mietvertrag vermeiden Sie spätere Probleme mit Mieterrechten.

2. Brechen Sie das Leasing nicht
Die meisten Mieter denken daran, einen Mietvertrag zu brechen in Bezug auf die großen Dinge wie nicht die Miete zu zahlen, früh ausschneiden oder Untervermietung ohne Erlaubnis. Es gelten jedoch auch kleinere Leasing-Punkte. Während ein Vermieter einen Mieter technisch ausweisen kann, weil er einen Mietvertrag gekündigt hat, werden die meisten nicht. Aber je besser Sie Ihren Mietvertrag einhalten, desto besser ist die Chance, dass Sie friedlich mit Ihrem Vermieter zusammenleben.

3. Zahlen Sie Ihre Miete pünktlich
Nichts macht einen Vermieter glücklicher als ein Mieter, der jeden Monat pünktlich Miete zahlt. Stellen Sie sicher, dass Sie den Scheck ein paar Tage vor dem Posteingang in der Mailbox haben, um Post- oder Banküberfälle zu vermeiden. Sie können sogar ein paar Pluspunkte erzielen, wenn Sie ein paar Tage früher bezahlen. Und da niemand vor finanziellen Schwierigkeiten gefeit ist, wenn Sie wissen, dass Sie vielleicht einen Monat später bezahlen müssen, informieren Sie Ihren Vermieter so schnell wie möglich. Der Vermieter mag die verspätete Zahlung nicht so sehr stören, wenn Sie im Voraus darüber reden.

4. Behandle deine Miete wie du sie besitzt
Wenn Sie sich gut um Ihre Miete kümmern, können Sie sicher sein, dass Sie Ihre Kaution beim Auszug zurückbekommen, und das wird Ihnen auch bei Ihrem Vermieter gute Dienste leisten. Während normale Abnutzung in Mieteinheiten typisch ist, verursachen Sie keinen größeren Schaden an der Miete. Schäden werden Ihre Kaution einfrieren und Ihren Vermieter verärgern. Viele Staaten verlangen, dass Sie für unnötige Reparaturen aus der Tasche bezahlen.

Halten Sie in diesem Zusammenhang Ihr Mietobjekt sauber. Das ist doppelt, wenn Sie Haustiere haben. Tierbesitzer werden normalerweise für den Geruch ihrer Haustiere entsensibilisiert, aber Ihr Vermieter wird es bemerken. Wenn Ihr Vermieter hereinkommt und Ihre Einheit in einem guten, sauberen, geruchsfreien Zustand sieht, vertraut er Ihnen mehr. Und mehr Vertrauen bedeutet mehr Verhandlungsmacht, wenn die Mietvertragsverlängerung rollt.

5. Lernen Sie Ihre Nachbarn kennen
Meine potenziellen Nachbarn zu treffen ist immer Teil meines Plans, eine neue Wohnung zu mieten. Ein Teil davon ist, weil ich gerne neue Leute kennenlerne und ein anderer Teil ist, weil ich einen Hund habe. Ich denke, die Chancen, dass die Nachbarn mich anrufen, um sich über den Hund zu beschweren - und nicht der Vermieter - verbessern sich, wenn ich sie persönlich treffe.

Die Kenntnis Ihrer Nachbarn hat mehrere zusätzliche Vorteile. Sie können aufeinander aufpassen. Wenn du irgendwann einmal die Stadt verlassen musst, können deine Nachbarn deine Einheit besser im Auge behalten, wenn sie dich kennen. Sie können auch kleine Gefälligkeiten für einander machen (zB routinemäßig unterschreibe ich für die UPS-Pakete meiner Nachbarn, weil ich sie kenne und ihr vertraue). Am wichtigsten ist, dass die Einrichtung einer Kommunikationslinie zwischen Mietern die Wahrscheinlichkeit verringert, dass Ihr Nachbar ein Problem an den Vermieter eskaliert.

Trotz Ihrer Bemühungen, ruhig zu bleiben, können Sie Ihre Nachbarn von Zeit zu Zeit verärgern. Kleine Probleme wie diese können zu einem viel größeren Deal erscheinen, wenn sie zum Vermieter eskaliert werden. Vermeiden Sie es ganz und geben Sie Ihren Nachbarn Ihre Handynummer, um Sie stattdessen zu kontaktieren.

Was sind Ihre besten Tipps für einen zuvorkommenden und gewissenhaften Mieter? Gibt es noch weitere Tipps, die du hinzufügen würdest?


Ein Interview mit Craig Kessler von BudgetPulse.com

Ein Interview mit Craig Kessler von BudgetPulse.com

Persönliche Finanzanwendungen und Budgetierungstools sind in den letzten zwei Jahren extrem populär geworden, wobei Mint.com einer der größten Spieler außerhalb der Gruppe ist, aber es gibt andere alternative Anwendungen, die eine Vielzahl von verschiedenen Funktionen anbieten, die Sie möglicherweise sind interessiert. Budg

(Geld und Geschäft)

32 versteckte Reisekosten und wie man sie vermeidet

32 versteckte Reisekosten und wie man sie vermeidet

Ich bin ein großer Befürworter von Budgets, vor allem wenn es um Freizeitkosten geht, also ärgert mich nichts mehr, als eine großartige Summe für einen Urlaub einzusparen, nur um während der Reise Nickel zu bekommen und zu verdunkeln.Ich versuche immer, in meinen Budgets eine zusätzliche Aufpolsterung aufzubauen, damit ich zusätzliche Ausgaben und unvorhergesehene Kosten abdecken kann, aber mehr und mehr merke ich, dass die Reisebranche nach und nach Gebühren für Dienste hinzufügt, die früher kostenlos waren.Angesichts

(Geld und Geschäft)