de.lutums.net / 5 Handy-Etikette Regeln und Tipps, um Ihre Sucht zu zügeln

5 Handy-Etikette Regeln und Tipps, um Ihre Sucht zu zügeln


Mobiltelefone begannen in den frühen 1990er Jahren zu erscheinen. Nette, ziegelsteinartige Objekte mit einem Gewicht von zweieinhalb Pfund, sie schienen perfekte Begleiter für lange Autofahrten zu sein. Mit der Zeit erlebte das Handy jedoch eine Verjüngungskur, schrumpfte und wuchs in den Fähigkeiten. Ursprünglich von Elektronikfans und frühen Technologieanwendern gekauft, breiteten sich Mobiltelefone schnell durch die Weltbevölkerung aus. Bis 2010 waren etwa 5, 6 Milliarden Handys in Gebrauch. Die Frage "Warum sollte ich ein Handy haben?" Wurde schnell zu "Wie kann ich ohne jemanden leben? "

Die Art und Weise, in der sich Mobiltelefone zunehmend in das Leben ihrer Besitzer einbetten, ist in der natürlichen oder elektronischen Welt unerreicht. Eine Firma, Nokia, hat sogar die Technologie patentiert, um Menschen mit ihren Handys zu verbinden, indem sie magnetische Tattoos unter die Haut einbetten.

Leider kann es immer zu viel Gutes geben, und das kann man leicht für Mobiltelefone sagen.

Handys: Segen oder Fluch?

Einige Historiker betrachten das Handy als eine der wichtigsten Erfindungen des 20. Jahrhunderts, zusammen mit dem Internet, dem Automobil, Computern, Glühlampen, Fernsehen und dem Flugzeug. In einer Umfrage von Tesco Mobile wurde das iPhone über die Toilette gestellt.

Sicherlich haben Mobiltelefone unsere Art und Weise verändert, wie wir leben und miteinander kommunizieren, und beseitigen auf diese Weise Entfernungen und physische Hindernisse, die zuvor unüberwindbar waren. Wer wird jemals die tapferen Passagiere auf United Flight 93 am 11. September 2001 vergessen und Todd Beamers letzte Worte über sein Handy: "Let's roll!" Oder die ergreifende Geschichte von Kelly James, die einen letzten Anruf bei seiner Frau und seinen Kindern aus dem Eis macht Höhen des Mount Hood im Jahr 2006? Mobiltelefone ermöglichen solche Kommunikation.

Zu viel des Guten

Zur gleichen Zeit, fast 3 von 10 Erwachsenen schaltet die Zelle aus, nur um eine Pause nach einem Bericht 2011 von Pew Research Center zu bekommen. Ärger mit anderen und ihre Verwendung von Mobiltelefonen ist zunehmend üblich.

Hast du schon einmal erlebt:

  • An einem grünen Licht warten, während die Person vor Ihnen ihr Telefongespräch fortsetzte?
  • Durch die laute Stimme einer Person gestört werden, die an einem öffentlichen Ort mit einem Handy telefoniert?
  • In einem Film sitzen, der von einem Klingelton zu "Bad to the Bone" unterbrochen wurde?
  • Sie werden im Büro in Ihrer persönlichen Zelle während eines dringend benötigten Urlaubs gerufen?

Instanzen wie diese treten mit 5, 9 Milliarden Mobilfunkabonnenten täglich tausende Male weltweit auf. Das sind mehr als 87% der Weltbevölkerung, ein Zeichen für die Popularität des Mobiltelefons und sein Ärgernis. Wie viele disruptive Technologien sind Handys gleichzeitig befreiend und versklavend.

Laut einer vom National Safety Council veröffentlichten Studie treten 28% der 1, 6 Millionen jährlichen Verkehrsunfälle auf, wenn Menschen während der Fahrt über Mobiltelefone sprechen oder SMS senden. Schon beim Telefonieren mit dem Handy kann es gefährlich werden - "abgelenktes Gehen" war 2008 für mehr als 1.000 Notaufnahmen verantwortlich.

Die Allgegenwart von Mobiltelefonen beeinflusst auch unser emotionales Wohlbefinden. Profis suchen eine Flucht aus den Grenzen eines geschäftigen Büros finden sich stattdessen an ein Handy 24/7 gebunden. Kinder und junge Erwachsene bevorzugen manchmal elektronische Kommunikation als Live-Interaktion mit ihren Freunden und Familien. Die Vielzahl der Probleme, die dabei entstehen, reichen von gefährlichen Ablenkungen, sozialer Unfähigkeit und einem epidemischen Mangel an Entspannung. Handys sind unentbehrlich, preiswert und unausweichlich.

Domestizierung des Handys

Da Mobiltelefone in absehbarer Zukunft bei uns sein werden, ist es wichtig, dass wir sie zu unserem Vorteil nutzen, indem wir die unerwünschten Folgen ihrer Verwendung eliminieren und gleichzeitig ihren Service verbessern. Hier finden Sie Tipps, wie Sie Ihr Mobiltelefon nutzen können, ohne andere ständig zu unterbrechen.

1. Schalten Sie das Telefon aus

Vergiss nie, dass du derjenige bist, der die Kontrolle hat. Wenn Sie während Ihrer Freizeitaktivitäten oder zu anderen Zeiten, an denen Sie nicht verfügbar sein möchten, ständig gestört werden, schalten Sie das Telefon aus. Sie können feststellen, dass das Unzugänglichsein ein Segen ist: Probleme lösen sich ohne Ihre Intervention, die Arbeit geht weiter wie zuvor und Sie erhalten ein vernünftigeres Gleichgewicht in Ihrem Leben.

2. Schalten Sie den Klingelton aus

Wenn Sie die Vorstellung nicht ertragen können, nicht verfügbar zu sein, lassen Sie das Telefon an, aber schalten Sie den Klingelton aus. Verlassen Sie sich auf den Vibrationsmechanismus, um Sie auf eingehende Anrufe aufmerksam zu machen, oder überprüfen Sie einfach von Zeit zu Zeit Ihren Bildschirm. Während Sie immer noch auf der Suche nach Ihrer telefonischen Wache sind, werden die Menschen in Ihrer Umgebung die Ruhe schätzen.

3. Fahren Sie nicht und wählen Sie nicht

Die Folgen von abgelenktem Fahren sind mehr Autounfälle, die proportional zur zunehmenden Nutzung von Mobiltelefonen zunehmen. Während der beste Ansatz ist, die gesamte Telefonnutzung durch Treiber zu eliminieren, ist dies keine realistische Lösung. Da wir entschlossen sind, zu fahren und zu reden, können Sie die folgenden Vorschläge umsetzen, sodass Sie weniger anfällig für einen Unfall sind:

  • Verwenden Sie ein Hands-Free-Gerät im Auto . Neuere Autos sind oft mit Bluetooth-Geräten ausgestattet, bei denen der Ton vom Telefon zu den Autolautsprechern geleitet wird.
  • Verwenden Sie das Telefon nur für eingehende Anrufe . Eingehende Anrufe können schnell beantwortet werden, während ein ausgehender Anruf in der Regel komplizierter ist und mehr Aufmerksamkeit erfordert.
  • Text nie während des Fahrens . Es ist ein Rätsel, dass die Mehrheit der amerikanischen Fahrer bereit sind, während der Fahrt zu schreiben, sich aber in einem Auto unsicher fühlen, in dem der Fahrer Textnachrichten sendet und empfängt.

4. Priorisieren Sie den menschlichen Kontakt

Wie viele von uns sind schuldig, unsere Aufmerksamkeit von der Person vor uns abzulenken, um sich auf einen eingehenden Anruf oder Text zu konzentrieren? Wenn Sie das Telefon antworten, signalisieren Sie, dass das Telefon und der Anrufer eine höhere Priorität haben als die Person, die vor Ihnen steht. Wenn solche Gelegenheiten regelmäßig auftreten, kann der Telefonbenutzer sich allein mit dem Telefon für einen Freund finden.

Mobiltelefone sind kein Ersatz für echte Menschen, sondern Werkzeuge, um die Kommunikation mit diesen Menschen zu verbessern. Leider ist dies eine Binsenweisheit, dass viele Menschen zu abgelenkt von ihren Telefonen zu bemerken scheinen.

5. Achten Sie auf Ihre Umgebung

Zwei Hauptbeschwerden gegen die Verwendung von Mobiltelefonen sind die fortdauernde Anwesenheit von aufdringlichen Klingeltönen und Benutzern, die scheinbar in ihren Telefonen schreien, ohne sich ihrer Umgebung bewusst zu sein. Kein Platz ist sicher - Kinos, Kirchenschiffe, Krankenzimmer - und keine Aktivität ist immun. Die wahllose Nutzung von Mobiltelefonen hat zu zahllosen Konfrontationen und sogar Gewalt geführt. Diese Ereignisse, die durch gemeinsame Höflichkeit vermieden werden können, finden trotz öffentlicher Ermahnungen, Bitten, Verbote und Strafen weiterhin statt.

Viele Beobachter befürchten, dass die Legislative, wenn sie auf den wachsenden Chor von Beschwerden über Mobiltelefone reagiert, restriktive Gesetze über ihren Gebrauch erlassen wird, die ihren allgemeinen Nutzen für die gesamte Bevölkerung gefährden. Die Art und Weise, solche Gesetzentwürfe sicherzustellen, wird nicht durch bewusstes, zuvorkommendes Handynutzer eingeführt.

Letztes Wort

Während die Anzahl der Handy-Nutzer eine Sättigung erreichen könnte, zeichnet sich immer noch ab, wie Mobiltelefone unser Leben positiv und negativ beeinflussen können. Die Unternehmen werden weiterhin neue Anwendungen und Funktionen einführen, um die Nutzung von Geräten zu vereinfachen, ihre Fähigkeiten in allen Bereichen unserer täglichen Aktivitäten zu erweitern und noch mehr Informationen verfügbar zu machen.

Zur gleichen Zeit werden Mobiltelefone wahrscheinlich aufdringlicher und ablenkender und fordern aggressiver mehr unserer Aufmerksamkeit auf Kosten der Zeit, die wir anderswo verbringen. Es besteht jedoch die Hoffnung, dass das Handy zivilisiert wird, so wie der Wolf zum Familienhund geführt hat, der wilde Mais zur heutigen Kornähre geworden ist und die Atombombe zu einem Atomreaktor wurde, der die Lichter der Städte rund um die Stadt anstrahlt Welt.

Wie fühlen Sie sich angesichts der allgegenwärtigen Mobiltelefonnutzung und ihrer Auswirkungen auf unsere Lebensqualität?


Was ist ein Piggyback 80-10-10 Hypothek - Pros & Contras

Was ist ein Piggyback 80-10-10 Hypothek - Pros & Contras

Eine Huckepack-Hypothek ist genau das, wonach es sich anhört - eine Hypothek auf einer anderen. Diese Reihe von zwei Hypotheken wurde häufig vor der Hypothekenkrise verwendet, um zu vermeiden, private Hypothekenversicherung (PMI) zu bezahlen, wenn Hauskäufer nicht genug Anzahlung hatten.Jetzt ist diese Kredit-Kombination viel schwerer zu bekommen. J

(Geld und Geschäft)

Geben Sie Teenagern einen Anreiz, Geld zu sparen

Geben Sie Teenagern einen Anreiz, Geld zu sparen

Das alte Klischee, "Man kann einem alten Hund keine neuen Tricks beibringen", ist bei privaten Finanzierungen ein echter Erfolg. Je älter wir werden, desto fester werden wir in unseren Gewohnheiten, sei es in der Fähigkeit, Geld zu sparen, in unsere Nägel zu beißen oder wie ein Seemann zu fluchen. Ei

(Geld und Geschäft)