de.lutums.net / Wie man Geld aus Fokusgruppen und Produkttests verdient

Wie man Geld aus Fokusgruppen und Produkttests verdient


Auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, um Ihr Einkommen zu steigern? Wenn Sie noch nicht unseren Blockbuster-Artikel über die 11 besten Wege gesehen haben, Geld von zu Hause zu verdienen, tun Sie es jetzt. Ich garantiere Ihnen, dass Sie mindestens einen aktiven oder passiven Einkommensstrom finden, der Ihren Interessen und Fähigkeiten entspricht.

Sie könnten auch interessiert sein an Möglichkeiten für Leute, die bereit sind, sich außerhalb ihrer Häuser zu wagen. Das Fahren für Mitfahr-Apps wie Uber und Lyft sind klassische Beispiele.

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, die das Beste aus beiden Welten bieten, kann es für Sie sein, durch die Teilnahme an Marktforschung ein zusätzliches Einkommen zu verdienen. Mit Optionen, zu Hause oder persönlich zu arbeiten, zeige ich Ihnen, wie viel Sie verdienen können, wie Sie teilnehmen können und wann Sie Vorsicht walten lassen sollten.

Wie funktioniert Marktforschung?

In einer Blockbuster-Studie von 2014, "America's Media Usage & Ad Exposure: 1945-2014", schätzt Media Dynamics, dass moderne Amerikaner 362 diskreten Werbungen über fast 10 Stunden täglicher Medienpräsenz ausgesetzt sind. Von diesen 362 Aufnahmen wurden 153 "notiert" - definiert als "die Aufmerksamkeit des Publikums für ein paar Sekunden oder mehr zu gewinnen".

Es überrascht nicht, dass sich die tägliche Medienpräsenz der Amerikaner von 1945 (dem ersten Projektionsjahr der Studie) bis zum Jahr 2014 fast verdoppelt hat. Aber die Gesamtexposures und Notationen sind nur leicht gestiegen.

Kurz gesagt, wir verbessern unsere Werbung. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts haben wir unsere Medienpräsenz dramatisch erweitert und diversifiziert. Das Fernsehen war 1945 noch eine Neuheit, und das Internet war Jahrzehnte weg. Da sich die Möglichkeiten, Marketing-Botschaften zu verinnerlichen, vervielfacht haben, haben wir uns jedoch zurückgehalten. Zum Besseren oder Schlechteren sind wir ein versierter Haufen.

Marktforschungsmethoden und -ziele

Marktforscher sind bereit, regelmäßigen Menschen wie uns anständiges Geld zu zahlen, um subjektive Meinungen über die Produkte und Informationen zu teilen, die wir jeden Tag konsumieren. Sie leiten diese Meinungen dann an ihre Kunden weiter, die sie verwenden, um ihre Marketingbotschaften zu verfeinern und neue oder aktualisierte Produkte zu entwickeln, in der Hoffnung, den Lärm zu durchbrechen und die Aufmerksamkeit geschäftiger Verbraucher zu erregen.

Ich habe mit Liz Scholz, einer in Minneapolis ansässigen Marktforscherin, gesprochen, um mehr über die Kunst und Wissenschaft der Marktforschung - MR, wie sie es nennt - zu erfahren.

Scholz warnt, dass MR keine monolithische Disziplin ist. Sie identifiziert drei Hauptkategorien mit jeweils getrennten Zielen:

  1. Innovationsbasierte Forschung : Innovationsbasierte Forschung sucht nach Feedback zu neuen Produkten, Dienstleistungen oder Attributen. Es kann in Fokusgruppen, zu Hause und in anderen Umgebungen durchgeführt werden. Es ist oft praktisch: Die Teilnehmer können das Produkt oder einen Prototyp manchmal für längere Zeit ausprobieren. Ich testete zwei Wochen lang eine neue Körperseife zu Hause, bevor ich zum Beispiel ein Feedback zu meinen Erfahrungen gab.
  2. Advertising Research : Werbeforschung sucht Feedback zu Werbungs- und Marketingmaterialien, einschließlich Produktverpackungen. Es ist förderlich für persönliche Fokusgruppen und Online-Panels, in denen unterschiedlich große Teilnehmergruppen Inhalte konsumieren können (z. B. eine Videoanzeige ansehen oder ein Prototyp-Label prüfen) und Feedback geben. Advertising Research zielt darauf ab, Messaging für das Kernpublikum des Kunden oder Produkts zu verbessern. Zum Beispiel saß ich in einer Fokusgruppe, die der Verpackung von Getränkebehältern gewidmet war, mit ungefähr einem Dutzend anderer selbsternannter Kaffeegetränke-Enthusiasten, die Fragen beantworteten und Meinungen über mehr als ein Dutzend subtil unterschiedliche Etikettendesigns austauschten.
  3. Consumer Research : Scholz nennt diese Studie "Ihre Verbraucher kennenlernen". Marken nutzen Verbraucherforschung, um "internes Wissen über den Endnutzer aufzubauen", sagt sie, "weil sie manchmal nicht so viel wissen wie sie über ihre Kunden wissen wollen." Verbraucherforschung kann auch neue Potenziale erschließen Benutzer. Zum Beispiel, sagt Scholz, Autohersteller ursprünglich Boxy, utilitaristische Fließheck-Frequenzweichen, wie Kia Soul und Scion xB, für Millennials entworfen. Später erfuhren sie durch Verbraucherforschung, dass diese Fahrzeuge eine versteckte Zielgruppe ansprachen: Baby-Boomer, die ihre geringe Räumung und ihren großen Laderaum schätzten. Die Verbraucherforschung ist zugänglich für Fokusgruppen, Online-Panels, Produkttests zu Hause und andere Methoden.

Teilnehmer-Incentives

Unabhängig vom Typ zahlt sich die Marktforschung fast immer aus. Innerhalb der Branche wird die Vergütung der Studienteilnehmer als "Anreiz" bezeichnet.

Für die Teilnehmer der Fokusgruppe sind Bargeld und Bargeldäquivalente wie Geschenkkarten die häufigsten Anreize. Online-Panels und Produkttests zu Hause können eine bargeldähnliche Währung verwenden, die für Preise oder Barauszahlungen eingelöst werden kann. Zum Beispiel zahlt Focus Pointe Global, ein großer Marktforschungsrekrutierer mit Büros in mehreren US-Städten, "Punkte" an Testpersonen zu Hause. "Pointes" sind einlösbar für Geschenkkarten, Bargeld und Waren.

Anreize können steuerpflichtig sein. Die Teilnehmer sind immer dafür verantwortlich, alle staatlichen oder bundesstaatlichen Steuern zu sammeln und zu bezahlen, die auf ihren Anreizen geschuldet sind. Fragen Sie Ihren Steuerberater.

Rollen und Studienstruktur

Der größte Teil der Magie der Marktforschung geschieht hinter den Kulissen, aus Sicht der Teilnehmer. So wollen es die Profis. Aber um zu wissen, worauf sie sich einlassen, sollten die Teilnehmer die grundlegenden Rollen und die Struktur einer typischen MR-Studie verstehen:

  • Kunden . Kunden sind Verbrauchermarken oder deren bevollmächtigte Vertreter (z. B. Werbeagenturen). Sie beauftragen die Studie, überwachen ihre Fortschritte, liefern Inputs und üben an wichtigen Punkten während ihres Lebenszyklus exekutive Autorität aus. Sie sind jedoch nicht für die minutengenaue Ausführung verantwortlich.
  • Marktforschungsunternehmen . Marktforschungsunternehmen entwickeln und bevölkern die Studie gemeinsam mit den Kunden und sind für die tägliche, minutengenaue Ausführung verantwortlich. Sie beschäftigen oder behalten Projektmanager, Moderatoren, Interviewer und andere Fachleute, ohne die eine Marktforschung nicht möglich wäre.
  • Personalvermittler . Recruiting-Firmen suchen, bewerten und filtern potenzielle Studienteilnehmer. Sie agieren als Vertriebsmitarbeiter der Marktforschungsbranche und potenzieren die Konsumenten mit dem doppelläufigen Teilnehmerangebot von MR: die Möglichkeit, gleichzeitig zusätzliches Einkommen zu erwirtschaften und die Entscheidungsprozesse der Marken zu beeinflussen. Sie führen umfangreiche Listen potenzieller Teilnehmer und benachrichtigen sie, wenn ihre demografischen Profile oder geäußerten Präferenzen sie für eine Studienmöglichkeit qualifizieren. Sie dienen diesen Perspektiven mit Screening-Erhebungen, um die Eignung für die vorliegende Studie zu messen. Und sie vermitteln Interessenten, die diese Umfragen erfolgreich an Marktforschungsunternehmen und Kunden abwickeln. Als Marktforschungs-Teilnehmer sind Recruiting-Firmenvertreter Ihre primären Ansprechpartner. Außerhalb einer eigentlichen Fokusgruppe oder einer Online-Podiumsdiskussion interagieren Sie selten oder überhaupt mit Vertretern von Marktforschungsunternehmen und niemals mit Kunden selbst.
  • Teilnehmer . Die Teilnehmer umfassen das Studienbeispiel. Sie werden sorgfältig von Marktforschungsunternehmen ausgewählt, die gemeinsam mit ihren Kunden versuchen, den Pool von Interessenten zu verkleinern, die den ersten Screening-Prozess durchlaufen haben.

Wie man mit Marktforschungsmöglichkeiten Geld verdient

Die folgenden Marktforschungsmöglichkeiten versprechen eine Entschädigung für Ihre ehrlichen Meinungen. Dort enden die Gemeinsamkeiten.

1. Persönliche Fokusgruppen

Wenn der Begriff "Fokusgruppe" an einen sterilen Raum erinnert, in dem sich eine kleine Gruppe von Fremden mit einem geschulten Moderator in strukturierte Konversation einlässt, sind Sie auf dem richtigen Weg.

In einer Fokusgruppe wird von Ihnen erwartet, dass Sie ehrlich Ihre Meinung zu dem Thema abgeben, oft mit visuellen oder physischen Hilfsmitteln und immer mit der Hilfe eines menschlichen Moderators. Moderatoren sind geschickt darin, führende Fragen zu verwenden, um Antworten von schüchternen Teilnehmern zu entlocken, also sollten Sie damit rechnen, so viel wie alle anderen zu reden. Wenn Sie nicht sprechen wollen, wird der Moderator Sie vorsichtig, aber ungeschickt zur Befragung ausweisen. Je nach Thema und Länge der Fokusgruppe kann der Austausch in verschiedene Formate unterteilt werden, z. B. kleine Gruppengespräche und schriftliche Reflexionen.

Fokusgruppen werden genau überwacht. Die meisten finden in Konferenzräumen mit einer Einweg-Glaswand statt, hinter denen Kunden- oder Werbeagenturvertreter lauern und zusehen. Sie sind auch auf Video aufgezeichnet. Sie werden an mehreren Stellen aufgefordert, der Überwachung und Aufzeichnung zuzustimmen, auch kurz vor der geplanten Startzeit der Gruppe. Wenn es dir nicht gefällt, dein Bild zu teilen, solltest du dich nicht bewerben.

Normalerweise brauchen Sie nichts Spezielles in eine Fokusgruppe einzubringen. Sie werden aufgefordert, das Telefon stumm zu schalten und die Konversation nicht aufzuzeichnen, aber Sie werden wahrscheinlich nicht aufgefordert, es für die Dauer aufzugeben. Sie erhalten wahrscheinlich auch Notizpapier und einen Stift, mit dem Sie Notizen machen und Ihre Antworten während des Gesprächs organisieren können.

Zeitaufwand
Die meisten persönlichen Fokusgruppen schließen in ein bis drei Stunden ein. In seltenen Fällen habe ich Halbtages- oder Ganztageseinsendungen gesehen. Wenn sie nicht überzeugend wirken, vermeide ich diese, da ich mitten am Arbeitstag nicht vier bis acht Stunden frei habe.

Die Teilnehmer der Fokusgruppe müssen auch Zeit für das Screening und die Qualifikation einplanen. In der Regel dauert es fünf bis zehn Minuten, bis eine Screening-Umfrage abgeschlossen ist. Erfolglose Umfragen benötigen weniger Zeit, aber da sie häufiger vorkommen, summieren sich die Investitionen. Follow-up-Interviews können 10 bis 15 Minuten dauern. Und dann gibt es Zeit für Reisen zu und von den Fokusgruppen.

Mögliche Entschädigung
Die größte Determinante für die Größe eines Fokusgruppenanreizes ist die Länge des Engagements. Meiner Erfahrung nach beträgt die Faustregel 50 bis 75 Dollar pro geplanter Stunde - also 100 bis 150 Dollar für eine zweistündige Verlobung, 150 bis 225 Dollar für eine dreistündige Verlobung und so weiter. In High-Cost-Bereichen wie San Francisco und New York City kann stündliche Entschädigung höher sein.

Das Thema spielt auch eine Rolle - sensible Themen wie Gesundheit und Hygiene können höhere Anreize bieten.

Wenn die Screening-Kriterien des Kunden eine sehr kleine oder spezielle Stichprobe ergeben, können Teilnehmer, die den Cut machen, mehr verdienen. Zum Beispiel habe ich tagelange Fokusgruppen gesehen, die sich an Teilnehmer mit spezifischen medizinischen Bedingungen richten, die mehr als 1.000 US-Dollar zahlen, und 90-minütige Fokusgruppen für Ärzte, die 200 US-Dollar (133 US-Dollar pro Stunde) zahlen. Denken Sie daran, dass diese "pro Stunde" -Rate nur für Ihre geplante Zeit gilt. Die Zeit, die man auf dem Weg zur Interviewstelle verbringt und Papierkram ausfüllt, zählt nicht.

In der Regel erhalten die Teilnehmer nach Ende des Studiums ihren Anreiz. Meiner Erfahrung nach müssen Sie (per Unterschrift oder Initial) bestätigen, dass Sie Ihre Zahlung erhalten haben, bevor Sie die Räumlichkeiten verlassen, da Zahlungen mit Bargeld und Geschenkkarten nicht für Einzelpersonen nachvollziehbar sind.

2. Online-Verbraucherpanels

Online-Verbraucherpanels sind digitale Sammlungen von Personen, die bestimmte demografische, verhaltensbezogene, einstellungsbezogene oder bevorzugte Merkmale gemeinsam haben. Einige Panel-Betreiber verfügen über weitreichende Fähigkeiten: Survey Sampling International behauptet, mehr als 17 Millionen Panel-Teilnehmer in mindestens 90 Ländern weltweit zu haben. Für die Teilnehmer ist die Erfahrung jedoch in der Regel intimer. In den USA betreibt SSI die Meinungsumfrage-App MeinungsWelt.

Die Erfahrung der Panelisten ist sehr unterschiedlich. Unternehmen wie SSI bieten Panelisten regelmäßig Online-Umfragen an, für die sie im Hinblick auf Kundeneingaben und automatisierte Screening-Kriterien als gut geeignet erachtet werden. Andere Online-Panels sind formalisierter. So hat Scholz neben der Moderation von persönlichen Fokusgruppen auch Online-Foren geleitet, die regelmäßig (über Postings und Chats) zu verschiedenen Themen aus einer rotierenden Gruppe von Langzeit-Panelisten - quasi wie eine zeitversetzte Fokusgruppe - eingingen .

Online-Verbraucherpanels fühlen sich anonymer - Ihr Ebenbild und Ihre Stimme werden beispielsweise nicht aufgezeichnet, und Sie müssen selten, wenn überhaupt, mit jemandem sprechen. Panelisten unterliegen jedoch strengen Verifizierungsverfahren: SSIs Prozess erwähnt "digitales Fingerabdruck", "Quellverifizierung", "Zwei-Faktor-Authentifizierung", "Verifizierung durch Dritte", "GEO-IP-Kontrolle", "Zeitstempel" und Mehr. Wenn Sie nicht extrem technisch versiert sind, können Sie Ihre Identität nicht vor Online-Verbraucherpanel-Unternehmen verbergen.

Zeitaufwand
Der große Vorteil der Teilnahme von Online-Verbraucherpanels ist Flexibilität. Sie können auf einem Panel bequem von zu Hause aus (oder von überall her) nach Ihrem eigenen Zeitplan servieren. Wenn Sie eine zeitkritische Umfrage durchführen oder auf Moderatorfragen antworten müssen, haben Sie normalerweise Stunden oder Tage Zeit. Und wenn Sie für virtuelle Echtzeitgespräche in Echtzeit erwartet werden, wissen Sie schon lange im Voraus Bescheid.

Ihr Gesamtzeitaufwand hängt von der Art des Panels ab. Gruppen der Art, die Scholz verwaltet, sind zeitaufwändiger - mindestens einige Stunden pro Monat. Umfragepanels mit begrenzten Teilnahmeanforderungen (oder überhaupt keine) sind lockerer. Sie können diese nutzen, wann immer Ihnen danach ist.

Mögliche Entschädigung
Auf Stundenbasis sind Online-Panels nicht so lukrativ wie persönliche Fokusgruppen. Es ist unrealistisch, durchschnittlich mehr als 15 bis 20 US-Dollar pro Stunde zu verdienen, Online-Umfragen zu machen oder an Podiumsdiskussionen teilzunehmen. Hoch spezialisierte oder detaillierte Umfragen zahlen besser, aber sie sind seltener.

Leistungslohn kommt nach dem erfolgreichen Abschluss einer Umfrage oder Diskussion, oft in Punktform. Möglicherweise müssen Sie Ihre Punkte aufsparen, bis Sie einen Mindesteinlösungsschwellenwert erreicht haben, z. B. den Gegenwert von 10 oder 20 US-Dollar.

3. At-Home-Produkttests

Produkttests zu Hause sind ideal für Verbraucher, die gerne neue Produkte ausprobieren, ohne dafür zu bezahlen. Nach meiner Erfahrung, bevorzugen Möglichkeiten Hygiene und Beauty-Produkte, Fertiggerichte, Elektronik und bestimmte Kleidungsstücke. Wenn Sie bei Marktforschungs-Personalvermittlern angemeldet sind, erhalten Sie regelmäßig Produkttestangebote, aber Sie sollten sich auch bei Unternehmen anmelden, die sich auf Produkttests zu Hause spezialisiert haben.

Bei einem standardmäßigen Produkttest zu Hause werden Sie gebeten, das Prototypprodukt für eine festgelegte Zeitspanne zu verwenden, normalerweise in einer genau festgelegten Weise. In allen Fällen müssen Sie nach Abschluss des Tests eine Umfrage ausfüllen. Abhängig von den Anforderungen des Kunden, der Länge des Tests und der Art des Produkts müssen Sie möglicherweise während des Tests selbst Umfragen durchführen oder andere Formen der Rückmeldung bereitstellen.

Bestimmte Produkttests erfordern möglicherweise ein Vorstellungsgespräch mit einem Marktforschungsfachmann, aber diese sind bei minderwertigen Hygiene- oder Lebensmittelprodukten nicht üblich. Unter der Annahme, dass dies nicht Teil des Geschäfts ist, ist das Testen von At Home-Produkten das am wenigsten invasive der drei hier besprochenen Formate.

Zeitaufwand
Wenn Sie bei einem Produkttest zu Hause einfach nur ein Produkt austauschen müssen, das Sie bereits für ein Produkt verwenden, das Sie testen sollen, ist der Zeitaufwand minimal. Zum Beispiel änderte ich während meiner Seifen-Test-Aktion nichts an meiner Duschroutine außer der Seife. Am Ende habe ich eine 10-minütige Umfrage durchgeführt. Zusammen mit der Screening-Umfrage hat mich diese Erfahrung insgesamt etwa 20 Minuten in Anspruch genommen.

Andere Produkttests können zeitaufwendiger sein. Wenn Sie ausgewählt werden, ein komplizierteres Produkt mit einer steileren Lernkurve zu testen oder umfangreiche Rückmeldungen oder Dokumentationen über Ihre Erfahrungen während und nach der Testphase zu geben, müssen Sie Stunden - vielleicht ganze Teile von mehreren Tagen - einplanen. Die Projektbeschreibung sollte Ihre Testaufgaben klar umreißen. Lies es sorgfältig, bevor du den Gig akzeptierst.

Mögliche Entschädigung
Die meisten At-Home-Produkttest-Gigs sind nicht lukrativ. Meine Seifen-Studie zahlte den Gegenwert von 3 US-Dollar zuzüglich eines Gratis-Stücks Seife - gerade für die relativ geringe Zeit, die ich investierte, war es mir kaum wert. Anspruchsvollere Engagements können wesentlich mehr bezahlen, aber die Stundensätze nähern sich immer noch nicht den persönlichen Fokusgruppen. Die Vergütung erfolgt normalerweise in Punktform, nachdem Sie die Umfrage zum Projektende abgeschlossen haben.

Andere Verbrauchermarktforschungsformate

Viele Marktforschungsmöglichkeiten folgen diesen drei großen Formaten: persönliche Fokusgruppen mit bis zu einem Dutzend Teilnehmern, Online-Panels und Produkttests zu Hause. Sie sind nicht die einzigen drei. Andere existieren, und obwohl sie weniger alltäglich sind und schwerer zu ertragen sind, können sie ziemlich lukrativ sein. Sie werden oft nicht einmal wissen, dass Sie sich für sie bewerben.

"Leider werden die Werber Ihnen normalerweise nicht sagen, wie die [Gelegenheit] aussehen wird, bis Sie den Screener bestanden haben", sagt Scholz. Mit anderen Worten, Screener-Fragen erscheinen häufig ähnlich, selbst wenn sich das Format der Studie ändert.

  • Individuelle Interviews . Einzelinterviews (auch Tiefeninterviews oder IDIs genannt) sind wie "Fokusgruppen", sagt Scholz. Sie finden in einer Marktforschungseinrichtung mit Einwegfenstern statt, aber sie sind intimer - es sind nur Sie und der Moderator, die reden. Wenn Sie nicht viel reden, sind Einzelinterviews vielleicht nicht Ihr Ding, aber sie bieten eine Chance, ungefilterte Meinungen zu teilen, ohne Angst davor zu haben, von anderen im Raum beurteilt zu werden.
  • Mini-Gruppen . Mini-Gruppen (auch bekannt als Dyaden) sind wie kleine Fokusgruppen, in der Regel mit zwei oder drei Teilnehmern und einem Moderator. Sie finden auch in Marktforschungseinrichtungen mit Standardüberwachung statt. "Wenn Sie in größeren Gruppen nervös werden, fühlen Sie sich vielleicht in Kleingruppen wohler", sagt Scholz. Sie müssen mehr sprechen, aber Sie werden weniger Leistungsdruck verspüren.
  • Heim- oder Feldinterviews . Diese Formate senden Moderatoren in die Verbraucherwelt, um die Teilnehmer in ihrer natürlichen Umgebung zu interviewen. Einige treten in den Residenzen der Teilnehmer auf, wo sie frei und natürlich über Produkte diskutieren können, die sie in dieser Umgebung konsumieren - und demonstrieren ihre Nutzungsmuster. Andere treten auf dem Gebiet auf, wo Verbraucher Kaufentscheidungen treffen oder Produkte kaufen, die anderswo verwendet werden - beispielsweise in Einzelhandelsumgebungen. In beiden Fällen gibt es natürlich keinen Einwegspiegel, aber Ihre Konversation kann aufgezeichnet werden. Und zu Hause Interviews, müssen Sie bequem einen Forscher in Ihr Zuhause einladen. Sie werden aufgefordert, dem während des Screening-Prozesses zuzustimmen.
  • UX-Test UX-Testing ist ein praxisorientierter Prozess, der Ihre Erfahrungen mit einem Produkt oder einer Dienstleistung (häufig digital) in Echtzeit bewertet. Üblicherweise erfolgt dies in einer Marktforschungseinrichtung, obwohl es bei umfangreicheren Studien erforderlich sein kann, dass der Teilnehmer das Produkt über einen Zeitraum von Tagen oder Wochen zu Hause testet - ähnlich wie bei herkömmlichen Produkttests.

Die Vergütung variiert je nach Format, Zeitaufwand und Thema. Da Hausinterviews am invasivsten sind, sind Marktforschungsunternehmen typischerweise bereit, für sie eine Prämie zu zahlen. Einzel- und Kleingruppeninterviews können ebenfalls lukrativ sein, obwohl Sie nicht davon ausgehen sollten, dass Sie einen größeren "Anteil" am Budget des Kunden erhalten, nur weil Sie weniger Mitspieler haben.

So finden und bewerben Sie sich für Marktforschungs-Gigs

Das Auffinden von Marktforschungsauftritten ist nicht besonders zeitaufwendig. Eine schnelle Google-Suche reicht aus, um loszulegen. Wenn Sie jedoch so viele Körbe wie möglich finden möchten, verwenden Sie diese Strategien:

  • Fragen Sie Ihre Freunde nach Leads . Lernen Sie andere in der Marktforschung kennen. Ich habe nie eine Gelegenheit durch mein persönliches Netzwerk bekommen, aber viele Teilnehmer tun es. "Ein Freund von mir hat sich [mit einem Marktforschungsrekrutierer] angemeldet", sagt Rona, eine Autorin aus Boston (Pseudonym: Rachel Kenley), die die Einnahmen aus freiberuflichen Tätigkeiten und Lizenzgebühren mit Fokusgruppen-Bargeld ergänzt. "Sie hatte eine, für die sie nicht in Frage kam, aber sie dachte, ich könnte mich dafür interessieren. Ich liebte die Gelegenheit, Informationen zu teilen und gleichzeitig zusätzliches Einkommen zu verdienen. "
  • Bewertungen lesen . Bevor Sie sich bei einem Personalvermittler anmelden, sollten Sie eine sorgfältige Prüfung durchführen. Sortieren Sie die Bewertungen von echten Marktforschungs-Teilnehmern, indem Sie halbverifizierbare Quellen (Twitter, Reddit) mit einer gesunden Dosis Salz nehmen. Achten Sie auf bezahlte Bewertungen, die als authentisches Feedback getarnt sind. Du suchst nach roten Fahnen: Beschwerden über langsame Kommunikation, Planen von Snafus, irreführende Screener und dergleichen.
  • Überprüfen Sie Online-Kleinanzeigen . Craigslist ist ein großartiger Ort, um Marktforschungsmöglichkeiten zu finden. Leider ist es auch ein Paradies für lückenhafte Outfits, daher ist es unerlässlich, dass du jede Craigslist einer strengen Prüfung unterstellst. Gib keine persönlichen Informationen aus, bevor du verifizierst, dass die Gelegenheit legitim ist.
  • Melden Sie sich mit mehr als einem Recruiter an . Marktforschungsunternehmen meiden, wo immer möglich, fruchtbare Teilnehmer. Es ist daher unwahrscheinlich, dass Sie jedes Jahr mehr als eine Handvoll Gelegenheiten von demselben Personalvermittler erhalten. "Ich bin mit nur einer Agentur angemeldet, und ich stimme nur alle paar Monate mit einem Angebot überein", sagt Rona. Indem Sie sich mit mehreren Personalvermittlern zusammenschließen, sorgen Sie unabhängig von den Beteiligungsmustern für einen stetigen Strom an Möglichkeiten.
  • Verstöße gegen Interessenkonflikte verstehen . Die meisten Screening-Fragebögen schließen Teilnehmer aus, die auf Anhieb in "No Go" -Industrien arbeiten. Da sie zu viel darüber wissen, wie der Prozess hinter den Kulissen abläuft, werden Marktforscher fast immer aus der Betrachtung ausgeschlossen. Marketing- und Werbefachleute, einschließlich Kreative, werden oft ebenfalls ausgeschlossen. Das Gleiche gilt für Medienschaffende, da sie ihre Erfahrungen mit einem breiten Publikum teilen können. (Ähem.) Und Leute, die sich täglich mit dem Thema der Studie befassen, sind auch keine guten Passformen - zum Beispiel werden Mitarbeiter von Getränkefirmen es nicht schaffen, den Screening-Prozess für eine Fokusgruppe über Energy-Drinks zu bestehen.
  • Halten Sie Ihren Zeitplan flexibel . Dies ist für Online- und Heimarbeit nicht so wichtig, aber wenn persönliche Fokusgruppen Sie ansprechen, müssen Sie Ihren Zeitplan so flexibel wie möglich halten. Häufig veranstalten Marktforschungsunternehmen am Abend Fokusgruppen, vor allem wenn sie auf ein Büro-Set setzen. Wochenend-Fokusgruppen sind nicht so häufig, aber ich habe einige in meinem Posteingang gesehen. Wenn Sie nicht im Alter von 9 bis 5 arbeiten oder die Freiheit haben, Ihre eigenen Arbeitszeiten festzulegen, finden Sie eine Vielzahl von Fokusgruppen, die während der regulären Arbeitszeit geplant sind.

Allgemeine Anwendungs- und Screening-Verfahren

Das können Sie aus dem Qualifikationsverfahren für Marktforschung erwarten. Dies ist nur ein allgemeiner Anhaltspunkt - die Screening-Verfahren jedes Unternehmens sind anders, und komplexere Formate (z. B. zu Hause Interviews) erfordern möglicherweise zusätzliche Überprüfung.

  1. Benachrichtigung und Angebot . Sobald Sie auf einer Recruiter-Liste stehen, erhalten Sie regelmäßig E-Mails, die Sie über Marktforschungsmöglichkeiten informieren, für die Sie sich qualifizieren können. In diesen E-Mails wird in der Regel die Möglichkeit allgemein beschrieben: ob online oder persönlich, voraussichtlicher Zeitaufwand, erwarteter Anreiz und die Branche oder das Thema. Wenn Sie interessiert sind, klicken Sie auf den Link zum Screening-Fragebogen und gehen Sie zu Schritt zwei.
  2. Erster Screening-Fragebogen . Der erste Screening-Fragebogen fragt nach einer Mischung aus demografischen und verhaltensbezogenen Fragen, die Ihre Eignung für die Forschungsmöglichkeit beurteilen. Ihre Antworten werden in Echtzeit mit den Screening-Kriterien des Kunden verglichen. Eine einzige "falsche" Antwort (eine, die den Kriterien des Kunden widerspricht) reicht aus, um Sie zu disqualifizieren und die Umfrage abrupt zu beenden. Zum Beispiel, wenn die Studie auf häufige Snack-Bar-Verbraucher ausgerichtet ist und Sie sagen, dass Sie nie Snack-Riegel konsumieren, werden Sie wahrscheinlich nicht qualifizieren. Diese Kriterien können wählerisch sein - ich habe die gleiche Screening-Umfrage für eine Joghurt-Studie mindestens 20 Mal durchgeführt, wobei ich meine Antworten jedes Mal variiert habe, ohne jemals die Qualifikationsphase erreicht zu haben.
  3. Folge-Interview . Wenn Sie eine Screening-Umfrage erfolgreich abgeschlossen haben, werden Sie darüber informiert, dass Sie der Lernmöglichkeit entsprechen könnten, und Sie sollten auf weitere Anweisungen achten. Innerhalb weniger Tage erhalten Sie einen Anruf von einem Vertreter der Rekrutierungsfirma oder Marktforschungsfirma, die die Studie leitet. Meiner Erfahrung nach sind diese Anrufe kurz. Hauptsächlich stellt der Repräsentant neue Fragen, um die Konsistenz Ihrer Screener-Antworten zu überprüfen und bietet mehr Details über die Studienmöglichkeiten. Wenn es sich bei der Opportunity um eine persönliche Gruppe handelt, die für eine bestimmte Zeit geplant ist, bestätigt der Repräsentant, dass Sie dies tun können. Sie können auch aufgefordert werden, mündliche Zustimmung zu geben, Ihre Antworten und persönlichen Informationen mit dem Kunden zu teilen.
  4. Genehmigung und Planung . Wenn Sie für diese Gelegenheit zugelassen sind, wird Ihnen dies entweder im Anschlussgespräch oder bei einem späteren Anruf mitgeteilt. Wenn die Opportunity nicht offen ist, planen Sie das Datum und die Uhrzeit für die Teilnahme formell ein, wobei Sie in der Regel aus einer Handvoll Optionen für Datum und Uhrzeit oder einem engen Datumsbereich auswählen. Ihnen wird gesagt, wann Sie ankommen, was Sie mitbringen und was Sie von dieser Erfahrung erwarten können.
  5. Identitätsprüfung und Verzichtserklärung Für persönliche Studien müssen Sie mindestens 15 Minuten am Tag Ihrer Identitätsprüfung vor Ort sein, Papierkram ausfüllen und formell Ihre Einwilligung zur Teilnahme geben. Bei Online-Panels geben Sie Ihr Einverständnis und erhalten Teilnahmebedingungen digital.

Bewährte Tipps für den Markterfolg

Marktforschung ist das, was Sie daraus machen. Hier finden Sie eine Liste der Dinge, die Sie tun können, um Ihre Marktforschungsreise optimal zu nutzen.

Tipps, um Ihre Erfahrung zu verbessern

Befolgen Sie diese Tipps, um Ihre Erfahrungen mit persönlichen Fokusgruppen, Online-Panels, Produkttest-Engagements und anderen Formen der Marktforschung zu verbessern:

  • Stellen Sie Fragen . Wenn Sie im Vorfeld einer persönlichen Fokusgruppe etwas verwirrt haben, "kontaktieren Sie den Personalvermittler mit allen Fragen", sagt Scholz. "Dafür sind sie da." Von Recruitern wird erwartet, dass sie zeitnah und gründlich auf Fragen der Teilnehmer antworten. Warten Sie nicht bis zur letzten Minute, um wichtige Fragen zu stellen, insbesondere diejenigen, deren Antworten Ihre Entscheidung zur Teilnahme beeinflussen könnten.
  • Frühzeitig abbrechen . Nicht am Tag der Verlobung Kaution. "Wenn Sie feststellen, dass Sie nicht mehr teilnehmen wollen, informieren Sie den Personalverantwortlichen lieber früher als später", sagt Scholz. Personalverantwortliche und Marktforscher hassen es, wenn Teilnehmer in letzter Minute absagen, auch wenn sie kündigen. Eine Kündigung könnte ausreichen, um zukünftige Gelegenheiten mit diesem Personalvermittler auszuschließen.
  • Früh ankommen . Treffen Sie bei persönlichen Veranstaltungen mindestens 15 Minuten vor der geplanten Startzeit ein, um Papierkram auszufüllen, die Verzichtserklärung zu unterschreiben und Anweisungen in letzter Minute zu erhalten. Wenn Sie am oder kurz vor der geplanten Startzeit ankommen, wird Ihnen möglicherweise die Einreise verweigert und Sie müssen auf Ihren Anreiz verzichten. Auf der anderen Seite geben einige Recruiter Frühbucher-Belohnungen für die erste Ankunft in jeder Fokusgruppe.
  • Sei ehrlich und offen . Seien Sie ehrlich von Anfang bis Ende, beginnend mit dem Online-Screener. Sagen Sie nicht, Sie verwenden ein Produkt, wenn Sie es nicht tun, überspielen Sie Ihre Erfahrung oder lügen Sie über Ihren Beruf. Selbst wenn Sie das Online-Screener und das Telefoninterview (falls zutreffend) durchgehen, werden Sie sich wahrscheinlich nicht erfolgreich durch eine ganze Fokusgruppe bluffen. "Sie werden erfahren und Sie werden sich in der ganzen Sache so unwohl fühlen", sagt Scholz. Moderatoren werden trainiert, Fragen zu stellen, die unehrliche Teilnehmer aufspüren. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie nicht auf dem Level sind, wird der Kunde dies dem Personalvermittler mitteilen, der Sie dann von seinen Rollen entfernen kann. Wenn die Unehrlichkeit während der Sitzung ungeheuerlich ist, sagt Scholz, "können sie dich sogar ohne deinen Anreiz entlassen."
  • Befolgen Sie die Verzichtserklärung . Bevor Sie offiziell an einer Marktforschungsmöglichkeit teilnehmen, werden Sie aufgefordert, eine Verzichtserklärung zu unterzeichnen, die Ihre Rechte und Regressansprüche einschränkt. Die Waiver-Sprache variiert je nach Rekrutierer, Kunde und MR-Format. Die typische Sprache beinhaltet ein Verbot, die Einzelheiten Ihrer Erfahrung mit Nichtteilnehmern zu besprechen; direkte Kontaktaufnahme mit dem Kunden; sich in schriftlicher und mündlicher Kommunikation vor, während und nach dem Studium falsch darstellen; und mehr. Wenn der Personalbeschaffer oder Kunde erfährt, dass Sie gegen eine der Bedingungen der Verzichtserklärung verstoßen haben, werden Sie wahrscheinlich aus zukünftigen Überlegungen ausgeschlossen. In extremen Fällen können Sie sich in rechtliche Gefahr begeben.
  • Sei nicht schüchtern . Wenn Sie introvertiert sind, sind Sie wahrscheinlich nicht begeistert von der Idee, in einer Gruppe völlig Fremder frei zu sprechen. Von einem In-Room-Moderator und mindestens einer weiteren Person hinter einer Einweg-Glaswand beobachtet zu werden, hilft nicht. Das heißt, es ist in Ihrem besten Interesse, Ihre Unruhe abzuschütteln und sich in der grundlegenden Subjektivität des Prozesses zu trösten. "Der Moderator kommt tatsächlich von einem unabhängigen Forschungsunternehmen, das beauftragt wurde, mit Ihnen zu sprechen", sagt Scholz. "Sie wollen wirklich Ihre Meinung - es gibt keine richtige oder falsche Antwort." Mit anderen Worten, es ist kein Test.
  • Vermeiden Sie die Bezugnahme auf frühere MR-Erfahrungen . Intuitiv könnte man meinen, dass die Bezugnahme auf vergangene MR-Erfahrungen in einer Fokusgruppe oder Online-Podiumsdiskussion für den Moderator von Vorteil wäre. Ganz im Gegenteil, sagt Scholz. Die Anerkennung des grundlegenden Kunstgriffs einer Fokusgruppe oder einer Podiumsdiskussion stört deren Ziele. "Marktforscher wollen sicherstellen, dass unsere Forschungsthemen, die Konsumenten, keine vorgefassten Meinungen haben, die die anderen Konsumenten in der Gruppe beeinflussen können", sagt sie. "Zu sagen: In meiner letzten Gruppe ist das passiert", ist kontraproduktiv, weil jede Gruppe anders ist: die Teilnehmer, das Ziel, der Moderator, der Klient.
  • Versuchen Sie nicht, Konsens zu erreichen . Denken Sie in Gruppeneinstellungen daran, dass es dem Moderator egal ist, ob die Probanden zu einer gewünschten Schlussfolgerung gelangen oder einen Konsens erzielen. Solange Sie Ihre Meinungen ehrlich teilen und angemessen mit anderen Gruppenmitgliedern interagieren, haben Sie Ihre Pflicht erfüllt.
  • Versuchen Sie nicht, die Marke zu erraten . Kümmern Sie sich nicht um die Identität der Marke, die Sie an den Tisch gebracht hat. Es kann zwar Spaß machen, herauszufinden, wer (buchstäblich) hinter dem Glas steht, aber es kann dich auch von dem wirklichen Grund ablenken, aus dem du da bist: Feedback geben und deinen Gehaltsscheck abholen. Wenn Sie all Ihre mentale Energie darauf verwenden, die Identität der Marke herauszufinden und dann Ihre Antworten entsprechend zu kalibrieren, werden Sie kein ehrliches Feedback geben. Dies wird Sie nicht als Moderator oder Kunden beliebt machen und zukünftige Gelegenheiten mit dem Personalvermittler behindern.
  • Seien Sie realistisch über Ihr Einkommenspotenzial . Rona verdient $ 150 bis $ 300 pro Engagement, abhängig von Sitzungsdauer und (nach ihrer Meinung) das Budget des Kunden. Becky Lockridge, eine berufstätige Mutter aus Orange County, Kalifornien, verdient irgendwo zwischen $ 25 und $ 225 pro Sitzung. Sie nehmen jährlich an einer Handvoll persönlicher Fokusgruppen teil und erhöhen ihr jährliches Einkommen (höchstens) um $ 1.000. Marktforschung ist eindeutig kein Vollzeiteinkommen für beide. Und wie Scholz feststellt, sind Marktforschungsvermittler gut darin, "professionelle" Teilnehmer auszusortieren, vor allem, weil sie eine repräsentative Breite an Meinungen haben wollen, anstatt von einer relativ kleinen Gruppe von engagierten Marktforschungs-Teilnehmern. Es ist daher nicht realistisch zu erwarten, dass Voll- oder gar Teilzeitbeschäftigung durch Marktforschungs-Gigs ersetzt wird. "Marktforschung ist in Ordnung [für gutes Geld für eine kleine Zeitverpflichtung, " sagt sie, "aber ich würde nicht darauf für einen stetigen Einkommensstrom zählen ... mehr wie 'Spaßgeld.'"

Was man beobachten und vermeiden sollte

Seien Sie vorsichtig bei Anwerbern, die zu viele dieser roten Flaggen winken:

  • Unvollständige Informationen beim Onboarding . Um die Anonymität der Kunden zu schützen und zu verhindern, dass potenzielle Teilnehmer den Screening-Prozess spielen, sind Personalvermittler absichtlich vage beim Screening und Onboarding. Allerdings gibt es eine feine Grenze zwischen Vagheit und unvollständiger oder absichtlich irreführender Information. Zum Beispiel hat mein Auftrag zu Hause in einem Seifen-Testprojekt den Anreiz, den ich verspottet hatte, nicht deutlich genug beschrieben. Es ist meine Schuld, dass ich nicht im Voraus gefragt habe, aber es wäre schön gewesen, wenn der Personalvermittler etwas bevorstehender sein würde, bevor ich den Gig angenommen hätte.
  • Schlechte Organisation und Kommunikation . MR-Rekrutierung ist kein Hexenwerk, aber auch kein logistischer Spaziergang im Park. Einige Rekrutierungsagenturen sind dünn besetzt - ein oder zwei Schulleiter und eine Handvoll jüngerer Mitarbeiter. Dies behindert ihre Fähigkeit, für viele Projekte gleichzeitig zu rekrutieren oder komplexere Projekte auf Kurs zu halten. Mein Seifen-Testprojekt zu Hause war ein großer, landesweiter Versuch, der von einem einzigen Marktforschungsunternehmen überwacht wurde, das die Teststichprobe nach geografischen Regionen aufteilte und an lokale Personalvermittler delegierte. Meine Kommunikation mit dem nationalen Aufseher und dem örtlichen Personalvermittler offenbarte eine starke Trennung - jede gerichtete Anfrage an die andere wartete Tage bevor sie auf einfache Anfragen reagierte und schien im Allgemeinen schlecht auf das Volumen und die Art der Kommunikation vorbereitet zu sein, die sie erhielten.
  • Substandard Incentives . Generell "sollte man sich keine Sorgen machen, dass man nicht genug bezahlt bekommt", sagt Scholz. Bei vergleichbaren Projekten "sind die Anreize branchenweit ziemlich ähnlich, so selten werden Sie woanders einen besseren Preis bekommen. [Personalvermittler] versuchen nicht, Sie zu betrügen. "Das bedeutet nicht, dass Anreizangebote standardisiert sind. Wenn Sie bei mehreren Personalvermittlern angemeldet sind, ist es natürlich, diejenigen zu bevorzugen, die eine höhere Vergütung für vergleichbare Arbeit bieten. Einer meiner Recruiter zahlt zuverlässig rund 25% mehr für zweistündige Fokusgruppen - genug, um meine Zeiteinteilung zu beeinflussen.
  • Übermäßige Reichweite . Wenn Sie bereits von Ihrer täglichen E-Mail-Last überwältigt sind, melden Sie sich nicht bei Marktforschungs-Recruitern an. Sofern Sie sich nicht mehrmals pro Woche in Ihrem Panelist-Konto anmelden möchten, können Sie sich über neue Möglichkeiten am besten per E-Mail informieren. Einige Agenturen sind geradezu produktiv. Eine der größeren Agenturen, mit denen ich angemeldet bin, versendet durchschnittlich fünf bis sieben E-Mails mit Lernbenachrichtigungen pro Woche und zwei bis drei am Wochenende. Da ich keine Zeit habe, alle Screener zu vervollständigen, und es ist klar, dass die Agentur ihre Benachrichtigungen nicht filtert, lösche ich automatisch die meisten ihrer E-Mails. Ich werde eher auf die weniger häufigen und qualitativ hochwertigeren Benachrichtigungen anderer Agenturen reagieren.
  • Doppel-Tauchen . Einige der Marktforschungsvermittler, mit denen ich mich unterzeichnete, scheinen Teilnehmer und Panelisten aktiv für eine Vertrags- und Vollzeitbeschäftigung zu rekrutieren. Mit anderen Worten, in den Teilnehmerbereichen ihrer Websites bewerben sie aktuelle Stellenangebote und laden die Teilnehmer zur Bewerbung ein. In mindestens einem Fall habe ich eine ähnliche Sprache in E-Mails gesehen, die Studienmöglichkeiten anbieten. An dieser Taktik gibt es nichts grundsätzlich Falsches oder Illegales, aber es erscheint mir als aggressiv, und es ist ein mögliches Zeichen, dass der Rekrutierer größere Projekte abknickt, als es in einem unangenehmen, umsatzträchtigen Arbeitsumfeld kauen oder präsidieren kann.

Letztes Wort

Wenn Sie bereit sind, für Ihr Geld zu arbeiten, bietet die Sharing Economy eine Vielzahl von Möglichkeiten, um zu Hause und in der Stadt zusätzliches Einkommen zu verdienen. Tausende von Menschen machen gutes Geld und verkaufen ihre Fähigkeiten als Freelancer auf Gig-Plattformen wie UpWork.

Und wenn Sie sich für die Marktforschung interessieren, weil Sie es wirklich genießen, die Entscheidungsprozesse von Unternehmen zu beeinflussen und den Unternehmen, die Ihr tägliches Leben prägen, verwertbare Informationen zu liefern, sind Sie vielleicht an "hands-on" Gelegenheiten interessiert Plasma-, Spermien- und Eizellenspende - obwohl diese alle vorhandenen Risiken und möglicherweise nicht für jeden verfügbar sind.

Bottom line: Wenn die Marktforschung Blues Sie haben, verzweifeln Sie nicht. Es gibt viele andere Fische - und Dollars - im Meer.

Haben Sie schon einmal in einer Fokusgruppe gesessen oder anderweitig Marktforschung betrieben?


Das beste hausgemachte Chili-Rezept - einfach, gesund und billig - unter $ 15 für die ganze Familie

Das beste hausgemachte Chili-Rezept - einfach, gesund und billig - unter $ 15 für die ganze Familie

Viele Leute unterschätzen die Anzahl der Leute, die gut kochen können. Populäre Reality-TV-Shows wie Top Chef und Iron Chef haben dazu beigetragen, dieses Image ein bisschen zum Besseren zu verändern, aber ich denke, der allgemeine Konsens ist immer noch, dass Jungs nicht kochen können. Ich gebe zu, dass ich selbst nicht der Beste bin, aber ich habe ein kleines Portfolio fantastischer Gerichte, die ich selbst kreiert habe. Mei

(Geld und Geschäft)

5 einfache DIY-Projekte zu budgetieren und Geld zu sparen

5 einfache DIY-Projekte zu budgetieren und Geld zu sparen

Vertrauen Sie mir, wenn ich sage, dass ich keine technisch geneigte Person bin. Ich gehöre nicht zu denen, die das Talent haben, Dinge auseinander zu nehmen und wieder zusammenzusetzen. Manche Leute haben es natürlich, und dafür bin ich eifersüchtig. Aber ich bin nicht völlig unfähig. Und da ich weiß, dass ich mit DIY-Projekten Geld sparen kann, habe ich mich dazu durchgerungen, diejenigen zu finden, mit denen ich umgehen kann. Hier

(Geld und Geschäft)