de.lutums.net / Unternehmertum Mythen, die getötet werden müssen!

Unternehmertum Mythen, die getötet werden müssen!


Hast du Angst, ein eigenes Geschäft zu gründen? Ist es allgemein bekannt, dass es Sie davon abhält, sich selbständig zu machen? Arbeitest du einen Job, den du nicht magst, weil du Angst vor dem Unbekannten hast? Wenn Sie auch nur eine dieser Fragen mit ja beantwortet haben, dann ist dieser Artikel für Sie! Wir müssen einige gemeinsame Axiome über das Unternehmertum beseitigen.

In diesem Semester entschied ich mich für einen Kurs, der Teil des Programms für Unternehmertum an meiner Schule ist. Ich hatte große Hoffnungen, weil ich es liebe, über kleine Unternehmen zu lernen und Unternehmer zu sein. Als ich anfing, das Lehrbuch zu lesen (ich weigere mich, es namentlich aufzuführen), wurde mir klar, dass viele Informationen über Unternehmertum veraltet und irrelevant für unsere Generation sind, wobei dieses Lehrbuch das beste Beispiel ist. Während ich diese Informationen noch auswendig lernen muss, wenn ich in dem Kurs gut abschneiden möchte, wollte ich mir die Zeit nehmen, einige der üblichen Mythen über Unternehmertum, die ich auch in diesem Lehrbuch gefunden habe, zu zerquetschen:

Mythos # 1: Sie brauchen eine tolle Idee, um Geld zu verdienen.

Alle warten darauf, das nächste Google oder Facebook zu starten (besonders mit dem neuen Film). Wir alle glauben an den Mythos der "großen Idee". Was wir alle vergessen, ist, dass Sie das Rad nicht neu erfinden müssen, um im Leben viel Geld zu verdienen. Es gibt nur ein Facebook. Es gibt nur ein Google. Es gibt viele Möglichkeiten, sich selbstständig zu machen, ohne die größte Idee der Welt zu entwickeln. Was sind einige dieser Optionen? Sie könnten einen laufenden Prozess verbessern, Sie könnten einer Branche mit einer hohen Wachstumsrate beitreten, oder Sie könnten einfach eine Bedarfslücke in Ihrem Stadtteil schließen.

Mythos # 2: Sie brauchen viel Geld, um mit Ihrem Geschäft zu beginnen.

Es ist 2010 und die meisten großen Unternehmen sind von nur ein paar hundert Dollar gestartet worden (fragen Sie jemanden, der Tausende von Bloggen macht oder ihre eigenen digitalen Produkte verkauft). Der Gedanke, dass Sie Tausende von Dollars aus Venture Capital benötigen, um Ihr Geschäft auf den Weg zu bringen, ist ausgestorben. Dies ist eine weitere selbst auferlegte Entschuldigung, Ihren Träumen zu folgen. Ich glaube nicht an unverantwortliche Ratschläge, die darauf hindeuten, dass Sie eine Kreditlinie aufnehmen oder Ihren Job kündigen müssen. Ich denke nur, dass es viele großartige Geschäftsideen gibt, die von ein paar Dollar, harter Arbeit, einer motivierten Einstellung und viel Hektik kommen können.

Mythos # 3: Sie müssen 60-80 Stunden pro Woche arbeiten, um erfolgreich zu sein.

Als ich das las, wollte ich das Buch auf den Kopf des Professors werfen. Wer zum Teufel will so viele Stunden in der Woche arbeiten? Die meisten Unternehmer arbeiten heutzutage in ihrem eigenen Tempo. Jemandem zu sagen, dass sie 60-80 Stunden pro Woche arbeiten müssen, wenn sie sich selbstständig machen wollen, hindert sie daran, ihre Ziele zu verfolgen. Als Unternehmer entscheiden Sie, wie viele Stunden Sie arbeiten möchten, je nachdem, wie Sie Ihr Geschäft ausbauen wollen. Unternehmer zu sein erfordert nicht unbedingt, dass Sie viele Stunden arbeiten müssen.

Mythos Nr. 4: Sie müssen zuerst alle technischen Aspekte Ihres Geschäfts behandeln.

Das ist absolut nicht wahr. Glauben Sie wirklich, dass einige der größten Unternehmer der Geschichte sich darum kümmerten, eine LLC zu gründen oder über die Körperschaftsteuersätze zu streiten? Das ist mir vor langer Zeit passiert. Ich wollte Menschen helfen, ihre Schulden zu kassieren und ihre Finanzen zu verbessern, und wusste, dass ich einen Blog starten wollte, um zu helfen. Ich brauchte sechs Monate, um vom Boden abzuheben, weil ich mich wegen aller technischen Details immer wieder entschuldigte. Ich dachte mir: Wie erstelle ich ein Thema? Wie bezahle ich meine Steuern? Wie werde ich die Seite monetarisieren? Eines Tages hörte ich endlich auf, mich um diese technischen Details zu sorgen, und ich begann, jungen Leuten bei ihren Finanzen zu helfen. Sich über technische Details Sorgen zu machen, wird Sie nur davon abhalten, sich selbständig zu machen. Sie können sich später um diese Dinge kümmern oder sie für minimale Gebühren an einen Freund oder einen Auftragnehmer auslagern.

Ich hoffe, dass Sie, nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, beginnen werden, Axiome nicht nur in Bezug auf Unternehmertum herauszufordern, sondern auch, was auch immer Ihre Träume sein mögen. Ich hoffe besonders, dass wir zusammen die Mythen über Unternehmertum zerschlagen können, die 2010 hier einfach nicht existieren.

(Bildnachweis: Mini Arte)


Sind monatliche Abonnement-Boxen es wert?  - Kosten, Vorteile und Nachteile

Sind monatliche Abonnement-Boxen es wert? - Kosten, Vorteile und Nachteile

Heutzutage kann man fast alles in einer monatlichen Abo-Box bekommen. Von Schönheitsproben bis hin zu Essenslieferdiensten liefern diese Unternehmen Monat für Monat eine frische Auswahl an Produkten für eine monatliche Pauschalgebühr an Ihre Tür. Die Leute lieben Abo-Boxen für ihre Bequemlichkeit und den Nervenkitzel, ein Überraschungspaket jeden Monat zu bekommen. Und m

(Geld und Geschäft)

Wie man dein Haar zu Hause färbt - 9 Spitzen, zum der Salon-Qualitätsfarbe zu erhalten

Wie man dein Haar zu Hause färbt - 9 Spitzen, zum der Salon-Qualitätsfarbe zu erhalten

Wenn Sie wie ich sind, haben Sie nur keine drei Stunden Zeit, um in einem Friseurstuhl zu sitzen, um Ihre Haare schneiden und färben zu lassen. Nachdem ich erkannt habe, dass eine professionell aussehende Behandlung nicht schwer zu kopieren ist - und um meine Zeit, mein Geld und meine Gesundheit zu retten - habe ich meine Haustechnik perfektioniert.

(Geld und Geschäft)