de.lutums.net / Wie man seine emotionale Intelligenz entwickelt und verbessert - Fähigkeiten und Beispiele

Wie man seine emotionale Intelligenz entwickelt und verbessert - Fähigkeiten und Beispiele


Wünschst du dir, du wüsstest, wie du deine Emotionen kontrollieren und in Stresssituationen ruhig bleiben kannst? Möchten Sie lernen, wie Sie Ihre Wut- und Frustrationsgefühle kontrollieren können, so dass Sie Ihre Freunde und Kollegen nicht anschnauzen, wenn die Dinge nicht so laufen wie Sie?

Die Fähigkeit, deine Emotionen zu verstehen und zu kontrollieren, nennt man emotionale Intelligenz oder EQ. Und je höher Ihr EQ ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie in Ihrer Karriere Erfolg haben, effektiver bei der Arbeit kommunizieren, bessere Beziehungen haben und ein gesundes, glückliches Leben führen können.

Sie werden auch mehr verdienen. Talent Smart, ein führendes Assessment-Unternehmen für emotionale Intelligenz, stellte fest, dass Profis mit einem hohen EQ durchschnittlich 29.000 Dollar pro Jahr mehr verdienen als solche mit niedrigeren Punktzahlen.

Schauen wir uns an, was emotionale Intelligenz ist und was Sie tun können, um Ihren eigenen EQ zu stärken.

Was ist emotionale Intelligenz?

Emotionale Intelligenz (auch als EI oder EQ bekannt) ist Ihre Fähigkeit, Ihre Emotionen zu überwachen und zu verwalten sowie die Emotionen anderer zu verstehen und zu beeinflussen.

Menschen mit hoher emotionaler Intelligenz lassen ihre Emotionen nicht ihre Handlungen oder Entscheidungen steuern. Sie erkennen, wenn ihre Emotionen kurz vor dem Abgrund stehen, und vor allem wissen sie, wie sie diese Emotionen beherrschen, so dass sie niemanden negativ beeinflussen.

Emotionale Intelligenz ist eine Kombination von Persönlichkeitsmerkmalen. Daniel Goleman, der Psychologe und Autor, der Pionier auf dem Gebiet der emotionalen Intelligenz war, identifizierte fünf Schlüsselelemente, die emotionale Intelligenz definieren:

  1. Selbstbewusstsein
  2. Selbstregulierung
  3. Motivation
  4. Empathie
  5. Soziale Fähigkeiten

Emotionale Intelligenz ist etwas, das mit dem Menschsein einhergeht, zumindest bis zu einem gewissen Grad. Manche Menschen werden mit einem hohen Maß an emotionaler Intelligenz geboren, während andere sich schwer verstehen, warum sie so fühlen, wie sie es tun, und nicht begreifen können, wenn jemand anderes einen schlechten Tag hat.

Die gute Nachricht ist, dass, obwohl emotionale Intelligenz eine Sammlung von Persönlichkeitsmerkmalen ist, alles Eigenschaften sind, die durch Übung und Disziplin gestärkt werden können. Dies bedeutet, dass wir alle daran arbeiten können, unseren EQ zu verbessern.

Die vielen Vorteile der emotionalen Intelligenz

Daniel Goleman glaubt, dass emotionale Intelligenz mehr zählt als IQ. Der Grund ist, dass Intelligenz allein die meiste Zeit nur bis hierher bringen kann. Ein hoher IQ wird Ihnen nicht helfen, Ihre Ziele zu erreichen, erfolgreich mit einem Team zu arbeiten, gesunde Beziehungen zu haben oder in herausfordernden Situationen erfolgreich zu sein.

Emotionale Intelligenz kann Ihnen auf der anderen Seite helfen, in allen Bereichen Ihres Lebens Erfolg zu haben.

1. Größere Arbeitszufriedenheit und Leistung

Eine Studie, die in The Leadership Quarterly veröffentlicht wurde, ergab, dass Profis mit einem hohen EQ eine höhere Arbeitszufriedenheit und eine höhere Produktivität als diejenigen mit niedrigeren EQ-Werten aufwiesen. Eine andere Studie, die im Journal of Organizational Behavior veröffentlicht wurde, kam zu ähnlichen Ergebnissen: Je höher der EQ, desto besser ist die Arbeitsleistung.

Eine höhere Arbeitszufriedenheit kann sich positiv auf die allgemeine Zufriedenheit auswirken, vor allem, da Sie die meiste Zeit Ihres Tages bei der Arbeit verbringen. Darüber hinaus kann eine bessere Arbeitsleistung während Ihrer gesamten Karriere zu mehr Gehaltserhöhungen und Beförderungen führen.

Talent Smart testete emotionale Intelligenz neben 33 anderen Fähigkeiten am Arbeitsplatz und stellte fest, dass emotionale Intelligenz der stärkste Prädiktor für Leistung war und erklärte 58% des Erfolgs in allen Arten von Jobs. Außerdem geben 90% aller Leistungsträger eine hohe emotionale Intelligenz an.

2. Bessere Beziehungen

Emotionale Intelligenz kann zu besseren Beziehungen mit deinen Freunden, Ehepartnern und Partnern und Kindern führen. Es kann Ihnen auch helfen, bessere Geschäftsbeziehungen mit Ihrem Chef, Kollegen und Kunden aufzubauen.

Eine in der Zeitschrift Personality and Individual Differences veröffentlichte Studie ergab, dass Personen mit einem höheren EQ eine größere Zufriedenheit in ihren persönlichen Beziehungen und weniger negative Interaktionen mit engen Freunden berichteten.

Emotionale Intelligenz gibt Ihnen die Fähigkeit, sich tiefer mit anderen zu verbinden, indem Sie Empathie, Mitgefühl und aktives Zuhören verwenden.

3. Bessere Selbstkontrolle

"Jeder kann wütend werden - das ist einfach. Aber mit der richtigen Person zornig zu sein, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit, für den richtigen Zweck und auf die richtige Weise - das ist nicht einfach. "- Aristoteles

Wenn du beim kleinsten Ärger aus dem Griff fliegst, deine Kollegen oder Kinder anschnappst, wenn die Dinge nicht so laufen, wie du dich fühlst, oder wenn du auf der Autobahn rauchst, während du im Verkehr sitzt, bist du nicht allein. Jeder hat Schwierigkeiten, seine Emotionen zu managen und sich in schwierigen oder stressigen Situationen zu entspannen.

Das Problem ist, dass Wut sowohl dir als auch anderen großen Schaden zufügen kann, wenn es fehlgeleitet und unkontrolliert ist. Aber so muss es nicht sein. Wie das Zitat von Aristoteles andeutet, sind Verständnis und Selbstbeherrschung wichtig, um Ärger zu managen und dorthin zu lenken, wo es am meisten Gutes bewirken kann.

Die Entwicklung von emotionaler Intelligenz hilft Ihnen dabei, Ihre Selbstbeherrschung zu stärken und Ihnen zu ermöglichen, starke Emotionen wie Ärger besser zu verstehen, so dass Sie sie richtig handhaben oder lenken können.

4. Weniger Stress am Arbeitsplatz

Eine im "The International Journal of Organizational Analysis" veröffentlichte Studie ergab, dass Menschen mit einer höheren emotionalen Intelligenz weniger Stress am Arbeitsplatz empfinden als solche mit einem niedrigeren EQ-Score. Personen mit höheren EQ-Werten hatten auch ein stärkeres Engagement für ihre Organisation.

Warum? Es könnte eine Kombination von Faktoren sein. Im Allgemeinen haben diejenigen mit höheren EQ-Bewertungen tiefere Beziehungen zu Kollegen. Sie lassen auch nicht toxische Mitarbeiter ihre eigene Zufriedenheit und Produktivität beeinträchtigen. Diese beiden Faktoren können Arbeitsbelastung stark reduzieren.

5. Mehr Glück

"Niemand kann dich dazu bringen, sich ohne deine Zustimmung minderwertig zu fühlen." - Eleanor Roosevelt

Menschen mit einem hohen Maß an emotionaler Intelligenz wissen, was sie glücklich macht, und vor allem lassen sie nicht zu, dass andere ihr persönliches Glück einschränken. Sie verstehen, dass sie und nur sie ihre Emotionen kontrollieren.

Diese befreiende Erkenntnis führt nicht nur zu größerer innerer Stärke, sondern kann auch zu mehr Glück und Wohlbefinden beitragen - und die Forschung bestätigt dies. Eine in der Zeitschrift Personality and Individual Differences veröffentlichte Studie besagt, dass emotionale Intelligenz mit positiven Lebensergebnissen und größerem subjektivem Wohlbefinden verbunden ist.

Wie Sie Ihre emotionale Intelligenz steigern können

Es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können, um Ihre emotionale Intelligenz zu stärken.

1. Erkenne dich selbst

Es gibt viele Möglichkeiten, um Ihre emotionale Intelligenz zu steigern, aber die Entwicklung einer größeren Selbstwahrnehmung ist wahrscheinlich die kritischste.

Selbsterkenntnis bedeutet, sich selbst zu kennen: was dich antreibt, was du glaubst, was deine Werte sind, was deine Gefühle sind und, am wichtigsten, das "Warum" hinter jedem dieser Faktoren. Zum Beispiel, warum hast du bestimmte Ziele? Warum glaubst du, was du glaubst? Warum hältst du bestimmte Werte so sehr? Warum fühlst du dich so?

Sich selbst zu kennen ist die Grundlage der emotionalen Intelligenz.

Eine Möglichkeit, ein größeres Selbstbewusstsein zu entwickeln, besteht darin, am Ende des Tages Zeit zu verbringen, um darüber nachzudenken, was Sie getan haben und warum Sie es getan haben. Das Schreiben in einem Tagebuch kann dir weiter dabei helfen, deine Gedanken und Gefühle zu erforschen und Muster in deinen Gedanken und deinem Verhalten zu erkennen.

Während du reflektierst oder schreibst, achte genau auf die Gedanken, Menschen oder Situationen, die dich während des Tages Wut, Stress oder Frustration hervorgerufen haben. Was hat diese starken Emotionen ausgelöst? Wie hast du reagiert? Warum hast du so reagiert?

Es ist wichtig zu erkennen, dass Emotionen an und für sich nicht schlecht sind, und sie als solche zu bezeichnen, kann Ihr persönliches Wachstum einschränken. Stattdessen bestätige und bestätige, wie du dich den ganzen Tag gefühlt hast, und verbringe Zeit damit, die Gründe hinter diesen Emotionen zu erforschen.

Eine weitere Möglichkeit, Ihr Bewusstsein zu schärfen, besteht darin, Feedback von Freunden, Verwandten und Kollegen einzuholen, die keine Angst haben, Ihnen die Wahrheit zu sagen. Bitten Sie sie, ehrlich zu beschreiben, wie sie Sie sehen. Das kann für manche nervenaufreibend sein, aber ihr Feedback kann einige wichtige blinde Flecken hervorheben, die Sie über sich selbst haben. Zu sehen, wie Sie sich selbst sehen, wie andere Sie sehen, kann zu transformativen Veränderungen führen.

Es ist auch hilfreich, einen Persönlichkeitstest wie den Myers-Briggs Type Indicator zu machen. Ein umfassender Persönlichkeitstest wie Myers-Briggs wird dazu beitragen, bestimmte Elemente Ihrer Persönlichkeit aufzudecken, die Sie möglicherweise nur schwer allein aufdecken können. Diese Information kann unglaublich aufschlussreich sein. Ein Persönlichkeitstest kann auch Schwachstellen aufdecken, von denen Sie vielleicht gar nichts wissen.

2. Konzentriere dich auf andere

"Kritisieren Sie nie einen Mann, bis Sie eine Meile in seinen Mokassins gegangen sind." - Amerikanisches Sprichwort

Menschen mit einem hohen Maß an emotionaler Intelligenz verbringen mehr Zeit damit, anderen Aufmerksamkeit zu schenken und weniger Zeit mit sich selbst zu verbringen. Sie hören zu, fühlen mit und handeln mit Mitgefühl.

Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit nach außen richten, können Sie feststellen, wie sich andere Menschen fühlen. Wenn Sie bemerken, dass ein Freund oder Kollege einen schlechten Tag hat, können Sie ein offenes Ohr haben. Oft kann es einfach einen großen Unterschied machen, anderen einfach das Geschenk Ihrer Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken.

Um sich stärker auf andere zu konzentrieren, entwickeln Sie zunächst mehr Empathie. Dies bedeutet, dass Sie sich in die Schuhe einer anderen Person begeben müssen, damit Sie versuchen können, zu fühlen, was sie durchmachen. Es reicht jedoch nicht aus, Dinge aus ihrer Perspektive zu sehen. Sie müssen auch tiefer tauchen und das "Warum" hinter ihrer Erfahrung erkennen. Warum fühlt sich diese Person so? Welche Ereignisse haben sie dazu gebracht, so zu denken?

Als nächstes seien Sie neugierig auf andere Menschen. Menschen mit hohem EQ sind mehr an anderen als an sich selbst interessiert. Bemühe dich, mit anderen Menschen zu sprechen, besonders mit Menschen, die du nicht kennst oder die anders sind als du. Sei wissbegierig und höflich und mache es zu einer Übung, um wirklich Dinge aus ihrer Sicht zu sehen.

Sie müssen auch Ihre eigenen vorgefassten Meinungen und sogar Stereotypen über andere herausfordern. Sei dir darüber bewusst, wie diese Ideen deine Interaktion mit anderen beeinflussen können.

3. Stärken Sie Ihre Hörfähigkeiten

"Die meisten Menschen hören nicht mit der Absicht zu verstehen; Sie hören mit der Absicht zu antworten. " -Stephen Covey

Menschen mit einem hohen Maß an emotionaler Intelligenz nutzen aktive Zuhörfähigkeiten. Das heißt, sie geben anderen ihre volle Aufmerksamkeit, während sie sprechen.

Um Ihre eigenen aktiven Zuhörfähigkeiten zu stärken, geben Sie anderen das Geschenk Ihrer Aufmerksamkeit. Legen Sie Ihr Telefon ab, versuchen Sie nicht, sich von Ihren eigenen Gedanken oder Gefühlen ablenken zu lassen, und verbringen Sie keine Zeit damit, "zu planen", was Sie sagen werden. Einfach zuhören.

Während du zuhörst, sei offen und versuche zu verstehen, woher die andere Person kommt. Beurteilen Sie nicht oder ziehen Sie keine voreiligen Schlüsse. Und unterbrich nicht. Andere zu unterbrechen bedeutet, dass das, was du zu sagen hast, wichtiger ist als das, was sie sagen. Im Laufe der Zeit kann dies unglaublich schädlich für Ihre Beziehungen sein.

Achten Sie genau auf die Körpersprache, den Gesichtsausdruck und den Gesangston des Sprechers. Dies wird Ihnen wichtige Hinweise geben, was die Person wirklich fühlt.

Es ist auch wichtig, Fragen zu stellen, damit die andere Person alles klarstellen kann, was Sie nicht verstehen. Dies hilft Ihnen nicht nur, die volle Bedeutung dessen, was sie sagen wollen, zu erfassen, sondern Fragen lassen die andere Person wissen, dass Sie aufmerksam sind.

Aktives Zuhören erfordert Übung, aber Sie werden wahrscheinlich sofort eine positive Reaktion von anderen sehen, wenn sie spüren, dass sie Ihre volle Aufmerksamkeit haben.

4. Geben Sie Ihre Fehler zu

Menschen mit einem hohen Maß an emotionaler Intelligenz haben keine Angst zuzugeben, wenn sie einen Fehler gemacht haben, und sie entschuldigen sich schnell, wenn es nötig ist.

Einen Fehler zuzugeben ist nicht einfach, wenn Sie es nicht gewohnt sind. Sehen Sie sich an, wie Sie in der Vergangenheit mit Fehlern umgegangen sind. Was ist in diesen Situationen passiert? Hast du die Schuld an jemand anderen weitergegeben, ihn unter den Teppich gekehrt oder Verantwortung dafür übernommen, was passiert ist? Wie haben Sie sich über Ihr Verhalten gefühlt, nachdem die Situation vorüber war?

Es ist wichtig, sich selbst und anderen gegenüber zu erkennen, dass du nicht perfekt bist. Verantwortung für all Ihre Handlungen, einschließlich Ihrer Fehler, zu übernehmen, stärkt Ihre Integrität und schafft Vertrauen. Menschen respektieren andere, die bereit sind, verwundbar zu sein und sich dafür einzusetzen, die Dinge richtig zu machen.

Ein weiterer Aspekt ist das Akzeptieren von Kritik als eine Gelegenheit, etwas Neues über sich selbst zu erfahren. Versuchen Sie, Ihre persönlichen Gefühle beiseite zu legen und nach der Wahrheit in dem zu suchen, was die andere Person sagt (auch wenn sie dieses Feedback nicht auf die beste Weise liefern). Was können Sie aus dieser Kritik lernen?

5. Nimm einen tiefen Atemzug und denke nach

Egal, wer du bist oder was du tust, es wird Zeiten geben, in denen du in einer geladenen oder angespannten Situation bist und dein erster Instinkt ist, ohne nachzudenken zu reagieren.

Anstatt etwas zu sagen, das du später bereuen wirst, hör auf . Nimm ein paar tiefe Atemzüge und nenne die Gefühle, die du fühlst. Einfach zu sagen: "Ich fühle mich wütend", oder "Ich fühle mich neidisch", ist eine einfache, aber wirkungsvolle Möglichkeit, den "Pause" -Knopf zu drücken, zu akzeptieren, wie du dich fühlst, und, am wichtigsten, gib dir selbst einen dringend benötigter Moment, um darüber nachzudenken, wie Sie auf die Situation reagieren möchten.

6. Hör auf zu urteilen

"Zensur, wenn du musst. Es gibt gewöhnlich eine Seite, die du nicht gehört hast, eine Geschichte, von der du nichts weißt, und einen Kampf, den du nicht führen musst. " -Traci Lea Larussa

Menschen mit einem hohen EQ versuchen ihr Bestes, um nicht zu urteilen. Das Urteil der anderen geschieht gewöhnlich in einer Mikrosekunde, wenn Gedanken wie "Wow, das war ein dummer Schachzug!" Sofort in unserem Kopf auftauchen. Unterbewusst fühlen Sie sich durch diese Gedanken der anderen Person überlegen.

Die Wahrheit ist, dass wir die meiste Zeit nicht wissen, was mit anderen Leuten passiert. Anstatt zu urteilen oder einen negativen Kommentar abzugeben, atme tief durch und versuche stattdessen Empathie. Erinnere dich, du kennst die ganze Geschichte nur selten. Gib jemandem den Vorteil des Zweifels. Es fühlt sich besser an und kostet nichts mehr.

7. Analysiere deine Freundschaften

Sie sind die Firma, die Sie behalten. Wenn Sie Freunde und Familienmitglieder haben, die sich ständig beschweren, das Opfer spielen und andere für ihr Leben verantwortlich machen, versuchen Sie, Ihre Aufmerksamkeit auf diese Leute zu beschränken und verbringen Sie stattdessen Zeit mit Leuten, die ein hohes Maß an emotionaler Intelligenz zeigen. Lernen Sie von ihren Gewohnheiten und emulieren Sie die Verhaltensweisen, die bei Ihnen mitschwingen.

Wenn du dich mit Menschen umgeben fühlst, die dich ermächtig und erhaben fühlen lassen, hast du die Energie und die Leidenschaft, dasselbe für jemand anderen zu tun.

8. Identifizieren Sie Ihre Ziele

Menschen mit einem hohen Maß an emotionaler Intelligenz wissen, was sie am meisten erreichen wollen, weil sie sich in- und auswendig kennen.

Beginnen Sie damit, alles aufzuschreiben, was Sie im Leben erreichen möchten. Dies könnte zu einer langen Liste führen, also wählen Sie einen oder zwei Träume aus, die Sie am meisten begeistern, und wenden Sie den SMART-Zielsetzungsansatz an. Setze ein Ziel für diesen Traum, der spezifisch, messbar, erreichbar, realistisch und zeitnah ist.

Um motiviert zu bleiben, erstellen Sie ein Vision Board. Einfach gesagt, ein Vision Board ist eine Collage aus Bildern und Wörtern, die Ihr Ziel in Ihrer täglichen Sichtlinie halten. Zum Beispiel, wenn Ihr Ziel ist, Ihre Hypothek abzuzahlen, könnten Sie ein Vision Board mit Bildern von zu Hause, lächelnde Menschen leben schuldenfrei, und Worte, die kommunizieren, wie Sie über Ihr eigenes Haus fühlen würde erstellen.

Brechen Sie größere Ziele in umsetzbare Schritte und erstellen Sie einen Plan, um loszulegen.

Es ist wichtig, den Teil zu erkennen, den andere Menschen bei der Erreichung jedes Meilensteins spielen. Bestätigen Sie ihre Unterstützung und Hilfe und danken Sie ihnen für alles, was sie tun.

9. Machen Sie einen EQ-Test

Es könnte hilfreich sein, eine emotionale Intelligenz-Bewertung zu machen, wie sie beispielsweise von TalentSmart angeboten wird. Eine EQ-Bewertung kann Ihnen ein besseres Verständnis Ihrer eigenen Stärken und Schwächen vermitteln, sodass Sie schnell die Bereiche identifizieren können, an denen Sie arbeiten müssen.

Eine EQ-Bewertung sollte nicht die tägliche Reflexion ersetzen; Betrachten Sie es als einen Anfang, um Ihre emotionalen Intelligenzfähigkeiten zu verstärken.

Letztes Wort

Das Ziel der Stärkung Ihrer emotionalen Intelligenz ist nicht zu ändern, wer Sie sind. Sie müssen lediglich die Verhaltensweisen identifizieren, die Ihre Fähigkeit einschränken, Ihre Emotionen zu verstehen und sich mit anderen zu verbinden, und sie durch Verhaltensweisen ersetzen, die zu mehr Bewusstsein und Empathie führen.

Wie Sie sich vorstellen können, erfordert dies viel Übung, und es wird nicht über Nacht passieren. Konzentriere dich darauf, eine Fertigkeit auf einmal zu entwickeln, und mach es langsam. Habituelle Gedanken und Verhaltensweisen brauchen Zeit, um sich zu verändern.

Kennst du jemanden mit einem hohen Maß an emotionaler Intelligenz? Wie ist diese Person?


Wie man dein Make-up besser organisiert - 5 wesentliche Tipps

Wie man dein Make-up besser organisiert - 5 wesentliche Tipps

Wenn Sie von Schönheitsprodukten total besessen sind, ist das Kaufen und das Proben der neuesten Waren nicht das Problem - es versucht, sie alle zu speichern. Meine Make-up-Schublade ist übersät mit Beauty-Produkten, von alten Standby-Favoriten bis hin zu Spontankäufen, die ich nicht einmal mehr mag. Kl

(Geld und Geschäft)

FHA vs VA vs konventionelle Hypothekendarlehen - Wie unterscheiden sie sich?

FHA vs VA vs konventionelle Hypothekendarlehen - Wie unterscheiden sie sich?

Wenn Sie bereit sind, ein Haus zu kaufen, herzlichen Glückwunsch. Sie sind einen Schritt näher daran, den wahrscheinlich größten Einzelkauf Ihres Lebens zu machen - zumindest bis Ihre Familie größer wird und Sie gezwungen sind, zu einem geräumigeren Wohnort aufzusteigen.Ob Sie ein neues Haus oder ein altes Haus kaufen, die Chancen stehen gut, dass Sie nicht genug Geld haben, um Ihr Haus direkt zu kaufen. Sie m

(Geld und Geschäft)