de.lutums.net / 20 wichtige Tipps zur Wartung des Computers und eine Checkliste für eine längere Lebensdauer des Geräts

20 wichtige Tipps zur Wartung des Computers und eine Checkliste für eine längere Lebensdauer des Geräts


Amerika ist in vernetzten Geräten überschwemmt.

Eine Umfrage des Pew Research Centers ergab, dass 84% ​​aller amerikanischen Haushalte mindestens ein Smartphone besitzen. 80% haben mindestens einen Desktop-Computer oder Laptop. 33% aller Amerikaner leben in Haushalten mit drei oder mehr Smartphones und 18% sind "hyper-verbunden" mit 10 oder mehr elektronischen Geräten im Haushalt.

In Wirklichkeit sind Desktops und Laptops heute zwar weniger kostspielig als 2010, aber nicht gerade billig. Laut PC-Analyse des Marktes für neue PCs, können Sie erwarten, irgendwo zwischen etwa 410 $ und 2.899 $ für eine hochwertige Ersatzmaschine zu zahlen. Zum vollen Preis kann ein Top-of-the-Line-Smartphone problemlos $ 700 out of the box kosten. Refurbished Elektronik ist nicht so teuer, aber es fehlt ihnen das Cachet von wirklich neuen Produkten.

Gut gepflegte Geräte leben länger

Wartung bietet das Beste aus beiden Welten. Es ist viel billiger als ausgebrannte Geräte gegen neue oder gebrauchte Ersatzteile zu tauschen, und es unterbricht den störenden Übergang von einer Maschine zur nächsten. Gepflegte Geräte halten Jahre länger als geschädigte Äquivalente, unterstützen reibungslose persönliche und professionelle Nutzungsmuster und halten auf dem Weg mehr von Ihrem hart verdienten Geld in Ihrem Geldbeutel.

Diese Tipps für die Wartung elektronischer Geräte liegen alle innerhalb der Möglichkeiten eines typischen Nichtfachmann-Computerbenutzers. Einige sind auf Desktops und Laptops zugeschnitten. Andere gelten für eine breitere Palette von Geräten. Die meisten werden am besten wiederkehrend durchgeführt. Und keine erfordert übermäßige Investitionen von Zeit, Mühe oder Geld.

Vielleicht gefällt Ihnen auch : Die Tipps in diesem Beitrag sind darauf ausgelegt, die Nutzungsdauer Ihrer elektronischen Geräte zu verlängern und Ihr Budget für neue Geräte zu reduzieren, aber "Geräteüberlastung" ist sehr real. Wenn Sie versuchen, Ihren elektronischen Fußabdruck zu verkleinern, ohne zur wachsenden E-Verschwendung-Krise beizutragen, sehen Sie sich unseren Beitrag über die Spende alter elektronischer Geräte an Wohltätigkeitsorganisationen an.

Tipps zur Wartung von Computern - physisch und umweltfreundlich

Diese Tipps decken die physischen Gehäuse und das Zubehör Ihrer Geräte sowie die Umgebungen ab, in denen Sie sie speichern und betreiben.

1. Halten Sie die Tastatur, die Maus und die Öffnungen sauber

Beginnen Sie mit den einfachen Dingen: Halten Sie die Zubehörteile und Öffnungen Ihres Geräts sauber.

Eine schmutzige Tastatur wird schließlich nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren. Dito für eine schmutzige Maus. Eine Ersatz-Tastatur kostet ungefähr $ 20 neue, also ersetzt das Ersetzen nicht Sie, aber dieses Geld könnte absolut für bessere Dinge ausgegeben werden.

Verwenden Sie zum Reinigen der zugänglichen Oberflächen Ihrer Tastatur ein feuchtes, fusselfreies Tuch. Sprühen Sie kein Wasser direkt auf die Tastatur oder lassen Sie kein Wasser irgendwo auf der Tastatur schwimmen - das macht alles nur noch schlimmer. Verwenden Sie den gleichen Ansatz, um die zugänglichen Oberflächen Ihrer Maus zu reinigen.

Verwenden Sie einen Druckluftbehälter, um schwer zugängliche Teile Ihrer Tastatur und Maus zu reinigen, z. B. die optische Öffnung der Maus und die Abstände unter den Tasten. Sie können einen für $ 5 oder $ 6 online oder in Ihrem lokalen Baumarkt erhalten.

Vernachlässigen Sie nicht Laptop- und Desktop-Ports und Spalten. Staubige oder durch Partikel verstopfte Anschlüsse verringern den Luftstrom in das Gerät hinein und aus dem Gerät heraus, wodurch das Risiko einer Überhitzung erhöht wird. Wenn Sie dazu neigen, kleine Aufgaben wie diese zu vergessen, legen Sie jeden Monat eine wiederkehrende Kalendererinnerung fest.

2. Reinigen Sie Ihren Monitor vorsichtig

Ihr Monitor scheint solide genug zu sein, aber er ist genauso anfällig für Staub und Schmutz wie Ihre Tastatur und Anschlüsse. Staub regelmäßig mit einem Mikrofasertuch. Entfernen Sie stärkere Flecken mit LCD-Bildschirmreiniger, die Sie nicht mehr als $ 6 bis $ 10 pro Dose kosten sollten.

3. Halten Sie Lebensmittel und Getränke von Desktops und Laptops fern

Wiederholen Sie nach mir: Essen oder trinken Sie nicht über Ihren Desktop oder Laptop!

Einfacher gesagt als getan, wenn Sie Ihre Mittagspause durcharbeiten oder Ihre Lieblingssendung mit einer Schüssel Eiscreme binge. Aber denken Sie an die Konsequenzen: Ein einziger Überlauf reicht aus, um eine Tastatur zu zerstören, und ein großvolumiger Speicher könnte in das Gehäuse des Geräts eindringen und die internen Komponenten beschädigen.

Nachdem ich zwei Tastaturen in rascher Folge vorzeitig KOI gecastet habe, habe ich eine neue Regel in meinem Haushalt eingeführt: nichts als Wasser auf der gleichen Oberfläche wie mein Laptop. Es ist nicht einfach, aber bis jetzt habe ich es geschafft, festzuhalten. Ich empfehle Ihnen, das Gleiche zu tun.

4. Organisieren Sie Cords und andere e-Debris

Wenn Sie ein aktives Home-Office-Setup haben, weist es wahrscheinlich ein Durcheinander von Kabeln, Steckdosenleisten und zufälligem Zubehör auf den Böden und Arbeitsflächen auf.

Diese Unordnung ist mindestens unansehnlich und unhandlich. Wenn Sie kleine Kinder oder Haustiere haben, kann dies ein Stromschlagrisiko darstellen. Je nachdem, wie stark die Steckdosen und Steckdosen belastet sind, besteht Brandgefahr für Ihre Hände. Und Kabelsalat ist anfälliger für Schäden, was höhere langfristige Eigentumskosten bedeutet.

Das zu beheben ist einfach. Kaufen Sie zuerst eine oder zwei zusätzliche Steckdosenleisten - Sie erhalten eine 2er-Packung mit 6 Steckdosenleisten für weniger als 12 USD bei Amazon. Dann beschaffen Sie sich einige Twist-Krawatten (vernachlässigbare Kosten) oder Kabel-Organisatoren ($ 6 bis $ 14, je nach Typ), um alles absichtlich zusammenzuhalten. Trennen Sie die Kabel in Ihrem handlichen neuen Ordnungssystem, entwirren Sie sie und richten Sie sie neu aus. Dann stecke alles wieder rein. Das war's.

Profi-Tipp : Suchen Sie mehr Home-Office-Hacks? Werfen Sie einen Blick auf unseren Beitrag zum IRS Home Office Tax Deduction und erkundigen Sie sich bei Ihrem Steuerberater, ob Sie sich dafür qualifizieren.

5. Überladen Sie Ihre Batterien nicht

Widerstehen Sie der Versuchung, Ihre tragbaren Geräte immer angeschlossen zu lassen. Dies ist nicht nur eine unnötige Belastung für Ihr lokales Stromnetz, was vermeidbare Mengen für Ihre Stromrechnung bedeutet, sondern auch die Batterien Ihrer Geräte.

Unnötiges Laden verzögert tatsächlich die regenerativen Fähigkeiten der Batterien. Ein Jahr oder so, oder früher, werden Sie feststellen, dass die Fähigkeit Ihres Geräts, eine Gebühr zu halten, nachlässt. Es wird sich irgendwann so verschlechtern, dass Sie Ihr Ladekabel griffbereit haben müssen - was bedeutet, dass Sie ohne eine Steckdose in der Nähe nicht in der Lage sind, online zu arbeiten oder zu spielen.

Laden Sie nicht auf, bis Ihr Gerät gut und bereit ist. Ich warte, bis mein Laptop unter 20% fällt.

6. Blockieren Sie die Lüftungsöffnungen nicht

Wie Menschen müssen Desktop- und Laptop-Computer atmen.

Die operative Regel lautet hier: "Blockieren Sie nicht die Lüftungsschlitze." Genau wie Menschen müssen Maschinen atmen - in ihrem Fall jedoch, um sicherzustellen, dass ihr Inneres kühl genug bleibt, um richtig zu funktionieren.

Wenn Sie einen Schreibtisch haben, halten Sie den Turm frei von Hindernissen wie Schränken oder Wänden. Wenn dies möglich ist, heben Sie es an, um einen guten Luftstrom auf beiden Seiten zu gewährleisten. Halten Sie bei Laptops einen klaren Arbeitsbereich frei von Störungen, die den Luftstrom behindern könnten - z. B. Papiere oder Bücher. Überprüfen Sie regelmäßig, ob die Lüfter auch funktionieren.

Egal welche Art von Gerät Sie haben, sorgen Sie für ausreichende Belüftung und angemessene Klimakontrolle. Sie müssen die Klimaanlage nicht sprühen oder die Fenster im Winter offen lassen, aber das Einstellen des Thermostaten auf 80 ist wahrscheinlich auch keine gute Idee.

7. Haben Sie Trockenmittel zur Hand

Du hast dein Telefon auf die Toilette fallen lassen. Hoppla! Was ist dein nächster Schritt?

Mit etwas Zögern antworten die meisten Menschen zuversichtlich: "Leg es in ein Glas Reis!"

Das ist nicht das Schlimmste, was Sie für Ihr wassergesättigtes Telefon tun können, aber es ist auch nicht die ideale Lösung. Reis ist nur das beste Trocknungsmittel oder Trockenmittel, das die meisten Menschen im Haus herumliegen haben. Es ist nicht dafür gemacht, Wasser von empfindlichen Geräten zu entfernen - es ist zum Essen gemacht.

Wie sich herausstellt, gibt es Produkte, die speziell entwickelt wurden, um Feuchtigkeit aus der Elektronik zu entfernen. Sie sind allgemein bekannt als Trockenmittelbeutel, und sie sind billig - $ 7 für vier 10, 5 Unzen Taschen auf Amazon, jeder mehr als ausreichend, um ein nasses Telefon austrocknen.

Eine noch billigere Alternative: die kleinen Silikagelbeutel, die in vielen Versandkartons enthalten sind. Anstatt sie wegzuwerfen, sammle sie, wenn sie reinkommen, und sorge dafür, dass sie irgendwo kinder- und petentauglich aufbewahrt werden. Sie benötigen mehrere, um ein tropfendes Telefon auszutrocknen.

8. Keep Magnete weg

Halten Sie Ihr Heimbüro - und Ihre Geräte selbst - von Magneten fern, auch die schwachen Kühlschrankarten. Ihre Festplatte ist unglaublich empfindlich gegenüber Magnetfeldern jeglicher Stärke.

Wenn Sie sich Websites oder Telefonnummern merken müssen, verwenden Sie stattdessen Post-it-Notizen oder digitale Dateien. Bewahre Magnete dort auf, wo sie hingehören - in der Küche.

9. Seien Sie vorsichtig mit ungewohnten WiFi-Netzwerken

Seien Sie vorsichtig bei ungesicherten WLAN-Netzwerken in Cafés, Flughäfen, Hotellobbys und anderen öffentlichen Orten. Ohne grundlegende Netzwerksicherheit ist Ihr Computer eine sitzende Ente - draußen für jeden Hacker oder Cyberkriminellen, der Lust hat, ein Malware-Paket auf Ihre Art zu versenden. Verwenden Sie im Zweifelsfall ein virtuelles privates Netzwerk (VPN), um Ihre Verbindung zu verschlüsseln und Angriffe abzuwehren.

Profi-Tipp : Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie genug tun, um Ihren Computer zu schützen - oder die darin gespeicherten persönlichen Daten - sehen Sie sich unsere Tipps an, um Ihre Privatsphäre online zu schützen.

10. Holen Sie sich eine Handytasche und einen Bildschirmschutz

Ich muss ein Geständnis machen: Ich habe noch nie einen Telefonbildschirm geknackt. Ob das auf Glück, außergewöhnliche Sorgfalt oder eine Mischung aus beidem zurückzuführen ist, bin ich nicht sicher.

Ich bin wahrscheinlich in der Minderheit. Meine Frau brach ihre letzten drei Bildschirme, alle unter relativ alltäglichen Umständen. Telefone sind belastbar, aber nicht unzerstörbar. Wirf sie in die falsche Richtung und du wirst mit den Konsequenzen leben.

Die Wahl zwischen dem Kauf eines brandneuen Telefons oder dem Kauf eines Schutzgehäuses, um kinetische Energie abzulenken, ist keine Wahl. Qualitätsverpackungen kosten bei Best Buy nur 30 US-Dollar und bei Discount-Websites und auf dem Sekundärmarkt noch billiger.

Dito für Bildschirmschoner. Sie sind sogar billiger - so wenig wie $ 5 bis $ 6 pro Stück, abhängig von Bildschirmgröße und -breite. Sie schützen zwar nicht vor heftigen Stößen, werden aber unter normalen Umständen nicht kratzen können.

Software- und Systemwartungstipps

Diese Tipps decken Hardwarekomponenten, Betriebssysteme, Speicher, Software und die Anfälligkeit von Geräten für externe Bedrohungen ab.

11. Schließ es jeden Abend richtig ab

Backen Sie dies in Ihre nächtliche Routine. Es dauert nur eine Minute pro Tag, und es könnte das Leben Ihrer Geräte für Monate oder Jahre verlängern. Dies ist besonders wichtig für Windows-Rechner, da Microsoft nur Systeme im Shutdown-Modus patcht.

Außerdem, wie Sie die Dinge herunterfahren. Vermeiden Sie "Kaltstart" Ihres Geräts: Halten Sie den Netzschalter gedrückt, bis sich das System selbst ausschaltet. Das ist nur für Notfälle gedacht - ansonsten wird nur Ihre Hardware und Software betont. Nehmen Sie die zusätzlichen ein oder zwei Minuten, um das Gerät ordnungsgemäß herunterzufahren, indem Sie die Schaltfläche zum Herunterfahren des Betriebssystems verwenden.

Es ist Ihr Anruf, ob Sie diesen Tipp auf Ihre mobilen Geräte anwenden möchten. Ich persönlich schalte mein Smartphone nur für Updates herunter, da ich gerne für Notrufe und Alarme über die Nacht erreichbar bin.

12. Lassen Sie Ihre Firewall immer laufen

Die Firewall Ihres Betriebssystems ist die erste Verteidigungslinie Ihres Geräts gegen Malware. Mit seltenen Ausnahmen sollte es immer betriebsbereit sein.

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie neue Programme installieren, und besonders dann, wenn Sie die Programmdateien von einer anderen Quelle als dem Entwickler oder Hersteller heruntergeladen haben. (Im Allgemeinen sollten Sie vermeiden, Dateien von einer nicht verifizierten Quelle herunterzuladen.)

Das Einschalten der Firewall ist einfach. Wenn Sie einen PC-Desktop oder Laptop haben, lesen Sie hier den Microsoft-Leitfaden. Mac OSX 10.5.1 und höher verfügen über Anwendungsfirewalls, die bestimmten Apps Schutz bieten. Sie können mehr über diese hier lesen.

Unter bestimmten Umständen kann die Firewall Ihres Betriebssystems bestimmte Programme beeinträchtigen. Dies ist ein Problem mit bestimmten Multiplayer-Spielen und älteren Versionen von Apple iTunes. Wenn Sie vermuten, dass Ihre Firewall Ihre Computererfahrung beeinträchtigt, wenden Sie sich an den Entwickler des entsprechenden Programms, um Tipps zur Fehlerbehebung zu erhalten.

13. Löschen Sie regelmäßig unerwünschte Programme

Überprüfen Sie regelmäßig Ihr System auf unerwünschte Programme, die nicht bösartig sind. Experten bezeichnen solche Programme als "Bloatware" und können die Leistung Ihres Geräts beeinträchtigen, wenn sie sich im Laufe der Zeit anhäufen.

Um Bloatware zu erkennen, schließen Sie so viele offene Anwendungen wie Sie können, öffnen Sie dann den Task-Manager Ihres Betriebssystems und sehen Sie, wie viele Anwendungen sie tatsächlich erkennen. Sie werden schockiert sein, wie viele Programme noch im Hintergrund laufen und Systemressourcen verbrauchen. Obwohl einige solcher Programme essentielle Systemprozesse sind, sind viele trivial und können sicher gelöscht werden.

Sie können einige Bloatware-Probleme beheben, indem Sie einen kostenlosen Systemreiniger wie CCleaner ausführen. (Machen Sie sich nicht die Mühe, für einen Systemreiniger zu bezahlen - die Qualität ist sehr unterschiedlich und einige schmutzige Reiniger sind tatsächlich Träger von Adware und Spyware.) Für beste Ergebnisse müssen Sie bloatware manuell deinstallieren - und Sie müssen es richtig machen.

14. Deinstallieren Sie die Programme vollständig

Das Löschen von Programmsymbolen ist nicht der richtige Weg, um unnötige Programme von Ihrem Computer zu entfernen. Sie müssen einen formellen Deinstallationsvorgang für jede einzelne Anwendung ausführen, die Sie loswerden möchten. Das Werfen von Gegenständen in den Papierkorb oder Papierkorb schneidet nicht ab.

Verwenden Sie das eigene Deinstallationsprogramm der Anwendung, sofern eines vorhanden ist. Im Allgemeinen ist das Deinstallieren von Windows-Programmen komplizierter als das Deinstallieren von Mac-Entsprechungen. Sie sollten jedoch immer noch mit Experten auf Ihrem System nachsehen, um sicherzustellen, dass Sie die Dinge richtig machen. Cult of Mac hat zum Beispiel einen guten Überblick über knifflige Mac-Deinstallationen.

15. Verwenden Sie eine externe Festplatte für die Sicherung und Speicherung zusätzlicher Dateien

In Ihrem Job oder Hobby müssen Sie möglicherweise große Multimediadateien herunterladen oder erstellen und speichern. Sicher, da der Tag der Nacht folgt, beeinflussen diese Dateien die Geschwindigkeit und Gesamtleistung Ihres Systems. Aber Sie können sie nicht einfach löschen, oder?

Ja und nein. Sie können sie von der Festplatte Ihres Computers löschen - solange Sie ein anderes Zuhause für sie haben. Eine externe Festplatte ist Ihre beste und billigste Wette.

Moores Gesetz war gut für den externen Festplattenmarkt. Die Antriebskosten haben sich nahezu umgekehrt proportional zur Antriebskapazität bewegt. In diesen Tagen können Sie ein 2-Terabyte-Modell für $ 60 bis $ 70 bei großen Einzelhändlern finden. Wenn es darum geht, Ihren 800-Dollar-PC für weitere zwei Jahre am Laufen zu halten, ist das sicher eine lohnende Investition.

16. Führen Sie einen vollständigen Malware-Scan aus

Anti-Malware-Software (siehe unten) ist nicht idiotensicher. Malware-Entwickler und ihre "White-Hat" -Nemeses sind ständig in einem sterblichen, weltumspannenden Kampf um Vorteile gefangen. Neuartige Malware taucht genauso schnell auf wie weiße Hüte, die sie neutralisieren.

Geben Sie den systemweiten Malware-Scan ein. Sie sollten regelmäßig Malware-Scans durchführen, idealerweise häufiger als Blowarware-Prüfungen. Ich werde hier nicht alle Schritte durchgehen - sehen Sie sich die umfassende Anleitung von PC World zum Auffinden und Entfernen von Malware von Windows-Computern hier an. (PC World empfiehlt die Verwendung von Malwarebytes, um Ihr System zu scannen, aber es gibt andere Optionen.)

17. Holen Sie sich Anti-Malware-Software (aber wählen Sie sorgfältig)

Der beste Weg, um Ihren Computer vor Malware zu schützen, besteht darin, ein hochwertiges Anti-Malware-Programm zu verwenden. Dies ist besonders wichtig für PCs, die anfälliger für Viren, Würmer und andere Malware sind.

Bei neuen Laptops und PCs wird in der Regel eine Anti-Malware-Software vorinstalliert oder zumindest im Lieferumfang enthalten, aber seien Sie vorsichtig damit, sie zum Nennwert zu akzeptieren. Einige Anti-Malware-Programme können mehr Probleme verursachen als sie lösen. Im Jahr 2017 stoppte Best Buy zum Beispiel den Verkauf von Antivirus-Produkten in Kaspersky Lab in Moskau unter starkem öffentlichen Druck, da die Software des Unternehmens als Hintertür für verdeckte Überwachung und Datenextraktion durch den FSB und andere russische Geheimdienste fungieren konnte.

Es gibt keinen Ersatz für die Due Diligence. Empfehlungen für das ideale Anti-Malware-Programm für Ihr spezifisches System und Ihre Anforderungen finden Sie in einer maßgeblichen Quelle: Das PC Magazine hat hier beispielsweise eine gute Zusammenfassung. Und Malwarebytes, von PC World oben empfohlen, ist keine schlechte Wahl für sparsame Benutzer.

18. Immer auf der Jagd nach Programm-Updates und Patches

Verschieben Sie das Aktualisieren und Patchen Ihres Systems nicht. Diese routinemäßige Übung erfordert ein minimales Buy-In am Ende - Patches und Updates installieren sich im Allgemeinen selbst, wenn der Computer ausgeschaltet oder eingeschlafen ist.

Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie im Zeitplan bleiben, besteht darin, den Computer regelmäßig auszuschalten. Und wenn Ihr Betriebssystem Sie auf ein notwendiges Update aufmerksam macht, halten Sie es nicht länger fest - nehmen Sie nur den sauren Apfel und machen Sie es fertig, auch wenn es Ihren Arbeitsablauf unterbricht.

19. Installieren Sie Ihr Betriebssystem regelmäßig neu

Updates gehen nur so weit, und zu viele Schichten Updates können tatsächlich kontraproduktiv sein. Die gründlichste Methode, um unerwünschte Dateien zu löschen und die "Bones" Ihres Computers zurückzusetzen, besteht darin, Ihr Betriebssystem so oft neu zu installieren.

Die Neuinstallation Ihres Betriebssystems ist eine zeitraubende Angelegenheit, erfordert jedoch keine fortgeschrittenen technischen Fähigkeiten. Microsoft hat hier mehr über sein Windows-Neuinstallationstool.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Anwendungen ebenfalls neu installieren. Bewahren Sie das Original-Installationsmedium immer griffbereit auf oder wissen Sie, wo Sie es finden können.

20. Schaffen Sie Platz mit Cloud Storage-Lösungen

Externe Festplatten sind nicht das letzte Wort auf dem Backup-Speicher. Sie haben Nachteile:

  • Sie sind leicht zu verlegen
  • Sie können in die falschen Hände geraten
  • Sie haben eine begrenzte Kapazität
  • Sie müssen anwesend sein, um nützlich zu sein

Die Liste geht weiter.

Wenn Sie nach einer redundanten Speicherlösung suchen, ziehen Sie einen sicheren Cloud-Speicherdienst wie Dropbox oder Box in Betracht. Die Preise sind in der Regel annualisiert, und Ihre Nettokosten sind wahrscheinlich höher als bei einer externen Festplatte - zum Beispiel kostet der 1-Terabyte-Plus-Plan von Dropbox bei jährlicher Zahlung 99 Dollar pro Jahr. Die zusätzliche Bequemlichkeit könnte die Kosten wert sein. Wissen Sie nur, dass Cloud-Speicher nicht ideal für extrem sensible Daten ist, wie es bei periodischen Verstößen deutlich wurde.

Letztes Wort

Wenn die Zeit gekommen ist, sich von einem alten elektronischen Gerät zu befreien, tun Sie dies bitte verantwortungsvoll.

Wenn Sie in einer Stadt von bedeutender Größe leben, werden Sie mit ziemlicher Sicherheit von einem öffentlichen oder gemeinnützigen E-Schrott-Recycling-Service bedient, der für das Recycling alter Desktops, Laptops, Tablets, E-Reader, Smartphones und ähnlicher Geräte lizenziert ist.

In meiner Heimatstadt Minneapolis hat eine fantastische Organisation namens Tech Dump seit ihrer Gründung Zehntausende alter Geräte aus Deponien gerettet - darunter etwa ein Dutzend aus meinem Haushalt.

Gebrochene Altgeräte zu spenden ist keine rein selbstlose Handlung. Für diejenigen, die Abzüge auf ihre staatlichen und bundesstaatlichen Einkommensteuererklärungen aufführen können, ist es eine budgetfreundliche Bewegung. Meine E-Müll-Spenden haben meine Steuerlast um 300 bis 400 Dollar reduziert, und in diesem Jahr wird es noch mehr geben. Wenden Sie sich an Ihren Steuerberater, um festzustellen, ob die Aufgliederung für Sie sinnvoll ist.

Verwenden Sie einen dieser Tipps, um die Lebensdauer Ihres Computers zu verlängern?


Verheiratete Filing Steuern gemeinsam vs verheiratet getrennt - was ist besser?

Verheiratete Filing Steuern gemeinsam vs verheiratet getrennt - was ist besser?

In der Regel wird Ihr Familienstand zum 31. Dezember des Steuerjahres ermittelt. Wenn Sie an oder vor diesem Datum verheiratet waren, hält das IRS Sie für das ganze Jahr verheiratet. Wenn Sie verheiratet sind, haben Sie eine Entscheidung zu treffen, wenn die Steuerzeit rollt: Sollten Sie gemeinsam oder getrennt anmelden?D

(Geld und Geschäft)

Die besten 30 Spaß Dinge zu tun und zu sehen in Key West, FL - Aktivitäten und Attraktionen

Die besten 30 Spaß Dinge zu tun und zu sehen in Key West, FL - Aktivitäten und Attraktionen

Die Florida Keys sind eine lange Inselkette, die sich südwestlich vom Festland Florida in Richtung Kuba und den offenen Gewässern des Golfs von Mexiko erstreckt. Sie sind niedrig, struppig und umgeben von atemberaubenden Meeresumgebungen. Zahlreiche Siedlungen sind auf den Keys zu finden, ebenso wie mehrere inkorporierte Städte: Key Largo, Marathon und Islamorada.Di

(Geld und Geschäft)