de.lutums.net / Prepaid-Debitkarten für Teens - Smart Idea oder Financial Fail?

Prepaid-Debitkarten für Teens - Smart Idea oder Financial Fail?


Ich erinnere mich, als ich mein erstes Kreditkartenangebot erhielt. Ich war 18 und frisch von der High School und ehrlich gesagt war ich geschmeichelt, dass Visa dachte, ich sei verantwortlich genug für eine Karte. Natürlich weiß ich jetzt, dass so ziemlich jeder 18-Jährige Kreditkartenangebote bekommt, aber zu der Zeit konnte ich es kaum erwarten, meine eigene zu bekommen. Ich meldete mich an und schickte mir später meine glänzende Karte, die mit einem Kreditlimit von 1.500 Dollar versehen war.

Als reformierter Geldgeber kann ich Ihnen jetzt sagen, wie schlimm es für mich war, eine Kreditkarte zu haben, bevor ich die Risiken verstanden habe. Es dauerte nicht lange, bis ich anfing, mein Kreditkartenlimit als "mein Geld" zu betrachten. Obwohl ich kein Geld in der Bank hatte - ich arbeitete als Büroleiter für etwas über dem Mindestlohn -, fühlte ich mich wie mein Kredit Limit war ein kleines Kissen, das nur darauf wartete, dass ich es ausgab. Leider habe ich jeden Penny benutzt, um neue Kleidung zu kaufen, meine Telefonrechnung zu bezahlen und für meine Freunde zum Abendessen zu frühstücken.

Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, hat mich alles eingeholt - früher als später. Mit 19 Jahren verstand ich den Schmerz, dieses "freie Geld" zurückzahlen zu müssen, und zum ersten Mal sah ich, wie schwierig es sein kann, aus der Verschuldung zu kommen. Wenn das wie eine warnende Geschichte klingt, ist es. Ich war nicht schlau mit Kreditkarten als Teenager, weil ich leider noch nie von Salden und Zinssätzen gehört hatte, bevor ich anfing zu wischen.

Prepaid-Debitkarten als Alternative zu Kreditkarten

Zum Glück haben Eltern, die nicht wollen, dass ein Kredit-Crash die Kredit-Geschichte und das Bankkonto ihres Teenagers ruiniert, die Wahl. Vielleicht haben Sie Werbespots für Prepaid-Debitkarten gesehen - Justin Bieber ist der Sprecher für eine jugendlich-zentrische Karte namens SpendSmart. Eine Prepaid-Debitkarte kann Jugendlichen ein Gefühl für die Mechanismen des Kredits geben und in einem Gleichgewicht bleiben, aber ohne die Gefahren einer echten Kreditkarte. Es klingt wie eine geniale Geldbewegung, aber bevor Sie Ihr Kind unterschreiben, stellen Sie sicher, dass Sie die Vor- und Nachteile verstehen.

Die meisten Prepaid-Debitkarten funktionieren auf die gleiche Weise. Sie können sie in einem Geschäft kaufen oder Sie können sich online anmelden. Sobald Sie sich angemeldet haben, können Sie die Karte finanzieren, normalerweise in einer Online- oder Telefon-Transaktion. Der tatsächliche Betrag, den Sie auf die Karte legen müssen, variiert von Anbieter zu Anbieter, kann aber so niedrig wie 25 $ sein. Nach der Finanzierung können Sie eine PIN-Nummer einrichten und die Karte an Ihren Teenager weitergeben. Sie oder Ihr Teenager können dann die Karte nach Bedarf neu laden, so wie sie ursprünglich finanziert wurde. Sie können auch eine Erklärung erhalten, die der einer Kreditkarte entspricht, wenn Sie dies wünschen. Im Falle eines Diebstahls oder Verlusts können Sie die Karte stornieren und je nach Kartenanbieter sogar das Geld wechseln lassen.

Vorteile

Von den Lektionen, die sie für die finanzielle Verantwortung bis zur Benutzerfreundlichkeit anbieten können, gibt es viele gute Gründe, Ihre Kinder für Prepaid-Debitkarten zu unterschreiben. Hier sind ein paar von ihnen:

  1. Ihr Teen kann es online nutzen . Let's face it: Die meisten Teenager haben Online-Konten für alles von Gaming bis zum Kauf Bücher für ihre Kindles. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Teenager Ihre Kreditkarte für diese Artikel verwendet, macht eine Prepaid-Debitkarte mehr Sinn. Es verarbeitet wie eine Kreditkarte online, aber Sie steuern immer, wie viel ausgegeben wird und es gibt kein Interesse. Wenn Ihr Teenager ein Smartphone oder Tablet besitzt, können Sie mit Prepaid-Debitkarten personalisierte Online-IDs erstellen und außerdem Ausgaben für Spiele, Apps und andere Medien erleichtern, ohne dass Ihr Teenager auf Ihre Kreditkarte angewiesen ist.
  2. Es ist sicherer als Bargeld . Sicher, Bargeld ist in der Regel König, vor allem wenn es um jugendlich Käufe wie Kleidung, Essen und Unterhaltung geht, aber nicht alle Teenager sind vorsichtig mit ihrem Geld. Eine verlorene Brieftasche oder ein vergessener Rucksack kann den Verlust dieses Geldes für immer bedeuten. Zumindest mit einer Prepaid-Debitkarte, kann Ihr Teenager anrufen und stornieren, wenn die Karte verlegt wurde, ohne Schaden zu nehmen. Es gibt Ihnen eine dringend benötigte Sicherheit, wenn Ihr Kind ohne Sie reist.
  3. Es lehrt Ihr jugendlich über Einkommen und Budgetierung . Das Problem mit Kreditkarten ist, dass sie Teens eine fragwürdige Lektion über Budgetierung lehren. Mit meiner ersten Karte erfuhr ich, dass, wenn ich das Geld nicht persönlich hatte, Visa meinen Rücken hatte, was zu Überausgaben und einem hohen Guthaben führte. Eine Prepaid-Debitkarte erklärt Teenagern das Gegenteil - das Geld muss verdient werden, bevor es ausgegeben wird. Wenn Ihr Teenager ein neues Paar Schuhe will, muss das Geld zuerst verdient und dann richtig budgetiert werden.
  4. Sie erhalten die Kontrolle . Wenn Ihr Teenager noch eine Zulage erhält, kann eine Prepaid-Debitkarte Ihnen die Kontrolle darüber geben, wie viel oder wie wenig Ihr Teenager ausgibt. Zum Beispiel, wenn Sie über Einsparungen als Teil des Budgets Ihres Kindes gesprochen haben, können Sie etwas Geld in ein traditionelles Sparkonto legen und dann Geld auf die Debitkarte legen, um zu vermeiden, dass Ihr Teenager in Einsparungen eintaucht, um für eine Nacht in der Filme. Die meisten Prepaid-Debitkarten erfordern auch die Autorisierung und den Zugang von Eltern, so dass Sie den Kontostand und die Ausgaben Ihres Teenagers überprüfen können, was einen weiteren Dialog über die Budgetierung eröffnen kann.

Nachteile

Während eine Prepaid-Debitkarte wie ein Kinderspiel für Teen Ausgaben scheint, gibt es ein paar Dinge, auf die Sie achten müssen. Hier sind einige mögliche Fallstricke, die Sie beachten sollten, bevor Sie entscheiden, ob Sie eine für Ihr Kind bekommen möchten:

  1. Gebühren können sich addieren . Gebühren sind, wie Unternehmen mit Prepaid-Debitkarten Geld verdienen. Sie können erwarten, für alles von der Aktivierung bis zur monatlichen Nutzung und sogar Geldautomaten Gebühren für die Auszahlung von Bargeld berechnet werden. Diese können sich wirklich addieren, besonders wenn Sie derjenige sind, der die Karte verwaltet. Die Gebühren reichen von $ 1 bis $ 3 für eine Geldautomatenentnahme bis zu $ ​​5 bis $ 10 für monatliche Nutzungsgebühren.
  2. Sie beeinflussen nicht Kredit . Wenn Sie hoffen, eine Prepaid-Debitkarte zu verwenden, um die Kreditwürdigkeit Ihres Teenagers zu verbessern, bevor Sie sich auf die Universität wagen und versuchen, Dinge wie Studentendarlehen oder ein Auto zu finanzieren, können Sie es vergessen. Prepaid-Debitkarten werden genauso wie Bankkonten von den Kreditauskunfteien betrachtet und zählen nicht als Kredit oder Kreditkarte. Teens können mit ihren Karten ausgeben, aber selbst die besten Ausgabengewohnheiten werden auf einer Kreditnote nicht durchscheinen.
  3. Es könnte ein schwieriger Übergang sein . Während Prepaid-Debitkarten helfen können, Jugendliche an die Verwendung von Kunststoff zu gewöhnen, kann die Umstellung auf Studenten-Kreditkarten, wenn sie älter werden, sich als problematisch erweisen. Immerhin steuert die Debitkarte mehr oder weniger, wie Jugendliche ausgeben - wenn das Geld weg ist, ist es weg. Mit einer Kreditkarte können sich Jugendliche befreit fühlen und ihre Kreditlimits als freies Geld betrachten, das ausgegeben werden kann. Sie werden nicht an Dinge wie Mindestzahlungen, Gebühren und die Rückzahlung des belasteten Betrags an eine Kreditkartenfirma gewöhnt sein. Eltern müssen über die verantwortungsvolle Kreditkartennutzung mit jedem Jugendlichen sprechen, der an eine Debitkarte gewöhnt ist.

So finden und verwenden Sie ordnungsgemäß Prepaid-Debitkarten

Wenn Sie glauben, dass eine Prepaid-Debitkarte der beste Weg ist, um Ihrem Kind schlaue Ausgaben beizubringen, fahren Sie vorsichtig fort. Stellen Sie sicher, dass Sie beide der Verwendung zustimmen und ein offenes Gespräch über das Money-Management führen - eines, das Sie oft besuchen.

1. Vergleich Shop für den besten Deal

Denken Sie daran, dass nicht alle Prepaid-Debitkarten gleich sind. Gebühren sind oft der ausschlaggebende Faktor dafür, welche Karte das beste Angebot ist. Außerdem müssen Sie bei einigen Karten jederzeit einen Mindestbetrag an Guthaben auflegen - bis zu $ ​​500 pro Monat, was für den durchschnittlichen Teenager zu hoch sein kann. Suchen Sie stattdessen nach einer Karte mit niedrigen Gebühren und einem überschaubaren monatlichen Mindestguthaben.

Einige Karten für Jugendliche sind:

  • PASS von American Express . Es hat minimale Gebühren - Ihr Teenager bekommt jeden Monat eine kostenlose Geldautomaten-Abhebung und danach sind es nur noch 2 $ für jede Abhebung. Es gibt keine monatlichen Gebühren oder Gebühren für das erneute Laden der Karte, aber Sie müssen es mit einem Minimum von $ 25 laden und mit einem Minimum von $ 20 neu laden.
  • Visa BUXX . Die BUXX-Karte wird von Visa unterstützt und erhebt eine monatliche Gebühr von $ 5. Der Mindestbetrag für das erste Laden und Nachladen beträgt 20 $. Sie zahlen zwischen $ 2, 50 und $ 5, um es neu zu laden (abhängig von der ausstellenden Bank), und es bietet kostenlose Abhebungen bei 70.000 teilnehmenden Banken an.
  • SpendSmart . Die SpendSmart-Karte wird mit MasterCard aufgeladen und kostet 0, 75 US-Dollar, um sie von einem anderen Bankkonto zu laden. Für jede Abhebung am Geldautomaten wird eine Gebühr von 1, 50 US-Dollar erhoben, für die ein Mindestguthaben von 20 US-Dollar erforderlich ist. Sowohl der anfängliche Lade- als auch der Neuladevorgang müssen mindestens 20 $ betragen. Aber pass auf, es gibt eine 3 $ Gebühr für 30 Tage Inaktivität, also sollte es abgebrochen werden, wenn es nicht mehr benutzt wird.

2. Erstellen Sie einen Vertrag

Wenn Sie die Karte als Elternteil beantragen und verwalten möchten, müssen Sie einen Ausgabenvertrag mit Ihrem Teenager abschließen. Sprechen Sie darüber, was Sie erwarten, z. B. intelligente Nutzungsgewohnheiten, die Beiträge Ihres Kindes zur Karte und die Zahlung von Gebühren. Sie können auch Beschränkungen für die Online-Nutzung der Karte festlegen oder disziplinarische Maßnahmen ergreifen, wenn die Karte missbraucht wird.

3. Schreiben Sie ein Budget

Schließlich - und vor allem - nehmen Sie sich Zeit, um ein Budget für Ihren Teenager vorzubereiten, einschließlich aller Einnahmen aus Teilzeitjobs und detaillierten Ausgaben, für die sie verantwortlich sind, wie z. B. eine Telefonrechnung oder Debitkartengebühren. Ihr Teenager sollte klar sehen, was zu retten ist und was ausgegeben werden darf. Diese Lektion im Budgetieren kann eine Erfahrung sein, die das Auge öffnet und auf die sich Ihr Teenager Jahre später stützen kann, besonders wenn es darum geht, finanziell verantwortungsvoller zu sein. Überprüfe das Budget deines Teenagers monatlich und passe die nötigen Anpassungen an, damit du immer auf derselben Seite für Ausgaben bist.

Letztes Wort

Prepaid-Debitkarten können als Trainingsräder für die zukünftige Kreditkartennutzung dienen. Obwohl sie kein geliehenes Geld sind, muss Ihr Teenager dennoch vorsichtig mit einer Prepaid-Debitkarte sein. Das Erlernen von Gebühren und das Auslöschen von Kreditlimits kann wertvolle Lehren aus dem Kreditbereich vermitteln, also sorge dafür, dass dein Teenager einen gesunden Respekt für den allmächtigen Kunststoff entwickelt.

Würden Sie Ihrem Kind eine Prepaid-Debitkarte geben?


11 Beste Online-Buchhaltungs-, Buchhaltungs- und Fakturierungssoftware

11 Beste Online-Buchhaltungs-, Buchhaltungs- und Fakturierungssoftware

Freelancer von heute, Hausfrauen und Kleinunternehmer haben mehr Möglichkeiten als je zuvor, wenn es um Buchhaltung und Buchhaltung geht. Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie Ihre Schrottbelege in einem Schuhkarton sammeln und jeden Monat an einen professionellen Buchhalter ausliefern mussten.Die jüngste Explosion von Online-Cloud-basierten Anwendungen hat die Auswahl an einfach zu bedienenden, kostengünstigen und sogar kostenlosen Online-Buchhaltungsoptionen für Unternehmen aller Größen erweitert. Alle

(Geld und Geschäft)

Wie man Pulled Pork in einem langsamen Kocher - BBQ-Rezepte macht

Wie man Pulled Pork in einem langsamen Kocher - BBQ-Rezepte macht

Wenn Sie wie ich sind, lieben Sie Essen mit großen, kühnen Geschmack - und wenige Gerichte liefern wie langsam gekochtes Pulled Pork. Schweineschulter bieten nicht nur eine Fülle an zartem und köstlichem Fleisch, sondern sind auch unglaublich vielseitig und erschwinglich.Sie können in der Regel Schweineschulter zum Verkauf für etwa $ 0, 99 pro Pfund in Ihrem lokalen Supermarkt finden. Eine

(Geld und Geschäft)