de.lutums.net / Wann Aktien verkauft werden - 6 Fragen, die Sie vor dem Verkauf Ihrer Aktien stellen sollten

Wann Aktien verkauft werden - 6 Fragen, die Sie vor dem Verkauf Ihrer Aktien stellen sollten


Sie haben ein paar Aktien nach Lust und Laune in ein paar Jahren gekauft. Vielleicht war es eine Weile gut, oder vielleicht war es Jo-Joing. Vielleicht haben Sie es so satt, die Aktie zu betrachten, von der Sie denken, dass es an der Zeit ist, sie zu verkaufen.

Bevor Sie den Auslöser für diese Verkaufsreihenfolge betätigen, sollten Sie einige Dinge beachten. Führen Sie die 6 Punkte auf dieser Checkliste aus, um zu sehen, ob Sie diese Aktien wirklich verkaufen sollten, oder ob Sie darüber nachdenken sollten, sie für eine Weile länger zu halten.

6 Fragen zu stellen, bevor Sie verkaufen

1. Haben Sie 10% Ihrer Investition verloren?

Die meisten Finanzplaner schlagen vor, eine Aktie fallen zu lassen, wenn sie um 10% fällt, aber letztendlich muss die Entscheidung auf Ihrer Risikotoleranz basieren. Sie sollten entscheiden, bevor Sie die Aktien kaufen, wie viel Sie möchten, dass die Aktie wächst und wie viel Sie bereit sind, auf die Investition zu verlieren. Wenn Ihr Ziel ist, dass die Aktie um 20% steigt, sollten Sie es verkaufen, wenn es diesen Punkt erreicht. Wenn Sie Ihre Aktien verkaufen, wenn sie die Verlustmarke von 10% erreichen, werden Sie davon abgehalten, schlechte Aktien zu halten, die sich weiter abschwächen könnten.

2. Hat der Grund, dass Sie gekauft haben, den Bestand geändert?

Normalerweise kaufen Sie eine Aktie, weil sie günstig ist, Dynamik hat, die zugrunde liegende Firma fantastische Produkte oder Dienstleistungen anbietet (denken Sie an Apple) oder mit einem neuen Produkt oder einer neuen Dienstleistung auskommt, einen Vorteil gegenüber den Mitbewerbern hat oder eine Kombination von allem diese Dinge. Sie sollten einen Grund haben, warum Sie Aktien eines Unternehmens kaufen. Sie sollten auch überzeugt sein, dass der Aktienkurs höher steigt als der, den Sie aus einem bestimmten Grund gezahlt haben. you should probably consider selling the stock. Wenn dieser Grund nicht auftaucht, wenn Ihre Begründung nicht zustande kommt oder sich die Geschichte ändert, sollten Sie wahrscheinlich in Betracht ziehen, die Aktie zu verkaufen.

3. Müssen Sie Ihr Gesamtportfolio neu ausbalancieren?

Wenn Sie ein gut diversifiziertes Portfolio haben, dann haben Sie zwangsläufig einige Sektoren des Marktes, die ein wenig besser als andere sind. Die meisten Finanzexperten empfehlen, Ihr Portfolio mindestens einmal jährlich zu überprüfen und Ihre Bestände neu auszurichten, um sicherzustellen, dass Sie auf der Grundlage Ihres Gesamtfinanzplans die richtige Mischung von Vermögenswerten haben. Haben Small-Cap-Aktien ein großartiges Jahr? Stellen Sie Ihr Portfolio jedes Jahr neu auf, indem Sie die Gewinner verkaufen und mehr Aktien kaufen, die nicht gut abgeschnitten haben. Dies wird dazu beitragen sicherzustellen, dass Sie bei dieser fundamentalen Investitionsregel von niedrigen Kauf- und Verkaufspreisen bleiben.

4. Haben Sie die Steuerfolgen berücksichtigt?

Wenn Sie darüber nachdenken, Investitionen zu verkaufen, die Sie außerhalb einer steuergeschützten Altersvorsorge halten, sollten Steuern ein wichtiger Faktor bei Ihrer Entscheidung sein. Wenn die Investitionen in einem 401k oder ähnlichen Ruhestand Plan, der von Steuern geschützt ist, dann ist es kein Problem, es sei denn, Sie ziehen Mittel im Ruhestand. Aber nicht automatisch Rabatt verkaufen, weil Sie Steuern zahlen müssen. Sie müssen Steuern auf Verluste nicht bezahlen, die Sie verwirklichen, und Sie sollten Steuern in Ihre Gewinnmitnahmekriterien hinzufügen. Wenn Sie beispielsweise eine Rendite von 20% auf Ihren Aktienkauf erzielen möchten, sollten Sie eine Rendite nach Steuern in Betracht ziehen. Mit einem Steuersatz von 15% auf Kapitalgewinne sollten Sie verkaufen, wenn Ihre Aktien um 23% aufwerten, was Ihnen eine Rendite von 20% auf Ihre Anlage bringen würde, plus 3%, was 15% Ihrer Gewinne aus Kapitalgewinnen entspricht.

5. Geben Ihnen Marktdaten einen Grund zu verkaufen?

Haben Sie die Marktdaten zu den Unternehmen, in denen Sie Aktien besitzen, studiert? Haben Sie in der vierteljährlichen Konferenzschaltung, die das Unternehmen für professionelle Aktienanalysten veranstaltete, etwas Interessantes gehört? Diese Telefonkonferenzen können über Websites wie Yahoo Finance und andere live im Internet verfolgt werden und bieten eine unglaubliche Fülle von Wissen über das Unternehmen, wohin es geht und wie sich die Aktie in naher Zukunft entwickeln sollte. So viele Einzelinvestoren nutzen diese Telefonkonferenzen nicht, aber sie bieten eine einzigartige Sichtweise und Informationen, die viele andere Investoren nicht haben. Es kann auch eine gute Idee sein, Lagerwarndienste wie Jim Cramers Action Alerts PLUS zu nutzen.

6. Haben Sie Transaktionskosten berücksichtigt?

Transaktionskosten sind ein großer Faktor, den Sie beim Verkauf einer Aktie beachten müssen. Die meisten Broker berechnen Ihnen eine Kommission, wenn Sie kaufen und wieder, wenn Sie Aktien einer Aktie verkaufen, die Ihren Verlust, der bereits in den Aktienkurs der Aktie eingebaut ist, weiter erhöhen wird. Veräußerst du deine Aktien in einem Moment oder parzellierst du sie über einen bestimmten Zeitraum hinweg? Wenn Sie einen großen Aktienblock besitzen, könnte es sein, dass Sie bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Ihr Broker alle von Ihnen angeforderten Aktien verkauft, eine Provision zahlen müssen.

Was jetzt?

Sie verlieren nur Geld, wenn Sie Ihre Aktien verkaufen. Bevor Sie sie tatsächlich verkaufen, sind die Verluste nur Papierverluste. Also, wenn Ihre Gründe für den Verkauf nach dem Durchlaufen dieser Liste nicht ausgecheckt haben, möchten Sie vielleicht noch einmal nachdenken. Vielleicht solltest du darüber nachdenken, deine Aktien noch etwas länger zu halten. Es gibt keine Regel, wann eine Aktie verkauft werden soll. Es hängt von Ihren individuellen finanziellen Zielen ab, wie viel Risiko Sie ertragen können und welche Ziele Sie für Ihre Aktien haben.

Die meisten Privatanleger sind "Buy and Hold" -Anleger, die langfristig, aber nicht für immer halten. Langfristige Anleger sollten gelegentliche Marktschwankungen nicht fürchten. Wenn der Markt einbricht oder eine ungewöhnliche Wendung nimmt, ist dies der perfekte Zeitpunkt, um Ihr Portfolio zu überprüfen, Ihre Anlagestrategie neu zu bewerten und sich einige der oben genannten Fragen zu stellen. Aber es ist keine Zeit, um einfach zu springen. Bevor Sie sich zum Verkauf entschließen, sollten Sie sich fragen, ob die Aktie noch Ihren finanziellen Zielen entspricht.


Wie man einen Wohnungs-Mietvertrag ohne Strafe bricht

Wie man einen Wohnungs-Mietvertrag ohne Strafe bricht

Leasingverträge sind rechtlich bindende Verträge, und das Verlassen eines Mietobjekts vor Ablauf des Mietvertrags kann schwerwiegende Folgen haben. Aber was soll man tun, wenn man keine Miete machen kann? Sie können die Zahlung überspringen und Ihrem Vermieter ausweichen, bis Sie in der Lage sind, das Geld zu trommeln. Al

(Geld und Geschäft)

Halten Sie mit den Geld Crashers - konkurrieren um finanzielle Fitness

Halten Sie mit den Geld Crashers - konkurrieren um finanzielle Fitness

Wir haben alle gehört, dass wir mit den Jones mithalten müssen. Es ist die all-amerikanische Vorstellung, deine Nachbarn zu besiegen. Wenn sie ihre Küche umgestalten, sollten Sie vielleicht auch - und das Badezimmer aufwerten, wenn Sie gerade dabei sind. Wenn sie gerade ein neues Auto haben, dann brauchen Sie auch ein neues, aber nicht nur neues. E

(Geld und Geschäft)