de.lutums.net / Was ist eine Home-Equity-Kreditlinie (HELOC) - wie es funktioniert, Pros & Contras

Was ist eine Home-Equity-Kreditlinie (HELOC) - wie es funktioniert, Pros & Contras


Angenommen, Sie sind ein Hausbesitzer mit einem scheußlichen Master-Bad. Sie möchten umgestalten, aber Sie sehen nicht, wie Sie es sich leisten können. Laut HomeAdvisor liegen die durchschnittlichen Kosten für diesen Job bei etwa 9.400 US-Dollar, und Sie können diesen Betrag derzeit nicht aus Ihrem Budget herauspressen.

Dann erhalten Sie eines Tages einen Brief von Ihrer Bank, der Ihnen die Möglichkeit bietet, eine Home Equity Kreditlinie (HELOC) zu eröffnen. Es erklärt, dass dies eine Möglichkeit ist, den Wert Ihres Hauses für Bargeld zu erschließen. Der Brief sagt, dass Sie auf diese Weise bis zu 30.000 Dollar für nur 5% Zinsen leihen können.

Auf den ersten Blick scheint dies die Lösung für all Ihre Probleme zu sein. Aber du zögerst und denkst, dass es einen Haken geben muss. Ist es eine gute Idee, auf diese Weise gegen Ihr Haus zu borgen? Bevor Sie zur Bank eilen, müssen Sie genau verstehen, wie ein HELOC funktioniert und was die Vor- und Nachteile sind. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um eine gute finanzielle Entscheidung zu treffen.

Wie funktionieren HELOCs?

Wenn Sie eine Home-Equity-Kreditlinie nehmen, leihen Sie Geld von der Bank mit Ihrem Haus als Sicherheit. HELOCs unterscheiden sich von anderen Arten von Wohnungsbaudarlehen, weil Sie nicht einen festen Betrag ausleihen und es im Laufe der Zeit zurückzahlen. Stattdessen bietet Ihnen ein HELOC Zugang zu einem Pool von Bargeld, in den Sie nach Bedarf eintauchen können.

Wie eine Kreditkarte ist ein HELOC ein revolvierender Kredit. Sie können jeden Betrag bis zum Kreditlimit ausleihen. Dann können Sie den gesamten Betrag oder einen Teil des Guthabens zurückzahlen - wie z. B. Ihre Kreditkartenabrechnung - und den Betrag erneut abheben. Mit anderen Worten, die Größe des Darlehens kann sich erweitern und kontrahieren, um Ihren Bedürfnissen zu entsprechen.

Im Gegensatz zu einer Kreditkarte kommt eine HELOC jedoch normalerweise mit einem Zeitlimit. Sie können Geld nur für einen bestimmten Zeitraum, in der Regel 5 bis 10 Jahren, herausholen. Dies wird als "Ziehungszeitraum" bezeichnet. Während des Ziehungszeitraums gelten Ihre monatlichen Zahlungen nur für die Zinsen auf das Darlehen.

Bei einigen HELOCs wird der gesamte Saldo fällig, sobald die Auslosungsfrist endet. Was immer Sie noch schulden, muss sofort in einer Summe zurückbezahlt werden. Die meisten HELOC haben jedoch eine "Rückzahlungsfrist" von 10 bis 20 Jahren. Während dieser Zeit leisten Sie regelmäßige Kapital- und Zinszahlungen, bis das Darlehen zurückgezahlt ist.

Ein HELOC wird manchmal als "zweite Hypothek" bezeichnet, weil es sich um ein zusätzliches Darlehen handelt, das Sie für ein Haus aufnehmen können, das bereits eine Hypothek hat. Dieser Begriff ist jedoch irreführend. Die meisten HELOCs sind zweite Hypotheken, aber Sie können auch eine HELOC für ein Haus abschließen, das vollständig bezahlt ist. Auf der anderen Seite ist es möglich, eine zweite Hypothek, die ein befristeter Kredit ist - in der Regel ein Home-Equity-Kredit genannt - anstelle einer Kreditlinie aufzunehmen.

Gründe für die Verwendung eines HELOC

Hausbesitzer verwenden meist HELOCs, um Renovierungen oder Reparaturen zu finanzieren. Die Verwendung eines HELOC ist sinnvoll, da viele Hausverbesserungen Ihr Haus bereichern. Wenn Sie das Geld mit Bedacht verwenden, könnten Sie nach vorne kommen, wenn Sie das Haus verkaufen.

Hausbesitzer verwenden jedoch HELOCs für viele andere Bedürfnisse - einige klüger als andere. Zum Beispiel könnten sie eine HELOC nehmen, um:

  • Bezahlen Sie für das College (für sich selbst oder ihre Kinder)
  • Ein Auto kaufen
  • Machen Sie eine Anzahlung, um ein Ferienhaus zu kaufen
  • Konsolidieren Sie andere Schulden wie Kreditkartenschulden
  • Bezahlen Sie Rechnungen während einer Finanzkrise, wie zum Beispiel einen Arbeitsplatzverlust, wenn sie keinen Notfallfonds haben

Ein besonders schlechter Grund für den Abschluss einer HELOC ist, mehr Geld für Ihre täglichen Bedürfnisse zu bekommen. Wenn Sie Geld leihen müssen, um über die Runden zu kommen, ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass die Art, wie Sie leben, nicht nachhaltig ist. Sofern Sie nicht etwas tun, um das Problem zu beheben, können Sie das Darlehen nicht zurückzahlen, wenn es fällig ist. Anstatt zu borgen, müssen Sie nach Möglichkeiten suchen, Ihr Budget auszugleichen - entweder durch die Ausweitung Ihres Gehaltsschecks oder durch das Einbringen von Zusatzeinkommen.

Wie viel Sie leihen können

Der Höchstbetrag, den Sie mit einem HELOC ausleihen können, hängt davon ab, wie viel Eigenkapital Sie in Ihrem Haus haben. Das hängt wiederum von zwei Dingen ab: wie viel Ihr Haus wert ist und wie viel Sie noch auf die Hypothek schulden. In der Regel beträgt das Kreditlimit für einen HELOC 75% bis 85% Ihres Eigenheimwerts abzüglich Ihres Hypothekensaldos.

Angenommen, Sie haben ein Haus im Wert von 400.000 $ und Sie haben 275.000 $ auf Ihrer Hypothek. Ihre Bank bietet Ihnen eine HELOC basierend auf 80% des Wertes des Hauses, oder 320.000 $. Subtrahieren Sie die geschuldeten $ 275.000, und das gibt Ihnen eine maximale Grenze von $ 45.000 auf Ihrer Kreditlinie.

Die Bank ist jedoch möglicherweise nicht bereit, Ihnen so viel Geld zu leihen. Bevor Sie Ihr Kreditlimit festlegen, wird es sicher sein wollen, dass Sie es sich leisten können, das Darlehen zurückzuzahlen. Um das herauszufinden, schaut die Bank auf Ihr Einkommen, Ihre Kreditwürdigkeit und Ihre anderen Schulden und finanziellen Verpflichtungen. Dies gibt der Bank eine klarere Vorstellung davon, wie viel Sie sich leihen können.

Mit vielen HELOCs können Sie so viel oder so wenig wie Sie wollen bis zu Ihrem Kreditlimit leihen. Einige Kredite erfordern jedoch, dass Sie einen bestimmten Mindestbetrag, z. B. 300 $, jedes Mal ausleihen, wenn Sie auf Ihre Kreditlinie zurückgreifen. Andere erfordern, dass Sie einen ersten Fortschritt machen, sobald Sie die HELOC eingerichtet haben.

Ein paar HELOCs erfordern sogar, dass Sie einen bestimmten Betrag immer im Umlauf haben. Das ist eine schlechte Nachricht für Sie, denn es erlaubt der Bank, Ihnen jederzeit Zinsen zu berechnen. Es ist, als hätte man eine Kreditkarte, die man nicht bezahlen darf. Sie müssen dieses 300-Dollar-Guthaben tragen und monatlich darauf Zinsen zahlen - ob Sie es brauchen oder nicht.

Zinssätze für HELOCs

Bei den meisten HELOC handelt es sich um variabel verzinsliche Darlehen, die auch als variabel verzinsliche Darlehen bezeichnet werden. Das bedeutet, dass der Zinssatz an einen Index gebunden ist, wie den von der Federal Reserve festgesetzten US-Leitzins, und er steigt mit diesem Index auf und ab. In den meisten Fällen berechnet Ihnen die Bank den Betrag des Index zuzüglich einer "Marge", z. B. zwei Prozentpunkte. Für eine HELOC basierend auf der Prime Rate würde dies einen Zinssatz von "Prime plus 2%" ergeben.

Die Gefahr eines variabel verzinslichen Darlehens besteht darin, dass mit steigenden Zinsen auch Ihre Zahlungen steigen. Wenn der aktuelle Leitzins 4% beträgt, hätte ein HELOC mit einer Rate von Prime plus 2% einen Gesamt-APR von 6%. Wenn Sie heute $ 10.000 zu dieser Rate ausleihen, zahlen Sie $ 50 pro Monat Zinsen. Wenn die Prime Rate jedoch bis zu 10% einspringt, steigt Ihr Zinssatz auf 12% und Ihre Zinszahlungen steigen auf $ 100 pro Monat.

Glücklicherweise gibt es eine Grenze dafür, wie hoch der Zinssatz für Ihre HELOC sein kann. Laut Gesetz muss jedes Darlehen mit variabler Verzinsung, das durch ein Haus gesichert wird, eine Obergrenze haben, wie hoch die Zinsen während der Laufzeit des Darlehens steigen können. Wenn Ihr HELOC beispielsweise auf 16% begrenzt ist, kann Ihr Zinssatz nie darüber hinausgehen - selbst wenn der Leitzins auf 15% oder mehr steigt. Einige Pläne haben auch periodische Obergrenzen, die den Betrag begrenzen, um den der Zinssatz in einem bestimmten Zeitrahmen steigen kann.

Manchmal hat eine HELOC eine spezielle Einführungsrate. Zum Beispiel könnte die Bank Ihnen für die ersten sechs Monate einen pauschalen Zinssatz von 2, 5% APR berechnen. Danach würde der Zinssatz auf den Standardkurs springen.

Andere Gebühren für HELOCs

Wenn Sie eine HELOC einrichten, müssen Sie normalerweise viele der gleichen Gebühren bezahlen, die Sie bei der ersten Hypothek bezahlt haben. Zum Beispiel könnten Sie in Rechnung gestellt werden für:

  • Eine Anmeldegebühr, die nicht immer erstattet wird, wenn Sie für das Darlehen abgelehnt werden
  • Eine Schätzung der Immobilie, um den Wert des Hauses zu schätzen
  • Vorabgebühren wie "Punkte", wobei ein Punkt 1% Ihres Kreditlimits entspricht
  • Schließungskosten, wie eine Titelsuche und Anwaltskosten

Alles in allem kann es Hunderte von Dollar kosten, eine neue HELOC einzurichten. Darüber hinaus haben einige HELOC laufende Gebühren, die während der gesamten Laufzeit des Darlehens gelten. Zum Beispiel könnten Sie eine jährliche Gebühr bezahlen, um das Darlehen oder eine Transaktionsgebühr jedes Mal zu erhalten, wenn Sie auf Ihre Kreditlinie zurückgreifen.

Vorteile eines HELOC

Ein HELOC hat mehrere Vorteile gegenüber anderen Möglichkeiten, Geld zu leihen. Diese beinhalten:

  1. Flexibilität . Mit einem HELOC können Sie genau auswählen, wie viel Sie wann ausleihen. Sie können während des Ziehungszeitraums Geld ausbezahlen und zurückzahlen. Und sobald die Auslosungsfrist endet, haben Sie in der Regel eine lange Kreditlaufzeit, um den Kredit zurückzuzahlen.
  2. Niedriges Interesse . Ein HELOC ist weniger riskant für den Kreditgeber als viele andere Kredite, weil es Ihr Haus als Sicherheit hat. Aus diesem Grund bieten Banken tendenziell niedrigere Zinsen für HELOC als für andere Arten von Krediten. Dies macht eine HELOC zu einem nützlichen Weg, um höher verzinsliche Schulden wie Kreditkartenschulden zu konsolidieren. Dies ist jedoch nur hilfreich, wenn Sie die Kreditkarten nicht verwenden, während Sie die Schulden begleichen. Wenn Sie sich umdrehen und das Gleichgewicht wieder richtig aufbauen, haben Sie nur neue Schulden über die alten.
  3. Recht auf frühes Entgelt . Egal, wie hoch der Mindestbetrag für Ihre HELOC ist, Sie können immer mehr bezahlen. In der Tat entscheiden sich viele Verbraucher, ihre HELOC wie jeden anderen Kredit zu behandeln und zahlen sie in Raten aus. Zum Beispiel, sagen Sie, dass Sie $ 20.000 von Ihrem HELOC herausnehmen und es verwenden, um ein Boot zu kaufen. Sie könnten dann diese 20.000 Dollar in 60 Zahlungen aufteilen, Zinsen hinzufügen und sie über fünf Jahre zurückzahlen. So ist es wie mit einem normalen Bootskredit, aber zu einem besseren Zinssatz.
  4. Keine Zahlung, wenn kein Guthaben vorhanden ist . Wie eine Kreditkarte kann eine HELOC jederzeit vollständig bezahlt werden. Wenn Sie das tun, müssen Sie keine Zahlungen leisten, bis Sie erneut darauf zurückgreifen. Natürlich hilft Ihnen diese Funktion nicht, wenn Sie in Ihrem HELOC-System ein Mindestguthaben tragen müssen.
  5. Steuerabzüge . Da ein HELOC eine Art von Wohnungsbaudarlehen ist, sind die Zinsen in der Regel steuerlich abzugsfähig. Das ist ein Vorteil, den die meisten Formen von Kredit, wie Kreditkarten und Autokredite, nicht haben.
  6. Eine Chance, deinen Geist zu verändern . Wenn Sie ein HELOC auf Ihrem Hauptwohnsitz abschließen, haben Sie ein gesetzliches Recht, es innerhalb von drei Tagen zu stornieren und nichts zu bezahlen. Sie können Ihre Meinung aus irgendeinem Grund oder ohne Grund ändern. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Kreditgeber schriftlich zu informieren, und es muss das Darlehen annullieren und alle Gebühren zurückzahlen, die Sie bezahlt haben. Also, wenn Sie ein besseres Angebot von einem anderen Kreditgeber erhalten - oder wenn Sie entscheiden, dass Sie das Geld nicht brauchen - haben Sie eine Chance, zurück zu gehen.

Nachteile eines HELOC

Obwohl ein HELOC eine praktische Möglichkeit ist, Geld zu leihen, ist es nicht die beste Wahl für alle. HELOCs haben einige schwerwiegende Nachteile, darunter:

  1. Risiko der Marktabschottung . Das größte Problem mit einem HELOC ist, dass Sie Ihr Haus auf die Linie setzen. Wenn Sie die Zahlungen nie leisten können - entweder weil Ihr Einkommen sinkt oder weil die Zahlungen steigen -, könnte die Bank Ihr Haus beschlagnahmen. Wenn Ihr Einkommen instabil ist, ist ein HELOC wahrscheinlich zu riskant für Sie.
  2. Risiko, unter Wasser zu sein . Wenn Ihr Haus in Wert fällt, während Sie noch Geld dafür schulden, könnten Sie am Ende mehr schulden, als das Haus wert ist. Das ist eine riskante Situation, denn wenn Sie Ihr Haus verkaufen, müssen Sie sofort den vollen Saldo Ihrer HELOC bezahlen. Wenn Sie unerwartet verkaufen müssen, könnten Sie kurz mit zu wenig Geld zurückkommen, um es zurückzuzahlen.
  3. Risiko, dass Ihr Kredit eingefroren wird . Wenn die Bank feststellt, dass Ihr Haus wertmäßig gesunken ist oder Ihr Einkommen so tief gefallen ist, dass Sie möglicherweise keine Zahlungen mehr leisten können, kann es entscheiden, Ihre Kreditlinie einzufrieren. Sie können in dieser Situation nicht aus Ihrem Haus geworfen werden, aber Sie können auch nicht auf Ihr Guthaben zurückgreifen. Dies ist ein großes Problem, wenn Sie mitten in einer Küche umgestalten und die Bank plötzlich Ihren Zugang zu dem Geld, das Sie verwenden, um die Auftragnehmer zu bezahlen.
  4. Unsichere Preise . Da es sich bei den meisten HELOC um variabel verzinsliche Kredite handelt, kann die monatliche Zahlung auf diese Kredite - manchmal stark - steigen. Dies kann ein Problem sein, wenn Sie ein knappes Budget haben. Bevor Sie sich für eine HELOC anmelden, prüfen Sie, wie hoch die lebenslange Begrenzung ist, und ermitteln Sie, wie hoch Ihre monatliche Zahlung zu diesem Höchstsatz wäre. Wenn diese Zahlung mehr ist, als Sie behandeln können, ist dieses Darlehen keine gute Wahl für Sie.
  5. Hohe Vorlaufkosten Wie bereits erwähnt, kann der Abschluss eines HELOC-Programms Hunderte von Dollars an Gebühren kosten. Dies macht es eine schlechte Wahl, wenn Sie nur eine kleine Geldsumme ausleihen müssen. Der Betrag, um den Sie in diesem Fall Zinsen sparen, dürfte nicht ausreichen, um die Vorlaufkosten auszugleichen. Für diese Art von Darlehen, Sie sind besser mit einer zinsgünstigen Kreditkarte - oder besser noch, mit einer zinslosen Einführungsphase. Die Banken sind jedoch manchmal bereit, auf einige oder alle Abschlusskosten eines HELOC zu verzichten, also prüfen Sie die Bedingungen, bevor Sie diese Art von Darlehen als Option ausschließen.
  6. Große Schlusszahlung Wann immer Ihr HELOC abläuft, müssen Sie alles, was Sie noch schulden, auf einmal bezahlen. Wenn Sie sich diese "Ballonzahlung" nicht leisten können, können Sie Ihr Zuhause verlieren.
  7. Beschränkungen für das Mieten . Unter den Bedingungen einiger HELOCs dürfen Sie Ihr Haus nicht vermieten, solange Sie Geld dafür schulden. Wenn Sie umziehen müssen, haben Sie keine andere Wahl, als das Haus zu verkaufen - und gleichzeitig das gesamte Guthaben auf Ihrer HELOC zu bezahlen. Dies macht eine HELOC zu einer schlechten Wahl, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie bald umziehen müssen.

Alternativen zu HELOCs

Wenn Sie viel von Ihrem Vermögen in Ihrem Haus gebunden halten, ist ein HELOC eine nützliche Methode, um dieses Kapital in Geld umzuwandeln. Es ist jedoch nicht der einzige Weg. Es gibt mindestens zwei andere Arten von Darlehen, mit denen Sie Bargeld von zu Hause aus extrahieren können: Eigenheimkredite und Auszahlungs-Refinanzierung. Abhängig von Ihrer Situation könnte eine dieser Optionen für Sie nützlicher sein als eine HELOC.

Home Eigenkapitaldarlehen

Ein traditionelles Hypothekendarlehen ist ein viel einfacheres Darlehen als ein HELOC. Sie leihen sich im Voraus einen festen Betrag aus und bezahlen ihn über einen festgelegten Zeitraum zurück. Im Gegensatz zu HELOCs haben Hypothekenkredite in der Regel einen festen Zinssatz. Das bedeutet, dass Ihre Zahlungen von Monat zu Monat gleich bleiben, sodass es keine Überraschungen gibt.

Home-Equity-Darlehen haben auch andere Vorteile. Zum einen sind die Zinsen, die Sie für einen Eigenheimkredit zahlen, in der Regel steuerlich abzugsfähig, wie es für eine HELOC ist. Darüber hinaus müssen Sie normalerweise keine Abschlusskosten für diese Art von Darlehen zahlen. Möglicherweise müssen Sie jedoch andere Gebühren entrichten, beispielsweise eine Anmeldegebühr oder eine Bewertungsgebühr.

Wenn Sie die Zinssätze für HELOCs und Home-Equity-Darlehen vergleichen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass HELOCs tendenziell einen etwas höheren APR haben. Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass ein Eigenheimkredit billiger ist, weil der effektive Jahreszins für die beiden Arten von Krediten anders berechnet wird. Der effektive Jahreszins für eine HELOC basiert ausschließlich auf dem indexierten Zinssatz (zum Beispiel der Leitzins). Bei einem Home-Equity-Kredit hingegen berücksichtigt der APR den Zinssatz, die Punkte und andere Finanzierungskosten.

Ein weiterer Unterschied zwischen einem HELOC- und einem Home-Equity-Kredit besteht darin, dass Sie mit einem HELOC oft nur Zinszahlungen leisten können - selbst nach der Auslosungsfrist. Mit einem Home-Equity-Darlehen zahlen Sie dagegen sowohl Kapital als auch Zinsen im Laufe der Zeit zurück. Dies macht die monatlichen Zahlungen etwas höher. Auf der positiven Seite bedeutet es, dass Sie am Ende der Darlehenslaufzeit nicht mit einer Balloon-Zahlung konfrontiert werden.

Weil ein Home-Equity-Darlehen gibt Ihnen eine Pauschale, kann es nützlich sein für große, einmalige Projekte, wie ein Haus umgestalten. Wenn Sie jedoch gleichzeitig eine große Summe abheben, erhöht sich auch das Risiko, unter Wasser unterzugehen. Wenn Sie kleinere Summen aus einem HELOC herausholen, haben Sie weniger Chancen, dass Sie mehr Geld ausleihen, als Ihr Haus wert ist.

Auszahlung Refinanzierung

Ein anderer Weg, um das Eigenkapital in Ihrem Haus zu erschließen, ist die Auszahlung der Refinanzierung. Dies bedeutet, dass Sie Ihr Haus für mehr als die Summe, die Sie schulden, refinanzieren und das zusätzliche Geld in bar nehmen müssen.

Normalerweise, wenn Sie Ihre Haushypothek refinanzieren, ersetzen Sie einfach Ihr altes Darlehen durch ein neues Darlehen für den gleichen Betrag, aber zu einem niedrigeren Zinssatz. Zum Beispiel sagen Sie, dass Sie eine Hypothek von $ 200.000 bei 6% APR haben, und Sie haben bereits $ 50.000 dieses Darlehens zurückgezahlt. Seit Sie diesen Kredit bekommen haben, sind die Zinssätze gefallen, und jetzt sind Hypothekenzinsen um 4, 5% APR. Also, zahlen Sie Ihren alten Kredit aus und nehmen Sie einen neuen für $ 150.000 bei 4.5% heraus und senken Sie Ihre monatliche Zahlung.

Aber nehmen Sie an, dass Sie neben der Senkung Ihres Zinssatzes auch gerne zusätzliche 30.000 Dollar für die Renovierung Ihrer Küche leihen würden. In diesem Fall können Sie eine Auszahlung refinanzieren. Anstatt einen neuen Kredit für die $ 150.000, die Sie schulden, aufzunehmen, nehmen Sie einen für $ 180.000 heraus. Dies wird Ihnen eine höhere monatliche Zahlung als eine direkte Refinanzierung geben, aber es wird immer noch weniger sein als das, was Sie mit Ihrem alten Kredit bezahlt haben.

Eine Auszahlung Refinanzierung oft, aber nicht immer, bietet niedrigere Zinsen als ein Home Equity Loan oder HELOC. Ein Nachteil ist, dass Sie Schließungskosten bezahlen müssen, wenn Sie Ihre Hypothek refinanzieren. Dies kann Hunderte oder sogar Tausende von Dollar zu Ihrem Darlehen hinzufügen.

Auszahlung Refinanzierung ist eine gute Option, wenn es ein Problem mit Ihrer alten Hypothek gibt, wie:

  • Hoher Zinssatz Wenn die Zinsen seit Ihrer Hypothek um 1% oder mehr gefallen sind, ist die Refinanzierung in der Regel ein gutes Geschäft. Mit einer Auszahlung refinanzieren, können Sie Ihre monatlichen Zahlungen senken und gleichzeitig Bargeld im Voraus erhalten.
  • Unsicherer Zinssatz . Wenn Sie derzeit eine Hypothek mit variablem Zinssatz haben, besteht die Gefahr, dass Ihre monatlichen Zahlungen steigen, wenn die Zinsen steigen. Refinanzierung zu einer neuen, festverzinslichen Hypothek können Sie niedrige Zinssätze für die Dauer des Darlehens sperren.
  • Zu lange Laufzeit . Refinanzierung kann Ihnen auch helfen, Ihre Hypothek früh zurückzuzahlen. Wenn Sie eine 30-jährige Hypothek haben, aber Sie haben bereits viel von der Balance bezahlt, können Sie das niedrigere Gleichgewicht über eine kürzere Laufzeit, wie 15 Jahre, refinanzieren. Wechsel zu einer kürzeren Frist kann in der Regel einen noch niedrigeren Zinssatz, sowie helfen Ihnen schneller aus der Schulden.

Den besten Deal bekommen

Wenn Sie sich entscheiden, ein HELOC ist die richtige Art von Darlehen für Sie, machen Sie etwas einkaufen, um ein Angebot zu finden, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Überprüfen Sie zuerst Ihre primäre Bank, da einige Banken für ihre Stammkunden Rabatte auf HELOCs anbieten. Hier erhalten Sie ein detailliertes Angebot mit Informationen zu Zinssätzen, Obergrenzen und Gebühren. Dann überprüfen Sie andere Kreditgeber, um zu sehen, wie ihre Angebote vergleichen.

Hier sind einige Punkte, die Sie beim Einkaufen beachten sollten:

  • Überprüfen Sie den Zinssatz . Einkaufen für Zinssätze auf einem HELOC ist ein bisschen kompliziert. Da der Zinssatz in der Regel variabel ist, können Sie nicht eine einzige Zahl betrachten und sie mit den Kreditgebern vergleichen. Sie müssen jede Bank genau fragen, auf welchem ​​Index ihr Zinssatz basiert - zum Beispiel der Leitzins oder ein US-Treasury-Bill-Satz - und wie hoch die Marge ist. Sobald Sie den Index kennen, sollten Sie ein wenig nachforschen, um herauszufinden, wie stark sich dieser Index im Laufe der Zeit verändert und wie hoch er in der Vergangenheit war. Das wird Ihnen eine klarere Vorstellung davon geben, wie viel Zinsen Sie wahrscheinlich über die Laufzeit Ihres Darlehens zahlen werden.
  • Vergleichen Sie die Caps . Es ist auch wichtig zu wissen, wie hoch der Zinssatz ist. Das wird Ihnen sagen, wie hoch die monatliche Zahlung auf Ihr Darlehen möglicherweise gehen kann, wenn die Zinsen steigen. Überprüfen Sie sowohl die lebenslange Begrenzung des Darlehens als auch die periodische Obergrenze, falls vorhanden. Stellen Sie sicher, dass Sie die maximal mögliche Zahlung kennen und sich leisten können.
  • Vergleichen Sie die Gebühren . Zusammen mit dem Vergleich der APRs zwischen verschiedenen Banken, müssen Sie auch Details über Abschlusskosten und andere Gebühren erhalten. Diese Gebühren sind im APR für eine HELOC nicht enthalten. Stellen Sie sicher, dass Sie sich die Vorlaufkosten für jede HELOC, die Sie in Betracht ziehen, sowie die monatlichen Zahlungen leisten können.
  • Achten Sie auf Einführungsangebote . Einige Banken versuchen, Sie mit einer niedrigen Einführungsrate anzulocken. Diese verlockend niedrige Rate dauert jedoch nur für kurze Zeit, beispielsweise sechs Monate. Wenn Ihre Bank Ihnen einen Einführungspreis anbietet, finden Sie heraus, wann dieser Zinssatz abläuft und was mit Ihren Zahlungen passiert, wenn dies der Fall ist.
  • Verstehen, wie Zahlungen funktionieren . Finden Sie heraus, ob die monatlichen Zahlungen auf Ihrer HELOC sowohl Kapital als auch Zinsen oder nur Zinsen enthalten. Nur-Zins-Zahlungen klingen wie ein guter Deal, aber wenn der Plan endet, müssen Sie den gesamten Kapitalbetrag in einer riesigen Ballon-Zahlung abbezahlen. Auch wenn Ihre Zahlungen sowohl Kapital- als auch Zinszahlungen enthalten, prüfen Sie, ob der Anteil, der für den Kapitalgeber verwendet wird, ausreichen wird, um das gesamte Guthaben bis zum Ablauf des Darlehens zurückzuzahlen. Wenn dies nicht der Fall ist, erhalten Sie immer noch eine Zahlung per Luftpost. In einigen Fällen ist es möglich, Ihr Darlehen zu verlängern oder die Zahlung zu refinanzieren, wenn Sie müssen. Informieren Sie sich vorab über diese Optionen.
  • Überprüfen Sie auf Strafen . Fragen Sie die Kreditgeber, welche Strafen für verspätete Kreditzahlungen gelten. Finden Sie auch heraus, unter welchen Bedingungen der Kreditgeber Ihr Darlehen in Verzug sein würde. Wenn dies jemals passiert, kann der Kreditgeber sofortige Zahlung in voller Höhe verlangen - und wenn Sie diese Zahlung nicht leisten können, kann es Ihr Haus nehmen.
  • Lesen Sie das Kleingedruckte . Erkundigen Sie sich bei jedem Kreditgeber, ob die HELOC spezielle Regeln hat, z. B. einen Mindestbetrag für die Auszahlung oder Beschränkungen für die Vermietung Ihres Hauses. Finden Sie heraus, ob die HELOC während der gesamten Laufzeit des Kredits zu jedem Zeitpunkt einen Saldo vorweisen muss. Wenn dies der Fall ist, können Sie es wahrscheinlich woanders besser machen.
  • Kenne deine Rechte . Nach dem Bundesgesetz über die Kreditvergabe müssen die Kreditgeber alle wichtigen Details über eine HELOC offenlegen, einschließlich des effektiven Jahreszinses, Gebühren und Zahlungsbedingungen. Der Kreditgeber darf Ihnen keine Gebühren berechnen, bis Sie diese Informationen erhalten haben. Wenn Sie vor Vertragsunterzeichnung eine dieser Bedingungen ändern, haben Sie das Recht, zu gehen, und der Kreditgeber muss die bereits gezahlten Gebühren erstatten. Und auch nachdem Sie es unterschrieben haben, haben Sie immer noch das Recht, Ihre Meinung zu ändern und innerhalb von drei Tagen abzubrechen.

Letztes Wort

In einigen Fällen kann der Abschluss einer HELOC eine kluge finanzielle Maßnahme sein. Es ist eine günstige Möglichkeit, sich Geld für Projekte zu leihen, die Ihren Wohlstand langfristig steigern, wie zum Beispiel die Verbesserung Ihres Zuhauses oder die Finanzierung Ihrer Ausbildung. Dieser billige Kredit hat jedoch einen großen Nachteil: Er gefährdet Ihr Zuhause. Daher ist es besonders wichtig, dass Sie sich die Kosten leisten können - sowohl im Voraus als auch langfristig.

Bevor Sie eine HELOC-Karte herunterladen, sehen Sie sich alle Möglichkeiten an. Rechnen Sie damit, ob ein Eigenheimkredit oder eine Refinanzierung mit Auszahlung die bessere Wahl ist. Vergleichen Sie Preise von vielen Kreditgebern, um sicherzustellen, dass Sie den bestmöglichen Deal bekommen. Und wenn Sie nicht 100% sicher sind, dass Sie die Zahlungen leisten können, haben Sie keine Angst, wegzugehen.

Hast du jemals ein HELOC benutzt? Würden Sie es anderen empfehlen?


10 Gründe, warum Sie zum College gehen sollten - abgesehen davon, nur einen hochbezahlten Job zu bekommen

10 Gründe, warum Sie zum College gehen sollten - abgesehen davon, nur einen hochbezahlten Job zu bekommen

Es wurde in letzter Zeit viel darüber geredet, ob es sich lohnt, einen vierjährigen College-Abschluss zu bekommen.Während es Ihre Chancen auf eine hoch bezahlte Arbeit nach dem Abschluss erheblich erhöhen kann, ist das nicht immer der Fall. In der Tat gibt es mehrere sechsstellige Einkommen Jobs, die keinen Abschluss benötigen und immer noch einen großen Gehaltsscheck bekommen können.Es gib

(Geld und Geschäft)

4 besten Budget Laptops unter $ 600

4 besten Budget Laptops unter $ 600

Entgegen der landläufigen Meinung müssen Sie nicht Tausende von Dollar ausgeben, um einen hochwertigen Laptop zu erhalten. Während Sie vielleicht wissen, dass viele Netbooks zu einem günstigen Preis gekauft werden können, wissen Sie vielleicht nicht, dass einige der besten Laptops weniger als 500 Dollar kosten.Wenn

(Geld und Geschäft)