de.lutums.net / Was ist Chapter 7 Konkurs - Filing Rules & Means Test

Was ist Chapter 7 Konkurs - Filing Rules & Means Test


Wenn Sie an Konkurs denken, denken Sie wahrscheinlich an Konkurs des Kapitels 7. Es wird manchmal als "direkter Konkurs" oder eine Liquidation bezeichnet. Kapitel 7 Konkurs ermöglicht die meisten Schulden vollständig vergeben werden, ohne in einen Zahlungsplan zu gehen.

Ihre nicht steuerbefreiten Vermögenswerte werden "liquidiert" oder verkauft, um zumindest einen Teil Ihrer Schulden zu bezahlen. Nachdem die Erlöse an Ihre Gläubiger ausgeschüttet sind, wird der Rest Ihrer entschuldeten Schulden vergeben.

Kapitel 7 Konkurs kann angebracht sein, wenn Sie erhebliche Schulden haben, die Sie derzeit nicht zahlen können und die eine zukünftige Zahlungsfähigkeit nicht vorsehen. Es ist eine extreme Maßnahme, kann aber einen Ausweg aus einer ansonsten unhaltbaren Situation bieten.

Gesicherte vs ungesicherte Schulden

Wenn Sie Insolvenz anmelden, wird Ihre Schuld in zwei "Stapel" aufgeteilt: gesicherte Schulden und ungesicherte Schulden.

Gesicherte Schulden

Eine gesicherte Forderung verwendet Eigentum, das Sie als Sicherheit besitzen. Zum Beispiel, wenn Sie einen Autokredit haben, ist das Auto die Sicherheit und der Kredit wird durch das Auto "gesichert". Das heißt, der Kreditgeber hat das Recht, die Sicherheit zu sammeln, wenn Sie die Zahlung nicht leisten.

Wenn Sie eine gesicherte Schuld haben, kann der Kreditgeber die Sicherheiten zurücknehmen, verkaufen oder ausschließen, um die Schulden zu bezahlen. Sie haben sozusagen "erstens" mit den Erträgen aus diesem besonderen Stück Eigentum. Sicherheiten zur Besicherung von Forderungen können jedoch vor Liquidation geschützt werden, wenn es für den Treuhänder nicht sinnvoll ist, sie zu verkaufen.

Zum Beispiel, wenn Sie einen Autokredit haben und schulden mehr als das Auto ist Wert (dh verkehrt Auto-Darlehen), wird es wenig Sinn für den Konkursverwalter, einen Verkauf des Autos zu erzwingen, weil sein Verkauf nicht einmal die decken kann zugrunde liegenden Schulden, ganz zu schweigen von zusätzlichen unbesicherten Schulden. In dieser Situation können Sie die Schulden generell bestätigen (ein Konzept, das weiter unten besprochen wird). Indem Sie dies tun, behalten Sie sowohl die Schulden als auch das Auto, solange Sie es sich leisten können, weiterhin Zahlungen zu leisten, nachdem Ihr Bankrott abgeschlossen ist.

Diese Option gilt jedoch nur, wenn Sie es sich leisten können, die Zahlungen zu leisten. Wenn Sie die Zahlungen nicht leisten können, auch nachdem andere Schulden entlassen sind, ist es in der Regel besser für Ihr Kredit-Score zu versuchen, das Auto oder das Haus selbst zu verkaufen und das Darlehen zurückzuzahlen. Aber wenn der Verkauf einer solchen Immobilie nicht erlauben wird, den zugrunde liegenden Kredit in voller Höhe abzuzahlen, müssen Sie die Erlaubnis des Kreditgebers einholen, um die verbleibenden Schulden zu vergeben, um den Verkauf abzuschließen. Dies kann außerhalb von Konkursverfahren geschehen.

Schließlich, wenn Sie die Zahlungen nicht leisten können oder das Auto oder Eigentum nicht selbst verkaufen möchten, ist die einzige andere Möglichkeit, es zurückzunehmen oder auszuschließen.

Ungesicherte Schulden

Eine unbesicherte Schuld hat dagegen kein Eigentum. Die häufigste Art von unbesicherten Schulden ist Kreditkartenschulden. Arztrechnungen sind auch eine häufige Art von unbesicherten Schulden. Diese Schulden werden durch den Verkauf von nicht steuerbefreiten Vermögenswerten im Gegensatz zu der Wiederinbesitznahme oder der Liquidation angehängter Sicherheiten getilgt. Da die meisten Menschen, die für Insolvenz nach Kapitel 7 anmelden, nur wenige Vermögenswerte haben, werden viele Gläubiger, die unbesicherte Schulden verleihen, nicht viel, wenn überhaupt etwas zurückgewinnen.

Befreite vs. nicht befreite Vermögenswerte

Die meisten Menschen, die einen Konkurs nach Kapitel 7 beantragen, haben keine wesentlichen Vermögenswerte. Aber wenn Vermögenswerte existieren, wird der Konkursverwalter sie entweder als frei oder befreit klassifizieren, um zu bestimmen, welche verkauft werden und welche behalten werden dürfen.

Ausgenommene Vermögenswerte

Ausgenommene Vermögenswerte sind einfach solche, die der Treuhänder nicht liquidieren darf. Ihre Beschreibung variiert stark je nach Staat, umfasst aber in der Regel die meisten persönlichen Gegenstände wie Hausrat, Kleidung, ein Auto (bis zu einem bestimmten Wert), allgemeine Gegenstände, die Sie für das tägliche Leben benötigen, und einige Altersguthaben. Wenn Sie besicherte Schulden mit einem dieser Gegenstände als Sicherheit abgeschlossen haben, können sie jedoch liquidiert werden, um diese Schulden zu bezahlen.

Darüber hinaus gelten Roth IRA und traditionelle IRA-Konten im Allgemeinen als frei von etwa 1 Million US-Dollar. Mit anderen Worten, alles, was über diesen Betrag hinausgeht, wird liquidiert und an die Gläubiger ausgezahlt. Die Behandlung von Ruhestandsplänen kann jedoch von Staat zu Staat stark variieren. Einige Konten können nicht als steuerbefreit angesehen werden oder als bis zu einem vom Staat festgelegten Betrag als freigestellt gelten, oder der Freistellungsbetrag wird während eines Insolvenzverfahrens auf der Grundlage dessen festgelegt, was das Gericht für angemessen hält. Mit anderen Worten, wenn Sie erwägen, Konkurs anmelden und einen erheblichen Betrag in Rentenkonten haben, überprüfen Sie die Gesetze Ihres Landes und konsultieren Sie einen Anwalt.

Seien Sie sich bewusst, dass das Gericht, wenn Sie ein beträchtliches Eigenkapital an einem Vermögenswert haben, der ansonsten als steuerbefreit angesehen wird, versuchen könnte, einen Teil dieses Eigenkapitals zu extrahieren, bis hin zu dem Zwang, den Verkauf der Immobilie zu erzwingen. Wenn die Immobilie als Sicherheit für einen Kredit verwendet wurde, wird der Kreditgeber dann vollständig bezahlt und der Rest des Erlöses, falls vorhanden, wird in den Pool investiert, um unter den anderen Gläubigern aufgeteilt zu werden.

Nicht befreite Vermögenswerte

Alle anderen Vermögenswerte gelten als "nicht befreit" und können vom Insolvenzgericht verkauft werden, um Gläubiger zu bezahlen. Nicht ausgenommene Vermögenswerte können einige nicht wesentliche Gegenstände wie Aktien oder Anleihen, Sparkonten, wertvolle Sammlungen von Kunst, Elektronik, ein zweites Auto oder ein Zweitwohnsitz umfassen. Alle Erlöse aus dem Verkauf dieser Vermögenswerte fließen in einen Pool von Geldern, aus denen Gläubiger bezahlt werden, je nachdem, ob ihre Schulden gesichert oder ungesichert sind und wie hoch sie geschuldet sind.

Zahlungsauftrag

Wenn Sie nicht freigestellte Vermögenswerte haben, wird der Treuhänder diese beschlagnahmen und verkaufen, um einen Geldpool zu schaffen, aus dem Ihre Gläubiger bezahlt werden können. Gläubiger werden dann bezahlt, je nachdem, ob die Schulden gesichert oder ungesichert waren und wie viel Sie schulden. Wenn der Treuhänder Immobilien wie Ihr Auto oder Haus verkauft, an die eine gesicherte Schuld gebunden ist, wird diese zuerst bezahlt.

Jedoch, wenn der Verkauf Ihres Autos oder Hauses den Autokredit oder die Hypothek in vollem Umfang nicht auszahlt, wird der Rest des Betrags, den Sie schulden, eine ungesicherte Schuld. Alle zusätzlichen Mittel, nachdem ein gesichertes Darlehen zurückgezahlt wurde, gehen in den Pool des Geldes, um Ihre anderen Gläubiger zu bezahlen.

Da die meisten Leute, die Konkurs anmelden, nicht viel in der Art von Vermögenswerten haben, müssen Gläubiger oft nur mit einem Teil dessen, was sie geschuldet sind, zufrieden sein. In der Tat haben etwa 85% der Personen, die sich für Kapitel 7 anmelden, ihre gesamten Schulden ohne Rückzahlung beglichen.

Ruhestandsplan-Darlehen

Darlehen von Ihrem 401k oder anderen Ruhestand Plan sind im Wesentlichen Geld, das Sie sich selbst schulden und erhalten daher einzigartige Behandlung während des Konkursverfahrens. Schließlich ist ein Darlehen von Ihrem 401k eine Möglichkeit, auf die darin enthaltenen Mittel zuzugreifen, ohne Steuern und Strafen zu zahlen. Diese können nicht in Kapitel 7 Konkurs entlassen werden, da Sie nur Schulden gegenüber anderen aussetzen können.

Immerhin, wenn Sie ein 401k Darlehen haben, müssen Sie es in Ihre Schulden aufnehmen. Sie müssen Zahlungen leisten, auch wenn der Konkurs abgeschlossen ist und alle anderen Schulden beglichen sind. Als Nebenbemerkung, in Kapitel 13 Konkurs, können 401.000 Kredite Teil des Zahlungsplans gemacht werden und ein Teil des Betrags kann ausgelöscht werden.

Nicht entlastbare Schulden

Selbst Konkursverfahren können bestimmte Arten von Schulden nicht entschulden, darunter Darlehen für Studentenkredite, Unterhaltszahlungen für Kinder, Unterhaltszahlungen, Einkommenssteuern, Grundsteuern und Geldstrafen für kriminelle Aktivitäten.

Halten Sie Ihr Zuhause

Eine gemeinsame Sorge unter Hausbesitzern, die Konkurs anmelden wollen, ist, ob ihr Haus verkauft werden muss. In Kapitel 7 Konkurs sind alle nicht freigestellten Vermögenswerte des Schuldners Fair-Spiel für das Insolvenzgericht. In vielen Staaten, wenn Sie Eigenkapital in Ihrem Haus haben, erlaubt eine "Homestead-Befreiung" Ihnen, einen Teil davon als Teil Ihrer steuerbefreiten Vermögenswerte zu behalten. Ihre Heimstättenbefreiung wird normalerweise als fester Geldbetrag festgelegt, der vom Staat festgelegt wird, und steht in keinem Verhältnis zu Ihrem tatsächlich vorhandenen Eigenkapital. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie das Haus selbst behalten. Der Insolvenzverwalter in den meisten Staaten ist berechtigt, den Verkauf Ihres Hauses zu erzwingen, wenn Sie Eigenkapital über der Homestead-Befreiung haben, um den Überschuss zu verwenden, um Ihre ungesicherten Schulden zu bezahlen.

Wenn Sie jedoch wenig Eigenkapital in Ihrem Haus haben, macht es wahrscheinlich keinen Sinn für den Treuhänder, es zu verkaufen, um Ihre anderen Schulden zu befriedigen. Dies ist weil, nachdem Ihr Haus verkauft wird, wird jeder Erlös zuerst gehen, um die Hypothek abzuzahlen, dann um Kreditlinien zu Hause Eigenkapital zu bezahlen, und dann in Richtung auf alle verbleibenden Pfandrechte auf dem Haus. Gläubiger von unbesicherten Schulden werden zuletzt ausgezahlt, wenn es wahrscheinlich keine verbleibenden Mittel aus dem Eigenheimverkauf gibt. Da die mit dem Verkauf eines Eigenheims verbundenen Kosten erheblich sein können, wird der Treuhänder nur dann Heimeigenkapital als eine Geldquelle betrachten, wenn Sie viel Eigenkapital darin haben. Im Allgemeinen würde Ihr Hypothekenunternehmen bevorzugen, dass Sie Ihre Schuld bekräftigen und das Haus behalten, anstatt den Treuhänder zu liquidieren oder zur Zwangsversteigerung zu gehen.

Eine Schuld bekräftigen

Wenn Sie eine Schuld erneut bestätigen, können Sie den ursprünglichen Kredit intakt behalten, obwohl Sie Konkurs anmelden und andere Schulden erlassen haben. Dies ist häufig der Fall, wenn Sie das Eigentum, für das die neu bestätigten Schulden gesichert sind, behalten möchten, beispielsweise ein Haus oder ein Auto. Wenn Sie andere Schulden ausgelöscht haben, sind Sie in der Regel besser in der Lage, sich das Restdarlehen zu leisten, weshalb die Kreditgeber diesem Plan oft für einen Schuldner zustimmen, der ansonsten kein Risiko darstellt.

Zum Beispiel, wenn Ihr Haus hat niedrige oder keine Eigenkapital und Sie sind nicht gefährdet Abschottung, weil Sie auf Ihre Zahlungen aktuell gehalten haben, Kapitel 7 Konkurs kann Ihnen tatsächlich helfen, Ihr Haus zu halten, denn sobald Ihre anderen Schulden ausgelöscht werden, können Sie leichter machen Hypothekenzahlungen. Wenn Sie Ihre Hypothek weiter bezahlen möchten und dies auch tun können, können der Treuhänder und der Kreditgeber sich darauf einigen, dass Sie die Schuld wieder "bestätigen". In der Tat, Sie sind wahrscheinlich ein besseres Kreditrisiko nach Ihrem Konkurs, weil Sie keine anderen Schulden haben und Ihr Kredit-Score zu niedrig ist, um Ihnen zu erlauben, zusätzliche Schulden für mindestens ein paar Jahren aufzunehmen.

Der automatische Aufenthalt

Wenn Sie Bankrott erwägen, haben Sie vermutlich viel unerwünschte Aufmerksamkeit von Ihren Gläubigern erhalten, und gerichtliche Verfallverfahren können bereits auf Ihrem Haus begonnen haben. Sobald Sie Konkurs anmelden, wird jedoch eine "automatische Verbleib" -Maßnahme aktiviert, die alle Kreditgeber verpflichtet, ihre Sammelversuche sofort zu stoppen. Sie müssen warten, bis das Insolvenzverfahren abgeschlossen ist, um bezahlt zu werden.

Der automatische Aufenthalt kann auch verhindern, dass sich eine Zwangsversteigerung vorwärts bewegt. Allerdings kann der Kreditgeber eine Ausnahme beantragen, wenn bereits ein Zwangsvollstreckungsverfahren eingeleitet wurde oder der Kreditgeber bereit war, bei der Insolvenz eine Zwangsvollstreckung einzuleiten. Wenn der Darlehensgeber nachweisen kann, dass sie der rechtmäßige Eigentümer der Hypothek sind und einen guten Grund haben, diese abzuschaffen, wird die Ausnahme häufig gewährt. Der Nachweis des rechtlichen Eigentums kann jedoch eine schwierige Aufgabe sein, vor allem wenn man bedenkt, dass die meisten Hypotheken mehrfach verkauft und weiterverkauft werden.

Der Durchschnittstest

Eine Änderung der Konkursregeln nach Kapitel 7 im Jahr 2005 fügte einen "Bedürftigkeitstest" hinzu. Diese Änderung wurde als Reaktion auf eine große Zahl von Insolvenzen vorgenommen, die von Personen mit erheblichen Vermögenswerten erklärt wurden. Diese Personen nutzten Schlupflöcher, die beträchtliche Vermögenswerte vor Konkursverfahren schützten; Vermögenswerte, die zur Tilgung ihrer Schulden hätten verwendet werden können. Das Ergebnis war, dass einige Menschen nach der Insolvenz Insolvenz anmelden konnten. Da der Bankrott nie dazu gedacht war, den Reichen zu helfen, reicher zu werden, wurde der Bedürftigkeitstest eingeführt. Nun können Personen mit beträchtlichem Vermögen den Konkurs von Kapitel 7 nicht erklären, sondern müssen Insolvenz anmelden, wenn sie zumindest einen Teil ihrer Schulden zurückzahlen müssen.

Glücklicherweise müssen Sie nicht völlig pleite sein, um sich für die Insolvenz nach Kapitel 7 zu qualifizieren. Der Bedürftigkeitstest ist ziemlich großzügig und soll diejenigen aussortieren, die mehr Geld verdienen oder mehr Vermögen haben als die durchschnittliche Person in ihrem Staat. Auch diejenigen, die aufgrund von Verbraucherschulden eine Insolvenz nach Kapitel 7 beantragen, müssen die Bedürftigkeitsprüfung bestehen. Diejenigen, die wegen Geschäftsschulden einreichen, tun dies nicht.

Der Bedürfnistest erfordert zunächst, dass Sie Ihr aktuelles monatliches Einkommen ermitteln (berechnet, indem Sie Ihr monatliches Einkommen in den letzten sechs Monaten gemittelt haben) und vergleichen es mit dem Medianeinkommen für denselben Haushalt in Ihrem Staat. Sie können aktuelle Informationen finden, indem Sie das US-Treuhandprogramm auf der Website des Justizministeriums besuchen. Wählen Sie den letzten Zeitraum im Dropdown-Menü und klicken Sie auf den Link in Abschnitt 1. Dadurch erhalten Sie das mittlere jährliche Einkommen für Ihr Gebiet, aufgeschlüsselt nach Anzahl der Haushaltsmitglieder. Teilen Sie diese Zahl durch 12, um ein vergleichbares Monatseinkommen zu erhalten. Wenn Ihr Einkommen geringer ist als das Medianeinkommen Ihres Landes, haben Sie den Bedürftigkeitstest bestanden.

Wenn Ihr Einkommen größer als der Median ist, können Sie zwar den Bedürftigkeitstest bestehen, aber die Berechnungen werden viel komplexer. Sie müssen nachweisen, dass Sie nach der Bezahlung Ihrer Schulden, Rechnungen und eines erlaubten Betrags an Lebenshaltungskosten nur noch wenig oder kein verfügbares Einkommen haben. Ein Online-Rechner kann Ihnen helfen festzustellen, ob Sie diesen Test noch bestehen können. Wenn Sie aufgrund eines hohen Einkommens oder Vermögens den Bedürftigkeitstest nicht bestehen können, aber entschieden haben, dass die Konkursanmeldung eine gute Wahl oder eine Notwendigkeit ist, müssen Sie anstelle von Kapitel 7 Konkurs anmelden.

Letztes Wort

Während Einreichung für Kapitel 7 Konkurs kann ein Glücksfall für einige, sorgfältig prüfen, ob es Ihre finanzielle Situation besser oder schlechter machen wird. Es hat eine erhebliche Auswirkung auf Ihre Kredit-Score, vor allem für die ersten paar Jahre. Außerdem müssen Sie möglicherweise auf sentimentale Vermögenswerte verzichten, wie zum Beispiel ein schönes Auto oder ein Zuhause, in dem Sie viele Jahre gelebt haben. Darüber hinaus können bestimmte Schulden wie Kindergeld, Alimente und Studiendarlehen nicht entlassen werden und Sie können nicht noch einmal für längere Zeit erneut einreichen. Da es ein zeitaufwändiger Prozess mit weitreichenden Konsequenzen ist, stellen Sie sicher, dass Sie die Alternativen vollständig berücksichtigt haben, bevor Sie sich entscheiden, eine Datei zu erstellen.

Was denken Sie über den Konkurs von Kapitel 7? Hast du schon mal überlegt zu archivieren?


5 Auto-Auto-Versicherung Ermäßigungen für gute Fahrer

5 Auto-Auto-Versicherung Ermäßigungen für gute Fahrer

Autoversicherungsunternehmen verwenden Statistiken, um die Wahrscheinlichkeit eines Autounfalls eines Fahrers vorherzusagen, und legen dann ihre Raten entsprechend fest. Allerdings, wenn Sie wissen, was Sie tun, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie ein guter Fahrer steile Rabatte auf Kfz-Versicherung erhalten kann.

(Geld und Geschäft)

Wie man in Kunst investiert - Arten, Pro & Contra, Kauf & Verkauf

Wie man in Kunst investiert - Arten, Pro & Contra, Kauf & Verkauf

Heutzutage versuchen viele langfristige Anleger, ihre Portfolios zu diversifizieren, indem sie in verschiedene, sogar exotische Anlageklassen investieren. Manche bevorzugen es, ihr Geld in seltene Münzen und Juwelen zu stecken, andere investieren in erlesene Weine. Eine Anlageklasse, die schnell an Popularität gewinnt, ist Kunst.

(Geld und Geschäft)