de.lutums.net / Top 5 Student Financial Aid Scams & Betrug zu beachten

Top 5 Student Financial Aid Scams & Betrug zu beachten


Es ist eine der aufregendsten Zeiten im Leben eines jungen Erwachsenen - die Chance, alleine aufs College zu gehen. Die Schüler denken viel über die Wahl der richtigen Schule nach und suchen dann nach Wegen, um das College zu finanzieren. Immerhin zeigen die neuesten Statistiken, dass es im Durchschnitt 173, 282 $ für einen vierjährigen Abschluss an einer privaten Universität kostet.

Leider kann diese aufregende Zeit zu einem Albtraum für Studenten und ihre Eltern werden, wenn sie in einem der vielen Collegestipendien oder Studienfinanzbetrug, die jetzt passieren, verstrickt sind. Nach Angaben von FinAid verlieren die Verbraucher jährlich etwa 100 Millionen Dollar an Betrüger von Finanzhilfen.

Aber du musst kein Opfer sein. Glücklicherweise gibt es Anzeichen von Betrügereien, nach denen Sie Ausschau halten müssen, um Ihre Hilfs- und Stipendienbemühungen auf Kurs zu halten.

Hier sind fünf der häufigsten Betrügereien, gefolgt von ein paar Tipps, um Ihnen helfen, Schülerhilfe den richtigen Weg zu finden.

Betrug # 1: Hochdruck-Seminare
Dies ist ein besonders hässlicher Betrug, weil er auf die Angst von Eltern und Schülern, die, wenn sie die Hilfe des Betrügers nicht akzeptieren, nicht in der Lage sein wird, finanzielle Hilfe zu erhalten. Alles beginnt, wenn der Student eine Einladung zu einem kostenlosen Seminar erhält, in dem er erfährt, wie man die beste finanzielle Hilfe erhält. Während der Präsentation werden "Fakten" über die Schwierigkeiten der finanziellen Hilfe gezeigt, die die Teilnehmer erschrecken sollen. Am Ende des Seminars werden die Eltern mit einem Berater konfrontiert, der sie dazu zwingt, enorme Gebühren zu zahlen, um ihnen zu helfen, die benötigte finanzielle Hilfe zu finden. Manchmal können diese Gebühren in die Tausende gehen. Es ist ähnlich wie die Hochdruck-Taktik von Time-Share-Verkäufern. Bei diesem Betrug spielen die Verkäufer jedoch mit den Ängsten und Wünschen der Eltern, die ihrem Kind nur eine qualitativ hochwertige Ausbildung ermöglichen wollen.

Betrug # 2: Falsche Websites
Das Einreichen eines FAFSA-Formulars - der erforderliche Papierkram für die Beantragung von Studienbeihilfen - erfordert lediglich eine Reise auf die Website der Regierung (fafsa.ed.gov) und ist völlig kostenlos. Aber einige schlaue Leute haben Webseiten erstellt, die Besucher glauben machen, dass sie eine Anmeldegebühr zahlen müssen, um das Formular einzureichen. Ihre Websites haben alle das Wort FAFSA und sehen offiziell aus, sogar mit Begriffen wie "Foundation", "Federal", "National" oder "Association". Lassen Sie sich nicht täuschen - es kostet nichts, einen Antrag zu stellen Studentenhilfe.

Betrug # 3: Zahlen für nichts
In gleicher Weise verlangen andere Betrüger Personen, die beim Ausfüllen und Einreichen der FAFSA-Anwendung helfen. Sie behaupten, dass es für eine durchschnittliche Person einfach zu schwierig ist, und verlangen irgendwo zwischen $ 100 und $ 1.000 für Hilfe. Obwohl es wahr ist, dass es ein komplexer Prozess ist und viel Zeit erfordert, erfordert es auch, dass die Person, die die Anwendung ausfüllt, über persönliche Details Bescheid weiß. Meistens, wenn Sie jemanden bezahlen, um es zu tun, werden Sie einfach fragen Sie nach der Information, dann füllen Sie die Lücken, Hunderte für sehr wenig Aufwand. Am schlimmsten Ende dieses Betrugs sind diejenigen, die die Gebühr im Voraus verlangen, dann verschwinden sie einfach und füllen nie das Formular aus.

Betrug # 4: Der Telefonanruf
Einige junge Erwachsene erhalten Anrufe von Anrufern, die die großartige Nachricht geben, dass sie ein Hochschulstipendium erhalten haben oder ein Stipendium erhalten haben. Andere Anrufer geben vor, beim Bildungsministerium zu sein und den Studenten mitzuteilen, dass sie ausgewählt wurden, um einen Zuschuss zu erhalten, der sich um ihre gesamten Studienkredite kümmert. Sie erklären dann dem Schüler (oder Elternteil), dass sie ihre Bankdaten benötigen, um eine Bearbeitungsgebühr abzuziehen. Dies ist ein Betrug. Es gibt keine Bearbeitungsgebühr für ein Stipendium oder Stipendium, und das Bildungsministerium hat kein Programm, um Darlehen durch Zuschüsse zu ersetzen. Der Betrüger wird einfach Geld von Ihrem Bankkonto abheben, um nie wieder von ihm gehört zu werden.

Betrug # 5: Diebstahl Ihrer Identität
Manchmal erhalten die Leute Briefe in der Post und sagen ihnen, dass sie ausgewählt wurden, um finanzielle Unterstützung für Studenten oder ein Stipendium zu erhalten. Um zu sammeln, werden sie angewiesen, eine Nummer anzurufen. Sobald sie das tun, wird ihnen gesagt, dass sie nach Zahlung einer kleinen Bearbeitungsgebühr das Geld bekommen werden. Diese Diebe sind jedoch wirklich nach Ihren persönlichen Informationen. Sie werden nach Sozialversicherungsnummern, Bankkontodaten und Führerscheinnummern fragen. Sobald sie telefoniert haben, werden sie Schritte unternehmen, um Sie zum Opfer von Identitätsdiebstahl zu machen.

Auf was man achten sollte

Zusätzlich zu den oben genannten Betrügereien gibt es bestimmte Warnzeichen, die Sie warnen, wenn jemand versucht, einen schnellen zu ziehen. Wenn ein Unternehmen oder eine Organisation jemals etwas in Bezug auf Studienbeihilfen oder ein Stipendium tut, können Sie sicher sein, dass Sie es mit einem Betrüger zu tun haben.

  • Gebühren. Glauben Sie niemandem, der Sie um Vorabgebühren, Bearbeitungs- oder Bearbeitungsgebühren, Emissionsgebühren oder Vorschussgebühren bittet.
  • Garantien. Wenn dir jemand verspricht, dass er dir ein Stipendium gibt, wenn du mit ihnen arbeitest, lauf in die andere Richtung. Niemand kann diese Art von Garantie geben.
  • Vorabgenehmigung Jedes Mal, wenn Ihnen jemand sagt, dass Sie (oder Ihr Kind) im Voraus für eine finanzielle Unterstützung oder ein Stipendium des Studenten genehmigt wurden, ist es ein Betrug. So funktioniert der Prozess nicht.
  • Einkäufe. Nichts Legitimes erfordert jemals, dass Sie ein anderes Produkt kaufen, um Hilfe oder ein Stipendium zu erhalten.
  • Experten. Hüten Sie sich vor jemandem, der Ihnen sagt, dass der Prozess zu kompliziert ist und nur sie es wirklich verstehen.

Letztes Wort

Scams sind im Allgemeinen schlecht, aber wenn sie auf Jugendliche zielen, die gerade erst anfangen, scheint es noch schlimmer zu sein. Wenn Sie ein Kind haben, das sich darauf vorbereitet, aufs College zu gehen, teilen Sie dies mit und behalten Sie die Art der Hilfe im Auge, für die sie sich bewerben. Es könnte für ihre finanzielle Zukunft lebenswichtig sein.

Hast du eine Betrugsgeschichte oder weißt du von anderen finanziellen Hilfen, die die Leser vermeiden sollten? Wenn ja, würde ich gerne Ihre Kommentare unten posten. Lassen Sie uns über diese Arten von Betrügereien sprechen und ihnen ein Ende setzen!


8 verschiedene Arten von Freunden, die schlecht für Ihre Finanzen sind

8 verschiedene Arten von Freunden, die schlecht für Ihre Finanzen sind

Du liebst es, herumzuhängen, aber es gibt immer eine Person in deiner sozialen Gruppe, die darüber reden möchte, was in deiner Brieftasche ist. Ob es darum geht, ständig nach Ihrem finanziellen Status zu fragen oder Sie dazu zu bringen, Ihr Budget zu sprengen, finanzielle "Fremnemies" können einen ernsten Einfluss auf Ihr Endergebnis haben. Wen

(Geld und Geschäft)

5 Finanzlektionen von "The Real Housewives" Franchise

5 Finanzlektionen von "The Real Housewives" Franchise

Sag nicht, dass das Reality-TV dir nie etwas beigebracht hat. Wie viele der Fernseh-besessenen Amerika habe ich den Prozess von Joe und Teresa Giudice mit großem Interesse verfolgt. Die Stars der "Real Housewives of New Jersey" wurden einer ganzen Reihe von Finanzverbrechen beschuldigt, vom Hypothekenbetrug bis zum Steuerbetrug.

(Geld und Geschäft)