de.lutums.net / Top 17 Cyber ​​Monday Shopping-Tipps, um die besten Angebote zu erhalten

Top 17 Cyber ​​Monday Shopping-Tipps, um die besten Angebote zu erhalten


Um die Jahrhundertwende war Cyber ​​Monday nicht einmal ein Schimmer in den Augen des PR-Teams für den Einzelhandel, das es schaffen würde, und die Person, die allgemein dafür bekannt ist, den Ausdruck zu prägen, war immer noch im College.

Heute ist Cyber ​​Monday der größte Online-Shopping-Urlaub der Vereinigten Staaten. Jedes Jahr, am Montag nach Thanksgiving, kommen Dutzende von millionenfach verkaufshungrigen Weihnachtseinkäufern auf großen und kleinen Einzelhandels-Websites zusammen, um von zeit- und mengenmäßig begrenzten Verkäufen zu profitieren.

Es ist kein Zufall, dass Cyber ​​Monday dem schwarzen Freitag folgt, seinem älteren Pendant aus Ziegeln und Mörtel. Die Twin-Shopping-Ferien ergänzen sich perfekt. In den letzten Jahren haben die Linien zwischen den beiden verschwommen. Viele Black-Friday-Rabatte sind online verfügbar, auch wenn nur im Geschäft Möglichkeiten bestehen; Cyber ​​Monday ist häufig eine Erweiterung der Marathon- "Black Friday Week" oder "Cyber ​​Week" Promotions. Käufer haben mehr Auswahl - und mehr Chancen zu sparen - als je zuvor.

Die besten Cyber ​​Monday-Angebote zu erfassen, erfordert jedoch Arbeit. In diesem Beitrag werde ich Ihnen einige Tipps geben, die Ihnen bei der Planung Ihrer großen Shopping-Bonanza am Cyber ​​Monday helfen. Ich teile einige Experten-Geheimnisse, die Ihnen helfen können, gute Angebote zu knacken, bevor der Verkauf endet oder die Vorräte ausgehen - während Sie während der schlimmsten Zeit des Jahres für Identitätsdiebstahl und Computerbetrug sicher sind.

Wie bereite ich mich auf Cyber ​​Monday vor?

Sie können einige dieser Artikel Wochen oder Monate vor Cyber ​​Monday starten. Je früher desto besser.

1. Sehen Sie sich den Umsatz vergangener Jahre als Orientierungshilfe an

Einzelhändler recyceln Cyber-Monday-Angebote nicht von Jahr zu Jahr, vor allem weil die Verbraucher so unbeständig sind und die Produktlebenszyklen zu kurz sind. Aber Sie können die Arten von Produkten, auf denen Sie die besten Angebote finden, zuverlässig vorhersagen. Elektronik, Kleidung, Bekleidung und Kosmetik sind allesamt Cyber-Monday-Klassiker.

Eine genauere Anleitung zu den Radhäusern der Einzelhändler finden Sie in den Cyber ​​Monday-Flyern des Vorjahres. Rufen Sie einfach den Namen des Händlers und den "Cyber ​​Monday [Jahr] Flyer" auf. Suchen Sie nach Flyern auf den offiziellen Websites der Händler. Screenshot-Flyer in Shopping-Blogs und Rabatt-Aggregatoren weisen häufiger Fehler oder Ungenauigkeiten auf, da Einzelhändler manchmal mehrere Versionen von Flyern veröffentlichen, bevor Cyber ​​Monday-Treffer eintreffen.

Mit Zugriff auf die Flyer des Vorjahres können Sie damit beginnen, eine vorläufige Einkaufsliste für den Cyber ​​Monday zu erstellen. Mehr dazu unten.

2. Lesezeichen für Ihre Lieblings-Websites von Einzelhändlern

Markieren Sie jede nützliche Einzelhandels-Website, wie Sie gehen. Wenn Sie für mehrere Personen einkaufen, werden Sie wahrscheinlich eine ziemlich lange Liste von Optionen ansammeln. Erstellen Sie einen separaten Ordner "Cyber ​​Monday" oder "Online-Shopping", um die Lesezeichen Ihres Händlers zu maskieren.

Um der Erinnerung willen passe ich die Namen meiner Lesezeichen mit Wörtern oder Sätzen an, die mich daran erinnern, warum sie nützlich sind - zum Beispiel sagt mein Fry's Electronics-Lesezeichen "PC-Zubehör und Home Entertainment".

3. Folgen Sie Ihren Lieblingshändlern auf Social Media

Der beste Weg, um zu jeder Zeit des Jahres über aktuelle Verkaufsaktionen auf dem Laufenden zu bleiben, besteht darin, Ihren Lieblingshändlern in sozialen Medien zu folgen.

Diese Strategie ist besonders fruchtbar während der Weihnachtssaison und kurz danach, wenn Räumungsverkäufe üblich sind. (Fun-Tatsache: Die beste Zeit des Jahres, um für einen neuen Fernseher zu kaufen, ist eigentlich Januar, als Einzelhändler eilen, um ihren Restbestand von Modellen des vorherigen Jahres auszulagern, die während der Feiertage nicht verkauft haben.)

Twitter ist wahrscheinlich der beste Ort für Informationen über zeitlich begrenzte Angebote und Verkäufe für bestimmte Produkte oder Produktkategorien. Ich empfehle, eine Twitter-Liste speziell für die Händler zu erstellen, denen Sie folgen. Es wird Ihnen helfen, durch den Lärm zu filtern und im Geschäft zu bleiben.

Facebook ist besser für sehr gezielte, hoffentlich relevante Angebote. Sobald Sie der Facebook-Seite eines Händlers folgen und deren Website mit aktivierten Cookies durchsuchen, werden Sie wahrscheinlich Facebook-Werbeanzeigen für Produkte sehen, die denen ähneln, die Sie bereits gescannt haben. Wenn Sie dieses Phänomen noch nie erlebt haben, ist es zunächst etwas abschreckend und kann Ihr Einkaufsbudget ernsthaft gefährden, wenn Sie nicht diszipliniert sind. Aber es ist auch eine erstaunliche Zeitersparnis, die nur mit Ihren Geschenkempfängern begünstigen könnte.

Pinterest und Instagram sind großartig für visuelle Käufer, die bestimmte Arten von Produkten im Kontext sehen wollen, bevor sie kaufen, aber ich benutze sie nicht viel für die Deal-Jagd. Sie sind besser dafür geeignet, nützliche Ideen zu generieren, die an Empfänger weitergegeben werden.

4. Melden Sie sich für Retail-Newsletter an

Diese altmodische Strategie ist nicht weniger nützlich als die Social-Media-Profile Ihrer Lieblingshändler zu verfolgen.

Es kostet nichts und dauert fünf Sekunden, um sich für einen E-Mail-Newsletter anzumelden. Tun Sie es für jeden Händler, den Sie ernsthaft in Erwägung ziehen, diese Ferienzeit zu bevormunden.

Ein Newsletter-Junkie zu sein hat einen offensichtlichen Nachteil: viele Werbe-E-Mails, besonders in den Ferien. Ihr E-Mail-Client ermöglicht Ihnen wahrscheinlich, einen speziellen Ordner zu erstellen, um sie jedoch isoliert zu halten oder einen automatischen Filter zu verwenden. In Gmail werden alle E-Mails, die als Werbeartikel gelten, in den Ordner "Promo" verschoben, sodass sie nicht in Ihrem Posteingang landen. Legen Sie alle paar Tage ein paar Minuten zur Verfügung, um Ihre Werbe-E-Mails in Massen zu sortieren.

Wenn der Cyber ​​Monday naht, werden Ihre Newsletter die besten Angebote dieses Jahres bekannt geben. Einige Newsletter enthalten oder verlinken mit tatsächlichen Flyern von Cyber ​​Monday, also sind sie eine gute zentralisierte Planungsressource.

5. Machen Sie Ihre Feriengeschenkliste so früh wie möglich

Verwenden Sie Ihre Social Follows, Newsletter-Mitgliedschaften und altmodische Forschungsfähigkeiten, um Ihre Weihnachtsgeschenkliste so früh wie möglich zu erstellen.

Anstatt Websites manuell auf Aktualisierungen zu überprüfen, können Sie eine App verwenden, die Sie automatisch benachrichtigt, wenn sich der Inhalt einer bestimmten Seite ändert. Die Qualität der Apps variiert und manchmal ist es schwieriger, mit ihnen zu arbeiten, als sie klingen. Die besten Apps sind im Allgemeinen nicht kostenlos, obwohl sie Freemium-Modellen folgen können, die eine begrenzte Anzahl von Alarmen erlauben, bevor die Preisstruktur einsetzt.

Wie auch immer Sie Ihre Liste erstellen, stellen Sie sicher, dass Sie Alternativen für beliebte Produkte haben. Wenn der gewünschte Artikel nicht auf Lager ist oder außerhalb Ihrer Preisspanne liegt, sollten Sie einen Plan B haben. Dito für Einzelhändler: Sie möchten wissen, welche Händler welche Produkte verkaufen, so dass Sie einfach wechseln können, wenn sie es sind bei Ihrem bevorzugten Lieferanten nicht vorrätig.

6. Lager auf Discounted Geschenkkarten

Warten Sie nicht, bis die Weihnachtseinkäufe beginnen, um mit vergünstigten Geschenkkarten zu beginnen.

Die besten Orte, um günstigere Geschenkkarten von Ihren Lieblingshändlern zu finden (anstatt den vollen Preis in der Supermarkt-Kasse zu zahlen), sind Online-Clearinghäuser wie Raise und CardCash. Beide Aktien physische Geschenkkarten und Online-Gutscheincodes von Hunderten von beliebten Einzelhändlern, darunter einige der größten Namen in der Branche. AngebotePlus konzentriert sich mehr auf Online-Gutscheincodes, wieder für einige der größten US-Einzelhändler in der Umgebung.

Im Allgemeinen steigen die Rabattsätze im Verhältnis zur Beliebtheit des Händlers. Große Einzelhandelsgeschäfte für Heimwerker und Elektronikhändler haben in der Regel niedrigere Diskontsätze als beispielsweise Nischen-Bekleidungshändler. Wenn Sie vorhaben, kleinere Verkaufsstellen am Cyber ​​Monday zu bevormunden, können Sie wahrscheinlich ausgezeichnete Angebote für Karten von Low-Key-Händlern finden - in vielen Fällen sogar bis zu 20%.

Bevor Sie Ihre Einkäufe für Geschenkkarten abschließen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie sie in Kombination mit anderen Angeboten verwenden dürfen und dass Sie sich keine weiteren belastenden Einschränkungen (wie die Verbote Ihrer Rabatte bei Cyber ​​Monday) vornehmen müssen. Das Coupon-Stapeln oder das Kombinieren mehrerer Geschenkkarten oder Gutscheine, um Rabatte auf den gleichen Artikel zu erhöhen, ist eine fantastische und einfache Möglichkeit, Ihr Budget für den Urlaubseinkauf weiter auszudehnen.

Außerdem möchten Sie nicht den gesamten Checkout-Prozess durchlaufen, um festzustellen, dass Ihr Rabattcode nicht gültig ist.

Profi-Tipp : Bist du dieses Jahr mit deinem Geschenkkartenkauf über Bord gegangen? Erfahren Sie, wie Sie Ihre Verluste reduzieren können - lesen Sie unseren Artikel über unerwünschte Geschenkkarten.

7. Forschungs Versandrichtlinien und Gebühren

Viele Händler bieten kostenlosen Versand am Cyber ​​Monday an, auch wenn sie zu anderen Zeiten des Jahres nicht verfügbar sind - "kostenloser Versand bei allen Bestellungen" ist ein sehr starkes temporäres Verkaufsargument. Sofern Sie nicht nach Produkten suchen, die nicht auf kostenlosen Versand-Websites verfügbar sind, würde ich empfehlen, Einzelhändler zu meiden, die für die meisten oder alle Bestellungen Versandkosten berechnen.

Wenn Ihr bevorzugter Händler bei Bestellungen über einer bestimmten Größe einen kostenlosen Versand anbietet, sollten Sie feststellen, ob es möglich ist, so viel Geld auszugeben (dh, ob Sie so viel ausgegeben hätten), bevor Sie Ihre Bestellung aufgeben.

8. Forschung Rückgaberecht und Gebühren

Bevor Sie kaufen, sehen Sie sich die Rückgaberichtlinien und Gebühren für Einzelhändler an. Am deutlichsten geben sie ihre Rückgaberichtlinien auf ihren Websites an, aber es lohnt sich, bei Unklarheiten den Kundendienst zu kontaktieren.

Rücksendekosten und Aufstockungsgebühren essen wirklich in Rückerstattungen oder Ladenkredite, weniger übrig bleibend, um den Fehler zu beheben und den Rest Ihres Feiertagseinkaufs zu finanzieren.

Sie verzerren auch die Entscheidungsprozesse der Verbraucher. . Ich kaufte vor kurzem mehrere Fahrrad-Shorts aus einem Online-Shop eines New Yorker Fahrradladens in Vorbereitung auf eine Langstrecken-Fahrradfahrt . Zwei Paare waren eine Größe zu groß; Ich sah Scheuern und Unbehagen in meiner Zukunft. Ich habe die Rückgaberecht des Shops für Online-Verkäufe nachgeschaut und, siehe da, ich wäre verantwortlich für die Rücksendegebühren - knapp die Hälfte der Gesamtkosten jedes Paares. Ich entschied, dass die zusätzlichen Kosten es nicht wert waren und hielt die Shorts.

Nichts Unheilvolles ist passiert, aber ich habe den Unterschied am vierten Tag gespürt. Wäre die Rücksendung kostenlos gewesen, wäre die Rückgabe der Shorts ein Kinderspiel gewesen.

Einkaufen am Cyber ​​Monday

Sobald Ihre Lieblingshändler die Cyber-Monday-Angebote des Jahres bekannt geben, setzen Sie diese Strategien in Bewegung.

9. Legen Sie ein festes Budget fest

Die erste Regel von Cyber ​​Monday Shopping ist einfach: Halten Sie sich an Ihr Budget.

Herauszufinden, wie das Budget aussehen sollte, ist eine andere Frage. Die LA Times bietet einige allgemeine Richtlinien für Urlaubsausgaben: 20 $ für Geschwister und Cousins, 25 $ für Nichten und Neffen, 20 $ für Eltern und Schwiegereltern. Aber es gibt offensichtlich einen großen Unterschied zwischen 25 Dollar für ein schönes neues Geschirr für Ihre Schwiegermutter auszugeben und 200 Dollar (oder mehr) für einen neuen Tisch auszugeben.

Ihr breiteres finanzielles Bild spielt auch eine entscheidende Rolle. Wie die Times selbst bemerkt, paraphrasiert Leah Ingram, ein Blogger für Verbraucherausgaben: "Ein Chirurg, der sechsstellig wird, hat ein anderes Budget als ein Grundschullehrer."

Im Gespräch mit The Street empfiehlt die Finanzexpertin Elle Kaplan, an der 20-30-50-Regel festzuhalten: 20% ihres Nettolohns zu Hause in "sich selbst" zu investieren, 50% für Essentials (wie Lebensmittel) zu reservieren und die restlichen 30 auszugeben % auf "Spaß" Ermessenskäufe - einschließlich Urlaub einkaufen.

Was auch immer Sie entscheiden, können Sie ausgeben, behalten Sie Ihr tatsächliches Feiertagseinkaufbudget auf der konservativen Seite. Versuchen Sie, wie Sie vielleicht auch sind, es besteht eine gute Chance, dass Sie Ihre geplanten Ausgaben überschreiten. Das tut weniger weh, wenn Sie genug Platz in Ihrem Budget haben.

10. Verwenden Sie ein Preisvergleichstool

Ziehen Sie nicht den Auslöser eines Cyber ​​Monday-Kaufs, bis Sie (einigermaßen) sicher sind, dass Sie den bestmöglichen Deal erhalten.

Verwenden Sie eine Preisvergleichs-App oder Toolbar (wenn Sie auf einem Desktop einkaufen), um zu sehen, welche Händler am großen Einkaufstag die niedrigsten Preise anbieten. Shopify bietet eine gute Übersicht über legitime Preisvergleichs-Apps, einschließlich einiger kostenloser Optionen. (Der Artikel ist für Händler geschrieben, aber die gleichen Regeln gelten für Käufer.) Einer der am besten angesehenen ist PriceGrabber.

Sie können auch Verbraucherblogs einsehen und Aggregationswebsites bearbeiten. Denken Sie daran, dass diese Websites nicht unbedingt sofort aktualisiert werden, wenn neue Verkäufe oder alte Verkäufe wegfallen - Sie möchten immer mit dem Händler selbst bestätigen, besonders wenn Angebote zu gut scheinen, um wahr zu sein.

11. Erstellen Sie eine Kalkulationstabelle mit Verkaufsinformationen und Links

Wenn Sie eine "Tabellenkalkulation" sind, ist dies eine immergrüne Strategie, mit der Sie das ganze Jahr über beim Online-Shopping Geld sparen können.

Erstellen Sie eine Tabelle mit Website-Beschreibungen, Links zu interessanten Produkten (oder Beispielen), Preisspannen und Vergleichen mit konkurrierenden Einzelhändlern, Rabatten und Werbeaktionen (einschließlich Cyber ​​Monday-Verkäufen), Versandrichtlinien und anderen relevanten Informationen. Aktualisieren Sie es, wenn Sie auf eine neue Einzelhandels-Website stoßen. In kürzester Zeit haben Sie eine enzyklopädische Ressource, die auf Ihre Online-Shopping-Präferenzen (und Ihre Urlaubsgeschenkempfänger) zugeschnitten ist.

12. Vermeiden Sie Standorte mit unzureichenden Sicherheitsmaßnahmen

Zögern Sie nicht mit Ihrer Identität. Halten Sie sich mit laxistischen Sicherheitspraktiken von Einzelhandelsgeschäften fern. Besonders hervorzuheben sind zwei Schlüsseltechniken: SSL-Zertifikate und Verisign Domain Protection.

SSL ist ein Verschlüsselungsprotokoll, das es bösartigen Akteuren erschwert (wenn auch nicht unmöglich) macht, Zahlungskarteninformationen und andere persönliche Daten während des Bezahlvorgangs zu stehlen. Suchen Sie nach "https" am Anfang der URL der Site. Sie sollten niemals Kreditkarteninformationen auf Nicht-HTTPS-Seiten eingeben.

Verisign bietet Site-Administratoren einen minimalen Schutz gegen Hacker-Angriffe und Malware. Wie SSL ist es nicht narrensicher, aber es hilft. Websites ohne Verisign-Schutz sind anfällig für Man-in-the-Middle-Angriffe, Spoofing und andere Arten von Internetkriminalität.

Wenn Sie dies nicht bereits tun, sollten Sie einen Webbrowser verwenden, der potentiell kompromittierte Websites identifizieren kann. Dieser Schutz ist nicht idiotensicher - mein Chrome-Browser ist übereifrig und gibt gelegentlich Fehlalarme zurück, die den Zugriff auf legitime Websites verhindern. Aber besser als Nachsicht.

Wenn Sie auf einem mobilen Gerät einkaufen, laden Sie auch die verifizierten Apps Ihrer Lieblingshändler herunter. Apps, die von einer legitimen Quelle wie dem Google Play Store heruntergeladen werden, sind sehr wahrscheinlich weniger kompromittiert.

13. Früh aufstehen oder bis spät in die Nacht aufbleiben

Die meisten Händler führen den Verkauf von Cyber ​​Monday für mindestens 24 Stunden. Viele beginnen sie vor dem Cyber ​​Monday selbst oder falten sie zu längeren "Cyber ​​Weeks" oder Black Friday Wochenendverkäufen.

Wenn Sie für gängige Produkte einkaufen, für die die Nachfrage gemessen wird, müssen Sie wahrscheinlich nicht um 1 Uhr morgens aufstehen (oder bleiben), um die besten Angebote zu ergattern. Wenn Sie sich jedoch Sorgen darüber machen, dass Artikel ausverkauft sind - ein häufiges Problem am Wochenende nach Thanksgiving - dann sollten Sie so früh wie möglich einkaufen gehen.

Wenn Sie zu ungünstigen Zeiten einkaufen, können Sie auch Angebote erfassen, die Sie sonst verpassen würden. Einige Einzelhändler sind dafür bekannt, dass sie stündlich Cyber ​​Monday-Verkäufe durchführen, die sich jeweils auf eine andere, stark reduzierte Produktkategorie konzentrieren. Möchten Sie 50% Rabatt auf den neuesten Sony UHDTV? Sie könnten sich schummeln, wenn Sie am Cyber ​​Monday um 15:15 Uhr Ihre Kreditkartendaten eingeben. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Händler ihre stündlichen Einkaufslisten im Vorfeld von Cyber ​​Monday veröffentlichen, so dass Sie entsprechend planen können (und hoffentlich Schlaf auffüllen).

14. Einkaufen im Incognito oder Private Mode

Machen Sie Ihre tatsächlichen Einkäufe anonym (ish), indem Sie den privaten oder Inkognito-Modus Ihres Browsers verwenden. Dies ist keine narrensichere Methode, um Ihre Identität gegenüber Einzelhändlern zu verschleiern, aber Sie können sich dadurch für Angebote qualifizieren, die für jemanden mit Ihrem Browser- oder Kaufverlauf nicht verfügbar sind. (Ja, Einzelhändler wissen viel mehr über Sie als Sie wissen.)

Wenn Sie den privaten Modus Ihres Browsers nutzen, können Sie sich weniger aufladen, wenn Sie zu unpassenden Zeiten einkaufen - wie zum Beispiel bei der Arbeit. Selbst wenn es dir nicht direkt Geld spart, ist die Vermeidung des Zorns deines Chefs (und möglicher disziplinärer Konsequenzen) auf lange Sicht offensichtlich eine gute Sache.

Profi-Tipp : Wenn Sie sich wirklich Sorgen um Ihre Privatsphäre machen, entscheiden Sie sich stattdessen für eine virtuelle private Netzwerk- (VPN) oder Torrent-Plattform. Sie müssen möglicherweise dafür bezahlen (mein VPN kostet ungefähr $ 70 pro Jahr), aber es lohnt sich die Kosten für eine Vielzahl von Gründen, auf die ich hier nicht eingehen werde. Sie können mehr über die Vorteile von VPNs in unserem Beitrag zu diesem Thema erfahren. [BM: Wir haben einen ausstehenden Beitrag zu VPNs und eine Überprüfung von IPVanish, mit der wir hier verlinken könnten.]

15. Resist Upsells und Add-Ons

Merken Sie sich Ihr Budget. Denken Sie immer an Ihr Budget.

Erfolgreiches Einkaufen am Cyber ​​Monday erfordert Disziplin in Pik. Egal, wo Sie einkaufen, es ist unvermeidlich, dass Sie von Angeboten überschwemmt werden, um ergänzende Produkte zu Ihrer Bestellung hinzuzufügen oder zu Premium-Versionen zu wechseln - natürlich zu einem Premium-Preis.

Sofern Sie nicht ohnehin planen, Add-On- oder Upsalt-Produkte zu kaufen, ignorieren Sie diese Bitten, so verlockend sie auch sein mögen. Dies ist der einfachste Weg, um das voreingestellte Urlaubsbudget nicht zu überschreiten.

16. Verwenden Sie eine Belohnungs-Kreditkarte

Die richtige Belohnung Kreditkarte kann die Kosten Ihrer Ferieneinkaufskampagne erheblich reduzieren.

Ich empfehle normalerweise Cash-Back-Kreditkarten, wie Barclaycard CashForward World Mastercard (unbegrenzte 1, 5% Cashback) oder Citi Double Cash Card (unbegrenzte 2% Cashback).

In diesem Fall leuchten Karten mit rotierenden Belohnungskategorien jedoch wirklich. Jedes Quartal zahlen Chase Freedom und Discover it 5% Cashback für bis zu 1.500 $ Netto-Käufe in einer oder zwei rotierenden Kategorien - bis zu 75 $ Bonus-Cashback pro Quartal. Kaufhäuser erscheinen routinemäßig im Mix, und die Kategorie ist breit genug, um viele der beliebtesten Einzelhändler von Cyber ​​Monday zu umfassen.

Ich halte eine Chase Freedom-Karte für solche Situationen bereit. Ohne Jahresgebühr gibt es keinen Nachteil darin, Monate mit wenig bis gar keiner Kontoaktivität verstreichen zu lassen und dann aggressiv auf bevorzugte Käufe auszuweichen, während der 5% Deal in Kraft ist.

17. Überwachen Sie Ihre Bankkonten, Kreditkarten und Kreditprofile auf verdächtige Aktivitäten

Das Weihnachtsgeschäft ist die geschäftigste Zeit des Jahres für Kreditkartenbetrüger und Identitätsdiebe. Wenn Sie Websites mit schlechten Sicherheitsvorkehrungen meiden und Ihre Augen für potenzielle Betrügereien offen halten, werden Sie die Wahrscheinlichkeit einer Viktimisierung verringern, aber es ist unmöglich, Ihre Chancen auf null zu reduzieren. Solange Sie online einkaufen, ist das Risiko vorhanden.

Was Sie tun können, ist proaktiv Ihr Finanzprofil für Red Flags zu überwachen. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, beginnen Sie mit der Überprüfung Ihrer Kontoauszüge und zwischen Kontoauszugsaktivitäten (auf die Sie über Ihre Online-Konto-Dashboards zugreifen können) für unbekannte Käufe und Gebühren. Das hört sich nach Overkill an, aber die eingebauten Betrugsdetektoren von Kreditkartenherstellern fangen immer noch nicht alles ein.

Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, das Kleingedruckte Ihrer Emittenten zu überprüfen und zu bestätigen, dass Sie durch die "Null-Betrug-Haftung" geschützt sind (die Nomenklatur variiert je nach Emittent). Kreditkartenunternehmen sind gesetzlich dazu verpflichtet, die Haftung der Karteninhaber für nicht autorisierte Einkäufe auf 50 US-Dollar pro Event zu beschränken, aber viele verzichten sogar auf dieses kleine Limit als Teil ihrer Standard-Vorteilspakete. Warum Teil mit $ 50, wenn Sie nicht müssen?

Ich empfehle, einen Belegorganisator zu verwenden. Sie können physische Veranstalter für ein paar Dollar auf Etsy oder Amazon kaufen, aber für Online-Käufe ist eine digitale Version eine bessere Wette. Shoeboxed ist ein gutes Produkt; andere Möglichkeiten sind reichlich vorhanden.

Pro-Tipp : Wenn Sie für sich selbst im Geschäft sind, ist ein Beleg-Organizer eine gute Möglichkeit, Geschäftsausgaben zur Steuerzeit zu reduzieren. Einige digitale Organisatoren verfügen auch über integrierte Meilenverfolgungsfunktionen - unerlässlich für Geschäftsinhaber und Fachleute, die zur Arbeit fahren müssen.

Schließlich sollten Sie sich für einen kostenlosen Kreditüberwachungsdienst wie CreditKarma anmelden. Ich bin ein bekehrter Skeptiker: Ich habe mich längere Zeit gegen CreditKarma gewehrt, weil mir die Idee von maßgeschneiderten Verkaufsgesprächen und häufigen E-Mail-Explosionen nicht gefallen hat, aber der Service war relativ unauffällig. In den Ferien ist es eine nützliche Möglichkeit, Änderungen an Ihrem Kreditprofil zu beobachten, ohne selbst Berichte zu erstellen.

Letztes Wort

Wie ich oben erwähnt habe, verschwimmen die Grenzen zwischen Black Friday und Cyber ​​Monday jedes Jahr ein wenig. Aber es ist nicht korrekt zu sagen, dass alle Tipps, die für Cyber ​​Monday Käufer gelten, auch am Black Friday (oder während der Black Friday Wochen) gelten.

Wenn Sie planen, die besten Verkäufe und Angebote von Black Friday in diesem Jahr zu nutzen, finden Sie in unserem Companion-Post auf den Top Black Friday Shopping-Tipps für sparsame Verbraucher. Und denken Sie daran, in dieser zuverlässig hektischen Jahreszeit gesund zu bleiben. Viel Spaß beim Einkaufen!

Was ist dein Top-Shopping-Tipp für den Cyber ​​Monday?


So finden Sie eine gute Anwalt und Pay Anwaltskosten

So finden Sie eine gute Anwalt und Pay Anwaltskosten

Rechtsanwälte - was würden wir ohne sie tun? Mehr als die Hälfte der Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten waren Anwälte, darunter John Adams und Thomas Jefferson. 19 von 43 Präsidenten waren Anwälte. Mehr als ein Drittel des Repräsentantenhauses sind Rechtsanwälte, zusammen mit 60% der Senatoren.Ob Sie es

(Geld und Geschäft)

Das Car Allowance Rebate System und Scams zu vermeiden

Das Car Allowance Rebate System und Scams zu vermeiden

Das "Car Allowance Rebate System" wurde letzte Woche in Kraft gesetzt, aber es gibt bereits Betrüger, die versuchen, Informationen von Verbrauchern zu erhalten, die ihre alten Autos tauschen wollen. Hier sind einige Dinge, die Sie wissen müssen, um diese Betrügereien zu vermeiden:Wenn Sie auf eine Website stoßen, die den Begriff "Cash for Clunkers" verwendet, ist es keineswegs offiziell.Das

(Geld und Geschäft)