de.lutums.net / Steuern auf staatliche Leistungen - Arbeitslosigkeit, soziale Sicherheit, Behinderung und mehr

Steuern auf staatliche Leistungen - Arbeitslosigkeit, soziale Sicherheit, Behinderung und mehr


Viele staatliche Leistungen werden vom Empfänger steuerfrei in Anspruch genommen. Aber das ist nicht bei allen der Fall. Einige der häufigsten staatlichen Leistungen, die von vielen Amerikanern beansprucht werden - Arbeitslosigkeit, Sozialversicherung und Invalidität - können abhängig von den Umständen steuerpflichtig sein. Zu verstehen und zu verfolgen, wie viel von Ihren Regierungsleistungen besteuert werden kann, ist der Schlüssel zur Beseitigung von unangenehmen Überraschungen, wenn es Zeit ist, Ihre Steuern einzureichen.

Wie bei vielen Dingen in der Steuergesetzgebung ist der erste Eindruck der der Komplexität. Aber Schritt für Schritt ist es möglich, eine gute Annäherung zu erhalten, wie viel steuerpflichtig ist.

Arbeitslosigkeit

Hier sind ein paar Dinge zu beachten, wenn Sie im Laufe des vergangenen Jahres Arbeitslosengeld erhalten haben.

1. Arbeitslosenleistungen sind steuerpflichtig

Der Kongress begann 1979 mit einer teilweisen Besteuerung der Arbeitslosigkeit und unterwarf 1987 alle Leistungen bei Arbeitslosigkeit der Bundessteuer. Die staatlichen Arbeitslosenzahlungen wurden ab 1938 bis zur Änderung im Jahr 1979 nicht besteuert.

Im Jahr 2009 wurden dank des American Recovery and Reinvestment Act die ersten 2400 US-Dollar Arbeitslosengeld von der Bundessteuer befreit. Diese Leistung dauerte jedoch nur ein Jahr, und seit 2010 sind alle Leistungen bei Arbeitslosigkeit als gewöhnliches Einkommen zu versteuern. Am Ende des Jahres sollten Sie das Formular 1099-G mit der Höhe der von Ihnen erhaltenen Leistungen erhalten, die Sie in Ihrer Steuererklärung angeben müssen.

2. Entscheiden Sie sich für freiwillige Steuereinbehaltung

Sie können eine große Steuerrechnung am Ende des Jahres vermeiden, indem Sie Formular W-4V ausfüllen, das ein freiwilliges Steuereinbehaltungsformular ist. Dabei behält die Bundesregierung 10% Ihrer Arbeitslosenentschädigung ein, so wie es ein regulärer Arbeitgeber tun würde.

Sie können auch beantragen, dass die Bundeseinkommensteuer von Ihren Sozialversicherungsleistungen, der entsprechenden Altersversorgungsleistung der sozialen Sicherheit, der Commodity Credit Corporation-Darlehen oder bestimmten Ernteunfallzahlungen gemäß dem Landwirtschaftsgesetz von 1949 oder gemäß Titel II des Katastrophenhilfegesetzes einbehalten wird von 1988. In diesen Fällen können Sie 7%, 10%, 15% oder 25% Quellensteuer wählen.

Arbeitslosenleistungen sind in der Regel weniger als Sie normalerweise in Löhne erhalten würden, und das kann ein falsches Gefühl der Sicherheit darüber, wie viel Steuern Sie schulden könnten, schaffen. Aber wenn Sie wochenlang arbeitslos sind, steigt das Arbeitsloseneinkommen. Es ist ratsam, Steuern von Ihrer Arbeitslosigkeit einbehalten zu haben. Füllen Sie das Formular W-4V aus und senden Sie es an das Büro, das Ihre Arbeitslosenzahlungen abwickelt. Für Leistungen bei Arbeitslosigkeit sind 10% der einzige Betrag, den Sie einbehalten können.

3. Faktor zusätzliches Geld erhalten

Als steuerpflichtiges Einkommen gelten auch Abfindungen oder Geld, das Sie aus ungenutzten Krankheitstagen oder Urlaubszeiten erhalten haben. Noch wichtiger ist, dass Ihr Arbeitgeber möglicherweise keine Steuern von diesen Beträgen einbehalten hat. Es ist ein weiterer Grund, sich für Ihre Arbeitslosigkeit zu entscheiden oder geschätzte Steuerzahlungen zu leisten.

Sozialversicherung

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen, die Sozialversicherungsbeiträge erhalten, andere Einkommensquellen haben, wie zum Beispiel eine Rente oder eine Rente, eine Teilzeitstelle, ein Kapitaleinkommen oder, für die Halbwertszeit, ein kleines Unternehmen. Die Wirkung dieses zusätzlichen Einkommens kann darin bestehen, dass einige Ihrer Sozialleistungen steuerpflichtig sind.

Laut der IRS, wenn Sozialversicherung Ihr einziges Einkommen ist, ist es unwahrscheinlich, dass sie steuerpflichtig sind. Wenn Sie jedoch im Laufe des Jahres andere Einkünfte erhalten haben, können einige Ihrer Sozialleistungen steuerpflichtig sein. Im Folgenden wird beschrieben, welcher Teil der Sozialversicherung steuerpflichtig ist.

1. Ermitteln Sie Ihre "Basisrate"

Der Basiszinssatz für Ihren Einreichungsstatus hilft bei der Bestimmung, welcher Teil Ihrer Sozialversicherungsleistungen steuerpflichtig ist. Die Leitzinsen für das Steuerjahr 2017 sind wie folgt:

  • 32.000 $ für verheiratete Paare, die sich gemeinsam anmelden
  • 25.000 USD für Alleinunterhalter, Haushaltsvorstand oder anspruchsberechtigte Witwe / Witwer mit unterhaltsberechtigtem Kind, oder wenn Sie verheiratet sind und getrennt einreisen, aber während des Jahres nicht bei Ihrem Ehepartner wohnten
  • $ 0 für verheiratete Personen, die getrennt getrennt leben und zu jeder Zeit während des Jahres zusammenleben

2. Mach das Mathe

Wenn Ihr "kombiniertes Einkommen" höher ist als der Basiszinssatz für Ihren Einreichungsstatus, wird ein Teil Ihrer Sozialversicherung steuerpflichtig sein, aber nicht mehr als 85% Ihrer Leistungen. Die Sozialversicherungsverwaltung schlägt diese Formel vor, um Ihr "kombiniertes Einkommen" zu finden:

  • Ihr angepasstes Bruttoeinkommen (ohne Sozialversicherungsleistungen)
  • + Nicht steuerbare Zinsen
  • + 1/2 Ihrer Sozialversicherungsleistungen

Wenn der Gesamtbetrag für Ihren Anmeldestatus unter Ihrem Basiszinssatz liegt, sind Ihre Sozialleistungen nicht steuerpflichtig. Wenn der Gesamtbetrag höher ist als Ihr Basiszinssatz, sind einige Vorteile steuerpflichtig. Der genaue Betrag hängt von Ihrer spezifischen Steuersituation ab.

Betrachten Sie als Beispiel dieses Szenario für Claudia und Devon, die gemeinsam die Eheschließung einreichen. Beide erhalten Sozialversicherungsleistungen. Claudia erhielt 9.000 Dollar an Sozialversicherungsleistungen, während Devon 20.000 Dollar erhielt. Ihre Investitionen erzeugen ein Einkommen von $ 8.000 zuzüglich $ 500 steuerfreier Zinsen, und Devon hat eine Rente, die ihm $ 14.000 zahlte.

Nach der SSA-Formel:

  • AGI = 14.000 + 8.000 = 22.000 $
  • Nicht steuerbarer Zinssatz = 500 $
  • 1/2 SS Vorteile = ($ 9.000 + $ 20.000) / 2 = $ 14.500
  • Kombiniertes Einkommen = $ 22.000 + $ 500 + $ 14.500 = $ 37.000

Als Ehepaar, das gemeinsam einreicht, beträgt ihr Basiszinssatz 32.000 Dollar. Da die Summe, 37.000 $, über diesem Betrag liegt, sind einige ihrer Vorteile steuerpflichtig.

Beachten Sie, dass bei der Berechnung des "kombinierten Einkommens" (von einigen Kommentatoren "provisorisches Einkommen" genannt) steuerfreie Zinsen hinzugefügt werden. Steuerbefreite Zinsen werden häufig aus Kommunalanleihen gezahlt. Obwohl die Zinsen nicht auf die Bundessteuer erhoben werden, können sie den Betrag Ihrer steuerpflichtigen Sozialversicherungsleistungen erhöhen. Das ist eine manchmal unerwartete Nebenwirkung des steuerfreien Einkommens.

3. Steuerbemessungsgrenzen für die soziale Sicherheit

Sie können niemals mehr als 85% Ihrer Sozialversicherungsbeiträge besteuern. Eine andere Möglichkeit ist, dass 15% Ihrer Sozialversicherungsleistungen steuerfrei sind. Um genau zu berechnen, wie viel Steuern Sie zahlen können, füllen Sie Arbeitsblatt 1 in IRS-Publikation 915 aus.

  • Einzelpersonen : Wenn Ihr gesamtes kombiniertes Einkommen (wie in Arbeitsblatt 1 dargestellt) zwischen $ 25.000 und $ 34.000 liegt, zahlen Sie im Allgemeinen bis zu 50% Ihrer Sozialversicherungsbeiträge einkommensteuerpflichtig. Wenn Ihr Gesamteinkommen mehr als 34.000 US-Dollar beträgt, müssen Sie möglicherweise Steuern von bis zu 85% Ihrer Sozialversicherungsbeiträge zahlen.
  • Ehepaare, die sich gemeinsam anmelden : Wenn Ihr gesamtes kombiniertes Einkommen (wie aus Arbeitsblatt 1 hervorgeht) zwischen 32.000 und 44.000 US-Dollar liegt, zahlen Sie im Allgemeinen bis zu 50% Ihrer Sozialversicherungsbeiträge einkommensteuerpflichtig. Wenn Ihr gesamtes kombiniertes Einkommen über $ 44.000 liegt, müssen Sie möglicherweise Steuern von bis zu 85% Ihrer Sozialversicherungsleistungen zahlen.
  • Ehepaare, die sich getrennt anmelden (die auch zusammen gelebt haben) : Sie müssen wahrscheinlich Steuern auf Ihre Sozialversicherungsleistungen zahlen, egal was passiert.

Behinderung

Invaliditätszahlungen können während der Steuerzeit Verwirrung stiften. Wenn Sie eine Behinderung durch den Bund erhalten, müssen Sie die gleichen Regeln wie für die Sozialversicherung anwenden, um festzustellen, ob sie steuerpflichtig sind. Wenn Sie jedoch über Ihren Arbeitgeber an einer Invaliditätsversicherung teilgenommen haben, können Sie den Erlös versteuern.

Prämien gegen Auszahlungen

Der grundlegende Unterschied zur Steuerbarkeit der Invalidenversicherung besteht darin, ob die Zahlungen von Ihrem Arbeitgeber oder von Ihnen geleistet wurden. Wenn Ihr Arbeitgeber die Erwerbsunfähigkeitsversicherung kostenlos als Nebenleistung erbracht hat, sind die von Ihnen erhaltenen Erwerbsunfähigkeitsbeträge steuerpflichtig. Wenn Sie jedoch eine Invalidenversicherung abgeschlossen und die Prämien gezahlt haben, sind die erhaltenen Leistungen kein zu versteuerndes Einkommen für Sie.

Hilfe, die niemals besteuert wird

Es gibt viele Arten von staatlichen Leistungen, die nie besteuert werden. Sie sollten keine Beträge für Unterstützung in diesen Kategorien in Ihrem Einkommen für Steuerzwecke einschließen:

  • Sozialhilfe oder andere öffentliche Hilfe nach Bedarf
  • Arbeitstrainingszahlungen, solange sie nicht das übersteigen, was Sie in Sozialhilfe erhalten hätten
  • Essensmarken oder andere Ernährungshilfsprogramme wie Altenhilfe oder Frauen-, Kleinkinder- und Kinderprogramme
  • Rehabilitation Rehabilitation und Unterstützung aufgrund Ihrer Behinderung, wie z. B. Transport
  • Katastrophenhilfe, Katastrophenhilfe oder Katastrophenvorsorge
  • Hypotheken-Hilfsprogramme
  • Ersatz Wohnungszahlungen oder Umzug Zahlungen
  • Reduzierung der Winterrechnungen
  • Medicare Teile A oder B Vorteile
  • Veteranenleistungen wie medizinische Versorgung, Invaliditätszahlungen, Schulbildung oder Todesfallprämien
  • Arbeitnehmerentschädigungen, wenn sie im Rahmen eines Arbeitnehmerentschädigungsgesetzes gezahlt werden

Letztes Wort

Wenn Sie Empfänger von staatlichen Leistungen sind, sind Sie gut beraten zu bestimmen, welche steuerpflichtig sind und welche nicht. Während die Menge an Informationen, die sich auf die Besteuerung von staatlichen Leistungen beziehen, überwältigend erscheinen mag, wäre es gut, sich zu diesem Thema weiterzubilden. Komm Steuerzeit, du willst nicht plötzlich entdecken, dass du eine große Steuerrechnung hast.

Noch wichtiger ist, dass Sie nicht versäumen sollten, bestimmte steuerpflichtige Invaliditätseinkünfte zu deklarieren, und lassen Sie Ihre Rückkehr für diese Unterlassung auditieren (und erhalten Sie eine noch größere Steuerrechnung wegen Strafen und Zinsen).

Haben Sie in diesem Jahr staatliche Zuwendungen erhalten?


Was ist Common Law Ehe - Staaten, Rechte und Anforderungen

Was ist Common Law Ehe - Staaten, Rechte und Anforderungen

Common-Law-Ehe ist eine jener legalen Ideen, von denen jeder zu hören scheint, aber nur wenige Menschen haben ein wahres Verständnis für die Details. Vielleicht haben Sie eine Nachricht über einen Ehegatten gelesen, oder Sie haben gehört, dass Leute Dinge sagen wie: "Wenn Sie seit 10 Jahren zusammenleben, sind Sie ein Gewohnheitsrecht.&quo

(Geld und Geschäft)

7 Dinge, die billiger zu kaufen sind

7 Dinge, die billiger zu kaufen sind

Wir bemerken IMMER, wenn etwas teurer wird, aber bemerken wir es, wenn die Preise fallen? Wir sollten, weil die Preise wahrscheinlich nicht für immer fallen werden, also müssen Sie fallende Preise ausnutzen, wenn Sie können. Manchmal sind Rezessionen nicht so schlimm, weil wir oft unsere Finanzen straffen, was die Nachfrage senkt und die Preise in vielen Branchen sinken lässt. Au

(Geld und Geschäft)