de.lutums.net / Einfamilienhäuser vs Attached-Unit Homes - Pros & Contras

Einfamilienhäuser vs Attached-Unit Homes - Pros & Contras


Es ist kein Geheimnis, dass der Kauf eines Hauses wahrscheinlich die größte Investition ist, die Sie jemals tätigen werden. Es ist auch einer der beliebtesten - 88% der US-Haushalte glauben, ein Haus zu besitzen, ist eine gute finanzielle Entscheidung, nach der National Association of Realtors 2015 Wohnmöglichkeiten und Market Experience Survey.

Wenn Sie auf dem Markt sind, sind Sie wahrscheinlich von der Anzahl der verfügbaren Optionen überwältigt - und eine wichtige Entscheidung, die Sie treffen müssen, ist, ob Sie ein Einfamilienhaus oder eine angeschlossene Einheit kaufen. Es gibt sowohl Vor- als auch Nachteile beim Kauf einer Einheit in einer größeren Entwicklung, wie einer Eigentumswohnung, einem Stadthaus oder einer Genossenschaft, und dasselbe könnte für den Kauf eines großen (oder sogar kleinen) Einfamilienhauses gesagt werden. Im Jahr 2015 betrug der durchschnittliche Verkaufspreis der bestehenden Einfamilienhäuser $ 223.900, während der durchschnittliche Verkaufspreis der bestehenden Eigentumswohnung oder Koop-Häuser $ 210.700 laut der National Association of Realtors betrug.

Zum Glück, solange Sie eine fundierte Kaufentscheidung treffen, sind beide Wohnformen realisierbare Optionen. Einige Leute mögen vom unmittelbaren Unterschied im Aussehen zwischen den beiden betroffen sein, aber der Kontrast ist kaum hauttief, und viele Leute sind sich der feineren Details jeder Art von Eigentum nicht bewusst. Bevor Sie entscheiden, auf welche Option Sie sich bei Ihrer Suche konzentrieren sollten, ist es wichtig, beide zu vergleichen, um zu sehen, welches für Sie und Ihre Familie am besten ist.

Vorteile von Einfamilienhäusern

Einfamilienhäuser sind freistehende Häuser, die am häufigsten in den Vororten einer größeren Stadt zu finden sind und sich in einer Unterteilung oder auf dem Land befinden. Viele haben einen Garten, eine Garage und vielleicht sogar einen privaten Garten oder ein Schwimmbad.

Im Allgemeinen unterscheiden die folgenden Aspekte Einfamilienhäuser von Wohnhäusern:

1. Ein größerer Hof

Einfamilienhäuser haben oft größere Höfe als angehängte Einheiten - und viele angeschlossene Einheiten haben möglicherweise keinen privaten Hof. Tatsächlich wird die Werft in Townhouse-Gemeinden üblicherweise als ein gemeinschaftliches Gebiet betrachtet, das von einem Verband unterhalten wird. Also, wenn Sie Leute für einen großen Hinterhof grillen oder einen Gemüsegarten pflanzen möchten, ist ein Einfamilienhaus geeignet.

2. Keine geteilten Wände oder Fußböden

In einem Einfamilienhaus müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihre Nachbarn im Obergeschoss oder im Erdgeschoss stampfen oder zu jeder Zeit laute Musik spielen. Während Sie vielleicht Nachbarn haben, berührt kein Teil ihres Hauses Ihr, was viele lärmbedingte Probleme beseitigen kann. In angehängten Einheiten teilen Sie mindestens eine Mauer mit einem Nachbarn, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Sie einen Konflikt haben.

3. Privatsphäre

Vom Gras, auf dem du stehst, in deinem Vorgarten, bis zum Dachboden über dir, es gehört dir. Daher können Sie vernünftige Erwartungen an die Privatsphäre in einem Einfamilienhaus haben - Sie haben einen Platz, den Sie wirklich als Ihren eigenen bezeichnen können. Und wenn Sie Freunde und Familie haben wollen, um den Garten oder das Schwimmbad zu genießen, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Nachbarn vorbeikommen, um den Raum zu teilen.

4. Platz für Sachen

Wenn Sie ständig Schwierigkeiten haben, Platz zum Aufbewahren von Weihnachtsschmuck, Strandspielzeug, Fahrrädern oder zusätzlicher Kleidung zu finden, dann ist ein Einfamilienhaus vielleicht das Richtige für Sie. In vielen Fällen bietet ein Einfamilienhaus Garage Platz, Dachboden, Keller und mehr Quadratmeter als ein Haus mit angeschlossenen Einheiten. Einfamilienhäuser bieten auch Platz im Freien für Outdoor-Spielgeräte für Ihre Kinder oder Haustiere, sowie Gartengeräte und Freizeitartikel.

5. Raum zum Wachsen

Wenn du deine Familie gründen oder wachsen lassen willst - oder wenn du einen Tag vor dir siehst, an dem alternde Eltern oder Großeltern zu dir kommen können -, dann ist ein Einfamilienhaus vielleicht die beste Wahl. Auch, wenn Sie sich Ihr Zuhause als die Anlaufstelle für Familientreffen, Übernachten und Super Bowl-Partys vorstellen, ist ein Einfamilienhaus mehr zugänglich für unterhaltsam - sowohl drinnen als auch draußen - im Vergleich zu einem Stadthaus oder einer Eigentumswohnung.

Vorteile von Eigentumswohnungen, Co-Ops & Townhomes

Angeschlossene Wohneinheiten gibt es in vielen Formen und Größen. Sie können Teil eines größeren mehrstöckigen Gebäudes mit vielen Einheiten sein, oder sie können ein kleiner Streifen von Stadthäusern mit nur ein oder zwei Ebenen sein. Was sie von Einfamilienhäusern unterscheidet, ist die Tatsache, dass sich alle Hausbesitzer ein Dach, Wände oder Böden teilen. Sie können auch gemeinsame Bereiche wie eine Garage, ein Clubhaus, einen Pool oder einen Garten teilen.

1. Geringe Wartung

Obwohl manchmal in Einfamilienhäusern gefunden, sind Hausbesitzer-Verband (HOA) Gebühren oder Wartungsgebühren häufiger bei Wohneinheiten mit angeschlossenen Einheiten. Obwohl sie kostspielig sein können, wenn der Pool gereinigt werden muss oder das Gras geschnitten werden muss, können Sie begeistert sein, dass sich jemand anderes darum kümmert. Je nach den Richtlinien Ihrer Unterkunft können diese Gebühren für alles von der Landschaftsgestaltung über Dachreparaturen bis hin zu Grundsteuern anfallen.

Zugegeben, solche Gebühren decken nicht alles ab. Abhängig von den Richtlinien Ihrer Unterkunft, können die Gebühren nur für den Unterhalt der öffentlichen Bereiche des Anwesens aufkommen - und selbst wenn Ihre Gebühren dafür bezahlt werden, dass ein Superintendent kommt, um das gelegentliche Leck zu beheben, sind Sie immer noch für viele Dinge verantwortlich Haushaltsgeräte) und die Pflege Ihres Heims. Aber die Ersparnisse können immens sein - sowohl in der Zeit als auch im Geld -, wenn man bedenkt, dass man nicht derjenige ist, der den Rasen mäht oder Poolchemikalien ausgleicht.

2. Erschwinglicher

Wenn Sie Ihren eigenen Platz kaufen möchten, sich aber Sorgen über die Kosten machen, könnte ein Haus mit angeschlossener Wohneinheit Zehntausende von Dollar weniger kosten als eine gleichwertige Einfamilien- Einheit. In vielen Fällen ist ein modernisiertes Stadthaus mit Clubhaus und Gemeinschaftspool immer noch billiger als ein 30 Jahre altes Einfamilienhaus, das Arbeit braucht.

Mit anderen Worten, wenn neue Konstruktion und Annehmlichkeiten für Sie wertvoll sind, können Sie mit einem angeschlossenen Haus mehr für Ihr Geld bekommen. Obwohl Sie in vielen Fällen einen Garten, ein gewisses Maß an Privatsphäre und Raum aufgeben müssen, können Vergünstigungen wie ein gemeinsamer Pool und Freizeiteinrichtungen diese billigeren Wohnungen noch wertvoller machen als ein Einfamilienhaus.

3. Weniger Bedenken beim Reisen

Wenn Arbeit oder Familienangelegenheiten Sie häufig aus der Stadt bringen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ihre Eigentumswohnung oder Co-Op für sich allein gut sein wird - ein Einfamilienhaus erfordert jedoch möglicherweise, jemanden zu bezahlen, der es pflegt. Zum Beispiel müssten Einfamilienhausbewohner jemanden bezahlen, der das Gras schneidet, um sicherzustellen, dass es nicht zu einer unhandlichen Unordnung wird, oder für einen Poolreiniger bezahlen, um sicherzustellen, dass die Abflüsse nicht verstopft werden. Darüber hinaus kann die zusätzliche Privatsphäre, die Einfamilienhäuser bieten, potenziellen Einbrechern mehr Privatsphäre und Schutz bieten, wenn sie versuchen einzubrechen.

In der Zwischenzeit zahlen Wohneigentümer mit angeschlossener Wohneinheit fast immer HOA oder Wartungsgebühren, um das ganze Jahr über für Pflegeangelegenheiten zu sorgen. Ebenso müssen sich Anwohner nicht so sehr um ein undichtes Dach oder Gasleck sorgen, das unbemerkt bleibt - Nachbarn, die mit Ihnen eine Wand oder ein Dach teilen, würden wahrscheinlicher ein Problem entdecken, hören oder riechen - oder ein Problem bemerken Eindringling und Ton der Alarm.

4. Effizientes Leben

Sind Sie die Art von Person, die es vorzieht, Besitz zu minimieren, eher, dass Unordnung ansammeln? Wenn dies der Fall ist, könnte ein Haus mit angeschlossener Wohneinheit das Richtige für Sie sein. In vielen Fällen bieten angeschlossene Einheiten "weniger Haus" für weniger Geld, so dass Sie das Geld, das Sie gespart haben, für andere Zwecke verwenden können, wie zum Beispiel College-Ausbildung, Ferien oder Spenden für wohltätige Zwecke.

5. Lebe näher an der Stadt

Einfamilienhäuser können sehr gut in einer abgelegenen Gegend oder auf einer unbefestigten Straße vom Stadtleben entfernt sein. Angeschlossene Wohnungen befinden sich jedoch häufig in Bereichen in der Nähe von lebhaften Unterhaltungs- und Speisemöglichkeiten und sind möglicherweise näher an Ihrem Büro, wodurch Ihre tägliche Fahrt verkürzt wird. In der Tat können Sie so nahe bei der Arbeit leben, dass Sie mit dem Fahrrad pendeln könnten. Oder Sie können öffentliche Verkehrsmittel oder Mitfahrgelegenheiten in Anspruch nehmen, was die Notwendigkeit, ein Auto zu besitzen, zunichte macht.

Viele Wohnhäuser entstehen bundesweit in "gemischt genutzten" Immobilienprojekten, in denen die Bewohner im Erdgeschoss - teilweise im Gebäude selbst - etwas zu essen und zu essen haben. Wenn Bequemlichkeit ist, was Sie suchen, kann eine Wohnung, Co-op oder Townhome genau das sein, was Sie brauchen.

Letztes Wort

Bevor Sie den Auslöser für einen Hauskauf ziehen, stellen Sie sicher, dass Sie in einer soliden finanziellen Position sind, um es anzugehen. Das Verbraucherschutzbüro empfiehlt eine Gesamtverschuldung von 43%, was bedeutet, dass, wenn Sie alle Ihre monatlichen Schulden durch Ihr monatliches Bruttoeinkommen teilen, das Ergebnis bei oder unter diesem Wert liegen sollte. Je niedriger es ist, desto gesünder ist Ihre finanzielle Lage. Seien Sie sicher, diese Berechnung durchzuführen, indem Sie Ihre zukünftige Hypothekenzahlung einschließen - und Rechnung für unerwartete monatliche Ausgaben auch, um sicherzustellen, dass Sie ein Kissen haben.

Besitzen Sie ein Einfamilienhaus oder ein Wohnhaus? Was würdest du bevorzugen?


Worauf achten Sie beim Kauf eines Laptop-Computers - Spezifikationen erklärt

Worauf achten Sie beim Kauf eines Laptop-Computers - Spezifikationen erklärt

Laptop-Computer kamen mit einem unerschwinglichen Preis verglichen mit den Kosten von Mainstream-Desktop-Computern. In den letzten Jahren ist jedoch der Kostenvorteil des Desktops verschwunden, was einen Laptop zum überwältigenden Favoriten macht, wenn Sie nur wenig Platz auf dem Schreibtisch haben oder einfach nur die geringste Chance haben, dass Sie Ihren Computer außerhalb Ihres Hauses verwenden.Gl

(Geld und Geschäft)

Wie man einen T-Mobile-Vertrag kündigt und verlässt, ohne die vorzeitige Beendigungsgebühr zu bezahlen

Wie man einen T-Mobile-Vertrag kündigt und verlässt, ohne die vorzeitige Beendigungsgebühr zu bezahlen

Ich bin derzeit ein zufriedener Kunde von T-Mobile, und hoffentlich bleibe ich einer. Aber da die Zeit kommen kann, wenn ich den Anbieter wechseln möchte, zahlt es sich aus, eine Ausstiegsstrategie zu haben.Wenn Sie diesen Punkt bereits erreicht haben, können Sie aus Ihrem T-Mobile-Vertrag aussteigen, ohne die Gebühr für vorzeitige Kündigung zu zahlen.6 Mö

(Geld und Geschäft)