de.lutums.net / Sollten Sie sich schuldig fühlen, Geld auszugeben?

Sollten Sie sich schuldig fühlen, Geld auszugeben?


Es ist lustig, wie Menschen unterschiedliche Gefühle haben, wenn es darum geht, Geld auszugeben. Manche sind aufgeregt und genießen es, ihr hart verdientes Geld auszugeben, und andere mögen es überhaupt nicht, Geld auszugeben. Manche fühlen sich sogar fast jedes Mal schuldig, wenn sie etwas kaufen. Vielleicht erleben Sie auch diese unwillkommenste Emotion beim Kauf.

Ist es in Ordnung, sich schuldig zu fühlen, Geld auszugeben? Wie können Sie dieses nörgelnde Gefühl vermeiden? Schuld kann ein emotionaler Hinweis darauf sein, dass du etwas falsch gemacht hast, oder es kann ein Zeichen dafür sein, dass du zu hart mit dir selbst bist. Hier sind einige Hinweise, um herauszufinden, ob die Schuld gerechtfertigt ist oder nicht.

Wenn Sie sich schuldig fühlen sollten, Geld auszugeben

In den folgenden Fällen kann Schuld eine gute Sache sein. Es ist im Wesentlichen dein Gewissen, das dich motiviert, deine Wege zu ändern und das Richtige zu tun, um das Schuldgefühl zu verlieren.

1. Sie brechen ein Versprechen
Nehmen wir an, Sie und Ihr Lebensgefährte haben sich darauf geeinigt, diesen Monat keine Einkäufe zu tätigen, aber Sie gehen trotzdem aus und kaufen ein neues Paar Schuhe. Oder vielleicht haben Sie zugestimmt, bis zum Schwarzen Freitag keinen Fernseher zu kaufen, aber Sie können einfach nicht länger warten.

Wenn Sie sagten, dass Sie kein Geld ausgeben würden, dann bleiben Sie bei Ihrem Wort. Wie kann jemand dir vertrauen, wenn du auf dein Wort zurückgehst? Schlimmer noch, wie kannst du dir selbst vertrauen?

2. Sie sagten Ihrem Ehepartner nicht zu
Ich muss zugeben, dass ich mich dieser Sache schuldig gemacht habe. Erst letzten Monat habe ich meinem Mann gesagt, er solle kein Geld ausgeben, weil wir in dieser Kategorie weit über dem Budget lagen. Aber was habe ich am nächsten Tag gemacht? Ich ging durch eine Durchfahrt, weil ich am Verhungern war, und ich fühlte mich schuldig dafür - nicht nur wegen der hohen Anzahl an Kalorien, die ich konsumierte. Zum Glück habe ich einen verzeihenden Ehemann!

3. Sie sind bereits über dem Budget
Wenn Sie sich jeden Monat 50 $ Spaßgeld erlauben, gehen Sie und genießen Sie es. Aber sobald Sie dieses Limit erreicht haben, üben Sie Selbstbeherrschung und warten Sie bis nächsten Monat, um sich ein neues Paar Schuhe oder was auch immer es ist, das Ihnen ins Auge fällt, zu kaufen. Sie betrügen nur sich selbst und Ihren Haushalt, indem Sie sich durch zu viel ausgeben.

4. Es ist nicht dein Geld
Ich rede nicht von gestohlenem Geld. Stattdessen können Sie sich schuldig fühlen, wenn Sie nicht aktiv zu dem Geld beigetragen haben, das Sie ausgeben (zB mit der Einkommensungleichheit in der Ehe). Das muss nicht heißen, dass man es verdient. Sie können dazu beitragen, indem Sie Haushaltsarbeiten erledigen, Kinder beobachten, Besorgungen erledigen oder manchmal einfach nur ein offenes Ohr und ein lächelndes Gesicht für Ihre Familienmitglieder. Aber wenn Sie ein Stubenhocker leben und nicht aktiv zu Ihrem Haushalt beitragen, ist Ihre Schuld gerechtfertigt.

5. Sie leben einen übermäßig nachlassenden Lebensstil
Es ist nichts falsch daran, sich hin und wieder zu verwöhnen. Aber wenn Ihr gesamter Lebensstil nachsichtig wird, verpassen Sie es, anderen zu geben und für Ihre Zukunft zu sparen. Fragen Sie sich, ob Sie mit Ihrem Geld verschwenderisch oder leichtsinnig sind.

Zum Beispiel, wenn Sie wissen, dass Sie fast jedem Impulskauf erliegen, überlegen Sie, wie Sie sonst Ihr Geld ausgeben können. Führen Sie dann etwas Disziplin in Ihre Ausgabengewohnheiten ein und denken Sie darüber nach, was Sie sonst mit dem Geld machen möchten, wenn sich ein Impulskauf anbietet.

6. Sie liegen über Geld ausgeben
Wenn Sie Geld ausgegeben haben, als Sie sagten, dass Sie es nicht tun würden, oder Sie Geld ausgegeben haben, wenn Sie Ihrem Ehepartner nicht gesagt haben, oder Sie Geld ausgegeben haben, als Sie bereits über dem Budget waren, und dann gelogen haben, fühlen Sie sich wahrscheinlich doppelt schuldig. Obwohl Schuld nicht der einzige Grund ist, warum Menschen lügen, Geld auszugeben, ist es einer der Hauptschuldigen.

7. Es bringt Sie in Schulden
Wenn du schuldenfrei bist, warum würdest du dich jemals wieder zurückziehen? Wenn du Schulden hast, warum würdest du das Loch noch tiefer graben? Das ist genau so, als würde man Geld verwenden, das nicht deins ist, weil es der Bank, einer Kreditkartenfirma oder einem Freund gehört. Holen Sie sich aus der Schuld heraus, sparen Sie Geld und belohnen Sie sich dann mit kleinen Splugges, um genügsamer Müdigkeit zu vermeiden.

Das ist die richtige Reihenfolge, um Ihre Finanzen richtig zu behandeln, nicht umgekehrt. Andernfalls zahlen Sie in Form von Zinszahlungen, möglichen Verzugszinsen und sehr wahrscheinlich einem niedrigeren Kredit-Score.

Wenn Sie sich nicht schuldig fühlen sollten, Geld auszugeben

Wenn Ihr Budget knapp ist, kann es schwierig sein, selbst die geringsten Ausgaben zu rechtfertigen. Hier sind einige Beispiele, die Ihnen helfen zu erkennen, wann Sie die Schuld loslassen müssen.

1. Es wurde budgetiert
Nehmen wir an, Sie geben 50 US-Dollar pro Monat aus, um zu kaufen, was immer Sie wollen, und Sie sehen ein Paar Schuhe, die Sie absolut lieben. Nein, Sie wollten an diesem Tag keine Schuhe kaufen, und Sie haben auch keinen Grund, sie zu kaufen, abgesehen davon, dass sie Ihnen ins Auge fielen. Aber solange sie unter $ 50 sind, sollten Sie sich nicht schuldig fühlen, wenn Sie sie kaufen. Du hast dich vorher bewusst dafür entschieden, dass es okay ist jeden Monat 50 Euro für dich auszugeben.

2.Sie haben dafür gespart
Sie haben zusätzliche Stunden im Büro verbracht, Sie haben ein paar Nebenjobs erledigt, Sie blieben innerhalb des Budgets und jetzt haben Sie endlich genug Geld, um dieses iPad zu kaufen. Gehen Sie dafür, weil Sie es buchstäblich verdient haben. Wenn eine große Rechnung Sie gleichzeitig trifft, fühlen Sie sich nicht schuldig, um zu kaufen, was Sie verdient haben, solange Sie andere Mittel haben, um die Rechnung zu bezahlen. Kein neues Spielzeug oder Gerät ist es wert, sich zu verschulden.

3. Wenn du gut vorbereitet bist
Bezahlen Sie sich zuerst, indem Sie Geld in einen Rentenfonds wie einen 401k oder Roth IRA investieren. Dann stellen Sie sicher, dass Sie einen beträchtlichen Notfallfonds haben, der Ihre Familie für sechs bis zwölf Monate stützen kann, wenn Sie Ihr Einkommen verlieren. Wenn du gut vorbereitet bist, hast du später deine Belohnung. Also fühle dich nicht schuldig, wenn du dich jetzt auch ein bisschen belohnst.

4. Wenn Sie den Reichtum teilen
Ich glaube fest an das Geben von sich selbst, entweder monetär oder im Dienst, an andere. Wenn Sie den Bedürftigen regelmäßig Zeit, Geld oder materielle Güter geben, leben Sie ein Leben in Treuhandschaft. Indem du andere vor dich selbst stellst, zeigst du bereits, dass du eine selbstlose Natur an dir hast. Etwas für sich selbst zu kaufen, nimmt diese Tatsache nicht weg.

5. Wenn Sie es brauchen
Wie viele Mütter da draußen ist mein Post-Baby-Körper nicht genau das, was mein Vor-Baby-Körper war, und meine Kleidung passt einfach nicht mehr so ​​wie früher. Aber wenn Sie kein heranwachsender Teenager sind, fällt der Kauf von Kleidung eher in die Kategorie "wollen" statt in die Kategorie "brauchen".

Aber unser Bedürfnis, uns angemessen zu kleiden, ist genau das, ein Bedürfnis. Es gibt keinen Grund, sich schuldig zu fühlen, dieses Bedürfnis zu erfüllen. Wenn Sie denken, dass Sie etwas brauchen, seien Sie ehrlich zu sich selbst und stellen Sie fest, ob es wirklich ein Bedürfnis ist. Wie gut können Sie ohne es funktionieren oder werden Sie sich unangemessen strecken, indem Sie es kaufen? Nachdem ich darüber nachgedacht hatte, kaufte ich mir eine neue Garderobe und fühlte mich nicht schuldig.

6. Wenn Sie einen sparsamen Lebensstil leben
Wenn Sie in einem bescheidenen Haus leben und ein älteres Auto fahren, haben Sie mehr Flexibilität, um für die Dinge zu bezahlen, die Sie wollen, zum Beispiel für das Abendessen. Wenn du bedenkst, welche Art von Lebensstil du willst, erinnere dich daran, dass der Sparsame dir erlauben wird, mehr zu sparen, mehr zu geben und mehr Geld zu haben, um dich hin und wieder zu verwöhnen, ohne dich schuldig zu fühlen.

7. Wenn es ein Geschenk ist
Viele Leute machen es sich zur Gewohnheit, Geschenkgeld für Dinge auszugeben, die sie brauchen. Wenn Sie eine Geschenkkarte für Target oder Amazon erhalten, fühlen Sie sich nicht schuldig, etwas für sich selbst zu kaufen, anstatt Hundefutter, einen neuen Mülleimer oder etwas anderes, was Sie für Ihren Haushalt brauchen. Der Geber des Geschenks wollte, dass Sie Spaß mit dem Geld haben, also enttäuschen Sie sie nicht. Und was auch immer Sie tun, verwenden Sie kein Geschenkgeld, um Ihre Rechnungen zu bezahlen, es sei denn, dies war die Absicht des Geschenks oder Sie werden sich sonst verschulden.

Letztes Wort

Wie vermeiden Sie es, sich schuldig zu fühlen, Geld auszugeben? Die Antwort ist einfach: Indem Sie Ihr Geld mit Bedacht verwalten. Machen Sie ein Budget, bleiben Sie dabei und leben Sie einen sparsamen Lebensstil, aber erlauben Sie sich etwas Flexibilität und Freiheit, um Spaß zu haben. Am wichtigsten ist es, ehrlich zu sein, wie Sie zu Ihrem Haushalt beitragen und sich entsprechend belohnen.

Fühlst du dich jemals schuldig, Geld auszugeben? Wie gehst du damit um?


10 Spooky Halloween Party Vorspeise, Snack und Dessert Rezepte

10 Spooky Halloween Party Vorspeise, Snack und Dessert Rezepte

Wenn Sie ein Feinschmecker sind, Halloween ist genauso viel über die Leckereien wie über die Tricks. Halloween-Essen Rezepte geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre kreativen Kochen Muskeln zu biegen. Sie können einen einst milden Manierenkeks in einen Hexenhut oder eine einfache Schüssel Salsa in einen blutigen Snack verwandeln. Sch

(Geld und Geschäft)

Wie verschreibungspflichtige Medikamente Rabatt-Karten können Sie sparen Geld in der Apotheke

Wie verschreibungspflichtige Medikamente Rabatt-Karten können Sie sparen Geld in der Apotheke

Sie gehen durch Ihre tägliche Post und sortieren die Rechnungen aus den Anzeigen aus, wenn Ihnen ein Umschlag auffällt. Es behauptet in großen Briefen, dass mit der Karte im Inneren, Sie können bis zu 75% auf die Kosten aller Ihrer verschreibungspflichtigen Medikamente "speichern". "So viel?&qu

(Geld und Geschäft)