de.lutums.net / Second-Hand-Shopping: So sparen Sie in Second-Hand-Läden und Konsignationsläden

Second-Hand-Shopping: So sparen Sie in Second-Hand-Läden und Konsignationsläden


Die Strategien des extremen Couponing, des Wartens auf Verkäufe und des Einkaufens in Ihrem lokalen Dollargeschäft können Sie Geld für Produkte sparen, die Sie benötigen. Übersehen Sie nicht den bescheidenen Second-Hand-Shop als eine gute Möglichkeit, auch eine Menge Geld für Markenartikel zu sparen. Effektiver Second-Hand-Laden braucht Zeit, aber Sie können schöne, funktionale Artikel für Ihr Zuhause und Ihre Garderobe finden, ohne die Bank zu sprengen. Darüber hinaus können Sie, wenn Sie in Second-Hand-Läden einkaufen, wertvolle Organisationen unterstützen, die Ihren benachteiligten Nachbarn helfen.

Da ich gerade dabei bin, Gewicht zu verlieren, während ich von einem relativ bescheidenen Einkommen lebt, habe ich vor kurzem gelernt, lokale Secondhand-Läden nach süßen Klamotten zu klopfen, die ich während meiner Übergangszeit tragen kann, ohne mein Budget zu sprengen. Ich bin nicht verrückt danach, 50 $ für einen Rock auszugeben, den ich nur ein paar Mal tragen kann, bevor ich für Änderungen bezahlen muss, aber ich habe vor kurzem drei sehr niedliche, fast neue Röcke für weniger als 3 $ von meinem lokalen Secondhand-Shop gekauft. Selbst wenn ich für die Änderung der Artikel bezahle, schlagen die Gesamtkosten immer noch die Preise im Einzelhandel. Ich hatte auch großen Erfolg in Secondhand-Läden für Nicht-Kleidungsstücke wie Möbel, Elektronik und verschiedene Arten von Haushaltswaren und Geschirr.

Um eine gute Second-Hand-Store-Strategie zu entwickeln, verstehen Sie die Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten von Läden, die Second-Hand-Waren verkaufen. Zum Beispiel finden Sie vielleicht nicht viele High-End-Marken in normalen Second-Hand-Läden, aber Konsignationsläden verkaufen oft Designer-Kleidung in gutem Zustand.

Bevor wir uns mit den Tipps beschäftigen, wie man in Second-Hand-Läden einen Home-Run schafft, sollten wir uns zuerst mit den verschiedenen Arten von Geschäften vertraut machen.

Arten von Second-Hand-Läden

Wenn Sie in einer mittelgroßen bis großen Stadt leben, haben Sie wahrscheinlich Zugang zu verschiedenen Arten von Second-Hand-Läden. Sie können einige Überschneidungen in den Waren zwischen verschiedenen Kategorien von Geschäften finden. Wenn Sie eine klare Vorstellung davon haben, was Sie benötigen, können Sie die Art von Geschäft besuchen, die am ehesten die Waren enthält, die Sie benötigen, um Zeit und Stress zu sparen und Ihre Erfolgschancen zu erhöhen:

1. Gebrauchtwarenläden
Viele Wohltätigkeitsorganisationen und gewinnorientierte Unternehmen betreiben Secondhand-Läden und verkaufen gespendete oder gebrauchte Waren für einen Bruchteil ihres ursprünglichen Preises. Einige dieser Geschäfte sind auf eine Art von Gegenständen wie Bücher oder Schallplatten spezialisiert, während andere alles von Bücherregalen über Schuhe bis zu Silberwaren verkaufen können.

Die Qualität der in diesen Geschäften verkauften Artikel ist unterschiedlich, aber Sie können nach einer sorgfältigen Suche in Ihren Regalen und Gestellen gleichwertige und brandneue Artikel finden. Gebrauchtwarenläden verkaufen Kleidung und Haushaltsbedarf zu günstigen Preisen. Sie können auch feststellen, dass einige "Generalist" Resale-Shops einen größeren Schwerpunkt auf Haushaltswaren und Möbel haben, während andere eine bessere Auswahl an Kleidung bieten.

Nonprofit Second-Hand-Läden gehören Goodwill, Heilsarmee und St. Vincent de Paul. Zu den gewinnorientierten Secondhand-Läden gehören Unique Thrift, Value Village und Valu Thrift.

2. Wiederverkaufsläden
Ähnlich wie Non-Profit-Secondhand-Läden operieren Resale-Geschäfte typischerweise unter dem Dach einer Wohltätigkeitsorganisation oder eines Krankenhauses. Wiederverkaufsläden sind kleiner als ihre Gegenstücke im Secondhand-Ladengeschäft und haben tendenziell eine bessere Qualität als ein Secondhand-Laden.

Die Geschäfte verlangen oft, dass die Spender die Gegenstände sorgfältig für die Spende aussortieren und nur sehr sanfte gebrauchte oder neue Gegenstände in die Läden bringen. Viele dieser Wiederverkaufsläden verlangen auch, dass die Spender Kleidung waschen oder trocknen, bevor sie sie spenden. Sie zahlen ein bisschen mehr, als wenn Sie in einem Secondhand-Laden einkaufen, aber der Unterschied ist vernachlässigbar, besonders in Anbetracht der Qualität der in den Wiederverkaufsgeschäften verkauften Artikel.

3. Pfandhäuser
Pfandhäuser verkaufen oft höherwertige Gegenstände, wie Schmuck, Elektronik und Musikinstrumente, obwohl manche Waren aller Art verkaufen. Erwarten Sie nicht, riesige Rabatte in Pfandleihhäusern zu finden, aber Sie können ein paar gute Angebote für Musik und Elektronik Ausrüstung bekommen.

4. Konsignationslager
Ein Konsignationslager funktioniert anders als ein gewöhnlicher Secondhand-Laden. Es fungiert als Vermittler zwischen dem Eigentümer eines Artikels und einem Käufer. Leute bringen Gegenstände in den Laden und wenn der Artikel verkauft, teilt der Konsignationsladen den Erlös mit seinem Besitzer.

Konsignationslager verkaufen Waren von höherer Qualität als das, was Sie in Secondhandgeschäften finden. Wenn Sie Designer-Klamotten oder High-End-Wohnkultur mögen, schauen Sie sich die Konsignationsläden zuerst an.

5. Antiquitäten- oder Vintage-Shops
Diese Geschäfte handeln in der Regel in älteren Haushaltswaren und Dekor, und einige verkaufen Retro-Kleidung. Einige Antiquitäten- oder Vintage-Läden sind auf Gegenstände aus einem bestimmten Zeitraum spezialisiert, während andere eine allgemeinere Auswahl älterer Gegenstände bieten. Einige Antiquitätenläden bieten wirklich seltene Gegenstände, die einen schönen Cent kosten können. Andere Geschäfte bieten tolle Angebote für einzigartige, auffällige Haushaltswaren, Möbel und Schmuck.

Tipps für den Gebrauchtwarenladen

Sobald Sie wissen, was Sie benötigen und welche Geschäfte Sie besuchen möchten, verwenden Sie diese Tipps, um die besten Produkte zu den besten Preisen zu finden:

1. Wählen Sie vorsichtig Ihren Shop
Second-Hand-Läden spezialisieren sich oft und Sie können feststellen, dass die Qualität und der Stil der Waren mit der Gemeinde übereinstimmen, in der sich der Laden befindet. Wenn Sie Designerkleidung kaufen möchten, sollten Sie einen Konsignationsladen oder einen gewinnorientierten Secondhand-Laden in einer wohlhabenden Gemeinde ansteuern.

Freunde, Mitarbeiter und Online-Rezensionssites können dabei helfen, herauszufinden, welche Geschäfte die Waren verkaufen, die Sie kaufen möchten. Wenn Sie in einem Großraum leben, ziehen Sie in Betracht, durch die Stadt zu reisen, um noch mehr Second-Hand-Läden zu finden.

2. Überprüfen Sie die Store-Richtlinien
Viele Second-Hand-Geschäfte haben strenge Richtlinien für die Rückgabe oder den Austausch. Erwarten Sie, dass alle Verkäufe endgültig sind; Die meisten Second-Hand-Läden werden eine Rückgabe oder einen Umtausch einfach nicht in Betracht ziehen, selbst wenn ein Artikel defekt ist.

Einige Geschäfte informieren die Kunden darüber, ob sie Artikel geprüft oder kontrolliert haben, bevor sie sie in den Verkaufsraum bringen. Wenn das Geschäft seine Richtlinien oder Informationen über Produkttests nicht anzeigt, bitten Sie den Manager um Klärung.

3. Verwenden Sie das Buddy-System
Es kann einige Zeit dauern, um Stücke zu finden, die du in deiner Größe magst, besonders in einigen der größeren Secondhand-Läden. Kleiderständer in Second-Hand-Läden neigen dazu, unorganisiert zu sein, und Lagerbestände rotieren schnell in und aus Geschäften. Tragen Sie Ihre Freunde ein, um Ihnen beim Einkaufen in Second-Hand-Läden zu helfen. Jeder von Ihnen sollte die Größe der anderen Person kennen und genau wissen, was diese Person kaufen möchte.

Dann, während Sie einkaufen, können Sie die Bedürfnisse Ihres Freundes ebenso berücksichtigen wie Ihre eigenen. Wenn du etwas gefunden hast, rufe deinen Freund an, um ihn dir anzusehen. Wenn Sie verschiedene Geschäfte besuchen, schicken Sie sich mit Ihren Smartphones Fotos von guten Funden. Dies kann den Einkauf beschleunigen und Frustration für alle reduzieren. Sie haben auch den Vorteil einer neuen Perspektive auf was zu kaufen; Ihre Freunde können einzigartige Kleidungsstücke aussuchen, die Sie ausprobieren können.

4. Nutzen Sie den Vorteil des Verkaufs
Second-Hand-Läden haben einen Umsatz, genau wie traditionelle Einzelhändler. Melden Sie sich für die E-Mail-Listen der Shops an, um herauszufinden, wann diese Verkäufe stattfinden. Secondhand-Geschäfte veröffentlichen in der Regel Informationen über regelmäßige wöchentliche und monatliche Verkäufe in ihren Geschäften. Viele Secondhand-Läden haben am Ende jeder Saison riesige Umsätze, und Sie können während dieser Zeiten tolle Angebote finden.

5. Überprüfen Sie sorgfältig die Artikel
Wie oben erwähnt, können Sie normalerweise keine Artikel in den meisten Secondhand-Geschäften zurückgeben oder umtauschen, selbst wenn es sich um defekte oder kaputte Artikel handelt. Bereiten Sie sich darauf vor, Gegenstände im Laden zu testen, insbesondere wenn Sie vorhaben, Elektronik zu kaufen. Second-Hand-Läden haben in der Regel keine Verkäufer, die Ihnen helfen können, mehr über eine Stereoanlage oder TV zu erfahren, aber sie haben Steckdosen.

Überprüfen Sie, ob die Elektronik und die Geräte ein- und ausgeschaltet sind. Überprüfen Sie auch, ob Zubehör und Zubehör wie z. B. Netzkabel enthalten sind. Untersuche die Vorder- und Rückseite der Kleidungsstücke sorgfältig auf Löcher, Gerüche und Flecken.

6. Überlegen Sie Änderungen und Reparaturen
Sie können kleine Tränen nähen, Kleidungsstücke einziehen lassen und die Schuhsohlen ersetzen. Wenn Sie einen Artikel finden, der Ihnen wirklich gefällt, aber Änderungen oder Beschädigungen erfordert, überlegen Sie, ob Sie den Artikel reparieren oder an die Größe anpassen können. Sie sparen so viel Geld beim Kauf von Second-Hand-Kleidung, die Sie noch für kleinere Reparaturen bezahlen können.

7. Vergleichen Sie Preise online
Wenn Sie den Wert eines Artikels nicht kennen, besuchen Sie Online-Auktions- oder Weiterverkaufs-Sites, um die Preise für ähnliche Produkte zu sehen. Auf vielen dieser Websites können Sie kürzlich getätigte Verkäufe und geschlossene Auktionen anzeigen, sodass Sie den Gesamtpreis der letzten Verkäufe sehen können. Dies kann Ihnen beim Verhandlungsprozess helfen, wenn Sie in Pfandleihhäusern oder Konsignationsläden mit teuren Artikeln einkaufen.

Letztes Wort

Menschen spenden oder legen täglich brauchbare Kleidung, Haushaltswaren und Möbel an Second-Hand-Läden. Diese Läden bieten Einsparungen von weit über 60% des ursprünglichen Preises des Artikels. Übernehmen Sie eine sparsame Einstellung zu Ausgaben, indem Sie in den Wiederverkaufsgeschäften suchen, bevor Sie nach neuen Artikeln einkaufen. Sie können eine Menge Geld sparen, wenn Sie in Second-Hand-Läden einkaufen. Ich genieße wirklich die Herausforderung des Second-Hand-Shopping und hoffe, dass diese Tipps Ihnen helfen, es auch zu genießen!

Haben Sie Erfahrung in Secondhand-Läden? Was waren Ihre besten Second-Hand-Einkäufe?


Wie man Kalorien schneidet, um Gewicht zu verlieren (ohne Opfer Aroma & Heißhunger) - 8 Clever & Easy Tricks

Wie man Kalorien schneidet, um Gewicht zu verlieren (ohne Opfer Aroma & Heißhunger) - 8 Clever & Easy Tricks

So sind die Winterferien endlich vorbei. All diese Kekse, Truthahnsandwiches und Weihnachtskuchen wurden gegessen. Und nun?Dein Hosenbund fühlt sich ein wenig eng an.Es gibt eine städtische Legende, die jedes Jahr herumgeht, die besagt, dass die meisten Menschen 5 bis 10 Pfund durch die Winterferien gewinnen werden.

(Geld und Geschäft)

Top 5 der besten MP3-Musik-Player unter $ 100

Top 5 der besten MP3-Musik-Player unter $ 100

Längst sind die Zeiten vorbei, in denen Ihre einzige Wahl für tragbare digitale Musikgeräte auf iPods und einige ausgewählte Mitbewerber beschränkt war. Auch sind die Zeiten vorbei, in denen Sie erwarten konnten, 200 $ oder viel mehr für ein gutes Qualitätsmodell zu zahlen.Penny-Pinchers, hören Sie zu: Es gibt Tonnen von MP3-Playern für weniger als 100 Dollar, von denen, die einfach grundlegende Musikwiedergabe bieten, bis zu videofähigen Einheiten mit erweiterbarem Speicher. Hier sin

(Geld und Geschäft)