de.lutums.net / Pros & Contras für Biometrie und eine bargeldlose Gesellschaft

Pros & Contras für Biometrie und eine bargeldlose Gesellschaft


Bis Präsident Richard Nixon in den siebziger Jahren die Vereinigten Staaten vom Goldstandard nahm, war amerikanisches Bargeld für Gold oder Silber einlösbar. Gegenwärtig gibt es in den USA ein System, das die Fiat-Währung über die Federal Reserve nutzt, da der Wert des Geldes auf dem Vertrauen in Regierung und Gesetz beruht. Während die Federal Reserve die Kontrolle über das physische Kassensystem behält, versuchen einige mächtige Industriekräfte, dies zu ändern.

Bargeld ist noch nicht aus dem Alltag verschwunden, aber die weltweit größten Unternehmen für Informationstechnologie und Finanzwesen arbeiten daran, sie vollständig durch drahtlose Kommunikationszahlungen zu ersetzen, die von Smartphones ausgehen. Und einige Unternehmen - wie IBM - wollen einen Schritt weiter gehen und diese drahtlosen Zahlungen mit biometrischen Unterschriften verknüpfen, um zu verhindern, dass Ihr Konto jemals Opfer von Identitätsdiebstahl wird.

Die Technologie, bargeldlos zu gehen

In naher Zukunft könnte Ihr Finanzdienstleister ein bargeldloses System auf Basis des Digital Wallet-Konzepts einführen, oder eines mit einem zusätzlichen Sicherheitsniveau, bei dem Biometrics über Ihr Smartphone hinausgehen.

Wer geht schon bargeldlos?

Derzeit ist Google führend bei diesen Zahlungsarten. Google hat Google Wallet eingeführt. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Visa und Apple bald in diesen Markt eintreten werden.

Google Wallet wird bereits von Transitpendlern in New Jersey verwendet, um Tickets zu bezahlen. Die Nutzung ist jedoch auf die Smartphones Nexus S und Galaxy Nexus beschränkt. Bis jetzt gab es keine größeren Fehler, die gemeldet werden mussten - dies könnte jedoch größtenteils darauf zurückzuführen sein, dass eine sehr begrenzte Anzahl von Menschen in der Lage ist, ein solches System zu verwenden, und dies nur in einer ziemlich kontrollierten Umgebung.

Biometrie

IBM hat proprietäre Methoden entwickelt, die die eindeutige biologische Signatur einer Person zur Überprüfung ihrer Identität erfordern. Biometrische Daten werden mit den Fingerabdrücken, Augen, dem Gesicht, der Herzschlagsignatur oder der Stimme einer Person erstellt. IBM glaubt, dass die Menschen in naher Zukunft ihre Augen scannen werden, um beispielsweise Geld vom Geldautomaten abzuheben und auf Konten zuzugreifen. Und ob Sie diese Idee mögen oder nicht, IBMs Forschung legt nahe, dass dies ein technologischer Trend ist, der in den Vereinigten Staaten endlich in Bewegung ist.

Pros & Contras eines bargeldlosen Finanzsystems

Obwohl Technologie definitiv das Leben bequemer machen kann, ist es nicht ohne seine Fehler. Verbraucher können davon profitieren, indem sie die Vorteile eines drahtlosen Zahlungs- / biometrischen Netzes gegen die potenziellen Nachteile abwägen.

Vorteile

Einige glauben, dass es sinnvoll ist, Bargeld und sogar Kreditkarten loszuwerden, da ein bargeldloses Finanzsystem als die ultimative Zeitersparnis für die Öffentlichkeit vermarktet wird. Unternehmen und sogar einige Regierungsinstitutionen verkaufen die Idee, dass das Erreichen von Bargeld oder einer Kreditkarte aus Ihrem Geldbeutel primitiv und unsicher ist, was durch die Verwendung eines sicheren digitalen Systems korrigiert werden könnte, das Biometrie implementiert.

1. Sicherheit
Die Technologie, mit der ein bargeldloses Zeitalter eingeläutet wird, bietet seinen Nutzern Sicherheitsvorteile:

  • Es ist sehr einfach, eine digitale Brieftasche per Fernzugriff herunterzufahren, wenn sie in falsche Hände gerät.
  • Ihre biometrische ID gehört Ihnen und Ihrer allein und ist daher sehr schwer zu kopieren.

2. Bequemlichkeit
Ein bargeldloses System könnte für Benutzer nützlich sein, die mehrere Funktionen auf einem Handheld-Gerät kombinieren möchten:

  • Es beseitigt die Notwendigkeit, Bargeld oder Plastik zu tragen.
  • Digitale Zahlungen können je nach verwendeter Technologie mit einem Smartphone oder Smartphone erfolgen.
  • Es würde es einfacher machen, Geld zu leihen oder zu leihen - wie bei digitalen Zahlungen kann das Ausleihen und Ausleihen auf eine Berührung oder Welle eines Smartphones reduziert werden.

Nachteile

Es ist schwierig, wenn nicht gar unmöglich vorherzusagen, wie ein bargeldloses Finanzsystem in großem Umfang funktionieren würde. Verbraucher können sich unnötigen Unannehmlichkeiten und Komplikationen aussetzen, die in der Anfangsphase einer neuen Technologie wahrscheinlicher sind.

1. Hacker
Google schwört, dass das Google Wallet-System sicherer ist als Bargeld und Kreditkarten. In letzter Zeit musste es jedoch eine Funktion vorübergehend deaktivieren, mit der Benutzer Prepaid-Karteninformationen auf Smartphones für Ausgaben hochladen können. Der Grund für das Herunterfahren war auf eine Sicherheitslücke zurückzuführen, die von einem Zvelo Labs-Forscher auf einer Technologiekonferenz aufgedeckt wurde.

Um zu demonstrieren, zeigte der Forscher, wie einfach es ist, Software zu verwenden, um jemandes PIN zu knacken und auf ihre virtuelle Brieftasche zuzugreifen, sobald Sie ihr Telefon in Ihrem Besitz haben. Wenn Sie also den Komfort von Google Wallet nutzen möchten, sollten Sie Ihr Telefon nicht verlieren. Vergessen Sie nicht, die Sicherheit des von Google Wallet verwendeten Netzwerks in Frage zu stellen - die Telefone selbst scheinen keine zuverlässigen Verschlüsselungsfunktionen zu haben.

Dies ist nur ein Beispiel. Leider gibt es wahrscheinlich andere Möchtegern-Diebe, die an ähnlichen Hacks in Erwartung einer bargeldlosen, kartenlosen Zukunft arbeiten.

2. Ausfallraten
Ein weiteres potentielles Problem ist die Fehlerrate von biometrischen ID-Systemen. Diese Systeme mögen bequem sein, aber sie sind weit davon entfernt, perfekt zu sein. In der Tat, wenn Sie "Ausfallrate von biometrischen Datensystemen" über eine Suchmaschine oder akademische Datenbank recherchieren, finden Sie einige entmutigende Informationen.

Zum Beispiel, nach einem Test des Zentrums für Mathematik und Wissenschaftliches Rechnen des National Physical Laboratory im Vereinigten Königreich, beträgt die Nichteinschreibungsrate des Fingerabdruck-Biometriesystems 1%. Dies bedeutet, dass einige Personen möglicherweise nicht einmal in der Lage sind, sich mit ihren Fingerabdrücken in ein biometrisches System einzutragen. Glitches wie diese werfen Zweifel darüber auf, ob Biometrie so zuverlässig ist, wie es ihre Verkaufs- und Marketing-Pitches ausdrücken.

Für viele scheint 1% eine kleine Nummer zu sein und es lohnt sich nicht, sich darüber Gedanken zu machen. Stellen wir uns jedoch vor, dass 100 Millionen Menschen ein biometrisches System zur Sicherung ihrer digitalen Geldbörse nutzen wollen. Wenn die Rate der Einschreibung nicht 1% beträgt, könnten 1 Million Menschen das System nicht einmal nutzen - das ist ziemlich signifikant.

Risikofaktoren

Denken Sie immer noch, dass die ganze Bequemlichkeit es wert ist? Berücksichtigen Sie diese zusätzlichen Risiken:

  • Wenn Ihr Telefon stirbt, können Sie nichts bezahlen.
  • Es ist sehr einfach, eine digitale Brieftasche ferngesteuert herunterzufahren, was die Finanzkonten der Leute möglicherweise einer neuen Art von Missbrauch durch Hacker und die Regierung aussetzt.
  • Wie bei jeder anderen Netzwerktechnologie besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Hacker daran arbeitet, das System zu nutzen.
  • Sobald Sie Ihrer biometrischen Signatur zugestimmt haben, können Sie sie nicht mehr zurückerhalten. Viele Unternehmen sind berüchtigt dafür, anderen Firmen und Regierungen private Informationen zu geben.
  • Es ist nicht klar, wie die theoretische Datenbank, die all diese Informationen speichert, funktionieren würde und auch nicht, wie der Zugriff darauf gewährt würde. Datenbanken können kompromittiert werden, und dies wäre die Mutterfrage für Cyberkriminelle.

Werden fremde Länder den Präzedenzfall schaffen?

Kein bargeldloses System hat Bargeld und Kreditkarten schon vollständig ersetzt, aber viele einflussreiche Technologie- und Finanzunternehmen glauben, dass dies das nächste große Ding ist. Nichts ist garantiert, aber es ist wichtig zu beachten, dass die Regierung in Indien bereits ein biometrisches System eingeführt hat, um Sozialbetrug zu verhindern.

In Indien ist die Einschreibung in das biometrische ID-System nicht obligatorisch, aber die Regierung hat bereits mit Banken und anderen Organisationen darüber gesprochen, das biometrische System zu nutzen, um die ID-Verifizierung im ganzen Land zu vereinheitlichen. Obwohl ursprünglich als Option für die Öffentlichkeit eingeführt, könnte die Registrierung bald zur Notwendigkeit werden.

Letztes Wort

Technologie-Prognostiker sind in ihren Vorhersagen nicht immer genau. Der Videorekorder sollte die Filmindustrie in den 80er Jahren töten und LaserDiscs sollten VHS-Kassetten in den 90er Jahren ersetzen. Neue Trends werden niemals garantiert, und letztendlich liegt es an den Verbrauchern zu entscheiden, wie sie ihre Identität verifizieren wollen.

Wenn Sie digitale Brieftaschen oder biometrische IDs nicht mögen, verwenden Sie sie nicht. Und machen Sie Schritte, um mit einem Finanzdienstleister zusammenzuarbeiten, der Sie nicht dazu zwingt, sich für eine digitale Brieftasche oder eine biometrische ID zu registrieren.

Was denkst du über die Möglichkeit einer bargeldlosen Zukunft? Überwiegt der Komfort die Risiken?

(Fotokredit: Bigstock)


Was ist das Familien- und Medizinurlaubsgesetz (FMLA) - Berechtigung und Regeln

Was ist das Familien- und Medizinurlaubsgesetz (FMLA) - Berechtigung und Regeln

In einer schnelllebigen, sich rasch wandelnden Wirtschaft, die innovative, anpassungsfähige Arbeitskräfte belohnt und diejenigen benachteiligt, die nicht mit der Zeit Schritt halten, scheint die Idee einer ausgewogenen Work-Life-Balance nicht mehr aktuell zu sein. Viele Arbeitgeber, insbesondere diejenigen, die in wettbewerbsintensiven Branchen arbeiten oder viele unspezialisierte oder wenig qualifizierte Arbeitskräfte benötigen, erwarten von ihren Mitarbeitern, dass sie flexibel sind und so hart wie möglich arbeiten. Obw

(Geld und Geschäft)

Was ist ein individueller 401k-Plan?  401k Grenzen, Regeln und Vorteile erklärt

Was ist ein individueller 401k-Plan? 401k Grenzen, Regeln und Vorteile erklärt

Es gibt so viele Altersvorsorgepläne, aus denen man wählen kann, wenn man in den Ruhestand geht. Wir haben zuvor den Roth 401k-Plan, die traditionelle IRA, den Roth IRA-Fonds und alle Vor- und Nachteile jeder dieser Optionen abgedeckt. Der Plan, den ich heute behandeln möchte, ist wahrscheinlich derjenige, von dem Sie am meisten gehört haben und der am meisten Aufmerksamkeit in den Medien genießt: der traditionelle 401-k-Plan.Werf

(Geld und Geschäft)